Brandy Vergleich 2019

Die 11 besten Weinbrände im Überblick.

Brandy ist eine hochprozentige Spezialität, die hauptsächlich in Spanien hergestellt wird. Spanischen Weinbrand gibt es in drei verschiedenen Qualitätsstufen: Solera reifte bis zu 18 Monate und schmeckt frisch. Solera Reserva reifte bis zu fünf Jahre und hat einen aromatischen Geschmack. Solera Gran Reserva entfaltet seinen besonderen Geschmack erst nach einigen Jahren im Eichenfass.

Diverse Brandy-Tests im Internet zeigen: Der Weinbrand verändert mit den Jahren seinen Geschmack. Wählen Sie den jungen Brandy für Cocktails und um Gerichte zu verfeinern und ältere Brandys für einen gemütlichen Abend mit einem guten Tropfen.
Aktualisiert: 04.11.2019
17 von 11 der besten Brandys im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 38 Bewertungen
Brandy Vergleich
Luis Felipe BrandyLuis Felipe Brandy
Cardenal Mendoza Carta Real Brandy de JerezCardenal Mendoza Carta Real Brandy de Jerez
suau Brandy 1851suau Brandy 1851
Torres Jaime BrandyTorres Jaime Brandy
Armenischer Brandy ArmenuhiArmenischer Brandy Armenuhi
Cardenal Mendoza Decanter Deluxe BrandyCardenal Mendoza Decanter Deluxe Brandy
Gran Duque Spanischer BrandyGran Duque Spanischer Brandy
Osborne Carlos Imperial BrandyOsborne Carlos Imperial Brandy
Lepanto Brandy de JerezLepanto Brandy de Jerez
Ararat Akhtamar Nairi BrandyArarat Akhtamar Nairi Brandy
Metaxa 12 SterneMetaxa 12 Sterne
Abbildung Vergleichssieger Luis Felipe Brandy Preis-Leistungs-Sieger Cardenal Mendoza Carta Real Brandy de Jerezsuau Brandy 1851Torres Jaime BrandyArmenischer Brandy ArmenuhiCardenal Mendoza Decanter Deluxe BrandyGran Duque Spanischer BrandyOsborne Carlos Imperial BrandyLepanto Brandy de JerezArarat Akhtamar Nairi BrandyMetaxa 12 Sterne
Modell Luis Felipe Brandy Cardenal Mendoza Carta Real Brandy de Jerez suau Brandy 1851 Torres Jaime Brandy Armenischer Brandy Armenuhi Cardenal Mendoza Decanter Deluxe Brandy Gran Duque Spanischer Brandy Osborne Carlos Imperial Brandy Lepanto Brandy de Jerez Ararat Akhtamar Nairi Brandy Metaxa 12 Sterne

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
08/2019
Kundenwertung
bei Amazon
9 Bewertungen
26 Bewertungen
4 Bewertungen
9 Bewertungen
2 Bewertungen
6 Bewertungen
62 Bewertungen
17 Bewertungen
3 Bewertungen
53 Bewertungen
Produkteigenschaften
Reifegrad Der Geschmack von Brandy verändert sich mit den Jahren. Junger Brandy schmeckt duftend und fruchtig und hat eine hellere Farbe. Älterer Brandy schmeckt reifer, nussiger, würziger, holziger und leicht süßlich. Die Farbe wird dunkler. XO (Extra Old)
über sechs Jahre Fass­rei­fung
XO (Extra Old)
über sechs Jahre Fass­rei­fung
XO (Extra Old)
über sechs Jahre Fass­rei­fung
XO (Extra Old)
über sechs Jahre Fass­rei­fung
XO (Extra Old)
über sechs Jahre Fass­rei­fung
XO (Extra Old)
über sechs Jahre Fass­rei­fung
XO (Extra Old)
über sechs Jahre Fass­rei­fung
XO (Extra Old)
über sechs Jahre Fass­rei­fung
XO (Extra Old)
über sechs Jahre Fass­rei­fung
XO (Extra Old)
über sechs Jahre Fass­rei­fung
XO (Extra Old)
über sechs Jahre Fass­rei­fung
Reifezeit
60 Jahre

25 Jahre

15 Jahre

30 Jahre

10 Jahre

15 Jahre

10 Jahre

15 Jahre

10 Jahre

20 Jahre

12 Jahre
Lagerung Das Holz des Fasses hat einen Einfluss auf das Aroma des Brandys. Holzfässer aus amerikanischer Eiche sind sehr beliebt zur Brandy-Lagerung, denn: Die amerikanische Eiche hat mehr Aroma-Komponenten und weniger Tannine als andere Eichenarten. Häufig werden Fässer verwendet, in denen zuvor Sherry gelagert wurde.
im Eichen­fass

im ame­ri­ka­ni­schen Eichen­fass

im ame­ri­ka­ni­schen Eichen­fass

im ame­ri­ka­ni­schen Eichen­fass

im Kara­bach-Eichen­fass

im Eichen­fass

im ame­ri­ka­ni­schen Eichen­fass

im Sher­ry­fass

im Sher­ry­fass

im Eichen­fass

im Eichen­fass
Qualität Spanischer Brandy wird in drei Qualitätsstufen unterschieden: Solera Brandy reift sechs bis 18 Monate. Brandy, der ein bis fünf Jahre reift, trägt die Ausreichnung als Solera Reserva. Die höchste Qualitätsstufe trägt die Bezeichnung Solera Gran Reserva und reift drei bis 25 Jahre.
Solera Gran Reserva

Solera Gran Reserva

Solera Reserva

Solera

keine spa­ni­sche Qua­lität

Solera Gran Reserva

Solera Gran Reserva

Solera Gran Reserva

Solera Gran Reserva

keine spa­ni­sche Qua­lität

keine spa­ni­sche Qua­lität
Alkoholgehalt 40 % Vol. 40 % Vol. 37 % Vol. 38 % Vol. 40 % Vol. 42 % Vol. 40 % Vol. 40 % Vol. 36 % Vol. 40 % Vol. 40 % Vol.
Geschmack und Inhaltsstoffe
Aromen
Herstellerangabe
  • Vanille
  • Holz
  • Rosinen
  • Karamell
  • Pflaumen
  • Vanille
  • Kokosnuss
  • Früchte
  • Gewürze
  • keine Angabe des Her­s­tel­lers
  • Karamell
  • Vanille
  • Tabak
  • Rosine
  • Vanille
  • Balsamico
  • Walnuss
  • Feige
  • Haselnuss
  • Eiche
  • Rosinen
  • Dörrobst
  • Karamell
  • Scho­ko­lade
  • Honig
  • Zimt
  • Pflaume
  • Holz (Eiche, Zeder)
  • keine Angabe des Her­s­tel­lers
Geschmack
Herstellerangabe
leicht süß­lich, leicht bitter rund, edel, aus­ge­g­li­chen, beharr­lich holzig, süß, fruchtig, weich, har­mo­nisch kom­plex, samtig weich, reich­haltig, aro­ma­tisch süß­lich, schwer, kom­plex, weich, samtig halb­tro­cken, gesch­meidig, voll weich, aus­geogen, anhal­tend, ele­gant har­mo­nisch, weich, mild kom­plex, viel­schichtig voll, samtig, har­mo­nisch
Ohne Farbstoffe
Zucker­cou­leur

Zucker­cou­leur

Zucker­cou­leur

Zucker­cou­leur
Ohne Zusatzstoffe
Schwe­fel­di­oxid, Sul­fite, Milch

Schwe­fel­di­oxid, Sul­fite, Milch

Schwe­fel­di­oxid

Sul­fite, Scha­len­früchte

Sul­fite

Schwe­fel­di­oxid, Sul­fite

Sul­fite

Schwe­fel­di­oxid, Sul­fite, Milch

Schwe­fel­di­oxid, Sul­fite, Milch
Produktdetails
Herkunft Der mitunter bekannteste Brandy ist der spanische Weinbrand. Allerdings gibt es auch andere Herkunftsländer für feinen Brandy. SpanienSpa­nien
Spa­nien
SpanienSpa­nien
Spa­nien
SpanienSpa­nien
Spa­nien
SpanienSpa­nien
Spa­nien
ArmenienArme­nien
Arme­nien
SpanienSpa­nien
Spa­nien
SpanienSpa­nien
Spa­nien
SpanienSpa­nien
Spa­nien
SpanienSpa­nien
Spa­nien
ArmenienArme­nien
Arme­nien
GriechenlandGrie­chen­land
Grie­chen­land
Menge 700 ml
11,36 € pro 100 ml
700 ml
8,28 € pro 100 ml
700 ml
3,71 € pro 100 ml
700 ml
9,50 € pro 100 ml
500 ml
5,80 € pro 100 ml
700 ml
10,55 € pro 100 ml
700 ml
3,71 € pro 100 ml
700 ml
5,71 € pro 100 ml
700 ml
4,60 € pro 100 ml
500 ml
15,47 € pro 100 ml
700 ml
3,85 € pro 100 ml
Flasche Brandy ist lange haltbar, wenn er gut verschlossen und dunkel gelagert wird. Dabei kann auch die Glasfarbe der Brandyflasche helfen: Braunglas hält am meisten Licht ab, Grünglas weniger und Weißglas gar nicht.
Schwarz

Weiß­glas

Weiß­glas

Weiß­glas

Weiß­glas

Weiß­glas

Weiß­glas

Weiß­glas

Weiß­glas

Weiß­glas

Weiß­glas
Verschluss Damit das Brandy-Aroma erhalten bleibt, muss die Flasche dicht verschlossen werden. Ein echter Korken kann dies am besten, ein synthetischer Korken ebenfalls. Durch einen Schraubverschluss entweicht am meisten Aroma.
Korken

Korken

Korken

Korken

Schraub­ver­schluss

Korken

Schraub­ver­schluss

Korken

Korken

Korken

Schraub­ver­schluss
Vorteile
  • inkl. Geschenk­karton
  • streng limi­tierte Auflage von 10.000 Fla­schen pro Jahr
  • inkl. Geschenkbox
  • gut zu kom­bi­nieren mit edler Bit­ter­scho­ko­lade, Espresso oder in edlen Cock­tails
  • streng limi­tiert mit eigener Seri­en­nummer für jede Fla­sche
  • inkl. Geschenk­karton
  • Gold beim China Wine & Spi­rits Awards 2014
  • mal­lor­qui­ni­scher Brandy
  • inkl. exk­lu­siver Ver­pa­ckung
  • ange­rei­chert mit Eau-de-Vie aus Folle Blanche (tra­di­tio­nelle Cognac-Rebe)
  • inkl. Geschenk­karton
  • in Holz­fäs­sern aus regio­nalem Holz gereift
  • inkl. Geschenk­karton
  • DLG Best Spirit 2015, Gold beim Mei­ninger Inter­na­tional Spirit Award 2015, Chairman Trophy Ulti­mate Spirit Chal­lenge 2016
  • inkl. Geschenk­karton
  • Gold beim San Fran­cisco World Spi­rits Com­pe­ti­tion 2009
  • in meh­reren Rei­fe­graden erhält­lich: Oro, XO
  • inkl. Geschenk­karton
  • inkl. Geschenk­karton
  • inkl. Geschenk­karton
  • Gold beim Inter­na­tional Review of Spi­rits 2009
  • inkl. Geschenkbox
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Luis Felipe Brandy
Luis Felipe Brandy
Unser Vergleichssieger im Preisvergleich:
  • vinos-360ca. 99 € Zum Angebot »
  • spanische-bodega-360ca. 100 € Zum Angebot »
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Brandy bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Luis Felipe Brandy
Unsere Bewertung: sehr gut Luis Felipe Brandy
9 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    106
  • Überprüfte Produkte
    11
  • Investierte Stunden
    86
  • Überzeugte Leser
    357
Vergleich.org Statistiken

Brandys-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Brandy Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Bezeichnung „Brandy“ ist die Abkürzung für die Spirituosen-Kategorie der Weinbrände. Verwechseln Sie den Brandy nicht mit dem Cognac. Brandy darf nur aus vinifiziertem Wein hergestellt werden, Cognac stammt aus der gleichnamigen französischen Stadt.
  • Spanischen Weinbrand, die bekannteste Brandy-Variante, gibt es in drei Qualitätsstufen: als Solera, Solera Reserva und Solera Gran Reserva. Solera-Brandy können Sie zum Mixen von Cocktails und zum Kochen benutzen, Gran-Reserva-Brandy sollten Sie mit reichlich Zeit genießen.
  • Um lange gereiften, hochwertigen Weinbrand stilecht genießen zu können, brauchen Sie ein Brandy-Glas, einen edlen Tropfen und Zeit – nur so kann sich das Aroma voll entfalten.

Brandy Test

Brandy ist die Kurzform für Weinbrand und bezeichnet eine Spirituose, die aus vinifiziertem Wein hergestellt wird. Diese Form der Herstellung ist die Grundvoraussetzung dafür, dass sich ein Weinbrand überhaupt erst Brandy nennen darf.

Diverse Tests im Internet zeigen: Spanischer Weinbrand ist die häufigste Brandy-Variante, Weinbrände aus anderen Ländern sind hingegen rar. In unserem Brandy-Vergleich 2019 erklären wir Ihnen die drei Qualitätsstufen des spanischen Brandys – Solera, Solera Reserva und Gran Reserva – und welche Parameter erfüllt sein müssen, damit ein Brandy überhaupt erst diesen Namen tragen darf.

Brandy Test

1. Echter Brandy wird aus vinifiziertem Wein hergestellt

Spätestens die EU-Richtlinie, die die Definition von Brandy in einer Gesetzesnorm niederschrieb, sorgte für Klarheit darüber, welche Spirituose überhaupt diesen Namen tragen darf.

Kaufberatung von Vergleich.org: Brandy darf nur diesen Namen tragen, wenn der Alkohol aus vinifiziertem Wein hergestellt wurde. Der Prozess der Vinifikation beschreibt - per Weingesetz - die komplette Weinherstellung von der Pflege der Pflanzen am Weinberg über Weinlese und Weinbereitung bis hin zur Lagerung. Diese Definition grenzt den Brandy auch von Grappa und Pisco ab, die aus Trester oder Traubenmost hergestellt sind. Auch Apricot Brandy oder Cherry Brandy sind keine Brandys im klassischen Sinn, sondern Liköre oder aromatisierter Brandy Schnaps. Achten Sie beim Kauf auf die genaue Bezeichnung: In der EU darf nur Alkohol aus vinifiziertem Wein als Brandy deklariert und als solcher verkauft werden. Das ist das wichtigste Qualitätsmerkmal der Spirituose.

Weitere Qualitätskriterien, die Sie beim Brandy kaufen kennen sollten, sind diese:

Brandy Herstellung Alkoholgehalt

Die Herstellung von Brandy unterliegt einer EU-Richtlinie.

  • Fasslagerung. Brandy muss mit mindestens sechs Monate in einem Eichenfass lagern, das weniger als 1.000 Liter Fassungsvermögen aufweist. Sind die Fässer größer, verlängert sich die Lagerungszeit auf 12 Monate. Häufig werden Fässer verwendet, in denen zuvor Sherry gereift ist. Sherry ist ein bekannter spanischer Weißwein aus Andalusien.
  • Zusätze. Erlaubt ist, dass maximal drei Prozent Zucker oder Zuckercouleur zuzugeben werden. Das ist die einzig geltende Ausnahme, da aromatisierende Zusätze laut EU-Recht eigentlich nicht erlaubt sind. Durch die Zugabe von Zuckercouleur verändert sich die Farbe, was bedeutet: Sie kann Ihnen nicht mehr als Qualitätsmerkmal dienen.
  • Herkunft. Die wichtigsten Herstellungsländer sind Spanien, Portugal, Frankreich, Griechenland, Deutschland und Italien.
  • Herstellung. Für die Herstellung von Brandy wird ein Wein mit acht bis zwölf Volumenprozent benötigt. Dieser wird in einer Brennblase erhitzt. Während dieses Vorgangs entweichen Aromen und Alkohol, welche in hoher Konzentration vom Wasser getrennt werden. Durch die Destillation werden viele weitere Aromen freigesetzt, welche für den typischen Geschmack des Brandys stehen. Das Produkt daraus wird mehrfach destilliert und in Holzfässern gelagert.
  • Alkoholgehalt. Brandy muss einen Alkoholgehalt von mindestens 36 Prozent haben. Das Beimischen von zusätzlichem Alkohol ist nicht erlaubt. Brandy muss aus Branntwein mit oder ohne Weindestillat hergestellt werden.

Brandy Herstellung

2. Diverse Brandy-Tests im Internet zeigen: Spanischer Weinbrand wird im Solera-Verfahren hergestellt

Es gibt viele verschiedene Arten von Brandy. Die Bekannteste stammt aus Spanien. Der Brandy de Jerez, wie diese Art auch genannt wird, kommt aus dem direkten Umfeld von Jerez de La Frontera. Es gibt diesen Weinbrand in zwei verschiedenen Destillaten mit unterschiedlichem Alkoholgehalt. Der finale Alkoholgehalt beim spanischen Brandy liegt zwischen 36 und 45 Volumenprozent.

Der Alkoholgehalt: Der Unterschied zwischen den beiden Destillaten liegt im Alkoholgehalt. Als Holandas wird das Destillat mit einem Alkoholgehalt zwischen 60 und 65 Prozent bezeichnet. Dieses Destillat ist für den Geschmack verantwortlich. Destilados hat einen Alkoholgehalt von 84 bis 86 Prozent. Nur in Kombination mit dem aromatischen Holandas-Destillat verhelfen sie dem Brandy zu seinem feinen, leichten Geschmack.

spanischer Weinbrand Test

Spanischer Weinbrand ist die bekannteste Art des Brandys.

Die anschließende Lagerung der Spirituose trägt im Fachjargon die Bezeichnung als „Solera-Verfahren“, die typisch für die Herstellung des spanischen Brandys ist. Dabei werden mehrere Fässer-Stapel aufgereiht. Die Destillate müssen diese Fässer während der Reifeperiode durchlaufen. Es wird immer ein Teil des Destillats entnommen und in die zweite Reihe gefüllt. Von dort wiederum wird ein Teil in die dritte Reihe gefüllt. Die letzte Fassreihe dient der finalen Herstellung des Brandys. Die genaue Lagerzeit ist schwer anzugeben.

2.1. Spanischen Brandy gibt es in drei Qualitätsstufen: Solera, Solera Reserva und Gran Reserva

Die drei Kategorien, die Hersteller von spanischen Brandy mit Blick auf Reifezeit und Qualität ausweisen, orientieren sich am Durchschnittsalter. In diversen Brandy-Tests im Internet werden diese Kriterien ebenfalls herangezogen. Brandy-Vergleichssieger sind dann häufig die Weinbrände der Qualitätsstufe Gran Reserva.

QualitätsstufeLagerzeit und Geschmack
Solera

Brandy Test

  • Lagerzeit: junge Brandys mit einer Lagerzeit von sechs bis 18 Monaten
  • Geschmack: frischer Geschmack wie beispielsweise beim Brandy 103 Solera der Marke Osborne
Solera Reserva

Brandy Test

  • Lagerzeit: alte Brandys mit einer Lagerzeit von einem bis fünf Jahre
  • Geschmack: aromatischer Geschmack wie beispielsweise beim Veterano Brandy Solera Reserva des Herstellers Osborne
Solera Gran Reserva

Brandy Test

  • Lagerzeit: sehr alte Brandys mit einer Lagerzeit von drei bis 25 Jahren
  • Geschmack: aromatischer Geschmack nach Vanille, Karamell, Kaffee, Schokolade, Pflaumen oder Rosinen wie beispielsweise beim Solera Gran Reserva der Marken Cardenal Mendoza, Lustau und Carlos I

Kaufberatung von Vergleich.org: Möchten Sie guten Brandy kaufen, muss dieser nicht teuer sein, kann er aber. Vom Hersteller Torres Brandy gibt es günstigen Brandy. Auch im Discounter wie bei Aldi oder Lidl gibt es regelmäßig günstige Brandy-Angebote – vor allem deswegen, weil sich mit dem Weinbrand auch sehr gute Cocktails mixen lassen. Vor allem ähnliche Produkte wie etwa Apricot Brandy oder Cherry Brandy eignen sich gut für diese Zwecke.

2.2. Der Reifegrad wird mit drei Reifestufen bezeichnet

Der Geschmack unterscheidet sich je nach Alter. Die Nancen reichen von duftendem, fruchtigem, jungem Brandy bis hin zu älterem, gereiftem Brandy, der auch einen deutlich dunkleren Braunton aufweist. Mit der reifebedingten Farbveränderung ändert sich auch der Geschmack. So wird Brandy nussig bis würzig, aber auch holzig und leicht süß.

Als einheitliche Bezeichnung des Reifegrads haben sich diese Bezeichnungen durchgesetzt:

BezeichnungFassreifung
VS (Very Special)ab zwei Jahren Fassreifung
VSOP (Very Superior Old Pale)mindestens vier Jahre Fassreifung
XO (Extra Old)über sechs Jahre Fassreifung

Brandy Weinbrand

3. Brandys gibt es auch aus anderen Ländern

Der Brandy aus Spanien ist die bekannteste und geschmacklich ausgereifteste Spirituose mit diesem Namen. Doch auch in anderen Ländern wird der Weinbrand hergestellt.

  • Brandy Test

    Der Metaxa Grande Fine ist die edelste Variante des griechischen Brandys.

    Beim griechischen Brandy ist der Metaxa der bekannteste Vertreter. Diesen wiederum gibt es in verschiedenen Qualitätsstufen – mit 5 Sternen, 7 Sternen und 12 Sternen. Metaxa mit fünf Sternen schmeckt sanft und vielseitig und erinnert an seinen mediterranen Ursprung. Die goldgelbe Färbung erhält er durch die fünfjährige Reifezeit in französischen Eichenfässern. Der würzige Geschmack ist auf die Zugabe von Kräutern während der Destillation zurückzuführen. Metaxa mit sieben Sternen ist sieben Jahre lang gereift. In dieser Zeit konnte der griechische Brandy einen Farbmix aus Kupfer und Bernstein entwickeln sowie einen vollmundigen Geschmack mit fruchtiger Süße. Reif, elegant und ausgewogen schmeckt der Metaxa mit 12 Sternen. Seine Aromen stammen aus Gewürzen, Orangenschalen und Trockenfrüchten. Zu den nobelsten Metaxa-Varianten gehören der Metaxa Private Reserve der Metaxa Grande Fine, die länger als der 12-Sterne-Metaxa gelagert wurden.

  • Der italienische Brandy wird nicht im Solera-Verfahren gelagert. Dem Geschmack tut das hingegen keinen Abbruch, denn auch italienischer Weinbrand kann eine würzige Note entfalten, beispielsweise mit Geschmacksnuancen von Vanille, Muskatnuss und Kaffee.
  • Französischer Brandy ist rar und fällt geschmacklich in die Kategorie der intensiven, vollmundigen Spirituosen. In Frankreich deutlich häufiger vertreten ist der Cognac und der Armagnac. Der Cognac wird weltweit als hochwertigster Weinbrand gehandelt. Diese Form von Weinbrand ist herkunftsgeschützt. Auch beim Armagnac gibt es strenge Vorschriften in Bezug auf die Herkunft und die verwendeten Rebsorten.
  • Der deutsche Weinbrand wird oft als Altherren-Getränk bezeichnet, dabei macht seine milde und zugleich reichhaltige Fülle ihn für viele Kenner zum schmackhaften Tropfen. Der bekannteste Weinbrand ist der Asbach. Auch Marken wie Mariacron, Dujardin oder Scharlachberg sind in Deutschland sehr bekannt.

Kaufberatung von Vergleich.org: Die hier benannten Brandys sind nur die gängigsten Weinbrände. Zudem gibt es Weinbrände aus vielen anderen Ländern: Der Vinjak stammt aus dem ehemaligen Jugoslawien. In Portugal wird Macieria hergestellt. Der armenische Brandy (Ararat Brandy) ist pures Weindestillat. Der in Albanien hergestellte Brandy trägt den Namen Konjak Skenderbeu. In Georgien wird bereits seit dem 19. Jahrhundert Weinbrand hergestellt, der meist als Cognac bezeichnet wird. Auch in der Republik Moldau trägt der Weinbrand nur als Exportprodukt den Namen Brandy. Brandy-Fans kommen also auch im Ausland auf ihre Kosten – auch wenn die Produkte dort vielleicht einen anderen Namen tragen.

Brandy Gläser

4. Ein guter Brandy wird handwarm aus Brandy-Gläsern getrunken

Die Frage, wie ein Brandy stilecht und korrekt getrunken wird, ist schnell beantwortet: Ein guter Brandy wird handwarm getrunken. Außerdem sind Brandy-Gläser (Cognac-Schwenker) unerlässlich, um das volle Aroma des Brandys zu genießen. Ein Cognac-Schwenker ist ein bauchiges, nach oben wieder enger werdendes Glas mit einem kurzen Stiel. Brandy zu trinken, ist nicht schwer, wenn Sie diese Ge- und Verbote des Brandytrinkens beherrschen.

Gebote beim BrandytrinkenVerbote beim Brandytrinken
zimmerwarmen Brandy in ein Cognacglas gießen
schluckweise genießen
langsam trinken
Flasche nicht offen stehen lassen, Brandy muss nicht atmen
Glas nicht schwenken, sonst gehen die Aromen verloren

Kaufberatung von Vergleich.org: Wenn Sie kein Kenner sind, beginnen Sie mit einem jungen Brandy und steigern Sie sich bis zu den älteren Brandy-Typen. Nur so können Sie erleben, wie sich der Geschmack mit den Jahren verändert. Auf diesem Weg finden Sie auch heraus, welcher Tropfen für Sie der beste Brandy ist. Ihr persönlicher Brandy-Test ist dann in jedem Fall aussagekräftiger als ein fremder Testbericht. Diese sind ohnehin rar. Selbst die Stiftung Warentest hat noch keinen Brandy-Vergleichssieger gekürt.

5. Ursprung, Wortherkunft und Abgrenzung: Brandy ist der Spitzname des Weinbrands

Cognac

Als „Cognac“ wird nur die kleine Gruppe an Branntweinen bezeichnet, die aus der französischen Stadt Cognac und der Charente-Region stammen.

Das Wort Brandy ist die ursprünglich verkürzte Form von Weinbrand. Überlieferungen zufolge sei der Spitzname „Brandy“ wohl eher zufällig entstanden. Auch um die erstmalige Herstellung ragen sich diverse Legenden. So wird berichtet, dass portugiesische Kaufleute Wein nur deswegen erhitzt haben sollen, um beim Verschiffen an Volumen zu sparen. Das Destillat, das so entstanden ist – den Weinbrand in seiner ursprünglichsten Form – tauften sie „Brandy“. Am Zielhafen angekommen haben sie dann das Destillat wieder verdünnt, heißt es.

In Deutschland hingegen wurden die Begriffe Cognac und Weinbrand lange Zeit synonym verwendet. Erst seit Beginn des 20. Jahrhunderts hat sich der Name „Brandy“ als die allgemeine Bezeichnung für Branntwein-Spirituosen durchgesetzt. Die historischen Wurzeln liegen in Spanien.

Brandy Schnaps Cocktail

6. Wichtige Fragen und Antworten rund um Brandy

  • 1. Für welche Cocktails lässt sich Brandy nutzen?

    Sehr guten Brandy genießen Sie am besten pur. Günstige Brandys können Sie auch dazu verwenden, leckere Cocktails zu mixen. Der Cocktail-Klassiker ist der „Brandy Alexander“.

    Geben Sie 4 cl Sahne, 4 cl Asbach (oder anderen Brandy) und 2 cl Creme de Cacao samt Eiswürfeln in einen Cocktailshaker. Anschließend gießen Sie den Cocktail in ein Cocktailglas, bestreuen das Getränk mit Muskat und servieren den Cocktail.

  • 2. Welche Anwendung findet Brandy beim Kochen und Backen?

    Brandy eignet sich gut dazu, eine Soße zu verfeinern oder Gerichte wie Geschnetzeltes mit einer speziellen Geschmacksnote zu versehen. Und natürlich ist Brandy auch dazu geeignet, Süßspeisen zu kreieren.

    Aus 1 kg Pflaumen, 500 g braunem Kandiszucker, 1 Stange Zimt und 1 Liter Brandy lassen sich schnell sogenannte Weinbrand-Pflaumen kreieren. So funktioniert’s: Pflaumen oder Zwetschgen mit heißem Wasser übergießen. Dadurch platzen die Pflaumen auf. Danach abtropfen lassen und in verschließbares Glas abwechselnd mit Kandis und der zerbrochenen Zimtstange einschichten. Mit Brandy aufgießen, bis alles bedeckt ist. Das Glas verschließen und etwas schütteln, bis der Kandis sich auflöst. Etwa 4 Wochen ziehen lassen. Die Weinbrand-Pflaumen schmecken sehr gut zu Eis oder einfach mit Sahne.

Vergleichssieger
Luis Felipe Brandy
Unsere Bewertung: sehr gut Luis Felipe Brandy
9 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Cardenal Mendoza Carta Real Brandy de Jerez
Unsere Bewertung: sehr gut Cardenal Mendoza Carta Real Brandy de Jerez
26 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Brandys-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Brandys-Vergleich
  1. Sarah Bock
    20.08.2019

    Hallo in die Runde,
    ich bin gerade zurück von meinem Spanien-Urlaub und habe dort meine Liebe zu Carajillo entdeckt. Im Hotel konnte ich den Mix aus Espresso und Brandy einfach bestellen, allerdings weiß ich nun leider nicht, welcher Brandy der Richtige ist, um denselben Geschmack hinzubekommen. Könnt ihr mir helfen?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      20.08.2019

      Hallo Frau Bock,

      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Brandy-Vergleich.

      Um Carajillo zu erhalten, benötigen Sie eine Tasse Espresso, Zucker nach Geschmack, drei Kaffeebohnen, ein Stück Zitronenschale und fünf Teelöffel Brandy. Wir empfehlen Ihnen einen Brandy zu wählen, der das Vanille-Aroma aufgreift. Das kommt in der Kombination mit Espresso besonders gut zur Geltung.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Alkohol

Jetzt vergleichen
Absinth Test

Alkohol Absinth

Absinth ist ein hochprozentiges alkoholisches Getränk, das aus Wermut und anderen Kräutern hergestellt wird. Das Getränk wurde 1998 nach Jahrzehnten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Alkoholfreier Sekt Test

Alkohol Alkoholfreier Sekt

Alkoholfreier Sekt ist eine tolle Alternative, wenn man in Feierstimmung ist, aber keinen Alkohol trinken möchte. Es gibt ihn traditionell auf Basis …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Alkoholfreier Wein Test

Alkohol Alkoholfreier Wein

Alkoholfreier Wein wird aus alkoholhaltigem Wein hergestellt. Bei der Vakuumdestillation werden die feinen Aromen und das Bouquet des Ausgangsweins so…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Alkoholfreies Bier Test

Alkohol Alkoholfreies Bier

Alkoholfreies Bier ist eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Bier – es enthält viele wichtige Nährstoffe bei geringer Kalorienzahl…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Amaretto Test

Alkohol Amaretto

Amaretto ist ein vielseitig einsetzbarer, italienischer Mandellikör. Sie können ihn pur, auf Eis, mit Sahne, im Kaffee, Cappuccino oder Espresso, zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bier Test

Alkohol Bier

Bier ist erfrischend und erheiternd zugleich – das Angebot jedoch fast nicht mehr überschaubar. Hier ist Bier im Angebot, dort gibt es einen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bierbrauset Test

Alkohol Bierbrauset

Mit einem Bierbrauset erhalten Sie alle notwendigen Bestandteile, um einfach zu Hause Ihr eigenes Bier zu brauen. Neben einem Gärbehälter mit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Calvados Test

Alkohol Calvados

Calvados ist eine Spezialität aus Frankreich. Nur in der Normandie wird echter Calvados hergestellt, den Sie an den Buchstaben AOC erkennen können. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Champagner Test

Alkohol Champagner

Muss Champagner teuer sein? Unser Schaumwein-Vergleich zeigt: Auch günstiger Champagner punktet mit ausgefeiltem Geschmack…

zum Test
Jetzt vergleichen
Cognac XO Test

Alkohol Cognac XO

Cognac XO - die Abkürzung steht für extra old - bezeichnet einen französischen Weinbrand mit einer besonders hohen Reifezeit. Diese liegt bei …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Cognac Test

Alkohol Cognac

Cognac stammt aus der gleichnamigen Region im Südwesten Frankreichs und ist ein aus Weißwein hergestellter alkoholischer Weinbrand…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Eierlikör Test

Alkohol Eierlikör

Eierlikör gehört zu den Likören und wird besonders in Deutschland und Italien produziert. Der Klassiker zeichnet sich durch seine zähflüssige …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gin Test

Alkohol Gin

Gin ist ein hochprozentiger Wacholder-Schnaps, der mindestens 37,5 Alkohol % vol. enthalten muss. Hochwertiger Gin enthält meist weit über 40 Alkohol…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Glühwein Test

Alkohol Glühwein

Nur weil ein Glühwein teuer ist, bedeutet das nicht, dass er automatisch auch gut ist. Orientieren Sie sich daher am Preis pro Liter und wählen Sie …

zum Test
Jetzt vergleichen
Grappa Test

Alkohol Grappa

Grappa stammt aus Italien und wird aus den Pressrückständen von Trauben aus der Weinproduktion hergestellt. Das bedeutet: Je erlesener die Rebsorten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kirschwasser Test

Alkohol Kirschwasser

Kirschwasser ist ein Obstler - eine Spirituose, die aus Früchten, nämlich Süß- oder Sauerkirschen, gebrannt wird. In der Regel hat dieser farblose …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Limoncello Test

Alkohol Limoncello

Limoncello wird in verschiedenen Regionen Italiens hergestellt, doch eine Sorte sticht oft hervor: der Limoncello di Sorrento. Sie mögen Bitternoten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ouzo Test

Alkohol Ouzo

Ouzo gilt als griechisches Nationalgetränk und wird vor dem Essen als Aperitif oder nach dem Essen als Digestif gereicht. Traditioneller Ouzo stammt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Pastis Test

Alkohol Pastis

Pastis ist ein Anisschnaps, der mit zahlreichen Kräutern verfeinert wird. Der Geschmack erinnert dezent an Lakritz…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Portwein Test

Alkohol Portwein

Portwein ist ein meist roter Süßwein und hat einen höheren Alkoholgehalt als andere Weine. Je nach Portwein-Sorte finden Sie auch weiße, rosé oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Prosecco Test

Alkohol Prosecco

Prosecco ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung für Schaumweine aus Norditalien. Das alkoholische Getränk wird meist aus der weißen Rebsorte Glera …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Raki Test

Alkohol Raki

Raki ist ein türkischer Schnaps, der nach jahrhundertealter Tradition aus getrockneten Trauben hergestellt wird. Zusätzlich wird er mit Anis …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Roséwein Test

Alkohol Roséwein

Roséwein ist ein hellroter Wein aus roten oder blauen Trauben, der wie ein Weißwein hergestellt wird. Er besitzt die fruchtigen Eigenschaften eines …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rotwein (lieblich) Test

Alkohol Rotwein (lieblich)

Liebliche Rotweine, auch als fruchtige und süße Weine bekannt, sind oft durch ihre intensive Geschmacksnote eher als Digestifs zu genießen. Diese sind…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rum Test

Alkohol Rum

Rum ist eine der bekanntesten Spirituosen. Seine Ursprünge gehen zurück in die Karibik, wo zuerst Rum hergestellt wurde. Durch die weltweite Seefahrt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sekt Test

Alkohol Sekt

Wenn Sie gerne einen süßen und fruchtigen Sekt genießen möchten, empfehlen wir Ihnen einen halbtrockenen oder milden Sekt. Dieser wird meist pur …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tequila Test

Alkohol Tequila

Tequila ist ein Agavenschnaps (Mezcal). Es gibt ihn in verschiedenen Färbungen. Die Farbe hängt von der Reifung des Tequilas ab. Ein Blanco wird …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vodka Test

Alkohol Vodka

Die Spirituose Wodka ist ein klares Wasser-Alkohol-Gemisch aus Russland und Polen. Es kann wahlweise aus Weizen, Kartoffeln, Roggen, Mais, Reis oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Weißwein Test

Alkohol Weißwein

Weißweine sind durch ihren höheren Säuregehalt besonders spritzig und Sie können diese besonders im Sommer gut genießen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Whisky Test

Alkohol Whisky

Whisky ist eine Spirituose aus Getreidemaische, die mindestens drei Jahre in einem Holzfass gereift ist und einen Alkoholgehalt von mindestens 40 …

zum Vergleich