Das Wichtigste in Kürze
  • Eine gute Angelrolle ist genauso wichtig wie eine gute Angelrute. Im entscheidenden Moment, beim Drill und Herausziehen des Fisches, spielt sie die Hauptrolle.
  • Es gibt inzwischen hoch spezialisierte Angelrollen für jede Angel- und Fischart. Alle Rollen sollten jedoch eine gut funktionierende Bremse und hochwertige Kugellager haben.
  • Die Angelrolle muss mit einer passenden Angelschnur richtig bespult werden. Ansonsten riskiert man, dass die Schnur von der Spule rutscht oder sich verknotet.

angelrolle-kaufberatung

Angeln ist ein Sport, der sich schon seit Jahrzehnten großer Beliebtheit erfreut. Er kann sowohl meditative Ruhe am See als auch Spannung beim Angeln am Meer bieten. Je nach Einsatzgebiet benötigt man andere Angelsachen. Auch wenn beispielsweise die Stiftung Warentest kaum Informationen zum Thema Angelbedarf bietet, gibt es inzwischen viele interessante Vergleiche und Tests zu diesem Thema im Internet.

Zu einer guten Ausrüstung zählen aber nicht nur Angelruten und Schnüre, sondern vor allem die richtige Angelrolle. Die Rolle kann den entscheidenden Unterschied machen und Sie entweder mit einem leeren oder einem vollen Eimer nach Hause gehen lassen.

In unserem Angelrollen-Vergleich 2020 stellen wir Ihnen verschiedene Angelrollen-Typen und die jeweils wichtigsten Kaufkriterien vor.

angelrolle-vergleich

1. Multirollen, Freilaufrollen und Spinnrollen: Welche Angelrollen-Arten gibt es?

Bevor Sie den Angelrolle-Test machen, sollten Sie sich überlegen, welcher Angelrollen-Typ der richtige für Sie ist. Die Rollen unterscheiden sich in zwei große Gruppen: Stationärrollen und Multirollen. Innerhalb dieser Gruppen gibt es jedoch auch spezialisierte Angelrollen. In diesem Kapitel stellen wir Ihnen die gängigsten Angelrollen vor.

1.1. Multirolle oder Stationärrolle? Vor- und Nachteile der beiden gängigsten Angelrollen-Typen

angelrolle-marke

Multirollen haben viele Vorteile. können unerfahrene Angler jedoch oft überfordern.

Stationärrollen sind die verbreitetste Angelrollen-Art. Bei diesen Angelrollen ist die Spule feststehend und parallel zur Angelrute angebracht. Beim Auswerfen wickelt sich die Schnur von der Spule ab. Beim Einholen mit der Kurbel wird sie mithilfe eines Schnurfangbügels über das Schnurlaufröllchen wieder aufgewickelt.

Multiplikatorrollen, meist Multirollen genannt, kommen ursprünglich aus der Meeresfischerei, werden aber immer öfter auch im Süßwasser eingesetzt. Bei der Multirolle dreht sich die Spule um die eigene Achse.

Klassische Multirollen sind für das Angeln im Süßwasser nicht ideal, da die bewegliche Spule beim Auswerfen überdrehen kann. Eine Baitcast-Rolle ist eine Multirolle, die die Spule beim Auswerfen abbremst, damit keine Perücken (Schnurknäule) entstehen.

Wir haben Ihnen die Vor- und Nachteile der Multirolle gegenüber der Stationärrolle zusammengefasst:

    Vorteile
  • besonders robust
  • Schnur wird besonders gleichmäßig aufgerollt
  • besserer Köderkontakt
  • besseres Drillgefühl
    Nachteile
  • Spule nur schwer austauschbar
  • Schwierigkeiten beim Auswerfen
  • Schnur lässt sich weniger weit auswerfen (gilt nicht für Baitcaster)

Fazit: Multirollen sind perfekt, um Meeresfisch zu angeln. Im Süßwasser sollten Sie Baitcaster verwenden. Aber auch diese Multirollen-Art kann Anfänger schnell überfordern. Wenn Sie sich zum ersten Mal eine Angel kaufen, sollten Sie sich lieber für eine Stationärrolle entscheiden.

1.2. Vor allem zum Angeln von großen Fischen sollten Sie eine Freilaufrolle nutzen

Karpfenangeln

Das Karpfenangeln ist eine ganz besondere Angel-Erfahrung, für die Sie bestimmtes Angelzubehör brauchen. Vor allem für Angelausflüge in den frühen Morgenstunden ist es bequem, eine Karpfenliege oder zumindest einen Karpfenstuhl dabei zu haben.

Boilies sind spezielle Köder für Karpfen, die aus einem zur Kugel gerollten Teig bestehen.

angelrolle-karpfenangeln

Freilaufrollen ermöglichen es Ihnen, den Freilauf eines Fisches zu kontrollieren, nachdem dieser angebissen hat.

Solche Freilaufrollen erlauben es dem Fisch zunächst, fast widerstandslos Schnur abzuziehen. Der Widerstand wird dann nach und nach größer, um den Fisch auszubremsen.

Der Freilauf einer solchen Rolle wird über eine Heckbremse eingestellt. Ist der Freilauf-Hebel umgeklappt, bestimmt diese Bremse den Widerstand. Schaltet man den Freilauf durch Drehen an der Kurbel wieder aus, greift automatisch die Frontbremse mit der für den Drill eingestellten Bremskraft.

Die Hauptfunktion einer Freilaufrolle ist es, dem Angler Zeit zu geben, zur Angel zu gehen, nachdem ein Fisch angebissen hat.

Sie ist besonders beim Karpfenangeln beliebt, weil die Angler hier oft schon in den frühen Morgenstunden angeln und sich zwischenzeitlich im Zelt oder auf der Karpfenliege ausruhen. Es gibt sogar spezielle Freilaufrollen, die als Karpfenrollen bezeichnet werden.

angelrolle-spinnfischen

1.3. Spinnrollen sollten möglichst leicht sein, um den Angler nicht unnötig zu belasten

angelrolle-spinnroute

Die perfekte Rolle für eine Spinnrute ist leicht, aber stabil.

Beim Spinnfischen nimmt der Angler eine sehr viel aktivere Rolle ein als beim normalen Angeln. Damit das ständige Auswerfen und Bewegen der Kunstköder nicht zu ermüdend ist, sollte eine Spinnrute besonders leicht sein. Daher darf auch die Rolle nicht zu viel wiegen (idealerweise ca. 250 g).

Wenn Sie nach der passenden Rolle für Angelrouten zum Spinnfischen suchen, sollten Sie sich am besten für eine leichte Stationärrolle oder einen Baitcaster entscheiden, der auch lange Würfe ermöglichen.

Die Spinn-Methode wird vor allem beim Hechtangeln und Barsch-Angeln genutzt. Da große Fische wie Hechte mit viel Kraft an der Schnur ziehen, sollte das Kugellager der Rolle robust und widerstandsfähig sein.

Die ideale Angelschnur zum Spinnfischen ist eine widerstandsfähige geflochtene Schnur, die die Rolle sauber aufwickeln sollte. Die beste Angelrolle zum Spinnfischen ist außerdem wasserdicht.

angelrolle-test

2. Kugellager, Getriebe und Bremse: Welche Kaufkriterien sind für eine gute Angelrolle entscheidend?

Es gibt bestimmte Qualitätsmerkmale, die für alle Angelrollen gelten. Kugellager, Getriebe und Bremse sollten qualitativ hochwertig sein und gut miteinander arbeiten.

2.1. Ein gutes Kugellager ist entscheidend für die Qualität der Angelrolle

Die Kugellager sorgen für leichtläufiges Auf- und Abspulen der Rolle. Hierbei ist nicht unbedingt die Anzahl der Kugellager entscheidend, sondern ihre Qualität und Position.

Jeder Hersteller scheint seine eigene Formel für das perfekte Kugellager zu haben. Wir stellen Ihnen hier die gängigen Kugellager-Kategorien und die dazugehörigen Marken vor.

angelrolle-dam

Eine Rolle mit vielen Kugellagern bringt wenig, wenn die Qualität der Kugellager minderwertig ist. Rollen mit gutem Kugellager zu günstigen Preisen erhalten Sie z. B. bei Cormoran.

  • Kugellager A RB: Diese von Shimano hergestellten Kugellager verfügen nicht nur über einen Schutz gegen Rost, sondern sind auch noch vor Korrosion und Oxidation geschützt. Damit sind sie besonders lange haltbar.
  • Kugellager CRBB: Diese Kugellager werden von Daiwa hergestellt. Sie zeichnen sich durch besonders hohen Schutz vor Rost aus und sind außerdem salzwasserfest.
  • Doppelt versiegelte Edelstahl-Kugellager: Diese Luxus-Modelle werden von DAM produziert. Das besonders dichte Gehäuse verhindert das Auslaufen von Schmiermittel und das Eindringen von Salzwasser.
  • Kugellager HPB: Hier sind nicht nur die Kugellager, sondern auch die Gehäuse aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. So wird Abnutzung perfekt vorgebeugt. Dieses Modell findet man bei Okuma.
  • Kugellager NCBB: Diese bei Cormoran erhältlichen Kugellager sind aus rostfreiem Stahl und sehr gut für Salzwasser geeignet.
  • Präzisionskugellager: Diese präzise aufeinander abgestimmten Kugellager sorgen für einen fast komplett reibungsfreien Lauf und lange Haltbarkeit. Auch dieses hochwertige Produkt gibt es bei DAM.

2.2. Ein gutes Getriebe muss einen hohen Wirkungsgrad haben

angelrolle-angeln-in-norwegen

Viele Fischer benutzen inzwischen zum Angeln auf hoher See (z. B. zum Angeln in Norwegen) Angelrollen mit elektrischem Antrieb.

Ein weiteres wichtiges Teil im Angelrollen-Aufbau ist das Getriebe. Es steuert die Umdrehung der Spule und kann Ihnen das Angeln, je nach Wirkungsgrad, entweder sehr leicht oder sehr schwer machen.

Beim Wirkungsgrad geht es um die Übertragung der an der Kurbel ausgeübten Kraft auf die Angelschnur. Bei einem hohen Wirkungsgrad geht wenig Kraft verloren und man muss sich beim Kurbeln nicht anstrengen, um Zug auf die Schnur zu bekommen. Eine hochwertige Rolle erkennen Sie an einem Wirkungsgrad von über 90 %.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Übersetzung des Getriebes. Die Übersetzung beschreibt das Verhältnis von Kurbelumdrehung und Spulenumdrehung. Bei einer Übersetzung von 5,1 : 1 dreht sich die Spule bei einer Kurbelumdrehung 5,1 Mal. Welche Übersetzung die richtige ist, hängt vor allem davon ab, wie viel Schnur sie benötigen, um die gewünschte Distanz oder Tiefe des Köders zu erreichen.

2.3. Heckbremse und Frontbremse: So erreichen Sie die ideale Bremskraft

angelrolle-heckbremse

Vor allem während des Drills ist es wichtig, mit einer guten Bremse zu arbeiten.

Während man mit der Frontbremse die Bremskraft sehr genau einstellen kann, ist die Heckbremse bei den meisten Rollen besonders einfach zu bedienen. Sie dient dazu, die Bremskraft während des Drills schnell verstellen zu können.

Eine so genannte Kampfbremse lässt sich gut mit anderen Bremsarten kombinieren. Mit ihr können Sie die Bremskraft während des Drills immer wieder verstellen, ohne dass die ursprünglich eingestellte Bremskraft verändert wird. Es gibt aber auch Rollen mit Kombinationen aus allen drei Bremsarten.

Bei Multirollen gibt es zwei verschiedene Bremssysteme: die Sternbremse und die Schiebebremse. Die Sternbremse wird über ein sternförmiges Rädchen bedient. Der Freilauf kann über einen Knopf betätigt werden. Bei der Schiebebremse werden sowohl Bremse als auch Freilauf über einen Hebel betätigt.

angelrolle-kategorie

3. Müssen Rollen und Schnüre aufeinander abgestimmt werden?

Wenn Sie die perfekte Rolle gefunden haben, stellt sich natürlich die Frage nach der richtigen Schnur. Sie können nicht alle Rollen mit allen Schnüren bespulen, sondern müssen beides aufeinander abstimmen. Wie das am besten geht, lesen Sie in diesem Kapitel.

3.1. Eine geflochtene Schnur ist sehr reißfest und nicht dehnungselastisch

angelrolle-angelrute

Eine stabile Stationärrolle kann man auch gut mit geflochtener Schnur bespulen und zum Beispiel zum Spinnfischen nutzen.

Geflochtene Angelschnur eignet sich besonders für das Angeln auf größere Raubfische und im Salzwasser. Beim Kauf sollten Sie vor allem auf die Tragkraft achten, da der Durchmesser bei diesen Schnüren nicht genau ermittelt werden kann.

Ja nach Angeltechnik eignen sich sowohl stabilere Stationärrollen-Modelle als auch Multirollen und Baitcaster für geflochtene Angelschnur.

In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen die richtige Schnur-Rollen-Kombination für verschiedene Angel-Techniken.

Angel-Technik Tragkraft der Schnur Angelrolle
Spinnfischen auf Barsch und Forelle 3,5 – 5,5 kg stabile Stationärrolle
Spinnfischen auf Zander 7,0 – 9,0 kg stabile Stationärrolle
Spinnfischen auf Hecht 9,0 – 18,0 kg stabile Stationärrolle
Karpfenangeln auf große Distanzen 9,0 – 18,0 kg stabile Stationärrolle
Hechtangeln mit Köderfisch 9,0 – 18,0 kg Baitcaster mit Freilauf
Zanderangeln mit Köderfisch 9,0 – 14,0 kg Baitcaster mit Freilauf

3.2. Eine Monofile-Angelschnur ist sehr dehnungselastisch und auf dem Wasser nahezu unsichtbar

angelrolle-posen

So oder ähnlich stellen sich die meisten Menschen einen Angelausflug vor. Zum Ansitzangeln eignen sich Monofile-Schnüre besonders gut.

Monofile-Schnüre werden vor allem beim Ansitzangeln verwendet. Insbesondere beim Angeln mit Posen-Montagen sind Nylon-Schnüre von Vorteil, weil sie ins Wasser absinken und so nicht vom Wind bewegt werden könnten. Es ist also leichter an der Bewegung der Pose zu sehen, ob ein Fisch angebissen hat.

Auch beim Küsten-Spinnfischen und Brandungsangeln können Monofile-Schnüre verwendet werden. Hier ist es besonders wichtig, dass die Angelrollen salzwasserfest sind. Brandungsrollen sind besonders stabile Stationärrollen, denen das Salzwasser wenig ausmacht.

Das entscheidende Kriterium bei Monofile-Schnüren ist der Durchmesser. Bei der Wahl des Durchmessers sollte man die Größe der zu angelnden Fische berücksichtigen.

In der folgenden Tabelle sehen Sie die idealen Kombinationen aus Monofile-Schnur und Angelrolle für Süß- und Salzwasser.

Angel-Technik Durchmesser Schnur Angelrolle
Grundangeln auf Aal 0,28 – 0,35 mm Stationärrolle
Posenfischen auf Schleien und kleine Karpfen 0,20 – 0,25 mm Stationärrolle
Posenfischen auf Rotaugen und Brassen 0,14 – 0,18 mm Stationärrolle
Forellenangeln mit Pose 0,18 – 0,22 mm Stationärrolle
Küsten-Spinnfischen 0,22 – 0,28 mm Brandungsrolle
Brandungsangeln 0,28 – 0,35 mm Brandungsrolle

Tipp: Die meisten Angelschnüre sind in gedeckten, natürlichen Farbtönen gehalten, damit sie gut getarnt sind. Beim Spinnfischen oder Meeresangeln werden aber auch bunte Schnüre eingesetzt. Im ersten Fall dienen Sie dazu, den Köder präziser auszuwerfen, im zweiten zum Abschätzen der Tiefe des Köders.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Angelrolle

Im Rahmen unserer Kaufberatung möchten wir Ihnen gerne weitere praktische Fragen zum Thema Angelrolle beantworten. Denn auch, wenn Sie den Angelrollen-Testsieger kaufen, bringt er Ihnen wenig, wenn Sie die Rolle nicht bespulen können.

4.1. Wie bespule ich eine Angelrolle?

Kaufen Sie Ihre Angelrolle in einem Geschäft für Angelbedarf, wird Ihnen die Schnur meistens schon aufgespult. Wollen Sie die Angelrolle warten oder eine andere Schnur verwenden, müssen Sie aber selbst die Angelrolle bespulen.

Wenn Sie die günstigen Angelrollen-Angebote im Internet nutzen, ist Ihre Rolle, wenn sie ankommt, wahrscheinlich gar nicht bespult.

Mit diesem Video sollten Sie schnell und einfach lernen, wie Sie Ihre Angelrolle aufspulen:

4.2. Wie befestige ich eine Angelrolle an der Rute?

Wenn Sie Ihre Angelrolle kaufen, ist diese noch nicht an der Rute befestigt. Leider liegt wahrscheinlich Ihrer Angelrolle keine Anleitung bei. Bevor Sie also bei einem gescheiterten Versuch Ihre neue Angelrolle zerlegen, sollten Sie sich lieber dieses Video anschauen, das wir im Netz gefunden haben:

Bildnachweise: Shutterstock/Dudarev Mikhail, Shutterstock/Stone73, Shutterstock/Vectorcarrot, Shutterstock/Dmitry Kalinovsky, Shutterstock/Voropaev Vasiliy (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Angelrollen-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Angelrollen?

Unser Angelrollen-Vergleich stellt 8 Angelrollen von 7 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Balzer, Penn, Daiwa, Abu Garcia, SHIMANO, Cormoran, Okuma. Mehr Informationen »

Welche Angelrollen aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Die günstigste Angelrolle in unserem Vergleich kostet nur 24,61 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Penn Rival Level Wind gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Angelrollen-Vergleich auf Vergleich.org eine Angelrolle, welche besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Eine Angelrolle aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Die Abu Garcia Black Max wurde 1658-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welche Angelrolle aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt die Balzer Ad­re­na­lin AN 12 LH, welche Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 1 von 5 Sternen für die Angelrolle wider. Mehr Informationen »

Welche Angelrolle aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Angelrollen aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 2-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: Balzer Ad­re­na­lin AN 12 LH und Penn Rival Level Wind Mehr Informationen »

Welche Angelrollen hat die VGL-Redaktion für den Angelrollen-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 8 Angelrollen für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Balzer Ad­re­na­lin AN 12 LH, Penn Rival Level Wind, Daiwa Ninja LT, Abu Garcia Black Max, Shimano Bai­trun­ner DL FB 2500, Cormoran Cormaxx-BR 3PiF, Shimano Ultegra XT-D 14.000 und Okuma Magda Air MAA-30 Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Angelrollen interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Angelrolle-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Rolle“, „Angel-Rollen“ und „Shimano Stradic“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Übersetzungsverhältnis Vorteil des Angelrolle Produkt anschauen
Balzer Adrenalin AN 12 LH 325,05 +++ Perfektes Übersetzungsverhältnis » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Penn Rival Level Wind 60,68 ++ Sehr gutes Übersetzungsverhältnis » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Daiwa Ninja LT 47,99 ++ Sehr gutes Übersetzungsverhältnis » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Abu Garcia Black Max 49,90 +++ Sehr gutes Übersetzungsverhältnis » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Shimano Baitrunner DL FB 2500 48,99 + Sehr leicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Cormoran Cormaxx-BR 3PiF 24,61 ++ Sehr gutes Übersetzungsverhältnis » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Shimano Ultegra XT-D 14.000 168,50 + Besonders gute Bremskraft » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Okuma Magda Air MAA-30 89,35 - Besonders große Schnurkapazität » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen