Das Wichtigste in Kürze
  • Die meisten Forellenrollen aus unserem Vergleich gehören zu den klassischen Stationärrollen. Es gibt aber auch Angelrollen, die zum Typ Baitcast-Rolle zählen. Forellenrollen-Tests im Internet zeigen, dass die besten Forellenrollen ein besonders gutes Übersetzungsverhältnis haben. Dieses setzt sich aus dem Verhältnis von der Spulenumdrehung und der Kurbelumdrehung zusammen.
  • Haben Sie sich für den Kauf von einer Forellenrolle entschieden, dann achten Sie darauf, dass das Modell einen schnellen Schnureinzug hat. Informieren Sie sich auch darüber, welche Schnurkapazität für Ihren Gebrauch passend ist. Sind Sie ein Hobbyfischer, dann reicht eine Forellenrolle mit kurzer Schnur. Forellenrollen von Shimano haben meistens eine mittellange Schnur.
  • Eine gute Forellenrolle hat eine besonders hohe Bremskraft, wie zum Beispiel die Forellenrolle von Daiwa mit einer Bremskraft von 12 kg. Es gibt schwere und leichte Forellenrollen, die meisten Modelle wiegen zwischen 200 und 400 g.

forellenrolle vergleich