Eisentabletten Test 2017

Die 7 besten Eisenpräparate im Vergleich

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Vihado Eisen Kapseln Warnke Eisen und C Fairvital Eisen-Kapseln mit Vitaminen McVital Eisen Komplex Greenfood Eisen aktiv Vitabay Eisen aktiv 319 mg ratiopharm Eisentabletten N 50 mg
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
12/2016
Kundenbewertung
68 Bewertungen
14 Bewertungen
15 Bewertungen
7 Bewertungen
59 Bewertungen
38 Bewertungen
3 Bewertungen
Form Kap­seln
90 Stück
Kap­seln
100 Stück
Kap­seln
90 Stück
Kap­seln
90 Stück
Tab­letten
180 Stück
Kap­seln
90 Stück
Film­ta­b­letten
100 Stück
Preis pro Kapsel/Tablette 0,14 € 0,07 € 0,15 € 0,11 € 0,11 € 0,20 € 0,07 €
Menge an Eisen pro Kapsel/TabletteHalten Sie sich bei der Einnahme stets an die vom Arzt verschriebenen Menge Eisenmenge pro Tag. Die Einnahme von Eisenpräparaten ohne ausdrückliche Anweisung des Arztes ist nicht zu empfehlen. 20 mg 14 mg 14 mg 14 mg 50 mg 50 mg 50 mg
WirkstoffWichtig ist, dass die Eisentabletten zweiwertige Eisen-II-Verbindungen enthalten, da diese vom Körper besser aufgenommen werden können als dreiwertiges Eisen-III. Eisen-(II)-Glu­conat Eisen-(II)-Sulfat Eisen-(II)-Sulfat Eisen-(II)-Fumarat Eisen-(II)-Bis­g­ly­cinat Eisen-(II)-Bis­g­ly­cinat Eisen-(II)-Sulfat
enthält Vitamin CVitamin C verhindert die Oxidation von Eisen-II zu Eisen-III und verbessert darüber hinaus die Aufnahme von Eisen durch den Körper (erhöht die Bioverfügbarkeit).
enthält Vitamin B12
(als Bonus)
Vitamin B12 hat keine Auswirkungen auf die Qualität oder die Aufnahme von Eisen. Es sollte deswegen lediglich als Bonus-Wirkstoff angesehen werden.
enthält Biotin
(als Bonus)
Biotin (Vitamin B7) hat keine Auswirkungen auf die Qualität oder die Aufnahme von Eisen. Es sollte deswegen lediglich als Bonus-Wirkstoff angesehen werden.
laktose- | fructosefreiBei Intoleranzen gegen Milch- und Fruchtzucker ist es wichtig, dass das Produkt frei von Laktose und Fructose ist. | | | | | | |
glutenfrei
vegan
Vorteile
  • hohe Bio­ver­füg­bar­keit dank des Zusatzes von Vitamin C
  • Biotin und Vitamin B12 als Bonus ent­halten
  • sehr gut ver­träg­lich
  • sehr leicht zu schlu­cken
  • hohe Bio­ver­füg­bar­keit dank des Zusatzes von Vitamin C
  • Biotin und Vitamin B12 als Bonus ent­halten
  • gut ver­träg­lich
  • leicht zu schlu­cken
  • sehr guter Preis pro Ein­heit
  • hohe Bio­ver­füg­bar­keit dank des Zusatzes von Vitamin C
  • Biotin und Vitamin B12 als Bonus ent­halten
  • gut ver­träg­lich
  • hohe Bio­ver­füg­bar­keit dank des Zusatzes von Vitamin C
  • Biotin und Vitamin B12 als Bonus ent­halten
  • gut ver­träg­lich
  • hohe Bio­ver­füg­bar­keit dank des Zusatzes von Vitamin C
  • gut ver­träg­lich
  • hohe Dosie­rung
  • hypoal­l­ergen
  • gut ver­träg­lich
  • hohe Dosie­rung
  • gut ver­träg­lich
  • hohe Dosie­rung
  • sehr guter Preis pro Ein­heit
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei

Eisentabletten-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Eisentabletten werden bei Eisenmangelerscheinungen mit unterschiedlichen Ursachen zur Wiederauffüllung des Eisenspeichers eingesetzt. Eine solche Eisentherapie dauert häufig zwischen drei und sechs Monaten.
  • Eisenpräparate haben den Vorteil, dass sie den Transport von Sauerstoff im Blut verbessern, wodurch typische Mangelsymptome wie Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder Niedergeschlagenheit bekämpft werden können.
  • Eisenpräparate dürfen immer nur verantwortungsbewusst und nach Absprache mit einem Arzt eingesetzt werden.  Zu hohe Dosen können zu gefährlichen Eisenvergiftungen führen.
  • Die zeitgleiche oder zeitnahe Zufuhr von Vitamin C ist bei der Einnahme von Eisentabletten in jedem Fall zu empfehlen, da Vitamin C die Bioverfügbarkeit und somit die Aufnahmefähigkeit von Eisen durch den Körper erhöht.

Eisentabletten Test

Wer gesund leben möchte, der sollte auf eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung achten. Jeder, der einen solchen Lebensstil gewissenhaft pflegt, sich aber trotzdem niedergeschlagen, antriebslos und dauerhaft müde fühlt, der sollte ggf. über einen Besuch beim Arzt nachdenken. Häufig steckt hinter solchen Anzeichen ein Eisenmangel, der viele unterschiedliche Ursachen haben kann. Um die Energiespeicher dann wieder aufzufüllen, hilft häufig eine vorübergehende Einnahme von Eisentabletten.

In unserem Eisentabletten-Vergleich 2017 haben wir die besten Eisentabletten für Sie unter die Lupe genommen. Wir klären Sie darüber auf, welche Bedeutung Eisen als Spurenelement für unseren Körper hat, welche Symptome Sie bei Mangelerscheinungen erwarten können und was Sie beim Kauf und der anschließenden Therapie mit Eisenpräparaten beachten sollten. Darüber hinaus erfahren Sie alles Wichtige über die Nebenwirkungen und zu beachtenden Warnhinweise, die Sie bei der Einnahme von Eisenpräparaten bedenken sollten.

1. Eisen und seine Bedeutung als Spurenelement

Eisen-II- und Eisen-III-Ionen

Eisen kann seine Funktion im menschlichen Organismus nur in Form von Ionen erfüllen. Eisen-Ionen sind im Gegensatz zu Eisenatomen positiv geladene Teilchen, die im menschlichen Körper als zweiwertiges Eisen-II oder dreiwertiges Eisen-III vorkommen.

Eisen ist ein für den Menschen lebenswichtiges Spurenelement, das bei der Bindung und Verteilung von Sauerstoff im Blut eine bedeutende Rolle spielt. Es sorgt dafür, dass im roten Blutfarbstoff Hämoglobin Sauerstoff gebunden wird, der dann über das Blut in alle Körperzellen gelangen kann.

Sobald eine Körperzelle Sauerstoffbedarf meldet, wird die Eisen-Sauerstoff-Bindung gelöst und der Sauerstoff an die entsprechende Zelle abgegeben. Darüber hinaus ist Eisen im Muskelfarbstoff Myoglobin präsent, wo es bei Muskelbewegungen den dafür nötigen gebundenen Sauerstoff an die Muskelzellen abgibt. Auf diese Art und Weise ist unser Körper in der Lage, alle wichtigen enzymatischen Stoffwechselprozesse, die einen hohen Sauerstoffbedarf aufweisen, mit Hilfe des Spurenelementes Eisen zu regeln.

Eisenmangel Schwangerschaft

Häufig werden während der Schwangerschaft Eisentabletten verabreicht, um den erhöhten Eisenbedarf zu decken.

Um Eisenmangel, der beim Menschen eine Vielzahl unterschiedlicher Ursachen haben kann, auszugleichen, kommen Eisenpräparate zum Einsatz. Sie werden meist über einen bestimmten Zeitraum eingenommen, um den mangelhaften Eisenhaushalt wieder an ein normales Niveau anzupassen. Häufigste Ursachen für Eisenmangel sind:

  • Blutarmut (Anämie)
  • Unfälle und Operationen mit starken Blutverlusten
  • starke Menstruationsblutungen
  • chronische Blutungen im Magen-Darm-Trakt
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • hohe sportliche Belastung
  • Veganismus

Welche Vor- und Nachteile Eisentabletten bei Anämie und anderen Mangelursachen haben, erfahren Sie in nachfolgender Übersicht:

  • verbessern den Transport von Sauerstoff
  • stärken das Immunsystem und senken die Anfälligkeit, krank zu werden
  • fördern schönes und kraftvolles Haar
  • Vergiftungen durch Überdosen sind möglich
  • sind kein dauerhafter Ersatz für eine gesunde Ernährung

2. Symptome bei Eisenmangel und Ernährungsumstellung

Erkennen können Sie einen zu geringen Eisenwert an verschiedenen Symptomen. Folgende Symptome weisen auf Eisenmangel hin: andauernde Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Schwindel und Kopfschmerzen, geringe Leistungsfähigkeit, Blässe oder wiederkehrendes Kribbeln in Beinen und Händen. Auch Haarausfall ist bei Eisenmangel nicht ungewöhnlich.

Beachten Sie: Vorboten einer solchen Mangelerscheinung, die der Körper zunächst aber noch ausgleichen kann, können spröde Nägel oder Haare, gerissene Mundwinkel oder trockene Haut sein.

Colitis Ulcerosa eisentabletten

Eher selten werden Eisentabletten bei Colitis Ulcerosa und anderen Darmkrankheiten eingesetzt. Um den Eisenmangel zu kompensieren, wird hier häufig auf Infusionen zurückgegriffen.

Wenn Sie bei sich einen zu geringen Eisenwert vermuten, sollten Sie, bevor Sie zu Eisenpräparaten greifen, zunächst bei einem Arzt vorstellig werden. Dieser kann dann aufgrund von Krankheitsanzeichen und Blutuntersuchungen einen entsprechenden Mangel feststellen. In der Regel sollten Sie beim Auftreten von Eisenmangel-Symptomen zunächst hinterfragen, welchen Grund das haben könnte und ob Sie durch die Umstellung Ihrer Ernährung den Eisenmangel in den Griff bekommen könnten.

In vielen Fällen ist eine Ernährung mit sehr eisenhaltigen Lebensmitteln wie magerem Fleisch, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten wie Bohnen oder Linsen ausreichend, um den Mangel in den Griff zu bekommen. Zusätzlich sollte auf vitamin-C-haltige Produkte zurückgegriffen werden, da Vitamin C den Eisenmangel nachhaltig dadurch bekämpft, dass es die Oxidation des zweiwertigen in das weniger gut verwertbare dreiwertige Eisen-III behindert. Stellt sich jedoch nach der Ernährungsumstellung kein Erfolg ein, bspw. weil Sie an einer Anämie leiden, kann die Einnahme von Eisenmangel-Tabletten eine sinnvolle Zusatztherapie sein.

Beachten Sie: Bestimmte Stoffe wie Magnesium hemmen die Aufnahme von Eisen. Vermeiden Sie daher die Zufuhr besonders magnesiumhaltiger Lebensmittel unmittelbar (ca. 1-2 Stunden) vor oder nach dem Einnehmen von Eisenpräparaten. Auch auf Eisenräuber wie Tee, Kaffee, Wein, Traubensaft oder Milch sollten sie während des o. g. Zeitraums verzichten.

Wenn Sie sich über die Symptome von Eisenmangel noch etwas ausführlicher informieren möchten, können Sie sich nachfolgendes Video anschauen:

3. Welche Eisentabletten-Typen gibt es?

rationpharm eisentabletten n 50 mg

Die Eisentabletten von ratiopharm enthalten, wie die meisten anderen Eisenpräparate, Eisen-II-Verbindungen.

In unserem Eisentabletten-Vergleich haben wir Eisentabletten in zwei unterschiedliche Kategorien eingeteilt:

  • zweiwertige Eisen-II-Tabletten: Sie eignen sich sehr gut für den Einsatz zur Bekämpfung von Eisenmangel, da Eisen-II gut löslich ist und problemlos in die Blutbahn gelangen kann
  • dreiwertige Eisen-III-Tabletten: Sie eignen sich weit weniger gut für die Bekämpfung von Eisenmangel, da Eisen-III schlecht löslich ist und daher überwiegend wieder ausgeschieden wird

Falls Sie von einem eigenen Eisentabletten-Test noch nicht ganz überzeugt sind, können Sie auch zu einer Alternative greifen. Neben der Möglichkeit, Eisen in Tablettenform zu sich zu nehmen, gibt es außerdem weitere Formen der Eisenzufuhr, die wir in nachfolgender Tabelle kurz für Sie dargestellt haben.

Form der Eisenzufuhr Vorteile
Eisentabletten
Eisentabletten gesundheit
  • werden in der Regel einmal täglich unzerkaut mit viel Flüssigkeit eingenommen
  • besitzen in den meisten Fällen zweiwertige Eisen-II-Verbindungen, die stabil sind und sehr gut vom Darm ins Blut übergehen
  • sollten nüchtern, also ca. eine Stunde vor einer Mahlzeit eingenommen werden, um die Aufnahme des Eisens durch den Körper zu verbessern
 Eisensäfteeisensaft
  • sind flüssig und häufig weniger stark dosiert als Eisentabletten
  • besitzen in den meisten Fällen zweiwertige Eisen-II-Verbindungen, die allerdings weniger stabil sind und schneller in Eisen-III-Verbindungen zerfallen, was die Aufnahme durch den Körper erschwert
  • sollten ebenfalls ca. eine Stunde vor einer Mahlzeit eingenommen werden, um eine gute Aufnahme des Körpers zu garantieren
  • eignen sich besonders für Personen mit Schluckbeschwerden
 EiseninfusionenEiseninfusion Eisentablletten
  • werden zur Behandlung von Eisenmangel erst eingesetzt, wenn die Wirkung von oral eingesetzte Eisenpräparaten nicht ausreichend ist oder diese Präparate aus bestimmten Gründen nicht genommen werden können
  • wirken besser als die orale Aufnahme von Eisenpräparaten und füllen die Eisenspeicher sehr schnell wieder auf
  • werden ein- bis zweimal pro Woche verabreicht und bieten den Vorteil, dass die gesamte verabreichte Eisendosis dem Körper unmittelbar zur Verfügung steht

4. Kaufkriterien für Eisentabletten: Darauf müssen Sie achten

In unserem Eisentabletten-Vergleich haben wir uns intensiv mit den unterschiedlichen Eisenpräparaten auseinandergesetzt und wichtige Kaufkriterien für Sie herausgearbeitet, die wir Ihnen in unserer nachfolgenden Kaufberatung näher erläutern wollen.

4.1. Eisenmenge pro Tablette

Wenn Sie Eisentabletten bei Eisenmangel einnehmen wollen, sollten Sie die Dosis vorher immer mit Ihrem Arzt absprechen. Es gibt auf dem Markt eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte von verschiedenen Marken und Herstellern, die mit stark divergierenden Eisenmengen pro Tablette arbeiten.

Interessant: Viele Nahrungsergänzungsmittel enthalten bspw. 14-20 Milligramm Eisen, allerdings existieren auch Medikamente, die eine Konzentration von 50 oder 100 Milligramm aufweisen.

Keinesfalls darf mit Eisentabletten bei Eisenmangel leichtfertig umgegangen werden, da Eisentabletten gefährlich sind und eine zu hohe Dosis zu einer Eisenvergiftung mit Folgen wie Schock, Koma oder Herzinsuffizienz führen kann.

4.2. Wirkstoff: Eisen-II oder Eisen-III

Eisentabletten gegen Müdigkeit

Bei Eisenmangel wirken Eisentabletten gut gegen Müdigkeit.

Als Wirkstoff kommen überwiegend unterschiedliche zweiwertige Eisenverbindungen zum Einsatz, die sich in der Regel alle dafür eignen, vom Körper gut aufgenommen zu werden. Zu den Salzen des zweiwertigen Eisens gehören u. a. Eisen-II-Aspartat, Eisen-II-Chlorid, Eisen-II-Furmat, Eisen-II-Gluconat, Eisen-II-Sulfat und Eisen-II-Succinat.

Wenn Sie Eisentabletten kaufen möchten, sollten Sie in jedem Fall darauf achten, dass Ihr Präparat zweiwertige Eisen-II-Verbindungen enthält, da diese vom Körper besser absorbiert werden können als die des dreiwertigen Eisens-III.

Tipp: Eisen wird vom Körper im oberen Dünndarm aufgenommen. Da die Bedingungen hier durch die Magensäure bedingt recht sauer sind und dreiwertiges Eisen-III unter diesen Umständen kaum löslich ist und praktisch unverändert ausgeschieden wird, sollten nur zweiwertige Eisenpräparate eingenommen werden.

4.3. Vitamin C

Es ist durchaus sinnvoll, darauf zu achten, dass Ihre Eisentabletten Vitamin C enthalten. Forscher haben herausgefunden, dass die Einnahme von Eisen in Verbindung mit vitamin-C-haltigen Lebensmitteln die Resorption des Eisens verbessert, sofern beide Stoffe möglichst zeitnah aufgenommen werden.

4.4. Biotin und Vitamin B12

Vihado Eisen Kapseln

Die Eisenkapseln von Vihado enthalten Vitamin B12 und Biotin.

Biotin und Vitamin B12 sind für den menschlichen Organismus unverzichtbare Vitamine. Biotin spielt eine wichtige Rolle für den Fettstoffwechsel und ist auch an Stoffwechselprozessen für Kohlenhydrate und Eiweiße beteiligt. Darüber hinaus wirkt Biotin im Zellkern, wo es einige Genfunktionen reguliert.

Vitamin B12 beeinflusst u. a. die Zellteilung und die Blutbildung und ist an der Entgiftung des Körpers beteiligt, indem es schädliche freie Radikale wie Stickstoffmonoxid im Körper neutralisiert. Außerdem ist es am Schutz der Nerven im Zentralnervensystem und Gehirn beteiligt.

Eisenkapseln Vihado

Eisenkapseln.

Fall Sie neben Eisenmangel an weiteren Mangelerscheinungen leiden oder Sie sich generell für Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine interessieren, können Sie auch einen unserer folgenden Vergleiche besuchen:

Tipp: Zwar sind sowohl Biotin als auch Vitamin B12 für den Körper sehr wichtige, allerdings bieten sie bei der Aufnahme von Eisen keinen Mehrwert. Anders als bei Vitamin C verbessern diese Vitamine die Aufnahme von Eisen nicht, sodass ihr Zusatz in Eisenpräparaten als Bonus angesehen werden kann.

4.5. Laktose-, fructose-, glutenfrei und vegan

Insbesondere Allergiker, Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten und Veganer sollten vor dem Kauf von Eisentabletten darauf achten, dass weitere Kriterien für Sie eine wichtige Rolle spielen. Je nach Unverträglichkeit oder persönlicher Überzeugung (z. B. Veganismus) sollte geprüft werden, ob die Eisenpräparate für Sie überhaupt infrage kommen.

In der Regel machen die Hersteller Angaben darüber, ob ihre Produkte laktose-, fructose- und glutenfrei sind. Auch ob tierische Produkte wie bspw. Gelatine bei der Herstellung von Kapseln verwendet worden sind, ist bei den meisten Artikeln angegeben, sodass jeder sich entsprechend seiner Bedürfnisse für seinen persönlichen Eisentabletten-Vergleichssieger entscheiden kann.

eisentabletten für schwangere

Die Verabreichung von Eisentabletten für Schwangere ist meist sinnvoll, da schwangere Frauen aufgrund eines erhöhten Eisenbedarfs sehr häufig schlechte Eisenwerte aufweisen.

5. Nebenwirkungen von Eisentabletten

Eisentabletten Bauchschmerzen

Eine der häufigsten Nebenwirkungen von Eisentabletten sind Bauchschmerzen.

Eisenpräparate können eine Reihe unterschiedlicher Nebenwirkungen hervorrufen, die sehr individuell ausfallen und nicht zwingend auftreten müssen. Typische Nebenwirkungen von Eisentabletten sind Blähungen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Verstopfung und Kopfschmerzen vor.

Welche Nebenwirkungen bei Eisenpräparaten tatsächlich auftreten, hängt aber auch vom Allgemeinzustand der jeweiligen Person ab. Da Eisen generell schwer verträglich ist, reagieren allerdings viele Menschen sehr empfindlich.

So sind bei Eisentabletten vor allem Übelkeit und Appetitlosigkeit häufige Begleiterscheinungen, die im Laufe der Therapie aber meist abschwächen oder sogar ganz verschwinden. Zusätzlich tritt bei vielen Patienten während der gesamten Behandlungsdauer mit Eisentabletten dunkler Stuhlgang auf.

Tipp: Dunkler, bisweilen fast schwarz gefärbter Stuhlgang ist allerdings kein Grund zur Sorge. Er ist ungefährlich und verschwindet nach dem Ende der Behandlung mit Eisen wieder vollständig.

6. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Eisen kann, wenn es in zu hohen Dosen verabreicht wird, gefährlich sein. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die Warnhinweise auf der Verpackung zu lesen, einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und vorab mit einem Arzt zu sprechen.

Eisentabletten giftig

In zu großen Mengen können Eisentabletten zu Vergiftungen führen.

Um das Risiko einer Überdosierung von Eisen zu vermeiden, sollte Eisen isoliert und nicht gemeinsam mit anderen Lebensmitteln oder Medikamenten eingenommen werden. In der Regel wird empfohlen, morgens, ca. eine Stunde vor dem Frühstück, eine Tablette einzunehmen. Wenn es Ihnen zu einer anderen Zeit besser passt, können Sie natürlich auch mittags oder abends eine Eisentablette (ebenfalls ca. eine Stunde vor dem Essen) einnehmen.

Patienten, die an Geschwüren und Entzündungen der Darmschleimhaut leiden, müssen bei Eisenpräparaten besonders vorsichtig sein, da Eisentabletten Darmentzündungen oder ähnliche Leiden verschlimmern können. Auch die Einnahme von Eisentabletten bei einer Magenschleimhautentzündung ist nicht unbedingt zu empfehlen. Häufig werden daher in solchen Fällen lieber Eiseninfusionen verabreicht.

Unproblematisch ist hingegen die zeitgleiche Einnahme von Eisentabletten und Pille (Anti-Baby-Pille). Die Wirkstoffe beider Produkte stehen nicht in Wechselwirkung zueinander, sodass keine negativen Effekte zu erwarten sind.

Achtung: Die Einnahme von Eisenpräparaten muss immer verantwortungsvoll und genau nach Anweisung eines Arztes erfolgen, da Überdosen zu akuten Eisenvergiftungen führen können. Diese äußern sich durch heftiges Erbrechen, starke Magenschmerzen und Durchfall. Eisenvergiftungen sind gefährlich und insbesondere für Kinder lebensbedrohlich.

7. Eisentabletten bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat bisher keinen Eisentabletten-Test zu unterschiedlichen Eisenpräparaten durchgeführt. Allerdings stellt sie auf ihrer Internetseite einige Informationen zur Einnahme von Eisentabletten gegen Blutarmut inkl. einer Liste entsprechender Medikamente zur Verfügung, die als PDF-Dokumente runtergeladen werden können.

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Eisentabletten

8.1. Wie lange sollte die Einnahme von Eisentabletten erfolgen?

arzt-eisentabletten

Wie lange die Therapie mit Eisentabletten zu erfolgen hat, wird nach Absprache mit Ihrem Arzt festgelegt.

Eisenpräparate sollten nur nach ärztlicher Untersuchung eingenommen werden. Die Therapie dauert in der Regel mindestens drei bis sechs Monate, da erst nach dieser Zeitspanne die Eisenspeicher wieder voll aufgefüllt sind. Dennoch lassen sich im Normalfall bereits nach acht bis zehn Tagen Veränderungen im Blutbild erkennen.

Natürlich können solche Eisentherapien auch länger dauern. Je nach Ursache für den Eisenmangel gestaltet sich die nachhaltige Auffrischung der Eisenspeicher als mehr oder minder schwierig. Wie lange Sie Eisenpräparate letztlich einnehmen sollten, kann Ihnen nur Ihr behandelnder Arzt sagen.

8.2. Wie schnell wirken Eisentabletten?

Blutkörperchen Eisentabletten

Bereits nach einigen Tagen lässt sich mehr Eisen im Blut nachweisen als vor der Behandlung mit Eisentabletten.

Das Blutbild bei Eisenpräparaten verändert sich bereits nach acht bis zehn Tagen. Das bedeutet, dass dann bereits eine erste Besserung der Symptome eintreten kann. Bis sich allerdings die Eisenspeicher vollends regeneriert haben, dauert es in etwa zwischen drei und sechs Monaten, wie diverse Eisentabletten-Tests bewiesen haben.

8.3. Was bewirken Eisentabletten?

Eisentabletten werden gegen Eisenmangelerscheinungen mit unterschiedlichen Ursachen eingesetzt. Sie bewirken, dass über den Darm vermehrt Eisen-II-Ionen in den Blutkreislauf gelangen. Diese sorgen dafür, dass im roten Blutfarbstoff Hämoglobin Sauerstoff gebunden wird, der für die Zellatmung enorm wichtig ist. Immer wenn eine Zelle Sauerstoffbedarf anmeldet, werden die Eisen-Sauerstoffverbindungen gelöst. Dadurch wird der Sauerstoff für die Zelle verfügbar.

Interessant: Eisen ist somit in erster Linie für eine verbesserte Sauerstoffversorgung verantwortlich. Dies hat unmittelbar Auswirkungen auf unser Wohlbefinden.

8.4. Was passiert, wenn man zu viele Eisentabletten einnimmt?

Eisentabletten können bei einer Überdosierung toxisch wirken. Im schlimmsten Fall kann es zu einer akuten Eisenvergiftung kommen, die zu starken Schmerzen im Magen, Durchfall und Erbrechen führt und sogar lebensgefährlich sein kann. Vor allem bei kleinen Kindern ist eine akute Eisenvergiftung extrem gefährlich. Aus diesem Grund dürfen Sie immer nur die Menge an Eisen zuführen, die Ihr Arzt Ihnen verschrieben hat.

8.5. Wo kann ich Eisentabletten kaufen?

Eisentabletten dm

Eisentabletten von dm.

Präparate, die als Nahrungsergänzungsmittel verkauft werden und eine niedrige Konzentration an Eisen aufweisen (z. B. 14-20 Milligramm), werden von unterschiedlichen Online-Shops, Supermärkten und Drogerien angeboten. So bieten bspw. die Drogerieketten dm oder Rossmann günstige Eisen- und Zinktabletten von ihrer Eigenmarke in ihrem Sortiment an.

Eisenpräparate mit höherer Konzentration (50 oder 100 mg) sind hingegen meist apothekenpflichtig. Sie werden von Pharmaunternehmen wie ratiopharm oder Sanol angeboten. Zwar sind alle Eisentabletten frei verkäuflich, was letztlich bedeutet, dass auch in der Apotheke Eisentabletten rezeptfrei erworben werden können, allerdings dürfen Produkte, die als apothekenpflichtig gekennzeichnet sind, auch nur dort (oder über Versandapotheken) verkauft werden.

Unter Umständen ist es sogar möglich bei Anämie und Schwangerschaften Eisentabletten auf Rezept zu erhalten. Das bedeutet, dass sich die Krankenkasse sich an den Kosten beteiligt, diese mitunter sogar vollständig übernimmt.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Eisentabletten.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Vitaminpräparate

Jetzt vergleichen
Beta-Carotin Test

Vitaminpräparate Beta-Carotin

Beta-Carotin ist ein Naturfarbstoff, der vor allem in gelbem bis orangefarbenem Obst und Gemüse und in einigen dunkelgrünen Gemüsesorten vorkommt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Biotin Test

Vitaminpräparate Biotin

Biotin ist auch bekannt als Vitamin B7 oder Vitamin H. Unser Körper kann es nicht selber bilden, sondern nimmt es über die Nahrung auf…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Camu Camu Test

Vitaminpräparate Camu Camu

Camu Camu ist eine nährstoffreiche Frucht aus dem Amazonasgebiet, vor allem aus Peru. Sie weist weltweit den zweithöchsten Anteil an Vitamin C auf…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Magnesium-Tabletten Test

Vitaminpräparate Magnesium-Tabletten

Magnesium ist nicht nur ein Metall, sondern auch ein lebenswichtiger Mineralstoff für Lebewesen, denn das Element ist an mehr als 300 …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vitamin-B-Komplex Test

Vitaminpräparate Vitamin-B-Komplex

Man unterscheidet acht B-Vitamine: B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9 und B12. Jedes einzelne hat eine andere Aufgabe im Körper und die Vitamine unterstü…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vitamin B12 Test

Vitaminpräparate Vitamin B12

Vitamin B12 oder Cobalamin kommt in allen Lebewesen vor. Der menschliche Körper benötigt es zur Zellteilung, Blutbildung und zur Unterstützung des…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vitamin B6 Test

Vitaminpräparate Vitamin B6

Vitamin B6 ist ein essentielles Vitamin, welches unser Körper nicht selbst herstellen kann und welches wir über die Nahrung zu uns nehmen müssen. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vitamin-D-Präparate Test

Vitaminpräparate Vitamin-D-Präparate

Vitamin D ist für den Knochenstoffwechsel und den Kalziumhaushalt verantwortlich. Es wird auch das Sonnenvitamin genannt, weil der Körper es unter …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vitamin D3 Test

Vitaminpräparate Vitamin D3

Vitamin D2 und D3 sind die einzigen natürlichen Vitamine aus der Gruppe der D-Vitamine (Calciferole). Ein Großteil des D3-Vitamins bildet unser K…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zink Test

Vitaminpräparate Zink

Zink zählt – wie auch z.B. Selen – zu den essenziellen Spurenelementen, die an vielen lebenswichtigen Prozessen beteiligt sind. Da wir es im Kö…

zum Vergleich
vg