Das Wichtigste in Kürze
  • Die meisten Hersteller bieten Lavendeltee in loser Form an, dieser ist in seiner Beschaffenheit meist grob. Lavendeltee im Beutel ist feiner und oft günstiger, steht losem Tee aber in fast nichts nach. Teekenner behaupten allerdings, dass der Geschmack von losem Tee aufgrund der größeren Blüten leicht aromatischer ist.

1. Lavendeltee-Tests: Wie erkennt man einen guten Lavendeltee?

Wir haben zwar selbst keine Tests durchgeführt, jedoch zeigt sich in unserem Lavendeltee-Vergleich: Qualitativ hochwertige Blüten kommen vor allem von den prachtvollen Lavendelfeldern Frankreichs und werden nach ökologischen Regeln angebaut. Konventionelle Produkte könnten mit Pestiziden belastet sein, weshalb wir Ihnen empfehlen, Bio-Lavendeltee beim Kauf vorzuziehen.

Der beste Lavendeltee überzeugt außerdem mit einem intensiv blumigen Geschmack. Unser Tipp: Schmeckt Ihnen der Tee zu floral, dann süßen Sie ihn mit etwas Honig oder mischen ihn mit anderen Teesorten. Lavendeltee harmoniert zum Beispiel sehr gut mit Kamillen-, Rosen-, Lindenblüten-, Melissen- oder Süßholztee.

2. Welche Wirkung hat Lavendeltee?

Der Lavendeltee ist ein Alleskönner. Lavendelblütentee wirkt beruhigend und eignet sich daher perfekt für gestresste oder unruhige Personen. Außerdem beinhaltet Lavendeltee ätherische Öle, die für ihre krampflösende und entblähende Wirkung bekannt sind. Besonders Personen mit Magen-Darm-Problemen oder Regelschmerzen können vom regelmäßigen Genuss des Lavendeltees profitieren.

Leiden Sie unter Schlafproblemen, dann kaufen Sie einen Lavendeltee, denn dieser kann beim Einschlafen helfen. Speziell für Kinder ist der Lavendeltee als natürliche Einschlafhilfe ideal. Für gewöhnlich besteht der Lavendelblütentee aus reinen Lavendelblüten und ist frei von künstlichen Aromen oder Zucker. Er kann somit nach dem Zähneputzen ohne Bedenken getrunken werden.

Aber auch bei Atemwegserkrankungen wirkt Lavendeltee unterstützend, da er die Atemwege beruhigt. Lavendelblütentee als Badezusatz kann Akne und andere Hautunreinheiten verhindern. Wie bei so vielen anderen Lebensmitteln gilt auch beim Lavendeltee: Konsumieren Sie in Maßen. Erwachsene sollten nicht mehr als ein bis zwei Teelöffel Lavendelblüten pro Tasse und zwei bis drei Tassen pro Tag trinken.

3. Sind mit dem Konsum von Lavendeltee auch Nebenwirkungen verbunden?

Diverse Lavendeltee-Tests im Internet haben keinen Nachweis dafür erbracht, dass Lavendelblütentee Nebenwirkungen hat, weshalb Sie zum Beispiel auch während der Schwangerschaft problemlos Lavendeltee trinken können.

lavendeltee test