Die besten Produkte aus der Kategorie Öle & Balsame im Vergleich

Öle & Balsame

Die Pflege der Haut nimmt einen hohen Stellenwert ein. Wenn Sie jeden Tag duschen, befreien Sie Ihre Haut dadurch zwar von Schweiß und Schmutz, können diese jedoch auch stressen, sodass Pflegecremes, Öle und Balsame Abhilfe schaffen.

Körperöl oder Speiseöl: Was kann ich wie verwenden?

Wenn Sie nach einem neuen Dressing für den Salat suchen, so kann Ihr Blick schon einmal auf Granatapfelkernöl oder Haselnussöl fallen. Bevor Sie die Sorten jedoch in Ihren Speiseplan integrieren, achten Sie darauf, dass es sich um Speiseöl handelt. Es muss auf der Verpackung klar ersichtlich sein, dass sich das Produkt für den Verzehr eignet.

Körperöle sind zwar durchaus für eine Massage oder aber zur reinen Pflege geeignet, weisen jedoch nicht den gleichen Reinheitsgrad auf wie Speiseöle. Sie sind daher nicht zum Verzehr geeignet. Umgekehrt können Sie jedoch ein Speiseöl auch für äußerliche Anwendungen nutzen.

Zum Granatapfelkernöl-Vergleich
Zum Haselnussöl-Vergleich
Zum Körperöl-Vergleich

Reinigende Öle: Welche kommen in Betracht?

Geht es Ihnen speziell um die Reinigung der Haut, so findet vor allem Teebaumöl Verwendung. Das Naturprodukt hilft dabei, die Talgproduktion der Haut zur normalisieren. Sie tragen das zähflüssige Öl mit etwas Wasser auf und reinigen die Haut mit einem Waschlappen, den Sie in der Kategorie Badtextilien entdecken, oder einer Gesichtsreinigungsbürste, die in der Kategorie Gesichtsreinigung zu finden ist.

Im Anschluss spülen Sie die Rückstände mit etwas Wasser ab und schon ist das überschüssige Fett verschwunden, sodass Sie die Haut intensiv pflegen können.

Zum Teebaumöl-Vergleich

Öle zur Massage: Die perfekten Mittel für Schwangere

Bei einer Massage stehen das Fühlen sowie das Riechen klar im Fokus. Neben einer angenehmen Konsistenz ist es daher vor allem der Duft, der für eine entspannende Massage von Bedeutung ist.

Im Rahmen einer Schwangerschaft kommen hingegen spezielle Öle zur Anwendung, um Dehnungsstreifen zu verhindern und einen Dammriss zu vermeiden. Greifen Sie daher zu Schwangerschaftsölen für die Bauch-Massage und zu Damm-Massageöl, um den empfindlichen Bereich etwas dehnfähiger zu machen.

Zum Schwangerschaftsöl-Vergleich
Zum Damm-Massageöl-Vergleich

Die beliebtesten Vergleiche nach Kategorie
Drogerie