Das Wichtigste in Kürze
  • Die besten Sanddornöle sind biozertifiziert. Diese Bio-Sanddornöle werden aus Früchten aus ökologischem Landbau hergestellt und das Öl ist frei von Pestizidrückständen oder Ähnlichem.

1. Wie sollte Sanddornöl angewendet werden?

Sanddornöl kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Zur äußerlichen Anwendung von Sanddornöl sollten Sie dieses immer mit einem neutralen Öl wie zum Beispiel Jojobaöl mischen. Dabei empfiehlt sich ein Verhältnis von 1:10, da das Öl sonst Kleidung und Haut färbt. Im Bereich der Hautpflege sind die ungesättigten Fettsäuren und insbesondere die enthaltenen Palmitoleinsäure (eine Omega-7-Fettsäure) und Palmitinsäure hervorzuheben. Erstere beugt der Faltenbildung und Alterung der Haut vor und zweitere stärkt die Hautbarriere.

Aufgrund des hohen Gehalts an Beta-Carotin wirkt das Öl außerdem entzündungshemmend und zellregenerierend. Es regt die hauteigenen Stoffwechselprozesse an und unterstützt die Haut so bei der Zellneubildung. Aus diesem Grund eignet sich Sanddornöl für reifere Haut oder stark strapazierte Haut wie zum Beispiel durch einen Sonnenbrand.

Bei der innerlichen Anwendung nehmen Sie das Öl entsprechend der Angaben des Herstellers pur ein. Die ungesättigten Fettsäuren wirken dann stärkend auf den Magen-Darm-Trakt und schützen diesen vor Säuren. Das Beta-Carotin wirkt sich positiv auf die Augen aus und auch Magnesium- und Eisenmangel können durch eine regelmäßige Einnahme ausgeglichen werden. Zudem enthält es viele Vitamine wie zum Beispiel Vitamin C und Vitamin B 12, die das Immunsystem stärken.

Achten Sie immer auf die Herstellerangaben, ob das Sanddornöl zum Einnehmen geeignet ist. Diese Information können Sie dem Verpackungsaufdruck entnehmen und in unserer Vergleichstabelle haben wir Ihnen diese Information zu jedem Produkt aufgeführt.

2. Worin liegen die Unterschiede zwischen Sanddorn-Kern-Öl und Sanddorn-Fruchtfleisch-Öl?

Sanddornöl, das aus dem Fruchtfleisch gewonnen wird, hat eine orange bis rötliche Färbung und schmeckt meist süß-sauer. Das aus den Kernen hergestellte Öl ist sehr hell und relativ geschmacksneutral. Laut gängigen Sanddornöl-Tests im Internet ist das Fruchtfleisch-Öl dem Kern-Öl allerdings vorzuziehen, da dieses mehr Nährstoffe enthält.

Leider geben nicht alle Hersteller auf ihrer Verpackung an, ob das Öl aus dem Fruchtfleisch oder den Kernen der Sanddornbeere stammt. In der Tabelle unseres Sanddornöl-Vergleiches haben wir diese Information, wenn vorhanden, übersichtlich für Sie dargestellt. So finden Sie schnell und einfach das beste Sanddornöl für sich.

Um das nährstoffreichste Produkt zu erhalten, empfehlen wir Ihnen reines Sanddornöl zu kaufen, das aus dem Fruchtfleisch der Sanddornbeere gewonnen wurde.

3. Wie lange ist Sanddornöl laut Tests haltbar?

Sanddornöl gehört zu den empfindlicheren Ölen und Sie sollten stets darauf achten, dieses dunkel, kühl, trocken und luftdicht verschlossen zu lagern. Nach dem Öffnen der Flasche und sachgemäßer Lagerung hat es in der Regel eine Haltbarkeit von 2 Monaten. Danach lässt die Wirkung der enthaltenen Nährstoffe stark nach.

Wir empfehlen Ihnen daher, eine Flaschengröße entsprechend Ihres Verbrauchs zu wählen. Anderenfalls gehen die wertvollen Inhaltsstoffe verloren.

Sanddornöl-Test