Schmortopf Test 2017

Die 7 besten Schmortöpfe im Vergleich.

Le Creuset 21178250902430 Signature Le Creuset 21178250902430 Signature
Silit 2130256434 Schmorkasserolle mit Deckel Studio Silit 2130256434 Schmorkasserolle mit Deckel Studio
Silit 2130274964 Vitaliano Rosso Silit 2130274964 Vitaliano Rosso
Krüger 61024 Gusseisen-Topf Krüger 61024 Gusseisen-Topf
Bluespoon Gusseisen Schmortopf Bluespoon Gusseisen Schmortopf
WMF 0761406380 Servier-Schmorpfanne WMF 0761406380 Servier-Schmorpfanne
Römertopf 150 05 Multibräter Römertopf 150 05 Multibräter
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Le Creuset 21178250902430 Signature Silit 2130256434 Schmorkasserolle mit Deckel Studio Silit 2130274964 Vitaliano Rosso Krüger 61024 Gusseisen-Topf Bluespoon Gusseisen Schmortopf WMF 0761406380 Servier-Schmorpfanne Römertopf 150 05 Multibräter
Vergleichsergebnis ¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Kundenwertung
bei Amazon
1 Bewertungen
33 Bewertungen
15 Bewertungen
41 Bewertungen
19 Bewertungen
121 Bewertungen
33 Bewertungen
Maße Ø 25 cm 41,4 x 30,4 cm Ø 28 cm Ø 24 cm Ø 32 cm Ø 28 cm Ø 22,5 cm
Höhe 14,9 cm 14,2 cm 9,2 cm 13 cm 12 cm 12,5 cm 17 cm
Fassungsvermögen 3,2 l 5 l 6 l 4 l 6 l 7 l 2,1 l
Form oval eckig rund rund oval rund rund
Material Gusseisen Edelstahl Edelstahl Gusseisen Gusseisen Edelstahl Ton
backofenfest bis ca. 190 °C 250 °C ca. 190 °C 300 °C 250 °C 180 °C ca. 250 °C
mit Deckel Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
induktionsgeeignet Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein
spülmaschinengeeignet Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja
Vorteile
  • ele­gantes Design
  • sehr gute Hit­ze­ver­tei­lung
  • sehr gute Koch­er­geb­nisse
  • robust und lang­lebig
  • extra ver­sie­gelt – sehr robust
  • Anti­haft­be­schich­tung
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • ansp­re­chendes Design
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • sehr gute Hit­ze­ver­tei­lung
  • sehr schwer
  • sehr gute Hit­ze­ver­tei­lung
  • robust und lang­lebig
  • auch zum Brot­ba­cken geeignet
  • sehr gute Hit­ze­ver­tei­lung
  • sehr schwer
  • gute Hit­ze­ver­tei­lung
  • als Bräter für die Mikro­welle geeignet
  • sehr saf­tiges Ergebnis
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon ca. 199 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 90 €
  • Ebay ca. 89 €
  • GALERIA Kaufhof ca. 149 €
  • premiummarken4u.de ca. 90 €
  • OTTO ca. 149 €
  • Amazon ca. 138 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 42 €
  • Ebay Preis prüfen
  • baur.de ca. 80 €
  • OTTO ca. 80 €
  • Rakuten.de ca. 42 €
  • Amazon ca. 30 €
  • Ebay Preis prüfen
  • real,- Onlineshop ca. 30 €
  • Amazon ca. 65 €
  • Ebay ca. 81 €
  • daheim.de ca. 64 €
  • OTTO ca. 120 €
  • hse24.de ca. 100 €
  • Amazon ca. 26 €
  • Ebay Preis prüfen

Schmortopf-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Soll Fleisch besonders zart gekocht werden, kommt der Schmortopf zum Einsatz. In diesem schweren Topf kann das Rezept wahlweise auf der Herdplatte oder im Ofen zubereitet werden.
  • Der Topf sollte immer aus Gusseisen, Aluguss, Edelstahl oder Ton gefertigt sein, da diese Materialien besonders hitzebeständig und robust sind.
  • Je nachdem für wie viele Personen Sie kochen möchten, benötigen Sie ein großes oder ein kleines Fassungsvolumen. Ein 2-Personen-Haushalt kommt mit einem Fassungsvermögen von ca. 3 Litern aus, während die Verköstigung von 4 bis 6 Personen ein Volumen von bis zu 8 Litern fordert.

Schmortopf Test

Die Zubereitung in einem Schmortopf mit Deckel macht das Fleisch in der Gulaschsuppe oder dem sonntäglichen Schweinsbraten besonders zart und saftig und verlangt von Hobbyköchen kein besonderes Fachwissen ab. Doch auch Profiköche in Restaurants vertrauen bei Gerichten wie Ragouts, Suppen, Eintöpfen, Soufflés oder Gratins diesem praktischen Küchengerät. Da die Töpfe, die manchmal auch einen Glasdeckel haben, im Design meist sehr ansehnlich sind, können sie direkt zum Servieren auf den Tisch gestellt werden. In unserem Überblick über Schmortopf-Tests 2017 verraten wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten müssen, um am Ende Ihren persönlichen Schmortopf-Vergleichssieger zu finden.

1. Wie funktioniert ein Schmortopf?

Der Schmortopf und sein Deckel bestehen traditionell aus Gusseisen und sind dadurch sehr dick, schwer und robust. Manchmal werden Schmortöpfe in einem ganzen Topfset verkauft. Selbst hohen Temperaturen von bis zu 300 Grad trotzt der Schmortopf, ohne, zu zerspringen. Schmortöpfe lassen sich auf der Herdplatte eines Gasherdes, Elektroherdes oder manchmal sogar eines Induktionsherdes verwenden. Gerne werden im Schmortopf, genau wie in einem Dutch Oven, auf der Herdplatte Gerichte wie Eintöpfe, Rindergulasch, Schweinegulasch und Chilis zubereitet. Auch im Backofen kann der beste Schmortopf für ein Schmortopf Rezept zum Einsatz kommen und beispielsweise das Fleisch des Sonntagsbratens besonders zart werden lassen. Auf eine knusprige Kruste muss trotz langem Kochen nicht verzichtet werden: Die Hitze ist im Topf mit Deckel so gleichmäßig, dass die Haut des Bratens gleichmäßig kross wird. Es sei denn, jemand übergießt den Braten mit Wasser oder Bratensaft.

Tipp: Schmortöpfe aus Gusseisen eignen sich auch besonders gut zum Kochen von Eintöpfen über dem Lagerfeuer. Das robuste Material kann einfach direkt auf die glühenden Kohlen gestellt oder über das Feuer gehängt werden.

2. Welche Schmortopf-Typen gibt es?

Eine heiß diskutierte Frage bei Kochtöpfen mit Deckel ist jene, worin eigentlich der Unterschied zwischen Bräter und Schmortopf liegt. Auf den ersten Blick ist in beiden Kategorien erst mal keiner zu erkennen, da der Einsatzbereich der beiden Arten identisch ist. Beim näheren Hinschauen wird jedoch in einem zweiten Blick klar, dass es doch kleine Unterschiede zwischen einem Bräter und einem Schmortopf gibt. Oft werden beide Arten von Herstellern wie Fissler, Berndes, Staub und einigen anderen Anbietern aber als Topfset verkauft, da bei aufwendigen Gerichten das Eine oft nicht ohne den Anderen auskommt. In unserem Schmortopf vergleich möchten wir Ihnen diese kaum sichtbaren Unterschiede aufzeigen:

Schmortopf Bräter
 Schmortopf  Bräter
Der Schmortopf stammt aus der französischen Küche und heißt ursprünglich „Kokotte“. Kokette stammt von dem Wort „cocotte“ ab, was Hühnchen bedeutet und zeigen soll, dass in diesem Kochtopf ein Huhn geschmort wird. Heute wird der moderne Schmortopf auch zum Braten und Backen verwendet und kann auch auf einer Platte mit Induktion angewendet werden. Ragouts, Suppen und Eintöpfe werden in diesem praktischen Küchengerät genauso gerne zubereitet, wie Gratins oder Soufflés. Wie auf dem Bild zu erkennen, ist die Form des Bräters meist rechteckig und erinnert an eine Auflaufform. Wenn mit einem Bräter (z.B. Gusseisen-Bräter) auf der Herdplatte gekocht wird, benötigen Sie meist zwei Herdplatten, um das Innere zum Kochen zu bringen. Manchmal sind auch diese Töpfe für einen Herd mit Induktion geeignet. Manche Herde haben zudem zwei verbundene Herdplatten. Auch auf diesen Herdplatten können Sie ein Gericht im Bräter zubereiten.
Der Römertopf: Der Römertopf zählt auch zu den Arten der Schmortöpfe und Bräter. Auch hier wird das Fleisch oder das Gemüse in seinem eigenen Saft schonend gegart. Die Zubereitung der Speisen findet hier ausschließlich im Ofen, nicht aber auf den Herdplatten statt.

3. Kaufberatung für einen Schmortopf: Darauf müssen Sie achten

Schmortopf

Im Schmortopf werden die Zutaten schonend zubereitet.

Da die Stiftung Warentest bislang noch keinen Schmortopf Vergleichssieger oder Römertopf Vergleichssieger gekürt hat, haben wir uns auf die Suche nach den wichtigsten Kaufkriterien dieser praktischen Töpfe begeben, um Ihnen den besten Schmortopf für Ihre Küche zu präsentieren. Wenn Sie auf folgende Kriterien achten, gelingt Ihnen Ihr Schmortopf Rezept bestimmt:

3.1. Durchmesser und Höhe

Möchten Sie eine ganze Gans, Ente oder Huhn im besten Schmortopf garen lassen? Dann empfehlen wir Ihnen einen großen Schmortopf mit einem Durchmesser von mindestens 28 cm. Auch in einem großen Römertopf können Sie das Fleisch zubereiten. Achten Sie nur darauf, dass ein Römertopf nicht auf die heiße Herdplatte gestellt werden darf. Für Gulasch oder diverse Eintöpfe reicht ein Topf mit einem Durchmesser von 20 cm. Marken wie der Schmortopf Le Creuset und der Schmortopf Silit bieten Töpfe mit großem Durchmesser an. Besonders hohe Töpfe sollten verwendet werden, wenn Sie Gulasch oder Eintöpfe zubereiten möchten. So können Sie eine große Menge kochen, ohne, dass Kochbläschen über den Rand spritzen und den Herd beschmutzen. Niedrigere Töpfe werden zum Braten von Hühnchen, Gänsen oder Enten verwendet. Besonders flache Töpfe auch für Soufflés und Gratins.

3.2. Fassungsvermögen

Wenn Sie nur für sich selbst oder für maximal 2 Personen kochen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Schmortopf mit einem Fassungsvermögen von ca. 3 Litern. Wenn Sie einen Festtagsbraten für mehrere Personen in einem Schmortopf vorbereiten möchten, benötigen Sie einen Topf mit einem Volumen von ca. 7 bis 8 Litern.

3.3. Form

Schmortopf

In einem großen Schmortopf hat ein ganzes Hühnchen platz.

Ovale Schmortöpfe werden für folgende Lebensmittel verwendet:

  • Hähnchen
  • Kaninchen
  • Ente
  • Gans
  • Schwein
  • Fisch

Runde Schmortöpfe werden für die Zubereitung folgender Rezepte bevorzugt:

  • Rouladen
  • Eintöpfe
  • Gulasch

3.4. Material

Zubehör für Ihren Schmortopf

Damit Ihr Braten im Schmortopf auch wirklich gelingt, haben wir folgende Produkte für Sie gelistet:

Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Schmortopf für Ihre Küche sind, werden Sie sich bald auch Gedanken über das Material des Schmortopfes machen. Die besten Schmortöpfe sind aus Gusseisen gefertigt, da dieses Material besonders hitzebeständig und robust ist. Einige Hersteller beschichten das Eisen auch noch mit Emaille. Emaille oder auch Email geschrieben ist Schmelzglas, das meist aus Silikaten oder Oxiden besteht und hauptsächlich für ein optisch schöneres Design des Schmortopfes zuständig ist. Da der Schmortopf oft dekorativ auf dem Tisch platziert wird, spielt auch das Aussehen des Topfes eine große Rolle bei der Kaufentscheidung.

3.5. Backofenfest

Hochwertige Produkte wie der Schmortopf WMF, der Schmortopf Silit oder Schmortöpfe der Hersteller Krüger, Bluespoon oder Le Creuset sind so hitzebeständig, dass sie auch bei relativ hohen Temperaturen in den Backofen gestellt werden können. So können Sie das Fleisch erst auf der Herdplatte scharf anbraten und es dann im Backofen so lange schmoren lassen, bis das Fleisch ganz zart ist.

Wenn Sie einen Induktionsherd besitzen, müssen Sie darauf achten, dass Ihr Schmortopf zudem induktionsgeeignet ist.

4. Pflege und Reinigungstipps

Schmortopf

Schon die Römer haben Schmortöpfe verwendet.

Die meisten Produkte aus den diversen Schmortopf-Tests sind spülmaschinegeeignet. Für eine besonders lange Lebensdauer empfehlen wir Ihnen jedoch, den Schmortopf WMF, den Schmortopf Silit und nach Benutzung erst in etwas Seifenwasser einzuweichen und die Bratenrückstände anschließend mit einem Schwamm zu entfernen. So laufen Sie nicht Gefahr, die Beschichtung zu zerstören.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Schmortopf

5.1. Woher kommt der Schmortopf?

Schon die Römer legten ihre Beute in einen Tontopf ein, um das Fleisch über mehrere Stunden über dem Feuer zu schmoren. In den deutschen Küchen erlebte der Schmortopf aus Gusseisen, der Schmortopf aus Aluguss oder der Schmortopf aus Edelstahl in den 1970er und 1980er Jahren seinen Aufschwung. Zu dieser Zeit wurde das sogenannte Dunstgaren populär, bei dem die Nahrung im eigenen Saft vor sich hin schmort und so besonders geschmacksintensiv wird. Nachfolgend nochmals die wichtigsten Vor- und Nachteile eines Schmortopfes:

  • Fleisch bleibt zart
  • backofenfest
  • sehr gute Wärmeverteilung
  • leicht zu reinigen
  • teilweise sehr schwer im Gewicht

5.2. Welches Material ist beim Schmortopf am besten?

Der Schmortopf sollte vorzugsweise aus Gusseisen hergestellt worden sein. Gusseisen ist besonders hitzebeständig und langlebig dafür aber auch sehr schwer. Personen, die nicht allzu viel Kraft in den Armen haben, könnten schon die einen oder anderen Probleme beim Hineingeben in den Ofen haben.

5.3. Welches Rezept kann im Schmortopf gut zubereitet werden?

In einem Schmortopf wird gerne Gulasch zubereitet, wobei selbst das Fleisch im Schmortopf kurz angebraten werden kann und Pfannen somit überflüssig werden. Wer ein etwas schärferes mexikanisches Gulasch in seinem Schmortopf auf seiner Herdplatte zubereiten möchte, sollte sich nachfolgendes Video nicht entgehen lassen:

5.4. Was kann man anstelle eines Schmortopfes verwenden?

Anstelle eines Schmortopfes können Sie auch einen Bräter, eine Kasserolle, einen Schnellkochtopf oder eine Auflaufform mit Deckel verwenden. Auch mit einem Slow Cooker können Sie Fleisch besonders schonend zubereiten. Sie müssen nur darauf achten, dass der Kochtopf so hitzebeständig ist, dass sie im heißen Backofen nicht kaputt gehen. Auch qualitativ hochwertige Pfannen können manchmal in den Backofen gestellt werden.

Vergleichssieger
Le Creuset 21178250902430 Signature
sehr gut (1,2) Le Creuset 21178250902430 Signature
1 Bewertungen
199,00 € zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Krüger 61024 Gusseisen-Topf
gut (1,6) Krüger 61024 Gusseisen-Topf
41 Bewertungen
42,31 € zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. M.T.:

    Jaja, der Schweinsbraten wird nur in Omas Schmortopf so richtig gut. 😛

    Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Kücheninventar

Jetzt vergleichen
Abtropfgestell Test

Kücheninventar Abtropfgestell

Für Haushalte ohne Geschirrspüler ist das Abtropfgestell ein nützlicher Ausstattungsgegenstand für die Küche. Denn wer keinen Geschirrspüler besitzt, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Auflaufform Test

Kücheninventar Auflaufform

Wer gerne bäckt und seinen Ofen für abwechslungsreiche Gerichte nutzt, weiß, dass eine oder mehrere Auflaufformen zum Grundgeschirr einer gut …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Brita-Wasserfilter Test

Kücheninventar Brita-Wasserfilter

Brita Wasserfilter gehören zu den Marktführern, wenn es darum geht, die Qualität unseres Trinkwassers zu verbessern. Dabei war Leitungswasser filtern …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dosenöffner Test

Kücheninventar Dosenöffner

Ein Dosenöffner hilft Ihnen, an den leckeren Inhalt haltbarer Konservendosen zu gelangen. Es gibt sie in Form von Zangendosenöffnern, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dutch Oven Test

Kücheninventar Dutch Oven

Ein Dutch Oven ist ein Gusseisen Topf für den Grill, in dem mittels Ober- und Unterhitze Fleisch, Gemüse und Eintöpfe zubereitet werden können. Das …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Edelstahl-Trinkflasche Test

Kücheninventar Edelstahl-Trinkflasche

Eine Edelstahl-Trinkflasche ist für unternehmungslustige Outdoor-Fans sowie für ambitionierte Sportler ein unverzichtbares Utensil, um sich auch …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Eiswürfelform Test

Kücheninventar Eiswürfelform

Eine Eiswürfelform ist ein einfaches Hilfsmittel für das Herstellen von Eiswürfeln zum Kühlen von Softdrinks und alkoholischen Getränken wie Whisky …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Feuerlöscher Test

Kücheninventar Feuerlöscher

Ein Feuerlöscher dient zum Feuerschutz. Mit einem Feuerlöscher bekämpfen Sie trockene (A), flüssige (B) und gasförmige (C) Brände. Auch Feuerlöscher …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kellnermesser Test

Kücheninventar Kellnermesser

Mit einem Kellnermesser lassen sich Weinflaschen mit Korken professionell und einfach öffnen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Korkenzieher Test

Kücheninventar Korkenzieher

Ein klassischer Korkenzieher ist handlich und jederzeit einsatzbereit. Die Spirale sollte lang genug sein, um im Korken gut versinken zu können und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Küchenarmatur Test

Kücheninventar Küchenarmatur

Bei Küchenarmaturen muss zwischen Hochdruck- und Niederdruck-Modellen unterschieden werden. Erstere eignen sich für Haushalte mit zentraler …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Messerblock Test

Kücheninventar Messerblock

Ein solider Messerblock ist aus Holz gefertigt und bietet neben dem stabilen Gewicht auch eine ausreichend große Standfläche, damit keine Kippgefahr …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mikrowellengeschirr Test

Kücheninventar Mikrowellengeschirr

Mikrowellengeschirr ist spezielles Geschirr, das verwendet wird, um Speisen in der Mikrowelle zu erwärmen oder Gerichte zwischenzeitlich einzufrieren…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Muffinform Test

Kücheninventar Muffinform

Unter einer Muffinform versteht man ein Küchenutensil zur Zubereitung von Muffins und Cupcakes. Sowohl süße als auch herzhafte Köstlichkeiten gelingen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nussknacker Test

Kücheninventar Nussknacker

Nüsse sind gesund. Sie enthalten enorm viele Nährstoffe und bereits eine geringe Menge Nüsse sättigt sehr gut. Ein nicht unerheblicher Bestandteil von…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schneidebrett Test

Kücheninventar Schneidebrett

Das Schneidebrett ist ein relativ unkompliziertes Küchenutensil, was wenig Platz verbraucht und Ihre Möbel vor Einschnitten schützt. Außerdem ist es …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Thermoskanne Test

Kücheninventar Thermoskanne

Thermoskannen gibt es schon seit 1920. Heute findet man sie fast in jedem Haushalt rund um die Welt. Durch die verwendeten Materialien und die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wasserfilter Test

Kücheninventar Wasserfilter

Die Trinkwasserqualität in Deutschland ist zwar sehr gut, aber dennoch gibt es Gründe, wieso man sein Leitungswasser noch einmal vor dem Trinken …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Whisky-Steine Test

Kücheninventar Whisky-Steine

Whiskey-Steine kühlen Ihr Getränk ab, damit sich das Aroma des Whiskys vollends entfalten kann. Der Kühlungseffekt hält meist 20 bis 30 Minuten an… 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

zum Vergleich