Pfefferminztee Test 2017

Die 7 besten Pfefferminztees im Vergleich.

GEPA Pfefferminz GEPA Pfefferminz
alveus Marrakesh Nights Premium alveus Marrakesh Nights Premium
Sirocco Tee Moroccan Mint Sirocco Tee Moroccan Mint
Bünting Tee Bio Pfefferminze Bünting Tee Bio Pfefferminze
PURE Tea Pfefferminz PURE Tea Pfefferminz
Teekanne Premium Pfefferminze Teekanne Premium Pfefferminze
Teekanne Minze Teekanne Minze
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell GEPA Pfefferminz alveus Marrakesh Nights Premium Sirocco Tee Moroccan Mint Bünting Tee Bio Pfefferminze PURE Tea Pfefferminz Teekanne Premium Pfefferminze Teekanne Minze
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
07/2017
Kundenwertung
bei Amazon
2 Bewertungen
2 Bewertungen
1 Bewertungen
5 Bewertungen
71 Bewertungen
10 Bewertungen
6 Bewertungen
Menge 170 g 45 g 50 g 120 g 38 g 225 g 180 g
reicht für 100 Auf­güsse
0,15 € pro Tee
15 Auf­güsse
0,86 € pro Tee
20 Auf­güsse
0,75 € pro Tee
60 Auf­güsse
0,11 € pro Tee
25 Auf­güsse
0,24 € pro Tee
100 Auf­güsse
0,10 € pro Tee
80 Auf­güsse
0,06 € pro Tee
Darreichungsform Beutel Pyra­mi­den­beutel Pyra­mi­den­beutel Beutel Beutel Beutel Beutel
Aromastärke +++
kräf­tiger Gesch­mack
++
erfri­schend leicht
++
erfri­schend leicht
+++
kräf­tiger Gesch­mack
+++
kräf­tiger Gesch­mack
+++
kräf­­tiger Gesch­­mack
+++
kräf­tiger Gesch­mack
Informationen zu Inhaltsstoffen
bio Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein
ohne Aromastoffe Ja Nein Ja Ja Nein Ja Ja
ohne Zuckerzusatz Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
vegan Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
glutenfrei Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
lactosefrei Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Herkunft
Ägypten

Öst­er­reich

Schweiz

Deut­sch­land

Ver­ei­nigte Staaten von Ame­rika

Deut­sch­land

Deut­sch­land
empfohlene Ziehzeit 5 Minuten 2 - 3 Minuten 5 Minuten 5 Minuten 5 - 8 Minuten 5 - 8 Minuten 5 - 8 Minuten
Beutel biologisch abbaubar Beutel aus Zellulose, also Papierfaser, können auch auf dem eigene Kompost verwertet werden, Pyramidenbeutel aus Kunststoff werden auch vollständig abgebaut, brauchen dafür aber hohe Temperaturen.
selbst kom­pos­tierbar

indu­s­triell kom­pos­tierbar

indu­s­triell kom­pos­tierbar

selbst kom­pos­tierbar

indu­s­triell kom­pos­tierbar

selbst kom­pos­tierbar

selbst kom­pos­tierbar
Beutel ohne zusätzliche Plastikhülle Die einzelnen Plastikverpackungen um die Beutel sollen die Aromen schützen. Der zusätzliche Verpackungsmüll ist aber schädlich für die Umwelt. Eine Dose oder ein Glas kann den Geschmack umweltschonend schützen. Ja Ja Ja Nein Nein Nein Ja
Vorteile
  • Fair-Trade-Siegel
  • Minze aus kon­trol­­liert bio­­lo­­gi­­schem Anbau
  • starkes eigenes Aroma
  • Minze aus kon­trol­­liert bio­­lo­­gi­­schem Anbau
  • auch als loser Tee erhält­lich
  • grüner Tee mit Pfef­fer­minze
  • deko­ra­tive Ver­pa­ckung
  • Dose schützt Aromen umwelt­scho­nend
  • Minze aus kon­trol­­liert bio­­lo­­gi­­schem Anbau
  • mit marok­ka­ni­scher Nana­minze
  • hand­ge­fer­tigte Tee­beutel
  • Minze aus kon­trol­liert bio­lo­gi­schem Anbau
  • starkes eigenes Aroma
  • Minze aus kon­trol­­liert bio­­lo­­gi­­schem Anbau
  • starkes eigenes Aroma
  • sehr starkes eigenes Aroma
  • Beutel zum Erhalt des Aromas aus Papier
Zum Angebot
Zum Angebot »
51 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Pfefferminztee bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Pfefferminztees-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Pfefferminztee ist ein beliebtes Mittel bei Krankheiten und zur Beruhigung des Magens. Er wärmt und wirkt dabei gleichzeitig erfrischend, daher ist er ein ideales Getränk im Sommer und Winter. Sie erhalten ihn in loser Form oder in praktischen Beuteln.
  • Die Schadstoffbelastung ist bei vielen Kräutertees ein Problem. Greifen Sie daher zu Bio-Pfefferminztee oder Tees, die explizit ausschreiben, auf Schadstoffe getestet und frei davon zu sein.
  • Die Herkunft ist bei Pfefferminztee nicht so bedeutend wie bei anderen Teesorten, denn die Pfefferminze wird weltweit angebaut. Möchten Sie ein regionales Produkt, dass keine langen Lieferwege zurücklegen musste, greifen Sie zu Produkten aus Deutschland.

Pfefferminztee Test

Pfefferminztee erfrischt uns im Sommer und wärmt uns im Winter und dabei hat purer Pfefferminztee keine Kalorien. In den arabischen Ländern hat er den Stellenwert eines Nationalgetränks. Wegen seiner anregenden Wirkung wird der Pfefferminztee aber auch hier sehr geschätzt. Doch woran erkennt man einen guten Pfefferminztee ohne Schadstoffe?

In unserem Pfefferminztee-Vergleich 2017 geben wir Ihnen nicht nur eine Kaufberatung, damit Sie den für sich besten Pfefferminztee finden können. Wir sagen Ihnen auch bei welchen Beschwerden der Tee hilft, woher die Minze ihren Namen hat und welche anderen Tees Ihrer Gesundheit gut tun.

1. Kaufkriterien für Pfefferminztee: Darauf müssen Sie achten

1.1. Schadstoffbelastung: vermeiden Sie PA

Pfefferminztee-Tests

Stiftung Warentest und ÖKO-TEST haben auf die Meldung des BfR reagiert und einen Kräutertee-Test vorgenommen. Auch die Institute fanden in vielen konventionellen Tees erhöhte Mengen des Schadstoffs und raten hier zum vorsichtigen Konsum. Bio-Tees waren höchstens leicht belastet.

Kräutertee Test

Das Bundesinstitut für Risikobewertung, kurz BfR, warnte 2013 in einer Stellungnahme vor einer hohen Belastung des Schadstoffs Pyrrolizidinalkaloiden, kurz PA, in Kräutertees. Der Stoff hat sich in Tests mit Tieren als krebserregend erwiesen.

Die Pflanzen bilden ihn zur Abwehr von Fressfeinden. Dabei sind nicht die eigentlichen Kräuter des jeweiligen Tees das Problem, sondern vielmehr die Pflanzen, die bei der Ernte zusätzlich anfallen und in den Tees verarbeitet werden. Ein Gehalt von bis zu 3,4 mg PA auf einen Kilo Tee ist so möglich. Günstige Pfefferminztees enthalten oft mehr solcher zusätzlichen Pflanzen, dass teurer Tee aber weniger belastet ist, lässt sich nicht pauschal sagen.

Kindern, Schwangeren und Stillenden rät das BfR von einem übermäßigen Verzehr von Kräutertees, wegen der Teils hohen Belastung, ab. Erwachsenen schadet ein gelegentlicher Verzehr nicht, bei vier oder mehr Tassen am Tag ist der Stoff aber durchaus schädlich. Wir empfehlen Ihnen deshalb, zu einem Pfefferminztee mit geringer Belastung zu greifen.

Bei Tests von Pfefferminztees und anderen Teemischungen zeigte sich immer wieder, dass Tee ohne Schadstoffe oder mit nur einer geringen Belastung, der in Bio-Qualität war. Greifen Sie also zu einer Bio-Mischung oder einem Tee, der nachweislich nicht zu stark mit PA belastet ist.

1.2. Herkunft: Nicht so entscheidend wie bei anderen Teesorten

Auch die Herkunft kann eine aussagekräftige Kategorie für die Qualität eines Tees. Der Großteil des Tees wird in Asien, vor allem Indien und China angebaut. Pfefferminze wird aber auf der ganzen Welt gezüchtet. Die Pflanze braucht nur ein absonniges Plätzchen und einen feuchten Boden.

Möchten Sie, dass Ihr persönlicher Pfefferminztee-Vergleichssieger keine langen Transportwege zurücklegen musste, dann greifen Sie aus einem Produkt aus Europa, noch besser Deutschland.

Tee ernten

1.3. Marken und Hersteller

Bei den beliebtesten Teemarken steht Teekanne bei den Deutschen seit Jahren an erster Stelle. Seit 1882 stellt das Unternehmen unterschiedlichste Kräuter- und Früchtetees an, auch kalte Tees, saisonale Produkte und Teesorten für die Gastronomie in Premiumqualität gehören zu dem Angebot. Auf Platz zwei der beliebtesten Marken folgt Meßmer, das von der Größe und Art des Angebots Teekanne sehr ähnelt.

Die Marke ist in der gleichen unteren bis mittleren Preisklasse angesiedelt wie Teekanne, ebenso z.B. auch Milford und Goldmännchen. Im mittelpreisigen Segment hat sich die Bio-Marke Pure Tea einen Namen mit Kräuter- und Früchtetees aus kontrolliertem Anbau gemacht. Hochpreisige Tees gibt es z. B. von Kusmi Tea. Einen Überblick über einige der bekanntesten Marken sehen Sie hier:

  • Aldi WESTCLIFF
  • Bünting
  • Charbrew
  • Eilles Tea
  • GEPA
  • Goldmännchen
  • Kusmi Tea
  • Lidl LORD NELSON
  • Meßmer
  • Milford
  • PURE Tea
  • Sirocco
  • Teekanne

Pfefferminztee kaufen Sie im stationären Handel, im herkömmlichen Supermarkt, Bio-Läden oder speziellen Tee-Geschäften, oder im Internet.

2. Wirkung von Pfefferminztee: Natürlicher Alleskönner

Dass Pfefferminztee so gesund ist, bewirken die ätherischen Öle der Pfefferminze. Bei Erkältungen gilt Pfefferminztee als wirksames Hausmittel. Das enthaltene Menthol wirkt antibakteriell beruhigt den Hals. Entgegen der teils verbreiteten Meinung, wirkt Pfefferminztee nicht abführend. Ein Tee aus Pfefferminze hilft aber bei Übelkeit und beruhigt den Magen. Ein weiterer Grund, warum er bei einer Grippe hilft.

Auch gegen Akne wirkt Pfefferminztee nachweislich. Schon zwei Tassen am Tag helfen, Hautunreinheiten langfristig zu bekämpfen. Und ein Tee von der Pfefferminze am Abend lässt Sie besser Einschlafen.

Nymphe Minthe NamensgeberinDen Namen Menthapiperita hat die Pfefferminze von der Nymphe Minthe. Bevor der Totengott Hades sie verführen konnte, verwandelte seine Frau Persephone die Nymphe in ein duftendes Kraut – die Minze.

Verzichten Sie aber auf den Stoff, wenn Sie eine Pfefferminztee-Allergie haben. Die kann zu Magenschmerzen und, wenn Sie ignoriert wird, zu Schwellungen der Mundschleimhaut führen.

3. Rezeptideen: Kühle Erfrischungen für den Sommer

Viele lieben Pfefferminztee vor allem wegen seiner erfrischenden Wirkung. In sommerlichen Getränken und Speisen kann man so einen Frische-Kick gut gebrauchen. Wir stellen Ihnen hier zwei Anwendungsmöglichkeiten vor, mit denen Sie den Genuss von Pfefferminztee neu erleben:

Pfefferminztee-Cocktail
Zutaten:
– 500 ml Pfefferminztee
– 150 ml Rum
– 75 ml Cointreau
– 500 ml Orange Fruchtsaft
– 4 Zweige Pfefferminze
– 1 Spritzer Zitrone Fruchtsaft
– Eiswürfel
Zubereitung:
– Pfefferminztee aufgießen und vollständig abkühlen lassen
– mit Rum, Cointreau und Orangensaft aufgießen
– vier Gläser mit Eiswürfeln bestücken
– mit Getränk aufgießen, einen Spritzer Zitrone hinzu, mit Minzzweig dekorieren

Pfefferminztee-Cocktail

Sie können mit etwas Pfefferminztee vielen Rezepten noch mehr Frische verleihen, zum Beispiel bei diesem Fruchtgelee:

Himbeer-Apfelgelee
Zutaten:
– 400 g Himbeeren (TK oder frisch)
– 8 Blätter Gelatine
– 3 TL Pfefferminztee
– 500 ml Apfelsaft
– Minzblätter
Zubereitung:
– Himbeeren waschen, bzw- auftauen lassen
– Gelatine 10 min. einweichen lassen
– Pfefferminztee mit Apfelsaft aufkochen lassen, Gelatine darin auflösen lassen
– Hälfte der Himbeeren hinzugeben, in eine Schüssel gießen, 3-4 Std. kalt stellen
– Gelee auf einen Teller stürzen, mit Himbeeren und Pfefferminzblättern garnieren

4. Andere Teesorten: Die volle Kraft der Natur

Andere Typen von Kräutertee haben ebenso positive Wirkungen auf die Gesundheit. Wir haben einige Sorten und ihre Wirkung hier zusammengefasst:

Teesorte Wirkung
Grüner Tee

Grüner Tee

Grundlage des grünen Tees ist Camellia sinensis. Grünem Tee werden besonders viele positive Effekte nachgesagt: er schützt vor freien Radikalen, die die Hautalterung beschleunigen, er hilft dabei den Kalorienverbrauch anzukurbeln und soll vor Krebs schützen.
Schwarzer Tee

Schwarzer Tee

Auch hier ist die Grundlage Camellia sinensis. Für den schwarzen Tee wird die Pflanze zusätzlich fermentiert. Auch ihm werden zahlreiche positive Effekte auf die Gesundheit nachgesagt und er ist eine gesündere Alternative zu Kaffee.
Kamillentee

Kamille Zeichnung

Kamille wirkt antibakteriell und heilungsfördernd. Bei Verletzungen im Mundbereich, z. B. nach einer Zahn-OP, soll man deshalb mit kaltem Kamillentee gurgeln. Auch bei Entzündungen und Infektionen hilft die Pflanze.
Salbeitee

Salbei Zeichnung

Seine desinfizierende Wirkung hilft vor allem bei Erkrankungen im Mund- und Rachenbereich. Außerdem ist Salbei schweißhemmend. Ein Liter Salbeitee am Tag verringert das Schwitzen nachweislich.
Ingwertee

Ingwer Zeichnung

Die Scharfstoffe des Ingwers sorgen für eine gute Durchblutung und damit für ein wohliges Gefühl im Körper. Außerdem lindert die Knolle Übelkeit und Brechreiz. So kann Reiseübelkeit besonders effektiv bekämpft werden.
Hagebutte

Hagebutte Zeichnung

Die Hagebutte ist besonders reich an Vitamin C und hat deshalb viele positive Effekte auf den Körper. Hagebuttentee kann Fieber senken und wirkt abführend.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Pfefferminztee

5.1. Wie lange dauert abstillen mit Pfefferminztee?

Da Pfefferminztee die Milchbildung hemmt, wird er neben Salbeitee zum Abgewöhnen der Kinder von der Mutterbrust empfohlen. Dafür müssen drei bis vier Tassen am Tag getrunken werden. Wie lange das Abstillen dauert, ist individuell zu betrachten und hängt von den Umständen ab. Natürliches Abstillen dauert einige Wochen. Pfefferminztee unterstützt diesen Prozess lediglich.

5.2. Wie viel Pfefferminztee darf man am Tag trinken?

Pfefferminztee sollte wie alles andere in normalen Maßen genossen werden. Ein Konsum von drei Tassen täglich ist absolut unbedenklich. Greifen Sie ab und an auch zu anderen Kräutertees und sorgen Sie für Abwechslung bei Ihren Getränken. So sind Sie auf der sicheren Seite.

Arzneiliche Pfefferminztees, die eine höhere Dosis des Pfefferminzöls beinhalten, müssen mit mehr Vorsicht konsumiert werden. Halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

5.3. Wie trocknet man Pfefferminze?

Zunächst ist es wichtig, die Pfefferminze aus Ihrem Garten oder dem Fensterbrett abzuschneiden, nicht zu zupfen. Schneiden Sie also den gesamten Stiel ab und nicht nur die einzelnen Blätter. Der abgeschnittene Stiel sollte trocken sein, wenn Sie ihn auf ein Rost oder Gitter legen. Stellen Sie die Minze zum Trocknen an einen hellen, nicht zu sonnigen Ort. Die Blätter brauchen nun einige Tage zum Trocknen. In der Zeit sollten sie ab und an gedreht werden.

5.4. Kann man Pfefferminztee rauchen?

Pfefferminztee rauchen

Möchten Sie Pfefferminztee rauchen, nutzen Sie einen Vaporizer. Hier wird der Tee nicht verbrannt und ist somit weniger für die Lunge.

Tee rauchen ist nicht nur bei Jugendlichen beliebt, die das als Alternative zu anderen Kräutern herannehmen. Auch Erwachsene, die sich von nikotinhaltigen Tabak abgewöhnen wollen, greifen zu solchen Mitteln. Den Tee zu rauchen ist dabei nicht weniger gefährlich, als das Rauchen von Zigaretten.

Am besten lässt sich Tee im Vaporizer konsumieren. Dort werden die Kräuter nicht verbrannt, sondern nur so sehr erhitzt bis sich Dampf bildet, der dann inhaliert wird. Das ist nicht schädlich, sondern kann sogar gut auf die Atemwege wirken. Ein passendes Gerät finden Sie mit unserem Vaporizer-Vergleich.

5.5. Frischer Pfefferminztee oder getrocknete Blätter?

Viele schwören auf frische Minze. Nachvollziehbar, ist das Kraut doch recht leicht im Anbau und man weiß genau, was drinsteckt. Aber geschnittener und getrockneter Tee schmeckt oft kräftiger als die frische Variante. Die Vor- und Nachteile von getrockneter Minze, gegenüber frischer, lesen Sie hier noch einmal nach:

  • kräftigerer Geschmack
  • weniger Verbrauch
  • einfache Anwendung
  • weitere Inhaltsstoffe und Belastung schwieriger nachzuvollziehen
Vergleichssieger
GEPA Pfefferminz
sehr gut (1,2) GEPA Pfefferminz
2 Bewertungen
14,95 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Bünting Tee Bio Pfefferminze
sehr gut (1,4) Bünting Tee Bio Pfefferminze
5 Bewertungen
6,57 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Pfefferminztee Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche Tee

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Tee Grüntee

Grüntee hat den Ruf, durch seine wertvollen Inhaltsstoffe besonders gesundheitsfördernd zu sein, wofür es jedoch noch keine stichhaltigen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Tee Ingwertee

In Asien ist die Ingwerknolle bereits seit über 3.000 Jahren bekannt. Pulverisierter Ingwer galt im Gewürzhandel – ähnlich wie Tee – lange Zeit als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Tee Matcha-Tee

Matcha-Tee galt im alten Japan als das exklusive Heißgetränk der Mönche, das diese zur Meditation tranken. Matcha war bereits damals so kostbar, weil …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Tee Rooibos-Tee

Rooibos ist ein in Südafrika wachsender Strauch, aus dessen Rinde der gleichnamige Rooibos-Tea gewonnen wird. Auf Deutsch bedeutet "Rooibos" so viel …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Tee Schwarzer Tee

Schwarzer Tee erhält sein Aroma vor allem durch den Zellsaft, der im Laufe der Produktion aus den Blättern austritt. Er hat eine anregende Wirkung, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Tee Tee-Ei

Das Tee-Ei ist ein kleiner Küchenhelfer zur Zubereitung von losem Tee. Anstelle von Papierfiltern, die langfristig die Umwelt belasten, wird ein Sieb …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Tee Weißer Tee

Weißer Tee zählt zu den sechs chinesischen Teesorten, die von der echten Teepflanze, der Camellia Sinensis, abstammen. Die Besonderheit des weißen …

zum Vergleich