Das Wichtigste in Kürze
  • Bei Lampenöl handelt es sich um ein Brennprodukt, welches für die Beleuchtung von Öllampen oder Fackeln genutzt wird. Als Brennmaterial wird meist Paraffin, Ethanol oder Fettsäuremethylester verwendet. Es gibt Brennöl aber auch als Bio-Variante mit Biodiesel.

1. Woraus setzt sich Lampenöl in Bio-Qualität zusammen?

Beim Lampenöl-Vergleich werden Sie häufig auf herkömmliche Öle, die meist auf Paraffinöl oder Petroleum basieren, stoßen. Sie werden also aus endlichen, fossilen Rohstoffen gewonnen. Es gibt aber auch einige Hersteller, die auf reine Bio-Qualität setzen. Ob Farmlight-, Moritz- oder Favorit-Lampenöl: Diese Hersteller setzen auf Bio. Hierbei handelt es sich um rein pflanzliche Öle wie Rapsöl oder Kokosöl oder Biodiesel. Diese Öle sind eine giftfreie Variante zu den herkömmlichen Brennmitteln. Wollen Sie also etwas für die Umwelt tun, wählen Sie gerne Lampenöl in Bioqualität aus. Achten Sie bei Bio-Lampenölen allerdings auf die Viskosität, also die Zähflüssigkeit des Öls. Ist diese zu hoch, eignen sie sich nicht mehr gut als Lampenöl, da sie nicht gut brennt. Bitte beachten Sie, dass Lampenöl, auch in der Bio-Variante, nicht zum Verzehr geeignet ist.

2. Wieso sollte ein gutes Lampenöl qualm- und rußfrei sein?

Verschiedene Lampenöl-Tests im Internet haben gezeigt: Wer eine antike Lampe mit Lampenöl betreiben möchte, tut dies normalerweise auch in den Wohnräumen. Hier ist es besonders wichtig, dass es sich um ein gutes Lampenöl handelt, welches qualm- und rußfrei ist. Andernfalls könnte es passieren, dass Ihr Rauchmelder Alarm schlägt oder die Wände vom Ruß schwarz werden. Wollen Sie das Öl also in geschlossenen Räumen nutzen, achten Sie deshalb auf diese Eigenschaften.

3. Welche weiteren Eigenschaften sollte das beste Lampenöl aufweisen?

Ob AIDA-, Bolsius- oder Flash-Lampenöl: Wenn Sie sich ein Lampenöl kaufen, achten Sie darauf, dass es nicht nur qualm- und rußfrei ist, es sollte auch geruchlos sein. Dies ist vor allem wichtig, sollten Sie es in Wohnräumen verwenden wollen. Andernfalls könnte dies zu Kopfschmerzen führen.

Lampenöl Test