Das Wichtigste in Kürze
  • Der Elektro-Wok dient in erster Linie zum Kochen am Tisch. Er stellt aber auch eine gute Ergänzung in schlecht ausgestatteten Küchen dar. Die besten Elektro-Woks haben eine abnehmbare Heizeinheit, damit die Elektro-Wok-Pfanne auch in einer Spülmaschine gewaschen werden kann. Die Wärmeverteilung vom elektrischen Wok ist auf Grund seiner runden, hohen Form besonders gut und eignet sich ausgezeichnet zum schnellen und einfachen Kochen von asiatischen Gerichten.

1. Wozu eignet sich der Elektro-Wok und wie unterscheidet er sich zu einer normalen Wokpfanne?

Der Elektro-Wok wird durch eine mobile Heizeinheit betrieben und ist somit sehr flexibel im Einsatz, denn Sie können den Wok ganz einfach auf den Esstisch stellen oder im Garten damit kochen. Beachten Sie aber, dass alle Elektro-Woks aus unserem Vergleich ans Stromnetz angeschlossen werden müssen. Dieses praktische Küchenutensil ist perfekt zum schnellen Braten, Garen und Dünsten. Es gibt auch Modelle, die über auswechselbare Töpfe verfügen und sich für Fondue eignen. Haben Sie sich dazu entschieden, einen Elektro-Wok zu kaufen, dann achten Sie darauf, für welche Zwecke der Wok geeignet ist.

2. Aus welchem Material bestehen Elektro-Woks?

Verschiedene Elektro-Wok-Tests im Internet zeigen, dass die besten Elektro-Woks aus Gusseisen sind. Ein Großteil der Modelle besteht aber aus Aluminium oder Edelstahl. Der Vorteil von Elektro-Woks aus Gusseisen ist, dass diese eine besonders gute Wärmeleitfähigkeit haben. Modelle wie der Elektro-Wok von Tefal aus Edelstahl sind dafür sehr robust.

3. Kann eine Elektro-Wok-Pfanne auch auf der Herdplatte verwendet werden?

Nicht alle Elektro-Wok-Pfannen können auf einer separaten Herdplatte verwendet werden, sondern werden ausschließlich durch die Heizeinheit betrieben. Es gibt übrigens auch Elektro-Woks, die für Induktion geeignet sind. Sind diese auch abnehmbar und auf anderen Induktionsplatten benutzbar, dann könnte ein ganzes Elektro-Wok-Set für Ihre Küche interessant sein.

elektro wok vergleich