Das Wichtigste in Kürze
  • In unserem Stabmixer-Vergleich 2020 haben wir verschiedene Modelle sämtlicher Preisklassen hinsichtlich ihrer Grundfunktionen und Ausstattung miteinander verglichen.
  • Apfel, Mayo oder Karotte: Je nach Pürierart variiert auch das Spritzen, der benötigte Kraftaufwand oder die Geräuschentwicklung.
  • Achten Sie beim Kauf eines Stabmixers besonders auf die Handhabung. Ein ergonomisch geformter Griff und gut platzierte Schalter können Ihnen den Püriervorgang deutlich erleichtern.

Stabmixer Test

Egal ob Wasserkocher, Entsafter oder Kaffeemaschine – der Umsatz mit Elektrokleingeräten wächst in Deutschland seit Jahren beständig (Quelle: ZVEI). Als besonders lohnenswert kann sich dabei die Anschaffung eines Stabmixers herausstellen, schließlich kann dieser nicht nur bei der Zubereitung von Suppen oder Smoothies helfen: Als modernes Universalgerät übernimmt der Stabmixer eine Vielzahl an Funktionen wie Pürieren, Zerkleinern, Mixen und Verrühren.

In unserem Stabmixer-Vergleich 2020 haben wir Geräte verschiedener Preisklassen, Ausstattungsvarianten und Funktionen genauer untersucht. Unser Augenmerk lag vor allem auf der Handhabung, der Verarbeitung und der Ausstattung der Stabmixer.

1. Kaufberatung für Stabmixer: kompakt, vielseitig, unabdingbar?

Unersetzliche Küchenhelfer

Stabmixer sind kompakt, vielseitig einsetzbar, schnell montiert und in der Regel einfach wieder gereinigt. Vorteile gegenüber Standmixern hat der Stabmixer jedoch nicht nur dank seiner Kompaktheit: Suppen können beispielsweise direkt im Topf püriert werden, ein Umfüllen ist nicht notwendig.

Der Stabmixer ist ein Küchengerät, welches einfach und schnell zu bedienen ist. Aufsatz mit Mixfuß, Gehäuse mit Motor – im Grunde sieht auch der beste Stabmixer den anderen immer ähnlich.

Die Unterschiede offenbaren sich erst in einer genaueren Betrachtung: Die Anzahl der Messerflügel, die Messerergonomie oder die Form des Mixfußes können z.B. entscheidend auf das Pürierergebnis und die Bedienbarkeit einwirken.

Es ist die Kombination aus Mobilität und Flexibilität gemeinsam mit einer einfachen Bedienung, die den Stabmixer zu einem schwer ersetzbaren Küchenhelfer macht.

1.1. Stabmixer-Vergleich 2020: Darauf kommt es an.

Für unseren großen Stabmixer-Vergleich haben wir Geräte aus verschiedenen Preisklassen mit unterschiedlichen Funktionen und Ausstattungen ausgewählt, um eine möglichst große Bandbreite der aktuell auf dem Markt verfügbaren Stabmixer-Typen abzudecken.

Auch wenn mit entsprechendem Zubehör heutzutage gar Küchenmaschinen durch Pürierstäbe ersetzt werden können, haben wir uns auf die Grundfunktionen eines jeden Stabmixers konzentriert: das Pürieren und Mixen mit dem klassischen Mixfuß.

Unsere Bewertungskriterien setzen sich im Detail wie folgt zusammen:

Bewertungskriterium Beschreibung
Handhabung

Stabmixer Test-Kriterium Handhabung

  • Lautstärke & Geräuschentwicklung beim Pürieren
  • Ergonomie, Form & Griff
  • Spritzschutz & Saugeffekt
  • Kraftaufwand beim Pürieren, Vibration & Wärmeentwicklung
  • Mixfuß: abnehmbar (Entriegelungsart), geeignet für Reinigung in der Spülmaschine
Zubehör & Anleitung

Stabmixer Test-Kriterium Zubehör

  • Messbecher: Füllmenge, Rutschfestigkeit
  • weiteres Zubehör: im Lieferumfang oder optional erhältlich
  • Gebrauchsanleitung: notwendig & verständlich? inkl. Rezepte?

1.2. Nutzungsmuster bestimmen die Anforderungen

Noch bevor wir im Detail auf die charakteristischen Merkmale, die Handhabung und letztlich die Ergebnisse beim Pürieren mit den Stabmixern (beurteilt auf Grundlage von Stabmixer-Test-basierten Nutzerrezensionen) eingehen, sollten zwei grundlegende Faktoren berücksichtigt werden: die Nutzungshäufigkeit und die Nutzungsart.

Stabmixer Smoothie pürieren

Für das Mixen von fruchtigen Smoothies brauchen Sie kein vielseitiges Zubehör.

Kommt ein Pürierstab täglich zum Einsatz?

Gerade dann sollten eine leichte Bedienbarkeit oder ein ergonomischer Griff, der gut in der Hand liegt, für Sie eine große Rolle bei der Wahl Ihres Stabmixers spielen.

Für das einfache Pürieren von Suppen oder Milchshakes benötigen Sie hingegen weder Schneebesen-Aufsatz im Lieferumfang noch eine besonders hohe Anzahl an Geschwindigkeitsstufen – hier können auch preisgünstige Modelle mit geringerer Belastbarkeit die richtige Lösung für Sie sein.

2. Technische Merkmale: Maße, Gewicht, Messer & Geschwindigkeit

Unter dem Punkt „technische Merkmale“ haben wir uns zunächst die Ausstattung, Material und Verarbeitung der einzelnen Stabmixer genauer angesehen. Darunter zählen neben allgemeinen technischen Daten wie Maße, Gewicht oder Stromverbrauch auch die Einstellungsoptionen bezüglich Geschwindigkeit sowie die Anzahl der Schneidemesser am Mixfuß. Besonders hinsichtlich der letzten beiden Kriterien können einige Unterschiede ausgemacht werden.

2.1. Material und Messer – 2, 3 oder 4 Klingen?

Bei dem Material eines Stabmixers müssen die drei grundlegenden Bestandteile eines jeden Pürierstabs unterschieden werden:

  • Gehäuse (mit Motor)
  • Stabaufsatz (Mixfuß)
  • Messer
Stabmixer Bestandteile Titanium-Messer

Gehäuse, Mixfuß & Messer: die 3 grundlegenden Bestandteile eines Stabmixers. Hier von Philips mit einem Messer aus Titanium (Modell HR1670/90).

Bei fast allen Mixern ist das Gehäuse in erster Linie aus Kunststoff gefertigt, was generell für ein geringes Gewicht und eine leichte Reinigung sorgt. Für eine bessere Handhabung wurden bei einigen Modellen, z.B. dem LONO Edelstab von WMF, gummierte Flächen integriert oder sogenannte Soft-Touch-Membranen rund um die Schaltung verarbeitet. Genaueres über die Auswirkungen dieser Oberflächenbeschaffenheiten erfahren Sie im Abschnitt 4 unserer Kaufberatung.

Das am häufigsten verwendete Material für den Mixfuß eines Pürierstabs ist Edelstahl. Nur wenige, sehr günstige Stabmixer verzichten auf Edelstahl-Aufsätze und verwenden auch für den Mixfuß Kunststoff, so z.B. der Bomann SM 384. Der größte Vorteil eines Edelstahl-Mixfußes ist die höhere Robustheit und Festigkeit. Auch ein Verfärben des Mixfußes durch Lebensmittel wie Karotten, wie es bei Kunststoff möglich ist, ist somit ausgeschlossen.

Klinge aus Titanium

Die Titanium-Klinge des Philips-Stabmixers macht einen wertigen Eindruck.

Besonders beim Messer bauen viele Hersteller und Marken auf eigene Konstruktionen und speziell entwickelte Technologien; logisch, schließlich ist das Pürierergebnis am Ende der wichtigste Faktor und das Messer ein ausschlaggebender Bestandteil davon.

Bei den Produkten in unserer Vergleichstabelle können wir zwischen Messern mit 2, 3 oder 4 Klingen unterscheiden. Generell versprechen Stabmixer mit mehr als 2 Klingen-Messern ein noch besseres Mixergebnis in kürzerer Zeit.

Beim Material des Messers tut sich ein Pürierstab besonders hervor: Der Philips HR1670/90 verfügt über ein Messer aus Titanium, welches laut Hersteller 6-mal härter ist als ein Edelstahlmesser. Für den Nutzer soll dies bedeuten, dass die Klinge letztlich länger scharf bleibt und auch bei härteren Lebensmitteln noch sehr gute Ergebnisse liefert.

Stabmixer Messer-Klingen

2.2. Geschwindigkeitsstufen: Eine stufenlose Regulierung optimiert den Püriervorgang

Ein Großteil der Stabmixer verfügt über mehr als eine Geschwindigkeitsstufe, so befinden sich meist zwei Schalter am Gehäuse: einer für den „Normalbetrieb“ und ein weiterer als Turbo-Taste.

Besonders hervorzuheben sind daneben Pürierstäbe mit einer stufenlosen Geschwindigkeits-Regulierung. Diese wird entweder über den jeweils ausgeübten Druck auf den Mixknopf reguliert oder kann durch ein Rädchen eingestellt werden. Der Vorteil einer Variation durch Druck liegt darin, dass die Geschwindigkeit und somit die Leistungsaufnahme während des Püriervorgangs entsprechend dem Mixgut angepasst werden kann – dies wiederum verspricht höchste Flexibilität während des Mixens.

Stabmixer stufenlos regulieren

Die Geschwindigkeit stufenlos regulieren: mit den Stabmixern von Philips (links) und Braun (rechts) ist das über Druck möglich.

2.3. Maße, Kabellänge und Gewicht – Spiralkabel und Saugnapf haben uns überzeugt!

ESGE Zauberstab mit Spiralkabel

Einer von wenigen Stabmixern mit Spiralkabel: der ESGE Zauberstab.

Im Durchschnitt weisen die Pürierstäbe eine Kabellänge von 120 bis 140 cm auf. Als besonders praktisch empfinden wir das Spiralkabel des Zauberstabs M 160 Silverline von ESGE: Die Länge variiert etwa zwischen 67 und 160 cm je nach Dehnung. Das bei Bedarf extrem lange Kabel wird Sie somit beim Mixen zu keiner Zeit behindern. Überboten wird diese Konstruktion letztlich nur noch von mit Akku betriebenen Stabmixern, z. B. dem kabellosen Kitchenaid 5KHB3583.

WMF Lono Stabmixer Saugnapf KüchenmixerPraktisches Zubehör:

Damit das Kabel Sie beim Pürieren nicht behindert, besitzt der LONO Edelstab von WMF einen kleinen Saugnapf, mit dem das Kabel z.B. an den Küchenfliesen fixiert werden kann. Auch wenn die Kabellänge letztlich gleich bleibt: ein durchaus nützliches Feature, denn für Ordnung ist somit gesorgt!

Stabmixer Größenunterschied

Deutlicher Größenunterschied: Kitchenaid (mitte) im Vergleich zu Philips (links) und Kenwood (rechts).

Die Gesamtlänge der Stabmixer umfasst das Gehäuse und den Stabaufsatz mit Mixfuß, also die Größe, die das einsatzfähige Gerät besitzt. Besonders lang sind kabellose Modelle, wie z. B. der Artisan-Stabmixer von Kitchenaid.

Der Grund hierfür ist schnell gefunden: Die rund 10 cm, die der Mixstab zusätzlich aufweist, werden für den Akku benötigt. Dieser wird am oberen Ende des Stabmixers in das Gehäuse eingesetzt.

Entsprechend seiner Größe fällt auch das Gewicht des Kitchenaid-Stabmixers aus: Mit über 1 kg (inkl. Akku) handelt es sich um ein verhältnismäßig schweres Gerät.

2.4. Stromverbrauch: Stabmixer sind keine Stromfresser

Generell haben Stabmixer einen sehr geringen Stromverbrauch im Gegensatz zu größeren Haushaltsgeräten wie Staubsaugern oder Waschmaschinen. Für die Höhe Ihrer Stromkosten pro Jahr spielt der Verbrauch Ihres Stabmixers also kaum eine Rolle. Denn besonders Geräte, die große Hitze erzeugen können, verbrauchen viel Strom.

Doch auch für Stabmixer machen die Hersteller eine Leistungsangabe in Watt. Gibt beispielsweise Bosch für seinen Pürierstab eine maximale Leistung von 600 W an, bedeutet dies zunächst, dass bei Höchstbelastung das Gerät für einen Augenblick diese Leistung aufnehmen kann. Dieser Wert wird demnach also nur selten erreicht.

Außerdem gilt: Mehr Watt heißt nicht immer gleich mehr Leistung.

3. Handhabung: Ergonomisch geformte & gummierte Griffe überzeugen viele Nutzer in ihren Stabmixer-Tests

Das Kriterium Handhabung umfasst Ergebnisse während des Pürierens ebenso wie Feststellungen vorab. Zunächst wollen wir hier nochmals genau die Bedienung der Stabmixer bewerten:

Daumen oder Zeigefinger?

Handhaltung beim Pürieren mit dem Stabmixer

Bei welcher Handhaltung und mit welchem Finger der Pürierstab bedient wird, ist unserer Erkenntnis nach weder abhängig vom Geschlecht noch von der Ergonomie des Stabmixers, sondern basiert vielmehr auf Intuition und Gewohnheit.

  • Wie laut ist der Pürierstab?
  • Ist der Griff ergonomisch geformt und liegt der Mixstab gut in der Hand?
  • Sind die Schalter am Gerät auch für längere Zeit gut zu bedienen?
  • Kam es beim Pürieren zu einer auffälligen Wärme- oder Vibrationsentwicklung?

Gleichzeitig interessiert uns in diesem Zusammenhang auch die Reinigung der Geräte:

  • Sind der Mixfuß oder die Messer abnehmbar?
  • Welche Bestandteile sind spülmaschinengeeignet?

3.1. Lautstärke und Geräuschentwicklung: Das Mixgut ist ausschlaggebend

Im Schnitt produzieren Stabmixer Lärm im Bereich von 60 bis 80 dB. Dies entspricht in etwa einem lauten Gespräch oder dem Lärm eines vorbeifahrenden Autos. Der Bereich ab 80 dB umfasst auch die Geräuschentwicklung eines Rasenmähers und kann bereits zu gesundheitlichen Schäden führen (Quelle: Sueddeutsche.de).

Für die Geräuschentwicklung während des Pürierens ist natürlich zunächst ausschlaggebend, welche Art von Lebensmittel zerkleinert wird. So ist der Lautstärkepegel beim Mixen von Mandeln oder hartem Gemüse deutlich höher als beim Anrühren von Mayonnaise, also sehr flüssigen Zutaten. Auch die gewählte Geschwindigkeitsstufe, die Haltung des Mixstabs oder das Material des Messbechers beeinflussen die Lautstärke beim Pürieren entscheidend. Deshalb ist es schier unmöglich, die Geräuschentwicklung für Stabmixer in genauen Zahlen zu beziffern – sicherlich auch ein Grund, weshalb viele Hersteller davon ablassen.

Empfehlung der Stiftung Warentest: Damit sich der Stabmixer beim Pürieren nicht am Boden des Messbechers festsaugt, sollten Sie den Mixstab besser leicht schräg halten statt senkrecht.

3.2. Ergonomie und Form: Die Platzierung der Knöpfe entscheidet über eine angenehme Bedienung

Damit ein Stabmixer gut in der Hand liegt, ist dieser meist ergonomisch geformt und mit einem gummierten Griff versehen. Somit wird verhindert, dass Ihnen der Pürierstab während dem Mixen entgleitet oder Sie viel Kraft aufwenden müssen, um das Gerät festzuhalten. Gerade das sogenannte Soft-Touch-Gehäuse, bzw. rutschfeste Griffe im Allgemeinen, sind für ein angenehmes Arbeiten unerlässlich – die Vorzüge werden Sie in Ihrem eigenen Stabmixer-Test sicher schnell realisieren.

Stabmixer Bedienknöpfe im Vergleich

Die unterschiedliche Platzierung der Bedienknöpfe von Stabmixern im Vergleich – von links nach rechts: Bosch, Grundig, ESGE, Bomann und Braun. Besonders angenehm: die Soft-Touch-Knöpfe des ESGE Zauberstabs und der große, hervorstehende Schalter des Braun-Stabmixers. Unpraktisch hingegen: die sehr schmalen Tasten bei Grundig, die sehr tief gedrückt werden müssen. Der Schalter bei Bomann ist sehr weit oben platziert und wirkt billig verarbeitet, während die Bedienung der Bosch-Knöpfe keinen großen Kraftaufwand erfordert.

3.3. Spritzschutz und Reinigung: Ein abnehmbarer Mixfuß ist immer von Vorteil

Braun Stabmixer abnehmbarer Mixfuß

Ein abnehmbarer Mixfuß erleichtert die Reinigung (hier: Braun MultiQuick 9).

Als Spritzschutz wird die Stabmixer-Glocke am unteren Ende des Mixfußes bezeichnet – diese ist je nach Modell unterschiedlich geformt. Einen besonders effektiven Spritzschutz besitzen der Philips HR1670/90 sowie der Braun MultiQuick 9. Beide Modelle verfügen über eine sehr hohe und tiefe Mixfuß-Glocke, die im Umkehrschluss leider dazu führt, dass besonders viele Lebensmittel-Rückstände beim Pürieren darin Platz finden und festhängen.

Lediglich der ESGE-Zauberstab besitzt keine Spritzschutz-Glocke – dennoch berichten die meisten Nutzer, dass Sie im Stabmixer-Test kaum praktische Unterschiede diesbezüglich feststellen können.

Für eine möglichst einfache Reinigung ist elementar, dass der Mixfuß abnehmbar und spülmaschinenfest ist. Die Entriegelung erfolgt entweder über einen Bajonettverschluss oder 1 – 2 Knöpfe. Die meisten Modell überzeugen mit einer sehr leichtgängigen Montage des Mixfußes.

ESGE Zauberstab SchlagscheibeAuch wenn der Mixfuß des ESGE-Zauberstabs fest montiert ist, bietet das Gerät einen großen Vorteil gegenüber anderen Modellen: Das Messer ist abnehmbar und direkt mit anderen Aufsätzen austauschbar, so kann beispielsweise eine Schlagscheibe zur Zubereitung von Sahne oder Eischnee angebracht werden.

Ist ein Mixfuß nicht spülmaschinenfest, so erweist sich die Reinigung oftmals als relativ umständlich, beispielsweise beim Kenwood HDO302WH. Der Zauberstab M 160 Silverline von ESGE sowie der Bomann-Stabmixer sind Beispiele für Geräte, bei denen der Mixfuß untrennbar mit dem Motor-Gehäuse verbunden ist. Ein deutlicher Nachteil bei der Reinigung, denn hier muss besonders darauf geachtet werden, dass der Stabmixer vom Netz genommen wurde, bevor er ins Wasser getaucht wird!

Reinigungstipps: Die Spülmaschine ist nicht immer die beste Wahl!

Stabmixer spülmaschinengeeignetAuch wenn es prinzipiell überaus praktisch ist, den Mixfuß des Stabmixers nach der Benutzung einfach in die Spülmaschine zu legen, gibt es einige Kriterien, die Sie bei der Reinigung Ihres Pürierstabs beachten sollten:

  • Der Stabmixer muss nach jeder Benutzung direkt gereinigt werden.
  • Auch wenn der Mixfuß spülmaschinengeeignet ist – unsere Stabmixer-Empfehlung: Grobe Lebensmittel-Rückstände zunächst unter fließendem, heißem Wasser entfernen. Denn: Sind die Reste erst einmal eingetrocknet, kann auch die beste Spülmaschine so ihre Probleme bekommen.
  • Für die Reinigung ohne Spülmaschine raten wir: Den Stabaufsatz in heißes Seifenwasser tauchen und ggf. darin einige Sekunden pürieren.
  • Das Gehäuse des Stabmixers können Sie mit einem feuchten Tuch abwischen.
  • Gegen Verfärbungen an Mixfuß oder Messbecher (z.B. durch Karotte) hilft es, die betroffenen Partien mit Speiseöl einzureiben und danach abzuwaschen.
Stabmixer platzsparend verstauen

Nach der Reinigung lassen sich die meisten Stabmixer (hier: Bosch MSM66110) platzsparend in der Küchenschublade verstauen.

4. Zubehör & Anleitung – ein Stabmixer-Set kann die Küchenmaschine ersetzen

Möchten Sie einen Stabmixer kaufen, können Sie nicht nur aus verschiedenen Preisklassen wählen, sondern vor allem auch aus zahlreichen Ausstattungsvarianten und verschiedenem Zubehör. Die meisten Geräte kommen heutzutage standardmäßig inkl. Messbecher, wobei hier sowohl die Füllmenge, als auch Extras wie Ausguss, Deckel oder Gummi-Sockel von Modell zu Modell variieren.

Doppelt praktisch: Der im Lieferumfang des WMF LONO Edelstabs enthaltene Gummisockel für den Messbecher kann auch als Deckel verwendet werden!

Kitchenaid-Set-Stabmixer ohne Kabel

Die einfachste Variante eines kabellosen Kitchenaid-Stabmixer-Sets beinhaltet neben Akku und Ladegerät auch Messer- und Topfschutz.

Viele Geräte sind auch in kompletten Stabmixer-Sets erhältlich. In diesen Fällen beinhaltet der Lieferumfang nicht nur Pürierstab und Messbecher, sondern zusätzlich verschiedene Aufsätze wie Zerkleinerer, Schneebesen oder Milchaufschäumer. Eine Küchenmaschine ist somit überflüssig!

Für bestimmte Modelle können diese Aufsätze auch als optionales Zubehör (also einzeln nach dem Stabmixer-Kauf) erworben werden, so z.B. beim ESGE-Zauberstab, dem Philips HR1670/90 oder dem WMF LONO Edelstab.

Natürlich gibt es neben Stabmixern mit Schneebesen auch Handmixer mit Pürierstab – eine umfangreiche Auswahl der besten Produkte finden Sie in unserem Handmixer-Vergleich 2020.

Beim Kauf Ihres persönlichen Stabmixer-Testsiegers erhalten Sie auch eine passende Betriebsanleitung. In vielen Fällen erscheint der Blick dort hinein überflüssig – schließlich sollte die Verwendung eines Pürierstabs intuitiv und selbsterklärend sein. Dennoch lohnt es sich unter Umständen, die Anleitung nicht komplett außer Acht zu lassen. So finden Sie beispielsweise zu den Modellen von ESGE, WMF, Bosch und Russell Hobbs praktische Pürierstab-Rezepte. Außerdem machen einige Hersteller oftmals Angaben über die Betriebszeiten: So nennt die Anleitung des Grundig BL 6280 eine maximale Betriebsdauer von 10 Sek. am Stück – unserer Meinung nach unrealistisch und fern jeglicher Praxis.

Besonderheiten & nützliche Features:

  • Leucht-Anzeige
    Stabmixer Sicherheits-Sperre BraunDer Stabmixer von Braun verfügt als Zubehör am Gehäuse über eine integrierte Kontroll-Leuchte mit Überhitzungs-Warnung. Ein rotes Blinken signalisiert eine generelle Betriebsbereitschaft, leuchtet das Licht grün, ist der Mixstab entriegelt und kann direkt gestartet werden. Der Kitchenaid Artisan-Stabmixer 5KHB3583 besitzt eine LED-Anzeige für die Geschwindigkeit und den Akku: Jeweils 5 kleine Leuchten geben Auskunft über die eingestellte Stufe bzw. die Notwendigkeit, den Akku aufzuladen.
  • Sicherheits-Sperre
    Sowohl der Kitchenaid-Stabmixer ohne Kabel als auch der MultiQuick 9 sind mit einer Sicherheits-Taste ausgestattet, die gedrückt werden muss, um einen Püriervorgang zu starten. Beim Mixstab von Braun schaltet sich diese Sperre leider bereits nach 2 Sek. Inaktivität wieder ein, wodurch das Zeitfenster, in den Sie mit dem Mixen starten können, sehr beschränkt ist.
  • Aufbewahrung
    Ein Stabmixer landet nach dem Gebrauch oftmals auseinandergebaut in der Schublade oder im Regal in der Küche. Praktische Alternativen bieten hingegen Kitchenaid und Bomann – in Form einer Aufhängeöse am Gehäuse. Der ESGE-Zauberstab kommt sogar inkl. einer Wandhalterung, die über zwei Schrauben befestigt wird.
Kitchenaid Leuchtanzeige

Der Kitchenaid Artisan-Stabmixer zeigt Ihnen nicht nur die eingestellte Geschwindigkeitsstufe an, sondern auch den Akku-Stand.

Bildnachweise: VGL/CAROLINGULZ, VGL/CAROLINGULZ, VGL/CAROLINGULZ, VGL/CAROLINGULZ, VGL/CAROLINGULZ, VGL/CAROLINGULZ, VGL/CAROLINGULZ, VGL/CAROLINGULZ, VGL/CAROLINGULZ, VGL/CAROLINGULZ, VGL/CAROLINGULZ (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)