Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einer guten PC-Tuning-Software können Sie auf Ihrem PC für Ordnung sorgen, indem Sie die Datei-Schredder-Funktion nutzen.
  • Auch PC-Tuning-Freeware kann bereits einen Unterschied machen.
  • Ohne PC-Tuning-Tools wird Ihr PC immer langsamer, da sich im Laufe der Zeit alte Dateien und Daten ansammeln.

PC-Tuning-Software-Test

1. Was bringt eine PC-Tuning-Software?

Eine PC-Optimierungssoftware bietet verschiedene Verbesserungssmöglichkeiten und erhöht automatisch die Performance des PCs, indem sie alten Datenmüll entfernt. Unser PC-Tuning-Software-Vergleich für 2021 beantwortet die wichtigsten Fragen und erklärt, worauf Sie achten sollten, ehe Sie eine PC-Tuning-Software kaufen.

Bevor Sie mit der Bedienung einer PC- oder Laptop-Tuning-Software beginnen, ist es wichtig, dass Sie zunächst ein Backup all Ihrer wichtigen Daten vornehmen. Das bedeutet, dass Sie sämtliche Bilder, Videos und sonstige Ordner auf einer Cloud oder einer Hardware wie einer Festplatte oder einem USB-Stick abspeichern.

Erst dann sollten Sie beispielsweise den Ashampoo WinOptimizer oder Softwares von Avira und CCleaner ihre Arbeit machen lassen. Sichern Sie Ihre Daten nicht, könnten diese im schlimmsten Fall verloren gehen und sich auch nicht wieder herstellen lassen.

2. Welche Funktionen sind laut gängigen PC-Tuning-Programm-Tests im Internet wichtig?

Egal, ob Sie eine PC-Tuning-Freeware oder eine bezahlte Vollversion einer PC-Tuning-Software installieren: Beide Versionen besitzen einige wichtige Funktionen, welche Ihren PC mithilfe einer intuitiven Programmoberfläche reinigen. Einige Programme bieten mehr Funktionen als andere. Diese Funktionen erläutern wir von Vergleich.org in den folgenden Abschnitten.

2.1. Start-Optimierung

Die Start-Optimierung, welche alle PC-Performance-Tuning-Softwares anbieten, ist besonders wichtig. Mit der Zeit wird der Systemstart durch eine Vielzahl installierter Apps bzw. Programme immer langsamer. Dies passiert, da viele dieser Programme im Vorder- sowie im Hintergrund von Windows erst einmal geöffnet werden müssen. Umso älter und umfangreicher diese Programme sind, desto langsamer startet Ihr Computer. Mit einer PC-Tuning-Software wird diese Performance deutlich verbessert.

2.2. Deinstaller

Laut gängigen Online-Tests von PC-Tuning-Softwares besitzen viele davon einen sogenannten Deinstaller. Auch bekannt als Uninstaller oder Deinstallationsmanager. Dieser Manager sorgt dafür, dass Sie Programme unkompliziert von Ihrem PC entfernen können. Dafür werden alle installierten Programme übersichtlich aufgelistet. Ungewünschte Programme bzw. Programme, welche Sie nicht mehr nutzen, können Sie anschließend per Mausklick löschen.

Temporäre Dateien und Ordner, welche zu diesen Programmen gehörten, werden dank des Deinstallationsmanagers ebenso entfernt. Beispiele für Programme, die diese Funktion besitzen, sind unter anderem PC TuneUp von AVG, System Mechanic 21 von iolo und TuneItUp PRO von Nero. All diese Programme sowie weitere können Sie nach einer einfachen Installation auf Ihrem Computer nutzen.

2.3. Datei-Schredder

Diese Funktion finden Sie in vielen Laptop-Tuning-Softwares. Bei Windows-Computern haben Sie über die Kommandozeile die Möglichkeit, Dateien endgültig zu entfernen. Dies ist aber sehr aufwendig und für die meisten PC-Nutzer schlicht zu kompliziert.

Bei Datei-Schreddern können Sie auswählen, wie viele Dokumente gelöscht werden sollen. Obendrein lässt sich bestimmen, ob eine Wiederherstellung der Dateien möglich sein soll. Ist eine Wiederherstellung nicht möglich, haben Sie den Vorteil, dass viele Dateien und Daten endgültig entfernt werden. Dies hat den Vorteil, dass der PC endgültig von alten Dateien bereinigt wird.

Der Nachteil dabei ist, dass Sie eventuell wichtige Dateien für immer entfernen und diese nirgendwo abgespeichert sind. Wir von Vergleich.org empfehlen Ihnen daher ein Backup aller wichtigen Dateien.

Um verlorene Dateien wiederherzustellen, benötigen Sie etwas Glück sowie ein gutes Programm. Die Stiftung Warentest meint, dass nur eine Software in allen Situationen hilft.

2.4. Treiberaktualisierung

Treiber sorgen dafür, dass Software mit Hardware kommuniziert. Sie ermöglichen etwa, dass Ihr Drucker mit Ihrem PC und mit der jeweiligen Software zusammenarbeitet. Werden Treiber im Laufe der Zeit nicht aktualisiert, kommt es häufig zu Problemen. Einige Teile sind dann womöglich nicht mehr kompatibel und Ihr Drucker oder sonstiges Programm funktioniert nicht mehr wie gewohnt.

Um diese Probleme zu verhindern, sollten Sie die Treiber immer auf dem aktuellsten Stand halten. Laut diversen Online-Tests von PC-Tuning-Softwares sorgen diese Softwares dafür, dass alle Treiber stets aktuell sind und alles regelmäßig aktualisiert wird. Dies ist nicht nur bei kostenlosen PC-Tuning-Softwares, sondern auch bei kostenpflichtigen PC-Tuning-Softwares für Windows entscheidend.

2.5. Browserreinigung

Die Kategorie „Browserreinigung“ ist für einen Großteil der PC-Nutzer enorm wichtig. Dabei ist es egal, ob es sich um teure oder eine günstige PC-Tuning-Software handelt. Hauptsache das Internetsurfen funktioniert einwandfrei.

PC-Tuning-Software-Internet-Test

PC-Tuning-Softwares reinigen nicht nur den PC, sondern auch den Browser.

Allgemeint verbessert die Optimierung des Browsers auch die Geschwindigkeit Ihres Browsers (Chrome, Firefox, Edge, etc.) und gestaltet Ihr Surfen im Internet somit effizienter. Besonders wichtig ist, dass Sie stets die aktuelle Version Ihres Browsers nutzen. Dies finden Sie mit wenigen Klicks in den Einstellungen heraus. Haben Sie viele Erweiterungen wie etwa den Ad-Blocker installiert, kann sich dies ebenso negativ auf die Leistung des Browsers auswirken.

Häufig ist es der Fall, dass der Verlauf und der Cache zu voll sind. Die PC-ECU-Tuning-Software hilft Ihnen dabei, diese Daten zu löschen. Anstatt manuell zu reinigen, können Sie eine Vollversion einer PC-Tuning-Software nutzen, die diese Aufgabe für Sie übernimmt. Aber auch kostenlose PC-Tuning-Softwares können Ihnen dabei meist behilflich sein.

2.6. Defragmentierung der Festplatte

Ein weiterer Grund für einen langsamen Computer ist die sogenannte Fragmentierung. Das bedeutet, dass zusammengehörige Dateien und Ordner mit der Zeit verschoben und zersplittert werden.

Da diese Dateien nicht mehr beieinanderliegen, muss der Computer jedes Mal hin- und herspringen, um die Dateien zu sammeln und sie anschließend als Ganzes anzeigen zu können. Dadurch wird der PC zunehmend ineffizienter und langsamer.

Laut diversen Online-Tests von PC-Tuning-Softwares bieten entsprechende Softwares eine Defragmentierung an. Mit dieser Funktion werden zersplitterte Dateien zusammengesucht, damit sie in kürzester Zeit als Ganzes geöffnet werden können. Das Betriebssystem muss nicht mehr so lange suchen und wird bedeutend schneller.

3. Wie teuer sind PC-Tuning-Softwares?

Auf dem Markt gibt es sehr unterschiedliche Lizenzen und somit auch verschiedenartige Preismodelle von PC-Tuning-Softwares. Wir von Vergleich.org erklären Ihnen im folgenden Abschnitt, welche Preise Sie laut diversen Online-Tests von PC-Tuning-Softwares erwarten können.

PC-ECU-Tuning-Softwares können für eine jährliche Lizenz bereits ab ca. 12 € erworben werden. Der Preisunterschied ergibt sich in den meisten Fällen aus der Anzahl an Funktionen, welche das Tool mit sich bringt. Bei einer Kaufberatung ist es empfehlenswert, auf das Verhältnis aus Preis und Leistung zu achten.

Wollen Sie lediglich einige alte Dateien von Ihrem PC entfernen, ist eine Software mit wenigen Funktionen ausreichend. Dementsprechend ist der Griff zu PC-Tuning-Softwares mit günstigen Tarifen ratsam.

Die unterschiedlichen Preise bzw. Tarife von PC-Tuning-Softwares sind bei gängigen Online-Tests von PC-Tuning-Softwares nicht das entscheidende Kriterium. Eher ist es wichtig, dass die von Ihnen gewünschten Funktionen einwandfrei funktionieren. Auf diese Weise können Sie vermeiden, stets den Kundenservice oder den Support kontaktieren zu müssen. Gleichzeitig wird Ihr Computer schneller und effizienter.

Ehe Sie eine PC-Tuning-Software erwerben, sollten Sie sich überlegen, ob Sie zunächst eine Jahreslizenz kaufen möchten oder gleich eine unbegrenzte Lizenz.

Im Grunde genommen liegt der große Unterschied in dem Zeitraum, in welchem Sie die Software nutzen möchten. Wollen Sie die Performance Ihres PCs einmalig verbessern, dürfte eine Jahreslizenz die richtige Wahl sein. Muss Ihr in die Jahre gekommener Laptop oder Computer regelmäßig gereinigt werden, empfiehlt sich stattdessen eine unbegrenzte Lizenz. Diese zahlen Sie einmalig und können sie anschließend immer wieder nutzen.

Jahreslizenzen kosten im Durchschnitt zwischen 20 € und 40 €. Die Kosten für unbegrenzte Lizenzen bewegen sich in der Regel in einem ähnlichen Preissegment.

4. Was macht die beste PC-Tuning-Software laut gängigen PC-Tuning-Software-Tests im Internet aus?

PC-Tuning-Software-Test-Funktionen

Mit einer PC-Tuning-Software können Sie sämtliche Einstellungen anpassen, um den PC zu reinigen.

Um den Status als PC-Tuning-Software-Testsieger zu erhalten, muss die Software einige Merkmale aufweisen. Diese sind letztlich dafür entscheidend, ob es eine gute PC-Optimierungssoftware ist oder nicht.

Für Einsteiger ist es besonders wichtig, dass das Tool für sie geeignet ist. Bedeutet: Die Installation und die Programmoberfläche sollten möglichst einfach sein. Für einige Nutzer kann es zudem wichtig sein, dass es von der Software eine deutsche Version gibt. Dies ist meist der Fall und kann problemlos in den Programmeinstellungen ausgewählt werden.

Entscheidend ist bei der besten PC-Tuning-Software jedoch die Anzahl der Funktionen. Die meisten PC-Tuning-Softwares bieten eine Start-Optimierung und eine Browserreinigung an. Weitere Funktionen, welche ein PC-Tuning-Tool anbieten sollte, können Sie unserer Vergleichstabelle von PC-Tuning-Softwares entnehmen. Wir von Vergleich.org finden zum Beispiel die Defragmentierung besonders effektiv.

5. Macht eine PC-Tuning-Software den PC schneller?

Dies lässt sich besonders einfach beantworten. Eine PC-Tuning-Software macht den PC nachweislich schneller und effizienter. Das Gerät startet nicht nur schneller, auch ein schnelleres Surfen im Internet ist möglich.

Von Datei zu Datei zu springen, wird nach einer Defragmentierung ebenso schneller umsetzbar sein. Das bedeutet, dass Sie nicht mehr mehrere Sekunden warten müssen, bis der PC die nächste gewünschte Datei öffnet. Dies passiert nach der Defragmentierung in wenigen Augenblicken.

6. Mit welchem Betriebssystem ist eine PC-Optimierungssoftware kompatibel?

PC-Tuning-Software-Test-Betriebssystem

Viele PC-Tuning-Programme laufen ausschließlich auf Windows-Computern.

Da viele Gamer einen Windows PC nutzen und ein laufendes System benötigen, sind die üblichen PC-Tuning-Softwares auch für Gaming gut geeignet. Da der PC nicht mehr so viele Programme laden muss, laufen Spiele flüssiger und ruckelfrei. In zahlreichen Foren lassen sich nützliche Informationen zu den jeweiligen Betriebssystemen und Spielen finden. Auch bei Reddit wird über PC-Tuning-Softwares diskutiert.

Eine PC-Tuning-Software für Linux ist hingegen zur Seltenheit geworden. Auch PC-Tuning-Softwares für Apple sind eher schwer zu finden. Auf einem Mac eine PC-Tuning-Software zu installieren, ist nicht so einfach wie die Installation einer PC-Tuning-Software bei Windows. Der Grund: Apple sperrt einige Funktionen für andere Anbieter.

Zusammengefasst: Die Kompatibilität bei Windows ist sehr hoch, während sie bei anderen Betriebssystemen eher niedriger ausfällt.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende PC-Tuning-Software Tests: