Effective Nature Bio Gerstengrassaft Pulver Effective Nature Bio Gerstengrassaft Pulver
Nurafit Bio Gerstengras Pulver Nurafit Bio Gerstengras Pulver
Vita Natura Gerstengras Pulver Vita Natura Gerstengras Pulver
Vita Natura Gerstengras Tabletten Vita Natura Gerstengras Tabletten
Rainforest Foods Gerstengras Kapseln Rainforest Foods Gerstengras Kapseln
Wohltuer Bio Gerstengras Pulver Wohltuer Bio Gerstengras Pulver
Amlawell Bio-Gerstenpulver Amlawell Bio-Gerstenpulver
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Effective Nature Bio Gerstengrassaft Pulver Nurafit Bio Gerstengras Pulver Vita Natura Gerstengras Pulver Vita Natura Gerstengras Tabletten Rainforest Foods Gerstengras Kapseln Wohltuer Bio Gerstengras Pulver Amlawell Bio-Gerstenpulver
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
09/2017
Kundenbewertung
20 Bewertungen
92 Bewertungen
188 Bewertungen
43 Bewertungen
3 Bewertungen
45 Bewertungen
31 Bewertungen
Menge 200 g
16,90 € pro 100 g
1.000 g
2,00 € pro 100 g
500 g
5,18 € pro 100 g
500 Tab­letten
0,04 € pro Tab­lette
140 Kap­seln
0,12 € pro Kapsel
500 g
3,60 € pro 100 g
500 g
3,58 € pro 100 g
Herkunftsland
Deut­sch­land

Deut­sch­land

Deut­sch­land

Öst­er­reich

Neu­see­land

Fran­k­reich

Deut­sch­land
Darreichungsform Neben Pulver, Tabletten und Kapseln, kann man die Produkte danach unterscheiden, ob sie aus dem ganzen Gerstengras oder dem daraus gepresstem Gerstengrassaft produziert wurden. Gerstengras-Produkte enthalten die natürliche Wirkstoffkombination und wenige, leicht verdauliche Ballaststoffe. Gerstengrassaft konzentriert die Inhaltsstoffe des Grases. Es enthält auch keine Ballaststoffe mehr. Gers­ten­gras­saft Pulver Gers­tengas Pulver Gers­ten­gras Pulver Gers­ten­gras Tab­letten Gers­ten­gras Kap­seln Gers­ten­gras Pulver Gers­ten­gras Pulver
Verzehrempfehlung Dies ist lediglich eine Empfehlung des jeweiligen Herstellers, welche jedoch je nach individuellem Bedürfnis variieren kann. Die angegebene maximale Tagesdosis sollte allerdings nicht überschritten werden. 3-mal täg­lich 1 Tee­löffel in Flüs­sig­keit auflösen 2- bis 3-mal täg­lich 1 bis 3 Tee­löffel in Flüs­sig­keit auflösen 2- bis 3-mal täg­lich 1 Tee­löffel in Flüs­sig­keit auflösen 3-mal täg­lich 3 bis 5 Tab­letten mit einem Glas Wasser 6 bis 10 Kap­seln pro Tag mit einem Glas Wasser 3-mal täg­lich 1 Tee­löffel in Flüs­sig­keit auflösen 10 bis 15 g täg­lich in Flüs­sig­keit oder Joghurt auflösen
Bio-Qualität Wir empfehlen Ihnen Gerstengras als Bio-Produkt zu kaufen, damit sich keine Pestizide im Produkt befinden können. Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
laktosefrei Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
glutenfrei Gerstengras ist eigentlich glutenfrei, aber es kann dennoch zu einer Reaktion bei Glutenunverträglichkeit kommen. Wenn Sie an einer Glutenunverträglichkeit leiden, sollten Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker sprechen, bevor Sie große Mengen des Produktes ausprobieren. Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
vegetarisch Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
vegan Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
frei von Zusätzen Wir empfehlen Ihnen das reine Naturprodukt zu kaufen, damit die Wirkstoffwirkung nicht durch andere Stoffe verfälscht wird. Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
geschmacksneutral Pulver-Produkte weisen den typischen Gerstengras-Geschmack nach Heu oder Spinat auf. Bei Tabletten und Kapseln nimmt man diesen nicht mehr bzw. nur noch unterschwellig wahr. Nein Nein Nein Ja Ja Nein Nein
Verpackung Am besten sind wiederverschließbare Beutel, die zudem auch lichtgeschützt sind. So bleibt Ihr Produkt lange haltbar. Dose
wie­der­ver­sch­ließbar, licht­un­durch­lässlig
Papier­beutel
wie­der­ver­sch­ließbar, licht­un­durch­lässig
Dose
wie­der­ver­sch­ließbar, licht­un­durch­lässig
Dose
wie­der­ver­sch­ließbar, licht­un­durch­lässig
Glas
wie­der­ver­sch­ließbar,ver­dun­kelt
Papier­beutel
wie­der­ver­sch­ließbar, licht­un­durch­lässlig
Plas­tik­beutel
wie­der­ver­sch­ließbar, licht­un­durch­lässig
Vorteile
  • kon­zen­trierter Wirk­stoff
  • beson­ders gut für Smoot­hies geeignet
  • beson­ders gut lös­lich ohne Klum­pen­bil­dung
  • beson­ders gut für Smoot­hies geeignet
  • beson­ders gut für Smoot­hies geeignet
  • gut geeignet für die Ein­nahme unter­wegs
  • gesch­macks­neu­tral
  • gut geeignet für die Ein­nahme unter­wegs
  • gesch­macks­neu­tral
  • beson­ders gut für Smoot­hies geeignet
  • kann gut in Lebens­mittel ein­ge­rührt werden
  • beson­ders gut für Smoot­hies geeignet
  • kann gut in Lebens­mittel ein­ge­rührt werden
Zum Angebot
Zum Angebot »
155 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Gerstengras bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Gerstengräser-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Gerstengras-Produkte sind reich an Vital- und Nährstoffen, die vor allem bei chronischen Darmerkrankungen die Beschwerden lindern können.
  • In Gerstengras Pulver steckt die natürliche Wirkstoffdosierung aus dem ganzen Gras. Gerstengrassaft ist eine konzentrierte Variante, die aus dem gepressten Gras entsteht und keine Ballaststoffe enthält.
  • Bei einer Glutenunverträglichkeit und einer Gräser-Allergie kann das Gerstengras unter Umständen zu einer allergischen Reaktion führen.

gerstengras test
Es begegnet uns mittlerweile bei jedem Einkauf – Superfood. Als Superfood gelten Nahrungsmittel, die mehr sind als einfache Lebensmittel: Sie sind auch eine natürliche Medizin und sehr reich an Nähr-, Vital- und Wirkstoffen in einzigartiger Kombination. Beinahe täglich gibt es neue Studien über ihre medizinische Wirkungen.

Gerstengras gehört zu der Superfood-Kategorie des Green Food, zu dem grünes Blattgemüse zählt. Gerstengras hilft bei Darmerkrankungen und vielem mehr. Welche Eigenschaften Gerstengras hat, welchen Heilwirkungen ihm nachgesagt werden und auf was Sie beim Kauf von Gerstengras-Produkten achten sollten, erfahren Sie in unserem Gerstengras-Vergleich 2017.

1. Gerstengras: ein komplexer Vital- und Nährstofflieferant

1.1. Was steckt drinnen

Die Familie der Süßgräser

Süßgräser gehören zu der Pflanzenfamilie der Grasartigen (Polares) und sind eine der größten Familie der Blütenpflanzen. Ihr Vorkommen ist nicht auf eine einzige Klimazone beschränkt. Stattdessen kommen sie in allen Klimazonen vor. Als Nutzpflanze haben Süßgräser für den Menschen eine besondere Bedeutung: Gerste, Weizen, Roggen, Mais, Reis, Hirse und Hafer gehören dieser Pflanzenfamilie an und sind Basis der menschlichen Ernährung.

Das Superfood Gerstengras wird aus dem wohlbekannten Gerstenkorn gezogen und gehört zu der Pflanzenfamilie der Süßgräser.

Süßgräser, wie Weizen und Gerste, spielen in unserer Ernährung bereits seit langem eine bedeutende Rolle: Weizen, Roggen und Gerste verkörpern die Basis vieler Lebensmittel. Gerstengras an sich erfährt in den vergangenen Jahren eine immer größere Aufmerksamkeit – ähnlich ergeht es dem Weizengras.

Als Gerstengras werden die jungen Blätter bezeichnet, die aus dem Gerstenkorn heranwachsen. Nach der Ernte werden die Blätter getrocknet und häufig zu Pulver weiterverarbeitet.

Die Eigenschaft von Gerstengras ist eine komplexe Vitalstoffkombination. Es weist eine sehr hohe Dichte an den Vital- und Nährstoffen auf und enthält folgende Stoffe: Bitterstoffe, verschiedene Vitamine und Mineralien, Enzyme, Chlorophyll, Antioxidantien, Spurenelemente und Bioflavonoide.

Bioflavonoide, oder auch Flavonoide genannt, gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen, welche in der Pflanze selbst nicht zum Stoffwechsel benötigt werden. Ihnen werden positive Effekte für die Gesundheit nachgesagt, ebenso wie eine antioxidante Wirkung. Sie sind ein Wachstumsregulator und Farbstoff. Flavonoide schützen die Pflanze vor schädlichem Einfluss und befinden sich zu diesem Zweck in der äußeren Schicht. Bei Äpfeln stecken sie in der Schale, weshalb man diese auch mitessen sollte.

gerstengras-nahaufnahme

Nahaufnahme von Gerstengras.

Die Gerstengras-Anwendung ist sehr vielseitig. Wissenschaftliche Gerstengras-Tests haben gezeigt, dass die regelmäßige Einnahme von Gerstengras-Produkten, besonders bei der chronischen Darmerkrankungen Colitis ulcerosa, eine Linderung der Beschwerden herbeiführen kann. Außerdem wirken sich die vielfältigen Gerstengras  Inhaltsstoffe positiv auf den Cholesterinspiegel aus, indem das LDL-CholesterinLDL ist die Abkürzung von Low Density Lipoprotein und ist als sogenanntes Transportvehikel für Cholesterin im Blut tätig. Es sorgt dafür, dass Cholesterin zu den Körperzellen transportiert wird. Damit ist LDL einer der Risikofaktoren wenn es um Gefäßverkalkungen geht. gesenkt wird.

Was durchschnittlich in 100 g Gerstengras enthalten ist, können Sie in den folgenden Tabellen sehen:

Mineralien / Spurenelemente enthaltene Menge pro 100 g Gerstengras Funktion im Körper
 Natriumnatrium
  • 18,4 mg
  • Natrium trägt zum Weiterleiten von Nervenimpulsen bei.
Calciumcalcium
  • 832 mg
  • Calcium ist für den menschlichen Körper lebensnotwendig. Er ist Grundbestandteil des Skeletts und notwendig für den Knochenaufbau.
Magnesiummagnesium
  • 179 mg
  • Magnesium ist im Körper z.B. wichtig für die Kohlenhydrat- und Fettverwertung, die Skelettmuskulatur. Außerdem wird es für die Stabilität der Knochen und das Funktionieren des Herzmuskels benötigt.
Phosphorphosphor
  • 437 mg
  • Phosphor hat viele Funktionen. Es leistet auch einen Beitrag zum Knochenaufbau und ist für die Energiegewinnung wichtig.
Zinkzink
  • 3,4 mg
  • Zink wird für Stoffwechselprozesse und für die Wundheilung benötigt. Es wirkt auch aktivierend für viele Enzyme und Hormone.
Kupferkupfer
  • 0,8 mg
  • Kupfer ist für den Zellschutz und den Knorpelaufbau wichtig.
Manganmangan
  • 5,4 mg
  • Mangan ist für den Zellschutz und den Knorpelaufbau wichtig.
 Selenselen
  • < 0,01 mg
  • Selen ist für den Zellschutz und den Knorpelaufbau wichtig.
 EisenEisen
  • 37,3 mg
  • Eisen ist unverzichtbar für den Sauerstofftransport und die Energiebereitstellung in den Zellen.

Neben wichtigen Mineralien und Spurenelementen sind noch eine Vielzahl an Vitaminen in dem Gras enthalten:

Vitamine enthaltene Menge pro 100 g Gerstengras Funktion im Körper
Vitamin Avitamin-a
  • 1,23 mg
  • Vitamin A ist für den Wachstumsprozess von Zellen, vor allem aber für die Augen, die Haut und die Schleimhäute wichtig.
Vitamin B1vitamin-b1
  • 0,04 mg
  • Vitamin B1 ist wichtig für ein funktionierendes Nervensystem.
Vitamin B2vitamin-b2
  • 1,73 mg
  • Vitamin B2 ist für den Eiweiß- und Energiestoffwechsel wichtig.
Vitamin B6vitamin-b6
  • 0,67 mg
  • Vitamin B6 ist eine Stärkung für die Abwehrkräfte und Nerven.
Vitamin B12vitamin-b12
  • 1,42 μg
  • Vitamin B12 ist wichtig für die Blutbildung und den Abbau von Fettsäuren.
Vitamin Cvitamin-c
  • 7,33 mg
  • Vitamin C schützt den Körper vor freien Radikalen und baut das Bindegewebe mit auf.
Vitamin D2vitamin-d2
  • 36,1 μg
  • Vitamin D2 hilft bei der Regulierung des Calcium- und Phosphorhaushalts.
Vitamin D3vitamin-d3
  • < 0,05 μg
  • Vitamin D3 hilft ebenso wie D2 bei der Regulierung des Calcium- und Phosphorhaushalts.
Vitamin Evitamin-e
  • 2,44 mg
  • Vitamin E fängt freie Radikale ab.
Folsäurefolsaeure
  • 960 μg
  • Folsäure ist wichtig für die Blutbildung, Wachstumsprozesse und die Zellteilung.
Chlorophyllchlorophyll
  • 0,50 g
  • Chlorophyll fördert die Ausscheidung von Schleim, Säuren und Schlacken. Dadurch wird die Verdauung angeregt.

Was Sie sich darunter vorstellen können: 100 g Gerstengras enthalten…

  • … 11-mal so viel Calcium wie Milch
  • … 5-mal mehr Eisen als Spinat
  • … 7-mal mehr Vitamin C als in einer Orange
  • … 4-mal mehr Vitamin B1 als im Weizenvollkorn

1.2. Die Gerstengras-Wirkung

Gerstengras liefert dem Körper nach der Mehrheit gängiger Gerstengras-Tests viele wichtige und gesunde Inhaltsstoffe. Nicht nur für gesunde Menschen ist es darum eine sinnvolle Ergänzung bei einer ausgewogenen Ernährung. Positiv ist, dass Gerstengras den Säure-Basen-Haushalt stabilisiert. Die einzigartige Wirkstoffkombination sorgt dafür, dass sich der Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht befindet.

Gerstengras ist ein basisches Lebensmittel und hilft dem Körper dadurch, überschüssige Säuren abzubauen und so einer Übersäuerung vorzubeugen. Der pH-Wert in und um die Zellen herum wird harmonisiert und die Mineralstoffdepots können schneller wieder aufgefüllt werden – der Organismus kann remineralisieren.

Als Nahrungsergänzungsmittel wirkt Gerstengras zudem entzündungshemmend und unterstützt die Darmflora. Die im Gerstengras enthaltenen Antioxidantien stärken das Immunsystem und schützen gleichzeitig die Zellen vor freien Radikalen. Das Antioxidant Proanthocyanidin ist ein sekundärer PflanzenstoffSekundäre Pflanzenstoffe werden in der Pflanze selbst nicht für den Energiestoffwechsel gebraucht. Weder im aufbauenden, noch im abbauenden Stoffwechsel finden diese chemischen Verbindungen eine wichtige Rolle. Spezielle Zelltypen sind für ihre Herstellung verantwortlich. Primäre Pflanzenstoffe sind hingegen für die Pflanze lebensnotwendig. und ist sehr aktiv bei der Zellverteidigung gegenüber freien Radikalen und Toxinen.

Dadurch kann das Gras das Risiko entzündlicher Erkrankungen und Infektionen reduzieren. Gerstengras soll Krebs ebenfalls positiv beeinflussen können. Neben Proanthocyanidin sind im Gerstengras noch andere Antioxidantien enthalten, z.B. Saponarin und Lutonarin. In jungem Gerstengras befindet sich auch Lunasin. Dieser Wirkstoff soll in Experimenten erfolgreich die Entstehung von Hautkrebs verhindert und die Entwicklung von Brustkrebst blockiert haben.

gerstengras-herz-kreislauf-system

Gerstengras unterstützt das Herz-Kreislaufsystem.

Proanthocyanidin trägt dazu bei, dass sich die Faserproteine, welche sich zwischen den Hautzellen befinden, reparieren können. Dadurch wird die Elastizität der Haut wiederhergestellt und erhalten: Gerstengras strafft die Haut. Faserproteine befinden sich auch in den Blutgefäßen und so trägt Gerstengras zusätzlich noch zu einem gesunden Herz-Kreislauf-System bei.

Diabetiker und Menschen mit einem hohen Cholesterinspiegel können besonders von den positiven Auswirkungen einer mit Gerstengras erweiterten Ernährung profitieren. Durch den sinkenden Blutfettwert und Cholesterinspiegel wird zudem das Risiko eines Herzinfarktes oder eines Schlaganfalls reduziert. Insbesondere die Kombination aus der zusätzlichen Versorgung mit Vitamin C und E und Gerstengras kann den Cholesterinspiegel signifikant senken.

Eine regelmäßige Einnahme von Gerstengras-Produkten trägt durch die Unterstützung der Entstehung von guten Darmbakterien zu einer gesunden Darmflora bei. Als Nebeneffekt hilft eine gesunde Darmflora auch beim Abnehmen. Mit Gerstengras abnehmen funktioniert aber auch, weil die enthaltenen Enzyme die Fettverbrennung ankurbeln.

Wir haben Ihnen die Vor- und Nachteile von Gerstengras Pulver zusammengefasst:

  • enthält eine hohe Dosis wertvoller Inhaltsstoffe
  • wirkt entzündungshemmend
  • es kann zu allergischen Reaktionen kommen

2. Welche Produkte gibt es?

2.1. Gerstengras und Gerstengrassaft

gerstengras-smoothie

Grüne Smoothies mit Gerstengras sind gut für die Gesundheit.

Gerstengras in seiner natürlichen Form oder als Pulver haben den Vorteil, dass die Inhaltsstoffe in einem natürlichen Gleichgewicht stehen. Den Gerstensaft gewinnt man aus dem gepressten Gras – hier sind die Gerstengras Inhaltsstoffe konzentriert enthalten. Der Saft ist zudem nahezu frei von Ballaststoffen, da nur der gepresste Saft enthalten ist. Die Ballaststoffe im Gras selber sind allerdings sehr gut verträglich. Gerstengrassaft ist im Geschmack sehr intensiv und für viele etwas gewöhnungsbedürftig. Er lässt sich aber sehr gut mit etwas naturtrüben Apfelsaft oder Vanille verfeinern.

2.2. Gerstengras Pulver, Kapseln und Tabletten

gerstengras-pulver

Gepulvertes Gerstengras.

Das Gerstengras Pulver wird bei besonders niedrigen Temperaturen pulverisiert, wodurch alle gesunden Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Es gibt aber auch Gerstengras Presslinge, Tabletten oder Kapseln. Die Gerstengraspulver-Wirkung unterscheidet sich in Abhängigkeit davon, ob das Gerstengras oder der Gerstengrassaft zu Pulver verarbeitet worden sind. Der Saft enthält keine Ballaststoffe und ist höher konzentriert.

In dem folgenden Video finden Sie noch ein paar Rezeptideen für grüne Smoothies:

3. Kaufberatung für Gerstengras: besser Bio-Gerstengras kaufen

Wenn Sie geschmacksempfindlich sind, empfehlen wir Ihnen zunächst Gerstengras Pulver, welches Sie z.B. in einen grünen Smoothie untermixen. Bei der Wahl Ihres Gerstengras-Vergleichssiegers ist es empfehlenswert, ein Produkt ohne Zusätze zu kaufen. Gerstengras sollte natürlich angebaut worden sein, damit sich keine Pestizide in dem gekauften Produkt befinden. Achten Sie dafür auf ein Bio-Siegel. Die Produkte in unserem Gerstengras-Vergleich sind allesamt Bio-Produkte. So finden Sie sicher Ihr bestes Gerstengras-Produkt.

Die Stiftung Warentest hat selber noch keinen Gerstengras-Test durchgeführt. Öko Test hat sich verschiedene Superfoods angesehen. Das Vergleichsergebnis zeigte, dass einige Produkte leicht mit Schadstoffen, wie z.B. Feinstaub, belastet waren. Eine mögliche Erklärung ist die Belastung der Umwelt mit solchen Stoffen.

Sie sollten nicht das günstigste Gerstengras kaufen, sondern auf die Anbauqualität achten.

4. Gerstengras Dosierung

Bei der Gerstengras-Pulver-Dosierung entscheidet Ihr Geschmack. Sie können z.B. einen Teelöffel Gerstengras-Pulver in Wasser oder in einem Saft auflösen und trinken. Wenn es Ihnen schmeckt, können Sie auch zwei Teelöffel nehmen. Die Hersteller geben verschiedene Verzehrempfehlungen auf den Produktverpackungen an. Diese sollten Sie als Richtwert einhalten. Die richtige Dosierung von Gerstengras zeigt die Erfahrung mit der Zeit – in Abhängigkeit auch von Ihrem Geschmack.

gerstengras-gras-und-gerstengrassaft

5. Gerstengras Nebenwirkungen: bei Allergien und Glutenunverträglichkeit aufgepasst

Nehmen Sie zu viel Gerstengras zu sich, kann es zu einigen Nebenwirkungen kommen. „Zu viel“ bedeutet in diesem Fall, wenn Sie die empfohlene Verzehrmenge des Produktherstellers deutlich überschreiten. In unserem Gerstengras-Vergleich haben wir für Sie die jeweilige empfohlene Dosierung herausgesucht. Eine Nebenwirkung kann sein, dass Ihr Säure-Basen-Haushalt nicht mehr ausgeglichen ist, aber dies soll nur in sehr seltenen Fällen auftreten. Häufiger kann es bei Gerstengras zu allergischen Reaktionen kommen – gerade, wenn bereits eine Gräser-Allergie bekannt ist. Dies äußert sich durch Kribbeln, Brennen oder auch Schwellungen im Mundbereich, welche nach dem Trinken von Gerstengras auftreten.

Beschwerden bei einer Glutenunverträglichkeit werden für gewöhnlich von Getreide ausgelöst, aber das Gerstengras kann zu den Beschwerden beitragen. Gerstengras selbst ist glutenfrei. Deshalb empfehlen wir Ihnen in einem solchen Fall von der Einnahme abzusehen.

Bei einer Überempfindlichkeit kann es durch Gerstengras zu Durchfall, Übelkeit und Erbrechen kommen.

Die Wirkungen und Nebenwirkungen von Gerstengras sind noch nicht gänzlich erforscht. Wenn Sie Allergien haben, empfehlen wir Ihnen, mit Ihrem Arzt oder Apotheker über die Einnahme von Gerstengras zu sprechen.

6. Beliebte Marken und Hersteller

  • Zhein Pharma
  • Allcura
  • GSE
  • Vita Natura
  • Bios Naturprodukte
  • G&M Naturwaren
  • effective nature
  • Nature`s Plus
  • Sanatur
  • ATC Vital
  • ApoZen

7. Auf welche Fragen Sie eine Antwort kennen sollten

gerstengras-anbau

7.1. Wie gesund ist Gerstengras wirklich?

Nicht alles, was dem Gras nachgesagt wird, ist bislang wissenschaftlich belegt. Gerstengras stabilisiert den Säure-Basen-Haushalt und enthält viele gesunde Inhaltsstoffe. Wer sich durch die Einnahme gut fühlt, sollte es weiterhin nehmen. Ob Gerstengras bei Krebs vorbeugend wirken kann, ist wissenschaftlich umstritten.

7.2. Wie lange darf ich Gerstengras einnehmen?

Es gibt keine Beschränkung bei der Einnahmedauer. Übrigens: Sie können aus Gerstensamen Gerstengras selbst anbauen und sich frischen Saft pressen.

7.3. Was passiert, wenn ich das Gerstengras zu hoch dosiert habe?

Bei einer Überempfindlichkeit können die erwähnten Nebenwirkungen auftreten: Kribbeln, Brennen oder auch Schwellungen im Mundbereich. Bei starken Beschwerden sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

7.4. Wie schmeckt das Wundergras?

Für einige schmeckt Gerstengras nach Heu, andere Konsumenten berichten von einem spinatähnlichen Geschmack. Wenn Sie das Pulver in Saft untermischen, merken Sie aber kaum noch dessen Eigengeschmack. Einen ähnlichen Geschmack soll z.B. auch die Spirulina-Alge haben.

Vergleichssieger
Effective Nature Bio Gerstengrassaft Pulver
sehr gut (1,3) Effective Nature Bio Gerstengrassaft Pulver
20 Bewertungen
33,80 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Nurafit Bio Gerstengras Pulver
sehr gut (1,4) Nurafit Bio Gerstengras Pulver
92 Bewertungen
19,99 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Gerstengras Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Superfood

Jetzt vergleichen
Acai-Beere Test

Superfood Acai-Beere

Acaibeeren stammen aus Südamerika und gelten dort als Grundnahrungsmittel. Sie sind reich an Vitamin C und Antioxidantien, die sich positiv auf die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Acerola Test

Superfood Acerola

Acerola ist ein Produkt der Natur und enthält enorm viel Vitamin-C. Die Stiftung Warentest gibt an, dass die "Superfrucht" bis zu 1.700 mg Vitamin-C …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Aroniasaft Test

Superfood Aroniasaft

Die Aroniapflanze ist aufgrund ihrer Kälteresistenz kaum anfällig für Krankheiten und Schädlinge, weshalb das Obst in der Regel nicht gespritzt werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Chia-Samen Test

Superfood Chia-Samen

Chia-Samen sind besonders für Smoothie- und Müsli-Rezepte zum Frühstück beliebt.  Sie haben einen hohen Gehalt an Nährstoffen, Vitaminen und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Goji-Beeren Test

Superfood Goji-Beeren

Bei Goji Beeren handelt es sich um die Früchte des gemeinen Bocksdorns, der vornehmlich in der Region des Ningxia-Tals in China angebaut wird. Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Guarana Test

Superfood Guarana

Guarana ist eine bitter-schmeckende Pflanze aus Südamerika mit einem hohen Koffeingehalt, der weit über dem der Kaffeebohne liegt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kürbiskerne Test

Superfood Kürbiskerne

Bereits 1577 wurden die Kerne des Kürbisses im Kräuterbuch des Hieronymus Bock als Mittel gegen Blasen- und Nierenleiden erwähnt. In den letzten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Maca-Pulver Test

Superfood Maca-Pulver

Maca ist eine Pflanze, die zu den Kreuzblütengewächsen gehört und fast ausschließlich in den peruanischen Anden wächst. Sie wird daher auch "Anden-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mandelmus Test

Superfood Mandelmus

Mandelmus wird aus der der Mandel (lat. Prunus dulcis) hergestellt. Dabei können die Mandeln entweder mit ihrer Schale oder blanchiert (ohne Schale) …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Müsliriegel Test

Superfood Müsliriegel

Müsliriegel sind beliebte Pausensnacks und Fitnessriegel, die meist Getreideflocken enthalten. Weitere häufig enthaltene Zutaten sind Trockenfrüchte, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Quinoa Test

Superfood Quinoa

Quinoa gehört zur Pflanzenfamilie der Fuchsschwanzgewächse und zählt damit nicht zur Familie der Süßgräser bzw. zum Getreide. Somit ist Quinoa von …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Weizengraspulver Test

Superfood Weizengraspulver

Weizengraspulver wird aus den frischen Keimblättern der jungen Weizen-Pflanze gewonnen. Dafür wird das Weizengras schonend bei niedriger Temperatur …

zum Vergleich
vg