OCR-Software Test 2016

Die 7 besten Programme zur Texterkennung im Vergleich.

AbbildungTestsiegerAbbyy FineReader 12 ProfessionalAbbyy FineReader Pro für MacMarkt + Technik Perfect PDF 9 Premium EditionNuance Paperport 14 ProfessionalPreis-Leistungs-SiegerAvanquest Wondershare PDFelement ProfessionalNuance Omnipage UltimateIris Readiris Pro 14 Win
ModellAbbyy FineReader 12 ProfessionalAbbyy FineReader Pro für MacMarkt + Technik Perfect PDF 9 Premium EditionNuance Paperport 14 ProfessionalAvanquest Wondershare PDFelement ProfessionalNuance Omnipage UltimateIris Readiris Pro 14 Win
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Kundenwertungnoch keinenoch keine
14 Bewertungen
53 Bewertungen
noch keinenoch keine
12 Bewertungen
Kompatibilitätkompatibel mit Windows kompatibel mit Apple kompatibel mit Windows kompatibel mit Windows kompatibel mit Windows kompatibel mit Windows kompatibel mit Windows
OCR TexterkennungWie gut ist das Programm dazu in der Lage, auf Bilddateien zusammenhängende Texte zu erkennen?

Ähnlich wie ein Lesegerät kann die Texterkennung Buchstaben identifizieren und z.B. gescannte Buchseiten als solche erkennen. So können Sie auch mit Fotos von Texten effektiv arbeiten.
PDF erstellen
PDF konvertierenKonvertieren meint hier die Umwandlung von Dateien in das PDF-Format.
PDF bearbeitenDamit sind zum Beispiel Kommentare oder farbliche Markierungen gemeint.
PDF-Formulare
online ausfüllen
Sprachen190 Erkennungssprachen190 ErkennungssprachenDeutsch, Englisch, Französisch, ItalienischDeutschEnglisch, Koreanisch, Russisch, Deutsch, Spanisch u.a.120 Erkennungssprachen137 Erkennungssprachen
Vorteile
  • einfache Bedienung
  • sehr schnelle Bearbeitung
  • schnelle Synchronisierung mit Clouds wie Google Drive
  • sehr viele Speicherformate für Dokumente und Bilder
  • ideal für Unternehmen: Verfügbarkeit im Netzwerk
  • einfache Bedienung
  • schnelle Synchronisierung mit Clouds wie Google Drive
  • sehr viele Speicherformate für Dokumente und Bilder
  • ideal für Unternehmen: Verfügbarkeit im Netzwerk
  • einfache Bedienung
  • Einfügen von Videokommentar möglich
  • kompatibel mit Adobe Acrobat reader
  • Passwortschutz und Verschlüsselung von PDFs
  • übersichtliche und schnelle Dateiverwaltung
  • einfache Bedienung
  • Konvertierung von PDF in Word sehr einfach
  • inkl. Vorlagen für Rechnungen, Verträge usw.
  • schnelle Synchronisierung mit Clouds wie Google Drive
  • übersichtliche und schnelle Dateiverwaltung
  • einfache Bedienung
  • schnelle Synchronisierung mit Clouds wie Google Drive
  • übersichtliche und schnelle Dateiverwaltung
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 10 Bewertungen

OCR-Software-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Wenn Sie ein Buch scannen oder einen Text abfotografieren, können Sie den Text auf dem Bild zwar lesen, jedoch nicht mit einem Textverarbeitungsprogramm wie Word editieren. Auch Markierungen oder Kommentare lassen sich schwer einfügen, da der PC keinen Text, sondern nur ein Bild erkennt.
  • Mit einer OCR-Software können Sie jeden beliebigen Text erfassen und in ein editierbares Format umwandeln. So wird aus einer Bilddatei eine PDF, mit der Sie über einen PDF-Editor arbeiten können.
  • OCR-Programme werden meist zusammen mit einem PDF-Editor verkauft und kosten zwischen 15 und 90 Euro. Sie ersparen Ihnen das mühsame Abschreiben und ermöglichen die Erstellung von umfassenden PDF-Dateien oder ganzer E-Books.

OCR-Software Test

Sie verbrauchen 250 Kilogramm Papier im Jahr – ist Ihnen das bewusst? Dieser Wert entspricht dem durchschnittlichen Pro-Kopf-Verbrauch von Papier in Deutschland, einem der weltweit größten Papierimporteure überhaupt. Der Papierkrieg nimmt ungeahnte Formen an: Verträge werden immer weiter aufgebläht, Bewerbungen in großformatige Briefumschläge gepresst und die Mühlen der Bürokratie mahlen unaufhörlich weiter.

Speichern Cloud

Digitalisieren um zu editieren: OCR-Software schlägt die Brücke zwischen Papier und Datei.

Um Papier zu sparen muss digitalisiert werden. Als Daten können Texte viel leichter bearbeitet, verschickt und archiviert werden. Aber vom Buch direkt auf den Bildschirm – ist das überhaupt möglich? Mit einem Scanner ist das natürlich schnell erledigt, aber Word und Co. erkennen lediglich ein Bild, keinen Text!

Hier kommt die OCR-Software ins Spiel. Programme zur OCR Texterkennung können Texte erfassen und ohne weiteres in ein PDF-Format umwandeln, mit welchem Sie direkt arbeiten können. In unserem OCR-Software Test 2016 möchten wir Ihnen erklären, wie diese Programme funktionieren und worauf es beim Kauf ankommt.

1. Wie funktioniert das mit der OCR-Software?

OCR steht für Optical Character Recognition, was auf Deutsch Optische Zeichenerkennung (OZE) bedeutet.  Der Name lässt bereits erahnen, worum es bei diesen Computerprogrammen geht. Die Software kann eine Bilddatei (wie einem Foto oder einem Scan) auf das Vorhandensein von Text untersuchen, selbigen erfassen und in ein Format umwandeln, mit dem Sie im Anschluss arbeiten können.

Um zu verstehen, was bei der optischen Zeichenerkennung passiert, müssen Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen und nachvollziehen, wie ein PC eigentlich arbeitet. In der folgenden Tabelle möchten wir Ihnen dabei helfen:

Wie Funktioniert die Ein- und Ausgabe von Daten bei einem Computer?
Dateneingabe: Wenn Sie auf Ihrer Tastatur auf eine Taste drücken, erscheint auf Ihrem Bildschirm prompt der entsprechende Buchstabe. Das funktioniert wie folgt: Sie erzeugen mit Hilfe eines Peripheriegeräts einen Binärcode, bestehend aus den Zahlen 1 und 0. Egal wie komplex der Buchstabe: Wenn Sie z.B. auf das Y drücken, teilen Sie Ihrem PC die Zahlenfolge: 01011001 mit. Nur mit diesem Code kann Ihr Computer arbeiten, diese Zahlenfolge ist für ihn ausles- und verwertbar.

Eingabe von Worten oder Zahlen erfolgt über einen Binärcode

Datenausgabe: Der von Ihnen eingegebene Binärcode aus 1 und 0 wird vom Computer als solcher erkannt und kann dementsprechend umgesetzt werden. Das geschieht im Bruchteil einer Sekunde. Doch wenn Sie ein Bild scannen, erhält Ihr Computer keinen Binärcode, sondern lediglich eine Vielzahl von Pixeln – kleinen farbigen Bildpunkten. Um die Schrift auf dem Bild zu erkennen und in einen fortlaufenden Binärcode zu verwandeln, brauchen Sie ein Texterkennungsprogramm.

Ohne Binärcode kann der Computer keine Worte oder Zahlen erkennen

Scanner Software: Die Texterkennungsprogramme aus unserem OCR-Software Vergleich können den Text auf gescannten Buchseiten identifizieren und Ihrem PC die Informationen als Binärcode übermitteln. So können Sie den Text z.B. mit Word oder die Zahlen mit Excel bearbeiten.

2. PDF: Format für alle Fälle

Scanner Software wie OCR Scanner werden oftmals als PDF-Editoren verkauft. Es kommt sogar vor, dass der OCR Scanner lediglich eine Applikation einer PDF-Scanning-Software ist. Um zu verstehen, warum gerade das Datei-Format PDF im Zusammenhang mit Texterkennung genannt wird, muss zunächst die Problematik der Formatierung im Zusammenhang mit der Textverarbeitung erläutert werden.

2.1. Überblick über Datei-Formate

Wenn Sie sich die Dateien auf Ihrem PC oder Laptop genauer ansehen, werden Sie verschiedene Formate bemerken:

Archiv-Dateien Film-Dateien Musik-Dateien Text-Dateien
  • 7z
  • rar
  • zip
  • mkv
  • mpg
  • avi
  • wav
  • mp3
  • aac
  • doc
  • rtf
  • txt
z.B. mit WinRAR z.B. mit VLC Player z.B. mit Winamp z.B. mit MS Office
Programme: Je nach Format der Dokumente und Dateien benötigen Sie auch unterschiedliche Programme. Beispiel-Software können Sie der Tabelle entnehmen.

Die Vielzahl von Formaten kann auf den ersten Blick unübersichtlich erscheinen. Wer sich schon einmal mit Bildbearbeitung auseinandergesetzt hat und z.B. mit Adobe Photoshop ein Bild abspeichern möchte, der kann aus folgenden Formaten wählen:

  • PSD
  • PSB
  • BMP
  • GIF
  • DCM
  • EPS
  • DCS
  • IFF
  • JPG
  • MPO
  • PCX
  • PDF
  • RAW
  • PXR
  • PNG
  • PBM
  • SCT
  • TGA
  • TIF

Wenn Sie nicht gerade als Grafiker oder Designer arbeiten, werden Sie sich über diese Menge an kryptischen Abkürzungen wundern. Tatsächlich hat die Häufung von Formaten Vor- und Nachteile, die wir Ihnen kurz darlegen möchten:

  • Datei-Größe kann angepasst werden (z.B. Komprimierung)
  • Datei-Qualität kann erhöht werden (PNG: Verlustfreiheit)
  • Datei-Kompatibilität kann hergestellt werden, damit die Datei von bestimmten Programmen geöffnet werden kann
  • Datei-Kompatibilität muss erst hergestellt werden
  • oftmals werden falsche Formate genutzt

OCR Software Vergleich

2.2. Das Abspeichern von Texten

Wenn es um Textverarbeitung am Computer geht, wird Ihnen sicherlich Word von Microsoft in den Sinn kommen. Auch mit diesem Programm können Sie aus einer Vielzahl von Textformaten wählen, wenn Sie Ihre Dokumente abspeichern möchten:

  • Word-Dokument
  • XPS-Dokument
  • Rich-Text-Format
  • OpenDocument-Text*
  • PDF

*OpenDocument-Text: Wer gerne auf kostenlose Textverarbeitungs-Software wie z.B. OpenOffice setzt, der erstellt (ohne spezielle Einstellung) OpenDocument-Dateien. Wenn Sie die Datei jedoch an jemanden schicken, der Word benutzt, sollten Sie das Dokument als .doc abspeichern.

Wenn Sie einen Text abspeichern und ihn in Zukunft weiter bearbeiten möchten, sollten Sie immer das Word-Dokument wählen. Mit diesem Format abgespeicherte Dateien lassen sich jederzeit öffnen und ohne Schwierigkeiten weiter bearbeiten.

OCR Software

PDF Dateien werden mit dem Adobe Acrobat Reader geöffnet.

Möchten Sie ein fertiges Dokument abspeichern und es z.B. ausdrucken oder verschicken, sollten Sie jedoch das Format PDF wählen. PDF bedeutet Portable Document Format. Es handelt sich um ein Dokument-Format das von Adobe entwickelt worden ist und Plattform-unabhängig verwendet werden kann – also unter Linux, Apple, Windows oder sogar Solaris. Der Empfänger braucht zudem nicht einmal ein Programm für Textverarbeitung oder Texterkennung: Adobe stellt mit dem Adobe Acrobat Reader das Programm zur Verfügung, mit dem Sie die Datei öffnen und lesen können.

Der einzige Nachteil von PDF-Dateien ist, dass sie nicht für die weiterführende Bearbeitung geschaffen sind. Zwar können Sie den Text farblich markieren oder einen Kommentar hinzufügen, doch am Inhalt der PDF lässt sich so leicht nichts ändern. Dafür braucht es eine spezielle PDF-Editor-Software.

Adobe Systems

Ein Nachteil dabei ist die Abhängigkeit von Adobe. Adobe Systems steigert seinen Umsatz seit Jahren unaufhörlich. Inzwischen sind es etwa 1,4 Milliarden US-Dollar in einem einzigen Geschäftsquartal. Für Sie als Nutzer ist zwar die Verwendung von PDF-Dateien ohne Gebühren möglich, doch Adobe stellt noch viele andere Programme her, die oft genutzt werden:

  • Photoshop
  • Lightroom
  • Illustrator
  • InDesign
  • Acrobat Pro DC
  • Experience Design
  • Premiere Pro
  • After Effects
  • Animate
  • Dreamweaver
  • Muse
  • Fuse
  • Audition
  • Bridge
  • Flash Builder
  • InCopy
  • Prelude
  • Media Encoder
  • Spark
  • Scout
  • SpeedGrade
  • Story Plus
  • PhoneGap Build
  • Prelude Live Logger
  • Creative Cloud
  • Gaming SDK
  • Extension Manager
  • ExtemdScript Toolkit

Mit dem steigenden Erfolg von Adobe System wächst jedoch die Gefahr der Monopolisierung. Adobe Photoshop konnte man bisher einfach für einen festen Preis kaufen und nach Belieben verwenden. Adobe Photoshop CC ist jedoch nur über ein Abonnement über die Creative Cloud erhältlich. Das bedeutet, dass Kunden nunmehr etwa 25 Euro im Monat für die Benutzung von Photoshop bezahlen müssen. Auch die beliebten Schüler- und Studentenversionen sucht man vergebens.

Die Empörung ist natürlich groß, doch am Erfolg von Adobe Systems ändert sich deshalb nichts. Zu wichtig sind Programme wie Photoshop und InDesign geworden, als dass man sie einfach ersetzen könnte. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie, wenn Sie diesem Link folgen.

2.3. Die PDF und OCR

Wenn Sie die beste OCR-Software kaufen, werden Sie um ein PDF-OCR-Programm nicht herumkommen. Das liegt daran, dass ein mithilfe einer OCR Software gescannter Text idealerweise in eine PDF umgewandelt wird. Das Format ist prädestiniert, weil Sie den gescannten Text nur selten selbst bearbeiten wollen. Wenn Sie ein Buch via Scanning Software in ein Textformat umwandeln, können Sie dank des PDF-Formats in kurzer Zeit ein E-Book erstellen – als Word-Dokument wäre der Text eher ungeeignet.

Darum wird (selbst wenn die OCR-Software günstig zu erwerben ist) oft ein PDF-Editor mitgeliefert, damit Sie die erstellten PDFs in gewissem Umfang konvertieren und bearbeiten können. Wenn Sie auf eine Freeware OCR zurückgreifen oder OCR Online verwenden, sollten Sie sich einen kostenlosen PDF-Editor zusätzlich downloaden.

Im folgenden Video sehen Sie, wie Sie den kostenlosen PDF-Creator verwenden können, um eine PDF-Datei zu erstellen:

3. Kaufberatung für OCR-Software: Erkennungssprachen, Online OCR und die Kompatibilität

Gute OCR-Software muss natürlich schnell und zuverlässig Texte erkennen können. Ihr persönlicher OCR-Software Testsieger sollte jedoch mehr als das können. Auf welche Kategorien es beim Kauf wirklich ankommt, erfahren Sie im Folgenden.

3.1. Sprache verbindet

Abbyy

Der FineReader von Abbyy ist ein sehr bekanntes OCR-Programm.

Wenn Sie sich für eine Software mit OCR-Anwendung entschieden haben und einen Texterkennungs-Test durchlaufen lassen, wird das Programm zur Texterkennung zunächst überprüfen, in welcher Sprache der Text verfasst worden ist.

Eine OCR Software als Freeware kann womöglich lediglich Deutsch als Sprache erkennen und dementsprechend nur auf Deutsch verfasste Texte bearbeiten und digitalisieren. Der FineReader 12 von Abbyy kann dagegen 190 Sprachen erkennen und unterscheiden.

Achten Sie darauf, dass Ihre OCR-Software wenigstens zwischen Deutsch, Englisch und Französisch unterscheiden kann, da Sie früher oder später sehr wahrscheinlich auf Texte in diesen Sprachen stoßen werden. Bedenken Sie auch die Vielzahl an Anglizismen, die es inzwischen in die deutsche Sprache geschafft haben. Schließlich möchten Sie auch etwaige Fremdwörter im Text durch Ihr Texterkennungsprogramm erfasst wissen und sie nicht mühsam selbst einspeisen.

3.2. Online OCR: eine Alternative?

Auf der Website onlineocr.net können Sie in einem begrenzten Umfang Dokumente hochladen, die direkt und ohne Installation von der Freeware OCR gescannt werden. Das ist zwar eine bequeme und schnelle Möglichkeit, doch das begrenzte Volumen, die unumgängliche Internetverbindung sowie der nötige Upload auf die Server der Anbieter sind hier das Haar in der Suppe.

OCR Software online zu benutzen, ist grundsätzlich nicht zu empfehlen. Wir raten Ihnen zum Kauf eines günstigen Programms aus unserem OCR-Software Test oder zum Download einer kostenlosen OCR-Software. Lediglich in einem Notfall, etwa wenn Sie kurzfristig ein paar Seiten aus einem Buch via PDF Texterkennung erfassen müssen (weil das Ende der Leihfrist bereits am nächsten Tag ist), kann Online OCR zum Retter in der Not werden.

3.3. OCR Software für Mac oder Windows?

Wie bei allen Programmen spielt die Kompatibilität eine Rolle, wenn es um die Installation geht. Programme für den Mac, die über das iOS von Apple laufen, brauchen meist andere Software als Windows-PCs. Sie sollten also vor dem Kauf von Software im Allgemeinen und vor dem Kauf eines Programms zur Texterkennung im Speziellen die Kompatibilität überprüfen.

Der Hersteller Abbyy hat sein Marken-Produkt FineReader Pro sowohl in einer Mac als auch einer Windows Version veröffentlicht. Je nach PC-Typ können Sie sich für eine der Versionen entscheiden.

OCR Vergleich

4. PDF-Editor und OCR Software als Freeware

Sowohl einen PDF-Editor als auch OCR Software finden Sie im Internet als kostenlose Software zum Download. Wenn Sie zum Beispiel ein kostenloses Programm zur Texterkennung suchen, können Sie es mit FreeOCR versuchen. Dabei sollten Sie jedoch bedenken, dass die Zuverlässigkeit solcher Programme oft zu wünschen übrig lässt. Texte werden nicht richtig erkannt oder sogar falsch wiedergegeben.

Auch PDF-Editoren gibt es als Download-Datei im Netz. Ein Beispiel ist der Free PDF Editor. Für Laien und Gelegenheits-Nutzer sind solche Tools eine schnelle Hilfe – wer des Öfteren mit PDFs arbeitet, wird jedoch nicht um einen umfangreicheren und zuverlässigeren Editor herumkommen.

5. Dokumente schützen und verschlüsseln

Die Abschlussarbeit

Wer eine größere Arbeit (wie z.B. eine Diplom-, Bachelor- oder Masterthesis) anfertigt, kann dafür ein beliebiges Textverarbeitungsprogramm nutzen – speichern sollten Sie jedoch im PDF-Format. Wenn sich die Fußnoten häufen, jede hochgestellte Ziffer relevant ist und Schreibfehler eine Abwertung Ihrer Gesamtnote bedeuten, dann sollten Sie nichts dem Zufall überlassen. Viele Universitäten fordern ohnehin eine im PDF-Format gespeicherte Version der Abschlussarbeit auf einem Datenträger ein, um selbige zu archivieren.

Ein großer Vorteil von PDF-Dateien ist, dass Sie einen Text absichern. Keine Verschiebungen, Formatierungsfehler oder kurzfristige Änderungen durch Dritte können Ihren Text verändern, wenn Sie ihn als PDF abgespeichert haben.

Einige PDF-Editoren aus unserem OCR-Software Test können die Art und Weise der Verschlüsselung jedoch noch verstärken. Mit einer digitalen Signatur erhält die von Ihnen erstellte PDF-Datei einen deutlich sichereren Passwortschutz, der sich nur mit viel Know-how und diversen Tools umgehen lässt. Gerade wenn Sie nicht möchten, dass Fremde nachträglich Änderungen an Ihrem Dokument vornehmen, sollten Sie die Verschlüsselung des PDF-Editors nutzen.

6. Texterkennung für Blinde

Texte automatisiert zu erkennen ist nicht nur für die Digitalisierung von Text hilfreich, sondern kann über eine Sprachausgabe sogar blinden Menschen dabei helfen zu lesen. Sogenannte Text-to-Speech-Programme fungieren als Vorleser. Sie erkennen den geschriebenen Text und können ihn dementsprechend akustisch wiedergeben.

Der Vorgang ist grundsätzlich derselbe wie bei der herkömmlichen Texterfassung – allerdings erweitert eine Sprachausgabe die Funktion. Der gescannte Text kann ohne Verzögerung vorgelesen werden, ohne dass Sie ihn dafür sehen müssen.

Stiftung Warentest: Bereits 2009 hat die Stiftung Warentest vom Nokia N 82 berichtet, das dank der zusätzlich verfügbaren Texterkennungssoftware knfb-Reader Textscans mit Vorlesefunktion für unterwegs ermöglicht hat.

7. Fragen und Antworten rund um das Thema OCR-Software

  • 1. Welche Hersteller produzieren Texterkennungs-Software?

    Neben den vielen kostenlosen Online-OCR-Programmen gibt es einige Hersteller, die sehr gute Markenprodukte produzieren:

    Markt + Technik
    Nuance (Omnipage)
    Wondershare
    Abbyy (FineReader)

    Oftmals erhalten Sie so ein Programm (als CD oder Download), das regelmäßig über Updates aktualisiert wird und zuverlässig arbeitet.

  • 2. Wie digitalisiert man einen Text?

    Um z.B. eine Seite aus einem Buch als Datei auf dem Computer verwenden zu können, benötigen Sie zunächst ein Bild. Dieses Bild erstellen Sie entweder mit Hilfe einer Digitalkamera oder eines Scanners. Das Bild übertragen Sie anschließend auf Ihren PC. Ist die Bilddatei auf Ihrem Rechner, können Sie sie mit dem Texterkennungsprogramm scannen.

    So erhalten Sie eine PDF-Datei, die den Text als solchen für die elektronische Datenverarbeitung verwendbar macht. Über einen PDF-Editor und ein Textverarbeitungsprogramm können Sie den Text nunmehr auch bearbeiten und auf Ihre Bedürfnisse anpassen.

    Wir empfehlen Ihnen, bearbeitete Texte nicht einfach auf der Festplatte Ihres Notebooks zu belassen. Zu schnell können aufwendig bearbeitete Dokumente verloren gehen. Sicherer sind Clouds: Online-Speicher, auf die Sie überall zugreifen können. Weitere Speichermedien sind z.B.:

    USB-Stick
    Externe Festplatte
    Externe SSD
    NAS-Server
    WLAN-Festplatte

    Natürlich können Sie auch einen CD-Rohling nutzen, auf dem Sie die Datei mit einem Brennprogramm abspeichern. Wenn Sie wirklich wichtige Dateien abspeichern möchten, sollten Sie mehrere Speichermedien verwenden, um die Sicherheit zu erhöhen.

    Tipp: Wenn Sie keine Cloud anlegen möchten, da Ihnen diese Form des Speicherns zu unsicher ist, können Sie sich auch eine E-Mail mit Anhang an Ihre eigene E-Mail-Adresse senden. Der Anhang enthält natürlich die entsprechenden Dokumente und kann bei Bedarf durch ein Zip-Format komprimiert werden.

  • 3. Besitzt Word eine integrierte Texterkennung?

    Ja, dieses Feature soll in unserem OCR-Programm-Test nicht unerwähnt bleiben. Das Textverarbeitungsprogramm von Microsoft besitzt inzwischen eine integrierte Texterkennungssoftware. Mit diesem OCR-Tool können Sie auch den Text von Abbildungen umwandeln, damit er von Ihnen editiert werden kann. Diese Funktion finden Sie über Extras und Texterkennung mit OCR.

    Wie die Schrifterkennung genau funktioniert, sehen Sie hier.

  • 4. Kann man mit einem PDF-Editor Wasserzeichen einfügen?

    Ja. Mit guten PDF-Editoren (wie dem Perfect PDF 9 von Markt + Technik) lassen sich diverse Bearbeitung an PDF-Dateien vornehmen. Sie können z.B. folgende Elemente nach Belieben einfügen:

    Wasserzeichen
    Text-, Audio- und Videokommentare
    Verknüpfungen
    Hintergründe

Kommentare (2)
  1. poiuz trew sagt: 11. August 2016, 17:00 Uhr

    interessant, besonders das mit adobe fand ich spannend. gibt es denn da eigentlich sinnvolle alternativen?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 11. August 2016, 17:15 Uhr

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem OCR-Software Vergleich.

      Ja, es gibt Alternativen zu Adobe Systems. Sowohl der Foxit Reader als auch der PDF-XChange Viewer werden bei Verbrauchern immer beliebter.

      Doch auch hier gibt es Nachteile, insbesondere, was den Datenschutz anbelangt. Mehr Erfahren Sie in diesem Artikel von Spiegel Online.

      Weiterhin viel Vergnügen bei der Texterkennung!
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Software

Software Backup-Software

Wer nicht in regelmäßigen Abständen ein Backup der Daten auf seinem Computer erstellt, läuft Gefahr, unter bestimmten Umständen alle …

zum Vergleich

Software Banking-Software-Mac

Eine Banking-Software für den Mac macht Sie zum Verwalter Ihrer Finanzen: managen Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben, kalkulieren Sie Risiken oder …

zum Vergleich

Software Bewerbungssoftware

Bewerbungssoftware hilft Ihnen bei der Erstellung einheitlicher, professioneller und gut strukturierter Bewerbungsunterlagen. Egal ob Sie sich für …

zum Vergleich

Software Bildbearbeitungsprog…

Mit Bildbearbeitungsprogrammen können Fotos im Nachhinein am PC verändert werden. Beliebte Vertreter sind vor allem Adobe Photoshop und PaintShop …

zum Vergleich

Software Firewall

Eine Firewall ist ein Sicherungssystem auf dem Computer, das vor unerwünschten Zugriffen auf das Netzwerk schützt. Die Firewall ist in der Regel …

zum Vergleich

Software Passwort Manager

Ein Passwort Manager oder Passwortprogramm speichert die Login-Daten zu Ihren Online-Accounts, Kreditkarten-Nummern, Bankdaten oder Adressen und hält…

zum Vergleich

Software Projektmanagement So…

Vom Freelancer bis zum Großunternehmer: Wer sich mit kleinen oder großen Projekten beschäftigt, kommt um eine gute Organisation nicht herum. Ablä…

zum Vergleich

Software Spracherkennungssoft…

Spracherkennungssoftware kann Ihre Stimme über ein Mikrophon digitalisieren und in einen Fließtext umwandeln. So können Sie z.B. ein ganzes Buch …

zum Vergleich

Software Video Converter

Ein Video Converter ist ein Software-Programm, mit dem Sie Video-Dateien in (fast) jedes Video-Format umwandeln können. Dadurch lässt sich ein Video…

zum Vergleich

Software Videobearbeitungspro…

Videobearbeitungsprogramme werden genutzt, um Videos zu erstellen. Dies beinhaltet das Schneiden von Videos und das nachträgliche Bearbeiten von …

zum Vergleich

Software Mac-Virenscanner

Macs benötigen ebenso wie Windows-PCs einen ausreichenden Schutz vor Malware, Viren und Co. Das Gerücht, Apples Betriebssystem sei auch ohne Mac OS …

zum Vergleich

Software Virenscanner

Virenscanner leisten einen umfassenden Schutz vor Viren und bedrohlicher Software, indem sie die Viren aufspüren und entsorgen…

zum Vergleich

Software VPN-Software

Mit einer VPN-Software kann der Nutzer anonym im Netz surfen, weil die IP-Adresse des Gerätes verschleiert wird. Außerdem können Daten und …

zum Vergleich