Das Wichtigste in Kürze
  • Wasserkocher mit Temperatureinstellung ermöglichen es, Wasser auf den Punkt genau zu erhitzen. Das ist besonders bei der Zubereitung von Babynahrung und speziellen Teesorten von Vorteil.
  • Dank der Temperatureinstellung ermöglichen die Geräte effizientes Kochen. Edelstahl-Wasserkocher sind massiv und langlebig, Wasserkocher aus Glas überzeugen durch besonderes Design. Wasserkocher aus Plastik sind meist besonders günstig.
  • Damit Sie nicht nur schnell und sparsam, sondern auch sicher Wasser kochen, ist es wichtig, dass Ihr Wasserkocher einen Überhitzungsschutz sowie einen Sicherheitsdeckel besitzt.

wasserkocher 1 liter wasserkocher mit temperatureinstelung teaser kaufen wasserkocher 0 5 liter

Heißgetränke sind sehr beliebt. Laut Statista konsumieren mehr als 30 % der Menschen in Deutschland täglich Tee – fast 80 % kochen sich täglich Kaffee.

Ganz gleich ob zum Kochen von Tee und Kaffee oder zur Zubereitung von Babynahrung: Ein Wasserkocher ist ein beliebtes, weil sparsames und effizientes Hilfsmittel in der Küche. Insbesondere zur Zubereitung von Babykost empfehlen wir Ihnen Wasserkocher mit Temperatureinstellung, die über eine sogenannte Abkochautomatik verfügen.

Diese Kocher erhitzen das Wasser bis zum Siedepunkt. Nach dem Abkühlen halten sie es auf der eingestellten, niedrigen Temperatur.

Besonders praktisch: Mit einem Wasserkocher mit Temperatureinstellung können Sie Wasser genau auf den Punkt erhitzen. Dadurch:

können Aromen in zubereiteten Getränken und Speisen sich optimal entfalten undwasserkocher-mit-temperatureinstellung-icon wasserkocher kaufen wasserkocher temperatureinstellung testsieger

es bleiben wichtige Nährstoffe erhalten

In unserem Wasserkocher-mit-Temperatureinstellungs-Vergleich 2020 verraten wir Ihnen, welches Material besonders robust, hitzebeständig und geschmacksneutral ist, über welche Funktionen ein Wasserkocher verfügen sollte und welcher Wasserkocher mit Temperaturwahl in den Kategorien Leistung und Sicherheit am besten abschneidet.

1. Kaufberatung: Worauf sollten Sie beim Wasserkocher-mit-Temperatureinstellung-Kauf achten?

wasserkocher-mit-temperatureinstellung-tee-kochen

Gut zu wissen, bevor Sie einen Wasserkocher mit Temperatureinstellung kaufen:

  • Tees benötigen eine bestimmte Ziehtemperatur, die etwa bei Grünem Tee bei 50° Celsius bis 60° Celsius liegt
  • Zum Aufbrühen von Kaffee sollte das Wasser 92° Celsius bis 96° Celsius haben
  • Zum Anrühren von Säuglingsnahrung muss zuerst Wasser abgekocht und dann auf etwa 40° Celsius heruntergekühlt werden

Der beste Wasserkocher mit Temperatureinstellung für den täglichen Gebrauch ist:wasserkocher-mit-temperatureinstellung-icon wasserkocher kaufen wasserkocher temperatureinstellung testsieger

einfach zu bedienen
besteht aus Edelstahl oder Glas
hat eine automatische Abschaltfunktion
einen Sicherheitsdeckel
hat ein genügend großes Füllvolumen (mindestens 0,5 Liter)
sowie einen herausnehmbaren Kalkfilter und
eine Temperaturspanne von 40 °C bis 100 °C

wasserkocher mit temperaturregler wasserkocher mit temperaturwahl wasserkocher mit temperaturanzeige

Die Temperatur kann bei den meisten Modellen ganz einfach per Knopfdruck am Henkel eingestellt werden.

Je nach Hersteller verfügen Wasserkocher über 4 bis 7 verschiedene Temperatureinstellungen in einer Spanne von 25 °C bis 100 °C. Mit Hilfe einer Temperaturanzeige können Sie sehen, welche Einstellung Sie gewählt haben. Einige Modelle beginnen jedoch erst bei 70 °C.

Der Großteil der Wasserkocher-Hersteller benutzt als Material für Ihre Produkte Edelstahl oder Glas. Beide Materialien sind besonders langlebig und geschmacksneutral.

Die Vor- und Nachteile von Edelstahl gegenüber Glas sind:

  • gute Wärmeisolierung
  • besonders bruchsicher
  • nicht immer vollkommen geschmacksneutral
  • kann gelegentlich anfangen zu rosten

Für Familien mit Kleinkindern eignen sich vor allem Perfekt-Cool-Touch-Wasserkocher. Dank seiner doppelbeschichteten Materialien wird der Wasserkocher von außen nicht heiß. Selbst direkt nach dem Erhitzen kann die elektronische Teekanne ohne Bedenken von außen angefasst werden.

2. Material: Sind Hitzebeständigkeit und BPA-frei zentrale Kriterien?

wasserkocher-mit-temperatureinstellung-test wasserkocher mit temperaturanzeige wasserkocher mit temperaturwahl

Da der Inhalt des Wasserkochers auf bis zu 100 °C erhitzt wird, ist es wichtig, dass das Material besonders hitzebeständig ist. Das gilt sowohl für den Innenraum wie auch für außen. Besonders gut verarbeitete Wasserkocher mit Temperaturregler ermöglichen es, das Gefäß direkt nach dem Erhitzen anzufassen.

Die drei gängigsten Material-Typen und Ihre Merkmale finden Sie hier:

Material Merkmale
Edelstahl

wasserkocher temperaturwahl kaufen online wasserkocher temperaturwahl preisleistungssieger

+++ besonders hitzebeständig
+++ sehr robust
++ geschmacksneutral++ umweltfreundlich
+++ Design
Glas

wasserkocher-mit-temperatureinstellung edelstahl kaufen bester wasserkocher-mit-temperatureinstellung edelstahl

+++ besonders hitzebeständig
+ zerbrechlich
+++ geschmacksneutral+++ umweltfreundlich
+++ Design
Plastik

wasserkocher temperaturwahl plastik wasserkocher temperaturwahl kaufen

++ ausreichend hitzebeständig
+++ sehr robust
+ geschmacksneutral+ umweltfreundlich
++ funktionales Design

wasserkocher-mit-temperatureinstellung-icon wasserkocher kaufen wasserkocher temperatureinstellung testsiegerWährend einige Hersteller auf eine funktionale, schlichte und praktische Aufmachung setzten, punkten vor allem Wasserkocher aus Glas mit ästhetischen und ausgefallen Designs. Manche Wasserkocher mit Temperaturanzeige wechseln beispielsweise das Licht je nach Temperatur.

3. Nicht nur heißer Dampf: Sicherheitsfunktionen sind essenziell

Fast alle Wasserkocher-Marken besitzen mittlerweile standardisierte Sicherheitsfunktionen. Diese sind empfehlenswert, wenn Sie Kleinkinder und Tiere im Haus haben.

Die automatische Abschaltfunktion bewirkt, dass, sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist, der Wasserkocher sich von selbst abschaltet.

wasserkocher-mit-temperatureinstellung-sicherheitsverschluss

Ein Sicherheitsdeckel verhindert, dass ungewollt viel heißes Wasser beim Einschenken herausfließt.

Andersherum funktioniert der Trockengehschutz so, dass der Wasserkocher nicht benutzt werden kann, ohne dass sich Wasser im Innenraum befindet. Dadurch werden beispielsweise Kurzschlüsse verhindert.

Für zusätzliche Sicherheit sorgt außerdem ein Sicherheitsdeckel. Die besondere Technik zum Öffnen und Schließen des Wasserkochers bewirkt, dass sich der Deckel nicht ungewollt öffnet. Das kann beispielsweise beim Eingießen direkt aus der Kanne passierten.

Die Anti-Rutsch-Standfüße sind zudem besonders praktisch, wenn der Wasserkocher als Teekanne direkt auf den Tisch gestellt wird.

4. Kalkfilter und Warmhaltefunktion: Welche Extras vereinfachen das Leben?

wasserkocher-mit-temperatureinstellung-kalkfilter wärmefunktion wasserkocher

Von den meisten Marken können austauschbare Ersatzfilter nachgekauft werden.

Eine Warmhaltefunktion ist dann praktisch, wenn das Wasser bereits auf die gewünschte Temperatur erhitzt wurde, Sie aber nicht direkt zur Stelle sein können. Je nach Hersteller und Marke kann das Wasser bis zu 30 Minuten warmgehalten werden. Ideal, wenn die Dusche am Morgen etwas länger dauert.

Wie kommt Kalk ins Trinkwasser?

Kalk ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Calcium, Kohlenstoff und Sauerstoff.

Kalkhaltige Gesteinsschichten sind dafür verantwortlich, dass das Regenwasser auf seinem Weg ins Grundwasser Kalk aufnimmt und weitertransportiert.

So gelangt Kalk durch Regenwasser ins Grundwasser und weiter in unser Leitungswasser.

Die Trinkwasserqualität in Deutschland ist laut eines Berichtes des Umwelt-Bundesamts (02/2017) weitgehend zufriedenstellend. Trotz eines hohen Kalkgehalts in machen Regionen, kann Leitungswasser bedenkenlos zum Aufkochen für Heißgetränke genutzt werden. Denn unabhängig von dem Härtegrad Ihres Trinkwassers schadet kalkhaltiges Wasser Ihrem Körper nicht.

Ein abnehmbarer Kalkfilter bietet sich trotzdem an, um zu verhindern, dass sich Kalkablagerungen im Innenraum des Wasserkochers bilden, und somit den Geschmack des Wassers beeinflussen.

Eine weitere Funktion ist die 360-Grad-Ladestation, die es Rechts- und Linkshändern gleichermaßen ermöglicht, den Wasserkocher problemlos von der Basisstation zu nehmen. Der Wasserkocher kann ganz einfach in die ideale Griffposition gedreht werden!

5. Von Kaffee bis Matcha-Tee: So heiß ist die Zubereitung

wasserkocher mit temperatureinstellung tee trinkenwasserkocher temperatur wasserkocher temperaturwahl

Dies sind die idealen Wassertemperaturen zur Zubereitung von:

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Wasserkocher

wasserkocher-mit-temperatureinstellung-frau-kaffee-tee-Grad, Gastroback, LED,

Oft gestellte Fragen und deren Antworten finden Sie in diesem Kapitel.

6.1. Wie viel Watt sollte ein Wasserkocher mit Temperaturanzeige haben?

Die durchschnittliche Leistungsaufnahme eines Wasserkochers liegt bei 2.000 Watt. Ein Wasserkocher mit 2.000 Watt benötigt maximal 3 Minuten, um Wasser zum Kochen zu bringen. Günstige Wasserkocher mit Temperatureinstellung haben meistens eine niedrigere Wattleistung und brauchen bis zu 4 Minuten, um das Wasser auf 100 °C zu erwärmen.

6.2. Wie wird Kalk im Wasser gemessen?

wasserkocher-mit-temperatureinstellung-wasser-wasserhahn

In Deutschland ist die Wasserqualität so gut, dass Leitungswasser bedenkenlos direkt aus dem Hahn getrunken werden kann.

Die Wasserhärte, oder auch Härtegrad genannt, bestimmt den Kalkgehalt im Wasser. In Deutschland misst der „Grad deutscher Härte“, kurz dH, den Härtegrad. Es gibt drei verschiedene Härtebereiche, in die Ihr Wasser unterteilt werden kann: weich, mittel und hart.

Kalkarmes Wasser wird weiches Wasser genannt, während Wasser mit viel Kalk als hart bezeichnet wird. Ihr Wasserversorger ist gesetzlich dazu verpflichtet, Ihnen die Wasserhärte Ihres Leitungswassers mindestens einmal jährlich anzugeben.

Wenn Sie Ihre Wasserhärte selbst bestimmen möchten, können Sie dazu spezielle Teststreifen benutzen. Ähnlich wie bei den pH-Teststreifen wird der Tester in kaltes Wasser gehalten und verfärbt sich nach kurzer Wartezeit. Anhand der Verfärbung können Sie feststellen, welche Wasserhärte Ihr Leitungswasser hat.

Wenn Sie Ihr Leitungswasser ohne Kalk genießen wollen, empfehlen wir Ihnen einen Wasserfilter. Weitere wirksame Methoden gegen zu viel Kalk im Wasser sind Wasserenthärtungsanlagen und Brita-Wasserfilter.

6.3. Gibt es einen Wasserkocher-mit-Temperatureinstellungs-Test von der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Wasserkocher-mit-Temperatureinstellung-Testsieger gekürt. In ihrem Wasserkocher-Testbericht (12/2016) erhielten neben der Marke Bosch vor allem die Produkte von Braun gute Bewertungen.

Bemängelt wurden Modelle, die unzureichende Sicherheitsfunktionen haben. Dabei bezieht sich die Stiftung Warentest vor allem die Produkte, die auch trotz geöffnetem Deckel weiterkochen. Kein Wasserkocher-mit-Temperatureinstellung-Test wäre vollständig, wenn nicht die Funktionen für die sichere Benutzung geprüft würden.

Wenn Sie Ihren individuellen Wasserkocher-mit-Temperatureinstellung-Testsieger wählen, sollten Sie vor allem auf ausreichende Sicherheitsfunktionen achten.