Ingwertee Test 2016

Die 7 besten Ingwertee Produkte im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellYogi Tee Ingwer / ZitroneYogi Tee Ingwer / Schwarzer PfefferSonnentor Ingwer loseTea Exclusive Masala ChaiNaturix24 IngwerpulverMilford Ingwer purTeekanne Premium Ingwer / Zitrone
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
11/2016
Kundenwertung
8 Bewertungen
1 Bewertungen
5 Bewertungen
1 Bewertungen
41 Bewertungen
10 Bewertungen
5 Bewertungen
Menge
Preis
30,6 g
ca. 16,31 € pro 100 g
30,6 g
ca. 9,31 € pro 100 g
90 g
ca. 5,04 € pro 100 g
100 g
ca. 9,90 € pro 100 g
1.000 g
ca. 0,85 € pro 100 g
336 g
ca. 4,62 € pro 100 g
35 g
ca. 28,43 € pro 100 g
DarreichungsformKaufen Sie Tee als lose Mischung, so benötigen Sie Aufguss- bzw. Filterbeutel oder ein Teesieb bzw. Tee-Ei in Ihrem Haushalt. Für Ingwerpulver eignen sich meist nur Filterbeutel.TeebeutelTeebeutellose Stückelose Blätter und Stückeloses PulverTeebeutelTeebeutel
Geschmacksnoteerfrischend-süßwürzig-scharfholzig-scharfwürzig-herbintensiv-scharfwürzig-scharffruchtig-scharf
ohne AromastoffeJaJaJaJaJaJaJa
bioJaJaJaNeinNeinNeinNein
veganJaJaJaJaJaJaJa
weitere ZutatenZitronenschale, Minzeschwarzer PfefferkeineSchwarzer Tee, GewürzekeinekeineFrüchte, Gewürze
HerkunftIngwer wird überwiegend in Indien, Nigeria und China angebaut, da er im tropischen und subtropischen Klima am besten gedeiht. Deutschland bzw. Österreich als Herkunftsort bezieht sich auf die Produktionsstätte des Tees – nicht auf das Anbaugebiet des Ingwers. In diesen Fällen machen die Hersteller keine genaueren Angaben über die Herkunft des Ingwers.DeutschlandDeutschlandÖsterreichIndienNigeriaDeutschlandÖsterreich
Vorteile
  • ayurvedische Mischung: erfrischend-belebend
  • in Teebeuteln – leicht portionierbar
  • jeder Teebeutel mit motivierendem Sinnspruch
  • besonders gut als Eistee geeignet
  • ayurvedische Mischung: wärmend-belebend
  • in Teebeuteln – leicht portionierbar
  • jeder Teebeutel mit motivierendem Sinnspruch
  • getrocknete, zerkleinerte Knollen: authentische Schärfe
  • lose: selbst portionierbar
  • ideale Grundlage für eigene Ingwertee-Mischungen
  • Schwarzer Assam-Tee-Mischung: Wachmacher
  • lose: selbst portionierbar
  • edle Dose zur Aufbewahrung
  • getrocknete, gemahlene Knollen: authentische Schärfe
  • lose: selbst portionierbar
  • auch als Gewürz, z.B. für Curry-Gerichte, verwendbar
  • auch als Smoothie-Zutat verwendbar
  • getrocknete, zerkleinerte Knollen: authentische Schärfe
  • in Teebeuteln – leicht portionierbar
  • besonders gut als Eistee geeignet
  • Zitronengras-Mischung: erfrischend
  • jeder Teebeutel einzeln eingeschweißt: Aroma- und Hygieneschutz
  • besonders gut als Eistee geeignet
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 92 Bewertungen

Ingwertees-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • In Asien ist die Ingwerknolle bereits seit über 3.000 Jahren bekannt. Pulverisierter Ingwer galt im Gewürzhandel – ähnlich wie Tee – lange Zeit als wertvolles, exotisches Luxusgut.
  • Bereits die taoistische Medizin in China sprach der Ingwerknolle gesundheitsfördernde Eigenschaften zu. Aktuelle wissenschaftliche Studien bestätigen die entzündungshemmende Wirkung von Ingwertee.
  • Für Ingwertee gibt es unterschiedliche Zubereitungsformen: Im Teebeutel, als lose Mischung mit getrockneten Ingwerstücken, als Ingwerwasser mit der frischen Knolle oder als Getränk mit Ingwerpulver.

Kostrez

In der kalten Jahreszeit als Heißgetränk zu Lebkuchen und Weihnachtsplätzchen gereicht, in den Sommermonaten als erfrischender Eistee mit einem Schuss Zitrone serviert: Ingwertee erfreut sich saisonunabhängig großer Beliebtheit. Zu Recht. Denn die kleine Knolle überrascht mit großer Wirkung. Schmackhaft, anregend und sogar gesundheitsfördernd ist der Ingwertee. Lesen Sie hier in unserem umfangreichen Ingwertee Vergleich 2016, welcher der beste Ingwertee ist und finden Sie Ihren persönlichen Ingwertee Testsieger.

1. Was ist Ingwertee und wo liegen die Ursprünge des Ingwers?

Der Ingwer (lat.: zingiber officinale) hat einen langen historischen Hintergrund: Seit mehr als 3.000 Jahren ist die Knolle als Gewürz sowie als Heilmittel bekannt. Damals wurde die roh gekaute Knolle von Seefahrern als zuverlässiges Mittel gegen Seekrankheit, also zur Linderung von Schwindelgefühl und Übelkeit, eingesetzt. Seit wann Ingwer als Tee zubereitet wird, lässt sich nicht mehr zurückverfolgen.

Seinen Ursprung hat der Ingwer vermutlich in Sri Lanka. Im europäischen Raum kennt man ihn etwa seit dem 9. Jahrhundert durch die britische und spanische Kolonialgeschichte. Insbesondere zur Kolonialzeit war der Ingwer eine äußerst beliebte Handelsware.

Vor allem im Zusammenhang mit alternativen Heilmethoden hat sich der Ingwer einen Namen gemacht. Sowohl die traditionelle indische Heilkunde Ayurveda, als auch die traditionelle chinesische Medizin (TCM) schätzen die wohltuende Wirkung des Ingwers und sprechen ihm heilende Wirkung zu. Neben den Scharfstoffen Gingerol und Shogaol sowie wertvollen ätherischen Ölen beinhaltet die Knolle unter anderem die Mineralstoffe Magnesium, Eisen und Kalzium sowie Vitamin C.

Auch aktuelle wissenschaftliche Studien attestieren dem Ingwer Heilkräfte. Wie die Stiftung Warentest berichtet, gleicht der Ingwer-Wirkstoff Gingerol in seiner chemischen Struktur dem Aspirin. Australische Laborversuche konnten beweisen, dass die Scharfstoffe im Ingwer entzündungshemmend, antiemetisch und antibiotisch wirken.

Ingwergemahlen Ingwertee Test Tee abnehmen

Früher ein wertvolles Handelsgut: Ingwer als Gewürz.

Auch wenn umgangssprachlich oft die Rede von der Ingwerwurzel ist, ist der Ingwer botanisch betrachtet tatsächlich ein Rhizom (griech.: ῥίζωμα), also ein Sprossachsensystem, das die Wurzel der Pflanze mit den Blättern verbindet. Ein weiteres Beispiel für ein solches Rhizom ist das Gewürz Kurkuma, das ebenfalls der Familie der Ingwergewächse entstammt.

Heute wird die Knolle auch hierzulande als beliebtes, würzig-aromatisches Gewürz geschätzt, das milden Speisen Schärfe verleiht. Beliebte Getränke und Speisen sind neben dem Ingwertee der Softdrink Ginger Ale sowie kandierter Ingwer und Ingwerplätzchen bzw. Lebkuchen (engl.: gingerbread).

Schon gewusst? Die Bezeichnung Ingwer-„Tee“ ist genau genommen nicht korrekt. „Echter Tee“ wird aus den Blättern des Teestrauchs Camellia sinensis gewonnen. Diese sind im Ingwer-Aufguss bzw. Ingwer-Sud üblicherweise nicht enthalten. In den allgemeinen Sprachgebrauch hat die Bezeichnung „Tee“ für heiße Aufgüsse aller Art – so z.B. auch für Pfefferminz-„Tee“ – allerdings längst Einzug gehalten.

Diese Vorteile hat regelmäßiger Ingwertee Konsum für Ihre Gesundheit:

  • die Wirkstoffe Gingerol und Shogaol haben entzündungshemmende, antiemetische und antibiotische Wirkung
  • die enthaltenen Antioxidantien verlangsamen die Zellalterung und verleihen der Haut auf Dauer ein frischeres Aussehen
  • stärkt das Immunsystem
  • regt den Stoffwechsel an
  • hilft bei zahlreichen gesundheitlichen Beschwerden, wie z.B. Erkältungssymptomen
  • kann bei empfindlichen Personen evtl. Sodbrennen hervorrufen

2. Welche Ingwertee-Typen gibt es?

Im Rahmen unserer Kaufberatung im Ingwertee Test haben wir einen Überblick über die unterschiedlichen Ingwertee Typen bzw. Zubereitungsarten für Sie zusammengestellt:

Typ Beschreibung
Ingwertee im Teebeutel / lose

AyurvedaIngwerLemonMeyer tee abnehmen

Ingwertee im Beutel bzw. als lose Mischung in der Packung ist die geläufigste Form hierzulande den Ingwertee zu genießen. Besonders beliebt ist der Klassiker „Ingwer-Zitrone“.

Der Ingwertee im Beutel ist praktisch für den spontanen Teegenuss: Einfach den Beutel aus der Packung nehmen, Wasser im Teekocher zum Sprudeln bringen, in die Tasse oder Teekanne gießen, den Teebeutel hinzugeben, nach Packungsangabe ziehen lassen und schon ist Ihr Heißgetränk fertig – ohne großen Aufwand.

Kommt der Tee als lose Mischung in der Packung, benötigen Sie Aufgussbeutel bzw. Filterbeutel oder ein Teesieb bzw. Tee-Ei in Ihrem Haushalt.

Frische Ingwerknolle

Ingwerganz wirkung tee

Die frische Ingwerknolle eignet sich zur Zubereitung eines Ingwerwassers, das Sie je nach Belieben mit Zitronensaft und/oder Honig verfeinern können.

Hierfür schälen Sie die frische Ingwerknolle, bevor Sie sie mit der Ingwerreibe raspeln, mit dem Küchenmesser schneiden oder mit dem Stabmixer pürieren. Anschließend geben Sie den Ingwer in das heiße Wasser und lassen ihn ziehen – je länger, desto schärfer wird der Geschmack Ihres Ingwerwassers.

Eine frische Knolle erkennen Sie an der glatten, silbrig schimmernden Haut. Im Gemüsefach Ihres Kühlschranks können Sie den Ingwer einige Wochen aufbewahren.

Getrocknete Ingwerstücke

Ingwerstücke ingwer gut

Wer sich einen Vorrat an getrockneten Ingwerstücken hält, hat damit die ideale Grundlage für vielseitige Ingwertees bzw. Ingweraufgüsse im Haus.

Im Sommer können Sie einen spritzig-kühlen Ingweraufguss mit Zitronengras, Limette und frisch gemahlenem bunten Pfeffer genießen. Dieser Eistee hat das Zeug zur Sommer-Bowle. Im Winter verfeinern Sie Ihr Heißgetränk mit Zimtstangen, Nelken und getrockneten Beeren. Dieser Aufguss macht sogar Glühwein Konkurrenz.

Das Ingwerwasser mit getrockneten Ingwerstücken wird im Aufgussbeutel bzw. Filterbeutel oder im Teesieb bzw. Tee-Ei zubereitet. In der Vielfalt an Geschmacksrichtungen, die Sie selbst zusammenstellen können, sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Auch Süßholzwurzel, Fenchelsamen und Sternanis passen sehr gut zu Ingwer.

Getrocknetes Ingwerpulver

Ingwermehl ingwer gut

Für getrocknetes Ingwerpulver wird die Ingwerknolle schonend luftgetrocknet und anschließend fein zu Pulver gemahlen. Im Trocknungsvorgang entwickeln sich zusätzliche Scharfstoffe.

Das Ingwerpulver ist vielseitig verwendbar. Neben der Möglichkeit, im Aufgussbeutel einen Tee zuzubereiten, können Sie das Pulver auch als Speisegewürz für die indisch-asiatische Küche verwenden. Verfeinern Sie damit Currygerichte, Chutneys, Marinaden für Geflügel und Fisch oder sogar die heimische Kürbissuppe.

Auch als Zutat für grüne Smoothies eignet sich das Power-Pulver: Mixen Sie einen Detox-Drink mit frischer Ananas, Apfel, Baby-Spinat und Gurke und geben Sie zum Mixgut das Ingwerpulver in den Standmixer – die konzentrierte Schärfe des Ingwerpulvers gibt einen zusätzlichen Kick.

Fazit: Ingwertee ist nicht gleich Ingwertee. Die unterschiedlichen Zubereitungsarten variieren in Geschmack und Wirkung. Besonders scharf ist das getrocknete Ingwerpulver, milder ist die frische Knolle. Mal spritzig, mal würzig ist der Tee im Beutel. Kosten Sie doch alles einmal, um herauszufinden, welcher Ingwertee Ihnen am besten schmeckt.

3. Kaufkriterien für Ingwertee: Darauf müssen Sie achten

3.1. Ist der Ingwertee biozertifiziert?

Ingwerknollen ingwer gegen

Mit biozertifiziertem Ingwertee sind Sie auf der sicheren Seite.

Gesundheitsbewusste Teetrinker legen Wert auf einen erstklassigen Ingwertee, der nicht nur geschmacklich überzeugt, sondern auch möglichst keine Schadstoffe enthält.

Der konventionelle Anbau des Ingwers erfolgt meist als Monokultur auf weitläufigen Plantagen in Indien, Nigeria und China. Ingwer aus biologischem bzw. ökologischem Anbau wird zusammen mit Obstbäumen als Mischkultur kultiviert und ist weitestgehend frei von Pestiziden, Insektiziden und anderen Schadstoffen.

Zwar können Sie Ingwertee günstig kaufen, dieser ist jedoch selten biozertifiziert und beinhaltet neben besagten Schadstoffrückständen zudem oftmals versteckte Zucker und synthetische Aromastoffe.

Bioqualität: In unserem Ingwertee Test haben wir unser Augenmerk besonders darauf gerichtet, ob die Tees bio sind. Wenn Sie Ingwertee kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen bevorzugt ein Produkt aus biologischem Anbau, das auf künstliche Aromen und Zuckerzusätze verzichtet.

3.2. Im Beutel oder lose?

Ingwergeschnitten

Luftdicht aufbewahrt hält sich der Ingwer am längsten.

In unserem Ingwertee Test haben wir Ingwertee im Beutel sowie losen Ingwertee verglichen. Ingwertee im Beutel ist bereits portioniert und sehr schnell zuzubereiten. Außerdem sind die einzelnen Teebeutel in der Packung oft zusätzlich in Plastikfolie eingeschweißt, was eine Aromaversiegelung gewährleistet. Zwar sind die Teebeutel biologisch abbaubar, die Plastikverpackung bedeutet allerdings einen Nachteil für die Umwelt.

Losen Ingwertee können Sie in biologisch abbaubaren Filterbeuteln oder im Teesieb zubereiten. Hier bestimmen Sie die Menge an Tee selbst und können mit beigefügten Gewürzen, Blüten und Früchten eigene Mischungen zusammenstellen.

Wichtig ist in beiden Fällen, dass der Tee keinen Umwelteinflüssen wie übermäßiger Lichteinwirkung bzw. Feuchtigkeit ausgesetzt ist, damit die Aromen geschützt bleiben.

Tipp: Lagern Sie Ihren Ingwertee an einem kühlen Ort lichtgeschützt und luftdicht verpackt, damit er am längsten haltbar bleibt und nicht an Qualität verliert.

3.3. Welche Mischungen für den Genuss? Welche als „Arznei“?

TeekanneSteingutIngwer Rezept Ingwer gegen

Das Auge trinkt mit: Für Ingwer Tee gibt es eine breite Auswahl an hübschen Kannen.

Je nach Mischverhältnis der einzelnen Bestandteile wird der Ingwertee zum Genusstee oder zum Arzneitee. Wenn Sie hauptsächlich das Geschmackserlebnis genießen möchten, empfehlen wir Ihnen in unserem Ingwertee Vergleich beliebte Klassiker im Teebeutel wie „Ingwer-Zitrone“, „Ingwer-Orange“ oder „Ingwer-Pfeffer“. Auch schwarzer Tee und Chai Tee sind mit Ingwer wohlschmeckend.

Wenn Sie Ingwertee zur Unterstützung einer medizinischen Behandlung als Arzneitee einsetzen möchten, befragen Sie zuvor Ihren behandelnden Arzt, um ungewünschte Nebenwirkungen – insbesondere dann, wenn Sie Medikamente einnehmen – auszuschließen.

Damit er seine medizinische Wirkung in Gänze entfalten kann, muss der Ingwertee exakt nach Packungsangabe zubereitet werden. Zudem müssen Sie den Tee regelmäßig über einen längeren Zeitraum trinken, bis eine Linderung der Symptome einsetzt.

Sehen Sie, bei welchen gesundheitlichen Beschwerden der Ingwertee helfen kann:

Weitere Namen für Ingwer

Hätten Sie’s gewusst? Der Ingwer wird häufig auch als Ingber, Imber, Immerwurzel und Ingwerwurzel bezeichnet.

  • belebend und anregend bei Abgeschlagenheit und Antriebslosigkeit
  • lindernd bei Übelkeit und Erbrechen bzw. Magen-Darm-Beschwerden
  • lindernd bei Muskelschmerzen
  • mildernd bei Erkältung (rauer Hals, Heiserkeit, Husten und Rachenschmerzen)
  • schmerzlindernd und entzündungshemmend bei Rheuma und Arthrose

Achtung: Vorsicht mit Ingwer ist in der Schwangerschaft geboten. Zwar gilt Ingwertee als hilfreiches Hausmittel bei Übelkeit und Erbrechen, im Fall einer Schwangerschaft wird allerdings vom Ingwertee-Konsum abgeraten. Konsultieren Sie Ihren behandelnden Gynäkologen, um ungewünschte Nebenwirkungen auszuschließen.

4. Wichtige Hersteller und Marken im Überblick

  • Yogi Tea / Yogi Tee
  • Sonnentor
  • Teehaus
  • Meßmer
  • Goldmännchen
  • Dallmayr
  • Bünting
  • Teekanne
  • Kusmi Tea
  • Dolcana
  • Jentschura
  • Sidroga
  • H&S
  • Bombastus
  • Tea Exclusive
  • Windsor Castle
  • Paulsen Tee
  • Twinings
  • Mayfair
  • Eilles Tee
  • Pukka
  • Tee Gschwendner

Ingwer selbst anbauen? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, die kleine Knolle selbst anzubauen? Das folgende Video zeigt in einfachen Schritten, wie Sie selbst zum Ingwer-Gärtner werden können und erfolgreich Ingwer züchten:

5. Frisches Ingwerwasser: Heiß und kalt ein Genuss

Lesen Sie hier ein Rezept zur Zubereitung von Ingwerwasser:

INGWERWASSER
Zutaten:
– 4 bis 5 cm Ingwerknolle (am besten in Bio-Qualität)
– 1 unbehandelte Zitrone
– 1 Liter Wasser
– wahlweise 1 TL Honig
Zubereitung:
– die Ingwerknolle schälen und in feine Würfel oder dünne Scheiben schneiden
– die Zitrone auspressen und den Saft zum zerkleinerten Ingwer geben
– mit 1 Liter kochend heißem Wasser aufgießen
– je nach gewünschtem Schärfegrad 5 bis 20 min ziehen lassen
– beliebig mit Honig verfeinern
Zum Wohl!

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Ingwertee

  • 1. Wie oft kann ich Ingwertee trinken?

    Wie oft am Tag Sie Ingwer Tee trinken, ist Ihnen und Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Ein bis zwei Tassen täglich sind bei einem gesunden Menschen in Ordnung.
    Auf Ingwer Tee verzichten bzw. vor dem Konsum von Ingwertee einen Arzt um Rat fragen, sollten hingegen: Kinder unter 6 Jahren, Schwangere, Menschen, die Medikamente einnehmen müssen und Menschen mit chronischen Krankheiten wie Gallensteinleiden.
  • 2. Welche Teekanne eignet sich am besten zur Zubereitung von Ingwertee?

    Ingwertee können Sie sehr gut in einer Edelstahl-, Glas- oder Keramikkanne zubereiten. Die Edelstahlkanne hält Ihren Ingwertee besonders lange heiß, die Glaskanne lässt Sie den Schärfegrad Ihres Ingwerwassers anhand der Färbung des Wassers gut erkennen und die Keramikkanne ist besonders robust. In unserem Teekanne Test finden Sie neben vielen Hintergrundinformationen zur Teekanne das für Sie passende Modell.
  • 3. Ist Ingwer basisch?

    Die Lebensmittellehre des österreichischen Arztes Franz Xaver Mayr (*1875; † 1965) teilt Lebensmittel in säure- und basenbildende Kategorien ein. Die heutige Ernährungsweise mit ihrem hohen Anteil an tierischen Produkten und Fertiggerichten begünstigt laut F.X. Mayr eine Ansammlung toxischer Substanzen (= Säuren) im Körper. Es kommt zur so genannten Übersäuerung. Eine ausgewogene, vitalstoffreiche Ernährung wirkt sich positiv auf den Säure-Basen-Haushalt aus. Dazu zählt insbesondere viel frisches Gemüse, grüne Blattsalate, Kräuter und Obst. Ingwer zählt zu den basischen Nahrungsmitteln und kann als Ingwer Tee zur Entschlackung und Entgiftung des Körpers beitragen.
  • 4. Kann ich mit Ingwertee abnehmen?

    Ja, Sie können mit Ingwer abnehmen. Wer sein Körpergewicht reduzieren möchte, kann von der verdauungsfördernden Wirkung des Ingwertees profitieren. Achten Sie im Allgemeinen auf eine vollwertige, abwechslungsreiche, frisch zubereitete Kost.  Zu dieser wirkt der Ingwertee beim Abnehmen unterstützend. In einem Thermobecher können Sie Ihren Ingwertee auch einfach mit auf die Arbeit nehmen.
Preis-Leistungs-Sieger
Kommentare (2)
  1. Moni444_555 sagt:

    Hallo liebes Vergleich.org-Team,

    warum ist eigentlich die Mischung Ingwer-Zitrone so beliebt bei Ingwertee?

    Danke für die Antwort und liebe Grüße aus Bad Kissingen
    Moni

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Liebe Leserin,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Ingwertee Vergleich.

      In der Tat zählt die Mischung Ingwer-Zitrone zu den beliebtesten Ingwertee-Sorten. Die Schärfe des Ingwers wirkt anregend und wärmend auf den Körper. Der saure Zitronengeschmack wirkt erfrischend. So ergänzen sich beide Komponenten perfekt zu einem belebenden Getränk. Außerdem hat der Ingwer oftmals selbst eine leicht zitronige Note.
      Es gibt zahlreiche weitere wohlschmeckende Ingwertee-Mischungen: Z.B. Ingwer-Zitronengras-Kardamom, Ingwer-Zimt-Orange, Ingwer-Tulsikraut-Apfel und Ingwer-Pfeffer-Süßholzwurzel. Vielleicht ist etwas für Ihren Geschmack dabei!

      Viele Grüße nach Bad Kissingen und viel Genuss beim Durchprobieren der unterschiedlichen Ingwertee-Sorten,

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Genuss

Jetzt vergleichen

Genuss Adventskalender zum Befüllen Test

Einen Adventskalender zum Befüllen können Sie selbst mit den täglichen Überraschungen bestücken. Mit etwas Kreativität und Zeit lässt sich der…

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Adventskalender Test

Adventskalender dienen in der Vorweihnachtszeit auch als Dekorationsgegenstand. Das Motiv, das auf den Kalender gedruckt wird, ist also ein wichtiges …

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Aroniasaft Test

Die Aroniapflanze ist aufgrund ihrer Kälteresistenz kaum anfällig für Krankheiten und Schädlinge, weshalb das Obst in der Regel nicht gespritzt …

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Balsamico-Essig Test

Der beliebte Aceto Balsamico, der auf Deutsch Balsamessig genannt wird, hat seinen Ursprung im norditalienischen Modena. Der echte Aceto Balsamico di …

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Erdnussöl Test

Erdnussöl wird aus Erdnüssen gewonnen und ist vor allem in der asiatischen Küche weit verbreitet. Für den Wok ist es ein ideales Bratöl, aber …

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Honig Test

Honig ist ein Naturprodukt und wird von Honigbienen produziert. In erster Linie dient er den Bienen einer Bienenzucht als Nahrungsgrundlage und wird …

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Jojobaöl Test

Jojobaöl wird aus den Samen der Jojobapflanze gewonnen, die in trockenen Wüstengebieten zu Hause ist. Die Samen enthalten das eigentliche Jojoba-…

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Kaffeebohnen Test

Kaffeebohnen sind die Samen der roten Kaffeekirsche. Sie werden getrocknet, fermentiert und anschließend geröstet. Je länger der Röstvorgang …

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Kaffeepads Test

Kaffeepads sind Beutel aus Zellstoff, die mit ca. 7 Gramm gemahlenem Kaffee gefüllt sind. Sie können nur in Kombination mit Kaffeepadmaschinen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Kokosöl Test

Kokosöl wird aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen und enthält neben vielen Nährstoffen, wie zum Beispiel Vitamin E, bis zu 60 Prozent gesä…

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Kürbiskernöl Test

Steirisches Kürbiskernöl ist eine regionale Spezialität Österreichs, die seit dem 19. Jh. aus den Kürbiskernen des Steirischen Ölkürbisses …

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Leinöl Test

Leinöl enthält viele wichtige Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E. Seine hervorragenden Eigenschaften machen es zum absoluten Gesundheits-Knüller. Es…

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Mandelmehl Test

Mandelmehl wird aus Mandeln (lat. Prunus dulcis) gewonnen. Dabei werden die Mandeln entweder direkt verarbeitet, um ein nicht entöltes Produkt zu …

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Matcha-Tee Test

Matcha-Tee galt im alten Japan als das exklusive Heißgetränk der Mönche, das diese zur Meditation tranken. Matcha war bereits damals so kostbar, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Olivenöl Test

Olivenöl kommt besonders in der mediterranen Küche des Mittelmeers zum Einsatz. Aber auch in Deutschland wird es immer beliebter und öfter zum …

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Palmöl Test

Palmöl ist mit rund 30 Prozent Marktanteil das wichtigste Speiseöl der Welt. Häufig handelt es sich dabei allerdings um weißes, raffiniertes Palm…

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Pralinen Test

Pralinen sind kleine Schokoladenerzeugnisse mit unterschiedlichen Füllungen, die es das ganze Jahr über zu kaufen gibt…

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Quinoa Test

Quinoa gehört zur Pflanzenfamilie der Fuchsschwanzgewächse und zählt damit nicht zur Familie der Süßgräser bzw. zum Getreide. Somit ist Quinoa …

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Rizinusöl Test

Rizinusöl wird aus den Samen des sogenannten Wunderbaumes gewonnen. Diese Pflanze wird seit Jahrtausenden als Kulturpflanze genutzt…

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Schwarzkümmelöl Test

Echter Schwarzkümmel, auch als Nigella sativa bekannt, galt schon im alten Ägypten als schmackhafte Würzpflanze und überzeugte zusätzlich durch…

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Stevia Test

Stevia ist ein Süßstoff für Lebensmittel, der aus der südamerikanischen Pflanze "Stevia rebaudiana" gewonnen wird. Der in ihr enthaltene Stoff …

zum Test
Jetzt vergleichen

Genuss Walnussöl Test

Walnussöl wird aus den essbaren Kernen der Walnuss gewonnen. Besonders hochwertig sind Bio-Öle aus Kaltpressung, denn sie enthalten wichtige …

zum Test