Grappa Vergleich 2018

Die 11 besten Tresterbrände im Überblick.

Als Resteverwertung von Trauben aus der Weinproduktion begonnen, zählt Grappa mittlerweile zu einem beliebten Digestif. Der Tresterbrand ist ein Qualitätsprodukt aus ausgewählten Regionen in Italien, die sich auf die Herstellung von Grappa spezialisiert haben.

Finden Sie jetzt den besten Grappa für Ihre persönlichen Vorlieben. In unserer Produkttabelle erfahren Sie, welche Marken besonders exquisite Rebsorten bei der Produktion verwenden und warum neben der Reifezeit auch die Beschaffenheit der Fässer bei der Entfaltung von verschiedenen Aromen essenziell für die Destillate ist.
1 7 von 11 der besten Grappas im Vergleich:
Aktualisiert: 10.07.2018

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen

Weiterempfehlen

Berta Grappa-Bric-Del-Gaian Berta Grappa-Bric-Del-Gaian
Berta Grappa-Devina-Riserva Berta Grappa-Devina-Riserva
Nonino-Distillatori Grappa-Riserva Nonino-Distillatori Grappa-Riserva
Marzadro Le-Diciotto-Lune Marzadro Le-Diciotto-Lune
Nonino Grappa-Prosecco-Monovitigno Nonino Grappa-Prosecco-Monovitigno
Affina Giare-Amarone Affina Giare-Amarone
Nonino Grappa-Vuisinâr Nonino Grappa-Vuisinâr
Jacopo-Poli Grappa Sarpa Barrique di Poli Jacopo-Poli Grappa Sarpa Barrique di Poli
Cellini Oro-Grappa Cellini Oro-Grappa
Sibona Grappa di Barolo Sibona Grappa di Barolo
Bottega Grappa Fume di Prosecco Bottega Grappa Fume di Prosecco
Abbildung Vergleichssieger Berta Grappa-Bric-Del-Gaian Berta Grappa-Devina-Riserva Nonino-Distillatori Grappa-Riserva Preis-Leistungs-Sieger Marzadro Le-Diciotto-Lune Nonino Grappa-Prosecco-Monovitigno Affina Giare-Amarone Nonino Grappa-Vuisinâr Jacopo-Poli Grappa Sarpa Barrique di Poli Cellini Oro-Grappa Sibona Grappa di Barolo Bottega Grappa Fume di Prosecco
Modell Berta Grappa-Bric-Del-Gaian Berta Grappa-Devina-Riserva Nonino-Distillatori Grappa-Riserva Marzadro Le-Diciotto-Lune Nonino Grappa-Prosecco-Monovitigno Affina Giare-Amarone Nonino Grappa-Vuisinâr Jacopo-Poli Grappa Sarpa Barrique di Poli Cellini Oro-Grappa Sibona Grappa di Barolo Bottega Grappa Fume di Prosecco

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,1 sehr gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
07/2018
Kundenwertung
bei Amazon
noch keine noch keine
10 Bewertungen
32 Bewertungen
23 Bewertungen
9 Bewertungen
9 Bewertungen
13 Bewertungen
6 Bewertungen
15 Bewertungen
11 Bewertungen
Füllvolumen
Preis pro 100 ml
700 ml
13,26 € pro 100 ml
700 ml
16,58 € pro 100 ml
700 ml
13,26 € pro 100 ml
700 ml
3,06 € pro 100 ml
700 ml
2,66 € pro 100 ml
700 ml
5,29 € pro 100 ml
700 ml
3,28 € pro 100 ml
700 ml
2,50 € pro 100 ml
700 ml
1,57 € pro 100 ml
500 ml
2,71 € pro 100 ml
700 ml
2,71 € pro 100 ml
Alkoholgehalt
in Volumen
43 % Vol. 45 % Vol. 43 % Vol. 41 % Vol. 41 % Vol. 41 % Vol. 41 % Vol. 40 % Vol. 38 % Vol. 40 % Vol. 38 % Vol.
Herstellung & Anbau
Lagerungszeit +++
18 Jahre
+++
10 Jahre
++
8 Jahre
+
3 Jahre
+
1.5 Jahre
+
2 Jahre
+
2 Jahre
+
2 Jahre
+
2 Jahre
+
2 Jahre
+
1 Jahr
Primäre Rebsorte ++
Mus­ka­teller
++
Bar­bera
++
Mus­ka­teller
+++
Char­donnay
+++
Glera
++
Ama­rone
++
rote Trauben
++
Merlot
+
ver­schie­dene
++
Neb­bio­lo­traube
+++
Glera
Fässer ++
Eichen­holz
++
Eichen­holz
++
Eichen­holz
+++
Eichen­holz | Kirsch­holz
++
Eichen­holz
++
Eichen­holz
++
Eichen­holz
++
Eichen­holz
+
Natur­holz
+
Natur­holz
++
Eichen­holz
Anbaugebiet
Ita­lien | Pie­mont

Ita­lien | Neb­biolo und Bar­bera d‘Asti

Ita­lien | Friaul

Ita­lien | Tren­tino

Ita­lien | Friaul

Ita­lien

Ita­lien | Grave und Colli del Fruili

Ita­lien | Vene­tien

Ita­lien | Vene­tien

Ita­lien | Pie­mont

Ita­lien | Vene­tien
Verkostungsnotiz
Aromen
Herstellerangabe
  • Pam­pel­muse
  • Salbei
  • Vanille
  • Wald­früchte
  • Vanille
  • fruchtig
  • Marzipan
  • Scho­ko­lade
  • Gewürze
  • Gebäck
  • Vanille
  • Mandel
  • Grünapfel
  • Vanille
  • Kirsche
  • rote Früchte
  • Gewürze
  • Vanille
  • getrock­nete Früchte
  • ver­schie­dene Frucht­noten
  • getrock­nete Früchte
  • Rosinen
  • Gewürze
Für Allergiker geeignet
ohne Schwefeldioxid
Ohne Zusatzstoffe
Farb­stoffe

Farb­stoffe

Farb­stoffe
Vorteile
  • beson­ders lange Rei­fe­zeit in hoch­wer­tigen Fäs­sern
  • beson­­­ders nach­­­k­­­lin­­­gend im Abgang
  • viel­fäl­tiges Bou­quet
  • Ver­­­­­schluss mit echtem Korken
  • beson­­ders lange Rei­­fe­zeit in hoch­­wer­­tigen Fäs­­sern
  • mit Riserva-Kenn­zeich­nung
  • beson­­­­ders nach­­­­k­­­­lin­­­­gend im Abgang
  • beson­­ders nach­­k­­lin­­gend im Abgang
  • Ver­­­schluss mit echtem Korken
  • edles Design mit Geschenk­ver­pa­ckung
  • aus Press­rück­ständen vom exqui­siten Char­donnay-Wein
  • fruchtig, leichter Gesch­mack
  • beson­ders erle­sene Prosecco-Trauben als Grund­lage
  • beson­ders nach­k­lin­gend im Abgang
  • Ver­schluss mit echtem Korken
  • edles Design
  • sehr süß­lich und sanft
  • Ver­­­­­schluss mit echtem Korken
  • beson­ders gesch­meidig im Abgang
  • beson­ders süß­lich
  • aus­ge­spro­chen mild durch drei­fache Bren­nung
  • Ver­­­schluss mit echtem Korken
  • sehr süß­­­lich und sanft
  • beson­­ders erle­­sene Prosecco-Trauben als Grun­d­lage
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Grappa bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Berta Grappa-Bric-Del-Gaian
sehr gut (1,1) Berta Grappa-Bric-Del-Gaian 0 Bewertungen Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    106
  • Überprüfte Produkte
    11
  • Investierte Stunden
    86
  • Überzeugte Leser
    16
Vergleich.org Statistiken

Grappas-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Grappa Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Grappa stammt aus Italien und wird aus den Pressrückständen von Trauben aus der Weinproduktion hergestellt. Das bedeutet: Je erlesener die Rebsorten für den Wein, desto hochwertiger auch der Grappa.
  • Die Fassreife hat einen direkten Einfluss auf den Geschmack der Spirituose. Durch eine lange Reifezeit können sich unterschiedliche Aromen intensiver entfalten.
  • Das Material des Fasses spielt auch eine wichtige Rolle bei der Einlagerung: Edelholzfässer geben eine besondere Geschmacksnuance in das Getränk ab. Für besonders junge Grappas (alle Produkte mit einer Lagerungszeit von weniger als 6 Monaten) werden oft Glas- oder Stahlbehälter benutzt, die den Geschmack neutralisieren.

grappa-weintrauben

In italienischen Restaurants wird die gold-gelb leuchtende Spirituose in tulpenförmigen Gläsern als Digestif nach dem Essen serviert: Grappa ist dafür bekannt, den Magen zu beruhigen.

Die geschmackliche Vielfalt reicht von komplexen Aromen von Tabak und dunklem Edelholz bis zu süßer Frische von verschiedenen Obstsorten und Vanille. Die vielfältigen Geschmacksnuancen machen Grappa zu einem Drink für Genussmenschen.

In unserem Grappa-Vergleich 2018 verraten wir Ihnen, wie Grappa hergestellt wird und warum er sich von anderen Spirituosen abhebt. Wir stellen Ihnen die bekanntesten Hersteller und Marken vor und führen Sie in die verschiedenen Herstellungsprozesse ein. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie man Grappa am besten genießt, damit Sie beim nächsten Mal, wenn Sie Besuch zuhause empfangen, Ihren Gästen das ultimative Grappa-Erlebnis bereiten können.

1. Kaufberatung: So finden Sie den besten Grappa für Ihren Geschmack

grappa anbau grappa kaufen bester grappa beste grappa trinken grappa glas grappa gläser

Was bedeutet Grappa?

Die Bezeichnung Grappa stammt von dem italienischen Wort „grappolo“, was übersetzt Traube bedeutet.

Grappa ist ein Destillat aus den Resten der Trauben, die zur Weinherstellung verwendet wurden.

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Deswegen können Geschmacksnuancen nicht verallgemeinernd bewertet werden. Trotzdem können die Aromen im Grappa schon bei der Herstellung beeinflusst werden. Dadurch haben Hersteller die Möglichkeit, den Geschmack Ihres Grappas bewusst zu lenken. Manche Grappas sind dadurch weich und samtig im Geschmack, während andere herb und holzig schmecken. Faktoren, die den Geschmack von Grappa beeinflussen, werden im folgenden Kapitel dargestellt.

1.1. Anbaugebiete und Rebsorten: Nur italienische Tresterbrände dürfen sich Grappa nennen

Grappa ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Das bedeutet, dass sich nur Tresterbrände aus Italien mit der Bezeichnung „Grappa“ schmücken dürfen. Deswegen wird Grappa auch nur aus den Traubenschalen einer oder mehrerer Rebsorten von italienischen Weinbaugebieten hergestellt. Je nachdem, aus welchem Anbaugebiet die Weinsorte kommt, unterscheidet sich das Endprodukt im Geschmack.

Bekannte Anbaugebiete sind:

  • Venetien
  • Südtirol (Tentino)
  • Piemont
  • Toskana
  • Friaul-Julisch-Venetien

Zu den hochwertigsten und teuersten Grappas gehört Grappa di Prosecco. Dieser Grappa wird aus erlesenen Trauben in der Prosecco-Region hergestellt und ist deswegen besonders exquisit. Günstigere Grappa stammen aus der Toskana und haben nur eine kurze Reifezeit.

1.2. Fassreife und Herstellung: Je langer die Reifezeit, umso ausgereifter die Aromen

grappa test grappa testsieger grappa vergleich grappa kaufen grappa stiftung warentest

Nachdem die Pressrückstände der weißen oder roten Trauben von der Weinproduktion gesammelt wurden, kann die Grappa-Herstellung beginnen. Dazu wird ein direktes Destillationsverfahren verwendet, das in Italien für die Herstellung von Grappa vorgeschrieben ist. Bei der Destillation wird der Trester erhitzt.

Die entstehenden Dämpfe werden durch Rohre abgeleitet und wieder heruntergekühlt. Die entstandene Flüssigkeit wird in einem Behältnis aufgefangen und gesammelt. Je nach Hersteller und Grappa-Typ wird dieser Vorgang beliebig oft und mit verschiedenen Temperaturen wiederholt. Das entstandene Erzeugnis wird zum Reifen in Fässer gefüllt.

Die Länge der Fassreife und die Beschaffenheit der Fässer sind ausschlaggebend für die Entwicklung der Aromen im Grappa. Junge Grappas werden oft in Stahlkesseln oder Glasbehältern gelagert und sind deswegen im Geschmack eher klar und dezent.

Im Vergleich dazu sind Grappas, die in Naturholzfässern lagern, voller im Geschmack. Dabei zählen Eichholzfässer zu der am meisten benutzten Fassart bei der Lagerung. Die Aromen von Kirschbaumfässern sind besonders intensiv und gehen bei der Lagerung teilweise in die Spirituose über.

Grundsätzlich wird Grappa in drei Reife-Kategorien unterteilt:

Reifezeit Merkmale
bis zu 6 Monaten
  • Bezeichnung: junger Grappa
  • Lagerung in Glas- oder Stahlbehältern
mindestens 12 Monate
  • Bezeichnung: Vecchia oder Invecchiata
  • Lagerung in Naturholzfässern
ab 18 Monaten
  • Bezeichnung: Grappa-Stravecchia oder Grappa-Riserva
  • Lagerung in Kirschholzfässern, Eichenholzfässern oder Kastanienholzfässern

Grappa verschenken: Eine elegant verpackte Grappa-Flasche mit passenden Grappa-Gläsern ist eine hochwertige Geschenkidee für Freunde, Bekannte und Familienmitglieder.

2. Allergiker aufgepasst: Sulfite im Grappa sind kaum zu vermeiden

grappa-trinken-verkostung

Sulfite, auch Schwefeldioxid, sind Schwefelverbindungen, die bei der natürlichen Gärung von Wein entstehen. Sie haben eine antimikrobielle und antioxydative Wirkung, damit Weine nicht nachgären oder einen stechenden, essigartigen Geschmack bekommen. Sulfite sind somit bedeutend für die Haltbarkeit und den Erhalt der Aromen.

Seit dem Jahr 2005 ist europaweit festgelegt, dass Hersteller ihren Wein mit der Bezeichnung „enthält Sulfite“ kennzeichnen müssen. Da Grappa ein direktes Nebenprodukt von Wein ist, werden für die Produktion von Grappa ebenfalls Sulfite erzeugt.

Grappa-Tests haben zwar gezeigt, dass die Konzentration an Sulfiten im Grappa nicht so hoch ist wie im Wein, allergische Reaktionen aber je nach Empfindlichkeit trotzdem ausgelöst werden können. Bevor Sie einen Grappa kaufen, sollten Sie deswegen unbedingt das Flaschenetikett auf allergene Inhaltsstoffe überprüfen.

Manche Menschen reagieren allergisch auf Sulfite. Eine Allergie äußert sich nach dem Trinken von Wein oder schwefelhaltigen Lebensmitteln in Form von Magen- und Darmproblemen sowie Juckreiz und Hautrötungen. Versuchen Sie bei einer Sulfit-Allergie gänzlich auf schwefelhaltige Nahrung zu verzichten.

3. Von Resteverwertung zum Edelgetränk: So wurde der Grappa geprägt

grappa-anbau-vergleich

Was als Resteverwertung von Weinbrennereien begann, hat sich heutzutage zu einem wahren lukrativen Produktionszweig entwickelt. In den späten 1970er Jahren kamen die ersten Weinhersteller auf die Idee, die Reste der für die Weinherstellung verwendeten Trauben nach Rebsorten zu trennen und weiterzuverwenden.

Durch die Selektion der Rebsorten konnte ein ganz neuer Ansatz für die Resteverwertung von Trauben entwickelt werden und vor allem die geschmacklichen Nuancen gezielter beeinflusst werden.

Als Pionier der Grappa-Herstellung zählt das Familienunternehmen Noninos. Durch neue Destillationsverfahren der Trester revolutionierten sie die Grappa-Produktion und verhalfen dem Getränk zu dem Ruf eines Edelgetränkes.

Neben Nonions-Grappa sind auch diese Marken bekannt für erstklassige Grappas:

  • Marzadro
  • Berta
  • Sibona
  • Affina
  • Bottega

4. Für Genussmenschen: Grappa richtig trinken

grappa trinken grappa verdauung grappa nach dem essen grappa mit kaffee

Grappa ist ein vielseitiges Getränk, das über das Klischee als verdauungsfördernder Magenputzer hinausgeht. Auch wenn Grappa seine Rolle als Digestif besonders gut spielt, sollten Sie ihn auch in anderen Kombinationen ausprobieren. Machen Sie Ihren eigenen Grappa-Test mit folgenden interessanten Ideen:

  • Grappa in Espresso: In Italien ist dieser Trend schon längst etabliert. Dort wird Espresso als „Caffé corretto“ mit einem Schuss Grappa verfeinert.
  • Grappa als Cocktail: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, wenn es um ein alkoholisches Mischgetränk mit Grappa geht. Mittlerweile gibt es viele exotische Rezepturen, die Schwung in die Hausbar bringen. Beliebte Grappa-Rezepte sind zum Beispiel: Grappatto (Grappa mit Amaretto), Graver (Grappa mit rotem Vermouth und Zitronenlimonade) und Sunset over Rome (Grappa mit Orangensaft und Campari).
  • Grappa in der Küche: Ob in Soßen, Cremes oder als Extraaroma im Kuchenteig: Grappa bringt Pfiff in die Küche.
grappa-glas

Der obere Teil eines Grappa-Glases ist tulpenartig geformt. Dadurch können sich das Aroma und der Duft besonders gut entfalten.

Wenn Sie Grappa auf die herkömmliche Art im Glas genießen möchten, sollten Sie auf die richtige Serviertemperatur achten. Während junge Grappas bei 10 °C verkostet werden, schmecken ältere Grappas am besten bei 16 bis 18 °C. Auch die Glasform wird vom Alter des Grappas bestimmt. Junge Grappas werden aus einem tulpenförmigen Glas getrunken, ältere aus einem Cognacglas.

Bei allen Grappa-Arten gilt: Um den vollen Genuss zu entfalten, sollten Sie das Glas zu einem Viertel füllen und die Flüssigkeit etwas ziehen lassen. So können sich Aromen entfalten. Atmen Sie den Duft kurz ein und lassen Sie die verschiedenen Noten auf sich wirken. Aber Vorsicht: Riechen Sie nur kurz an dem Getränk. Das Motto lautet: Lieber kurz und öfters hintereinander reichen, als zu viel auf einmal einzuatmen.

Wenn Sie den ersten Schluck Grappa im Mund zerlaufen lassen, können Sie versuchen, die Flüssigkeit im Mundinneren zirkulieren zu lassen, damit die Geschmacksnerven optimal angeregt werden. Anschließend können Sie schlucken.

Wir haben für Sie die geschmacklichen Vor- und Nachteile von alten Grappas im Gegensatz zu jungen Grappas zusammengefasst:

  • vollmundiger und intensiver im Geschmack
  • durch die lange Reifezeit haben sich die Aromen individuell und vielseitig entfaltet
  • mit einem besonders langanhaltenden Nachklang beim Trinken
  • pur und ohne Eis genießbar
  • besonders für Neulinge in der Welt der Tresterbrände können alte Grappas sehr stark sein
  • kostspieliger Genuss

5. Das sind die Unterschiede zwischen den bekanntesten Spirituosen

grappa tequila rum unterschied grappa prosecco

Die Auswahl im Alkohol-Regal wächst. Bei der Bandbreite an verschiedenen Spirituosen, Weinen und Bränden kann man schnell den Überblick verlieren. Von Brandy über Whiskey zu Cognac - was zählt als Weinbrand und welches Getränk wird als Rum betitelt? Was ist der Unterschied zwischen Tequila und Whiskey und wieso ist Champagner so viel teurer als Prosecco? Wir möchten Ihnen dabei helfen, etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Deswegen laden wir Sie ein, uns zu einer kleinen Exkursion in die Welt der Spirituosen zu folgen.

Um den Unterschied zwischen Brandy, Whiskey, Rum und Prosecco zu verstehen, müssen wir bei deren Anfängen beginnen. Denn entscheidend ist oft, woraus die Spirituose hergestellt wurde. Dabei zählen vor allem die Zutaten für die Destillation, die auf Grundlage von natürlich gegorenen Erzeugnissen wie Obst, Getreide oder Kartoffeln geschieht. Der zweite Schritt beinhaltet die Zugabe von Farb- und Aromastoffen.

Zusammenfassend werden Spirituosen wie folgt kategorisiert:

  1. Spirituosen, die auf der Grundlage von alkoholhaltigen Flüssigkeiten (wie z.B. Wein) hergestellt werden, nennt man Weinbrände. Dazu zählen: Cognac, Brandy, Armagnac und Weinbrand.
  2. Spirituosen, die aus zuckerhaltigen Rohstoffen (Obst oder Zucker) hergestellt werden sind: Rum, Tequila, Obstler
  3. Tresterbrände
  4. Spirituosen, die aus stärkehaltigen Rohstoffen (Getreide, Kartoffeln) hergestellt werden: Whisky, Korn, Wodka, Gin
  5. Spirituosen, die mit Anis-Aromen verfeinert wurden: Ouzo, Sambuca, Raki

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Grappa

grappa richtig trinken grappa günstig grappa italien grappa venetien echter grappa herstellung

Themen, die Sie im Zusammenhang mit Grappa interessieren könnten, finden Sie hier zusammengefasst.

6.1. Gibt es einen Grappa-Vergleichssieger der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Grappa-Test durchgeführt. Ein nützlicher Beitrag (10/2017) erklärt, wie Sie beim nächsten Mal, wenn Sie vor dem Alkoholregal im Supermarkt stehen, einen schnellen Überblick über alle Produkte bekommen. Wissen Sie, wofür die verschiedenen Angaben auf den Etiketten stehen?

Unter dem Jahrgang, der meist ganz oben auf dem Etikett angepriesen wird, befindet sich die Angabe für die primäre Rebsorte. Unmittelbar darunter wird die Geschmacksangabe preisgegeben, also ob zum Beispiel ein Wein trocken, halbtrocken oder süßlich ist. Als nächstes folgt das Anbaugebiet. Diese Angabe wird oft besonders hervorgehoben, da das Weingebiet ein direktes Qualitätsmerkmal ist. Abschließend wird angegeben wie viel Volumen Alkohol die Spirituose hat, genauso wie die Füllmenge der Flasche (in Liter).

6.2. Wie sieht eine ideale Grappa-Lagerung aus?

In der Regel werden italienische Grappa-Flaschen stehend gelagert. Ähnlich wie beim Wein würde ansonsten die Gefahr bestehen, dass sich Teile vom Korken lösen und in das Getränk gelangen. Das hätte zur Folge, dass sich der Geschmack verfälscht. Bestenfalls sollten Sie einen dunklen, kühlen Ort für die Lagerung von Grappa finden. Eine direkte Sonneneinstrahlung und Hitze sollten vermieden werden, da sich bei starken Temperaturschwankungen die Aromastoffe verflüchtigen können.

6.3. Was bedeutet Grappa di Prosecco?

Mit Grappa di Prosecco ist ein Digestif aus dem Trester der hochwertigen Prosecco-Trauben gemeint. Diese Grappa-Art gehört zu den teuersten Italiens und wird nur von erlesenen italienischen Schnapsbrennereien gebraut, die ihre Trauben aus den Weinbergen in der Region Conegliano und Valdobbiadene beziehen.

Vergleichssieger
Berta Grappa-Bric-Del-Gaian
sehr gut (1,1) Berta Grappa-Bric-Del-Gaian 0 Bewertungen 92,79 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Marzadro Le-Diciotto-Lune
sehr gut (1,4) Marzadro Le-Diciotto-Lune
32 Bewertungen
21,44 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. Ullrich P. :

    Hallo! Ich würde gern wissen, warum man älteren Grappa aus Cognacgläsern trinkt. LG Ulli

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Lieber Leser,

      Vielen Dank für Ihre Frage zu unserem Grappa-Vergleich.

      Da ältere Grappas ein vielfältiges Bouquet haben, können sich die unterschiedlichen Geschmacksnuancen besser in dem dickbäuchigen Cognac-Glas entfalten als in einem Grappa-Glas. Im Gegensatz zu einem Grappa-Glas, in dem die Aromen zum Schmecken besser gebündelt werden, können sich in einem Cognac-Glas vor allem die Geruchsnoten besser verteilen.

      Beste Grüße

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Alkohol

Jetzt vergleichen
Absinth Test

Alkohol Absinth

Absinth ist ein hochprozentiges alkoholisches Getränk, das aus Wermut und anderen Kräutern hergestellt wird. Das Getränk wurde 1998 nach Jahrzehnten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Alkoholfreier Sekt Test

Alkohol Alkoholfreier Sekt

Alkoholfreier Sekt ist eine tolle Alternative, wenn man in Feierstimmung ist, aber keinen Alkohol trinken möchte. Es gibt ihn traditionell auf Basis …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Alkoholfreier Wein Test

Alkohol Alkoholfreier Wein

Alkoholfreier Wein wird aus alkoholhaltigem Wein hergestellt. Bei der Vakuumdestillation werden die feinen Aromen und das Bouquet des Ausgangsweins so…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Alkoholfreies Bier Test

Alkohol Alkoholfreies Bier

Alkoholfreies Bier ist eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Bier – es enthält viele wichtige Nährstoffe bei geringer Kalorienzahl…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Amaretto Test

Alkohol Amaretto

Amaretto ist ein vielseitig einsetzbarer, italienischer Mandellikör. Sie können ihn pur, auf Eis, mit Sahne, im Kaffee, Cappuccino oder Espresso, zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bier Test

Alkohol Bier

Bier ist erfrischend und erheiternd zugleich – das Angebot jedoch fast nicht mehr überschaubar. Hier ist Bier im Angebot, dort gibt es einen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bierbrauset Test

Alkohol Bierbrauset

Mit einem Bierbrauset erhalten Sie alle notwendigen Bestandteile, um einfach zu Hause Ihr eigenes Bier zu brauen. Neben einem Gärbehälter mit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Champagner Test

Alkohol Champagner

Muss Champagner teuer sein? Unser Schaumwein-Vergleich zeigt: Auch günstiger Champagner punktet mit ausgefeiltem Geschmack…

zum Test
Jetzt vergleichen
Cognac Test

Alkohol Cognac

Cognac stammt aus der gleichnamigen Region im Südwesten Frankreichs und ist ein aus Weißwein hergestellter alkoholischer Weinbrand…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Eierlikör Test

Alkohol Eierlikör

Eierlikör gehört zu den Likören und wird besonders in Deutschland und Italien produziert. Der Klassiker zeichnet sich durch seine zähflüssige …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gin Test

Alkohol Gin

Gin ist ein hochprozentiger Wacholder-Schnaps, der mindestens 37,5 Alkohol % vol. enthalten muss. Hochwertiger Gin enthält meist weit über 40 Alkohol…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kirschwasser Test

Alkohol Kirschwasser

Kirschwasser ist ein Obstler - eine Spirituose, die aus Früchten, nämlich Süß- oder Sauerkirschen, gebrannt wird. In der Regel hat dieser farblose …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ouzo Test

Alkohol Ouzo

Ouzo gilt als griechisches Nationalgetränk und wird vor dem Essen als Aperitif oder nach dem Essen als Digestif gereicht. Traditioneller Ouzo stammt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Prosecco Test

Alkohol Prosecco

Prosecco ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung für Schaumweine aus Norditalien. Das alkoholische Getränk wird meist aus der weißen Rebsorte Glera …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Raki Test

Alkohol Raki

Raki ist ein türkischer Schnaps, der nach jahrhundertealter Tradition aus getrockneten Trauben hergestellt wird. Zusätzlich wird er mit Anis …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Roséwein Test

Alkohol Roséwein

Roséwein ist ein hellroter Wein aus roten oder blauen Trauben, der wie ein Weißwein hergestellt wird. Er besitzt die fruchtigen Eigenschaften eines …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rum Test

Alkohol Rum

Rum ist eine der bekanntesten Spirituosen. Seine Ursprünge gehen zurück in die Karibik, wo zuerst Rum hergestellt wurde. Durch die weltweite Seefahrt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sekt Test

Alkohol Sekt

Wenn Sie gerne einen süßen und fruchtigen Sekt genießen möchten, empfehlen wir Ihnen einen halbtrockenen oder milden Sekt. Dieser wird meist pur …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tequila Test

Alkohol Tequila

Tequila ist ein Agavenschnaps (Mezcal). Es gibt ihn in verschiedenen Färbungen. Die Farbe hängt von der Reifung des Tequilas ab. Ein Blanco wird …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vodka Test

Alkohol Vodka

Die Spirituose Wodka ist ein klares Wasser-Alkohol-Gemisch aus Russland und Polen. Es kann wahlweise aus Weizen, Kartoffeln, Roggen, Mais, Reis oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Whisky Test

Alkohol Whisky

Whisky ist eine Spirituose aus Getreidemaische, die mindestens drei Jahre in einem Holzfass gereift ist und einen Alkoholgehalt von mindestens 40 …

zum Vergleich