Handmixer Test 2017

Die 7 besten Handmixer im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Siemens MQ96500 Philips Viva HR1575/51 Bosch MFQ3530 Bosch MFQ36460 Krups 3 Mix 9000 Kenwood HM 620 Sencor SHM 5330
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
01/2017
Kundenbewertung
265 Bewertungen
257 Bewertungen
1.124 Bewertungen
197 Bewertungen
248 Bewertungen
17 Bewertungen
31 Bewertungen
Leistung in WattWelche Leistung Ihr Handmixer bringen sollte, hängt auch davon ab, wofür Sie ihn nutzen möchten. Zum Rühren von Eischnee oder Sahne sind 250-300 Watt ausreichend. Wer große Mengen festen Hefeteig kneten möchte, der sollte sich für ein Gerät mit einer Leistung von 500 Watt (aufwärts) entscheiden. 500 Watt 550 Watt 450 Watt 450 Watt 500 Watt 350 Watt 300 Watt
Geschwindigkeitsstufen 5 5 5 5 stu­fenlos regu­lierbar 5 5
Knethaken Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Rührbesen Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Stabmixeranschluss Ja Ja Nein Nein Ja Ja Nein
mit automatischer RührschüsselEinige Modelle verfügen über eine selbstdrehende Rührschüssel, die automatisch angetrieben wird. So haben Sie beim Arbeiten beide Hände frei. Nein Nein Nein Ja Nein Nein Ja
Kabelaufwicklung Nein Ja Ja Ja Nein Ja Nein
Gewicht 1,1 kg 1,8 kg 1,0 kg 1,9 kg k.A. 0,7 kg 2,2 kg
Geräuschentwicklung leise normal leise normal leise leise normal
Vorteile
  • ergo­no­mi­sches Soft-Touch-Gehäuse
  • fle­xi­bles Spi­ral­kabel
  • Voll­me­tall­rühr­stäbe
  • hand­liche Form
  • Zubehör ein­fach zu wech­seln
  • inkl. Mess­be­cher (600 ml)
  • Fle­xiMix-Funk­tion – leichtes Ver­rühren großer Teig­mengen
  • robust
  • sehr leis­tungs­fähig (hohe Watt­leis­tung)
  • ergo­no­mi­sches Soft-Touch-Gehäuse
  • sepe­rate Aus­wurf­taste für Rühr­besen und Knethaken
  • sicherer Stand
  • robust
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • ergo­no­mi­sches Soft-Touch-Gehäuse
  • sicherer Stand
  • robust
  • leicht zu rei­nigen
  • inkl. Rühr­be­cher (1000 ml)
  • zusätz­li­cher Schnee­besen
  • sicherer Stand
  • robust
  • System zur Auf­be­wah­rung von Zubehör
  • Soft-Grip Hand­griff
  • Sicher­heits­system
  • sicherer Stand
  • zurück­kipp­barer Rührarm
  • leicht zu rei­nigen
  • pro­b­lem­lose Zugabe von Zutaten
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei

Handmixer-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Handmixer sind zuverlässige Küchenhelfer, die in keiner Küche fehlen sollten, da sie für einige Aufgaben, z.B. beim Kochen und Backen von Torten oder Kuchen, unersätzlich sind.
  • In der Kategorie der Handmixer kann man verschiedene Typen unterscheiden, die vor allem hinsichtlich ihrer Funktionen und des Lieferumfangs eigene Besonderheiten aufweisen.
  • Neben den einfachen Modellen, die nur über Rührbesen und Knethaken verfügen, gibt es auch Handmixer, die eine Stabmixeranschluss oder eine automatische Rührschüssel aufweisen.

Handmixer bei der Arbeit
Kaum eine Küche kommt heutzutage noch ohne ihn aus: den Handmixer. Ob Teig kneten, Sahne aufschlagen oder Früchte pürieren – als kleine Alleskönner sind Handmixer vielseitig einsetzbar. Die Produktvielfalt auf dem Markt ist groß, vom Discounter bis zum altbewährten Markenhersteller ist alles dabei. Da fällt es nicht immer leicht, das richtige Gerät zu finden.

Deswegen haben wir für Sie die besten Handmixer verglichen. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, für welche Einsatzbereiche sich die Geräte eignen und ob teuer auch immer gleich gut heißt, erfahren Sie in unserem Handmixer-Vergleich. Dort haben wir auch einen Handmixer-Vergleichssieger gewählt, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern. Falls Sie einen Handmixer günstig kaufen wollen, sollten Sie zu unserem Preis-Leistungs-Sieger aus dem Handmixer-Vergleich 2017 greifen.

1. Das kleine Küchen ABC: Mix-Geräte und ihre Einsatzbereiche im Überblick

1.1. Handmixer

Brot backen

Ob Kuchen oder Brot – Handmixer helfen beim Backen.

Handmixer oder Handrührgeräte sind handliche kleine Küchengeräte, die man vor allem zum Backen benötigt. Mit Hilfe verschiedener Rühr- und Kneteinsätze lassen sich damit beispielsweise Kuchenteig oder Brotteig herstellen.

Der Handmixer wird dabei in einer Hand gehalten, mit der anderen hält man die Rührschüssel fest. In aller Regel funktionieren die Geräte elektrisch und bringen einen leistungsstarken Motor mit 200 bis 550 Watt mit. Es gibt aber auch noch einige Retro-Handmixer, die ohne Strom arbeiten und stattdessen über eine kleine Kurbel handbetrieben werden. Da ihr Einsatz eher mühselig ist, werden Handmixer ohne Strom jedoch kaum noch benutzt. Elektrische Handmixer sind leichter zu bedienen.

Sie verfügen über mehrere Geschwindigkeitsstufen, so dass sich die Rührgeschwindigkeit dem jeweiligen Einsatzbereich anpassen lässt. Dadurch lässt sich beispielsweise ein übermäßiges Spritzen beim Rühren von Flüssigkeiten oder ein Überhitzen des Motors beim Kneten von festem Teig vermeiden. Die Knethaken oder Quirle lassen sich auf Tastendruck entfernen, was die Reinigung erleichtert. Viele Handmixer verfügen darüber hinaus über einen Anschluss für einen Stabmixer, so dass die Geräte auch zum Pürieren geeignet sind.

In folgender Tabelle finden Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile von Handmixern:

  • super geeignet für Rührteig und Hefeteig bis etwa 1,5 kg
  • super geeignet für Sahne und Eischnee
  • liegt gut in der Hand und vermittelt dadurch ein Gefühl für den Teig
  • ist klein und lässt sich gut verstauen
  • weniger Reinigungsaufwand im Vergleich zur Küchenmaschine
  • mit aufgesetztem Pürierstab eher unhandlich
  • dank durchschnittlicher Leistung nicht für alle Lebensmittel geeignet
  • bei längerer Rührtätigkeit anstrengend
  • nicht für sehr große Mengen geeignet
Wann ist ein Handrührgerät nicht sinnvoll?
  • Bei großen Mengen an Teig reichen Motorleistung und Reichweite von Rührbesen oder Knethaken nicht aus.
  • Wenn Sie vegan backen und auf Eier oder Milch verzichten, sollten Sie den Teig lieber mit dem Rührlöffel vermengen.

1.2. Küchenmaschinen

Diese großen Geräte sind echte Alleskönner: Ob Teig anrühren, Obst schneiden, Gemüse raspeln, Nüsse hacken oder Eis herstellen, dem Einsatz in der Küche sind im Prinzip keine Grenzen gesetzt.

Dafür sind Küchenmaschinen in aller Regel auch sehr groß. Sie bestehen aus einem Rühr-Arm, an den sich verschiedene Aufsätze montieren lassen, sowie einer rotierenden Schüssel. Bei der Anschaffung sollte man stets überlegen, was man eigentlich mit dem Gerät machen will – für viele Tätigkeiten reicht auch ein Handmixer oder Stabmixer aus. Der Kauf lohnt sich daher erst, wenn man wirklich viel mit einer Küchenmaschine arbeiten will. Wer Mehr über Küchenmaschinen wissen will, dem sei daher unser Küchenmaschinen-Vergleich ans Herz gelegt.

Hier einmal die wichtigsten Vor- und Nachteile von Küchenmaschinen:

  • rührt und knetet automatisch
  • viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten
  • preisintensiv
  • evtl. platzraubend
  • Reinigung eher aufwändig
  • für kleine Mengen nicht geeignet

1.3. Stabmixer

Ein Stabmixer oder auch Pürierstab hat – wie der Name schon sagt – die Form eines Stabes. Es ist eines der meistgenutzten Küchengeräte, mit dessen Hilfe sich z.B. Smoothies herstellen lassen. Auch Suppen kann man damit in Sekundenschnelle pürieren oder schmackhaftes Pesto zubereiten.

Bei den meisten Stabmixern lassen sich das Motorgehäuse und der Pürierstab voneinander trennen. Das ist besonders bei der Reinigung der Geräte sehr von Vorteil. Je nach Konsistenz und Festigkeit des zu zerkleinernden Lebensmittels kommen bei einem Stabmixer unterschiedliche Aufsätze zum Einsatz. Auch viele Handmixer verfügen über einen zusätzlichen Stabmixer-Aufsatz zum Pürieren.

Die Vor- und Nachteile von Stabmixern:

  • super geeignet für Suppen, Babybrei oder Majonäse
  • mit Schneebesen Aufsatz auch zum Schlagen von Sahne oder Eischnee geeignet
  • nicht zum Rühren von Teig geeignet
  • bei längerem Einsatz ermüdend

1.4. Standmixer

Standmixer dienen im Gegensatz zu Handmixern nicht primär zum Verrühren, sondern zum Zerkleinern von Lebensmitteln. Sie arbeiten mit einem sich drehenden Klingenelement, mit dessen Hilfe sich z.B. Früchte oder Fleisch sehr fein schneiden lassen. Standmixer eignen sich vorrangig für solche Aufgaben, die für Stab- oder Handmixer aufgrund mangelnder Leistung oder der Festigkeit bestimmter Lebensmittel nicht zu bewältigen sind, wie z.B. das Zerkleinern von Eiswürfeln.

Sie bestehen aus einem Fuß mit einem Elektromotor, auf den ein verschließbarer Glas- oder Kunststoffbehälter aufgesetzt wird. Auf dem Boden des Behälters befindet sich das herausnehmbare Messer, welches über den Motor betrieben wird. Mit bis zu 1000 Watt verfügen Standmixer über eine weit höhere Leistung als Stab- oder Handmixer.

In folgender Tabelle haben wir die wichtigsten Vor- und Nachteile von Standmixern für Sie zusammengefasst:

  • hohe Leistung zerkleinert (fast) alles
  • super geeignet für Smoothies und Shakes
  • arbeitet automatisch
  • umständliche Reinigung
  • benötigt relativ viel Platz
  • nicht zum Rühren von Teig geeignet

Handmixer Vergleich

2. Bekannte Hersteller und Preisspannen

2.1. Siemens

Siemens ist ein international führendes Unternehmen in den Bereichen Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Gegründet wurde es 1847 von Werner von Siemens und Johann Georg Halske in Berlin. Mittlerweile beschäftigt Siemens mehr als 340.000 Mitarbeiter in über 190 Ländern.

Handrührgeräte von Siemens punkten besonders mit Bedienkomfort und hoher Motorleistung. Es werden Geräte mit unterschiedlicher Ausstattung und Leistung in einem breiten Preisspektrum angeboten. In unserem Handmixer-Vergleich 2017 hat sich gezeigt, dass die Produkte von Siemens baugleich zu denen von Bosch sind, sich aber hin und wieder durch höherwertige Materialien abheben können.

Produkt Leistung in Watt Preis
Siemens MQ955PE 450 Watt ca. 30 €
Siemens MQ95520N 350 Watt ca. 25 €
Siemens MQ96500 500 Watt ca. 55 €

2.2. Philips

Philips wurde 1891 in Eindhoven, Niederlande gegründet. Zunächst als Hersteller von Glühbirnen führte die industrielle Revolution schnell zum Aufschwung des Unternehmens. Heute ist Philips in den Bereichen Healthcare, Lighting und Consumer Lifestyle tätig und setzt darüber hinaus insbesondere auf Forschung und Entwicklung. In Deutschland sind etwa 7000 Mitarbeiter bei Philips tätig.

Mixer von Philips gibt es mit unterschiedlichen Motorleistungen.

Produkt Leistung in Watt Preis
Philips Daily HR1560/40 350 Watt ca. 15 €
Philips Avance HR1578/00 750 Watt ca. 70 €
Philips Viva HR1575/51 Viva 550 Watt ca. 76 €

2.3. Bosch

1886 eröffnete Robert Bosch in Stuttgart seine erste Werkstatt im Bereich Feinmechanik und Elektrotechnik. Seitdem hat sich das Unternehmen stetig weiterentwickelt und gehört weltweit zu den Marktführern in den Bereichen Technologie und Dienstleistungen. Heute arbeiten fast 300.000 Mitarbeiter bei Bosch, sowohl innerhalb als auch außerhalb Deutschlands.

Bei Handrührern setzt Bosch auf eine ausgewogene Motorleistung sowie innovatives und bedienfreundliches Design. Die Geräte sind baugleich zu denen von Siemens und sind meist die günstigere Alternative.

Produkt Leistung in Watt Preis
Bosch MFQ3540 450 Watt ca. 37 €
Bosch MFQ4080 500 Watt ca. 65 €
Bosch MFQ36460 450 Watt ca. 50 €

2.4. WMF

Die Würtembergische Metallwarenfabrik (WMF) stellt bereits seit 1843 Tafel- und Serviergeräte her. Seinen Sitz hat das Unternehmen in Geislingen nahe Stuttgart.

Mittlerweile gehören auch Elektrokleingeräte wie Mixer zum Produktportfolio von WMF. Der Hersteller setzt auf qualitativ hochwertige und innovative Produkte sowohl was die Funktion, als auch das Design betrifft.

Produkt Leistung in Watt Preis
WMF Kult X 0416240011 350 Watt ca. 40 €
WMF Lono 0416210061 350 Watt ca. 47 €
WMF Lineo 0416170011 350 Watt ca. 60 €

2.5. AEG

Ob Bügeleisen, Teekessel oder Eierkocher: Seit 1887 stellt die Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft innovative Haushaltsgeräte her. Viele Erfindungen, die den Alltag erleichterten, wurden von der AEG erfunden, so z.B. der Einbaukühlschrank, der Waschautomat und der Geschirrspüler.

Produkte von AEG zeichnen sich durch ihr funktionales Design mit klaren Linien und hochwertigen Materialien aus.

Produkt Leistung in Watt Preis
AEG HM 6200 450 Watt ca. 33 €
AEG HM 4200 300 Watt ca. 37 €
AEG HM 6800 450 Watt ca. 75 €

2.6. Kenwood

Kenwood ist ein britischer Hersteller von Küchengeräten. Gegründet wurde das Unternehmen 1947. Kenwood setzt auf zeitloses Design und langlebige Produkte, die als innovative Ergänzungen die Küche über Jahre hinweg bereichern sollen.

Produkt Leistung in Watt Preis
Kenwood HM 620 350 Watt ca. 43 €
Kenwood HM 791 350 Watt ca. 76 €
Kenwood HM 777 350 Watt ca. 95 €

2.7. Krups

Die Firma Krups hat ihren Sitz in Solingen und wurde 1846 als Schmiede gegründet. Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts produziert Krups eine ganze Reihe von Haushaltselektrogeräten. Darunter ist auch das bekannte Handrührgerät Krups 3 Mix, welches bereits seit 1959 erhältlich ist.

Produkt Leistung in Watt Preis
Krups 3 Mix 5000 350 Watt ca. 43 €
Krups 3 Mix 7000 350 Watt ca. 49 €
Krups 3 Mix 9000 400 oder 500 Watt ca. 67 €

2.8. Moulinex

1955 gründete der Franzose Jean Mantelet das Unternehmen Moulinex, dessen Name sich aus den französischen Wörtern für „Mühle“ (‚moulin‘) und „Express“ zusammensetzt. Als Hersteller von elektrischen Kaffeemühlen erfolgte der Durchbruch des Unternehmens im Jahr 1960mit der Einführung der legendären „Moulinette“, einem elektrischen Mixer. Zum Produktspektrum von Moulinex zählt neben anderen Küchengeräten auch ein Handmixer.

Produkt Leistung in Watt Preis
Moulinex Powermix Deluxe HM 6121 500 Watt ca. 40 €

2.9. Severin

1892 eröffnete Anton Severin in Sundern eine kleine Schmiede. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts expandierte das Unternehmen und startete aufgrund der großen Nachfrage schließlich auch die Produktion von Elektrogeräten. Als deutsche Traditionsmarke vertritt Severin die Philosophie, mit diesen Elektrogeräten jeden Haushalt zu bereichern und das Leben zu erleichtern.

Produkt Leistung in Watt Preis
Severin HM 3827 200 Watt ca. 14 €
Severin HM 3838 300 Watt ca. 50 €

2.10. Clatronic

Clatronic ist ein Elektrogroßhändler mit Sitz in Kempen bei Krefeld. Die importierten Geräte stammen hauptsächlich aus Asien und fallen insgesamt ins eher günstige Preissegment.

Produkt Leistung in Watt Preis
Clatronic HM 3014 250 Watt ca. 11 €
Clatronic HM 3316 250 Watt ca. 27 €
Clatronic HM 3471 300 Watt ca. 23 €

2.11. Russell Hobbs

Russell Hobbs ist eine Marke des US-amerikanischen Konzerns Spectrum Brands. Im Angebot sind verschiedene Produktreihen, zu denen auch Handmixer gehören.

Produkt Leistung in Watt Preis
Russell Hobbs Desire 18960-56 300 Watt ca. 25 €
Russell Hobbs Desire 18966-56 400 Watt ca. 30 €
Russell Hobbs Illumina 20200-56 500 Watt ca. 42 €

2.12. Dualit

Dualit ist ein britischer Hersteller von Küchengeräten und Küchenzubehör. Zu den bekanntesten Produkten von Dualit gehören vor allem Toaster. Handmixer von Dualit lassen sich durch ihre spezielle Form aufstellen und platzsparend verstauen. Sie sind jedoch im Handmixer Vergleich zu Konkurrenzprodukten nicht gerade günstig.

Produkt Leistung in Watt Preis
Dualit 89320 400 Watt ca. 90 €
Dualit 89323 400 Watt ca. 95 €
Dualit 89326 400 Watt ca. 100 €

handmixer-alt

3. Handmixer-Test bei Stiftung Warentest

sahne schlagen handmixer

Sahne schlagen, Milch aufschäumen und Teig kneten – all das sollte ein guter Handmixer können.

Für die Ausgabe 03/2012 hat sich die Stiftung Warentest insgesamt 24 verschiedene Handmixer angeschaut und sie einem Härtetest unterzogen.

Die Ergebnisse sind zum Teil überraschend – einige Geräte mit großen Markennamen versagen kläglich im Handmixer-Test, während auf der anderen Seite sogar Discount-Produkte etwa von Aldi, Lidl, Penny oder Netto im Handmixer-Test überzeugen können. Damit ist bewiesen, dass auch günstige Handmixer eine starke Leistung erbringen können.

Im Handmixer-Test der Stiftung waren sowohl klassische Handrührer als auch Geräte mit selbstdrehender Schüssel. Bewertet wurden im Handrührer-Test insgesamt sechs Kriterien:

  • Funktion
  • Handhabung
  • Belastbarkeit
  • Geräuschpegel
  • Verarbeitungsmenge
  • Sicherheit

Mit 45 % hatte die Funktion der Handmixer den größten Einfluss auf das Testurteil. In Anlehnung an die DIN EN 60619 haben die Tester verschiedene Teigsorten geknetet, Eiweiß und Sahne aufgeschlagen und darüber hinaus noch Milch aufgeschäumt.

Die Handhabung wurde mit 25 % bewertet, wobei neben der Montage der Rührwerkzeuge auch die Bedienung der Schalter, die Reinigung der Geräte sowie die Verständlichkeit der Betriebsanleitung mit eingeflossen sind.

Mit 15 % ging die Belastbarkeit der Handmixer beim Kneten von Hefeteig in die Bewertung ein. Dabei wurde unter anderem überprüft, ob die getesteten Produkte auch bei langanhaltendem schweren Einsatz nicht überhitzen oder den Dienst versagen.

Zu je 5 % wurde außerdem die Geräuschentwicklung, die Größe der möglichen Verarbeitungsmenge sowie die Einhaltung von Sicherheitsbestimmungen bewertet. Abwertungen gab es im Handrührer-Test bei einer nur ausreichenden oder gar mangelhaften Belastbarkeit der Handmixer sowie bei zu lautem Geräuschpegel.

Insgesamt wurden vier Handmixer mit der Note mangelhaft bewertet. Diese versagten jeweils im Belastungstest. Acht Geräte wurden unter verschiedenen Gesichtspunkten zum Handmixer-Vergleichssieger gewählt. Mit Noten von 2,1 bis 2,5 wurden die folgenden Handrührer mit dem Gesamturteil „gut“ ausgezeichnet:

Die Vergleichssieger Testurteil Besonderheiten Preis
Krups 3 Mix 7000  Gut (2,1)
  • bestes Gesamtergebnis
  • sehr gute Belastbarkeit
  • geringe Geräuschentwicklung
  • stufenlose Geschwindigkeitsregelung
ca. 49 €
Siemens MQ95520N  Gut (2,2)
  • besonders vielseitig
  • sehr leicht
  • bester Handmixer mit Mixstab
  • baugleich zu Bosch MFQ3520
ca. 25 €
Bosch MFQ 3520  Gut (2,2)
  • besonders vielseitig
  • sehr leicht
  • auch mit Mixstab zu haben
  • baugleich zu Siemens MQ95520N
ca. 26 €
Kenwood kMix HM 790  Gut (2,5)
  • Retrodesign
  • stabiles Metallgehäuse
  • eher schwer
ca. 82 €
Braun Multiquick M1000  Gut (2,3)
  • Handrührer mit Abstellbügel
  • Kippschalter zum Starten
ca. 39 €
real Alaska HM 2500  Gut (2,3)
  • gute Preis-Leistung, aber eher laut
  • gute Sicherheitsvorkehrungen
  • auch für große Mengen geeignet
ca. 17 €
Superior HM 825S  Gut (2,3)
  • gute Preis-Leistung
  • gute Sicherheitsvorkehrungen
  • Geschwindigkeitsschalter und Auswurftaste sind kombiniert
  • eher schwer
ca. 15 €
Lidl Silvercrest SHMS 300  Gut (2,5)
  • bester Handmixer mit Drehschüssel
  • nicht für kleine Portionen geeignet
ca. 22 €

4. Was gibt es Neues bei Handmixern?

Handmixer Test

Guter Handmixer von Krups.

Auch die Technik von Handmixern entwickelt sich stetig weiter. Hier wollen wir Ihnen in unserem Handmixer-Vergleich einige der neuesten Innovationen vorstellen.

4.1. Verbesserte Quirle

Quirl ist nicht gleich Quirl: Wer sich verschiedene Handmixer anschaut stellt schnell fest, dass die Schneebesen zum Aufschlagen von Sahne oder Eischnee einander zwar ähneln, aber insgesamt doch unterschiedlich aussehen.

Dies ist jedoch nicht nur eine Frage des Designs. Die Form der Quirle hat auch Einfluss darauf, wie schnell wie viel Luft unter die zu rührende Masse geschlagen werden kann. Daher experimentieren die Hersteller mit unterschiedlichen Formen.

Die Quirle des AEG HM6200 bestehen z.B. aus zwei sich kreuzenden Edelstahlstreben, die leicht schräg angebracht sind. Laut Hersteller handelt es sich dabei um „stromlinienförmige Rührbesen“, die es erlauben, eine größere Menge Luft in Cremes einzurühren. Diese sollen dadurch lockerer und leichter werden.

Kenwood Handmixer mit Rührschüssel

Handmixer mit Rührschüssel von Kenwood.

Ähnlich innovativ fallen z.B. auch die Rührbesen des Bosch MFQ 4020 aus. Sie heißen „FineCreamer“ und sollen bis zu 20 % mehr Volumen in die Schlagsahne bringen. Die Form der „FineCreamer“ lässt sich am ehesten mit einem Kristall vergleichen. Zusätzlich sind die Quirle mit kleinen Edelstahl-Kügelchen besetzt, die den entsprechenden Effekt bringen sollen.

Ob die speziellen Rührbesen halten, was sie versprechen, ist jedoch eine andere Frage. Letztendlich lässt sich mit allen Quirlen sowohl Sahne als auch Eischnee schlagen.

4.2. Geräuschreduktion

Die meisten Handmixer sind bei der Benutzung relativ laut, vor allem, wenn man auf der höchsten Stufe arbeitet. Das macht das Rühren schnell anstrengend.

Abhilfe schaffen können Geräte mit entsprechender Geräuschreduktion, wie etwa der HM6200 von AEG. Dieser verfügt über das sogenannte „Sound Reduction System“. Dabei handelt es sich um eine spezielle Technologie, durch die das Motorgeräusch mit Hilfe des Luftauslasssystems verringert werden soll. Dadurch läuft das Gerät mit max. 72 dB etwas leiser als andere Handmixer.

4.3. Timer

In vielen Backrezepten finden Sie Angaben wie: „Den Teig 3 Minuten lang glatt rühren.“ Damit Sie immer genau wissen, wie lange Ihr Handmixer im Einsatz ist, gibt es mittlerweile auch Geräte, die über einen Timer verfügen. Ein Beispiel dafür ist der Russel Hobbs Allure Handmixer. Damit kann man die Zeit immer genau im Auge behalten. Indem Sie wissen, wie lange Sie den Handmixer schon benutzen, hilft der Timer außerdem, das Gerät vor einer Überhitzung durch Dauerbetrieb zu schützen.

Lesen Sie hier, worauf Sie bei einem längeren Einsatz Ihrer Küchengeräte achten sollten.

Backen

5. Handmixer – eine kleine Kaufberatung

Wenn Sie einen Handmixer kaufen wollen, gibt es eine ganze Reihe von Faktoren, die Sie vorher bedenken sollten. Welche das sind und wie sie sich auf das Gerät auswirken, erfahren Sie hier in unserem Handmixer-Vergleich.

5.1. Leistung

Welche Leistung für welche Aufgabe?
  • 250 – 300 Watt: Eischnee, Schlagsahne, Cremes
  • 350 – 450 Watt: leichter Kuchenteig, Rührteig, Biskuitteig
  • 500+ Watt: Hefeteig, fester Brotteig, Nudelteig

Bei jedem Handmixer sollte die Leistung stimmen – schließlich ist es äußerst ärgerlich, wenn das Gerät mitten während der Teigzubereitung einfach so schlapp macht! Sie sollten daher von vorherein wissen, wofür Sie Ihren Handmixer einsetzen wollen. Wollen Sie Brot backen, oder doch bloß einen Springform-Kuchen? Je nach Konsistenz des Teiges brauchen Sie ggf. ein Gerät mit einer höheren Leistung. Mehl, Eier, Milch – die Zutaten entscheiden über die Konsistenz des Teiges. Brotteig oder Hefeteig beispielsweise enthalten viel Mehl und sind sehr zäh. Hier geben Handmixer im Leistungsbereich von 200 bis 300 Watt meist sehr schnell auf. Die Sahne für eine Torte oder Eier können Sie damit aber durchaus schon schlagen.

Darüber hinaus ist es wichtig, wie oft das Gerät zum Einsatz kommen soll. Wenn Sie viel backen und den Handmixer sozusagen im Dauerbetrieb haben, sollten Sie darauf achten, dass dieser nicht überhitzt, denn dann ist das Gerät schnell kaputt. Daher werden in beinahe  jedem Handmixer-Test auch stets die Leistung der Geräte in Watt angegeben. Bedenken sollten Sie, dass die Leistung auch von Geschwindigkeitsstufe zu Geschwindigkeitsstufe unterschiedlich ist.

Tipp: Rühren Sie nicht länger als 3 Minuten am Stück mit Ihrem Handmixer! Gönnen Sie dem Gerät immer mal eine Pause, damit er nicht heiß läuft. Sollte das doch einmal passieren, sollte der Handmixer auf jeden Fall ausgeschaltet werden – eine Abkühlphase kann ihn oft noch retten!

5.2. Zubehör

Siemens Handmixer

Einfacher und langlebiger Handmixer von Siemens.

Das Sortiment an Zubehör für Handmixer ist enorm vielfältig. Es reicht längst über gewöhnliche Knethaken und Rührbesen hinaus. Häufig gibt es zahlreiche zusätzliche Teile, die Sie meist separat dazu kaufen können.

  • Ein Mixstab oder Pürierstab lässt sich bei vielen Geräte anschrauben, so dass sich der Handmixer wie ein Stabmixer verwenden lässt. Diese Aufsätze bringen verschiedene Scheiben aus Edelstahl mit, die z.B. unterschiedlich feine Pürierergebnisse liefern. Mit einer Quirlscheibe können darüber hinaus Flüssigkeiten aufgeschäumt werden, eine Passierscheibe ermöglicht die Zubereitung besonders feiner Suppen. Mit Hilfe einer Raspelscheibe lassen sich Zwiebeln oder Gemüse zerkleinern. Passend zum Pürierstab gehört bei einige Geräten auch ein spezieller Mixbehälter mit zur Ausrüstung. Diese sind meist besonders schmal und hoch, so dass der Inhalt beim Pürieren nicht so leicht verspritzt wird.
  • grüner Design Handmixer von WMF

    Design-Handmixer von WMF.

    Bei einigen Handmixern (z.B. dem Krups 3 Mix 9000) lässt sich neben einem Mixstab auch ein sogenanntes Schnitzelwerk mit verschiedenen Trommeleinsätzen montieren. Damit können Gemüse oder Eis ähnlich wie in einem Fleischwolf grob oder fein geschnitten oder gerieben werden.

  • Es gibt Geräte, die quasi eine Zwischenstufe zwischen Handmixer und Küchenmaschine darstellen. Diese haben einen Standfuß oder Ständer, an dem sich das Handrührgerät befestigen lässt. Zusätzlich verfügen sie über eine Rührschüssel, die sich automatisch dreht. Gerade dieser Mechanismus ist laut Handmixer-Test von Stiftung Warentest allerdings anfällig für Schäden, da die sich drehenden Zahnräder meist aus einfachem Kunststoff bestehen und daher leicht zu Bruch gehen können.
  • Darüber hinaus gehören auch eine Zitruspresse oder ein Messbecher bei vielen Handmixer Sets mit zum Zubehör.

5.3. Geschwindigkeitsstufen

Alle Handmixer verfügen über mehrere Geschwindigkeitsstufen. Minimum sind hier zwei Stufen, maximal sind es meist fünf. Bei einigen Geräten lässt sich die Geschwindigkeit auch stufenlos regeln. Gerade beim Verrühren von Flüssigkeiten oder sehr feinen Zutaten ist es sinnvoll, mit einer niedrigen Geschwindigkeit zu beginnen, um ein Spritzen oder Stauben zu vermeiden.

Dafür bringen einige Handmixer, wie z.B. der HM6200 von AEG, einen speziellen sanften Motor-Anlauf mit, wodurch das Gerät nach dem Einschalten erst nach und nach Geschwindigkeit aufnimmt. Darüber hinaus gibt es auch oftmals eine Turbo-Funktion, bei der man auf Tastendruck für kurze Zeit die maximale Leistung des Handmixers ausnutzen kann. Diese ist jedoch keinesfalls für den Dauerbetrieb geeignet.

Tipp: Ein häufiger Fehler beim Mixen von Teig besteht darin, dass der Handmixer auf zu hoher Geschwindigkeit läuft. Statt eines gleichmäßigen Teiges erhitzen sich dabei die einzelnen Zutaten zu sehr, so dass er fest und gummiartig wird. Lieber etwas gemächlicher mixen!

5.4. Gewicht

Severin Handmixer

Sehr einfacher und preiswerter Handmixer von Severin.

Achten Sie beim Kauf auch auf das Gewicht Ihres Handmixers. Ist das Gerät zu schwer, wird gerade das Herstellen eines festen Teigs schnell anstrengend. Bei sehr leichten Geräten kann es jedoch vorkommen, dass statt stabiler Metallkleinteile solche aus Plastik verbaut wurden. Diese sind häufig anfällig für Schäden, vor allem wenn der Handmixer über längere Zeit in Betrieb ist.

In der Regel wiegen die Geräte zwischen 1 und 2,5 kg. Wenn Sie häufig und viel backen, empfiehlt sich daher eher der Kauf eines Sets mit integrierter Rührschüssel. Diese erlaubt es, den Handmixer während des Rührvorgangs in einer speziellen Halterung zu montieren. So haben Sie beide Hände frei zum Arbeiten und das Backen wird nicht mehr zum Kraftakt.

5.5. Material

Handmixer gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Ob mit Aluminium- oder Kunststoffgehäuse – es gibt so ziemlich alles auf dem Markt. Wofür Sie sich entscheiden, ist letztlich eher eine Frage des Geschmacks. Sie sollten jedoch darauf achten, dass der Handmixer einen stabilen und soliden Eindruck macht. Kaufen Sie nicht unüberlegt!

Auch über die Reinigung des Gehäuses sollten Sie sich Gedanken machen. In der Regel reicht das Abwischen mit einem feuchten Tuch. Eine aufgeraute Oberfläche lässt sich eventuell nicht so leicht reinigen wie eine glatte.

Darüber hinaus verfügen einige Handmixer (wie z.B. der MFQ3530 von Bosch) über ein Soft-Touch Gehäuse. Eine spezielle Gummierung am Griff sorgt hier dafür, dass der Handrührer sicher in der Hand liegt.

Hinweis: Wenn Sie den Handmixer reinigen, darf das Gehäuse niemals unter Wasser getaucht werden! Ziehen Sie auch immer den Netzstecker, bevor Sie den Handmixer abwischen!

5.6. Verarbeitungsmenge

Handmixer von Philips

Der Philips Viva HR 1575/51 – ein einfacher und guter Handmixer.

Wenn Sie einen Handmixer kaufen wollen, achten Sie unbedingt auf Angabe des Herstellers zur jeweiligen Verarbeitungsmenge!

Gerade bei kleinen Geräten sind häufig auch die Rührbesen und Knethaken sehr kurz, so dass sie für den Einsatz in einer hohen Schüssel ungeeignet sind. Man sollte auf jeden Fall den Boden der Rührschüssel berühren können, da sonst Teig oder Flüssigkeit unverarbeitet zurückbleiben kann. Überlegen Sie sich also vor dem Kauf, für welche Mengen Sie den Handmixer einsetzen wollen.

5.7. Sicherheit

Bei Handmixern ist, wie bei allen elektrisch betriebenen Geräten, die Sicherheit immer auch ein wichtiger Faktor beim Kauf.

Ein guter Handmixer sollte zuerst einmal über einen Überhitzungsschutz verfügen. Dieser sorgt dafür, dass sich das Gerät automatisch abschaltet, wenn der Motor eine bestimmte Temperatur überschreitet. Dadurch wird verhindert, dass Kabel oder Plastikteile im Inneren des Rührgeräts schmelzen, was einen irreparablen Schaden bedeuten würde.

Eine zusätzliche Motorkühlung sorgt darüber hinaus dafür, dass der Motor nicht so schnell heiß läuft. Sie sollten außerdem darauf achten, dass der Griff rutschsicher ist und das Gerät gut in der Hand liegt.

Besonders sinnvoll ist auch eine Sicherheitsverriegelung. Diese verhindert, dass während des Betriebs beim versehentlichen Betätigen der Auswurftaste die Knethaken oder Rührbesen ausgeworfen werden können.

Übrigens: Handmixer können bei guter Pflege durchaus sehr langlebig sein, wie dieser Artikel beweist.

5.8. Sonstige Besonderheiten

Schon probiert? Milchschaum mit dem Handmixer

Handmixer sind hervorragend geeignet zur Herstellung von Milchschaum für Espresso macchiato, Cappucino oder Latte macchiato! Einfach die warme Milch in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Quirl-Einsatz aufschäumen, bis die richtige cremige Konsistenz erreicht ist. Vorteil: Leichte Reinigung und kein extra Gerät nötig!

Einige Handmixer verfügen über zusätzliche Besonderheiten, die ihren Einsatz oder ihre Aufbewahrung erleichtern sollen. Ein Display und eine Kontrollleuchte, wie z.B. bei den Geräten des Herstellers Russell Hobbs, zeigt an, wie lange das Geräte schon in Betrieb ist und welche Geschwindigkeitsstufe gerade eingestellt ist.

Außerdem gibt es eine Reihe von Handmixern, die eine Spritzschutz Funktion haben. Hier wird bei Inbetriebnahme des Gerätes die Geschwindigkeit allmählich gesteigert, so dass z.B. Mehl oder Milch nicht durch die plötzliche Verwirbelung verspritzt werden.

Darüber hinaus gehört zum Zubehör bei manchen Modellen mit Rührschüssel ein Deckel, der über eine extra Einfüllöffnung verfügt. Dies dient ebenfalls dazu, Küche und Kleidung vor Teigspritzern zu bewahren.

Eine Kabelaufwicklung am Heck des Handmixers macht es leichter, das Gerät nach Gebrauch wieder zu verstauen. Mittlerweile gibt es auch sehr praktische Geräte, die hochkant abgestellt werden können.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Handmixer

6.1. Wann wurde der Handmixer erfunden?

Früher wurden Teig und Sahne mit Quirl und Schneebesen unter Einsatz bloßer Muskelkraft gerührt. Erst 1870 erfand der Amerikaner Turner Williams ein mechanisches Handrührgerät. Mit Hilfe einer Kurbel wurde dabei die Kraft über Zahnräder auf die Rührstäbe übertragen. Diese Konstruktion entwickelte Herbert Johnson 1908 weiter und verband sie mit einem Elektromotor. Die ersten elektrischen Handmixer hatten nur eine Leistung von 100 Watt.

6.2. Was ist besser: Handmixer oder Stabmixer?

Handmixer mit Stabmixer

2 in 1: Ein Handmixer mit Pürierstab-Aufsatz.

Das kommt ganz darauf an, was Sie kochen bzw. backen möchten. Handmixer eignen sich besonders gut, wenn es darum geht, Sahne zu schlagen oder Kuchen- bzw. Brotteig herzustellen. Ein Stabmixer bietet sich dann an, wenn Sie etwas pürieren möchten – sei es Kartoffelbrei, eine Suppe oder ein frischer Smoothie.

Alternativ gibt es auch Handmixer, die über einen speziellen Stabmixer-Aufsatz verfügen – so hat man zwei Geräte in einem.

6.3. Welcher Handmixer eignet sich besonders für Hefeteig?

Hefeteig ist ein sogenannter „schwerer Teig“, der relativ zäh wird und sich mit Fortdauer des Mixens immer schwerer kneten lässt. Sie sollten sich also für ein Gerät entscheiden, das die entsprechende Leistung bringt. Wir empfehlen einen Handmixer mit einer Leistung von mindestens 500 Watt.

Übrigens: Zum Kneten des Teiges sollten Sie auch tatsächlich die Knethaken verwenden – nicht die Quirle. Und: Wenn Sie häufiger Brot backen, sollten Sie vielleicht über eine Küchenmaschine nachdenken. Diese kann es in der Regel ohne Probleme mit Hefeteigen aufnehmen.

6.4. Kann man für einen Handmixer auch einzelne Ersatzteile kaufen?

Ja, die meisten Hersteller bieten einzelne Ersatzteile an. Falls Ihnen also ein Knethaken abhanden gekommen oder ein Quirl abgebrochen ist, sollten Sie sich zunächst auf die Suche nach den Einzelteilen begeben, bevor Sie Geld in ein ganz neues Gerät investieren. Häufig werden Sie im Internet fündig, ansonsten genügt oft ein kurzer Anruf beim jeweiligen Hersteller.

Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kommentare (1)
  1. Ursula K. sagt:

    Was Sie weiter oben schreiben stimmt absolut: Wenn man einen qualitativ hochwertigen Mixer kauft und diesen ordentlich pflegt, dann hat man Jahre was davon! Ich nutze seit fast 10 Jahren den gleichen Mixer von Bosch und es ist kein Ende in Sicht! Kann also nur allen empfehlen, ein bisschen mehr auszugeben, es lohnt sich!!!

    Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Küchenhelfer

Jetzt vergleichen
Backofenthermometer Test

Küchenhelfer Backofenthermometer

Wenn Sie gerne Kuchen backen oder Braten zubereiten, ist es wichtig, zu wissen, wie hoch die Temperatur im Ofen ist, um abschätzen zu können, ob die…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bratenthermometer Test

Küchenhelfer Bratenthermometer

Bratenthermometer werden immer dann eingesetzt, wenn es darum geht, ein Stück Fleisch, wie z.B. ein Steak, besonders saftig und auf den Punkt zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Brotschneidemaschine Test

Küchenhelfer Brotschneidemaschine

Brotschneidemaschinen benutzt man heute nicht nur zum Schneiden von Brot, sondern man setzt sie heute in vielen Küchen als Allesschneider ein. Der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Burgerpresse Test

Küchenhelfer Burgerpresse

Eine gewöhnliche Burgerpresse besteht aus zwei Teilen; Unterteil und Stempel beziehungsweise "Stamp". Das Herstellen der Burger-Frikadelle, auch …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Cocktail-Shaker Test

Küchenhelfer Cocktail-Shaker

Ein Cocktail Shaker ist ein Flüssigkeitsbehälter, der zum Schütteln und Anrichten von Cocktails verwendet wird…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Design-Wasserkocher Test

Küchenhelfer Design-Wasserkocher

Wasserkocher sind erheblich effizienter als als Töpfe auf der Herdplatte. Sie verbrauchen weniger Energie und schonen dadurch Umwelt und Geldbeutel…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Edelstahl-Wasserkocher Test

Küchenhelfer Edelstahl-Wasserkocher

Mit einem elektrischen Wasserkocher können Sie bequem und schnell Wasser zum Kochen bringen. Dabei übernimmt der Kocher die ganze Arbeit. Sie mü…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fleischklopfer Test

Küchenhelfer Fleischklopfer

Fleischklopfer sind praktische Küchenhelfer, die als Vorbereitung fürs Kochen zum Plattieren und Mürben von Fleisch eingesetzt werden. Mit ihnen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Glas-Wasserkocher Test

Küchenhelfer Glas-Wasserkocher

Mit einem Glas-Wasserkocher wird Wasser nicht nur schnell und bequem zum Kochen gebracht, er dient auch als schöner Hingucker in jedem Raum. Mit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Käsereibe Test

Küchenhelfer Käsereibe

Eine Käsereibe ist ein nützlicher Küchenhelfer, der Ihnen frischen Käse am Stück in streufähige Käsespäne reibt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kartoffelpresse Test

Küchenhelfer Kartoffelpresse

Kartoffelpressen sind Küchenhelfer, die durch Hebel- oder Kurbelbewegungen Kartoffeln, anderes Gemüse, Obst und Eis zerkleinern können. Dabei lä…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Knoblauchpresse Test

Küchenhelfer Knoblauchpresse

Um Knoblauch ranken sich viele Mythen. Fakt ist, er ist gut für das Herz-Kreislaufsystem und verleiht vielen Speisen beim Kochen die richtige Würze…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Küchenwaage Test

Küchenhelfer Küchenwaage

Moderne Küchenwaagen beherbergen mehr und mehr Funktionen. Worauf es aber wirklich ankommt: Die Abschaltautomatik sowie eine Tara-Funktion. So …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Messbecher Test

Küchenhelfer Messbecher

Messbecher ermöglichen das genaue Abmessen von Lebensmitteln, wie Zucker, Mehl und Reis, mithilfe von Maßeinheiten wie Liter (l), Gramm (g) und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mörser Test

Küchenhelfer Mörser

Mörser sind wahre Multitalente in der Küche: mit Muskelkraft ersetzen sie Gewürzmühlen, Knoblauchpressen oder Nussknacker, sind robust und dazu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nudelholz Test

Küchenhelfer Nudelholz

Ein Nudelholz ist eine Walze zum Ausrollen von Teig für z.B. Plätzchen, Pizza und Flammkuchen. Ein Nudelholz mit Gravur lässt Sie einzigartig …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Parmesanreibe Test

Küchenhelfer Parmesanreibe

Wenn Sie eine Parmesanreibe kaufen möchten, können Sie zwischen Reiben mit und ohne Auffangbehälter wählen. Artikel mit Auffangbehälter sind …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Salatschleuder Test

Küchenhelfer Salatschleuder

Es gibt unterschiedliche Typen von Salatschleudern - solche mit Seilzug und solche mit Kurbel. Beide eignen sich gleichermaßen, um den Salat zur …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spätzlepresse Test

Küchenhelfer Spätzlepresse

Mit einer Spätzlepresse lassen sich Spätzle originalgetreu und traditionell zubereiten. Auch für das Pürieren von gekochten Kartoffeln für …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spargelschäler Test

Küchenhelfer Spargelschäler

Spargel kann mit jedem handelsüblichen Sparschäler geschält werden. Mit speziellen Spargelschälern gelingt die lästige und langwierige Arbeit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stabmixer Test

Küchenhelfer Stabmixer

Stabmixer, wie man sie heute in fast jeder Küche findet, gibt es seit 1955 in Deutschland im Handel zu kaufen. Damit kann man Soßen herstellen, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Standmixer Test

Küchenhelfer Standmixer

Der Universelle: Ein Standmixer wird für Smoothies, das Pürieren von Suppen, Energy Drinks und die Herstellung von Babynahrung genutzt. Je nach …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tee-Ei Test

Küchenhelfer Tee-Ei

Das Tee-Ei ist ein kleiner Küchenhelfer zur Zubereitung von losem Tee. Anstelle von Papierfiltern, die langfristig die Umwelt belasten, wird ein …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wasserkocher Test

Küchenhelfer Wasserkocher

Wichtig bei einem Wasserkocher ist zunächst das Fassungsvermögen. Für Single- oder 2-Personen-Haushalte reicht ein Gerät mit einem Fassungsvermö…

zum Vergleich
vg