Samsung-Fernseher Vergleich 2018

Die 8 besten Samsung-TVs im Überblick.

Jedes fünfte verkaufte Smart-TV trägt heute die Aufschrift "Samsung". Fakt ist: Mit dem Weltmarktführer können Sie kaum etwas falsch machen, denn die Koreaner haben buchstäblich für jeden Nutzertypen das passende Modell im Angebot. Doch Vorsicht: Im Dschungel der Marketing-Begriffe geht die Orientierung schnell verloren!

QLED, Quantum-Dot-Technologie, HDR10 - unser Samsung-Fernseher-Vergleich verrät Ihnen, was hinter dem Fachchinesisch steckt - und wie stark die Stromkosten mit der Bildschirmdiagonale wachsen. Wählen Sie jetzt bequem das optimale Modell in der optimalen Größe aus unserer Test- bzw. Vergleichstabelle.
Aktualisiert: 09.10.2018
17 von 8 der besten Samsung-Fernseher im Vergleich

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen
Samsung-Fernseher Vergleich
Samsung GQ55Q9FNSamsung GQ55Q9FN
Samsung GQ55Q6FNSamsung GQ55Q6FN
Samsung NU8009Samsung NU8009
Samsung MU7009Samsung MU7009
Samsung The Frame LS003Samsung The Frame LS003
Samsung NU7179Samsung NU7179
Samsung MU6199Samsung MU6199
Samsung M5590Samsung M5590
Abbildung Vergleichssieger Samsung GQ55Q9FNSamsung GQ55Q6FN Preis-Leistungs-Sieger Samsung NU8009Samsung MU7009Samsung The Frame LS003Samsung NU7179Samsung MU6199Samsung M5590
Modell Samsung GQ55Q9FN Samsung GQ55Q6FN Samsung NU8009 Samsung MU7009 Samsung The Frame LS003 Samsung NU7179 Samsung MU6199 Samsung M5590

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,6 befriedigend
08/2018
Kundenwertung
bei Amazon
13 Bewertungen
11 Bewertungen
28 Bewertungen
127 Bewertungen
32 Bewertungen
24 Bewertungen
267 Bewertungen
118 Bewertungen
Größe
(Displaydiagonale)
55 Zoll
138 cm
55 Zoll
138 cm
55 Zoll
138 cm
55 Zoll
138 cm
55 Zoll
138 cm
55 Zoll
138 cm
55 Zoll
138 cm
55 Zoll
138 cm
In weiteren Größen erhältlich
  • 65 Zoll
  • 75 Zoll
  • 49 Zoll
  • 65 Zoll
  • 75 Zoll
  • 49 Zoll
  • 65 Zoll
  • 75 Zoll
  • und wei­tere
  • 49 Zoll
  • 65 Zoll
  • 75 Zoll
  • und wei­tere
  • 43 Zoll
  • 65 Zoll
  • 49 Zoll
  • 65 Zoll
  • 75 Zoll
  • und wei­tere
  • 40 Zoll
  • 49 Zoll
  • 65 Zoll
  • 32 Zoll
  • 43 Zoll
  • 49 Zoll
Die wichtigsten Daten zur Bildqualität
Display-Technologie QLED: Hinter dem Begriff "QLED" verbergen sich Samsung-Displays, die u.a. mit besonders hohen Helligkeitswerten auftrumpfen. In der Samsung-Produkthierarchie liegt QLED deutlich über LED - das hat jedoch auch seinen Preis. Sam­sung-QLED-TV
Quantum-Dot-Tech­no­logie
Sam­sung-QLED TV
Quantum-Dot-Tech­no­logie
Sam­sung-LED-TV Sam­sung-LED-TV Sam­sung-LED-TV Sam­sung-LED-TV Sam­sung-LED-TV Sam­sung-LED-TV
Bauart
Curved | Flachbildschirm
Curved Design: Gebogene Samsung-Bildschirme gibt es nicht nur bei Fernsehern sondern auch im Bereichc der Computer-Monitore und Smartphones. Was das Design gegenüber der Flachbildarchitektur tatsächlich bringt, ist umstritten.

Samsung verspricht u.a. eine natürlichere Wahrnehmung für das Auge und reduzierte Spiegelungen. Fakt ist: Curved TVs sind in der Regel deutlich teurer als Flachbildmodelle.
Sam­sung-Flach­bild­fern­seher Sam­sung-Flach­bild­fern­seher Sam­sung-Flach­bild­fern­seher
auch als Curved-TV erhält­lich
Sam­sung-Flach­bild­fern­seher Sam­­sung-Flach­­bil­d­­fern­­seher
in Gemälde-Optik
Sam­sung-Flach­bild­fern­seher Sam­sung-Flach­bild­fern­seher Sam­­sung-Flach­­bil­d­­fern­­seher
Auflösung
3.840 x 2.160 Pixel (4K / Ultra HD)

3.840 x 2.160 Pixel (4K / Ultra HD)

3.840 x 2.160 Pixel (4K / Ultra HD)

3.840 x 2.160 Pixel (4K / Ultra HD)

3.840 x 2.160 Pixel (4K / Ultra HD)

3.840 x 2.160 Pixel (4K / Ultra HD)

3.840 x 2.160 Pixel (4K / Ultra HD)

1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
Bildwiederholfrequenz
Bildqualitätsindex (PQI)
Die Bildwiederholfrequenz aktueller Smart TVs bewegt sich in aller Regel zwischen 50 und 100 Hertz. Hersteller machen hier oft fehlleitende Fantasieangaben.

Eine solche ist Samsungs "Picture Quality Index" (PQI), in den diverse Samsung-eigene Bildoptimierungen einfließen. Dieser Wert ist jedoch keine absolute Größe. Mehr dazu in Kapitel 4.3. des Ratgebers unter dieser Tabelle.

3.700 PQI | ent­spricht 100 Hz

3.200 PQI | ent­spricht 100 Hz

2.500 PQI | ent­spricht 100 Hz

2.300 PQI | ent­spricht 100 Hz

2.100 PQI | ent­spricht 50 Hz

1.300 PQI | ent­spricht 50 Hz

1.300 PQI | ent­spricht 50 Hz

800 PQI | ent­spricht 50 Hz
HDR-fähig
(besonders hoher Kontrast)
Auch hier sind Angaben wie "HDR 1.000" lediglich Samsung-eigene Bezeichnungen, keine absoluten Größen. Mehr ist besser, jedoch nur in Bezug auf Samsung-Modelle.

Q HDR vs. HDR: Q HDR bieten Samsung-Modelle mit Quantum-Dot-Technologie. Das Q verweist auf eine Reihe von QLED-eigenen Bildverbesserungen (Samsung nennt sie u.a. Q Picture und Q Contrast). "Reguläres" HDR profitiert nicht von Optimierungen, die Quantum Dots voraussetzen.

HDR10+ / Q HDR 2.000

HDR10+ / Q HDR 1.000

HDR10+ / HDR 1.000

HDR10+ / HDR 1.000

HDR10+

HDR10+

HDR10+
Weitere Informationen zu Konnektivität, Sonderfunktionen, Energieverbrauch und Maßen
Smart TV
Internet per WLAN | LAN

WLAN | LAN

WLAN | LAN

WLAN | LAN

WLAN | LAN

WLAN | LAN

WLAN | LAN

WLAN | LAN

WLAN | LAN
3D-fähig
(nicht mehr üblich)
HbbTV-fähig
(für interaktive Zusatzfunktionen)
Mit diesem programmbegleitenden Angebot können Sie während des Fernsehens per Fernbedienung weitere, interaktive Funktionen hinzuschalten, etwa bei einem Fußballspiel die Aufstellung abrufen.
Bluetooth-fähig
CI+-Slot
(für PayTV)
Integrierte Tuner DVB-T2: Aktueller Standard des digitalen Fernsehens, der ein gegenüber DVB-T vergrößertes Programmspektrum und den Empfang von HD-Inhalten ermöglicht.

DVB-C: Dieser Receiver ist für den klassischen Kabelempfang notwendig

DVB-S2: Der aktuelle Standard des Satellitenempfangs.
Twin Tuner
DVB-T2, DVB-C, DVB-S2
Twin Tuner
DVB-T2, DVB-C, DVB-S2
Twin Tuner
DVB-T2, DVB-C, DVB-S2
Twin Tuner
DVB-T2, DVB-C, DVB-S2
Twin Tuner
DVB-T2, DVB-C, DVB-S2
Twin Tuner
DVB-T2, DVB-C, DVB-S2
ana­loger Tuner
DVB-T2, DVB-C, DVB-S2
ana­loger Tuner
DVB-T2, DVB-C, DVB-S2
HDMI-Anschlüsse 4x HDMI 4x HDMI 4x HDMI 4x HDMI 4x HDMI 3x HDMI 3x HDMI 2x HDMI
USB-Anschlüsse 3x USB 2x USB 2x USB 3x USB 3x USB 2x USB 2x USB 2x USB
Energieeffizienzklasse BAA+AAAAA
Maße (BxHxT)
Gewicht
1.231,2 x 707,1 x 38,9 mm
17,5 kg
1.227,1 x 710,7 x 54,9 mm
17,2 kg
1.227,1 x 710,7 x 54,9 mm
17,2 kg
1.226,1 x 710,5 x 54,8 mm
17,4 kg
1.235 x 707,8 x 42,5 mm
18,6 kg
1.238,6 x 714,2 x 59,2
17,3 kg
1.242 x 718 x 63 mm
16,5 kg
1.240,6 x 721,4 x 55,1 mm
16 kg
Vorteile
  • QLED ist beson­ders lang­lebig und far­b­echt
  • QLED ver­spricht beson­ders kon­tra­st­reiche, detail­scharfe Bilder
  • maxi­male Bil­d­opti­mie­rungen
  • Sam­sungs Hig­hend-Serie
  • QLED ist beson­ders lang­lebig und far­b­echt
  • QLED ver­spricht beson­ders kon­tra­st­reiche, detail­scharfe Bilder
  • Bil­d­opti­mie­rungen am oberen Ende des Spek­trums
  • Sam­sungs Hig­hend-Serie
  • Bil­d­opti­mie­rungen der hohen Mit­te­klasse
  • Bil­d­opti­mie­rungen der hohen Mit­te­klasse
  • guter Ein­s­tieg in die obere Mit­tel­klasse bis Ober­klasse
  • unauf­fäl­liges Design in Gemälde-Optik
  • ver­schie­den­far­bige, aus­tausch­bare "Bil­der­rahmen"
  • solide Sam­sung-Mit­tel­klasse
  • guter Ein­s­­tieg in die solide Sam­­sung-Mit­­­tel­klasse
  • Nach­fol­ge­mo­dell des beliebten Preis­kra­chers Sam­sung M5570
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Samsung GQ55Q9FN
Samsung GQ55Q9FN
Unser Vergleichssieger im Preisvergleich:
  • check24-145ca. 1949 € Zum Angebot »
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Samsung-Fernseher bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Samsung GQ55Q9FN
1,2 (sehr gut) Samsung GQ55Q9FN
13 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    77
  • Überprüfte Produkte
    8
  • Investierte Stunden
    62
  • Überzeugte Leser
    53
Vergleich.org Statistiken

Samsung-Fernseher-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Samsung-Fernseher Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Samsung ist weltweiter Marktführer im Smart-TV-Bereich. Nicht zuletzt deswegen können Sie sich darauf verlassen, dass der beste Samsung-Fernseher auch zur absoluten Oberklasse auf dem gesamten TV-Markt zählt.
  • Kaum eine Produktgruppe im Bereich Consumer Electronics wird so häufig auf den Prüfstand gestellt wie Fernseher. Dezidierte Samsung-TV-Tests sind hingegen deutlich seltener.
  • Die größte Herausforderung für Sie als Nutzer ist die Vielzahl an herstellereigenen Marketing-Begriffen, die weit mehr Verwirrung als Transparenz schaffen und schlimmstenfalls sogar täuschen (bspw. PQI, Quantum Dot, HDR). Wir bringen Licht ins Dunkel.
samsung-fernseher-im-angebot

Samsung-Fernseher gibt es nicht nur in allen Größen, sondern dank der Samsung-Curved-TVs auch in anderen Formen als dem klassischen Flatscreen.

Sie wollen sich einen Samsung-Fernseher kaufen. Dann haben sie etwas gemeinsam mit etwa 104 Millionen Menschen, die im Jahr 2017 an genau diesem Punkt standen und zur Tat schritten. Jeder Fünfte entschied sich letztlich für einen Fernseher von Samsung. Aber was für einen?

Smart-TVs bis 65 Zoll

Unsere Analyse der Internet-Suchanfragen zeigt, dass die Suche in Deutschland in alle erdenklichen Richtungen geht - eine klare Tendenz zeichnet sich dennoch ab. Da wird gesucht nach Samsung-LED-TVs mit 55 Zoll, Samsung-Fernsehern mit 4k, Samsung-Smart-TVs mit 40 Zoll, Samsung Fernsehern mit 32 Zoll und sogar immer häufiger nach Samsung-Fernsehern mit 65 Zoll und mehr - denn die Tendenz geht eindeutig hin zu immer größeren Geräten.

Wir konzentrieren uns im Folgenden auf eine der populärsten Kategorien: Samsung-Smart-TVs mit 55 Zoll und 4K-Auflösung. In der Kaufberatung unseres ausführlichen Samsung-TV-Vergleichs 2018 beantworten wir die entscheidenden Fragen: Wie gut sind Samsung-Fernseher eigentlich? Welche Größe sollte es für Sie sein? Und woran können Sie sich im Dschungel der Fach- bis Fantasiebegriffe orientieren, um wirklich gute Bildqualität zu erhalten?

1. Darum können Sie mit Samsung kaum etwas falsch machen

Es ist nicht unser Anliegen, Werbung für Samsung zu machen. Und die Frage ist berechtigt: Ist Samsung tatsächlich die richtige Wahl für Sie? Um es kurz zu fassen: Die Antwort ist mit hoher Wahrscheinlichkeit „ja“, zumindest spricht einiges dafür, dass Sie mit Samsung-TV-Geräten nicht viel falsch machen können.

  • Samsung ist Weltmarktführer im TV-Bereich.
  • Samsung ist extrem erfolgreich und renommiert in der Produktion von Displays - auch für andere Hersteller wie bspw. Apple (im iPhone).
  • Samsung ist auch in anderen Sparten sehr gut aufgestellt und für Qualität bekannt, bspw. im Bereich der Haushaltsgeräte (Waschmaschinen, Trockner etc.).
  • Samsung verfolgt seit Jahren eine Massenstrategie: Für absolut jeden Typ Nutzer soll es das passende Produkt geben.
Samsung-Fernseher-Test

Der Name Samsung steht nicht erst seit dem Flachbild-Zeitalter auf TV-Geräten. Doch mittlerweile auf den meisten weltweit.

2. Samsung-Fernseher in Tests: Die wichtigsten Kaufkriterien auf einen Blick

Wir werden Sie im Folgenden durch die wichtigsten Kriterien leiten, die für eine informierte Kaufentscheidung wichtig sind. Dabei wollen wir uns nicht in technischen Details verlieren und uns stattdessen aufs Wesentliche konzentrieren. Das sind die Punkte, die es im Kern zu beachten gilt:

KriteriumErklärung
Bildschirmgröße

samsung-fernseher-55-zoll-bildschirmdiagonale

  • 65-Zoll-Fernseher sind aktuell die meistgesuchten, dicht gefolgt von 55-Zöllern (rund 140 cm). Der Trend geht zu immer größeren Modellen.
  • Faustregel: Je größer der Bildschirm, desto höher muss die Auflösung für ein scharfes Bild sein. Denn dafür entscheidend sind die PPI (pixels per inch / Bildpunkte pro Zoll).
  • Zur wichtigen Frage des Sitzabstands erfahren Sie mehr im nächsten Kapitel.
Bildqualität

Samsung-Fernseher-4k-bildqualität

  • Die Bildqualität setzt sich aus zahlreichen Aspekten zusammen, die Ihnen in gründlichen Samsung-Fernseher-Tests beleuchtet werden:
  • Bildschirmgröße, Auflösung, Pixeldichte (PPI), Bilderwiederholungsfrequenz, Display-Ausleuchtung bzw. max. Bildschirmhelligkeit (in der Leuchtdichteeinheit „nit“ angegeben, wie bspw. in der Samsung-typischen Angabe "HDR 1.500", was für max. 1.500 nits steht).
Konnektivität

samsung-fernseher-hdmi-anschluss

  • SpielekonsolenDVD-/Blu-ray-Player, Receiver, Festplatten, Smartphones und mehr benötigen Anschlüsse - in der Regel HDMI, USB oder Bluetooth.
  • 3 HDMI-Anschlüsse sind Pflicht, auch 2 USB-Ports sollten es sein.
  • Nicht nur das beste Samsung-TV sollte mit dem Internet verbunden sein - standardmäßig via WLAN. Leiden Sie unter einer schwachen oder instabilen Internetverbindung daheim, wird ein Ethernet-Anschluss wichtig.
Energieeffizienz

samsung-tv-energieeffizienzklasse

  • Die Energieeffizienzklasse reicht von G (enorm schlecht) bis A+++ (bestmöglich).
  • Je nach Bildschirmgröße, Nutzungsdauer und Energieeffizienz kann Sie der Fernseher zwischen rund 10 und 100 Euro im Jahr an Strom kosten.

3. Bildschirmgröße: 50 bis 55 Zoll sind neuer Standard - Tendenz steigend

Als Smart-TVs auf der Bildfläche erschienen, galten 40 bis 42 Zoll (also um die 100 cm) als groß. Im Jahr 2018 ist das nicht nur für einen Samsung-Fernseher klein. Selbst Fernseher mit 120 cm Bildschirmdiagonale (46 bis 47 Zoll) werden nicht mehr als sonderlich groß wahrgenommen.

Der aktuelle Fokus liegt klar bei 55-Zoll-Fernsehern. Samsung hat erkannt, dass heutige Nutzer Heimkino-Flair wollen. Samsung-Fernseher mit 40 Zoll und sogar 32 Zoll werden zwar durchaus noch gesucht, doch das TV-Angebot im 55-Zoll-Bereich (und darüber) ist das beste.

Alter Röhrenfernseher

In Zeiten des Röhrenfernsehers waren 100 cm Bildschirmdiagonale ein Privileg, von dem Otto Normalverbraucher nur träumen konnte.

Das hat u.a. den Grund, dass HD-Fernsehen mittlerweile ein alter Hut ist und Full-HD-Fernseher auslaufen, weshalb sie auch die wirklich günstigen Smart-TVs darstellen. Der neue Standard heißt 4K bzw. UHD (Ultra HD) und diesen realisieren die Hersteller auf großflächigen LED- oder gar OLED-Fernsehern (Plasma-Fernseher von Samsung gibt es praktisch nicht mehr, LCD-Fernseher, zu denen auch LED-TVs zählen, haben sich durchgesetzt). Denn große Bildschirme brauchen mehr Pixel, um ein gestochen scharfes Bild zu liefern.

Nun aber zum Punkt: Welche Größe ist richtig für Sie? Der maximale Sitzabstand lässt sich pauschal nicht bemessen, da er schlicht und ergreifend von Ihrem Sehvermögen abhängt. Entscheidend ist heutzutage der entgegengesetzte Wert.

Zu Zeiten von Bildschirmauflösungen wie HD (1.280 x 720 Pixel) und Full HD (1.920 x 1.080 Bildpunkte) galt die Faustregel:

Minimaler Sitzabstand = doppelte Bildschirmdiagonale. Das ist veraltet!

Perfekter Sitzabstand vom Fernseher

Wer Airline-Kino auf Miniatur-TVs zelebriert, muss sich über den richtigen Sitzabstand keine Gedanken machen. Für richtiges Kino-Flair sollten es dann doch mehr als 30 cm sein.

In Zeiten von UHD bzw. Ultra HD (3.840 x 2.160 Pixel) können Sie bis auf einen Meter selbst an große Samsung-TV-Modelle heranrücken. Die Frage nach der Bildschirmgröße ist also nicht mehr von Ihren Räumlichkeiten abhängig, sondern von Ihrem Budget. Denn eine Faustregel gilt weiterhin: größer = teurer.

Wir halten 55 Zoll mit 4K für die optimale Größe und Kombination, selbst in kleineren Räumen, die einen Sitzabstand von unter 2 Metern erfordern. Zumindest, wenn Ihnen eine potenzielle Kinoatmosphäre wichtig ist.

Sollten Sie sich doch für ein anderes Format entscheiden, scrollen Sie wieder hoch zur Produkttabelle am Seitenanfang. Dort haben wir die weiteren verfügbaren Größen der verglichenen 55-Zoll-Fernseher angegeben. Meist erhalten Sie sie auch kleiner und größer.

Vor- und Nachteile kleiner Smart-TVs (32 bis 42 Zoll) gegenüber großen (über 50 Zoll):

  • erheblich günstiger
  • weniger Bildschirm erfordert weniger Pixel für eins scharfes Bild (kein UHD nötig)
  • je nach Raum und Umgebung können große Bildschirme überdimensioniert wirken
  • geringerer Stromverbrauch
  • kein Kino-Flair
  • kein Wow-Faktor
  • technische Innovationen erreichen große Samsung-TV-Modelle zuerst (sehr kleine teils nie)
  • praktische Funktionen wie Bild im Bild verlieren ihren Sinn

4. Bildqualität: Vorsicht vor Augenwischerei und Kundentäuschung

Gerade, wer sich in die oberen Sphären der besten Samsung-TV-Serien wagt, erwartet ein perfektes Bild ohne Kompromisse. Hier gibt es keine billigen Fernseher.

Was ist aus Samsung-3D-Fernsehern geworden?

Kurz gesagt: nichts.
3D-Fernseher gibt es kaum noch3D-Fernseher schienen vor einigen Jahren die Zukunft - überall las man „3D ready“. Doch die Technologie konnte sich nicht durchsetzen, weshalb die Hersteller reagierten und 3D-Fernseher ad acta legten. Sollten Sie sich dennoch für 3D-Fernseher interessieren, schauen Sie in unseren entsprechenden Vergleich:

Preise bewegen sich selbst weit unterhalb der 75 und 65 Zoll gern im Bereich nördlich der 2.000-Euro-Marke. Was die Situation erheblich erschwert: Früher gab es die Bildschirmauflösung und die Bildwiederholungsrate als entscheidende Richtwerte für die Qualität des Bildes bzw. der Bildwiedergabe.

Wenn Sie sich heute Samsung-Fernseher im Media Markt ansehen, lesen Sie statt „LCD“ oder „Plasma“ Begriffe wie „LED“, „OLED“, „QLED“; Sie hören von „Quantum-Dot-Technologie“; anstatt „Hertz“ begegnet Ihnen der „Picture Quality Index“ (PQI); hinzukommt „High Dynamic Range“ in Form von HDR, HR10, HDR10+, HDR 1.000 usw. usf.

Wir übersetzen für Sie das südkoreanische Fachchinesisch und helfen Ihnen, ohne ein Wörterbuch den besten Samsung-Fernseher für Ihre Ansprüche zu finden.

Smart TV Auflösung: 4k / UHD

Von 1080p (Full HD) bis 4k / UHD (der restliche Ausschnitt rechts) gab es einen massiven Sprung in der Bildauflösung.

4.1. Auflösung: Wollen Sie Kino-Atmosphäre, vergessen Sie Full HD

Die Frage der Auflösung ist eine recht einfache: mehr = besser. Zumindest, wenn Sie einen großen Fernseher wählen.

Während auf 42 Zoll (107 cm Diagonale) eine Full-HD-Auflösung absolut ausreicht, um keine einzelnen Pixel zu erkennen, sollten Sie bei Geräten ab 50 Zoll mit der Zeit gehen und auf Ultra HD (auch 4K oder UHD genannt) setzen. Ultra HD bietet Ihnen gegenüber dem bisherigen Standard Full HD das Vierfache an Bildpunkten und somit erheblich mehr Bildschärfe, selbst bei geringem Sitzabstand.

Das soll übrigens nicht heißen, dass eine 1080p-Auflösung (Full HD) auf einem 55-Zöller automatisch ein schlechtes Bild bedeutet! 4K ist die Auflösung aller aktuellen Top-Samsung-Fernseher. Tests im Labor würden auch belegen, dass der Unterschied substanziell ist. Doch Ihr Wohnzimmer ist kein Labor, die Belichtung nicht perfekt und Ihre Augen sind keine Hightech-Kameras mit fixem, optimalem Blickwinkel. Die rasante Preisentwicklung hat außerdem bereits dazu geführt, dass ein UHD-TV mit 55 Zoll heute keinen Cent teurer ist als sein Full-HD-Pendant vor wenigen Jahren. Und wozu auf veraltete Technologie setzen?

4.2. Display-Technologie: Ob LED, OLED, QLED - LCD sind sie alle

Pixel eines LCD-Bildschirms

Das steckt hinter der Magie: die einzelnen Bildpunkte eines LCD-Displays.

Sie erinnern sich womöglich, dass Mitte der 2000er Jahre die Frage war: "LCD oder Plasma?" Kunden haben diese unlängst beantwortet. Plasma ist Geschichte, die Gegenwart gehört den Flüssigkristallen (LCD, aus dem englischen „liquid crystal display“). Auf der LCD-Technologie bauen drei weiterführende Technologien auf, zwischen denen Sie sich entscheiden müssen:

  • Samsung-LED-Fernseher

    LED steht für „light-emitting diode“. Diese Licht aussendenden Dioden ermöglichen eine schlankere Bildschirmbauweise. Im Fall von Samsung-TVs werden Sie auch öfter den Begriff „Edge-LED“ lesen. Das bedeutet lediglich, dass diese Dioden nur in den Rahmen des Displays eingebaut werden und nicht flächendeckend. Das erlaubt eine nochmals schlankere Bauweise. LED-TVs sind die Grundlage für OLED-TVs.
  • Samsung-OLED-Fernseher

    OLED steht für "organic light-emitting diode". Das bedeutet, dass die Bildpunkte im Display nicht mehr erst beleuchtet werden müssen, sondern in sich die Lichtquelle darstellen. Das hat zur Folge, dass OLED-Displays die aktuell besten Schwarzwerte produzieren, denn nicht benötigte Bildpunkte bleiben schlichtweg deaktiviert. Weniger als nichts geht (aktuell) nicht. Samsung verabschiedete sich jedoch vor einigen Jahren von OLED-Bildschirmen. Diese kommen vor allem bei Samsungs größtem Konkurrenten LG zum Einsatz.
  • Samsung-QLED-Fernseher

    Jetzt wird es spannend: Hinter QLED steckt eine Weiterentwicklung von Samsungs eigener Quantum-Dot-Technologie (das Q steht für die Quantenpunkte). Hier werden besondere Spitzenwerte in der Helligkeit weit jenseits der 1.000 nits möglich und so will Samsung mit QLED die OLED-Fernseher der Konkurrenz ausstechen.

Wir wollen ganz ehrlich sein: Ob LED, OLED oder QLED - die meisten Nutzer werden den Unterschied in der täglichen Praxis kaum bemerken. Schließlich beeinflussen noch eine ganze Reihe anderer Faktoren die Bildqualität. Auch hier ist es vor allem eine Preisfrage:

Wenn Sie das bestmögliche Bild wollen, wählen Sie QLED. Die besten Samsung-TVs - die wenig überraschend auch die teuersten sind - liefern sie Ihnen. Wenn es für Sie keine Extreme sein müssen, greifen Sie getrost zu einem regulären Samsung-LED-Fernseher.

Samsung-QLED-TVs

4.3. Bildwiederholfrequenz: Fassen Sie sich ein Hertz und lassen Sie sich nicht von PQI blenden

Die Bildwiederholfrequenz ist wichtig, damit das TV-Bild flüssig und ruckelfrei dargestellt wird und hier steckt auch bei Samsung-Fernseher-Tests der Teufel im Detail. Gerade bei großen Modellen sollte der Hersteller hier nicht pfuschen, sonst gleicht das WM-Finale schlimmstenfalls einer Dia-Show.

Tests von Samsung-Fernsehern bei der Stiftung Warentest

Das deutsche Prüfinstitut befasst sich in der Regel nicht mit spezifischen Marken und so existiert kein Artikel speziell zu Samsung-Fernsehern. Vergleichssieger im letzten allgemeinen Fernseher-Test der Stiftung wurde übrigens kein Samsung-Modell. LG gewann hier, jedoch dominiert Samsung neben LG durchaus die Bestenliste.

Zunächst das Wichtigste: Egal was Samsung Ihnen auf dem Datenblatt suggeriert, die aktuell erhältlichen Fernseher haben 50-/60- bzw. maximal um die 100-Hz-Panele verbaut. Ignorieren Sie Fantasieangaben der Hersteller, die Ihnen bspw. in einem Samsung-Fernseher weiß machen wollen, er liefere 1.000 Hertz und mehr.

Selbst Angaben bei Amazon sind hier häufig haarsträubend falsch (den von uns verglichenen Samsung-55-Zoll-4K-Fernsehern werden dort teilweise Tausende Hertz bescheinigt, was nicht stimmt!). Dem liegt folgendes Missverständnis zugrunde:

Samsung verschweigt die tatsächliche Bildwiederholfrequenz seiner Fernseher gern, da es 100-Hz-TVs schon seit vielen Jahren gibt. Stattdessen hat es den PQI ("Picture Quality Index") entwickelt und bewirbt seine Fernseher mit prominent platzierten Angaben wie "3.200 PQI". Klingt erheblich besser als „100 Hz“, nicht?

LCD-TV bis UHD-TV

Nicht nur die Displaydiagonale moderner Samsung-Flatscreen-TVs hat sich verändert - auch die Technologie im Innern.

Das Problem: Der PQI ist keine feste Größe, sondern eine reine Samsung-Erfindung. Wie genau dieser Index berechnet wird, geben die Koreaner nicht bekannt, und so sagt der Wert nichts über die absolute Bildqualität aus.

Da wir hier nun aber ausschließlich die besten Samsung-Fernseher vergleichen, ist das auch in Ordnung und so können Sie davon ausgehen, dass mehr PQI relativ zu anderen Samsung-TVs mehr Bildoptimierungen hinter den Kulissen bedeutet - und somit ein besseres Bild.

4.4. HDR: Was für Fotografen gut ist, kann für Film-Enthusiasten nicht schlecht sein

Wenn Sie gern fotografieren, sei es nun mit professionellem Equipment oder auf dem Smartphone, wird Ihnen der Begriff HDR ("High Dynamic Range") bereits geläufig sein. Im Prinzip geht es hierbei um eine gleichmäßige Ausleuchtung des Bildes. Das bedeutet höhere Helligkeitswerte und mehr Details in besonders dunklen Szenen - also auch einen verbesserten Kontrast.

HDR-TVs - high dynamic range

HDR - das neuste Gimmick der Hersteller zur Verbesserung der Bildqualität.

HDR10 ist bisheriger Standard bei halbwegs modernen UHD-TVs. Dass HDR prinzipiell zu besseren Bildern führt, haben u.a. Tests von Samsung-Fernsehern gezeigt. Warum auch nicht, kommt die Technologie in der Fotografie doch schon seit Jahren zum Einsatz. Mit HDR10+ hat Samsung diesen Standard nun weiterentwickelt; das Format ist gerade dabei, sich auf dem Markt zu etablieren. Hinzukommen Samsungs ganz eigene Angaben und dieser Punkt ist extrem wichtig:

Wie andere Hersteller auch stellt Samsung seine ganz eigenen Berechnungen an, um seine TV-Modelle auf dem Datenblatt besser aussehen zu lassen. In der Samsung-Oberklasse, also Modelle wie der Q9FN, Q8FN oder Q6FN, sehen sie Werte wie "Q HDR 1.000", "Q HDR 1.500" und "Q HDR 2.000". Diese Angaben haben keinerlei Bedeutung für die absolute HDR-Qualität des Gerätes, sondern sagen Ihnen lediglich, wie optimiert das Bild relativ zu anderen Samsung-TVs ist. Hier gilt: höher = besser.

Das „Q“ bezieht sich auf die Quantum-Dot-Technologie, bei Samsungs TV-Angebot ohne QLED fällt es einfach weg. In beiden Fällen steht die Zahl in "HDR 2.000" für die maximale Helligkeit des Bildschirms, also bspw. 2.000 nits - ein ziemlicher Spitzenwert.

5. Konnektivität: Internet, HDMI-/USB-Schnittstellen und Bluetooth sind Pflicht

Was macht den Samsung-Smart-TV smart? In erster Linie die Internetanbindung. Diese ist in der Regel via Kabel (LAN) oder kabellos (WLAN) möglich. Letzteres halten wir für einen unverzichtbaren Standard, da unnötige Kabel schon heute nicht mehr ins Hightech-Wohnzimmer passen. Sollten Sie in Ihren Räumlichkeiten jedoch unter einem chronisch schwachen WLAN-Signal leiden, ist es gut, die Option einer stabilen Verbindung via Ethernetkabel zu haben.

Smart-TV mit wireless lan

Ohne Internetzugang ist der Smart-TV nur ein TV.

Als nächstes kommen die essenziellen Anschlüsse für Peripheriegeräte, in erster Linie in Form moderner Standards wie HDMI und USB. Mehr HDMI-Steckplätze bedeuten mehr Freiheit beim Anschließen von Spielekonsolen, Medienplayern und mehr. USB-Ports erlauben es Ihnen, externe Festplatten, USB-Sticks und andere USB-basierte Gerätschaften anzuschließen, weshalb in beiden Fällen zwei Anschlüsse das absolute Minimum sein sollten. Auch hier gilt: mehr = besser.

Die Bluetooth-Verbindung kommt bspw. dann ins Spiel, wenn Sie Ihr Handy oder Ihren Laptop mit dem Fernseher verbinden wollen, sei es, um Bilder, Musik oder andere Medien direkt vom Smartphone auf den Fernseher zu projizieren (bzw. zu streamen, wie heutzutage gesagt wird).

Auch der CI+-Slot sollte dann nicht fehlen, wenn Sie auf Bezahl-TV nicht verzichten wollen. Aber glücklicherweise ist auch dieser heutzutage Standard.

Zu guter Letzt bieten Ihnen die meisten Samsung-TVs einen Twin Tuner, der alle gängigen Signale empfängt, nämlich DVB-T2, DVB-C und DVB-S2. An dieser Stelle müssen Sie sich also keine Sorgen machen und können etwaige externe DVB-T2-Receiver in Rente schicken.

Streaming-Apps auf Samsung-TVs

Was den Smart-TV so bequem macht: Durch den Internetanschluss können Sie Apps (bspw. Streaming-Dienste wie Netflix) direkt über den Fernseher starten und sparen sich zwischengeschaltete Technik.

6. Energieeffizienz: Weniger ist besser, doch das Sparpotenzial begrenzt

Halten wir es kurz: Der Umwelt zuliebe ist eine gute Energieeffizienz immer vorzuziehen. Auf Ihren Geldbeutel hat das Energie-Label (zwischen G und A+++) auch einen Einfluss, jedoch einen geringeren als auf die Umwelt. Ein Rechenbeispiel:

Energieeffizienz bei TV-GerätenAktuelle Samsung-Smart-TVs mit 55 Zoll haben ein Energieeffizienz-Label zwischen A und B. Damit bewegen sie sich zwischen etwa 90 kWh und 150 kWh pro Jahr. Das setzt eine Betriebszeit von 4 Stunden pro Tag voraus. Bei einem durchschnittlichen Kilowattstundenpreis von 29,16 Cent (Bundesdurchschnitt im Jahr 2017) würde Sie das zwischen 30 und 45 Euro im Jahr kosten. Wohl gemerkt weniger, wenn Sie weniger fernsehen.

Wird aus dem 55-Zöller, sagen wir, dem Spitzenmodell Samsung GQ55Q9FN, nun ein Samsung-Fernseher mit 65 Zoll, steigt der Energieverbrauch gut und gerne um 40 % - und somit auch die Kosten. Die 75-Zoll-Variante desselben Modells verbraucht statt 215 schon 285 kWh. Und so steigt die jährliche Belastung bei identischer Nutzung auf rund 80 Euro.

7. Alternativen zu Samsung-Fernsehern

Auch wenn Samsung der Platzhirsch auf dem Fernseher-Markt ist, haben auch andere Hersteller schöne Modelle. Als größter Konkurrent - nicht nur im heimischen Südkorea - ist LG zu nennen.  Sony, Philips und Panasonic sind die nächsten großen Namen auf dem Markt. Sonys Anteil an den jährlichen TV-Absätzen schrumpft stetig, was jedoch vermutlich mehr am Marketing liegt als an der Qualität bzw. der verbauten Technik. Denn Sony-TVs gelten unter Kennern als im Schnitt äußerst hochwertig. Ob Panasonic noch wie früher zur Oberliga zählt, darüber lässt sich im Smart-TV-Zeitalter streiten.

Sony, LG, Panasonic, Philips

Interessant: Einst große Marken wie Grundig, Sharp oder Telefunken gehören heute eher zu Randerscheinungen, man möchte sie fast in einer Liga mit Medion (dem Hersteller der Aldi-Fernseher) einsortieren. Ebenfalls eine Randerscheinung, aber dafür eine exquisite, ist Loewe. Und wenn Ihnen ein Schnäppchen über alles geht, blicken Sie nach China, wo sich Hisense als eine der ersten Adressen für günstige Smart-TVs etabliert hat.

Da wir gerade beim Thema sind: Sind Samsung-Fernseher nun günstig oder nicht? Jein. Die alten Samsung-HD-Fernseher wirft man Ihnen heute für'n Appel und 'n Ei hinterher. Topmodelle im 55-Zoll-Segment kosten über 2.000 Euro, bewegen sich aber meist schnell in den Bereich um 1.500. Kleine Fernseher von Samsung kriegen Sie für unter 500 Euro.

Samsung-Curved-TVs

Samsung und LG bieten sich seit Jahren ein erbittertes Duell - auch im Bereich der gebogenen Curved TVs. Sie stellen aktuell die teuersten 4K-TVs dar.

Doch Vorsicht: Es lohnt sich teils kaum, zu kleinen Modellen zu greifen (es sei denn, Sie haben eine Aversion gegen große Fernseher). Denn während es nach oben gefühlt unendlich teurer wird, ist nach unten hin schnell eine Grenze erreicht, sodass ein Samsung-Fernseher mit 40 Zoll oft nur unverhältnismäßig günstiger ist als bspw. ein 49-Zöller. Und Samsung-Fernseher in 32 Zoll sind eine ganz eigene Gattung, da Sie die besten Modelle - so auch die in unserem Samsung-TV-Vergleich - so klein gar nicht bekommen.

Eines bleibt natürlich: Gemessen an der offiziellen UVP des Herstellers, sind alle Samsung-TVs günstig, wenn Sie sie bspw. bei Amazon bestellen. Und der Preisverfall ist heutzutage enorm, da jedes Jahr neue Modelle erscheinen. Vor allem nach internationalen Messen wie der IFA.

8. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Samsung-Fernsehern

  • Gibt es Samsung-Fernseher mit integriertem SAT-Receiver?

    Ja, bspw. die Modelle KS8090 oder KS9090. Diese stammen aus dem Jahr 2016 und zählen somit zu den Auslaufmodellen. Insgesamt sind integrierte SAT-Receiver nicht gängig. Suchen Sie noch einen? Dann werden Sie hier fündig.
  • Welche externe Festplatte für Samsung-Fernseher ist zu empfehlen?

    Pauschal lässt sich das nicht beantworten, auch wenn man Ihnen bei Samsung ohne Zweifel dringend die hauseigenen Modelle ans Herz legen würde. Schauen Sie ganz einfach in unseren Vergleich externer Festplatten und wählen Sie aus einer unabhängigen Produktauswahl.
  • Wann kommen neue Samsung-Fernseher?

    Diese Frage ereilt uns in regelmäßigen Abständen. Momentan gibt es jedes Jahr neue Samsung-LCD-Fernseher, das war bspw. 2016, 2017 und 2018 so. Diese werden häufig auf der Consumer-Electronics-Show CES in Las Vegas vorgestellt, die traditionell Anfang des Jahres stattfindet. Eine weitere Plattform ist die Internationale Funkausstellung IFA jeden September.
Vergleichssieger
Samsung GQ55Q9FN
1,2 (sehr gut) Samsung GQ55Q9FN
13 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Samsung NU8009
1,5 (gut) Samsung NU8009
28 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1) zum Samsung-Fernseher Vergleich
  1. H. Neuer
    27.08.2018

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    können Sie mir einen tragbaren Fernseher von Samsung empfehlen, der die neueste AUflösung bietet?

    Freundlichst
    H. neuer

    Antworten
    1. Vergleich.org
      27.08.2018

      Sehr geehrter Herr Neuer,

      besten Dank für Ihre Frage.

      Sofern Sie mit "neuester Auflösung" 4K bzw. Ultra HD meinen, müssen wir Sie leider enttäuschen. 4K ist eine Auflösung, die sich aktuell nur auf definitiv nicht tragbaren Fernsehgeräten findet. Das sollte Sie jedoch nicht entmutigen, denn auf einer Bildschirmgröße um die 10 Zoll, die viele tragbare Modelle gemein haben, wäre eine derart hohe Auflösung auch überhaupt nicht notwendig. 4K-Auflösungen sind tatsächlich nicht einmal auf erheblich größeren Geräten um die 20 Zoll üblich.

      Greifen Sie also beruhigt nach einem tragbaren Fernseher mit bestenfalls Full HD.

      Freundliche Grüße
      Ihr Team von Vergleich.org

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - TV & Heimkino

Jetzt vergleichen
24-Zoll-Fernseher Test

TV & Heimkino 24-Zoll-Fernseher

Für das Wohnzimmer sind sie wahrscheinlich zu klein, doch als Zweitgerät im Schlafzimmer machen Fernseher mit 24-Zoll-Display eine richtig gute Figur…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
32-Zoll-Fernseher Test

TV & Heimkino 32-Zoll-Fernseher

32-Zoll-Fernseher haben eine Bildschirmdiagonale von 81 cm. Als Auflösungen werden HD-Ready und Full-HD erreicht. Für kleinere Zimmer mit weniger als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
3D-Brille Test

TV & Heimkino 3D-Brille

Die neuesten Blockbuster kommen immer häufiger in spektakulären 3D-Bildern daher. Um diese nach Veröffentlichung für das Heimkino auch genießen zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
3D-Fernseher Test

TV & Heimkino 3D-Fernseher

Für den vollen Genuss von Blockbustern wie Avatar und Captain America ist die 3D-Technik ein wichtiger Bestandteil. Sie macht die beeindruckenden …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
40-Zoll-Fernseher Test

TV & Heimkino 40-Zoll-Fernseher

Die besten 40-Zoll-Fernseher unterscheiden sich von anderen Modellen nur in der Länge der Bilddiagonale: Hat der Fernseher 40 Zoll, entspricht die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
43-Zoll-Fernseher Test

TV & Heimkino 43-Zoll-Fernseher

Ein 43-Zoll-Fernseher bietet eine Bildschirmdiagonale von 109 cm. Der optimale Sitzabstand beträgt das 2,5-fache, in diesem Falle also ca. 2,73 Meter…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
49-Zoll-Fernseher Test

TV & Heimkino 49-Zoll-Fernseher

Ultra HD-Fernseher zeigen bis zu viermal so viele Bildpunkte an (d.h. 8 Millionen Bildpunkte) wie TVs mit Full-HD. Dadurch wirken die Bilder in der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
4K-Fernseher Test

TV & Heimkino 4K-Fernseher

4K ist eine Kennzeichnung für die Auflösung des Fernsehers. Das 4K-Bild ist wesentlich schärfer als das bisher übliche Full HD: Statt 1.920 x 1.080 …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
50-Zoll-Fernseher Test

TV & Heimkino 50-Zoll-Fernseher

50-Zoll-Fernseher gibt es in Full-HD- und Ultra-HD (UHD)-Ausführungen. Während UHD erst in Zukunft so richtig zur Entfaltung kommt, ist Full HD …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
55-Zoll-Fernseher Test

TV & Heimkino 55-Zoll-Fernseher

55-Zoll-Fernseher sind [year] die meistgekauften Fernsehgeräte. Die Größe vom Bild harmoniert sowohl mit Full HD als auch mit der neuen UHD (4K) …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
60 Zoll Fernseher Test

TV & Heimkino 60 Zoll Fernseher

Ein 60 Zoll Fernseher ist in seiner Diagonale 1,52 Meter lang. Ein TV in diesem Format ist in etwa ab 1.000 Euro zu haben. Um von jedem Blickwinkel …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
65-Zoll-Fernseher Test

TV & Heimkino 65-Zoll-Fernseher

65 Zoll sind etwa 160 cm in der Diagonale: Ein TV Gerät mit diesem Format kann man bereits für etwa 1.000 Euro erstehen. Es zählt als Smart-TV mit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
75-Zoll-Fernseher Test

TV & Heimkino 75-Zoll-Fernseher

75 Zoll Fernseher gehören zur Premiumklasse unter den Flachbildfernsehern. Daher sind die meisten mit hochwertiger Technik bestückt: Wie zum Beispiel …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
80-Zoll-Fernseher Test

TV & Heimkino 80-Zoll-Fernseher

80-Zoll-Fernseher gehören zu den größten Fernseherformaten, die auf dem Markt erhältlich sind. Sie sind für Heimkino-Enthusiasten und Werbezwecke im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Center-Lautsprecher Test

TV & Heimkino Center-Lautsprecher

Der Center-Lautsprecher ist eine der wichtigsten Boxen in einem 5.1-Soundsystem. Denn über den Center-Kanal werden die Dialoge wiedergegeben…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
CI-Modul Test

TV & Heimkino CI-Modul

CI-Module (Common Interface), auch CI-Cards genannt, können in Fernsehern, Receivern und Computern verbaut sein. In diese Module werden sogenannte …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Curved-TV Test

TV & Heimkino Curved-TV

Curved-TVs bieten durch ihr gebogenes Display den gleichen Blickabstand zu jedem Bereich des Bildschirms. Dies kann Augenermüdung abschwächen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fernseher Test

TV & Heimkino Fernseher

Wählen Sie die Bildschirmgröße des Fernsehers nach dem Standort aus: Geräte mit mehr als 60 Zoll sollten nur in großen Räumen und mit ausreichendem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Festplattenrecorder Test

TV & Heimkino Festplattenrecorder

Wenn Sie aus dem Fernsehen mitschneiden wollen, um z.B. einen Spielfilm oder eine Sportveranstaltung nicht zu verpassen, dann bieten sich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
HDMI-Splitter Test

TV & Heimkino HDMI-Splitter

HDMI ist der gängige Standard zur Übertragung von Bild und Ton im Multimedia-Bereich…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Heimkinosystem Test

TV & Heimkino Heimkinosystem

Eine Heimkinoanlage fürs Wohnzimmer sorgt für einen hochwertigen Klang in Kino-Qualität. Der Fernseher oder Beamer wird über ein Kabel mit der Anlage …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hisense-TVs im Test

TV & Heimkino Hisense-TVs

Ob gewöhnlicher Fernseher, Curved-TV oder Smart-TV: Hisense-TVs gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Größen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kleiner Fernseher Test

TV & Heimkino Kleiner Fernseher

Kleine Fernseher passen dank Ihrer Größe von maximal 22 Zoll wirklich überall hin…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
LCD-TVs im Test

TV & Heimkino LCD-TVs

Heller, stromsparender und günstiger im Betrieb. Das sind die drei Hauptvorteile von LCD-TVs gegenüber anderen Fernsehern (z.B. Plasma-Fernsehern…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
LED-Fernseher Test

TV & Heimkino LED-Fernseher

LED-Fernseher haben ein LCD-Display, das von hinten mit LEDs erhellt wird. Dadurch sind sie wesentlich flacher als andere Fernseher…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
LG-Fernseher Test

TV & Heimkino LG-Fernseher

Fernseher von LG erhalten Sie mit einer Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) oder einer Ultra-HD-(4k)-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel). Bilder sind …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
OLED-TV Test

TV & Heimkino OLED-TV

Die OLED-Technologie revolutioniert durch eine bisher unerreichte Bildqualität den Markt für Fernsehgeräte. Vor allem bei größeren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Philips Fernseher Test

TV & Heimkino Philips Fernseher

Philips-Fernseher glänzen mit besonders hoher Bildqualität. Philips-TVs sind entweder als besonders hochwertige OLED-TVs oder als günstigere LED-TVs …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Smart-TV Test

TV & Heimkino Smart-TV

Ein Smart-TV erweitert Ihre bisherige Fernseh-Ecke zur Internet-Multimedia-Zentrale. Facebook, Youtube, Musik, Filme, Serien, Fotos und Videos vom …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Streaming-Box Test

TV & Heimkino Streaming-Box

Eine Streaming-Box wird an Ihren Fernseher angeschlossen und bieten Ihnen somit Zugriff auf webbasierte Videoinhalte, z.B. über YouTube, Netflix oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Telefunken-TVs im Test

TV & Heimkino Telefunken-TVs

Telefunken arbeitet schon seit 1928 an Fernsehern bzw. deren Vorläufern und ist eine der wenigen deutschen TV-Marken mit derart weitreichender …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
TV-Wandhalterung Test

TV & Heimkino TV-Wandhalterung

Eine TV-Wandhalterung eignet sich dafür, Ihren Fernseher flach an die Wand zu schrauben. Sie können ihn dann mit der Halterung wahlweise nach links …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Universal-Fernbedienung Test

TV & Heimkino Universal-Fernbedienung

Eine Universalfernbedienung kann mehrere Geräte gleichzeitig steuern, wodurch das Wechseln von Fernbedienungen ein Ende hat. Sie dient auch dem Ersatz…

zum Vergleich