40-Zoll-Fernseher Test 2016

Die 7 besten 40-Zoll-Fernseher im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellPanasonic TX-40DXW734Samsung UE40KU6079UXZGSamsung UE40JU6560LG 40UH630VThomson 40FB5406Samsung UE40J6250Grundig 40 GUB 8678
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
11/2016
Kundenwertung
70 Bewertungen
73 Bewertungen
318 Bewertungen
15 Bewertungen
3 Bewertungen
140 Bewertungen
4 Bewertungen
EnergieeffizienzklasseBAAA+A+A+B
AuflösungDie Auflösung von Ultra-HD (Ultra High Definition bzw. 4K) beträgt 3.840 x 2.160 Pixel, was etwa viermal so viele Pixel sind wie bei Full HD.

Bei Full HD beträgt die Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel, also etwa der doppelten Menge an Pixeln gegenüber HD.
UHD/4K
3.840 x 2.160 Pixel
UHD/4K
3.840 x 2.160 Pixel
UHD/4K
3.840 x 2.160 Pixel
UHD/4K
3.840 x 2.160 Pixel
Full HD
1.920 x 1.080 Pixel
Full HD
1.920 x 1.080 Pixel
UHD/4K
3.840 x 2.160 Pixel
TunerDer Tuner dient zum Fernsehempfang und ersetzt den Receiver. Die meisten Modelle haben einen Triple-Tuner für:

Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) oder Satellit (DVB-S).

DVB steht für Digital Video Broadcasting, also digitales Videosignal. Wenn Sie Fernsehen über Satellit und Antenne auch in HD-Qualität empfangen wollen, sollten Sie auf einen T2- oder S2-Tuner achten. Ein zukunftssicherer TV sollte diese Tuner beinhalten.
Quattro-Tuner
DVB-T2 | DVB-C | DVB-S2 | TV>IP
Triple-Tuner
DVB-T2 | DVB-C | DVB-S2
Triple-Tuner
DVB-T2 | DVB-C | DVB-S2
Triple-Tuner
DVB-T2 | DVB-C | DVB-S2
Triple-Tuner
DVB-T2 | DVB-C | DVB-S2
Triple-Tuner
DVB-T2 | DVB-C | DVB-S2
Triple-Tuner
DVB-T2 | DVB-C | DVB-S2
TV-TypEin Smart-TV funktioniert fast wie ein PC: Sie können ihn über WLAN mit dem Internet verbinden, surfen, streamen und vieles mehr.

Ein Android-TV ist auch ein Smart-TV, nur ist er auf das Betriebssystem von Google zugeschnitten. Wer bereits ein Android-Smartphone besitzt, kann dieses besonders einfach mit dem Android-TV verbinden.
Smart-TVSmart-TVSmart-TVSmart-TVSmart-TVSmart-TVSmart-TV
hbbTV-fähig?Mit diesem programmbegleitenden Angebot können Sie während des Fernsehens per Fernbedienung weitere, interaktive Funktionen hinzuschalten, etwa bei einem Fussballspiel die Aufstellung abrufen o.Ä.
HDR-fähig?Mit HDR (High Dynamic Range) bietet ein dafür ausgelegter Fernseher die Möglichkeit, zwischen 11 und 69 Milliarden Farbtönen darzustellen. Derzeitige Full HD-Fernseher können ca. 16,7 Mio. abbilden.
3D-fähigNeinNeinNeinNeinNeinNeinNein
WLAN | LAN | | | | | | |
BluetoothJaNeinNeinNeinNeinJaNein
CI+-SlotHier können Sie Ihre Smartcard platzieren, um z.B. Maxdome, Sky oder die Privatsender wie RTL und Pro7 in ihren kostenpflichtigen HD-Varianten zu empfangen.JaJaJaJaJaJaJa
USB-Anschlüsse
3 Anschlüsse

2 Anschlüsse

3 Anschlüsse

2 Anschlüsse

2 Anschlüsse

3 Anschlüsse

2 Anschlüsse
HDMI-Anschlüsse
3 Anschlüsse

3 Anschlüsse

4 Anschlüsse

3 Anschlüsse

3 Anschlüsse

3 Anschlüsse

4 Anschlüsse
Vorteile
  • UHD-fähig
  • HDR-fähig
  • besonders guter Ton
  • UHD-fähig
  • HDR-fähig
  • hbbTV-fähig
  • besonders schnelles Menü
  • UHD-fähig
  • HDR-fähig
  • Curved-Display
  • UHD-fähig
  • hbbTV-fähig
  • sehr einfache Einrichtung
  • gute Bildqualität
  • angenehme Menüführung
  • einfache Bedienung
  • guter Sound
  • gestochen scharfes Bild
  • UHD-fähig
  • HDR-fähig
  • hbbTV-fähig
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • OTTO
  • comtech
  • Amazon
  • Ebay
  • AO.de
  • büroshop24
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • OTTO
  • Cyberport
  • Amazon
  • Ebay
  • alza.de
  • notebooksbilliger
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • Media Markt Online Shop
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • OTTO
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 44 Bewertungen

40-Zoll-Fernseher-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • 40 Zoll Fernseher unterscheiden sich von anderen Modellen nur in der Länge der Bilddiagonale: Hat der Fernseher 40 Zoll, entspricht die Diagonale rund 100 cm – eine ideale Größe für mittelgroße Räume oder als Zweit-Fernseher.
  • Die meisten Geräte können mit dem Internet verbunden werden und werden dadurch zum Smart-TV. Daneben gibt es immer noch Modelle, die sich auf die reinen TV- und Video-Qualitäten beschränken, aber trotzdem ein hochauflösendes Bild liefern.
  • Achten Sie beim Kauf darauf, welche Empfangsmöglichkeiten der Fernseher unterstützt. In der Regel sind in den TV-Geräten so genannte Triple-Tuner verbaut, die den Anschluss via Kabel, Satellit oder DVB-T unterstützen und einen zusätzlichen Receiver integriert haben.

40-Zoll-Fernseher Test

Wer sich einen neuen Fernseher kaufen möchte, sollte nicht an der Bilddiagonale sparen. Um die Multimedia-Qualitäten der Fernseher voll ausnutzen zu können und ein gestochen scharfes, hoch auflösendes Bild in Full HD oder Ultra HD auch genießen zu können, sollten Sie nicht den kleinsten Fernseher wählen. Für viele Menschen sind 50-Zoll-Fernseher zu groß, 32 Zoll aber zu klein. Den perfekten Kompromiss stellt ein 40 Zoll Fernseher dar: Mit ihm kann man auf Spielekonsolen zocken und Hollywood-Kino in bester Qualität erleben, ohne nah am Bildschirm sitzen zu müssen. Vom Samsung Fernseher bis zu Modellen von LG, Sony oder Panasonic: In unserem 40 Zoll Fernseher Vergleich 2016 stellen wir die beliebtesten und besten Produkte in dieser Größenordnung vor und küren unseren 40 Zoll Fernseher Testsieger.

1. Für wen ist ein 40 Zoll Fernseher geeignet?

Samsung UE40J5150

40 Zoll eignen sich ideal für Filme und TV in Full-HD-Qualität.

Ein 40 Zoll Fernseher stellt die perfekte Größe für Wohnzimmer und Räume in kleinerer und mittlerer Größe dar. Vielen Menschen ist ein 32 Zoll Fernseher zu klein, wenn sie in einen hochwertigen Full HD-Fernseher investieren möchten. Denn die hohe Bildqualität sollte schließlich auch zur Geltung kommen. Ein optimales Bild erleben Film-Fans, wenn der Fernseher 40 Zoll und mehr aufweisen kann. Allerdings ist für viele Nutzer die beliebte Größe der 55 Zoll Fernseher etwas zu groß für den eigenen Anspruch und die gegebenen Räumlichkeiten. Ein 40 Zoll Smart TV ist meistens ca. 90 cm breit und rund 50 cm hoch. Die Bildschirmdiagonale beträgt umgerechnet 101 cm.

Damit man die Full HD-Qualität genießen kann, sollte der Sitzabstand zwischen Betrachter und 40 Zoll Fernseher bei ca. 1,50 bis 2 Metern liegen. Hat ein Smart TV 40 Zoll, sollte also darauf geachtet werden, dass dieser Abstand im Wohnzimmer gewährleistet werden kann. Je größer die Fernseher sind, desto teurer werden sie angeboten. Günstige 40 Zoll Fernseher in guter Qualität gibt es bereits für rund 300 Euro – nach oben sind dabei preislich keine Grenzen gesetzt.

Hinweis: Ein Zoll beträgt exakt 2,54 cm – überschlagen können Sie also mit dem 2,5-fachen Wert in Zentimetern rechnen. Falls Ihnen das zu umständlich ist, gibt es im Internet zahlreiche Zoll-Rechner.

2. Welche Fernseher-Typen gibt es?

Was vor einigen Jahren noch zukunftsweisend war, ist mittlerweile Standard: So gut wie alle neuen Fernseher auf dem Markt können eine Auflösung in HD oder sogar Full HD darstellen. Der Trend geht jedoch noch einen Schritt weiter und hört auf den Namen Ultra HD. Viele Menschen, die sich einen neuen 40 Zoll Fernseher kaufen möchten, stehen vor der Frage: Full HD oder Ultra HD? Worin die Unterschiede zwischen den beiden Arten liegen, haben wir für Sie zusammengefasst.

2.1. HD und Full HD-Fernseher

Wer sich einen neuen 40 Zoll TV kaufen möchte, kommt an Full HD kaum vorbei. Selbst günstige 40 Zoll Fernseher strahlen die Bilder in der Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel aus. Egal ob Plasma- oder LCD Fernseher, am Ende ist die Bildqualität entscheidend. Full HD Fernseher leisten ein gestochen scharfes Bild – der Unterschied zu HD und normaler TV-Qualität ist eindeutig erkennbar. Dadurch ist ein Full HD Fernseher Heimkino-geeignet, wenn die entsprechenden Inhalte verfügbar sind.

Über einen Blu-ray-Player lassen sich Filme in Full HD abspielen, außerdem bieten die Streaming-Anbieter Filme und Serien in Full HD Qualität ohne Aufpreis an. Die meisten TV-Sender in Deutschland senden in HD-Qualität, während die öffentlich-rechtlichen Sender Sendungen in HD kostenlos anbieten, ist bei Privatsendern ein zusätzliches Abo notwendig. Wenn Sie bereit sind, dies zu zahlen, bekommen Sie eine Smartcard, die Sie in den CI+-Slot des Fernsehers stecken müssen.

2.2. Ultra HD-Fernseher

Samsung Fernseher

HD, Full HD, UHD? Der Trend geht zu Ultra HD-Fernsehern.

Ein Fernseher mit einer Ultra-HD bzw. 4K-Auflösung zeigt ein Bild mit viermal so vielen Pixeln wie ein 40 Zoll Full HD-Fernseher schafft. Der Unterschied beim Betrachter ist nicht so groß, wie die reinen Zahlen erwarten lassen. Wenn der Fernseher zu klein ist oder der Sitzabstand zu groß, lassen sich nur schwer Verbesserungen der Bildqualität im Vergleich zur Full HD-Auflösung feststellen lassen. Das Bild ist insgesamt aber detailgetreuer.

Bei einem 40 Zoll Flachbildfernseher sollte der Abstand ca. 1,70 Meter betragen, damit sich Ultra HD auch lohnt. Wer kein Problem damit hat, etwas näher vor dem Fernseher zu sitzen, sollte sich die Anschaffung eines 4K-Fernsehers überlegen.

Bisher ist ein großer Knackpunkt der Ultra HD-Fernseher die Auswahl der geeigneten Inhalte, die in dieser Auflösung angeboten werden. Der beste 40 Zoll Fernseher mit Ultra-HD-Auflösung bringt wenig, wenn man am Ende wenig in dieser Auflösung darstellen kann und das meiste in Full HD ausgestrahlt wird. Die Fernsehsender stellten erst vor verhältnismäßig kurzer Zeit auf Full HD-Qualität um, bis es zu Ultra HD kommt, wird es wohl noch Jahre dauern. Streaming-Anbieter, wie Amazon Video und Netflix, bieten viele (neuere) Filme und Serien in Ultra HD-Qualität an, teilweise ist dafür jedoch ein höherer Abo-Preis erforderlich.

Gerade für Gamer, die leistungsstarke und bildgewaltige Spiele auf der Konsole zocken, lohnt sich ein Ultra HD-Fernseher, für den normalen TV-Gebrauch oder zum Filme Schauen lohnt sich ein 4K-Fernseher nur bedingt, da noch nicht so viele Inhalte neben wenigen Filmen und Serien (via Blu-ray oder Streaming) in dieser hohen Bildqualität verfügbar sind.

HDR – Was ist das?: Unter HDR (High Dynamic Range oder auch Hochfrequenzbild) versteht man den Bildstandard von morgen. Geräte mit dieser Technologie sind in der Lage, ein Vielfaches der Farbvielfalt eines modernen Full HD-Fernsehers darzustellen. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das ca. 11-69 Milliarden Farbtöne im Vergleich zu 11,7 Mio. darstellbaren Farben in Full-HD. Die HDR-Technologie gibt es nur in Kombination mit Ultra-HD-Fernsehern. Bisher wird sie noch nicht flächendeckend genutzt, aber künftig wird die Unterstützung, etwa durch Streaming-Dienste wie Amazon Prime oder Netflix und High End-Gamingkonsolen wie die Playstation 4 und ihr Nachfolger nach und nach immer weiter wachsen.

Die Vor- und Nachteile von Ultra HD bzw. 4K-Fernsehern noch einmal im Überblick:

  • detaillierteres Bild
  • flüssigere Bildwiedergabe
  • höhere Farbtiefe und stärkere Kontraste
  • geeignet für Heimkino-Qualität
  • ideal für bildgewaltige Computer- und Konsolenspiele
  • wenig Inhalte verfügbar
  • Upscaling auf Ultra-HD garantiert keine bessere Bildqualität
  • Sitzabstand fällt geringer aus

3. Kaufkriterien für 40 Zoll Fernseher: Darauf müssen Sie achten

3.1. Maße

Eines der wichtigsten Kaufkriterien stellen die Maße des Bildschirms dar. Die meisten Fernseher werden in den unterschiedlichsten Zoll-Größen angeboten – die Produktpalette reicht dabei oft von 30 bis 60 Zoll. Für kleine Zimmer und als Zweitfernseher reicht ein 32 Zoll Fernseher in der Regel völlig aus, für große Wohnzimmer mit Heimkino-Feeling sollte es schon die 55 Zoll Variante sein. Die goldene Mitte stellen 40 oder 42 Zoll Fernseher dar.

Die Modelle aus unserem 40 Zoll Fernseher Test sind ideal geeignet für Videospiele und Multimedia-Unterhaltung in höchster Qualität, ohne dabei das halbe Wohnzimmer in Beschlag nehmen zu müssen. Bei einem empfohlenen Sitzabstand von 1,50 bis 2 Meter können Sie Full HD zu einem echten Erlebnis machen. Damit Sie sich ungefähr vorstellen können, wie groß der Fernseher in Zentimeter umgerechnet ist und ob nicht eine Stufe kleiner oder größer besser zu Ihnen und Ihren Räumlichkeiten passt, haben wir eine Übersicht für Sie:

Zoll Zentimeter
32 Zoll Ein 32 Zoll Fernseher entspricht einer Bilddiagonale von rund 81 cm – ideal für kleine und mittelgroße Räume mit einem kurzen Sitzabstand.
40 Zoll Die mittlere Variante, der 40 Zoll Fernseher, ist mit seinem Bildschirm gut in mittleren und großen Zimmern aufgehoben. Mit normalem Wohnzimmer-Sitzabstand kommt die Bildschirmdiagonale von ca. 101 cm bei den Kunden besonders gut an.
55 Zoll Wer Heimkino-Fan ist, sich aber keinen Beamer zulegen möchte, kann mit einem 55 Zoll Fernseher ebenfalls glücklich werden. Die Bildschirmdiagonale beträgt stolze 139 cm – und ist dadurch mit vielen Beamer-Leinwänden und Projektionen vergleichbar.

3.2. Smart-TV

Die Zukunft des Fernsehens ist digital. Das lineare Fernsehen wird gerade von jungen Menschen immer seltener eingeschaltet. Wer nicht immer auf die Ausstrahlung der Lieblingsserie einmal pro Woche warten möchte, hat sowieso schon längst ein Konto bei einem Streaming-Anbieter oder streamt TV-Sendungen nach der Ausstrahlung in den Sender-Mediatheken. Der Vorteil: Der 20:15 Uhr-Zwang für viele Spielfilme und Serien-Highlights ist durch ein Smart-TV Geschichte. Idealerweise läuft der Smart TV über WLAN, sodass zusätzliche Kabel vermieden werden können.

Tipp: Besitzt der Fernseher kein vorinstalliertes Programm für die smarten Funktionen, können die zusätzlichen Inhalte der Sender und die Streaming-Portale mithilfe einer Streaming-Box auf den Fernseher gebracht werden. Auch viele News-Apps, YouTube oder ein Browser zum Surfen im Internet stehen bei vielen Smart-TVs im Angebot.

Smart-TV kann aber noch vieles Anderes bedeuten: Viele Smart-TVs können beispielsweise durch die so genannte „Time-Shift“-Funktion das laufende Programm aufzeichnen, wenn Sie später die Sendung schauen oder die laufende Sendung pausieren möchten. Entweder verfügt der Fernseher selbst über ausreichend internen Speicher, um die Sendung mitzuschneiden, oder es ist der Anschluss einer externen Festplatte erforderlich. Das gleiche Prinzip gilt für das Aufnehmen von Sendung über den Electronic Program Guide (EPG). Hier ist das TV-Programm optisch wie in einer Programmzeitschrift aufbereitet, es werden Informationen zu den einzelnen Sendungen präsentiert und es können Aufnahmen geplant und durchgeführt werden. Mit der passenden Smart TV App wird das Smartphone zur Fernbedienung.

3.3. Tuner

Mit integriertem Tuner sparen Sie sich den Receiver, der ein wesentlicher Bestandteil der Empfangstechnik für TV-Signale darstellt. Der Fernseher kann direkt via Antennenkabel mit der Wandbuchse (bei Kabelempfang) oder der Satellitenanlage verbunden werden. Bei DVB-T-Empfang kann direkt eine Zimmerantenne angeschlossen werden. Ein Triple Tuner vereint alle drei Empfangsarten. Die Schnittstelle für CI+ (für TV-Karten) ermöglicht den Empfang digitaler Abo-TV-Kanäle wie Sky.

3.4. Anschlussmöglichkeiten

40 Zoll Fernseher Anschlüsse

Anschluss mit lustig: Die meisten Fernseher können die unterschiedlichsten Speichermedien angeschlossen werden.

So vielfältig wie die Flachbildfernseher in ihrer Größe angeboten werden, sind auch die Anschlussmöglichkeiten und die Ausstattung. Egal ob es ein 40 Zoll Samsung Fernseher oder LG Fernseher ist, wenn Sie Ihre Heimkino-Peripherie oder Spielekonsole nicht anschließen können, sinkt der Mehrwert. Die meisten Modelle können via Bluetooth und Miracast Medien auf dem Fernseher kabellos abspielen.

Über Bluetooth kann außerdem ihr Smartphone zur Fernbedienung werden, wenn es noch keine Infrarot-Signale aussenden kann. Wenn Sie einen 40 Zoll Smart-TV wünschen, müssen Sie darauf achten, dass der Fernseher zumindest eine LAN-Schnittstelle besitzt. Kabellos glücklich mit einem 40 Zoll Smart-TV werden Sie, wenn der Fernseher WLAN unterstützt.

Wenn Sie eine externe Festplatte oder ein anderes Speicher-Medium anschließen möchten, sollten Sie auf die Anzahl der USB-Anschlüsse achten. Mindestens zwei Anschlüsse dürfen es sein, damit Sie nicht ständig umstecken müssen. Außerdem lassen viele Smart-TV-Nutzer Ihre Festplatte dauerhaft angeschlossen, die sich mit dem Anschalten des Fernsehers aktiviert.

Verfügt ihr 40 Zoll TV über keinen internen Speicher, können Sie Time-Shift oder Aufnahmen nur tätigen, wenn ein Speichermedium in den USB-Anschlüssen steckt. Über die HDMI-Anschlüsse können Computer, Laptops, andere Monitore oder Konsolen angeschlossen werden.

40 Zoll TV Test

4. Hersteller und Marken

Was vielen potentiellen Käufern von Flachbildfernsehern direkt ins Auge fällt: Samsung Fernseher gibt es wie Sand am Meer und in allen Größen. Mittlerweile hat der Samsung TV den früheren Klassenprimus der Kategorie Flachbildfernseher (Sony) abgelöst. Das Unternehmen stellt verschiedene Produktreihen her, die sich im Umfang der Anschlüsse, Ausstattung, Funktionen, Bildqualität und Sound unterscheiden. Deshalb gibt es ziemlich viele Samsung 40 Zoll Fernseher, die reine Masse sagt aber nicht unbedingt etwas über die Qualität aus. Vor allem Panasonic 40 Zoll Fernseher und Modelle von LG, Sony und Hisense spielen in der gleichen Liga wie Samsung 40 Zoll TVs. Die wichtigsten Anbieter und Hersteller der Kategorie „Fernseher 40 Zoll“ im Überblick:

  • Blaupunkt
  • Grundig
  • Hisense
  • JTC
  • LG
  • Loewe
  • Medion
  • Panasonic
  • Philips
  • Samsung
  • Sharp
  • Sony
  • TCL
  • Telefunken
  • Toshiba

5. TV-Empfang: Kabel, Satellit oder Antenne?

Wann kommt DVB-T2?

Die Sender von ARD, ZDF, RTL und ProSiebenSat.1 haben mit der Einführung von DVB-T2 seit dem 31. Mai 2016 begonnen. Der Empfang soll sich zunächst auf einige Ballungsräume in Deutschland beschränken. Bis Mitte 2017 wird die ganze Republik in den Genuss von HD-TV via Antenne kommen, ehe 2019 der Vorgänger DVB-T eingestellt wird. Achten Sie also darauf, dass der Tuner DVB-T2 unterstützt, sonst gibt es ein böses Erwachen und zusätzliche Kosten. Kann der Tuner in Ihrem TV dann nämlich kein DVB-T2 empfangen, wird ein zusätzliches Smartcard-Empfangsmodul nötig, das Sie in den CI+-Slot stecken müssen. Besonders ärgerlich ist das, wenn Sie den eigentlich gern für Sky und Co. nutzen wollen.

Die Geräte aus unserem 40 Zoll Fernseher Test besitzen alle einen Triple-Tuner, was mittlerweile den Standard bei modernen TV-Geräten darstellt. Das Praktische: Ein zusätzlicher Receiver mit Fernbedienung fällt weg – alles befindet sich unter der schmalen Haube des Fernsehers. Für welche Empfangs-Art Sie sich entscheiden sollten, verraten wir Ihnen in der folgenden Kaufberatung.

5.1. Satellitenfernsehen

Wer auf eine große Programmvielfalt Wert legt, sollte sich die Anschaffung einer Satellitenantenne genauer überlegen. Alle deutschen Sender sind frei empfangbar, die öffentlich-rechtlichen Programme senden sogar kostenlos in HD. Bei den privaten Sendern müssen Sie für HD-Qualität zusätzlich zahlen. Ansonsten fallen neben der GEZ-Gebühr keine weiteren Kosten für die Nutzung des Satellitenfernsehens an. Neben den heimischen Sendern sind außerdem jede Menge ausländischer Programme empfangbar, was den wesentlichen Vorteil der Satellitenanlage gegenüber anderen TV-Empfangsarten darstellt.

Falls Sie in einem Mietshaus wohnen, ist es ratsam, mit dem Vermieter oder Hausmeister in Kontakt zu treten: Manchmal existiert bereits eine Satellitenanlage für das Haus, an der Sie (sich) anschließen können. In einigen Fällen verbieten es die Hauseigentümer übrigens, eine Satellitenschüssel an die Fassade anzubringen, um das Außenbild nicht zerstören.

5.2. Kabelfernsehen

Beim klassischen Kabelfernsehen ist zunächst ein Kabel-Anschluss im Zimmer notwendig, der entweder bereits existiert oder eingebaut werden muss. Mit einem Koaxialkabel werden Buchse und Fernseher miteinander verbunden. Das „Fernsehen aus der Wand“ wird von einem Kabelanbieter geliefert, kostet allerdings auch einen gewissen Beitrag im Monat (zwischen 5 und 15 Euro). Die Programmvielfalt ist größer als beim DVB-T-Fernsehen, aber wesentlich geringer als das Satellitenfernsehen sie zur Verfügung stellt. Durch den Einbau der Buchse, einen Receiver und das Jahres-Abo mit dem Kabelbetreiber fallen außerdem insgesamt höhere Kosten an.

Allerdings ist Kabelfernsehen weniger anfällig für Störungen als der TV-Empfang via DVB-T- oder Satelliten-Antenne. Die Sender von ARD und ZDF sind unverschlüsselt in HD-Qualität empfangbar, bei den Privatsendern muss für hohe Qualität zusätzlich gezahlt werden. Außerdem erlauben es die Privatsender häufig nicht, das Programm mitzuschneiden oder per Time-Shift aufzunehmen und später weiterzuschauen.

5.3. Antennenfernsehen

DVB-T-Antenne

Für den DVB-T-Empfang ist eine kleine Zimmerantenne erforderlich.

Das Fernsehen über DVB-T ist etwas anfälliger als die anderen beiden Empfangs-Typen. Zwar ist das TV-Signal in Ballungsgebieten in der Regel gut, die Programmauswahl ist aber deutlich eingeschränkt. Die wichtigsten Sender können aber problemlos empfangen werden, Schwierigkeiten gibt es höchstens, wenn die Entfernung sehr hoch ist und Sie z.B. den SWR in Berlin empfangen möchten.

Bisher ist über DVB-T kein HD-TV empfangbar, was sich jedoch mit der Einführung von DVB-T2 geändert hat. Pünktlich zur Fußball-EM 2016 in Frankreich haben zumindest ARD und ZDF ihr Programm in HD präsentiert. Das Signal wird über eine Zimmerantenne empfangen, die einfach an den Fernseher eingestöpselt wird. Ein Receiver ist nicht erforderlich, dafür benötigt die Antenne einen Stromanschluss.

6. 40 Zoll Fernseher bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest führt fortlaufend Fernseher Tests durch. Auf ihrer Themen-Seite zu Fernsehern werden immer wieder aktuelle Modelle getestet. Hier können Sie genau auswählen, was Sie vergleichen möchten: TV-Empfang, Bildschirmdiagonale oder ganz neue Fernseher? Im Bereich der 40 Zoll Fernseher hat der Samsung UE40JU6450 am besten mit der Note GUT abgeschnitten, gefolgt von weiteren Samsung 40 Zoll Modellen und ein paar wenigen LG Fernsehern. Allerdings tauchen auch nur die Produkte dieser zwei Marken im Bereich der 40 Zoll Fernseher auf.

7. Fragen und Antworten rund um das Thema 40 Zoll Fernseher

7.1. Wie weit sollte man vor einem 40 Zoll TV sitzen?

Wie weit der Abstand zwischen Sofa und Fernseher sein sollte, wenn der TV 40 Zoll aufweist, hängt grundsätzlich von der Körpergröße und Sehstärke des Betrachters ab. Daneben gibt es kleine Faustregeln, die Sie beachten können, wenn der optimale Abstand zwischen TV-Gerät und Publikum hergestellt werden soll. Egal ob der Fernseher 40 Zoll, 55 Zoll oder 32 Zoll hat, die folgende Übersicht gibt einen ungefähren Einblick darüber, für welche Raumgrößen sich welche Fernseher Zoll Größen besser eignen:

  • 32 Zoll: ca. 1,20 – 1,50 Meter – geeignet für kleine und mittelgroße Räume
  • 40 Zoll: ca. 1,50 – 2 Meter – geeignet für mittelgroße Räume
  • 46 Zoll: ca. 1,70 – 2,30 Meter – geeignet für mittelgroße Räume
  • 50 Zoll: ca. 1,85 – 2,50 Meter – geeignet für mittelgroße und große Räume
  • 55 Zoll: ca. 2 – 2,75 Meter – geeignet für große Räume
  • 60 Zoll: ca. 2,25 – 3 Meter – geeignet für große Räume

7.2. Was ist besser: LED oder LCD Fernseher?

LCD Fernseher sind meistens gleichzeitig LED Fernseher: Bei einem LCD Fernseher werden die Bildpunkte durch drei Pixel in den Farben Rot, Blau und Grün erzeugt und unterscheiden sich in ihrer Helligkeit, für die im Hintergrund verbaute LED-Ioden verantwortlich sind. In unserem Fernseher 40 Zoll Test handelt es sich hauptsächlich um LED-Backlight-Fernseher. Bei diesem Typ der LED Fernseher sitzen die Leuchtioden direkt hinter dem Display. Teilweise wird für diese LED Fernseher der Begriff Direct- oder Full-LED-Backlight Fernseher verwendet. Die Ausleuchtung des Bildschirms ist gleichmäßig, dafür ist die Bautiefe der Flachbildfernseher etwas größer.

Wie Fernseher mit LED-Backlight funktionieren, erfahren Sie in folgendem Video:

7.3. Können die Fernseher an die Wand gehängt werden?

Die Geräte aus unserem 40 Zoll Fernseher Test verfügen in der Regel über eine genormte Befestigungsmöglichkeit für eine TV-Wandhalterung. Beachten Sie vor dem Aufhängen oder Kauf einer Wandhalterung, ob Ihr neuer 40 Zoll TV über die genormten VESA-Maße für die Anbringung verfügt. Die Maße sind genormt, deshalb können Sie mit der Wandhalterung einen Sony, Philips, Samsung, Panasonic oder Telefunken 40 Zoll Fernseher gleichermaßen anbringen.

7.4. Gibt es auch einen 40 Zoll Curved-TV?

In unserem 40 Zoll Fernseher Test haben wir fast nur „gerade“ Fernseher miteinander verglichen. Wer einen leichten Knick in der Optik beim Filmgenuss haben möchte, sollte zu einem Curved-TV greifen. Die meisten dieser LED-Geräte besitzen allerdings Bildschirm-Diagonalen von 55 Zoll und höher. Vor allem Samsung Fernseher haben sich im Bereich der Curved-TVs etabliert, es gibt aber auch gute LED-Curved-Geräte von Philips, Grundig und Sony.

Kommentare (2)
  1. Anette P. sagt:

    Mich würde interessieren, wie breit die Standfüße sind? Passt ein Fernseher dieser Klasse auf einen 60 cm breiten Tisch? LG A.P.

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Liebe Leserin,

      die Standfüße sind meist zwischen 20 und 40 cm breit.

      Wir wünschen viel Spaß beim Fernsehen,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie TV & Heimkino

Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 32-Zoll-Fernseher Test

32-Zoll-Fernseher haben eine Bildschirmdiagonale von 81 cm. Als Auflösungen werden HD-Ready und Full-HD erreicht. Für kleinere Zimmer mit weniger …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 3D-Beamer Test

3D-Beamer unterscheiden sich vom normalen Heimkino- oder Business-Beamer nur in ihrer 3D-Funktion. Achten Sie auf die Auflösung, Helligkeit und den …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 3D-Fernseher Test

Für den vollen Genuss von Blockbustern wie Avatar und Captain America ist die 3D-Technik ein wichtiger Bestandteil. Sie macht die beeindruckenden …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 43-Zoll-Fernseher Test

Ein 43-Zoll-Fernseher bietet eine Bildschirmdiagonale von 109 cm. Der optimale Sitzabstand beträgt das 2,5-fache, in diesem Falle also ca. 2,73 Meter…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 4K-Fernseher Test

4K ist eine Kennzeichnung für die Auflösung des Fernsehers. Das 4K-Bild ist wesentlich schärfer als das bisher übliche Full HD: Statt 1.920 x 1.…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 50-Zoll-Fernseher Test

50-Zoll-Fernseher gibt es in Full-HD- und Ultra-HD (UHD)-Ausführungen. Während UHD erst in Zukunft so richtig zur Entfaltung kommt, ist Full HD …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 55-Zoll-Fernseher Test

55-Zoll-Fernseher sind [year] die meistgekauften Fernsehgeräte. Die Größe vom Bild harmoniert sowohl mit Full HD als auch mit der neuen UHD (4K) …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 60 Zoll Fernseher Test

Ein 60 Zoll Fernseher ist in seiner Diagonale 1,52 Meter lang. Ein TV in diesem Format ist in etwa ab 1.000 Euro zu haben. Um von jedem Blickwinkel …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 65-Zoll-Fernseher Test

65 Zoll sind etwa 160 cm in der Diagonale: Ein TV Gerät mit diesem Format kann man bereits für etwa 1.000 Euro erstehen. Es zählt als Smart-TV …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino 75-Zoll-Fernseher Test

75 Zoll Fernseher gehören zur Premiumklasse unter den Flachbildfernsehern. Daher sind die meisten mit hochwertiger Technik bestückt: Wie zum …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Antennenverstärker Test

Bei Antennenverstärkern handelt es sich um Hochfrequenzverstärker, die mehrere Frequenzbereiche abdecken. Der Verstärker erhöht den Leistungspegel…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Auto-DVD-Player Test

Ein Auto-DVD-Player ist ein handliches und mobiles Gerät, das meist aus zwei Displays besteht, die Sie hinter den Kopfstützen der vorderen …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino AV-Receiver Test

Ein AV Receiver ist [year] das Herzstück Ihres Heimkinos. Ein Audio-Video-Receiver führt Ihre Audioquellen und Videoquellen zu den bevorzugten …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Beamer-Leinwand Test

Eine Leinwand für Beamer sorgt für eine deutlich höhere Bildqualität im Vergleich zur Projektion an die Wand. Grund dafür ist der bessere …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Beamer Test

Beamer sind Bild-Projektoren für den Anschluss an Rechner, Spielekonsole oder DVD-/BluRay-Player. Im Zusammenspiel mit einer ebenen, weißen Wand …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Blu-Ray Brenner Test

Lieber ein interner oder externer Blu-Ray Brenner? Interne Brenner arbeiten zuverlässiger und mit höheren Maximalgeschwindigkeiten. Externe Brenner …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Blu-ray-Player Test

Heutzutage können Blu-ray-Player nicht nur Blu-rays abspielen. Wenn Sie netzwerkfähig sind, können Sie ebenfalls Filme über Online-Streaming-…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino CI-Modul Test

CI-Module (Common Interface), auch CI-Cards genannt, können in Fernsehern, Receivern und Computern verbaut sein. In diese Module werden sogenannte …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Curved-TV Test

Curved-TVs bieten durch ihr gebogenes Display den gleichen Blickabstand zu jedem Bereich des Bildschirms. Dies kann Augenermüdung abschwächen…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino DVB-T-Antenne Test

DVB-T wird im Laufe der nächsten Jahre eingestellt. Der TV-Empfang über Antenne hört ab der vollständigen und flächendeckenden Umstellung auf den…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino DVB-T-Receiver Test

Alle DVB-T-Receiver haben einen Antennen-Eingang für den Anschluss einer Antenne zum Empfang des DVB-T Signals und einen Antennen-Ausgang zum …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino DVB-T-Stick Test

Ein DVB-T-Stick dient zum Empfang vom digitalen Fernsehen über eine Antenne. Da der Stick und die DVB-T Antenne relativ klein sind, sind Sie mit den …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino DVD-Brenner Test

Ein DVD-Brenner bietet den perfekten Kompromiss zwischen Blu-Ray Laufwerken und CD-Brenner. DVDs sind [year] äußerst günstig und bieten dennoch gen…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino DVD-Player Test

Der neue Video-Player heißt DVD-Player und spielt alle Ihre DVD-Neuheiten ab. Gleichzeitig ist er abwärtskompatibel, sodass er sich sogar als …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Fernseher Test

Wählen Sie die Bildschirmgröße des Fernsehers nach dem Standort: Geräte mit mehr als 60 Zoll sollten nur in großen Räumen und mit …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Festplattenrecorder Test

Wenn Sie aus dem Fernsehen mitschneiden wollen, um z.B. einen Spielfilm oder eine Sportveranstaltung nicht zu verpassen, dann bieten sich …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino HD-Beamer im Test

HD Beamer projizieren das Bild von einem angeschlossenen Gerät (TV, Laptop, Tablet) auf eine Leinwand. Da dies auf verschiedenen technischen Wegen …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino HD-Receiver Test

Ein HD-Receiver bringt Ihnen Full-HD-Auflösungen über Kabelanschluss oder Satellit in Ihr Wohnzimmer. Doch davor müssen Sie zunächst entscheiden, …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino HD-Sat-Receiver Test

Auch in Zeiten von Smart-TV und Internet-Streaming lohnt sich die Anschaffung eines Receivers – er kann eine gute Ergänzung zum Fernseher und …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Heimkinosystem Test

Eine Heimkinoanlage fürs Wohnzimmer sorgt für einen hochwertigen Klang in Kino-Qualität. Der Fernseher oder Beamer wird über ein Kabel mit der …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Kabel-Receiver Test

Kabel-Receiver dienen zum Empfang von Digitalfernsehen über den Kabelanschluss. Wenn Sie einen Kabeltarif mit SmartCard (von Kabeldeutschland, …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Koaxialkabel Test

Ein Koaxialkabel wird hauptsächlich für die Übertragung von Audio- und Videosignalen in hoher Qualität verwendet. Es kann im Sattelitenfernsehen, …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Lautsprecher Test

In unserem Lautsprecher Vergleich geben wir Ihnen einen Überblick zu den verschiedenen Boxen Arten. Für das Heimkino sollte es ein 5.1 Soundsystem …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino LED-Beamer Test

Weil die LED-Lampen kleiner sind und weniger Energie benötigen, handelt es sich bei LED-Beamern oft um kompakte Mini-Beamer, die sich für Prä…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino LED-Fernseher Test

LED-Fernseher haben ein LCD-Display, das von hinten mit LEDs erhellt wird. Dadurch sind sie wesentlich flacher als andere Fernseher…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Mini-Beamer Test

Mini-Beamer sind auch als Business-Beamer oder Pocket-Beamer bekannt. Die mobilen Beamer finden vor allem in der Arbeitswelt bei Vorträgen, Prä…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino OLED-TV Vergleich

Die OLED-Technologie revolutioniert durch eine bisher unerreichte Bildqualität den Markt für Fernsehgeräte. Vor allem bei größeren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Receiver Test

Ein Receiver dient zu Empfang von Radio- oder Fernsehsignalen über die Satellitenschüssel, eine Antenne oder Kabel. In diesem Receiver Test haben …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino SAT-Anlage Test

Vollständige SAT-Anlagen bestehen aus einer Satellitenschüssel sowie einem SAT-Receiver. Die SAT-Schüssel wird außen am Balkon oder auf dem …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Sat-Receiver mit Festplatte Test

Ein Sat-Receiver mit Festplatte vereint die Eigenschaften eines Receivers mit denen eines Festplattenrecorders in einem Gerät…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino SAT-Receiver Test

Alle SAT-Receiver unterstützen inzwischen HDTV und können daher auch als Full HD Sat-Receiver bezeichnet werden. Da alle Modelle einen Media-Player …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Satellitenschüssel Test

Wenn Sie eine Satellitenschüssel kaufen, müssen Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie eine Parabolantenne (auch Parabolspiegel genannt) oder eine …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Smart-TV Test

Ein Smart-TV erweitert Ihre bisherige Fernseh-Ecke zur Internet-Multimedia-Zentrale. Facebook, Youtube, Musik, Filme, Serien, Fotos und Videos vom …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Streaming-Box Test

Eine Streaming-Box wird an Ihren Fernseher angeschlossen und bieten Ihnen somit Zugriff auf webbasierte Videoinhalte, z.B. über YouTube, Netflix oder…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Tragbarer DVD-Player Test

Ein tragbarer DVD-Player ist ein handliches und leichtes Gerät, um Filme, Musik und manchmal auch Fotos auf einem beliebigen Datenträger von ü…

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino TV-Wandhalterung Test

Eine TV-Wandhalterung eignet sich dafür, Ihren Fernseher flach an die Wand zu schrauben. Sie können ihn dann mit der Halterung wahlweise nach links …

zum Test
Jetzt vergleichen

TV & Heimkino Universal-Fernbedienung Test

Eine Universalfernbedienung kann mehrere Geräte gleichzeitig steuern, wodurch das Wechseln von Fernbedienungen ein Ende hat. Sie dient auch dem …

zum Test