Das Wichtigste in Kürze
  • Ultra HD-Fernseher zeigen bis zu viermal so viele Bildpunkte an (d.h. 8 Millionen Bildpunkte) wie TVs mit Full-HD. Dadurch wirken die Bilder in der Farbe satter und allgemein detailreicher. Kleine Bildschirme (unter 40-Zoll-Fernseher) und ein zu weiter Sitzabstand zum Fernseher heben den verbesserten Bildeffekt auf.
  • Fernsehsender übertragen ihre Programme mit 50 Bildern pro Sekunde. Die Bilder erscheinen flüssiger, wenn zwischen den ausgestrahlten Bildern zusätzliche Zwischenbilder vom Fernseher berechnet werden. Ein Fernseher mit einer Bildwiederholungsrate von 100 Hz strahlt beispielsweise neben zwei echten Bildern ein berechnetes Zwischenbild aus.
  • Es gibt drei verschiedene Tuner-Kategorien. Dual-Tuner, Twin-Tuner und Triple-Tuner. Während Dual-Tuner beispielsweise Programme über Satellit aufnehmen, erlauben sie das gleichzeitige Fernsehen über Antenne. Beim Twin-Tuner werden Sender auf der gleichen Empfangsebene aufgenommen und gesehen. Triple-Tuner empfangen Programme über Satellit, Kabel und Antenne. Die Auswahl, über welche Empfangs-Art aufgenommen und ein Programm gesehen wird, kann hier vom Nutzer entschieden werden.

49-zoll-fernseher-test

Zum Massenmedium wurde das Fernsehen in der Bundesrepublik Deutschland etwa ab dem Jahr 1959. An seiner Beliebtheit hat sich seither wenig verändert. Noch immer ist der Fernseher eines der ersten Geräte, das angestellt wird, wenn wir unsere Freizeit genießen wollen. Laut einer Umfrage von VuMA saßen im Jahr 2017 somit sogar rund 65 Millionen Deutsche vor der sogenannten Mattscheibe. Wer viel Platz in seinen Räumen hat und die nächste WM oder ECHO-Verleihung auf einem großen Flachbildschirm sehen will, der sollte zu den 49-Zoll-Fernsehern greifen.

In unserem 49-Zoll-Fernseher-Vergleich 2020 erklären wir Ihnen, welche Bildauflösung für Ihren Fernseher am besten geeignet ist, wie Sie für Ihren 49-Zoll-Fernseher die Maße und den Sitzabstand ausrechnen und weshalb ein Flachbildschirm ab einer Bilddiagonale von 40-Zoll eine Bildwiederholungsrate von mindestens 100 Hz haben sollte .

Sie möchten wissen, wie viel Platz Sie für Ihren neuen Fernseher benötigen?
Typische Maße von 49-Zoll-Fernsehern (Höhe x Breite): 111 x 65 cm

49-zoll-fernseher-gaming

1. Kaufberatung: Wann zahlt sich Ultra-HD aus?

Samsung-Fernseher schneiden mit „gut“ ab

49-zoll-fernseher-zollIn Ihrem Test 12/2017 prüfte die Stiftung Warentest LED-Fernseher mit verschiedenen Zoll-Größen. Wie sich herausstellte, verbessert sich die Bild-Qualität zwar stetig, der Ton bleibt dafür aber weit zurück.

Die Stiftung Warentest empfiehlt externe Lautsprecher für den Fernseher, um den Ton zu verbessern.

Bei dem 49-Zoll-Fernseher-Test konnte sich kein wirklicher 49-Zoll-Fernseher-Testsieger abzeichnen. Mit einer Bewertung von 1,8 bekamen drei Fernseher des Herstellers Samsung die besten Noten des Tests.

Wie viel Hertz braucht der Fernseher wirklich? Ist Ultra-HD (kurz: UHD oder 4k) wirklich besser als Full-HD?

Wer nach einem geeigneten Fernseher für sich sucht, der hat einiges zu beachten. Wie weit Sie von Ihrem Fernsehgerät entfernt sitzen müssen und ob Sie eher einen Triple- oder einen Twin-Tuner benötigen, sind daher nur zwei Dinge, auf die Sie achten sollten, bevor Sie sich einen 49-Zoll-Fernseher kaufen.

Um Ihnen die bestmögliche Unterstützung für Ihre Kaufentscheidung zu bieten und damit Sie den für sich günstigsten 49-Zoll-Fernseher finden, haben wir einige der wichtigsten Eckdaten für Sie aufgeführt.

1.1. Wie satt die Bild-Farben wirklich sind, hängt von der Bildauflösung ab

Die HD-Auflösung (High-Definition-Auflösung) gibt an, wie viele Bildpunkte, auch Pixel genannt, vom Fernseher angestrahlt werden. Je höher diese Pixel-Dichte ist, desto satter erscheinen die Farben und desto deutlicher ist die Ränderung der einzelnen Objekte in einem Bild.

Neben Full-HD ist Ultra-HD eine der bisher gängigsten Auflösungsformate bei Fernsehern. Ihre Unterschiede sind allerdings erst auf kurzer Distanz (ca. 2 Meter bei einem Fernseher mit einer 49-Zoll-Bildschirmdiagonale) deutlich zu erkennen.

Full-HD

49-zoll-fernseher-programme

Die Fußball-WM in HD erleben ist dank DVB-T2 möglich. Mit seiner Einführung in Deutschland sind u.a. ARD HD und ZDF HD für jeden frei nutzbar.

Geräte, die mit Full-HD beziehungsweise Full High Definition (auf Englisch volle Hochauflösung) arbeiten, zeigen auf Ihrem Fernseher insgesamt 1920 x 1080 Pixel an. Dies sind umgerechnet ca. 2 Millionen Bildpunkte, die ungeachtet der Größe des Bildschirmes angestrahlt werden.

Seinen Vorteil findet die Full-HD-Auflösung besonders in den bisher angebotenen Sendungen und Filmen. Diese sind größtenteils noch immer für Full-HD-Auflösungen ausgelegt.

Sendungen für Ultra-HD kommen hingegen nur langsam auf den Markt. Gleichzeitig ist der Unterschied zum Ultra-HD auf kleineren Fernsehgeräten kaum bis gar nicht zu erkennen. Fernseher unter einer 40-Zoll-Bildschirmdiagonale zeigen demnach keine sichtbaren Unterschiede zwischen Ultra-HD und Full-HD.

Besitzen Sie daher noch einen funktionierenden Full-HD-Fernseher oder haben Sie in Ihren Zimmern keinen Platz für einen Fernseher über 40 Zoll, raten wir Ihnen vom Kauf eines Ultra-HD-Fernsehers ab.

    Vorteile
  • Unterschiede zu Ultra-HD nur erkennbar, wenn man nahe am Bildschirm sitzt oder dieser größer ist (ungefähr ab 48 Zoll)
  • bisher sind die meisten Sendungen und Filme auf Full-HD-Format ausgerichtet
    Nachteile
  • Bild wirkt gegenüber Ultra-HD-Format verwaschen
  • Farben wirken nicht so kräftig wie bei einem Fernseher mit Ultra-HD-Format

Ultra-HD

49-zoll-fernseher-uhd

Filme schauen wie im Kino klappt mit der 4k-Auflösung nur, wenn Sie im richtigen Abstand vor Ihrem Fernseher sitzen.

Ultra-HD (auch unter den Namen UHD und 4k bekannt) ist der Nachfolger von Full-HD. Im Gegensatz zu TV-Geräten mit Full-HD strahlen UHD-Fernseher etwa 3840 x 2160 Pixel aus. Umgerechnet ergibt dies knapp 8 Millionen Bildpunkte, also viermal mehr als Full-HD.

Durch die erhöhte Pixelwiedergabe zeichnen sich Ultra-HD Geräte unter anderem durch eine bessere Farbauflösung aus. So erscheinen die Farben hier deutlich kräftiger und satter als bei Fernsehern, die mit Full-HD arbeiten. Daneben sind die Effekte, die Ultra-HD verspricht, allerdings nur dann zu erkennen, wenn Sie dicht vor dem Fernseher sitzen. Bei einem 49-Zoll-Fernseher sollte der Sitzabstand ungefährer 1,5 bis 2 Meter betragen.

Wenn Sie Ihren Fernseher nicht nur für Serien und Filme nutzen wollen, sondern auch regelmäßig über eine Spielekonsole zocken, dann raten wir Ihnen zum Kauf eines Ultra-HD-Fernsehers. Da Sie hier meistens ohnehin näher am Bildschirm sitzen, erleben Sie Ihre Spiele (im Gegensatz zu Full-HD) im gestochen scharfen Zustand.

    Vorteile
  • es werden mehr Details wiedergegeben als bei Fernsehern gleicher Größe mit Full-HD-Auflösung
  • durch mehr Pixel erscheinen die Bilder schärfer
  • Farben wirken satter als bei Full-HD
  • lohnt sich besonders für passionierte Spieler, die gerne am Fernseher zocken wollen
    Nachteile
  • Unterschiede zu Full-HD können nur erkannt werden, wenn der Fernseher groß genug oder aber der Sitzabstand gering genug ist
  • bisher nur wenig Serien und Filme in Ultra-HD erschienen

Die perfekte Fernsehgröße erkennen Sie anhand der Bildauflösung und dem Sitzabstand. Sie sollten daher bereits vor dem Kauf eines neuen Fernsehers berechnen, welcher Sitzabstand bei Ihnen vorliegt. Da die Bildschirmdiagonale bei Fernsehern in Zoll angegeben wird, müssen Sie diese zunächst in Zentimeter umrechnen.

So lautet die Rechnung:
Bildschirmdiagonale (in Zoll) x 2,54 (1 Zoll entspricht 2.54 cm) = Bildschirmdiagonale in Zentimetern.

Die allgemein genutzte Formel für den geeigneten Sitzabstand heißt für Full-HD-Fernseher wie folgt:
Bildschirmdiagonale in Zentimeter x 2,1 = empfohlener Sitzabstand

Für Ultra HD-Fernseher (4k-Fernseher) ist die Formel:
Bildschirmdiagonale in Zentimeter x 1,5 = empfohlener Sitzabstand

1.2. Die Bewegungen der Bilder werden flüssiger, wenn Ihr Fernseher eine hohe Bildwiederholungsrate hat

49-zoll-fernseher-3d

3D-Fernseher sollten eine Bildwiederholungsrate von mindesten 200 Hz haben. Bei weniger Hertz neigen sie u. a. dazu, Doppelkonturen anzuzeigen.

Die Bildübertragung bei einem Fernseher basiert auf einem ähnlichen Prinzip wie ein Daumenkino. Einzelne Bilder werden in einer schnellen Folge hintereinander gezeigt, wodurch der Eindruck entsteht, dass sie sich bewegen. Wie flüssig sich das Bild am Ende bewegt, hängt davon ab, wie viele Bilder innerhalb einer bestimmten Zeit übertragen werden.

Über die Bildwiederholungsrate geben Ihnen die Hersteller von Fernsehern an, wie viele Bilder in einer Sekunde von dem Fernseher angezeigt werden. Die Angaben selbst werden hierbei in der Maßeinheit Hertz (Hz) dargestellt. So zeigt beispielsweise ein 49-Zoll-Fernseher von Sony mit einer Bildwiederholungsrate von 200 Hz 200 Bilder in der Sekunde an.

Wollen Sie sich einen großen Fernseher (ab 40 Zoll) zulegen, sollten Sie nach Geräten Ausschau halten, die mindestens eine Bildwiederholungsrate von 100 Hertz haben. Bei Marken, deren Fernseher eine Bilddiagonale über 100 Zentimeter haben aber eine geringere Bildwiederholungsrate aufweisen als 100 Hertz, wirken die Bilder sonst schnell abgehackt.

49-zoll-fernseher-empfang

Fernsehsender werden über Satellit, Kabel oder Antenne empfangen. Welche Empfangsarten Sie zum Aufnehmen und Ansehen nutzen können, hängt von Ihrem Fernseher-Tuner ab.

1.3. Mit einem Triple-Tuner bleibt es Ihnen überlassen, welche Empfangsart Sie auf Ihrem Fernseher nutzen

Tuner-Typ Erklärung
Twin-Tuner

49-zoll-fernseher-twin-tuner

Twin-Tuner können die Fernsehprogramme über DVB-C (Kabel), DVB-S (Satellit) und DVB-T (Terrestrisch) empfangen. Mit diesem Tuner haben Sie die Möglichkeit, eine Sendung beispielsweise über Kabel-Empfang aufzunehmen und zur selben Zeit eine andere Sendung (ebenfalls über Kabel) anzuschauen.

Zu beachten ist, dass Twin-Tuner keine Dual-Tuner sind. So können Dual-Tuner im Gegensatz zu Twin-Tuner eine Sendung beispielsweise über DVB-S (Satellit) aufnehmen, während Sie eine andere Sendung über DVB-T (Terrestrisch) sehen.

Hier wäre es Ihnen also möglich, zwischen den Empfangsarten zu wechseln, was bei einem Twin-Tuner nicht der Fall ist.

Triple-Tuner

49-zoll-fernseher-triple-tuner

Mit einem Triple Tuner können Sie Fernsehprogramme sowohl über DVB-C (Kabel), DVB-S (Satellit) und DVB-T (Terrestrisch) empfangen. Im Gegensatz zu einem Twin- oder einem Dual-Tuner sind Sie beim Aufzeichnen und Ansehen einer Sendung nicht auf eine bestimmte Empfangsart festgelegt.

So zeichnen Sie hier beispielsweise eine Serie über DVB-C auf und sehen daneben eine andere Serie über DVB-T oder DVB-S. Da Triple-Tuner in den meisten Fällen bereits in den Geräten eingebaut sind, nehmen sie keinen zusätzlichen Platz weg und können von Ihnen über die Fernbedienung eingestellt werden.

Wenn Sie Ihre Sender über Pay TV (zum Beispiel Sky) bekommen wollen, raten wir Ihnen, sich einen 49-Zoll-Fernseher zu kaufen, der einen integrierten Triple-Tuner hat. Diese Fernsehgeräte besitzen nämlich in den meisten Fällen eine Schnittstelle, um Pay-TV-Sender zu entschlüsseln. Durch HD-Triple-Tuner empfangen Sie die Sender zusätzlich in bester HD-Auflösung.

49-zoll-fernseher-smart-tv

Für Fernseher mit Smart-TV-Funktion benötigen Sie keine Fernbedienung mehr. Diese lassen sich auch mit Ihrem Tablet bedienen.

2. Lassen sich mit der Funktion HBB TV und einer Internetverbindung über den Teletext Bestellungen aufgeben?

Teure Geräte

49-zoll-fernseher-smartIn Ihrem Artikel zu den Smart-TVs gab „Die Welt“ unter anderem Tipps, wie Sie dem hohen Stromverbrauch dieser Geräte entgegen gehen.

So sollten Sie darauf achten, dass das Fernsehgerät mindestens mit einem Energielabel von A oder A+ ausgezeichnet ist.

Da Smart-TVs auch im Stand-By-Modus viel Strom ziehen, riet „Die Welt“, das Gerät beispielsweise mittels eines Netzschalters gänzlich vom Stromnetz zu nehmen.

Fernseher bieten heutzutage sehr viel mehr Funktionen, als es noch zu ihren Anfängen der Fall war. Abgesehen vom Aufnehmen von Sendern wählen Sie sich beispielsweise mit Ihrem 49-Zoll-Fernseher über die WLAN-Verbindung ins Internet ein und nehmen über HBB TV interaktiv an Gewinnspielen teil.

Welche Funktionen Ihr Fernseher noch für Sie bereithält und was Sie mit WLAN und HBB TV noch alles anstellen können, haben wir im Nachfolgenden für Sie aufgelistet.

2.1. Mittels Bluetooth verbinden Sie nicht nur Ihre Bluetooth-Kopfhörer kabellos mit dem Fernseher

49-zoll-fernseher-bluetooth

Der Begriff Bluetooth bezieht sich auf den dänischen Wikingerkönig Harald Blauzahn. Das Bluetooth-Symbol soll seine Initialen darstellen.

Bei Fernsehern, die mit Bluetooth ausgestattet sind, sparen Sie sich Kabel und USB-Sticks, wenn Sie sie mit anderen Geräten verbinden wollen: Einzige Voraussetzung ist hierfür, dass alle beteiligten Geräte über die Bluetooth-Funktion verfügen und diese freigeschaltet ist.

Die Übertragung eines Videos direkt an Ihren Fernseher – beispielsweise von Ihrem Tablet aus – ist hier möglich, ohne dieses vorher an den Fernseher anzuschließen.

2.2. Fernseher mit WLAN- oder LAN-Verbindung greifen direkt auf Filme und Videos aus dem Internet zu

Sowohl der Begriff LAN als auch der Begriff WLAN (Wireless LAN) beschreiben die Verbindung eines technischen Gerätes mit dem Router und infolge dessen auch mit dem Internet.

Der einzige Unterschied zwischen den beiden Verbindungs-Arten besteht darin, dass das Gerät bei einer LAN-Verbindung per Kabel mit dem Router verbunden wird. Bei einer WLAN-Verbindung hingegen wird kein Kabel benötigt.

So greifen Sie beispielsweise mit Ihrem 49-Zoll-Fernseher über die WLAN- beziehungsweise LAN-Verbindung auf Plattformen wie YouTube oder Streaming-Dienste wie Netflix zu.

49-zoll-fernseher-hbb tv

Für den Empfang von HBB TV benötigen Sie den integrierten Tuner Ihres Smart TVs und den Zugang zu digitalen Sendern. Nur über diese Sender wird HBB TV übertragen.

2.3. Das Video-Telefonat auf dem Fernseher führen klappt, wenn Ihr Fernseher die Smart-TV-Funktion hat

Die Smart-TV-Funktion erlaubt dem Fernseher ähnliche Handlungsmöglichkeiten im Internet, wie der Computer sie besitzt. So surfen Sie beispielsweise mit Ihrem 49-Zoll-Fernseher mit Smart TV-Funktion im Internet oder öffnen die Musik- und Bild-Dateien Ihres Computer auf Ihrem Fernseher.

Sollten Sie viel Skypen und gerne einen größeren Bildschirm nutzen wollen als Ihr Computer Ihnen bietet, ist dies ebenfalls über den smarten Fernseher möglich. Wie unter anderem auch 49-Zoll-Fernseher-Tests gezeigt haben, kann der Fernseher, abgesehen von der Fernbedienung, ebenso mit Geräten wie dem Smartphone oder Ihrem Tablet gesteuert werden.

2.4. HBB TV ist der Teletext 2.0 Ihres Fernsehers

49-zoll-fernseher-beobachten

Nutzen Sie die HBB TV-Funktion, so werden Ihre Daten an Google weitergegeben. Unter anderem wird dadurch erkannt, wie lange Sie auf einer bestimmten Seite waren.

Fernseher mit der Smart TV-Funktion unterstützen die HBB-TV-Funktion. Diese stellt eine Art neue Version des bekannten Teletextes dar. Im Gegensatz zum Teletext pflegt HBB TV neben dem Text Videos und Grafiken ein und gibt Ihnen bei Bedarf zusätzliche Informationen zu Ihrem derzeitigen Programm.

Durch die Internetverbindung können Sie darüber hinaus über die HBB TV-Funktion Bestellungen aufgeben oder soziale Plattformen wie Facebook aufrufen.

49-zoll-fernseher-anschluesse

Zusätzliche Anschlüsse, wie für das HDMI-Kabel, bringen Ihnen unter anderem ein besseres Bildformat auf Ihren Fernseher.

3. Wie lässt sich mit dem Fernseher auf verschlüsselte HD-Sender zugreifen?

Viele Fernseher bieten zusätzliche Anschlüsse an, um Ihren Komfort zu verbessern. Dabei ist die Anzahl der Anschlüsse und Slots zwischen den Fernsehern unterschiedlich.

Der Hersteller Phillips bietet somit einen Fernseher mit einem USB 2.0- und einem 3.0-Anschluss an, während es daneben 49-Zoll-Bildschirme von Samsung gibt, die ausschließlich USB 2.0-Anschlüsse haben.

Damit Sie entscheiden können, welche und wie viele Anschlüsse der für Sie beste 49-Zoll-Fernseher haben muss, haben wir einige gängige Anschlüsse für Sie genauer aufgeführt und erklärt.

Kopfhörer-Anschluss

49-zoll-fernseher-kopfhörer

Bei Fernsehern wird der Klinken-Anschluss für die Kopfhörer zumeist mit einem kleinen Kopfhörer-Symbol angezeigt.

Kopfhörer-Anschlüsse werden auch als Klinken-Anschlüsse bezeichnet. Fernseher mit solch einem Anschluss lohnen sich besonders dann, wenn Sie einen Fernseher ohne Bluetooth besitzen und daher keine Bluetooth-Kopfhörer benutzen können.

Über den angeschlossenen Klinkenstecker können Audio- aber auch Videosignale an den Fernseher übertragen werden.

USB 2.0- und USB 3.0-Anschluss

Der USB-Anschluss (Universell Serial Bus) dient zur Verbindung zwischen dem Fernseher und einem externen Gerät mit USB-Stecker. So hilft er beispielsweise dabei, Videos und Filme vom Computer per USB-Speicherstick auf den Fernseher zu übertragen. Hilfreich ist dieser Anschluss also besonders bei Fernsehern, die sich nicht direkt mit dem Computer verbinden können.

49-zoll-fernseher-usb-anschluss

Mit dem passenden USB-Kabel senden Sie das Video vom Ihrem Handy ganz einfach auf Ihren Fernseher.

Gleichzeitig können über einem USB-Stecker aber ebenso Geräte wie externe Festplatten oder Smartphones mit dem Fernseher verbunden und so auf Ihre Daten zugegriffen werden. Selbst wenn Ihr 49-Zoll-Fernseher über Smart TV und Bluetooth verfügt, raten wir Ihnen daher, darauf zu achten, dass Ihr Fernseher mindesten zwei USB-Anschlüsse hat.

Seit dem Jahr 2017 existiert die USB 3.2-Version. Anders als USB 2.0, welcher eine Datenrate von ca. 480 Mbit/s mitbringt, weist die USB 3.2-Version eine Datenrate von bis zu 20 Gbit/s auf. Im Allgemeinen gilt, dass je höher die Datenrate ist, desto schneller die Übertragung von Dateien zwischen zwei Geräten stattfindet.

Wenn Sie selbst kaum zusätzliche Geräte mit USB-Stecker an Ihrem Fernseher nutzen wollen, dann reicht in den meisten Fällen auch ein Fernseher mit USB 2.0-Anschlüssen aus. So ist diese USB-Version so weit verbreitet, dass ein plötzlicher Umschwung auf höhere Versionen nicht zu erwarten ist.

Sollten Sie allerdings unsicher sein, welchen USB-Anschluss Sie brauchen, so empfehlen wir Ihnen, zu einem Fernseher, der sowohl einen USB 2.0-Anschluss als auch einen USB 3.0-Anschluss besitzt, zu greifen. Hier empfehlen wir Ihnen einen 49-Zoll-Fernseher von Phillips.

HDMI

Über den HDMI-(High Definition Multimedia Interface) Anschluss werden sowohl digitale Bild- als auch Tonsignale auf Ihren Fernseher übertragen. Die HDMI-Version 2.1 erschien im Jahr 2017.

Abgesehen von Ihrem 49-Zoll-Fernseher mit 4k sind ebenso Computer, Smartphones oder auch Tablets mit dem HDMI-Standard kompatibel.

Zu den bekanntesten positiven Eigenschaften der Flachbildschirme zählen sowohl ihre flache Bauweise als auch die Möglichkeit, Platz zu sparen, indem man sie an die Wand hängt. Diese Eigenschaften bringen allerdings den Nachteil mit sich, dass der Fernseher nur sehr wenig Platz für die unterschiedlichen Anschlüsse zur Verfügung stellt.

Der Anschluss für das HDMI-Kabel befindet sich daher an der Seite des Fernsehers. Wollen Sie sich zum Fernseher noch eine PS4 (Playstation 4) zulegen, müssen Sie sich wegen eines zusätzlichen HDMI-Kabels keine Gedanken machen. Dieses liegt beim Lieferumfang der Spielkonsole bei.

CI+-Slot

49-zoll-fernseher-ci+

CI+-Module sind nicht beim Fernseher enthalten sondern müssen separat bei einem Anbieter, wie beispielsweise Kabel Deutschland, gekauft werden.

Der CI+-Slot dient als Schnittstelle zwischen einem CI+-Modul (Steckkarte) und Ihrem Fernseher. Schieben Sie eine Smartcard in das CI+-Modul und schließen dieses über den Slot an Ihren Fernseher an, können Sie auf verschlüsselten Radio- und Fernsehsender zugreifen. In manchen Fällen ist dies auch ohne eine zusätzliche Smartcard möglich.

Im Gegensatz zum CI+-Modul können reine CI-Module übrigens nicht auf HD-Sender zugreifen. Wollen Sie also über Ihren Fernseher Sender wie beispielsweise RTL HD oder ProSieben HD schauen, klappt dies nur über einen CI+-Slot.

49-zoll-fernseher-art

4. Fragen und Antworten rund um das Thema 49-Zoll-Fernseher

4.1. Ich möchte meinen Fernseher gerne mit einem CI+-Modul verbessern. Welche Anbieter gibt es denn da? Muss ich auf irgendetwas achten?

Bei der Suche nach dem passenden CI+-Modul haben Sie eine große Auswahl zwischen unterschiedlichen Anbietern. Zu nennen wären hier neben Kabel Deutschland auch freenet TV, SmardTV von Vodafone oder TechniSat.

Dabei unterscheiden sich die Module nicht nur durch die Anbieter, sondern auch durch ihre Anforderungen. So benötigt das CI+-Modul von Kabel Deutschland beispielsweise eine zusätzliche Smartcard von Kabel Deutschland, damit die verschlüsselten Sender empfangen werden. Das Modul von Freenet TV braucht hingegen keine zusätzliche Smartcard.

4.2. Ist ein Fernseher mit einer normalen Leuchtstofflampe oder mit einer LED-Beleuchtung besser?

Bei der Entscheidung zwischen einem Fernseher mit Leuchtstofflampen oder mit LEDs raten wir Ihnen zum LED-Fernseher. Die Beleuchtung über LEDs hat den Vorteil, dass sie kein Quecksilber enthalten und somit schon aus gesundheitlichen Gründen besser geeignet sind.

Hinzu kommt der Fakt, dass sie unter anderem kraftvollere Farben erzeugen als Leuchtstofflampen. Voraussetzung hierfür ist, dass es sich bei den LED-Lampen um rote, grüne und blaue handelt.

Bildnachweise: studiovin/shutterstock,Andrey_Popov/shutterstock,Andrey_Popov/shutterstock,Georgejmclittle/shutterstock,REDPIXEL.PL/shutterstock,AlexLMX/shutterstock,Patryk Kosmider/shutterstock,Laszlo66/shutterstock,Rasulov/shutterstock,ValentinT/shutterstock,ozero1504/shutterstock,Sangoiri/shutterstock,Andrey_Popov/shutterstock,Arthit Sunshine/shutterstock,Phadungsak photo/shutterstock,Zern Liew/shutterstock,gmstockstudio/shutterstock (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

49-Zoll-Fernseher von wie vielen unterschiedlichen Herstellern wurden für den Vergleich auf Vergleich.org herangezogen?

Das Team der VGL-Verlagsgesellschaft hat 8 49-Zoll-Fernseher von 5 verschiedenen Herstellern für den Vergleich herangezogen, um Kunden die ganze Bandbreite an Möglichkeiten zu präsentieren. Wählen Sie in unserem großen 49-Zoll-Fernseher-Vergleich aus Marken wie Samsung, Hisense, LG, Sony, LG Electronics. Mehr Informationen »

Welche 49-Zoll-Fernseher aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet unser Preis-Leistungs-Sieger LG 75UN71006LC . Für unschlagbare 513,61 Euro bietet der 49-Zoll-Fernseher die besten Eigenschaften. Mehr Informationen »

Welcher 49-Zoll-Fernseher aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden besonders häufig bewertet?

Besonders häufig wurde der LG 49UM71007LB 49 Zoll von Kunden bewertet: 1669-mal haben Käufer den 49-Zoll-Fernseher bewertet. Mehr Informationen »

Welcher 49-Zoll-Fernseher aus dem Vergleich.org-Vergleich glänzt mit der höchsten Anzahl an Sternen?

Der LG 49UM71007LB 49 Zoll glänzt mit einer Kundenbewertung von 1669 von 5 Sternen. Der 49-Zoll-Fernseher hat somit den meisten Kunden gut gefallen. Mehr Informationen »

Welche 49-Zoll-Fernseher aus dem Vergleich.org-Vergleich glänzen mit einer besonders guten Bewertung durch die Redaktion?

Mit der Bestnote "SEHR GUT" glänzt vor allem ein49-Zoll-Fernseher aus dem Vergleich: Der Samsung UE50RU7179 konnte die VGL-Redaktion vollständig überzeugen und erhielt die Spitzennote für hervorragende Produkteigenschaften. Mehr Informationen »

Welche 49-Zoll-Fernseher hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft im 49-Zoll-Fernseher-Vergleich zusammengetragen?

Das VGL-Team hat sich äußerste Mühe gegeben, eine breite Auswahl an Produkten im 49-Zoll-Fernseher-Vergleich für Sie zusammenzutragen. Darunter befinden sich: Samsung UE50RU7179, Hisense H50U7B, LG 49NANO867NA, Sony KD-49XG8096, LG 75UN71006LC , LG 49UJ635V, LG 49UM71007LB 49 Zoll und LG 49UK6400PLF Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für 49-Zoll-Fernseher interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem 49-Zoll-Fernseher-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „LG 49UM71007LB“, „Fernseher-49-Zoll“ und „49 Zoll“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Hat HDR-Technologie Vorteil des 49-Zoll-Fernsehers Produkt anschauen
Samsung UE50RU7179 515,00 Ja Fernbedienung inkl. Batterien » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Hisense H50U7B 627,46 Ja Smart-TV mit HBB-TV-Unterstützung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LG 49NANO867NA 699,00 Ja Smart-TV mit HBB-TV-Unterstützung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Sony KD-49XG8096 838,31 Ja Verbindung über Bluetooth möglich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LG 75UN71006LC 513,61 Ja Smart-TV mit HBB-TV-UnterstützungVerbindung über Bluetooth möglich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LG 49UJ635V 499,00 Ja Smart-TV mit HBB-TV-Unterstützung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LG 49UM71007LB 49 Zoll 489,00 Ja Smart-TV mit HBB-TV-Unterstützung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LG 49UK6400PLF 499,00 Ja Smart-TV mit HBB-TV-Unterstützung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen