Das Wichtigste in Kürze
  • Freilaufrollen besitzen einen Hebel, mit dem Sie einen Leerlauf zum Abspulen der Schnur zuschalten können. Dadurch wird die Spule von der Bremse abgekoppelt und die Angelschnur kann frei ablaufen. Freilaufrollen werden bevorzugt beim Fischen von Karpfen und Raubfischen eingesetzt.

1. Die besten Daiwa-Freilaufrollen im Vergleich: Was ist eine Freilaufrolle?

Bei einer Freilaufrolle (engl. Baitrunner) handelte sich um eine Angelrolle, die bevorzugt beim Fischen von Karpfen und Raubfischen eingesetzt wird. Die Freigabe der Schnur zum Abzug erfolgt durch einen Hebel. Auf diese Weise wird beispielsweise verhindert, dass die Rute in Wasser gerissen wird, wenn sie auf dem Rod Pod liegt und ein besonders starker Fisch anbeißt.

Bei geschlossenem Bügel kann der Fisch die Schnur widerstandslos von der Spule ziehen. Der Rollen-Freilauf lässt sich justieren und an die Gegebenheiten vor Ort (z. B. Strömung, Wind etc.) anpassen. Um den Freilauf auszuschalten, reicht in der Regel eine kurze Drehbewegung an der Kurbel.

Gut zu wissen: Freilaufrollen kommen ursprünglich aus der Meeresfischerei, haben aber recht schnell den Weg in die Karpfenanglerszene gefunden.

2. Welche Arten von Freilauf-Angelrollen von Daiwa-Freilaufrollen es?

Daiwa bietet seine Freilaufrollen in unterschiedlichen Größen und Schnurkapazitäten an. Die Rollen-Größe richtet sich dabei nach der Art der zu angelnden Ziel-Fische:

  • Daiwa-Freilaufrollen-Größe 2.000 bis 3.000: Aale, Karauschen, Brassen und Schleien (z. B. die Daiwa-Freilaufrolle Ninja BR LT 3000)
  • Daiwa-Freilaufrollen-Größe 4.000 bis 6.000: Karpfen, Hechte, Zander und kleine Welse (z. B. die Daiwa-Freilaufrolle Black Widow Blue BR LT 5000 oder die Daiwa-Freilaufrolle Crosscast Carp SP 5000LD QD)
  • Daiwa-Freilaufrollen-Größe über 8.000: Welse, große Karpfen (z. B. die Daiwa-Freilaufrolle BG 8000 SW)

Die besten Daiwa-Freilaufrollen sind außerdem mit einem elektronischen Bissanzeiger ausgestattet, der an der Rutenhalterung angebracht ist und Bisse mithilfe eines Signaltons und einer Leuchtdiode anzeigt. Damit eignet er sich besonders gut zum Angeln bei Nacht oder starkem Wind. Elektronische Bissanzeiger lassen sich auch sehr gut mit optischen Anzeigern wie Springern, Swingern oder Bobbins kombinieren und damit lässt sich die Bisserkennung deutlich erhöhen.

3. Auf welche Kriterien kommt es laut gängiger Daiwa-Freilaufrollen im Internet beim Kauf an?

Wenn Sie vorhaben, eine neue Daiwa-Freilaufrolle zu kaufen, sollten Sie laut gängiger Daiwa-Freilaufrollen-Test im Internet auch die folgenden Punkte in Ihre Entscheidung mit einfließen lassen:

  • Damit auch sehr scheue und ängstliche Fische keinen Verdacht schöpfen, sollte die Daiwa-Freilaufrolle über einen möglichst geringen Widerstand verfügen und die Schnur sehr leichtgängig sein.
  • Eine gute Übersetzung bildet die Basis für einen großen Schnureinzug. Damit Sie während eines Drills schnell auf die Bewegungen des Fisches reagieren können, sollte Ihre Daiwa-Freilaufrolle zudem auch möglichst groß sein.
  • Der Freilauf muss unmittelbar beendet und die Rollenbremse eingeschaltet werden können. Bei den meisten Daiwa-Freilaufrollen muss dazu nur ein Hebel umgelegt werden. Den Härtegrad der Bremse können Sie im Vorfeld individuell justieren.
  • Um einen sauberen Rollen-Lauf zu gewährleisten, sollten die Kugellager ihrer Daiwa-Freilaufrolle möglichst hochwertig sein. Ihre Anzahl hat für die Leichtgängigkeit der Rute allerdings keine wesentliche Bedeutung.
  • Die Schnurlänge richtet sich nach Ihrem Angelstil. Wenn Sie nur hin und wieder an kleineren Gewässern fischen gehen möchten, reicht eine Daiwa-Freilaufrolle mit 150 m Schnurlänge in den meisten Fällen vollkommen aus. Eine Daiwa-Freilaufrolle zum Fischen von Karpfen in der Tiefe sollte aber über mindestens 200 m Schnur verfügen.

daiwa-freilaufrolle-test

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Daiwa-Freilaufrollen-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Daiwa-Freilaufrollen-Vergleich 13 Produkte von 1 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. Daiwa. Mehr Informationen »

Welche Daiwa-Freilaufrollen aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger Daiwa Emblem Spod 35 SCW QD wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 126,58 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für eine Daiwa-Freilaufrolle ca. 102,51 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Daiwa-Freilaufrolle-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Daiwa-Freilaufrolle-Modell aus unserem Vergleich mit 554 Kundenstimmen ist die Daiwa Black Widow Baitrunner. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an eine Daiwa-Freilaufrolle aus dem Daiwa-Freilaufrollen-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die eine Daiwa-Freilaufrolle aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 4.7 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde die Daiwa Emblem Spod 35 SCW QD. Mehr Informationen »

Gab es unter den 13 im Daiwa-Freilaufrollen-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Daiwa-Freilaufrollen-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 6 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: Daiwa Emblem 45 SCW QD OT, Daiwa Emblem Spod 35 SCW QD, Daiwa Emcast BR A, Daiwa Windcast BR LT 3000D, Daiwa GS BR LT 3000 und Daiwa Black Widow Blue BR LT 5000-C. Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Daiwa-Freilaufrolle-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 13 Daiwa-Freilaufrollen Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 1 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Daiwa-Freilaufrollen“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: Daiwa Emblem 45 SCW QD OT, Daiwa Emblem Spod 35 SCW QD, Daiwa Emcast BR A, Daiwa Windcast BR LT 3000D, Daiwa GS BR LT 3000, Daiwa Black Widow Blue BR LT 5000-C, Daiwa Ninja BR LT 3000, Daiwa Whisker 25 QD, Daiwa Ninja BR LT 4000-C, Daiwa Emcast BR LT, Daiwa Ninja BR LT 5000-C, Daiwa Black Widow BR LT und Daiwa Black Widow Baitrunner. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Gewicht Vorteil der Daiwa-Freilaufrollen Produkt anschauen
Daiwa Emblem 45 SCW QD OT 143,74 + Gute Übersetzung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Daiwa Emblem Spod 35 SCW QD 126,58 + Sehr gute Übersetzung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Daiwa Emcast BR A 82,99 ++ Lieferung inklusive Ersatzspule und zusätzlicher Doppelkurbel » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Daiwa Windcast BR LT 3000D 119,99 +++ Geringes Gewicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Daiwa GS BR LT 3000 93,08 +++ Gute Übersetzung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Daiwa Black Widow Blue BR LT 5000-C 79,99 +++ Gute Übersetzung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Daiwa Ninja BR LT 3000 77,72 +++ Geringes Gewicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Daiwa Whisker 25 QD 301,69 ++ Mit 7 Kugellagern » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Daiwa Ninja BR LT 4000-C 69,95 +++ Geringes Gewicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Daiwa Emcast BR LT 59,99 +++ Geringes Gewicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Daiwa Ninja BR LT 5000-C 74,95 +++ Gute Übersetzung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Daiwa Black Widow BR LT 49,99 +++ Geringes Gewicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Daiwa Black Widow Baitrunner 51,99 ++ Fein justierbarer Spulenfreilauf » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Daiwa-Freilaufrolle Tests: