Das Wichtigste in Kürze
  • Der Himbeerblättertee ist in der Frauenheilkunde als bekannter Schwangerschaftstee nicht wegzudenken. Er gehört zu den „Geheimwaffen“ von Hebammen und wird zur Unterstützung von schwangeren Frauen in den letzten vier bis sechs Schwangerschaftswochen eingesetzt. Außerdem wirkt er beruhigend und stärkt den körperlichen Allgemeinzustand. Alle Himbeerblättertees aus unserem Vergleich sind frei von Koffein, Zucker und künstlichen Aromen. Da Himbeerblätter mit Pestiziden belastet sein können, empfehlen wir Ihnen, einen Bio-Himbeerblättertee aus ökologischem Anbau zu kaufen.

1. Himbeerblättertee zur Geburtsvorbereitung: Welche Empfehlungen liefern Himbeerblättertee-Tests im Internet?

Die Wirkung von Himbeerblättertee ist speziell für schwangere Frauen in den letzten Wochen vor der Geburt von Bedeutung. Verschiedene Himbeerblättertee-Tests im Internet haben nachgewiesen, dass der regelmäßige Konsum von Tee aus Himbeerblättern zur Entspannung des Muttermundes und der Uterus-Muskulatur beiträgt.

Wir empfehlen Ihnen daher, den Himbeerblättertee nicht vor der 37. Schwangerschaftswoche zu trinken, um eine vorzeitige Öffnung des Muttermundes zu vermeiden.

Haben Sie sich dazu entschieden, einen Himbeerblättertee zu kaufen und als Hilfsmittel für eine anstehende Geburt einzusetzen, dann sollten Sie dies vorerst mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt abklären. Steht dem Genuss von Tee aus Himbeerblättern nichts mehr im Wege, dann empfiehlt sich die folgende Anwendung: Sie beginnen ab der 37. Schwangerschaftswoche mit dem Konsum von Himbeerblättertee und trinken täglich über einen Zeitraum von sieben Tagen eine Tasse. Dann machen Sie eine Woche Pause. Ab der 39. Woche sollte Himbeerblättertee über einen Zeitraum von sieben Tagen täglich viermal getrunken werden.

Außerdem kann der Konsum von Himbeerblättertee gegen Übelkeit helfen, welche in der Regel im ersten Trimester der Schwangerschaft vorkommt. Bitte kontaktieren Sie bei auftretender Übelkeit immer Ihren Arzt, um etwaige Risiken, wie die Gefahr einer Fehlgeburt, abzuklären.

2. Wie schmeckt Himbeerblättertee?

Himbeerblättertee schmeckt ähnlich wie ein klassischer Kräutertee und kann sehr gut mit etwas Zucker oder Honig gesüßt werden. Finden Sie im folgendem Vergleich den besten Honig für Himbeerblättertee:

3. Wie wird der Himbeerblättertee zubereitet?

Pro Tasse sollte nicht mehr als ein Teelöffel Himbeerblätter verwendet werden. Übergießen Sie die Teeblätter mit heißem Wasser und lassen Sie den Tee mindestens 10 Minuten zugedeckt ziehen, damit dieser seine Wirkung entfalten kann. Die vom Hersteller empfohlene Ziehzeit des Himbeerblättertees sollte immer beachtet werden.

Himbeerblättertee im Teebeutel werden Sie kaum finden, denn die meisten Hersteller bieten den Tee nur in loser Form an. Loser Tee hat den Vorteil, dass Sie selbst über die Dosierung pro Tasse entscheiden können.

himbeerblaettertee test