Karpfenruten Vergleich 2018

Die 11 besten Karpfen-Angelruten im Überblick.

Sommer, Sonne, See – und gemütlich einen großen Karpfen aus dem Wasser ziehen: Können Sie sich ein schöneres Wochenende vorstellen? Mit einer ordentlichen Karpfenrute sorgen Sie dafür, dass der Angel-Ausflug kein Test für die Geduld wird.

Die meisten Karpfenruten sind zwischen drei und vier Meter lang und können für den Transport in zwei oder drei Teile zerlegt werden. Lesen Sie in unserem Vergleich, worauf Sie sonst noch achten müssen. Insider-Tipp: Für eine Angelreise mit leichtem Gepäck kaufen Sie am besten eine Teleskoprute. Petri Heil!
Aktualisiert: 29.10.2018
17 von 11 der besten Karpfenruten im Vergleich

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen
Karpfenruten Vergleich
Greys Prodigy ApexGreys Prodigy Apex
Sportex Paragon CarpSportex Paragon Carp
Chub OutkastChub Outkast
JRC Extreme TXJRC Extreme TX
Fox Warrior SFox Warrior S
Daiwa Black Widow CarpDaiwa Black Widow Carp
Shimano Alivio DX SpecimenShimano Alivio DX Specimen
Browning Commercial King² Carp FeederBrowning Commercial King² Carp Feeder
Fox EOSFox EOS
Daiwa Black Widow Tele CarpDaiwa Black Widow Tele Carp
Spro Spartan CarpSpro Spartan Carp
Abbildung Vergleichssieger Greys Prodigy ApexSportex Paragon CarpChub OutkastJRC Extreme TXFox Warrior S Preis-Leistungs-Sieger Daiwa Black Widow CarpShimano Alivio DX SpecimenBrowning Commercial King² Carp FeederFox EOSDaiwa Black Widow Tele CarpSpro Spartan Carp
Modell Greys Prodigy Apex Sportex Paragon Carp Chub Outkast JRC Extreme TX Fox Warrior S Daiwa Black Widow Carp Shimano Alivio DX Specimen Browning Commercial King² Carp Feeder Fox EOS Daiwa Black Widow Tele Carp Spro Spartan Carp

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
07/2018
Kundenwertung
bei Amazon
noch keine noch keine noch keine noch keine
1 Bewertungen
10 Bewertungen
1 Bewertungen
noch keine noch keine
3 Bewertungen
noch keine
Technische Daten
Rutenlänge Die Rutenlänge wird meist in der Einheit Fuß (ft) angegeben.
Wir haben diese Angabe für Sie aber auch ins metrische System umgerechnet.
12 ft
ca. 3,60 m
12 ft
ca. 3,60 m
12 ft
ca. 3,60 m
12 ft
ca. 3,60 m
12 ft
ca. 3,60 m
12 ft
ca. 3,60 m
12 ft
ca. 3,60 m
11 ft
ca. 3,30 m
12 ft
ca. 3,60 m
12 ft
ca. 3,60 m
11 ft
ca. 3,30 m
Testkurve
Max. Wurfgewicht
Die Testkurve gibt das Gewicht an, bei dem sich die Route zu einem Viertelkreis biegt.
Die Maßeinheit für die Testkurve ist das englische Pfund (lb).

Das maximale Wurfgewicht haben wir aus den Angaben zur Testkurve errechnet.
3,25 lbs
92 g
3,25 lbs
92 g
2,75 lbs
78 g
3 lbs
85 g
3 lbs
85 g
3 lbs
85 g
3 lbs
85 g
keine Her­s­tel­le­r­an­gabe
60 g
3 lbs
85 g
3 lbs
85 g
2,75 lbs
78 g
Rutentyp Steckrute
2-teilig
Steckrute
2-teilig
Steckrute
2-teilig
Steckrute
2-teilig
Steckrute
2-teilig
Steckrute
3-teilig
Steckrute
3-teilig
Steckrute
2-teilig
Steckrute
2-teilig
Teles­ko­prute
7-teilig
Steckrute
2-teilig
Stabilität
Material
Nano-Carbon

Carbon

Carbon

Carbon

Carbon

Carbon

Carbon-Geo­fibre

Carbon

Carbon

Carbon

Ver­bund­glas-Carbon-Mischung
Transportlänge
ca. 1,80 m

ca. 1,80 m

ca. 1,80 m

ca. 1,80 m

ca. 1,80 m

1,28 m

1,28

ca. 1,70 m

ca. 1,80 m

1,07 m

ca. 1,70 m
Gewicht
407 g

305 g

347 g

keine Her­s­tel­le­r­an­gabe

keine Her­s­tel­le­r­an­gabe

310 g

382 g

255 g

330 g

290 g

369 g
Weitere Ausführungen
  • keine ver­fügbar
  • 12 ft / 2,75 lbs
  • 12 ft / 3,0 lbs
  • 13 ft / 5,75 lbs (Spod­rute)
  • und mehr
  • Out­kast Plus MKII (12 ft / 3,0 lbs)
  • Out­kast Full Cork (12 ft / 3,0 lbs)
  • Out­kast (12 ft / 2,75 lbs)
  • und mehr
  • 10 ft / 2,75 lbs
  • 12 ft / 3,25 lbs
  • 13 ft / 3,5 lbs
  • und mehr
  • 13 ft / 3,5 lbs
  • 12 ft / 2,75 lbs
  • 13 ft / 3,5 lbs
  • 12 ft / 2,75 lbs (2-teilig)
  • 12 ft / 3,5 lbs (2-teilig)
  • 13 ft / 3 lbs (2-teilig)
  • und mehr
  • keine ver­fügbar
  • 10 ft / 3 lbs
  • 13 ft / 3,5 lbs
  • 12 ft / 3 lbs (Teles­ko­prute)
  • keine ver­fügbar
  • 12 ft / 2,75 lbs
Vorteile
  • Blank aus hoch­wer­tigem Toreon-Nano­ver­bund­ma­te­rial
  • sehr gute Ruten­ak­tion
  • in der Fach­presse hoch gelobt
  • beson­ders leicht
  • in sehr vielen Vari­anten ver­fügbar
  • in der Fach­presse hoch gelobt
  • Koh­le­faser-Blank
  • sehr viele Vari­anten ver­fügbar
  • in der Fach­presse hoch gelobt
  • Koh­le­faser-Blank
  • sehr viele Vari­anten ver­fügbar
  • in der Fach­presse hoch gelobt
  • Koh­le­faser-Blank
  • ver­schie­dene Vari­anten ver­fügbar
  • sehr kleine Trans­port­länge
  • Koh­le­faser-Blank
  • in meh­reren Größen ver­fügbar
  • sehr kleine Trans­port­länge
  • sehr viele Vari­anten ver­fügbar
  • sehr leicht
  • Koh­le­faser-Blank
  • güns­tige Ein­s­teiger-Rute
  • Koh­le­faser-Blank
  • in meh­reren Größen ver­fügbar
  • sehr kleine Trans­port­länge
  • per­fekt für Angel­trips mit wenig Gepäck
  • güns­tige Ein­s­teiger-Rute
  • in meh­reren Größen ver­fügbar
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Karpfenruten bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Greys Prodigy Apex
1,2 (sehr gut) Greys Prodigy Apex 0 Bewertungen Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    106
  • Überprüfte Produkte
    11
  • Investierte Stunden
    86
  • Überzeugte Leser
    996
Vergleich.org Statistiken

Karpfenruten-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Karpfenruten Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Karpfenangeln liegt im Trend. Und das wichtigste Ausrüstungsstück ist die passende Grundrute.
  • Am beliebtesten sind Karpfenruten mit einer Länge von 3,60 m (12 ft). Gelegentlich werden aber auch kürzere Bootsruten mit ca. 3,00 m Länge verwendet.
  • Carbon-Karpfenruten aus Kohlefaser bieten das perfekte Gleichgewicht aus Leichtigkeit und Stabilität.

Karpfenruten Test

Angeln ist ein beliebtest Hobby! Allein in Deutschland gibt es laut einer Befragung des Instituts für Demoskopie Allensbach mehr als 6 Millionen Angler. Und der neueste Trend in der Sportfischerei ist das Karpfenangeln – denn Karpfen können richtig groß werden. Und ein Riesenexemplar an Land zu ziehen ist eine echte Herausforderung.

Bissanzeiger, Boilie, Rod Pod – Angelausrüstung (oder „Tackle“, wie die Angler sagen) gibt es viel. Das meiste ist praktisch, aber zur Not verzichtbar. Ohne eine Angelrute werden Sie dagegen keinen Fisch fangen können. Karpfenruten sind meist zwischen 3,30 und 3,90 m lang und aus Kohlefaser (Carbon) gefertigt. Dadurch sind die Ruten leicht und gleichzeitig stabil. Worauf es beim Kauf Ihrer nächsten Karpfenrute sonst noch ankommt, erklären wir Ihnen in unserem Karpfenruten-Vergleich 2018.

1. Kaufberatung: Darauf sollten Sie achten

karpfen boilie

Mit der richtigen Karpfenrute haben auch Sie bald einen dicken Karpfen an der Angel.

Wenn Sie eine Karpfenrute kaufen möchten, gibt es einiges, worauf Sie achten müssen. Wir erklären Ihnen, welche Kriterien besonders wichtig sind, um große Fische an Land zu ziehen.

1.1. Ruten-Typ: Steckruten sind stabiler als Teleskopruten

Es gibt zwei verschiedene Arten von Angelruten, die für Karpfenangler in Frage kommen: Teleskopruten und Steckruten. Beide Kategorien haben je nach Anwendungszweck ihre Vor- und Nachteile: Steckruten sind besser zum Angeln geeignet, aber dafür weniger transportabel – bei einem Camping-Trip ohne Auto sollten Sie also eher zu einer Teleskop-Karpfenrute greifen.

Wir haben Ihnen die wichtigsten Unterschiede in einer Tabelle zusammengestellt.

SteckruteTeleskoprute
karpfenrute 3 teilig10ft karpfenrute
Steckruten sind Angelruten, die aus mehreren Teilen bestehen, die vor dem Angeln zusammengesteckt werden. Es gibt Steckruten mit zwei und mit drei Teilen. Eine Karpfenrute, die 3-teilig ist, kann sehr gut transportiert werden, ist aber weniger stabil als eine 2-teilige Rute.Teleskopruten können nicht auseinandergenommen werden, sondern werden zum Transport zusammengeschoben. Dadurch erreichen sie eine geringere Transportlänge als Steckruten, sind aber auch nicht so belastbar wie diese.
sehr stabil und langlebig
schnelle Rutenaktion
pflegeleicht
lassen sich sehr schnell aufbauen
sehr geringe Transportlänge
gut geeignet fürs Reisen mit wenig Gepäck
relativ große Transportlänge langsame Rutenaktion
weniger belastbar
umständlich in der Pflege

1.2. Die Rutenlänge bestimmt die Wurfweite

grundrute

Mit einer besonders langen Angelrute können Sie auch weit vom Ufer entfernt fischen.

Nachdem Sie sich für einen Ruten-Typ entschieden haben, müssen Sie sich Gedanken machen, wie lang Ihre Karpfenrute sein soll. Übliche Größen für Karpfenruten liegen zwischen 9 ft und 13 ft, also 2,74 m bis 3,96 m – wobei die kurzen 9ft- und 10ft-Karpfenruten nur relativ selten genutzt werden.

Je länger die Angel, desto weiter können Sie Köder und Haken auswerfen – ein wichtiger Aspekt, da gute Stellen zum Karpfenangeln meist weit vom Ufer entfernt sind. Andererseits sind lange Angelruten beim Einholen des Fangs, dem sogenannten „Drill“, unhandlicher. Das kann dazu führen, dass Sie den Karpfen zwar an den Haken, aber nicht an Land bringen – eine herbe Enttäuschung.

Die beliebtesten Karpfenruten sind daher 12 Fuß, also ca. 3,60 lang. Denn bei dieser Größe sind Würfe auf Entfernungen zwischen 60 und 100 m für geübte Angler problemlos möglich, bei gleichzeitig guter Handhabung beim Drill.

Tipp: Wenn Sie Ihre Köder nicht auswerfen, sondern mit dem Schlauchboot oder Futterboot auslegen, ist eine derart lange Grundrute wahrscheinlich nicht nötig. Gerade wenn Sie den Fisch auch vom Boot aus einholen möchten, sind kürzere Bootsruten mit einer Länge von zehn oder elf Fuß sinnvoller.

karpfenset kopfrute

1.3. Die Testkurve bestimmt das Wurfgewicht

Während bei den meisten Arten von Angelruten das maximale Wurfgewicht angegeben wird, hat sich bei den Karpfenruten stattdessen die sogenannte „Testkurve“ als Pflichtangabe etabliert. Die Testkurve gibt an, bei welchem Gewicht sich die Rute zu einem Viertelkreis biegt.

Aus der Testkurve lassen sich aber auch leicht das maximale Wurfgewicht und das optimale Wurfgewicht (80 % des maximalen Wurfgewichts) errechnen:

(Testkurve in lbs * 454): 16  = maximales Wurfgewicht
maximales Wurfgewicht  *  0,8  = ideales Wurfgewicht

Daraus ergeben sich die folgenden Werte für die üblichen Karpfenruten:

Testkurvemaximales Wurfgewichtideales Wurfgewicht
2,75 lbs78 g62 g
3,0 lbs85 g68 g
3,25 lbs92 g74 g
3,5 lbs99 g79 g

karpfenrute carbon

1.4. Material: Carbon ist leicht und stabil

Kohlefaser-Typen

Angelruten werden aus verschiedenen Carbon-Materialien gefertigt, die mit „IM-Stufen“ bezeichnet werden. Je höher die Zahl, desto leichter (aber auch teurer) das Material. Am beliebtesten sind Angelruten aus IM6- und IM7-Carbon.

Zentral für die Handhabung der Angelrute beim Fischen ist das Material, aus dem der „Blank“ (das ist der Fachbegriff für den Rutenrohling) besteht. Bei Karpfenruten sind vor allem Carbon- (oder auf Deutsch: „Kohlefaser“) und Glasfaser-Blanks verbreitet. Meist machen die Hersteller aber keine Angaben zum verwendeten Kohlefaser-Typen.

Aus welchem Material der Blank gefertigt ist, hat direkten Einfluss auf das Biegeverhalten der Rute – die sogenannte „Ruten-Aktion“ – und das Gewicht. Carbon ist leicht und relativ bruchsicher – und daher bei vielen Anglern als Kompromiss zwischen Gewicht und Stabilität beliebt. Einige Angler ziehen aber auch die besondere Bruchsicherheit einer Glasfaser-Rute vor und nehmen dafür das höhere Gewicht in Kauf.

Unterschiede gibt es außerdem beim Griffmaterial, allerdings sind diese hauptsächlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ob Sie eine Karpfenrute mit Korkgriff oder eine mit Gummigriff verwenden, wird auf Ihren Fang keinen Einfluss haben.

Vor- und Nachteile von Carbon gegenüber Glasfaser:
  • sehr leicht
  • relativ harte Aktion
  • bricht schneller
  • nicht so flexibel beim Drill

karpfenangeln tackle

2. Angelzubehör: Was Sie sonst noch alles brauchen

Die Angelrute ist zwar eines der wichtigsten Elemente beim Angeln, aber allein damit fangen Sie noch keine Fische. Um einen Karpfen an Land zu ziehen, brauchen Sie mindestens ein Karpfenset bestehend aus Karpfenrute mit Rolle, etwas Angelschnur, einem Angelhaken, einem Senkgewicht und einem Köder.

Wir haben Ihnen das Zubehör, das Sie unbedingt brauchen, aufgelistet:

  • Angelrute: Als Karpfenruten werden Steck- oder Teleskopruten mit einer Länge von 2,70 bis 3,90 m verwendet.
  • Angelrollen: Die meisten Karpfenangler benutzen Freilaufrollen. Gute Karpfenrollen sind die Baitrunner-Modelle von Shimano.
  • Angelschnur: Karpfen werden meist mit monofilen Angelschnüren geangelt. Gerade auf lange Distanzen kann aber auch eine geflochtene Schnur angebracht sein (eventuell mit einem monofilen Vorfach, falls Sie die Montage per Hand auswerfen).
  • Angelhaken: Für das Karpfenangeln mit Boilies oder Pellets sind Angelhaken der Größen 6 bis 2 am besten geeignet.
  • Köder: Karpfen angelt man nicht mit Maden oder Würmern, sondern mit dem sogenannten „Boilie“, einer gekochten Kugel aus Teig.
  • Gewicht: Meist ist es nötig, Haken und Köder noch zusätzlich zu beschweren, damit sie am Grund bleiben. Früher wurde dazu oft ein Karpfenblei eingesetzt, heute gibt es auch umweltfreundlichere Alternativen – zum Beispiel aus Stahl.
bologneserute matchrute

Mit Rutenhalter, Angelzelt und Kescher können Sie am Gewässer viel besser entspannen.

Mit dem genannten Angelset haben Sie schon alles dabei, um einen Karpfen zu fangen. Doch um noch erfolgreicher und vor allem entspannter zu angeln, können Sie Ihre Angelausrüstung mit folgendem Zubehör erweitern:

  • Bissanzeiger: Karpfenangeln kann dauern. Um nicht die ganze Zeit auf die Pose oder Angelschnur gucken zu müssen, verwenden viele Karpfenangler elektronische Bissanzeiger. Diese alarmieren Sie durch Licht- und Tonsignale, dass ein Fisch an der Angel hängt.
  • Rutenhalter: Um die Angelrute nicht die ganze Zeit in der Hand halten zu müssen, können Sie einen Rutenhalter (oder Englisch: „Rod Pod“) verwenden. Meist können Sie darauf sogar gleich mehrere Angelruten ablegen.
  • Karpfenliege: Gerade wenn Sie über Nacht am Gewässer sitzen, werden Sie eine Karpfenliege zu schätzen lernen. Es handelt sich dabei um eine Sonderform des Angelstuhls (auf Englisch heißt die Karpfenliege „Bed Chair“), auf der Sie entspannen und zur Not auch schlafen können.
  • Kescher: Am einfachsten bringen Sie den Karpfen nach dem Drill mit einem Kescher an Land.
  • Fischfinder: Mit einem solchen Echolot bekommen Sie einen Eindruck von der Beschaffenheit des Gewässergrunds. Diese Informationen sind wichtig, um die ideale Stelle für das Auswerfen des Köders zu finden.
  • Angelschirm und Angelzelt: Damit schützen Sie sich vor Sonne und Regen, um bei jedem Wetter fischen zu können.
  • Wathose und Watstiefel: Beim Angeln kommt es immer wieder vor, dass Sie sich auch ein Stück ins Wasser begeben müssen. Wasserdichte Angelkleidung ist dafür optimal.
  • Angeltaschen: Um Ihre Ausrüstung gut geschützt zum Gewässer zu transportieren, sollten Sie sich ein Futteral für die Angelruten sowie mindestens eine Angeltasche für das restliche Tackle besorgen.
  • Angelmesser: Mit einem Angelmesser können Sie den Fisch direkt nach dem Fang ausnehmen und filetieren.

karpfenruten marken

3. Die wichtigsten Hersteller von Karpfenruten

Da das Karpfenangeln ein sehr beliebtes Hobby ist, ist der Markt an Karpfenruten sehr groß und kaum zu überschauen. Aber ein paar Dinge lassen sich doch festhalten. Daiwa steht für hochwertige, aber günstige Karpfenruten für Einsteiger. Fox, Shimano und Sportex richten sich mit ihren Produkten an ambitionierte Fortgeschrittene und die besten Karpfenruten sind von der Marke Greys.

Wir haben Ihnen die wichtigsten Hersteller zusammengestellt, die Sie in so gut wie jedem Karpfenruten-Test finden werden:

  • Balzer
  • Chub
  • Daiwa
  • Fox
  • Greys
  • JRC
  • Penn
  • Shimano
  • Sportex
  • Spro

4. Häufige Fragen zum Thema Karpfenruten

  • Was schreibt die Stiftung Warentest über Karpfenruten?

    Die Mitarbeiter der Stiftung Warentest scheinen keine Angler zu sein. Einen Karpfenruten-Test mit Karpfenruten-Vergleichssieger sucht man dort vergeblich. Und auch sonst hat man sich noch nicht mit dem Angelsport beschäftigt. Einzig mit der Qualität von Speisefischen aus dem Handel hat man sich mehrfach befasst – zum Beispiel im „Ratgeber Fischkauf“.
  • Wie weit kann man mit einer Karpfenrute werfen?

    Diese Frage lässt sich pauschal nur schwer beantworten. Denn die Wurfweite hängt neben der verwendeten Rute auch maßgeblich von Ihrer Wurftechnik und den Windbedingungen ab. Unter normalen Bedingungen werden die meisten Karpfenangler Distanzen zwischen 60 und 80 m erreichen können. Den offiziellen Rekord hat der Engländer Terry Edmonds mit einer Weite von 232 m aufgestellt.
Vergleichssieger
Greys Prodigy Apex
1,2 (sehr gut) Greys Prodigy Apex 0 BewertungenZum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Daiwa Black Widow Carp
1,8 (gut) Daiwa Black Widow Carp
10 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1) zum Karpfenruten Vergleich
  1. Hermann Müller
    03.07.2018

    Vielen Dank für diesen tollen Vergleich!
    Besonders das Kapitel zur Angelausrüstung gefällt mir sehr gut. Fischfinder und elektronische Bissanzeiger kannte ich noch gar nicht. Beide Geräte klingen aber sehr praktisch.

    Antworten
    1. Vergleich.org
      03.07.2018

      Sehr geehrter Herr Müller,

      wir freuen uns sehr, dass Ihnen unser Ratgebertext gefallen hat. Beim Tackle sind wir hier in der Redaktion auch immer wieder überrascht, was es für technische Neuerungen gibt.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Team von vergleich.org

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Angeln

Jetzt vergleichen
Angel Test

Angeln Angel

Je nach angestrebtem Fangfisch sollten Sie beim Angelkauf auf die Länge der Rute und auf das maximale Wurfgewicht achten: Zum Angeln von Bachforellen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angelmesser Test

Angeln Angelmesser

Angelmesser sind für das Ausnehmen und Filetieren von Fischen optimiert…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angelrolle Test

Angeln Angelrolle

Eine gute Angelrolle ist genauso wichtig wie eine gute Angelrute. Im entscheidenden Moment, beim Drill und Herausziehen des Fisches, spielt sie die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angelschnur Test

Angeln Angelschnur

Angelschnüre bestehen entweder aus einer einzigen Sehne (monofile Angelschnur) oder setzen sich aus mehreren geflochtenen Sehnen (polyfile Angelschnur…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angelstuhl Test

Angeln Angelstuhl

Ein Angelstuhl dient Anglern, Wanderern oder Campern als mobile, wetterfeste Sitzgelegenheit. Schnell aufgebaut und wieder zusammengeklappt eignet …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angelzelt Test

Angeln Angelzelt

Angelzelte schützen vor Regen, Wind und Mücken. Für einen kurzen Angelausflug, aber auch für einen Wochenend-Angeltrip, lohnt es sich, ein Angelzelt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bissanzeiger Test

Angeln Bissanzeiger

Ein Bissanzeiger gehört in den Angelsport und informiert den Angler, wenn Bewegungen an der Angelschnur auf einen Fang hinweisen. Neben der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Feederrute Test

Angeln Feederrute

Beim Feederfischen ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ein Fisch anbeißt. Allerdings benötigen Sie dazu auch deutlich mehr Futter…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fischfinder Test

Angeln Fischfinder

Fischfinder gehören zur Kategorie der Echolote. Sie werden für die Boots-Navigation und die Ortung von Fischen eingesetzt. Die Technik beruht auf der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Freilaufrollen Test

Angeln Freilaufrollen

Angelrollen mit Freilauf erlauben es dem Fisch, nach dem Biss Schnur von der Rolle zu ziehen, bevor Sie mit dem Drill beginnen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Karpfenliege Test

Angeln Karpfenliege

Eine Karpfenliege ist eine Liege, die während des Angelns von Karpfen als Ruhe- oder Schlafstätte verwendet wird. Aufgrund ihrer Bequemlichkeit werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Karpfenrolle Test

Angeln Karpfenrolle

Karpfen sind sehr vorsichtige Fische und haben meist ein großes Kampfgewicht. Diese Eigenschaften des Fisches machen das Karpfenangeln einerseits zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Meeresruten Test

Angeln Meeresruten

Meeresruten sind in der Regel aus Carbon gefertigt und dadurch sehr leicht und trotzdem fest. So brauchen Sie keine Bedenken haben, ob Ihre Rute dem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spinnruten Test

Angeln Spinnruten

Eine Spinnrute ist eine spezielle Art von Angelrute, die für das Spinnfischen gedacht ist, bei dem Sie immer wieder den Köder auswerfen, um Fische …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wathose Test

Angeln Wathose

Wathosen ermöglichen es Anglern, selbst in tieferes Wasser zu steigen und dabei trocken und warm zu bleiben. Auch beim Poolreinigen und Abfischen von …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Watstiefel Test

Angeln Watstiefel

Watstiefel sind hüfthohe Stiefel aus wasserdichten Materialien, die sich für einen längeren Aufenthalt im Wasser eignen, ohne dass Sie dabei nasse …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zanderruten Test

Angeln Zanderruten

Beim Zanderangeln bewegen Sie aktiv einen Gummiköder mit der Rute. Daher sollte eine Zanderrute relativ hart sein und eine schnelle Aktion zeigen…

zum Vergleich