Raki Test 2016

Die 7 besten Raki im Vergleich.

AbbildungTestsiegerTekirdag Raki GoldTekirdag Rakisi No. 10Yeni Raki AlaYeni RakiPreis-Leistungs-SiegerEfe Raki Fresh GrapesTsikoudia Kreta-RakiEfe Raki
ModellTekirdag Raki GoldTekirdag Rakisi No. 10Yeni Raki AlaYeni RakiEfe Raki Fresh GrapesTsikoudia Kreta-RakiEfe Raki
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
09/2016
Kundenwertung
13 Bewertungen
1 Bewertungen
5 Bewertungen
noch keinenoch keinenoch keine
1 Bewertungen
Menge0,7 l
ca. 38,54 € pro Liter
0,7 l
ca. 47,13 € pro Liter
0,7 l
ca. 36,79 € pro Liter
0,7 l
ca. 22,56 € pro Liter
0,7 l
ca. 20,70 € pro Liter
0,5 l
ca. 57,00 € pro Liter
0,7 l
ca. 28,50 € pro Liter
Alkoholgehalt45 %47,5 %47 %45 %45 %40 %47 %
Geschmacksintensität
DestillationBei der Herstellung von Raki wird gängigerweise zwischen Zweifach- und Dreifachdestillation unterschieden.

Während des zweiten Destillationsdurchgangs werden dem Traubenschnaps Anissamen hinzugefügt.

Kommt es zu einer dritten Destillation, wird der Raki noch mal etwas reiner und vom Geschmack her verfeinert.
2-fach2-fach3-fach2-fach3-fach2-fach3-fach
Schraubverschluss
Vorteile
  • süßlich-würziger Geschmack
  • gut pur trinkbar
  • edle Flasche
  • besonders hoher Anis-Anteil
  • besonders intensiver Geschmack
  • gut pur trinkbar
  • edle Flasche
  • weicher Geschmack
  • gut pur trinkbar
  • intensives Odeur
  • vollmundiges Aroma
  • inkl. kleiner Überraschung bei der Lieferung
  • frischer Geschmack
  • gut pur trinkbar
  • sehr guter Preis
  • sehr milder Geschmack
  • gut pur trinkbar
  • besonders intensiver Geschmack
  • gut pur trinkbar
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 10 Bewertungen

Raki-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Raki ist ein türkischer Schnaps, der nach jahrhundertealter Tradition aus getrockneten Trauben hergestellt wird. Zusätzlich wird er mit Anis aromatisiert und ähnelt Lakritzgeschmack und damit dem griechischen Ouzo. Raki aus griechischer Herstellung gibt es aber auch.
  • Raki ist ein hochprozentiger Schnaps, der zwischen 40 Prozent und 47,5 Prozent Alkohol enthalten kann. Das Gros der Raki-Angebote beinhaltet 45 % Alkohol.
  • Raki kann entweder pur oder mit Wasser vermischt getrunken werden, wobei letztere Option in der Türkei üblich ist. Es entsteht eine milchige Flüssigkeit, der gern noch Eiswürfel hinzugefügt werden können.

Raki Test

Raki wird destilliert

Gängig ist eine zweifache Destillation: Im ersten Durchgang werden die getrockneten, gegorenen Trauben destilliert; beim zweiten Durchgang werden die Anissamen hinzugegeben, um dem Raki-Schnaps sein besonderes Aroma zu verleihen. Es gibt auch Sorten, z.B. Efe Raki, bei denen noch ein dritter Durchgang stattfindet. Hier ist der Likör dann besonders rein.

Raki ist hierzulande vielleicht nicht ganz so bekannt wie Ouzo, den viele spätestens seit dem Film „Der Schuh des Manitu“ kennen. Wer jedoch schon mal in der Türkei im Urlaub war, wird dieser Anis-Spirituose mit Sicherheit beim Abendessen oder an anderer Stelle begegnet sein. Dass man nicht immer ganz sicher sein kann, wo genau der Raki-Schnaps zusammengebraut wurde, zeigen die Fälle von gepanschtem Raki, die 2005 und schließlich 2015 mehreren Menschen das Leben kosteten.

In heimischen Gefilden brauchen Sie sich allerdings eher weniger Sorgen machen – erst recht nicht, wenn Sie auf gestandene Raki-Hersteller wie Efe, Yeni und Tekirdag zurückgreifen. Unser Raki Vergleich 2016 zeigt nämlich: Diese Marken bieten hochqualitative Raki-Produkte an.

1. Raki – türkisches Nationalgetränk

Raki ist ein sogenanntes Anisee, also ein hochprozentiger Likör, der mit Anisaroma versetzt wird. Meist geschieht dies durch geröstete Anissamen. In der Türkei wird er gern beim gemeinsamen Abendessen getrunken, häufig verdünnt mit Wasser. So entsteht eine milchige Flüssigkeit, weshalb Raki auch als Löwenmilch bezeichnet wird.

Trink-Tipp: Raki schmeckt hervorragend, wenn er gekühlt ist. Darüber hinaus empfiehlt es sich, auch die Raki Gläser selbst zu kühlen. Praktisch ist es, sie für eine Weile ins Tiefkühlfach zu legen.

2. Welche Anisschnaps-Typen gibt es?

Die drei bekanntesten Arten von Spirituosen mit Lakritzgeschmack stellen wir Ihnen hier kurz vor. So können Sie auf der nächsten Party mit einigen Details aufwarten, die Ihr Gesprächspartner vielleicht noch nicht weiß.

Anisschnaps Besonderheiten
Raki

Yeni Raki türkisch

Die Grundzutaten von Raki sind in getrocknete Trauben bzw. Rosinen.

Zusätzlich wird er mit (meist gerösteten) Anissamen versehen, die ihm sein angenehmes und verdauungsförderliches Aroma verleihen.

Die maximale Prozentzahl an Alkohol liegt bei 47,5 %, wie unser Raki Test zeigt.

Aber es gibt auch recht milden Raki, z.B. den Kreta-Raki aus Kreta, der nur 40 % enthält. Raki auf griechisch ist also eine Alternative zum härteren türkischen Schnaps, wenn Sie es nicht ganz so stark mögen.

Ouzo

Raki Ouzo

Ouzo wird etwa seit dem 19. in Griechenland produziert, genauer gesagt auf der Insel Lesbos, wo sich die Mehrzahl der Ouzo-Destillerien befindet.

Die Ursprünge der griechischen Anisee-Variante gehen allerdings auf Raki zurück, der sich, so vermutet man, aufgrund politischer Umstände auch jenseits der türkischen Grenze einen Namen  gemacht hat.

Der Alkoholgehalt liegt bei ca. 40 %. Weitere Bestandteile sind vor allem Anis und Fenchel.

Mehrfach-Destillierungen sind möglich, ebenso jahrelange Lagerung zur Reifung der Spirituose.

Pastis

Pastis Anisschnaps

Pastis kann man wohl gut und gern als das Kräuterbündel der drei Anisschnaps-Kategorien bezeichnen, schließlich besteht dieses aus Frankreich stammende „Erfrischungsgetränk“ – sofern man es mit Wasser vermischt – zum Großteil aus Anis und anderen Kräutern, darunter Fenchel und Süßholz.

Der Alkoholgehalt liegt hier bei 40 bis 45 % und fällt damit nicht ganz so hoch aus wie beim Raki.

3. Kaufberatung: mehrfach destillierten Raki kaufen?

3.1. Raki Destillation

anisschnaps aus rosinen

Egal, wo der Anisschnaps Ihrer Wahl herkommt: Er wird aus getrockneten Trauben bzw. Rosinen hergestellt.

Bei Raki wird allgemeinhin in zweifach- und dreifach-destillierten Raki-Schnaps unterschieden. Höherwertig ist die dreifach-destilierte Variante, die bei einer dritten Destillation noch klarer bzw. reiner wird.

Die meisten Hersteller destillieren allerdings „nur“ zweimal. Im ersten Durchgang wird der Raki aus getrockneten und gegorenen Trauben gebrannt; im zweiten Durchgang werden die Anis-Aromen mittels Anissamen dazugegeben.

3.2. Alkoholgehalt

In puncto Alkoholgehalt können Sie sich überlegen, wenn Sie Raki kaufen wollen, ob Sie lieber das Hochprozentige vom Hochprozentigen trinken möchten oder vielleicht auf eine etwas mildere Variante zurückgreifen, die z.B. bei Kreta-Raki geboten wird. Letztere bietet sich wunderbar an, wenn Sie Raki lieber pur trinken möchten, da er immerhin „nur“ 40 % Alkohol aufweist.

Raki mit 45 % Volumen oder mehr kann man natürlich auch pur trinken, aber er eignet sich auch sehr gut zum Mischen mit Wasser oder Milch.

3.3. Herkunftsland

Eigentlich ist Raki ein typisch türkisches Getränk, aber es gibt auch Kreta-Raki, der auf der dem Namen nach auf der griechischen Insel Kreta gebraut wird. Neben seinem geringeren Alkoholgehalt weist er zudem eine etwas anders geartete Aroma-Note auf.

4. Raki zum Essen trinken

Selbst wenn Sie Raki mischen, ihn also mit Wasser oder Milch verdünnen, lohnt es sich wie bei so vielen anderen Alkoholika, etwas dazu zu essen, auch wenn es sich bei Ihrer Wahl um den besten Raki handelt, den es gibt. Oder anders gesagt: Zu einem fettigen oder üppigen Mahl lohnt sich der Genuss von Raki.

Außerdem trägt er zu einer erheiterten Stimmung bei sowie dazu, dass man sein Essen nicht zu schnell zu sich nimmt. Aus der Raki-Perspektive: Er steigt Ihnen nicht so schnell zu Kopf, wenn Sie ausreichend Nahrung damit aufnehmen.

Hier sehen Sie in unserer Übersicht über die Vorteile von Raki-Genuss noch einmal die Vielseitigkeit, die das türkische Nationalgetränk mit sich bringt:

  • pur, mit Wasser oder Milch verdünnt genießbar
  • visuell ansprechendes Getränk durch Louche-Effekt (siehe 6.3.)
  • verdauungsfördernde Wirkung bei deftigem Essen
  • fördert gesellige Stimmung

5. Raki bei der Stiftung Warentest

Einen Raki Testsieger gibt es bislang bei der Stiftung Warentest nicht. Allerdings haben die Tester über einen Fall berichtet, der noch einmal mehr zeigt, dass Fahren unter Alkoholeinfluss keine gute Idee ist – und noch weniger, sich im Anschluss an den Unfall die Kante zu geben, bevor nicht polizeilich alle Blutuntersuchungen u.ä. stattgefunden haben.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Raki

6.1. Wie viel Prozent Alkohol hat Raki?

Er hat zwischen 40 % und 47,5 % Alkohol. In seiner klassischen Variante hat dieser türkischer Raki häufig 45 % Alkoholanteil.

6.2. Wie trinkt man Raki?

Eis Louche-Effekt

Wenn es für Sie türkischer Anisschnaps sein soll, darf Eis in Form von Eiswürfeln eigentlich nicht fehlen.

Um Raki zu genießen, kann man z.B. die folgenden Dinge tun:

  • Raki gekühlt pur trinken: Raki Gläser und natürlich auch die Flasche selbst können Sie im Kühlschrank bzw. Tiefkühlfach kühlen und anschließend frisch gekühlt zu sich nehmen.
  • Wassser mit Raki mischen: Die Mischung sollte in etwa 50/50 betragen. Wenn das Wasser in etwa dieselbe Temperatur hat wie der Raki, ist dies für Ihr Geschmackserlebnis von Vorteil.
  • Milch mit Raki mischen: In der Türkei wird er auch gern mit Milch gemischt. Auch wenn es für Sie ungewöhnlich klingen sollte: Es kommt gar nicht so selten vor, dass hochprozentiger Alkohol mit Milch getrunken wird. So gibt es in Spanien den Likör 43, der so konsumiert wird, und hinreichend bekannt sein dürfte der Cocktail White Russian, bei dem Vodka mit Milch, Sahne und Kaffee getrunken wird.

6.3. Warum wird Raki weiß?

Raki verfärbt sich beim Vermischen mit Wasser (und natürlich mit Milch, kleiner Scherz am Rande) milchig, was mit den ätherischen Ölen, die in dem Getränk enthalten sind, zu tun hat. Das Ganze nennt sich Louche-Effekt: Er wird bei Anis-haltigen Getränken beobachtet, wobei er umso stärker zu sehen ist, je höher der Anisgehalt ist.

Der Anis-Test: Bei einem hohen Anisgehalt verfärbt sich Raki stark. Kommt es kaum zum sogenannten Louche-Effekt, enthält er nur wenig Anis. Möglicherweise handelt es sich um einen sehr günstigen Raki, bei dem an der ein oder anderen Stelle gespart wurde.

6.4. Welches Raki-Glas brauche ich?

Raki Glas

So sehen Raki-Gläser aus: rund, länglich und schlicht.

Raki-Gläser sind bis zu 200 ml groß, schließlich soll darin neben dem hochprozentigen Raki selbst auch etwas Wasser oder Milch Platz finden.

Gern werden auch Eiswürfel hinzugefügt, um den Drink während des Trinkens auch weiterhin schön kühl zu halten.

Die Gläser sind recht schlicht gehalten, länglich und rund von der Form her und können vorm Trinkgenuss ins Tiefkühlfach gelegt werden, damit der Raki-Schnaps auch eine Weile ohne Eiswürfel kalt bleibt.

Wenn Sie fürs Erste noch nicht in explizite Raki-Gläser investieren möchten, können Sie auch gängige Longdrink-Gläser verwenden, die recht vielfältig einsetzbar sind. Platz genug für Eiswürfel ist darin in jedem Fall.

Im folgenden Video sehen Sie die wichtigsten Informationen zum Thema Raki auf einen Blick: die Raki-Gläser, den Louche-Effekt und die türkische Kultur, die den Genuss von Raki beeinflusst hat.

Kommentare (4)
  1. rakita sagt: 18. August 2016, 9:36 Uhr

    zum raki preis hab ich eine kurze frage…in welchem preissegment bewegen sich raki normalerweise?

    danke!

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 18. August 2016, 9:39 Uhr

      Liebe Leserin,

      vielen Dank für Ihre Frage zu unserem Raki Test.

      Der Raki-Preis variiert sehr: Sie bekommen schon Raki, z.B. von Efe, für unter 20 Euro pro Liter, wohingegen Kreta-Raki beinahe 60 Euro pro Liter kostet.

      Yeni Raki und Tekirdag Raki liegen im Mittelfeld und kosten durchschnittlich um die 30 Euro pro Liter.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
  2. ouzo du so sagt: 18. August 2016, 9:53 Uhr

    hallöle,

    ouzo, raki, so ganz verstehe ich den unterschied nich…

    grüße

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 18. August 2016, 9:55 Uhr

      Lieber Leser,

      besten Dank für Ihre Frage zu unserem Raki Vergleich.

      Der Hauptunterschied zwischen Raki und Ouzo besteht darin, dass Raki aus getrockneten Trauben hergestellt wird, Ouzo aus reinem Alkohol.

      Gemeinsam haben beide das typische Anis-Aroma, was möglicherweise die Verwechslungsgefahr ausmacht.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Alkohol & Tabak

Alkohol & Tabak Amaretto

Amaretto ist ein vielseitig einsetzbarer, italienischer Mandellikör. Sie können ihn pur, auf Eis, mit Sahne, im Kaffee, Cappuccino oder Espresso…

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Champagner

Champagner wird aus drei Rebsorten hergestellt: der Rebsorte Pinot Noir, die dem Champagner seine Fülle verleit, der Rebe Pinot Meunier, durch die …

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Cocktail-Shaker

Ein Cocktail Shaker ist ein Flüssigkeitsbehälter, der zum Schütteln und Anrichten von Cocktails verwendet wird…

zum Vergleich

Alkohol & Tabak E-Shisha

E-Shishas sind stark im Trend: Die elektrische Wasserpfeife ist in ihrer Form und ihrem Design einer E-Zigarette ganz ähnlich. Das Mundstück sieht h…

zum Vergleich

Alkohol & Tabak E-Zigarette

Trendiges Lifestyle-Produkt ganz ohne Asche, Tabakkrümel - und vor allem: ohne Anzünder. Die E-Zigarette verbannt einige Unannehmlichkeiten des …

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Eierlikör

Eierlikör gehört zu den Likören und wird besonders in Deutschland und Italien produziert. Der Klassiker zeichnet sich durch seine zähflüssige …

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Gin

Gin ist ein hochprozentiger Wacholder-Schnaps, der mindestens 37,5 Alkohol % vol. enthalten muss. Hochwertiger Gin enthält meist weit über 40 …

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Kirschwasser

Kirschwasser ist ein Obstler - eine Spirituose, die aus Früchten, nämlich Süß- oder Sauerkirschen, gebrannt wird. In der Regel hat dieser farblose…

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Ouzo

Ouzo gilt als griechisches Nationalgetränk und wird vor dem Essen als Aperitif oder nach dem Essen als Digestif gereicht. Traditioneller Ouzo stammt …

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Roséwein

Roséwein ist ein hellroter Wein aus roten oder blauen Trauben, der wie ein Weißwein hergestellt wird. Er besitzt die fruchtigen Eigenschaften eines …

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Rum

Rum ist eine der bekanntesten Spirituosen. Seine Ursprünge gehen zurück in die Karibik, wo zuerst Rum hergestellt wurde. Durch die weltweite …

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Sekt

Wenn Sie gerne einen süßen und fruchtigen Sekt genießen möchten, empfehlen wir Ihnen einen halbtrockenen oder milden Sekt. Dieser wird meist pur …

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Shisha

Die Shisha, wie wir sie heute kennen, ist eine Wasserpfeife mit Ursprung im arabischen Raum. In der Regel wird in der Shisha Tabak mit Aroma oder …

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Tisch-Vaporizer

Im Vaporisator werden Heilpflanzen und ätherische Öle in einer Heizkammer zum Dampfen gebracht und dieser Dampf über ein Mundstück inhaliert. Bei …

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Vaporizer

Im Vaporisator werden Heilpflanzen und ätherische Öle in einer Heizkammer zum Dampfen gebracht und dieser Dampf über ein Mundstück inhaliert. Bei …

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Vodka

Die Spirituose Wodka ist ein klares Wasser-Alkohol-Gemisch aus Russland und Polen. Es kann wahlweise aus Weizen, Kartoffeln, Roggen, Mais, Reis oder …

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Whisky

Whisky ist eine Spirituose aus Getreidemaische, die mindestens drei Jahre in einem Holzfass gereift ist und einen Alkoholgehalt von mindestens 40 …

zum Vergleich

Alkohol & Tabak Zigarettenstopfmasch…

Mit der besten Zigarettenstopfmaschine können Sie Zigaretten selbst herstellen und bemerken kaum einen Unterschied zu industriell hergestellten …

zum Vergleich