Das Wichtigste in Kürze
  • Muss Champagner teuer sein? Unser Schaumwein-Vergleich zeigt: Auch günstiger Champagner punktet mit ausgefeiltem Geschmack!
  • Prickelnder Hochgenuss oder schaler Schampus? Im Vergleich der sogenannten Perlage überzeugten alle Champagner.

champagner-test: teurer champagner bis aldi champagner

Fünf Mal im Jahr stößt der Deutsche mit Champagner, Sekt oder Prosecco an. Das sind 3,7 Liter Schaumwein pro Kopf. Damit belegt die Bundesrepublik laut Statista Platz 4 weltweit.

Was ist Champagner genau?

Ebenso wie der französische Cognac ist auch die Bezeichnung „Champagne“ ein geschützter Begriff. Lediglich Schaumweine aus der gleichnamigen Region um Reims dürfen sich Champagner nennen. Ansonsten heißen sie Crémant. Der Liebhaber-Schaumwein gilt als kleiner Bruder des Champagners.

Feudal feiern: Champagner ist bis heute der Inbegriff für den König der Getränke. Sei es an Silvester, Weihnachten, zur Hochzeit oder am Geburtstag: Champagner schafft unvergessliche Momente.

Champagner gilt in der allgemeinen Wahrnehmung noch als Luxus-Sekt, dessen Korken lediglich zu besonderen Anlässen knallen. Sekt wird dagegen weitaus öfter in den realen wie virtuellen Einkaufswagen gelegt.

champagner-verkostung

1. Champagner: Luxus- und mittelpreisiger Schampus im Vergleich

Was ist der Unterschied zwischen Sekt und Champagner?

Je nach Herkunftsland und Herstellung werden durch Flaschengärung produzierte Schaumweine als Sekt bezeichnet. In Italien ist es Spumante, in Spanien Cava, in Deutschland der Winzersekt, in Österreich Hauersekt und in der Ukraine bzw. Russland Krimsekt.

Bei dieser großen Auswahl stehen Sie nicht nur vor der Entscheidung zwischen den Herkunftsländern oder zwischen weiß und rosé. Auch die Frage, ob hochpreisiger Champagner besser ist als günstigere Varianten, lässt viele Kunden zögern. Vom Preis sollten Sie sich bei Ihrem Champagner-Test allerdings keineswegs beeinflussen lassen.

Aus den meisten Kundenrezensionen geht hervor:

champagner-sekt-unterschied-anstossen

Teure Champagner-Marke oder ein günstiger Geheimtipp? Der Preis entscheidet nicht über Geschmack, aber zum Teil über Qualität.

  1. Der Preis eines Champagners ist kein Garant für den Geschmack.
  2. Die bekanntesten Marken müssen nicht zwangsläufig den besten Champagner herstellen: Einige Kunden bemängeln in ihren Bewertungen, dass einige Premium-Champagner einen pilzigen oder gar muffigen Geruch wie Geschmack aufwiesen.
  3. Ob ein Champagner als Apértif solo oder in Kombination mit Essen genossen wird, kann die subjektive Wahrnehmung maßgeblich beeinflussen.
  4. Darüber hinaus ist die Wahl des besten Champagners immer eine subjektive Entscheidung des individuellen Geschmacks und der Präferenzen.

2. Moët und Co.: Die beliebtesten und besten Champagner-Marken

teurer-champagner

Zu den besten Champagner zählen u. a. Dom Pérignon, Veuve Cliquot, Moët und Pommery

Wenn Sie Champagner kaufen wollen und nicht gerade ein Kenner des edlen Tropfens aus der Champagne sind, fällt die Entscheidung sehr schwer, den vermeintlich richtigen oder für Ihre Ansprüche besten Champagner zu finden. Denn es gibt zahlreiche Champagner-Marken, deren Produkte im Champagner-Vergleich mit überzeugenden und aromatisch einwandfreien Ergebnissen abschneiden.

Rund 260 Champagner-Häuser produzieren über 10.000 Champagner-Cuvées. Den Überblick kann bei diesem Angebot selbst ein Kenner verlieren.

champagner-billig Zu den berühmten Champagner-Herstellern zählen u.a. Pommery, Heidsieck & Co. und Taittinger. Aber auch Dom Pérignon, berühmt für exklusive Jahrgangstropfen, Moët & Chandon, Veuve Clicquot und Ruinart sind stets unter den besten Champagnern vertreten.

Übrigens gehören die zuletzt Genannten zum Konzern Moët Hennessy, unter dessen internationalem Dach ebenso edle Whisky-Destillen vertreten sind. Folgende Namen werden Ihnen bei der Recherche begegnen:

  • Moët & Chandon
  • Taittinger
  • Veuve Clicquot
  • Gosset
  • Pol Roger
  • Louis Roederer
  • Laurent Perrier
  • Drappier
  • Heidsieck & Co. Monopole
  • Dom Pérignon
  • Ponsardin
  • Ruinart
  • Pommery
  • Bollinger

3. Trinken mit Stil: So genießen Sie Champagner richtig

3.1. Champagner auf Eis: Die beste Trinktemperatur für prickelnden Genuss liegt zwischen 8 und 12 Grad

Sekt oder Champagner sollten Sie vor dem Servieren auf 8 bis 12 Grad Celsius herunterkühlen. Um eine optimale Kühlung des Schaumweins zu gewährleisten, bietet es sich an, die Flasche eine halbe Stunde vor dem Korkenknallen in den Kühlschrank zu stellen.

champagner-billigDarf Champagner ins Gefrierfach? Ihre Gäste kommen zu früh und Sie haben zu wenig Zeit, den Champagner zu kühlen? Bitte stellen Sie auf keinen Fall Ihren teuren Schaumwein in das Tiefkühlfach! Der Temperaturschock schadet der Kohlensäure. Durch die Kälte kann der französische Wein sein berühmtes Prickeln verlieren – zurück bleibt ein schaler Geschmack.

Anschließend kann die noch ungeöffnete Flasche in einen Sektkühler oder Champagnerkühler gestellt werden, der mit Eiswürfeln und eiskaltem Wasser gefüllt ist. Nach dem Öffnen können Sie die angebrochene Flasche zurück in den Kühler stellen.

champagner-billigDer Trick beim Einschenken von Champagner: Für den perfekten Trinkgenuss halten Sie am besten Ihr Glas beim Einschenken leicht schräg, um die Schaumentwicklung zu reduzieren.

3.2. Wenn die Korken knallen: So öffnen Sie eine Flasche Champagner

champagner-oeffnen-anleitung

Champagner öffnen: 1. Kapsel öffnen, 2. Drahtschlaufe langsam aufdrehen, die Flasche mit der anderen Hand halten, 3. Korken sichern und Flasche zum Öffnen drehen, 4. eventuelle Schäumung abwarten, 5. Champagnerglas zu zwei Dritteln füllen.

Woher stammt der Ausdruck „eine Flasche köpfen“?

Das Köpfen einer Champagnerflasche ist ein Relikt der napoleonischen Zeit. Bei Siegesfeiern sollen die Offiziere der Kavallerie mit ihrem Säbel die Schaumweine geöffnet haben. Heutzutage wird zu festlichen Anlässen ein Champagnersäbel eingesetzt, um Champagnerflaschen effektvoll zu entkorken. Dabei spricht man auch vom sogenannten „Sabrieren“.

3.3. Das Auge trinkt mit: Sektgläser und Champagner-Flöten

Damit der edle Tropfen schön perlt und sich das komplexe Aromabouquet entfalten kann, bieten sich hohe Sektkelche oder sogenannte Champagnergläser in Tulpen- oder Flötenform an.

In den Goldenen Zwanzigern und später in den 1960er- und 70er-Jahren waren Sekt- bzw. Champagnerschalen en vogue, die heute vor allem für Champagner-Cocktails eingesetzt werden. Im Gegensatz zu den Schaumweinkelchen thront auf ihrem schlanken Stiel eine ausladende Schale mit breiter Öffnung.

champagner-glaeser

champagner-billigDurch die schmale Öffnungen von Champagner-Flöten verflüchtigt sich die Kohlensäure nicht so schnell und Sie können länger genüsslich an Ihrem Glas Champagner nippen.

3.4. Prickelnde Gaumenfreuden: Das passt zu einem Glas Champagner

Wenn die Gläser beim Anstoßen Klirren, bietet es sich an, auch Snacks oder Appetit-Häppchen zum Aperitif zu reichen. Doch was passt zu Champagner? Wir stellen Ihnen einige kulinarische Köstlichkeiten vor, die perfekt mit der feinen Säure und dem Prickeln eines trockenen Champagners harmonieren.

Speisegang Rezept-Vorschlag
Aperitif / Vorspeise

champagner-rezept-vorspeise

Kleine Canapés mit geräuchertem Lachs oder Fingerfood mit Lachs- und Thunfischtartar

Baguette mit Käse-Auswahl: von Brie bis Ziegen-Gouda

Meeresfrüchte wie Austern, Jakobsmuscheln und andere Muscheln

Eier-Speisen

Hauptgang mit Fisch

champagner-rezept-fisch

Krustentiere wie Hummer, Garnelen, Krebs oder auch Languste

Weißer Fisch, wie Steinbutt, Wolfsbarsch, Seezunge oder auch Seewolf

Hauptgang mit Fleisch

champagner-rezept-huhn

Weißes Fleisch wie Hähnchen, Perlhuhn, Kaninchen, Schwein oder Kalb

Als Beilage schmeicheln Pilze wie Champignons und insbesondere die edlen Trüffel dem Champagner-Essen

Zu Lamm und Rind eignet sich ein kräftig-fruchtiger Rosé Champagner

Nachtisch/ Dessert

champagner-rezept-dessert

Früchte wie Beeren (Erdbeeren), die mit der Säure harmonieren, Weintrauben oder auch Melone

Sorbet wie z.B. Champagner-Sorbet

Zartbitterschokolade, z.B. als Soufflé

4. Das Champagner 1×1: Von der Herstellung bis zum Anstoßen

Der älteste Champagner der Welt

Der älteste Champagner stammt vermutlich aus dem Hause Veuve Clicquot. Vor einigen Jahren bargen Forscher aus einem Schiffswrack in der Ostsee rund 30 Champagner-Flaschen aus dem 18. Jahrhundert. Sie wurden auf das Jahr 1782 datiert und gelten als der älteste trinkbare Champagner der Welt.

Bei dem Fund handelt es sich wohl um eine Lieferung Königs Ludwig XVI. an den russischen Zaren.

4.1. Wie wird Champagner hergestellt?

Ruinart ist der älteste Champagner-Hersteller der Welt. 1729 gründete der Franzose Nicolas Ruinart das Traditionshaus. Die Entdeckung des Perlweins ist jedoch auf den Mönch Dom Perignon zurückzuführen, nach dem ein eigenes Champagner-Haus benannt wurde.

Der Champagner-Erfinder Dom Perignon war Kellermeister der Abtei von Hautvillier Epernay in der heutigen Champagne.

Bei der Mischung verschiedener Grundweine, dem sogenannten Cuvée, entdeckte Dom Perignon zufällig die Flaschengärung, die zum Grundprinzip der Champagner wurde.

champagner-billigBei Champagner handelt es immer um einen Cuvée, also einen Verschnitt von Grundweinen.

Für Champagner werden vorwiegend drei Rebsorten verwendet:

  1. Pinot Noir (Spätburgunder)
  2. Pinot Meunier (Schwarzriesling), beides rote Rebsorten
  3. Chardonnay, eine weiße Rebsorte
rose-champagner-ruinart-moet

Die besondere Mischung aus drei Rebsorten aus der Champgne macht den einzigartigen Charakter jedes Champagners aus.

Um weißen Champagner (blanc) zu erhalten, werden die handgepflückten roten Trauben der Grundweinsorten Pinot Noir und Pinot Meunier schnell gepresst. So gelangen weniger Farbstoffe in den Most. Zudem wird die Maische aus Most, Traubenschalen und -kernen nur maximal 24 Stunden gegärt.

Für Rosé Champagner dauert die Gärung der Maische dagegen länger, damit sich die farb- und geschmacksbildenen Verbindungen, Tannine und Phenole, aus den Schalen lösen können.

Rosé Champagner ist weniger weit verbreitet. Renommierte Hersteller sind Heidsieck, Moet und Ruinart.

champagner-billig Den ersten Rosé Champagner der Welt stellte Veuve Clicquot im Jahr 1804 vor, gerade als sich Champagner zum neuen weltweiten Luxusgetränk entwickelte.

champagner-silvester

4.2. Von trocken bis lieblich: Die Geschmacksrichtungen erklärt

Vor dem Verschließen der Champagnerflaschen mit einem Korken geben die Winzer ihrem edlen Schaumwein eine sogenannte Dosage hinzu.

Mit dem Zufügen von Süßweinen oder Süßreserven aus lagerfähigem Traubenmost erhält der Champagner seine individuelle Geschmacksrichtung von trocken bis lieblich. Diese berechnet sich nach dem Restzucker in der Dosage. So kann ein trockener Brut Champagner durchaus ohne den Zusatz von Zucker auskommen.

Zudem soll die Champagner-Dosage den Flüssigkeits- und Alkoholverlust ausgleichen.

  • Ultra Brut: extrem trocken. Dosage mit 0 bis 3 g/Liter Restzucker
  • Extra Brut: extra trocken, Dosage mit 0 bis 6 g/Liter Restzucker
  • Brut: trocken bzw. herb, Dosage mit 0 bis 15 g/Liter Restzucker
  • Extra Sec oder Extra Dry: halbtrocken, Dosage mit 12 bis 20 g/Liter Restzucker
  • Sec: halbtrocken, Dosage mit 17 bis 35 g/Liter Restzucker
  • Demi Sec: halbtrocken bis lieblich, Dosage mit 35 bis 50 g/Liter Restzucker
  • Doux: sehr lieblich, Dosage mit mehr als 50 g/Liter Restzucker (sehr selten bei Champagner)

champagner-billigDie unterschiedlichen Geschmacksrichtungen von Champagner entwickelten sich im 19. Jahrhundert, als der Export erblühte. Um den landestypischen Gewohnheiten und Wünschen gerecht zu werden, passten die großen Hersteller-Häuser die Süße ihres Schaumweins an.

So ist bekannt, dass die Russen ihren Champagner besonders lieblich schätzen (mit bis zu 300 Gramm Restzucker pro Liter) und die Briten dagegen trocken (mit 21 bis 66 Gramm Zucker pro Flasche) bevorzugten.

champagner-reben-aromen

4.3. Flaschengrößen bei Champagner und Sekt

Liter Bezeichnung
0,2 l Piccolo, eine viertel Flasche
0,375 l Demi oder Filette, eine halbe Flasche
0,75 l Impérial, eine Standardflasche
1,5 l Magnum, nach dem lateinischen Wort für „der Große“
3 l Jeroboam, auch Doppelmagnum gennant
4,5 l Rehoboam, nach dem ersten König des Reiches Juda in der Bibel
6 l Methusalem, wie der älteste Mensch der Bibel
9 l Salmanazar, nach einem biblischen König
12 l Balthazar, nach dem Gleichnamigen der Heiligen Drei Könige
15 l Nebukadnezar, nach einem König Babylons aus der Bibel
18 l Melchior, nach dem gleichnamigen der Heiligen Drei Könige
25,5 l Sovereign oder Souverain, als Bezeichnung für den Herrscher
27 l Primat, lateinisches Wort für „der Erste“
30 l Melchisedech, auch Midas, aus dem Hebräischen für „König der Gerechtigkeit“
4.3.1. Gibt es Geschmacksunterschiede bei Champagner-Flaschengrößen?

Die Größe einer Champagnerflasche ist nicht nur ein Statussymbol – man denke an die Sektdusche bei der Formel 1 –, sondern sie hat ebenso einen Einfluss auf Reifungs- und Alterungsprozess des Getränks und somit auf den Geschmack des Inhalts.

Wie Online-Champagner-Tests in der Vergangenheit bereits belegten, macht hier vor allem eine Flaschengröße das Rennen: Champagner aus der Magnum-Flasche.

Der edle Tropfen soll aus der übergroßen Magnumflasche harmonischer schmecken als aus kleineren Glasbehältern. Der Grund: Je weniger Freiraum zwischen Korken und Flascheninhalt ist, umso besser soll die Champagner-Qualität sein.

5. Champagner bei der Stiftung Warentest: Das Duell der Traditonshäuser gegen Discounter

champagner-aldi

Die Stiftung Warentest hat Champagner das erste Mal im Jahr 1967, 2009 und zuletzt 2011 getestet. Insgesamt drei Sekt-Tests bzw. Champagner-Tests wurden im Laufe der Zeit durchgeführt. Dabei titelten die Tester der Stiftung bereits bei dem historischen Schaumwein-Test: „Es ist nicht alles gut, was perlt.“

Das Fazit von 1967: Qualität muss nicht teuer sein – zu den besten Sekten gehörten billige Produkte der unteren Preiskategorie wie u.a. Diogenes Extra Cuvée und Deinhard Senior aus der gehobenen Preisklasse. Champagner schnitt jedoch schlechter ab, da der Geruch wie Geschmack zu der Zeit „fremd für deutsche Zungen“ war. Inzwischen werden Prosecco, Sekt und Champagner getrennt für Tests verkostet und stehen nicht mehr zueinander in Konkurrenz.

Champagner-Test 2011: Zu den Stiftung-Warentest-Siegern in den Kategorien „Geschmack“ und „Geruch“ zählten Piper Heidsieck Champagne Brut, Lanson Black Label Champagne Brut, aber auch die Discounter-Alternativen schnitten gut ab.

Hier sind vor allem Aldi Süd mit Veuve Monsigny Champagne Brut Sélection oder Lidls Comte de Brismand Champagne Brut Réserve zu nennen, die einem Moet-Champagner in puncto Sensorik ebenbürtig waren.

logoAnzumerken ist, dass die Stiftung Warentest bei Genussmitteln, wie Schaumwein, keinen Sekt-Testsieger oder Champagner-Testsieger kürt.

6. Fragen und Antworten rund um Champagner

  • Wie lagert man Champagner?

    champagner-billigIhren Champagner sollten Sie am besten trocken, dunkel und liegend lagern. Die optimale Temperatur für die Lagerung von Champagner sind 10 oder auch 12 Grad Celsius.
  • Wie lange ist Champagner haltbar?

    champagner-billigGenerell gilt, wenn Sie Champagner wie oben beschrieben lagern, dann sollte er bis zu drei Jahren halten. Dabei sollte Ihnen bewusst sein, dass Champagner, wie auch Crémant, Sekt oder Prosecco mit der Zeit Kohlensäure verliert.
  • Wie trinkt man Champagner?

    champagner-billigDer edle Schaumwein sollte vor dem Trinken auf rund 6 bis 8 Grad Celsius gekühlt werden, damit sich seine Aromen richtig entfalten können.
  • Wie viele Kalorien hat Champagner?

    champagner-billig100 ml Champagner haben durchschnittlich rund 91 kcal. Das entspricht einem Glas Champagner. Außerdem gilt: Je süßer der französische Sekt ist, desto mehr Kalorien hat er.
    Ebenso spielt der Alkoholgehalt eine Rolle: Je hochprozentiger, desto mehr Kalorien verstecken sich im Glas.
  • Wie viel Alkohol hat Champagner?

    champagner-billigOb der Champagner-Alkoholgehalt ein Kaufkriterium ist, wird gerne diskutiert. Fest steht, laut Gesetz müssen mindestens 9,5 Volumenprozent Alkohol (abgekürzt % Vol) in einer Flasche Champagner stecken, jedoch darf der Wert 13 Volumenprozent Alkohol nicht überschreiten.
  • Wie teuer ist Champagner?

    champagner-billigWie Sie in unserem Champagner-Vergleich 2021 sehen, kann der Genuss von perlendem Wein auch mit kleinem Budget erfolgen. Im Gegensatz zu den großen Marken Moet, Taittinger und Co. schnitten vor allem die kleineren Hersteller gut ab.

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Champagner-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Champagner-Vergleich 13 Produkte von 12 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. Dom Pérignon, Pommery, Heidsieck & Co. Monopole, Moët Hennessy Deutschland GmbH/ Ruinart, Bollinger, Laurent Perrier, Louis Roederer, Pol Roger, Moet Hennessy Deutschland GmbH / Veuve Clicquot, Moët Hennessy Deutschland GmbH / Moët & Chandon, Moët Hennessy Deutschland GmbH/ Moët & Chandon, Taittinger. Mehr Informationen »

Welche Champagner aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger Pommery Brut Royal Cham­pa­gner wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 34,61 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für einen Champagner ca. 55,89 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Champagner-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Champagner-Modell aus unserem Vergleich mit 1372 Kundenstimmen ist der Veuve Clicquot Brut Yellow Label. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an einen Champagner aus dem Champagner-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die ein Champagner aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 59 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde der Veuve Clicquot Rosé Cham­pa­gner . Mehr Informationen »

Gab es unter den 13 im Champagner-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Champagner-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 2 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: Dom Perignon Vintage 2008/2010 Brut Cham­pa­gner und Pommery Brut Royal Cham­pa­gner Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Champagner-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 13 Champagner Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 12 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Champagner“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: Dom Perignon Vintage 2008/2010 Brut Cham­pa­gner, Pommery Brut Royal Cham­pa­gner, Heid­sieck & Co. Monopole Rosé Top Brut Cham­pa­gner, Ruinart Rosé Cham­pa­gner, Bol­lin­ger Special Cuvée Cham­pa­gner, Laurent-Perrier Cuvée Rosé Pinot Noir Brut , Louis Roederer Brut Premier, Pol Roger Brut Cham­pa­gner , Veuve Clicquot Rosé Cham­pa­gner , Moët & Chandon Brut Impérial, Moët & Chandon Impérial Rosé, Tait­tin­ger Prestige Rosé Brut und Veuve Clicquot Brut Yellow Label Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Champagner interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Champagner aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Moet Champagner“, „Ruinart Champagner“ und „Schaumwein“. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Geschmack Vorteil des Champagners Produkt anschauen
Dom Perignon Vintage 2008/2010 Brut Champagner 177,99 ++ Ausgezeichneter Jahrgangschampagner » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Pommery Brut Royal Champagner 34,61 +++ Hervorragendes Bouquet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Heidsieck & Co. Monopole Rosé Top Brut Champagner 29,95 ++ Hervorragendes Bouquet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ruinart Rosé Champagner 65,44 ++ Hervorragendes Bouquet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bollinger Special Cuvée Champagner 49,11 ++ Köstliches Trinkerlebnis » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Laurent-Perrier Cuvée Rosé Pinot Noir Brut 63,35 +++ Köstliches Trinkerlebnis » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Louis Roederer Brut Premier 39,99 ++ Hervorragendes Bouquet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Pol Roger Brut Champagner 40,84 ++ Köstliches Trinkerlebnis » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Veuve Clicquot Rosé Champagner 50,01 +++ Köstliches Trinkerlebnis » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Moët & Chandon Brut Impérial 39,84 ++ Besonders prickelnd » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Moët & Chandon Impérial Rosé 43,99 ++ Besonders pricklend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Taittinger Prestige Rosé Brut 48,49 ++ Schöne Farbe » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Veuve Clicquot Brut Yellow Label 42,90 ++ Angnehm pricklend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Champagner Tests: