HD-Beamer im Test 2017

Die 7 besten HD-Beamer im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Epson EH-TW5300 BenQ TH681 BenQ TW529 Epson EB-X31 Crenova XPE650 Acer H5380BD BlitzWolf Mini Projector
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Kundenwertung
102 Bewertungen
429 Bewertungen
59 Bewertungen
70 Bewertungen
129 Bewertungen
noch keine
157 Bewertungen
BeamertypLED-Beamer sind mit einer LED-Lampe (Light-emitting diode) betrieben. Diese ist besonders energiesparend und langlebig.

In DLP-Beamern (Digital Light Processing) sind viele Spiegel eingebaut, die einzeln gesteuert werden und so den Lichtpunkt über die Linse weitergeben. DLP-Beamer übertragen ein besonders scharfes und farbenreiches Bild.

Der Regenbogen-Effekt tritt nur bei wenigen Menschen auf, ist jedoch sehr störend.
LCD-Beamer
ohne Regen­bo­gen­ef­fekt
DLP-Beamer
mit Regen­bo­gen­ef­fekt
DLP-Beamer
ohne Regen­bo­gen­ef­fekt
LCD-Beamer
ohne Regen­bo­gen­ef­fekt
LCD-Beamer
ohne Regen­bo­gen­ef­fekt
DLP-Beamer
mit Regen­bo­gen­ef­fekt
LED-Beamer
ohne Regen­bo­gen­ef­fekt
Auflösung
1.920 x 1.080 Pixel

1.920 x 1.080 Pixel

1.280 x 800 Pixel

1.024 x 768 Pixel

1.280 x 768 Pixel

1.280 x 800 Pixel

800 x 480 Pixel
HD |Full HDVideos, deren Auflösung in etwa bei 1.080 x 720 Pixeln liegt, werden als HD Videos bezeichnet.
Von Full HD Auflösung spricht man ab 1.080 x 1.920 Pixeln.
| | | | | | |
HelligkeitJe höher der Lumenwert eines Beamers ist, desto besser können Sie ihn auch tagsüber und in hellen Räumen nutzen. 90% 99% 95% 80% 95% 90% 85%
KontrastDer Kontrast steht für den maximalen Helligkeitsunterschied zwischen schwarzen und weißen Farben. Je höher der Kontrast ist, desto schärfer ist das Bild und umso satter werden die Farben dargestellt. 80% 67% 50% 60% 55% 60% 15%
Klangqualität 90% 90% 75% 80% 60% 60% 70%
geräuscharmer Betrieb 75% 60% 78% 75% 70% 77% 75%
Zoom 1,2-fach 1,3-fach 1,1-fach 1,2-fach 1,3-fach 1,2-fach k.A.
max. Bildschirmdiagonale 330 Zoll 300 Zoll 300 Zoll 300 Zoll 120 Zoll 300 Zoll 130 Zoll
2D zu 3D UmwandlungDie Beamer können mit einem integriertem Konverter ausgestattet sein, der dreidimensionale Bilder aus zweidimensionalen Bildern erstellt, sodass der Zuschauer ein realeres Filmerlebnis genießt. Ja Ja Ja Nein Nein Ja Nein
HDMI- | MHL-AnschlussMit einem HDMI-Kabel wird das Audio- & Bildsignal von einem Gerät aufs andere übertragen. So kann beispielsweise leicht ein DVD-Player, der Laptop oder die Konsole an den Beamer angeschlossen werden.
Mit dem MHL-Anschluss werden ebenfalls Audio- & Bilddaten übertragen. Allerdings ist das MHL-Kabel nur für mobile Geräte gedacht, wie beispielsweise für Handys oder Tablets.
| | | | | | |
VGA-AnschlussDer VGA-Anschluss überträgt das Bildsignal. Dieser ist allerdings am aussterben und daher nur noch bei älteren Geräten zu finden. Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
USB-Slot Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja
inkl. HDMI-Kabel Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja
Lebensdauer Lampen bis 7.500 h bis 4.000 h bis 10.000 h bis 5.000 h bis 20.000 h bis 5.000 h bis 20.000 h
Vorteile
  • kom­pakte Bau­weise
  • großes Farb­spek­trum der Bilder
  • ver­g­leichs­weise güns­tige Ersatz­lampen
  • hohe 3D-Bild­qua­lität
  • hohe Laut­stärke
  • auch in hellen Räumen gutes Bild
  • gute Farb­t­reue
  • leichte Bau­weise – ideal für Decken­mon­tage
  • intui­tive Bedi­e­nung und Instal­la­tion
  • auch in hellen Räumen gutes Bild
  • kopakte, leichte Bau­weise
  • recht güns­tige Ersatz­lampen
  • inkl. Trans­port­ta­sche
  • leichte Bau­weise
  • langes Netz­kabel
  • auch bei hellen Räumen gutes Bild
  • satte Farben und kräf­tiges schwarz
  • hoch­wer­tige, scharfe Bild­qua­lität
  • inkl. Trans­port­ta­sche
  • kom­pakte Bau­weise
  • für kleine Zuschau­er­gruppen geeignet
  • intui­tive Bedi­e­nung und Instal­la­tion
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay

HD-Beamer-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • HD Beamer projizieren das Bild von einem angeschlossenen Gerät (TV, Laptop, Tablet) auf eine Leinwand. Da dies auf verschiedenen technischen Wegen passieren kann, gibt es verschiedene Typen von Beamern mit jeweils eigenen Vor- und Nachteilen: LCD-Beamer sind gut geeignet, um Texte und Grafiken darzustellen, DLP-Beamer dagegen sind sehr farbtreu und haben ein großes Farbspektrum. LED-Beamer haben Leuchtdioden verbaut und sind dadurch besonders klein und billig im Austausch.
  • HD steht für ″high definition″ und bezeichnet besonders hochauflösende Videoformate. Eine noch präzisere Auflösung gewinnt man mit Full HD Videos und Full HD Beamern.
  • Die Lebensdauer der Lampe im Beamer ist ein wichtiges Kaufkriterium. Denn die Lampe stellt meistens den teuersten Punkt bei den Folgekosten dar.

HD Beamer Test

Die Fußball-WM im Großformat übertragen oder im Heimkino Filme genießen: Die Einsätze für einen Beamer sind vielseitig. Doch vielen Film- und Sport-Liebhabern reichen die herkömmlichen Beamer nicht mehr aus.

Daber ist die Video-Technik fortgeschritten: Die bewegten Bilder sind schneller, klarer und farbenfroher. Ihre Auflösung ist höher als vorher, so dass man nun z.B. von HD-TV spricht. Die Abkürzung HD steht dabei für ″High Definition″ (engl.) und bedeutet ″hochauflösend″.

Der Markt der HD Beamer ist groß, die unterschiedlichen Geräte bringen vielfältige technische Merkmale mit sich. Welcher Gerätetyp sich für Sie eignet, können Sie mit Hilfe unserer Kaufberatung und dem HD Beamer-Vergleich herausfinden. Außerdem klären wir in unserem Ratgeber anhand von Kategorien, auf was Sie besonders achten sollten, wenn Sie sich einen HD Beamer kaufen möchten.

1. Was ist ein HD Beamer?

Was bedeutet HD?

Die Abkürzung HD steht für engl. ″high definition″. Somit sind HD Beamer solche, die hochauflösende Bilder übertragen können. Ab einer Auflösung von 1080 x 720 Pixel spricht man von HD, ab 1080 x 1920 Pixeln von Full HD, der noch hochauflösenderen Variante.

Ein Beamer ist ein Projektor, der Bilder von einem anderen Gerät (PC, TV, Tablet,..) auf eine Leinwand oder weiße Fläche überträgt. Dabei wird das Bild vergrößert abgebildet, damit eine große Zuschaueranzahl das Gezeigte sehen kann.

Diese hilfreiche Technik wird häufig in Schulen und Firmen für das Zeigen von Präsentationen bei Vorträgen verwendet. So können alle Zuschauer sehen, was beispielsweise das Notebook gerade auf seinem Bildschirm zeigt. Auch bei vielen Familien werden Beamer als Heimkino eingesetzt.

Bei manchen DLP-Beamern kann es vorkommen, dass einige Menschen den sogenannten Regenbogen-Effekt wahrnehmen. Das heißt, der Betrachter nimmt an Kanten im Bild Farbverläufe wahr, die eigentlich nicht beabsichtigt sind.

2. Welche HD Beamer-Typen gibt es?

Je nach Verwendungszweck kann man in verschiedenen HD-Beamber-Tests zwischen Langdistanz-Beamer und Kurzdistanz-Beamer wählen.

Kurzdistanz-Beamer Langdistanz-Beamer
Immer dann sinnvoll, wenn:

  • Gefahr besteht, dass ein unerwünschter Schatten auf der Leinwand zu sehen ist, da jemand zwischen Beamer und Wand stehen muss.
  • es keine andere Möglichkeit gibt, den Beamer an der Zimmerdecke oder weiter weg von der Wand zu platzieren
  • der Beamer im Wohnzimmer steht und auf den Couchtisch passen muss
Immer dann sinnvoll, wenn:

  • es die Möglichkeit gibt, den Beamer auch in Entfernung stehen lassen zu können, da das Bild meistens besser ist
  • große Zuschauermengen erwartet werden, da das Bild meistens größer projiziert werden kann

 

 

Kurzdistanz-Beamer schaffen es, aus einer Entfernung von 2,5 Metern ein 2,5 Meter großes Bild an die Wand zu werfen. Allerdings sind sie schwer mit Langdistanz-Beamern vergleichbar, da ihre Helligkeit und Bildauflösung meist schlechter ist. In unserem HD Beamer-Vergleich haben wir deshalb nur Langdistanz-Beamer aufgenommen.

Die Beamer-Technik hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt und mittlerweile gibt es unterschiedliche Beamer-Typen mit verschiedenen Arten, die Bilder an die Wand zu werfen:  Dazu zählen beispielsweise 3D-Beamer, um 3D Filme in besonders guter Qualität zu sehen, oder leicht transportierbare Mini-Beamer. Die gängigsten drei Typen von HD Beamern sind 2017:

Beamer-Typ Stärken
LCD Beamer
(LCD = Liquid Crystal Display)
LCD Beamer haben eine gute Bildqualität und eine sehr kompakte Bauweise.
DLP Beamer
(DPL = Digital Light Processing)
DPL-Beamer sind sehr scharf und haben ein großes Farbspektrum.
LED Beamer
(LED = Light-Emitting Diode)
LED Beamer sind mit besonders langlebigen LEDs ausgestattet. Dadurch wird der Beamer nicht heiß und ist klein gebaut.

Von der Technik her unterscheiden sich der LCD und der LED-Beamer nicht sonderlich. Daher soll dieses Video den grundlegenden Unterschied zwischen LCD- und DLP-Beamern erklären:

Jede Technik hat ihre Tücken. Daher sind auch bei den verschiedenen Beamer-Arten, die in einigen HD Beamer-Tests vorkommen, Vor- und Nachteile zu erkennen. Diese sind im Folgenden aufgelistet:

Vor- & Nachteile von LCD-Beamern:

  • qualitativ hochwertige Bilder möglich
  • Texte und Grafiken sehr gut lesbar
  • kleine und leichte Bauweise
  • Ersatzlampen sind teuer
  • Einbrennen möglich

Vor- & Nachteile von DLP-Beamern:

  • höherer Kontrast im Gegensatz
    zum LCD-Beamer
  • kein Einbrennen möglich
  • Pixelstruktur weniger erkennbar
    als bei LCD-Beamern
  • höhere Geräuschentwicklung durch
    Lüftung
  • schlechtere Farbtreue

Vor- und Nachteile von LED-Beamern:

  • geringer Energieverbrauch der LEDs
  • lange Lebensdauer der LEDs
  • lauter Lüfter entfällt, da LEds nicht erhitzen
  • hohe Anschaffungskosten
  • nur gut sichtbar in total abgedunkelten Zimmern
  • kleine Projektionsfläche

Fazit: LCD-Beamer sind für Schule und Arbeit gut geeignet, wenn es darum geht, Texte und Grafiken an die Wand zu werfen. DLP-Beamer machen sich dagegen hervorragend im Heimkino und LED-Beamer sind für Stromsparer perfekt, die keine extrem hohen Ansprüche an die Bildqualität haben.

3. Kaufkriterien für HD Beamer: Darauf müssen Sie achten

LED Beamer sind Stromsparer.

Eine LED-Lampe lebt fünf Mal länger als eine Energiesparlampe und sogar 25 mal länger als eine herkömmliche Glühbirne.

3.1. HD Beamer-Typ

Mit den oben aufgezeigten Nach- und Vorteilen von den einzelnen Beamer-Typen lassen sich die Verwendungszwecke der Beamer ausfindig machen. Daher sollten Sie sich, bevor Sie einen HD Beamer bei Amazon kaufen, klar werden, wofür und wie häufig Sie ihn nutzen möchten.

Prinzipiell lässt sich sagen, dass ein LED-Beamer am stromsparendsten von allen ist. Zusätzlich werden die verbauten LEDs (Light-Emitting Diode) nicht heiß und halten lange. Da LED-Beamer keinen Lüfter benötigen, entfällt das Summen während dem Gebrauch. Somit sind sie perfekt geeignet für den häufigen Einsatz im Heimkino im engen Familienkreis, da die Projektionsfläche nicht besonders groß ist.

DLP-Technik war noch vor wenigen Jahren nur in der preislichen Oberklasse anzutreffen. Dank einer Preisoffensive sind DLP-Beamer jetzt aber für mehr Konsumenten erschwinglich. Daneben ist ein DPL-Beamer definitiv der beste HD Beamer, um schnelle Bewegungen wie in Actionfilmen scharf zu sehen. Diese Art von Projektoren ist aufgrund ihrer schnellen Reaktionszeit besonders geeignet dafür. In Kombination mit einer HD Beamer Leinwand ist er perfekt, um Videos zu sehen, da er auch mit seiner guten Detaildarstellung gerade bei dunklen Szenen punktet.

Achtung: Bei DLP-Beamern sehen manche Menschen den sogenannten Regenbogen-Effekt. Daher sollte man diese Art von Beamern vor dem Kauf einmal testen.

Im Gegensatz zum DLP-Beamer hat der LCP-Beamer keinen Regenbogen-Effekt. Der LCP-Beamer kann bei Texten und Grafiken überzeugen. Denn diese kann man hier hervorragend lesen. Daher bietet sich dieser Beamer vor allem für die Arbeit, die Schule oder in der Universität an. Hier werden Beamer häufig eingesetzt, um Referate und Vorträge zu begleiten, in denen Grafiken vorgestellt werden.

3.2. Helligkeit und Kontrast

HD haben unterschiedlich hohe Lumen-Angaben.

Die Helligkeit eines Beamers wird in der Einheit Lumen (lm) angegeben. Diese sagt aus, wie viel Lichtstrom aus der Birne kommt.

Helligkeit und Kontrast: Diese zwei Kriterien sind wohl mit die wichtigsten, wenn Sie einen HD Beamer kaufen wollen. Denn sie bestimmen, ob schon in halb abgedunkelten Räumen etwas auf der Leinwand erkennbar ist, oder es komplett dunkel sein muss. Die Helligkeit wird in der Einheit Lumen angegeben. Hat beispielsweise ein Full HD Acer Beamer eine Helligkeit von 3000 Lumen, ist das schon sehr gut. Je höher der Lumen-Wert des Projektors, desto besser kann man das Bild auf der Beamer Leinwand sehen.

Die Kontrast-Stärke wird im Normalfall mit einem Verhältnis angegeben. Bei einem BenQ Beamer mit einem Kontrast von 13.00:1 ist der hellste Punkt 13-mal heller als der dunkelste Punkt. Daher gilt auch hier: Je höher der Kontrast-Wert, umso besser.

3.3. Auflösung

Wie scharf ein Bild dargestellt wird, hängt von der HD Beamer Auflösung ab. Die Auflösung wird in Pixel angegeben. Für HD-Formate liegt die Auflösung im Bereich von etwa 1.080 x 720 Pixeln. Noch hochauflösender und damit schärfer sind Projektoren und Beamer für Videos in Full HD. Von Full HD spricht man ab einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

Mittlerweile ist Full HD der neueste Standard und ermöglicht in Kombination mit einer Leinwand ein ähnliches Film-Erlebnis wie im Kino. Aber Achtung: Möchten Sie Filme in HD genießen, müssen diese auch so gekennzeichnet sein. Ein HD-Video kann beispielsweise von einem Full HD Beamer nicht in Full HD Auflösung angezeigt werden.

Besonders bei einem 3D Beamer oder einem 3D Full HD Beamer ist darauf zu achten, auch die entsprechend gekennzeichneten Filme zu kaufen.

Full HD Beamer

3.4. Anschlüsse

HDMI Kabel für Beamer

HDMI-Kabel

Je nach dem, welche Geräte Sie beispielsweise an Ihren 3D Beamer anschließen möchten, sollten Sie sicherstellen, dass alle benötigten Schnittstellen vorhanden sind. Im Normalfall sind auch günstige HD Beamer in etwa mit denselben Anschlüssen ausgestattet wie hochpreisigere Modelle. Der Stecker für das HDMI-Kabel dient dazu, beispielsweise einen BenQ Beamer mit einem Laptop oder TV zu verbinden. Für alte Fernseher besitzen viele Beamer noch einen VGA-Anschluss, mit dem sich eine Übertragung herstellen lässt. Wer gerne direkt vom USB-Stick oder der SD-Karte Fotos mit dem Beamer zeigen möchte, sollte auf USB- und SD-Schnittstellen achten.

In unserem HD Beamer-Vergleich haben wir daher auch die wichtigsten Anschlüsse aufgelistet.

3.5. Geräuschentwicklung

Abgesehen von der LED-Technologie haben die Full HD Beamer alle eine Lüftung, die auch hörbar ist. Wie laut sie jedoch ist, kann sich stark unterscheiden. Hier macht sich meistens der Preis bemerkbar. Sind HD Beamer günstig, besitzen sie oftmals ein lauteres Gebläse als die teuren Modelle.

3.6. Lampenlebensdauer

In vielen Fällen ist nach der eigentlichen Anschaffung des Beamers die Ersatzlampe das teuerste am Heimkino mit Beamer. Daher soll die erste Lampe etwa eines 3D Full HD Beamer möglichst lange halten. Doch auf die Angaben in den Produktblättern kann man sich nur bedingt verlassen. Sie sollten immer im Hinterkopf haben, dass diese Angaben für den Energiesparmodus gelten.

4. Pflege und Reinigungstipps

Lampenlanglebigkeit verbessern

lens pen

Ein sogenannter ″Lens-Pen″ eignet sich ebenfalls gut, um die Linse Ihres HD Beamers zu säubern.

Oftmals ist eine zu kurze Lampen-Abkühlzeit schuld daran, dass die Lampen nicht ihre vom Hersteller angegeben Stunden ableisten und schon vorher durchbrennen. Da die Beamer-Lampen unter hohen Betriebstemperaturen stehen (außer die LEDs), dehnt sich ihr Material aus. Das bedeutet eine hohe Belastung für das Material in der Lampe. Es wird mit der Zeit empfindlicher und spröde, bis es irgendwann durchbrennt.

Längere Abkühlung kann helfen, das Material länger in seiner Ursprungsform zu halten und damit die Lebenszeit um bis zu 500 Stunden zu erhöhen. Weiterhin lassen sich viele Marken Beamer im ECO-Mode (Spar-Modus) betreiben, welcher den Beamer bei niedriger Helligkeit laufen lässt und dadurch auch die Lüftung herunter fährt. So wird nicht nur das Leben der Lampe verlängert, sondern auch Strom gespart.

Staub auf der Linse

Die Linse Ihres Beamers mit Full HD Auflösung zu reinigen, ist eine heikle Sache. Schnell kann das empfindliche Glas zerkratzen. Schaden können Sie der Linse nicht nur mit dem falschen Reinigungsmittel. Schon allein die Staubkörner mit einem Lappen zu verreiben, kann böse enden. Daher sollten Sie zu allererst mit einem feinen Pinsel die Staubkörner von dem Glas entfernen. Danach können Sie mit einem weichen Mikrofasertuch, heißem Wasser und einem Klecks Spülmittel die Linse abwischen.

Tipp: Brillenputztücher sind als schnelle Alternative zum Reinigen von einem HD Beamer auch bestens geeignet.

5. Tipps für die Nutzung von HD Beamern

Lens-shift-Funktion

Hat ein Beamer die ″Lens shift″-Funktion, ist sein Objektiv verschiebbar. Somit kann das projizierte Bild verzerrungsfrei verschoben werden, ohne den ganzen Beamer bewegen zu müssen.

  • Egal ob Mini Beamer, BenQ Beamer oder Acer Beamer: Erschütterungen des Full HD Beamers während des Betriebs sind schädlich, da die Beamer-Lampen sehr empfindlich sind.
  • Lassen Sie dem Full HD Beamer Luft zum Atmen! Da beispielsweise ein DLP-Beamer mit der Zeit Hitze entwickelt, die über Luftkanäle abgeführt werden muss, wird auf der anderen Seite kalte, frische Luft angesogen. Wird ihm diese Möglichkeit genommen, weil er durch Gegenstände bedeckt ist, kann sich der Beamer nicht abkühlen und die Lampe brennt schnell durch.
  • Beim Wechseln der Ersatzlampe sind unbedingt Handschuhe zu tragen, da die Lampe nicht mit Hautfett in Berührung kommen sollte. Dieses würde im Betrieb zu Hitzekonzentrationen an diesen Stellen am Glas führen und dadurch die Spannung im Glas verändern, sodass die Lampe schneller kaputt geht.

Tipp: Das Videoformat HD ist nicht dasselbe wie Full HD, sondern der Vorgängerstandard. Daher ist HD günstiger. Der Preissprung zwischen HD- und Full HD-Produkten ist noch groß. Vielen Menschen genügt die HD Auflösung, da sie gut genug ist, um scharf fernzusehen.

6. HD Beamer-Test bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat in ihrem Ausgabe 06/2016 18 Beamer unter die Lupe genommen. HD Beamer Vergleichssieger ist der Full  HD Beamer W1110 von BenQ. Mit einem GUT (2,2) wurde der Zweitplatzierte BenQ W1070+ bewertet. Auf Platz drei befindet sich der relativ günstige HD Beamer Epson EB-U04.

7. Fragen und Antworten rund um das Thema HD Beamer

7.1. Welche Hersteller produzieren HD Beamer?

  • BenQ
  • Acer
  • Epson
  • Optoma
  • LG
  • EUG
  • Sony
  • Panasonic

7.2. In welchem Abstand sollte der Betrachter zur Leinwand sitzen?

Als Faustregel gilt: Die Leinwand sollte halb so breit sein wie der Zuschauer von ihr entfernt sitzt. Ist der Sessel also beispielsweise 6 Meter von der Wand entfernt, kann die Leinwand ruhig 3 Meter breit sein.

7.3. Wie schließt man einen Beamer an?

VGA Kabel für Beamer

VGA-Kabel

Je nach angeschlossenem Gerät verbindet man den Beamer entweder mit einem HDMI-Kabel oder einem VGA-Kabel. Welches Kabel zum Einsatz kommt, hängt davon ab, welche Anschlüsse es an den beiden Geräten gibt.

Danach erkennt das angeschlossene Gerät entweder von selbst, dass ein Beamer angeschlossen ist oder man muss manuell auswählen, dass dieser Kanal angesteuert wird.

Bei Laptops muss dafür häufig die Tastenkombination „Strg“ + F4 / F5 gedrückt werden.

7.4. Wie schließt man einen Beamer an alte Receiver an?

Cinch Kabel für den Beamer

Cinch-Kabel

Um einen Beamer an einen älteren TV- oder Sat-Receiver anschließen zu können, benötigen Sie einen Scart-Cinch Adapter, falls es keinen gelben Video-Cinch Ausgang gibt. Bei den neueren Receivern ist dieser schon vorhanden.

Nun stecken Sie das gelbe Cinch-Videokabel beim Beamer an. Meistens ist auch hier der Anschluss gelb gekennzeichnet. Das weiße und das rote Kabel sind für den Ton. Diese verbinden Sie einfach wieder mit Ihrer Stereoanlage.

7.5. Kann der Beamer als TV-Ersatz dienen?

Ja, wenn Sie über den PC fernsehen können, schließen Sie einfach einen Beamer daran an. Projiziert der Beamer hochwertige Bilder, stellt dieser durchaus eine Alternative zum normalen TV dar.

Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kommentare (2)
  1. Peter Herold sagt:

    Hallo Vergleich.org,

    meine Töchter wünschen sich eine Kuschelhöhle in ihrem Kinderzimmer.
    Da soll dann auch ein Beamer rein zum Filme schauen. Kann ich den einfach problemlos zwischen Decken und Kissen hineinpacken?
    Oder wird das wahrscheinlich zu laut, wenn die Kids gleich daneben liegen?

    Grüße,
    Peter

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Lieber Herr Herold,

      achten Sie darauf, dass der Beamer zwischen den Decken und Kissen soweit frei steht, dass er problemlos kalte Luft ansaugen kann.
      Nur dann besteht keine Gefahr, dass dieser zu heiß wird und dadurch schnell kaputt geht. Wenn der Beamer „Luft zum atmen hat“, wird er auch nicht so laut, da er nicht so stark kühlen muss.

      Dann steht einem schönen Heimkino-Erlebnis nichts mehr im Wege!
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Beamer & Projektionstechnik

Jetzt vergleichen
3D-Beamer Test

Beamer & Projektionstechnik 3D-Beamer

3D-Beamer unterscheiden sich vom normalen Heimkino- oder Business-Beamer nur in ihrer 3D-Funktion. Achten Sie auf die Auflösung, Helligkeit und den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Beamer-Leinwand Test

Beamer & Projektionstechnik Beamer-Leinwand

Eine Leinwand für Beamer sorgt für eine deutlich höhere Bildqualität zur Projektion an die Wand. Grund dafür ist der bessere …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Beamer Test

Beamer & Projektionstechnik Beamer

Beamer sind Bild-Projektoren für den Anschluss an Rechner, Spielekonsole oder DVD-/BluRay-Player. Im Zusammenspiel mit einer ebenen, weißen Wand …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Epson-Beamer Test

Beamer & Projektionstechnik Epson-Beamer

Ein Projektor mit dem Epson 3-Panel-Liquid Crystal Display-System (3LCD) verwendet dichroitische Spiegel, um das weiße Licht der Lampe in rotes, grü…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
LED-Beamer Test

Beamer & Projektionstechnik LED-Beamer

Weil die LED-Lampen kleiner sind und weniger Energie benötigen, handelt es sich bei LED-Beamern oft um kompakte Mini-Beamer, die sich für Prä…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mini-Beamer Test

Beamer & Projektionstechnik Mini-Beamer

Mini-Beamer sind auch als Business-Beamer oder Pocket-Beamer bekannt. Die mobilen Beamer finden vor allem in der Arbeitswelt bei Vorträgen, Prä…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Motorleinwand Vergleich

Beamer & Projektionstechnik Motorleinwand

Motorleinwände sind unter Beamer-Leinwänden die wohl bequemste Lösung - sie lassen sich ohne Herumgeziehe komfortabel und automatisch verstauen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rahmenleinwand Test

Beamer & Projektionstechnik Rahmenleinwand

Wer mit einem Beamer Filme oder Präsentationen schaut, benötigt eine Projektionsfläche. Die Wohnungswand ist für ein scharfes Bild und satte …

zum Vergleich
vg