Das Wichtigste in Kürze
  • Wer einen Esstisch kaufen will, sollte nicht nur nach der Größe und dem Aussehen gehen, sondern vor allem das Material in den Fokus stellen. Vor vielen Jahren war es noch üblich, dass Esszimmertische aus massivem Holz gefertigt sind und ein Leben lang halten. Heute werden meist leichte und günstige mitteldichte Holzfaserplatten (MDF) bzw. Spanplatten verwendet. Der Vorteil von Tischen aus Faser- oder Spanplatten ist, dass sie in allen möglichen Farben verkauft werden. Wenn Sie zum Beispiel einen Esstisch in Hochglanz-Weiß suchen, werden Sie unter den Massivholztischen leider kaum fündig werden.
    Doch auch Holz kann mittlerweile so gut lackiert werden, dass Esstische in Schwarz, graue Esstische oder auch moderne Esstische mit Beton-Optik kein Problem darstellen.
  • Überaus beliebt und praktisch sind Glas-Esstische. Sie lassen sich sehr leicht reinigen und wenn sich darunter noch eine Holzplatte befindet, wird diese geschützt. Esstische aus Glas können natürlich leicht brechen, die Glasplatten können Sie aber relativ günstig im Internet nachbestellen.
  • Doch nicht nur die verwendeten Materialien sind wichtig bei der Wahl des Tisches. Was kein uns bekannter Esstisch-Test im Internet berücksichtigt, ist die Stärke der Tischplatte. Je dicker diese nämlich ist, desto stabiler ist selbstverständlich auch der Tisch. Ähnliches gilt für die Tischbeine bzw. bei besonders stabilen Tischen das Tischgestell. Die besten Esstische haben eine dicke Tischplatte und vier Beine oder ein Gestell. Die momentan überaus beliebten Modelle mit nur einem säulenartigen Bein in der Mitte wirken im Vergleich zu solchen Esstischen eher wacklig, erst recht wenn sich jemand beim Aufstehen am Tisch abstützen möchte oder sie nur auf einer Seite gedeckt werden.

Esstisch Test