Stechbeitel Vergleich 2018

Die 10 besten Holzbeitel im Überblick.

Viele von uns träumen von der eigenen Werkstatt, in der Möbel fürs Eigenheim gebaut werden können. Zu einer guten Ausstattung der Werkstatt gehören neben den elektronischen Werkzeugen auch die manuellen. Neben Hammer und Säge sollten Sie unbedingt über einen Satz Stechbeitel verfügen.

Arbeiten Sie oft an Werkstücken aus Holz, sollten Sie auf eine große Palette an Breiten - von mindestens 6 bis 27 mm - der Stechbeitel achten, damit Sie nicht nur große, sondern auch kleine und filigrane Details ausarbeiten können. Machen Sie keine Tests und sehen Sie jetzt in unserer Tabelle, welche Ausstattungsmerkmale einen guten Holzbeitel ausmachen.
Aktualisiert: 16.10.2018
17 von 10 der besten Stechbeitel im Vergleich

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen
Stechbeitel Vergleich
Kirschen 1108000Kirschen 1108000
Draper Expert 88605Draper Expert 88605
Stanley 2-16-885Stanley 2-16-885
WORKPRO HolzmeißelWORKPRO Holzmeißel
S&R StechbeitelsatzS&R Stechbeitelsatz
Kirschen Werkzeuge 1101HKKirschen Werkzeuge 1101HK
Topex StechbeitelTopex Stechbeitel
Bahco Belzer StechbeitelBahco Belzer Stechbeitel
Brüder Mannesmann M66104Brüder Mannesmann M66104
CON:P CPT861000CON:P CPT861000
Abbildung Vergleichssieger Kirschen 1108000 Preis-Leistungs-Sieger Draper Expert 88605Stanley 2-16-885WORKPRO HolzmeißelS&R StechbeitelsatzKirschen Werkzeuge 1101HKTopex StechbeitelBahco Belzer StechbeitelBrüder Mannesmann M66104CON:P CPT861000
Modell Kirschen 1108000 Draper Expert 88605 Stanley 2-16-885 WORKPRO Holzmeißel S&R Stechbeitelsatz Kirschen Werkzeuge 1101HK Topex Stechbeitel Bahco Belzer Stechbeitel Brüder Mannesmann M66104 CON:P CPT861000

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,4 gut
10/2018
Kundenwertung
bei Amazon
61 Bewertungen
7 Bewertungen
10 Bewertungen
4 Bewertungen
39 Bewertungen
62 Bewertungen
5 Bewertungen
10 Bewertungen
57 Bewertungen
4 Bewertungen
Setgröße 6-teilig 6-teilig 5-teilig 3-teilig 5-teilig 6-teilig 4-teilig 6-teilig 4-teilig 4-teilig
Beitelbreiten
  • 6 mm
  • 10 mm
  • 12 mm
  • 16 mm
  • 20 mm
  • 26 mm
  • 6 mm
  • 12 mm
  • 20 mm
  • 26 mm
  • 32 mm
  • 38 mm
  • 6 mm
  • 12 mm
  • 18 mm
  • 25 mm
  • 32 mm
  • 12 mm
  • 19 mm
  • 25 mm
  • 6 mm
  • 12 mm
  • 20 mm
  • 25 mm
  • 32 mm
  • 6 mm
  • 10 mm
  • 12 mm
  • 16 mm
  • 20 mm
  • 26 mm
  • 6 mm
  • 12 mm
  • 18 mm
  • 24 mm
  • 6 mm
  • 10 mm
  • 12 mm
  • 18 mm
  • 25 mm
  • 32 mm
  • 8 mm
  • 12 mm
  • 20 mm
  • 26 mm
  • 8 mm
  • 12 mm
  • 18 mm
  • 26 mm
Material
Heft Als Heft oder Griff wird der hintere Teil des Beitels bezeichnet. Hier fassen Sie den Beitel und legen ihn ans Holz an. Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff Holz Kunst­stoff Kunst­stoff Holz Holz
Spitze Spe­zial-Werk­zeug­s­tahl Chrom-Vana­dium-Stahl Chrom-Stahl-Legie­rung Chrom-Vana­­dium-Stahl Spe­zial-Werk­stahl Spe­zial-Werk­zeug­s­tahl Chrom-Vana­­dium-Stahl Stahl Stahl Stahl
Stahlhärte
Ausstattungsmerkmale
Leserlich gekennzeichnete Breiten
Soft-Grip
Ergonomisch gerformter Griff
Verstärkte Schlagfläche
Koffer
Holz­koffer

Kunst­stoff­koffer

Kunst­stoff­koffer

Kunst­stoff­koffer

Holz­koffer

Holz­koffer

Holz­koffer
Vorteile
  • beson­ders großes Set
  • beson­ders hohe Qua­lität
  • hand­ge­fer­tigt
  • beson­­­ders harter Beitel
  • beson­ders großes Set
  • ink­lu­sive Sch­leif­zu­behör
  • beson­­­ders harter Beitel
  • auch für Fein­ar­beiten geeignet
  • liegt sehr gut in der Hand
  • beson­ders wider­stands­fähiger Schlag­kopf
  • ink­lu­sive Schutz­ab­de­ckung
  • beson­ders wider­stands­fähiger Schlag­kopf
  • beson­­­ders harter Beitel
  • beson­­ders harter Beitel
  • auch für Fein­ar­beiten geeignet
  • beson­ders harter Beitel
  • hand­ge­fer­tigt
  • beson­ders großes Set
  • beson­ders wider­stands­fähiger Schlag­kopf
  • beson­­­ders harter Beitel
  • beson­ders großes Set
  • auch für Fein­ar­beiten geeignet
  • ink­lu­sive Schnei­den­schutz­kappe
  • ink­lu­sive Schnei­den­schutz­kappe
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Stechbeitel bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Kirschen 1108000
1,3 (sehr gut) Kirschen 1108000
61 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    97
  • Überprüfte Produkte
    10
  • Investierte Stunden
    78
  • Überzeugte Leser
    60
Vergleich.org Statistiken

Stechbeitel-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Stechbeitel Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Viele Stechbeitel müssen vor dem ersten Gebrauch angeschliffen werden. Damit stellen Sie sicher, dass die Holzarbeit leicht von der Hand geht.
  • Sie können Stechbeitel einzeln oder als Set kaufen. Hier sollten Sie darauf achten, dass die Beitelbreiten leserlich gekennzeichnet sind, damit Sie während der Arbeit nicht unnötig suchen müssen.
  • Mit einem Soft-Grip rutschen Sie auch bei der schweißtreibenden Arbeit nicht ab. Damit senkt sich die Verletzungsgefahr erheblich.
Stechbeitel-Test: Sehen Sie, wie sauber Sie mit einer Säge und einem Stechbeitel arbeiten.

Neben Hammer und Säge ist ein Stechbeitel nicht aus der Werkstatt wegzudenken. Mit einem Stechbeitel können auch die kleinsten Unebenheiten im Holz ausgebessert werden, damit der neue Tisch oder das Regal perfekt zusammenpasst.

Der deutsche Einzelhandel hat im Jahr 2017 etwa 33,6 Milliarden Euro Umsatz mit dem Verkauf von Möbeln eingenommen. Dabei ist das Anfertigen von Kleinmöbeln nicht schwer und macht in der eigenen Werkstatt besonders viel Spaß.

Um Holz sauber bearbeiten zu können, benötigen Sie neben Stechbeitel auch einen Hammer, der gut in der Hand liegt. Außerdem dürfen Möbelöl und Holzleim in keiner Werkstatt fehlen.

Um besonders schöne Möbel bauen zu können benötigen Sie einen Satz Holzbeitel. Dieses Werkzeug gehört zur Kategorie der Fein- oder Kleinwerkzeuge, mit dem Sie neben Details auch Holzverbindungen jeglicher Art anfertigen können.

Die Eisen von guten Stechbeiteln kann günstig sein und sollten nicht nur gut leserlich gekennzeichnet, sondern auch aus besonders hartem Stahl gefertigt sein, damit auch die Arbeit mit Hartholz leicht zu bewältigen ist.

Wir zeigen Ihnen in unserer Kaufberatung zum Stechbeitel-Vergleich 2018, welche Kriterien das Werkzeug außerdem erfüllen muss, damit Sie das beste Stechbeitel-Set kaufen und in Ihrer eigenen Werkstatt einsetzen können.

1. Größenvariation erleichtert das Arbeiten

Von groß nach klein. Mit einer großen Variation an Breiten können Sie Werkstücke sauber von Spänen befreien.

Eine große Auswahl an Beiteln vereinfacht das Arbeiten. Sie haben immer die passende Breite zur Hand, um auch die kleinsten Details aus Holz herauszuarbeiten.

Die ersten groben Einschnitte in das Holz können sowohl mit einer manuellen als auch mit elektronischen Sägen erfolgen. Für die Feinarbeit empfiehlt sich jedoch immer das Arbeiten mit manuellem Werkzeug. Damit behalten Sie die Kontrolle über das Werkzeug und das Werkstück.

Beim Anfertigen von Gehrungen müssen zwei Holzstücke perfekt ineinander passen. Nachdem Sie die ersten schroffen Schnitte erledigt haben, greifen Sie am besten zum Stechbeitel. Damit können Sie Verteifungen für Türbänder in Holzzargen oder Zapfenverbindungen optimal ausarbeiten.

Die verschiedenen Breiten der Stecheisen eignen sich hervorragend zum Einsatz bei unterschiedlichen Holzarbeiten. Arbeiten Sie also gerne an kleinen und sehr feinen Möbeln, sollten Sie beim Kauf eines Stechbeitel-Sets darauf achten, dass der Satz von etwa 6 bis 26 mm ragt. Damit können grobe und feine Späne fallen. Machen Sie zu Hause den Stechbeitel-Test und schauen Sie, wo und wie oft Sie Stechbeitel mit den diversen Breiten einsetzen.

2. Modern oder klassisch: Kunststoff vs. Holz

Auch grobe Spähne fallen während der Arbeit mit einem Beitel.

Auch größere Holzstücke können ohne Probleme abgespalten werden. Nutzen Sie dazu einfach einen breiteren Stechbeitel und einen Hammer.

Die ersten Meißel oder Beitel zur Holzbearbeitung wurden schon während der Steinzeit genutzt. Damals bestanden diese komplett aus Feuerstein oder Knochen. In der Bronze- und Eisenzeit löste das Metall den Stein ab und das Heft wurde aus Holz angefertigt.

Bis in unsere Zeit hat sich am Beitel nicht viel geändert. Die Beitelspitze ist weiterhin aus Metall gefertigt und das Heft aus Holz oder modern aus Kunststoff.

Ein Heft oder Griff aus Holz wird meist aus Kirsche, Weißbuche oder Ulme angefertigt. Ein Holzheft liegt für gewöhnlich gut in der Hand und ist dank einer Lackierung gut vor Schmutz geschützt.

Die Gefahr, während des Arbeitens abzurutschen, ist bei einem Holzheft erhöht, da das Holz oft durch Schweiß rutschig und glatt wird.

Ein Heft aus Kunststoff und Gummi hingegen bietet genug Widerstand, damit ein Abrutschen auch mit schwitzigen Händen weniger wahrscheinlich wird. Dazu sind Griffe aus Kunststoff ergonomisch geformt und bieten einen besonders sicheren Griff.

Entschließen Sie sich dazu, neue Stechbeitel zu kaufen, sollten Sie besonders darauf achten, dass der Beitel gut in Ihrer Hand liegt. Machen Sie selber den Stechbeitel-Test und sehen Sie, ob Sie ein Heft aus Holz oder Kunststoff zur Arbeit bevorzugen.

Vor- und Nachteile eines Hefts aus Kunststoff

  • besonders sicherer Griff
  • ergonomisch geformt
  • widerstandsbeständig
  • stabil
  • erhöhtes Gewicht

3. Harter Stahl macht gutes Werkzeug aus

Stahltypen

Kaltarbeitsstahl: Stahl, der hauptsächlich mit Kohlenstoff versetzt wurde und nicht weiter behandelt wird.
Warmarbeitsstahl: Stahl, dem Legierungen zugesetzt ist und dessen Härte durch Abschreckung mit Öl oder Wasser angehoben wird.
Schnellarbeitsstahl: Der Anteil von Legierungen beträgt etwa 30 %, weswegen der Stahl mehrfach wärmebehandelt werden kann.

Werkzeugstahl, auch Kohlenstoffstahl genannt, entsteht, wenn das Eisen während des Schmiedevorgangs mit Kohlenstoff versetzt wird. Wird der hergestellte Stahl einer Wärmebehandlung unterzogen, erhöht sich der Härtegrad des Stahls, wobei eine komplette Aushärtung von Kohlenstoffstahl nicht möglich ist. Unlegierter Stahl wird daher auch als Kaltarbeitsstahl bezeichnet.

Erst durch die Zugabe von anderen Metallen wie Vanadium, Chrom, Mangan, Nickel oder Wolfram kann der Stahl besonders gehärtet werden. Der dadurch entstandene Warmarbeitsstahl verfügt über Eigenschaften, die von einer besonders hohen Härte bis zur extremen Warmfestigkeit reichen:

LegierungEigenschaft
VanadiumVerschleißwiderstand, Warmfestigkeit, Anlassbeständigkeit
ChromHärtbarkeit, Korrosionsbeständigkeit
ManganHärtbarkeit, Streckgrenze, Zugfestigkeit
NickelStreckgrenze, Kerbzähigkeit, Zähigkeit, Temperaturausdehnung
WolframZugfestigkeit, Streckgrenze, Zähigkeit, Warmfestigkeit, Verschleißbeständigkeit
Quelle: kontur-werkzeugstahl.de und wikipedia.org

Einige Hersteller benennen die Stahllegierung, aus der der Stechbeitel hergestellt wurde, mit anderen Begriffen. Achten Sie beim Kauf eines Stemmeisens darauf, dass das Eisen aus Warmarbeitsstahl wie Chrom-Vana­­dium-Stahl gefertigt ist. Spezial-Werkzeugstahl beschreibt eine Stahllegierung, die ebenfalls speziell zum Herstellen von Werkzeug nutzbar ist.

4. Ausstattung ist auch bei Kleinwerkzeugen wichtig

Auch beim Kauf von Stemmeisen sollten Sie auf eine gute Ausstattung des Werkzeugs achten. Müde und schmerzende Hände vermeiden Sie durch ergonomische Griffe und das wenige Suchen nach der richtigen Größe kann durch eine leserliche Benennung der Beitel verhindert werden.

Damit macht auch ein langer Tag in der Werkstatt Spaß und Sie können das verdiente Feierabendbier ganz ohne Schmerzen genießen.

4.1. Größe schnell erkennen

Nichts ist ärgerlicher, als die Arbeit unterbrechen zu müssen, um nach der richtigen Breite des Stemmeisens zu suchen. Daher sollte die jeweilige Breite gut leserlich auf dem Eisen oder dem Heft dargestellt sein.

Entscheiden Sie sich zum Kauf von Holzbeiteln, stellen Sie sicher, dass die Breite nicht nur gut leserlich, sondern auch dem metrischen Einheitssystem entspricht. Die Darstellung der Breiten im metrischen Einheitssystem hat den Vorteil, dass Sie nicht aus dem angloamerikanisches Maßsystem umrechnen müssen (also von Zoll in Zentimeter oder umgekehrt). Sie wissen also mit einem Blick, welche Stechbeitel-Breite Sie in der Hand haben.

4.2. Keine müden Arme mit ergonomischem Griff

Ein fester Griff ist nötig, um auch hartes Holz gut bearbeiten zu können.

Mit einem ergonomischen Heft aus Kunststoff und Gummi liegt der Stechbeitel immer gut in der Hand. Außerdem haben Sie immer einen sicheren Griff und können auch hartes Holz ohne Probleme bearbeiten.

Damit Hammer und Meißel während der Arbeit nicht durch die Gegend fliegen, müssen sie besonders fest gegriffen werden. Mit einem ergonomischen Griff am Beitel verkrampft die Hand auch nach langer Arbeit nicht.

Die Verletzungsgefahr wird erheblich gesenkt, denn ein stabiler Griff aus Kunststoff und Gummi verhindert das Abrutschen während der Arbeit. Damit bleibt Ihre Hand sicher vor Schnitten und der ergonomisch geformte Griff beugt außerdem der Blasenbildung vor.

Sollte Sie nach einem langen Arbeitstag aufgeraute Hände haben, sollten Sie nicht davor zurückschrecken, eine Handcreme zu benutzen. Die Stiftung Warentest hat dazu einige Handcremes getestet und kam zu dem Schluss, dass Eubos Hand Repair & Schutz und Eucerins Empfindliche Haut pH 5 Handcreme die besten Ergebnisse liefern.

4.3. Widerstandsfähig dank verstärkter Schlagfläche

Eine verstärkte Schlagfläche ist nötig, um gut mit dem Werkzeug arbeiten zu können.

Ein potenzieller Stechbeitel-Vergleichssieger sollte auch nach mehrfachem Arbeiten keine Spalten oder Risse in der Schlagfläche aufweisen.

Auch eine verstärkte Schlagfläche erhöht die Sicherheit im Umgang mit einem Stechbeitel. Das Heft kann nicht splittern und Verletzungen verursachen. Ebenfalls wird die Gefahr des Abrutschens mit dem Hammer verringert, da die Schlagfläche stabil mit dem Beitel verbunden ist.

Stechbeitel mancher Marken verfügen über einen Stahlring am Ende des Hefts, der verhindert, dass das Holz des Griffs beim Schlagen mit dem Hammer zersplittert oder sich zu sehr spreizt.

Die verstärkte Schlagfläche von Stemmeisen mit einem Heft aus Kunststoff besteht aus einem extra aufgesetzten Ende aus Kunststoff oder Metall. Diese Schlagfläche kann auch Schläge mit einem Metallhammer aushalten, wohingegen Beitel mit einem Holzgriff besser mit einem Holzhammer genutzt werden sollten.

Möchten Sie nicht zusätzlich einen Holzhammer oder Schreinerklüpfel kaufen, sollten Sie auf einen Stechbeitel mit Kunststoffheft und einer verstärkten Schlagfläche zurückgreifen.

4.4. Sicher und sauber verstauen

In einer Box können Sie Stechbeitel gut aufbewahren.

In einem Koffer oder einem Kasten bewahren Sie Ihre Stechbeitel sicher auf und schützen Ihr Werkzeug vor Staub und Schmutz.

Da Stechbeitel zum sauberen Trennen von Spänen und Holz genutzt werden, sind sie extrem scharf. Verletzungen können nicht nur beim Handhaben der Beitel passieren, sondern auch bei der falschen Aufbewahrung. Lassen Sie Ihre Beitel nicht offen auf der Werkbank liegen, damit Sie nicht womöglich in die Klinge fassen.

Damit Sie lange etwas von Ihren Stechbeiteln haben, sollten Sie den Beitel nach der Arbeit mit einem leicht geölten Tuch abwischen und ihn in einem Werkzeugkasten oder hängend an einer Werkzeugwand aufbewahren.

Qualitativ hochwertige Beitel, wie Stemmeisen, Hohlbeitel oder Kantenbeitel kommen in einem Koffer aus Holz oder Kunststoff. Damit lässt sich das Werkzeug besonders gut in einem Regal lagern. Außerdem bleibt das Set an einem Ort und Sie müssen sich nicht fragen, ob Sie alle Beitel beisammen haben.

Vergleichssieger
Kirschen 1108000
1,3 (sehr gut) Kirschen 1108000
61 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Draper Expert 88605
1,4 (sehr gut) Draper Expert 88605
7 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1) zum Stechbeitel Vergleich
  1. Dirk L.
    02.10.2018

    Hallo,

    kann ich die Beitel auch ohne Hammer benutzten?

    Schöne Grüße,
    Dirk

    Antworten
    1. Vergleich.org
      02.10.2018

      Hallo Dirk,

      vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihren Kommentar zu unserem Stechbeitel-Vergleich.

      Die Stechbeitel können nur bedingt ohne einen Hammer eingesetzt werden, zum Beispiel beim Abstechen von Spänen. Der eigentliche Stich im Holz kann nur durch eine hohe Krafteinwirkung erfolgen, die erst mit dem Einsatz eines Hammers möglich ist.
      Wir hoffen, Ihnen damit geholfen zu haben.

      Mit besten Grüßen
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Handwerkzeug

Jetzt vergleichen
Brecheisen Test

Handwerkzeug Brecheisen

Ein Brecheisen ist eines der wichtigsten Utensilien im Abbruch. Durch seine spezielle Form (Kuhfuß) kann das Brecheisen sowohl eingesetzt werden, um …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Cuttermesser Test

Handwerkzeug Cuttermesser

Cuttermesser sind Messer mit sehr scharfen, auswechselbaren Klingen. Diese Universalmesser eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen rund um die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hammer Test

Handwerkzeug Hammer

Einen Hammer für gelegentliche Arbeiten rund ums Haus bekommt man bereits für unter 10 Euro…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nietmutternzange Test

Handwerkzeug Nietmutternzange

Eine Nietmutternzange bearbeitet glattes Metall, Kunststoff und Holz. Wie bei einem Dübel fassen Sie damit ein Schraubloch in den Werksgegenstand ein …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schneeschieber Test

Handwerkzeug Schneeschieber

In Deutschland besteht im Winter die Pflicht zum Schneeschieben. Mit dem richtigen Schneeschieber, auch Schneeschaufel genannt, lässt sich dies ohne …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schraubendreher Test

Handwerkzeug Schraubendreher

Mit Schraubendrehern werden Schrauben ein- und ausgedreht. Neben den klassischen Varianten für Schlitz- und Kreuzschlitzschrauben gibt es auch …

zum Vergleich