Das Wichtigste in Kürze
  • Bravia-Fernseher von Sony überzeugen durch eine hervorragende Bildqualität. Zudem weisen die Geräte zahlreiche smarte Funktionen auf, welche Ihnen den Umgang mit dem Fernseher erleichtern.

sony-fernseher-43-zoll-test

1. Alexa und Google Assistant: Wofür benötigen Sie die zusätzlichen Funktionen?

Betrachten Sie diverse Tests von 43-Zoll-Fernsehern von Sony im Internet, so stoßen Sie immer wieder auf Zusatzfunktionen wie beispielsweise Alexa oder den Google Assistant. Die zusätzlichen Programme erhöhen nicht nur den Bedienkomfort für Sie, sondern auch den Funktionsumfang Ihres Fernsehers.

So können Sie beispielsweise Ihren Fernseher per Sprachbefehl steuern und umschalten, nach Sendern suchen oder sich das Wetter anzeigen lassen.

Über den Google Play Store können Sie zudem viele weitere Apps direkt auf Ihrem 43-Zoll-Android-TV von Sony installieren. Hinzu kommen weitere Möglichkeiten wie etwa die Vernetzung verschiedener Geräte über Chromecast, Google Home oder das Apple HomeKit mit Ihrem 43-Zoll-Sony-Smart-TV.

Hinweis: Achten Sie beim Kauf darauf, ob im Fernseher Alexa bereits integriert ist (Alexa built-in) oder ob sich der Fernseher mit Alexa lediglich verbinden lässt (works with Alexa). In diesem Fall benötigen Sie zusätzliche Hardware, um die Funktionen nutzen zu können.

2. Welche Unterschiede sind in gängigen Online-Tests von 43-Zoll-Sony-Fernsehern zu finden?

Neben dem Funktionsumfang finden sich in gängigen 43-Zoll-Sony-Fernseher-Tests im Internet auch zahlreiche technische Unterschiede zwischen den Modellen. Hierzu zählen beispielsweise die Bildschirmtechnologie oder auch der Energieverbrauch.

Die besten 43-Zoll-Sony-Fernseher verfügen über ein hochauflösendes Bild in 4K sowie eine besonders hohe Bildwiederholungsfrequenz bzw. Aktualisierungsrate. Je höher diese ist, desto höher ist auch die Bewegungsschärfe und Bewegungen erscheinen flüssiger. 43-Zoll-Sony-Bravia-Fernseher mit 4K verfügen dabei über eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln.

Ein weiterer Unterschied findet sich im Bildschirmtyp der Fernseher von Sony mit 43 Zoll. Sowohl bei Edge LED als auch bei Direct LED befindet sich im LCD-Display des Fernsehers eine Schicht aus Flüssigkristallen. Diese wird von einer Lichtquelle angestrahlt und so zum Leuchten gebracht.

Der Unterschied der beiden Technologien liegt im Aufbau der Beleuchtung. Beim Edge-LED sind lediglich an den Rändern des Bildschirms LEDs als Lichtquelle eingebaut. Über Spiegel wird das so erzeugte Licht umgeleitet und damit die komplette Fläche ausgeleuchtet. Bei 43-Zoll-Sony-Bravia-Fernsehern mit Direct LED, also einer direkten Hintergrundbeleuchtung, sind die LEDs hingegen über die gesamte Fläche des Bildschirms verteilt.

Das Ergebnis ist ein deutlich kontrastreicheres und gleichmäßiger ausgeleuchtetes Bild. Ein noch besseres und farbintensiveres Bild haben beispielsweise OLED-Fernseher von Sony. Allerdings sind auf dem Markt keine 43-Zoll-OLED-Sony-Fernseher verfügbar. Diese werden häufig erst mit einer Bildschirmdiagonale über 50 Zoll angeboten.

3. Worauf müssen Sie beim Kauf eines 43-Zoll-Sony-Fernsehers achten?

Möchten Sie sich einen neuen 43-Zoll-Sony-Fernseher kaufen, sollten Sie vorab die Eigenschaften der einzelnen Modelle miteinander vergleichen. Im Vergleich der 43-Zoll-Sony-Fernseher finden sich so beispielsweise Unterschiede in der Displaydicke, der Bildqualität und der Ausstattung.

Aber auch die Frage, ob Ihr neuer Fernseher künftig stehen oder an der Wand angebracht sein soll, kann die Kaufentscheidung beeinflussen. Je nach Modell haben Sie die Wahl, ob sich Anschlüsse wie HDMI oder USB seitlich, unten oder hinter dem Gerät befinden sollen.

Ausgänge an der Rückseite des Fernsehers sind beispielsweise bei einer Wandmontage nicht gut zu erreichen und teilweise aufgrund des geringen Platzes nicht nutzbar. In der Regel benötigen Sie hier zudem eine entsprechende Wandhalterung.

Achten Sie auch auf die Auflösung Ihres 43-Zoll-Sony-TVs. Es werden sowohl 43-Zoll-Sony-Fernseher mit 4K (3.840 x 2.160 Pixel) als auch mit Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) angeboten. Bei Modellen mit einer größeren Bildschirmdiagonale kann diese sogar bis 8K (7.680 x 4.320 Pixel) betragen.

RTINGS com sagt zu unserem Vergleichssieger

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Sony-Fernseher 43 Zoll Tests: