Das Wichtigste in Kürze
  • Anstatt einen Computer fertig zu kaufen, können Sie mithilfe eines PC-Konfigurators Ihren eigenen PC nach Ihren Wünschen und Anforderungen zusammenstellen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Komponenten und können zwischen einer Vielzahl an Produkten auswählen.
  • Wichtig ist, dass die Einzelteile miteinander kompatibel sind. Aus diesem Grund bieten einige Anbieter von PC-Konfiguratoren eine Überprüfung der Kompatibilität der Komponenten an. Sollte festgestellt werden, dass einige Ihrer gewählten Teile nicht zusammenpassen, wird Ihnen das beispielsweise in einer Fehlermeldung angezeigt.
  • Sollte es Ihnen an Fachwissen fehlen, können Sie bei Bedarf Ihren Traum-PC bei einigen PC-Konfiguratoren zusammenstellen und auch zusammenbauen lassen. Für den Zusammenbau muss jedoch ein Aufpreis gezahlt werden.

PC-Konfigurator-Test

Sie lieben es, Videospiele zu spielen, oder erledigen Ihre Arbeit alltäglich am Computer? In beiden Fällen ist ein optimal laufender PC von Vorteil. Mit Online-PC-Konfiguratoren können Sie Ihren eigenen individuellen Computer zusammenstellen, welcher Ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht.

Unser PC-Konfiguratoren-Vergleich für das Jahr 2021 beantwortet die wichtigsten Fragen und erklärt, worauf Sie beim Konfigurieren Ihres eigenen Computers achten sollten.

1. Was genau ist ein PC-Konfigurator?

Vor allem Gamer legen großen Wert auf einen schnellen PC, eine gute Grafik und klaren Sound. Aus diesem Grund entscheiden sich viele, einen eigenen Computer zu bauen, anstatt einen fertigen PC zu kaufen. Dies geht besonders einfach und schnell mit einem Online-PC-Konfigurator.

High-End-Gaming-PC

Ein sogenannter High-End-Computer besitzt die leistungsstärksten Komponenten und kann somit alle Ansprüche von Hobby- und Profi-Gamern erfüllen.

Diverse Computer-Konfiguratoren-Tests im Internet beschreiben, dass Sie mit einem PC-Konfigurator von Anbietern wie AGANDO, Ankermann oder One.de Office-PCs und mehr zusammenstellen können. Besonders gerne werden die Konfigurationen dazu verwendet, einen Gaming-PC selbst zu konfigurieren. Es besteht sogar die Möglichkeit, einen optimalen High-End-Gaming-PC konfigurieren zu lassen.

Wenn Sie einen Computer mithilfe eines PC-Konfigurators kaufen möchten, können Sie diesen von Anfang an selbst konfigurieren. Des Weiteren bieten viele Anbieter die Möglichkeit, zuerst ein Muster-Modell auszuwählen, welches dem gewünschten Computer nahekommt. Anschließend besteht die Möglichkeit, Komponenten und Systeme auszutauschen, zu entfernen oder hinzuzufügen.

Der beste PC-Konfigurator stellt eine Kompatibilitätsprüfung der Komponenten zur Verfügung. Somit können Sie sichergehen, dass der Computer ohne Probleme zusammengebaut werden kann. In der Regel liefern Anbieter eines PC-Konfigurators überall in Deutschland. Auf Wunsch können Sie bei einigen Konfiguratoren den PC konfigurieren und zusammenbauen lassen. Dies ist in der Regel jedoch nicht in den Tarifen des PC-Konfigurators enthalten und muss somit extra bezahlt werden.

Nutzen Sie die Vergleichstabelle hier auf Vergleich.org, um Ihren persönlichen PC-Konfigurator-Testsieger zu küren! Webseiten, welche das Zusammenstellen eines Computers ermöglichen, sind unter anderem die PC-Konfiguratoren von MIFCOM, CLS oder CaseKing.

2. Welche Komponenten sollte ein PC-Konfigurator laut diversen Tests im Internet enthalten?

Gaming-PC selbst konfigurieren

Es gibt einige Basiskomponenten, auf welche nicht verzichtet werden darf. Dazu gehören beispielsweise der Prozessor, das Mainboard und das Gehäuse.

Viele Webseiten wie beispielsweise ALTERNATE, CaseKing oder dubaro bieten PC-Konfiguratoren an. Dabei haben Sie die Wahl zwischen vielen verschiedenen Komponenten. Ob Geforce-Grafikkarte von Nvidia oder weiteren Komponenten von bekannten Marken wie Acer oder Dell – der PC-Konfigurator bietet Ihnen die Qual der Wahl.

Besonders beliebt bei PC-Konfiguratoren sind AMD-Computer. Die Einzelteile des Herstellers AMD werden häufig von Gamern ausgewählt. Aus diesem Grund finden Sie AMD-Komponenten bei jedem PC-Konfigurator.

Es gibt einige Basis-Komponenten, auf welche nicht verzichtet werden darf. Diese haben wir von Vergleich.org für Sie zusammengefasst:

Komponente Eigenschaften
Prozessor
  • Das zentrale Rechenwerk eines PCs.
  • Steuert andere Komponenten oder elektrische Schaltungen.
  • Beispiele für Hersteller von Prozessoren sind AMD oder Intel.
Mainboard
  • Zentrale Platte, welche alle Komponenten eines Computers verbindet.
Prozessorlüfter
  • Prozessoren können große Wärme erzeugen, welche mit dem Kühler gekühlt werden muss.
  • Die Größe, Wärmeleitfähigkeit des Materials und die Rotationsgeschwindigkeit sind bei einem Prozessorlüfter wichtig.
  • Schnell drehende Lüfter können mehr Lautstärke verursachen. Daher bieten PC-Konfiguratoren auch die Wasserkühlung als Alternative an.
Arbeitsspeicher
  • Für die Reaktions- und Zugriffszeiten zuständig.
  • Je größer der Arbeitsspeicher, desto höher die Arbeitsgeschwindigkeit des Computers.
Grafikkarte
  • Verantwortlich für die Verarbeitung und Wiedergabe der Bildsignale.
  • Eine gute Grafikkarte wird besonders für die Bearbeitung von HD-Bildern und Videos oder für viele Spiele benötigt.
  • Beliebt sind die RTX- oder Geforce-Grafikkarten von Nvidia oder Gigabyte.
Festplatte
  • Ein Speicherplatz für Fotos, Musik, Videos und mehr.
Gehäuse
  • Das Gehäuse wird meist nach der Optik ausgewählt.
  • Gehäuse mit Sichtfenster bieten freien Blick auf die Hardware des Computers.
Netzteil
  • Liefert den Komponenten im Computer die nötige Spannung.
  • Komponenten mit einer hohen Leistung besitzen einen besonders hohen Energiebedarf.
  • Hersteller wie Dell, Corsair oder DeepCool bieten solche Netzteile an.
Betriebssystem
  • Wird benötigt, um Spiele oder Programme installieren zu können.
  • Besonders beliebt ist das Betriebssystem Microsoft Windows 10.
  • Es besteht auch die Möglichkeit, kein Betriebssystem zu wählen.

Diese Basiskomponenten werden diversen PC-Konfiguratoren-Tests im Internet zufolge von jedem Konfigurator angeboten. Ohne diese Einzelteile könnte der Computer nicht reibungslos funktionieren. Zusätzlich sind bei einigen Anbietern weitere Komponenten erhältlich, welche die Nutzung Ihres PCs optimieren können. Dies sind beispielsweise Bluetooth-Netzwerke oder LED-Lichter, mit welchen Sie Ihr Gehäuse dekorieren können.

3. Welches Zubehör kann ausgewählt werden?

PC-Konfigurator Kompatibilität

Bei einigen PC-Konfiguratoren können Sie zusätzliches Zubehör wie Tastatur, Maus oder Headset kaufen.

Neben den einzelnen Komponenten können Sie mit einem PC-Konfigurator jegliches Zubehör aus der Multimedia-Kategorie für Ihren Computer auswählen. Dazu gehört Peripherie wie beispielsweise Mäuse, Tastaturen, Drucker oder Headsets. Beispiele für Anbieter, bei denen Zubehör erhältlich ist, sind die PC-Konfiguratoren von CSL, CaseKing oder iBUYPOWER.

Wer einen Gaming-PC baut, benötigt einen speziellen Gaming-Monitor. Auch diese sind bei einigen PC-Konfiguratoren erhältlich. Wer jedoch nur gelegentlich und keine sehr schnellen Videospiele spielt, kann sich laut dem Finanztest (08/2019), dem Tochtermagazin von Stiftung Warentest, auch für einen klassischen Monitor entscheiden.

4. Welche weiteren Funktionen und Services bietet ein Computer-Konfigurator an?

Neben den Komponenten und weiterem Zubehör werden zusätzliche Services angeboten. So gibt es einige PC-Konfiguratoren mit Zusammenbau. Gegen einen Aufpreis werden die ausgewählten Einzelteile bereits für Sie zusammengebaut. Wenn Sie sich also nicht sicher sind, wie genau ein Computer aufgebaut wird, empfehlen diverse PC-Konfiguratoren-Tests im Internet die Nutzung eines PC-Konfigurators mit Zusammenbau.

Alle PC-Konfiguratoren aus unserem Vergleich zeigen Abbildungen für die jeweiligen Einzelkomponenten. Somit können Sie sich bereits beim Stöbern durch die Bauteile ein Bild von dem jeweiligen Produkt machen. Dies ist auch wichtig, um Ihren Computer optisch aneinander anpassen zu können.

Achtung: Die Konfiguration eines eigenen Computers ist eine lohnenswerte, aber auch kostspielige Investition. Damit keine Probleme entstehen, ist es wichtig und empfehlenswert, sich vor dem Kauf über die einzelnen Komponenten zu informieren. Zusätzlich prüfen einige PC-Konfiguratoren die Kompatibilität der Einzelteile. Beispiele hierfür sind die PC-Konfiguratoren von CSL, Ankermann oder AGANDO.

Es ist besonders hilfreich, wenn die Produkte jeder Komponentengruppe sortiert werden können. Einige Anbieter ermöglichen die Sortierung nach Name, Hersteller und weiteren Kategorien. Sollten Sie bereits ein Produkt im Kopf haben, können Sie dieses mit dieser Funktion schneller finden.

PC-Konfigurator mit Zusammenbau

Bei einigen PC-Konfiguratoren können Sie optional auswählen, dass der Computer für Sie zusammengebaut wird.

Beim Konfigurieren des Computers wird die endgültige Gesamtsumme für Sie berechnet. Allerdings zeigen nicht alle Anbieter exakt, wie viel die Komponenten einzeln kosten. Dies ist aber besonders hilfreich für Personen, welche sich eine persönliche Preisgrenze gesetzt haben. Sollte der Gesamtpreis zu hoch ausfallen, können die Preise der individuellen Komponenten genauer betrachtet werden. Besonders teure Einzelteile können folglich ausgetauscht werden.

Gängige PC-Konfiguratoren-Tests im Internet beschreiben, dass einige PC-Konfiguratoren die Kompatibilität der einzelnen Komponenten überprüfen. Sollten einige Teile nicht zusammenpassen, erscheint eine Warnung. Anschließend können Sie die betroffenen Komponenten auswechseln, sodass Ihr Computer problemlos gebaut werden kann.

Da die Konfiguration eines Computers kostspielig ist und die Gesamtsumme sehr hoch ausfallen kann, ist es hilfreich, sich für einen PC-Konfigurator mit Ratenzahlung zu entscheiden. Mit solch einer Finanzierung des PC-Konfigurators müssen Sie die Kosten nicht auf einmal leisten.

5. Wie teuer sind PC-Konfiguratoren-Tarife?

Es ist wichtig, in Ihrer Kaufberatung auch den Preis zu berücksichtigen. Einen festen Preis für die Konfiguration eines Computers gibt es nicht. Der Preis ist abhängig von den Komponenten, die Sie auswählen. Damit der PC-Konfigurator günstig ausfällt, müssen Sie sich für Einzelteile mit niedrigen Preisen entscheiden.

Viele entscheiden sich dafür, in den Computer zu investieren und auch teure Komponenten zu wählen. In diesem Fall können Sie die Finanzierung des PC-Konfigurators nutzen. So können Sie sich einen Computer mit dem PC-Konfigurator zusammenstellen und die Ratenzahlung auswählen.

PC kaufen oder selbst bauen? Die Vor- und Nachteile eines PC-Konfigurators haben wir von Vergleich.org im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst:

    Vorteile
  • Eigenständige Auswahl von jeder einzelnen Komponente möglich.
  • Das Zusammenstellen eines eigenen PCs kann sehr viel Spaß machen.
  • Keine unnötigen vorinstallierten Softwares oder Programme des Herstellers.
    Nachteile
  • Das Konfigurieren eines PCs erfordert einen höheren Zeitaufwand.
  • Da es sich um einen individuellen Computer handelt, liegen möglicherweise weniger Informationen vor, sollten Probleme auftauchen.
  • Ein gewisses Fachwissen wird benötigt.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende PC-Konfigurator Tests: