Pyrolyse-Backofen Test 2016

Die 7 besten Pyrolyse-Backöfen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerAEG-Electrolux BP5014321MPreis-Leistungs-SiegerAEG BP5013021MSiemens HB63AS521AEG BP3003001MGorenje Hot Chili Set 2Neff BP 1842 NBosch HBG73U150
ModellAEG-Electrolux BP5014321MAEG BP5013021MSiemens HB63AS521AEG BP3003001MGorenje Hot Chili Set 2Neff BP 1842 NBosch HBG73U150
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,1sehr gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
05/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
08/2016
Kundenwertung
9 Bewertungen
26 Bewertungen
9 Bewertungen
7 Bewertungen
4 Bewertungen
3 Bewertungen
20 Bewertungen
EnergieeffiziensklasseDer Energieverbrauchswert gibt den durchschnittlichen Stromverbrauch pro Backvorgang in Kilowattstunden an.AA+AAAAA
AnschlusswertDer Anschlusswert eines Elektrogeräts ist die maximale elektrische Leistung, die vom Stromnetz bezogen werden kann. Bei Kombigeräten teilt sich die der Anschlusswert zwischen Backofen und Kochfeld auf. In der Regel hat ein Backofen ca. 3.500 Watt und eine Kochplatte ca. 7.500 Watt.3.380 Watt3.500 Watt3.650 Watt3.500 Watt10.400 Watt kombiniert3.650 Watt3.650 Watt
Temperatur bei Pyrolyse
in Grad °Celsius
480480500480k.A.k.A.500
Energieverbrauch konventionellDer konventionelle Energieverbrauch bezeichnet den Verbrauch des Geräts während der Ober-/Unterhitze. Dies sagt jedoch nichts über die Qualität der Funktionen des Ofens aus.0,80 kWh0,99 kWh0,93 kWh0,89 kWh0,92 kWh0,92 kWh0,96 kWh
Energieverbrauch Heißluft/UmluftDer Verbrauchswert bezeichnet die Anzahl der kWh während der Umluftfunktion. Der Energieverbrauch bei Umluft/Heißluft ist meist geringer.0,79 kWh0,69 kWh0,70 kWh0,79 kWh0,87 kWh0,82 kWh0,71 kWh
Innenraumvolumen74 l71 l63 l74 l65 l65 l63 l
Abmessung
Höhe x Breite x Tiefe
59,4 x 59,4 x 56,8 cm59,4 x 59,5 x 56,7 cm59,5 x 59,5 x 54,8 cm59,4 x 59,4 x 56,7 cm64,9 x 59,7 x 56,5 cm59,4 x 59,5 x 55 cm54,8 x 59,5 x 59,5 cm
Ober-/Unterhitze
HeißluftEin Ventilator an einem Ringheizkörper bläst heiße Luft in den Innenraum des Backofens.
UmluftEin Ventilator verteilt die Ober- und Unterhitze im Inneraum des Backofens.
Grill
zum Einbau
als Set mit Kochfeld
mit Touch-BedienungNeinNeinNeinNeinJaNeinJa
Vorteile
  • extra großer Garraum
  • mit Dampfgarfunktion
  • intuitive Bedienung
  • großer Garraum
  • extra großes Backblech
  • Fingerabdrücke unsichtbar
  • sehr leise
  • Zubehör pyrolysefähig
  • schnelles Aufheizen
  • gleichmäßige Pyrolyse
  • intuitive Bedienung
  • extra großer Garraum
  • sehr gute und gleichmäßige Hitzeverteilung
  • leise
  • Ceranfeld autark
  • leichter Einbau
  • Zubehör pyrolysefähig
  • sehr gutes Auszugssystem, kein Fingerverbrennen
  • versenkbare Drehknöpfe
  • schnelles Auheizen
  • leise
  • Eco Modus sehr effizient
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.6/5 aus 14 Bewertungen

Pyrolyse-Backofen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Pyrolyse Backöfen reinigen sich selbst. Diese Funktion bewirkt, dass die Innenwände des Backofens auf bis zu 600° Celsius erhitzt werden. Verschmutzungen wie angebrannte Speisereste oder Ölspritzer werden so „karbonisiert“, das heißt zu Kohlenstoff bzw. Asche. Diese kann anschließend ausgewischt werden.
  • Beinahe jeder große Küchengerätehersteller hat einen Pyrolyse Backofen im Sortiment. Meistens sind diese Produkte für den Einbau in einem Schrank konzipiert.
  • Die Pyrolyse dauert bis zu drei Stunden und ist sehr energieintensiv. Die Kosten für einen Pyrolysevorgang können, je nach Verschmutzungsgrad und Reinigungsprogramm bis zu 90 Cent betragen.

Pyrolyse Backofen Test

Die Reinigung des Backofens zählt mit zu den mühsamsten und nervigsten Arbeiten in der Küche: Ob Käsestücke von der Pizza oder Spritzer vom Rollbraten, die Wände und der Boden des Backofens bekommen immer etwas ab. Und dann geht das Scheuern und Kratzen los. Doch Hilfe naht. Von AEG über Bosch bis Siemens haben fast alle großen Hersteller von Küchengeräten mittlerweile mindestens einen selbstreinigenden Backofen, einen sogenannten Pyrolyse-Backofen in ihrem Programm. In unserem Pyrolyse Backofen Test 2016 erklären wir Ihnen, wie genau so ein Pyrolyse Herd eigentlich funktioniert, was für Pyrolyse Backofen Kategorien es gibt und worauf Sie beim Pyrolyse Backofen Kaufen achten sollten. Selbstverständlich verraten wir Ihnen auch, welcher der beste Pyrolyse Backofen ist, und welcher ein besonders günstiger Pyrolyse Backofen ist. Feuer frei!

1. Was ist ein Pyrolyse Backofen?

Wortherkunft

Das Wort Pyrolyse stammt aus dem Alt-Griechischen und heißt wörtlich übersetzt „Auflösung durch Feuer/Hitze“ bzw. „Hitzespaltung” (πυρ/Pyr = Feuer/Hitze und λυσις /Lysis = Auflösung).

Ein Pyrolyse Backofen, auch Pyrolyse Herd oder Pyrolyse Ofen genannt, ist ein selbstreinigender Backofen. Der Innenraum des Ofens wird so stark erhitzt, dass die Verschmutzungen, salopp gesagt zu Asche bzw. Kohle werden. Die Pyrolysefunktion ist insbesondere bei neueren und hochpreisigen Modellen erhältlich. Eine zweite Variante vom Backofen mit Selbstreinigung ist die Katalyse. Hier befinden sich im Innenraum des Ofens Katalyseplatten, die Fett und Dämpfe absorbieren und während des Backens verbrennen. Diese Bleche müssen nach ca. 2-3 Jahren ausgetauscht werden. Ein Pyrolysebackofen ist durchaus langlebiger und weniger wartungsintensiv. In unserem Pyrolyse Backofen Vergleich finden Sie daher ausschließlich Selbstreinigungs-Backöfen, die mit einer Pyrolyse Funktion ausgestattet sind.

1.1. Wie funktioniert ein Pyrolyse Backofen?

Wie funktioniert nun aber die Selbstreinigung vom Backofen ganz genau bzw. wie kann überhaupt ein Backofen selbstreinigend sein?
Pyrolyse ist eine thermo-chemische Spaltung organischer Verbindungen wozu auch Essensreste und Verschmutzungen durch Öl oder Sauce gehören. Durch hohe Temperaturen (200–900 °C) wird ein Bindungsbruch innerhalb großer Moleküle in kleinere erzwungen. Da organische Verbindungen hauptsächlich aus Kohlenstoff bestehen, bleibt bei der pyrolytischen Zersetzung dieser Kohlenstoff zurück. Er ist schwarz und sieht wie Asche oder Kohle aus. Die Pyrolyse geschieht ausschließlich durch Hitze und ohne Zufuhr von Sauerstoff, wie es zum Beispiel bei Verbrennung der Fall wäre. Ein Backofen mit Pyrolyse hat sehr stark isolierte Wände aus Emaille und meistens eine dreifach verglaste und wärmegedämmte Tür. So kann der Innenraum auf bis zu 600 ° Celsius erhitzt werden, ohne dass zu viel Wärme verloren geht oder die Tür heiß wird und es zu Verbrennungen kommt. Pyrolyse Backöfen zeichnen sich durch hohe Sicherheitsstandards aus. Die Tür aller Produkte lässt sich während der pyrolytischen Reinigung nicht öffnen.

Hier noch einmal einige gute Gründe für einen Backofen mit Pyrolyse:

  • Reinigung ohne chemische Mittel
  • sehr zuverlässige Reinigungsleistung
  • keine Rauch- oder Geruchsentwicklung
  • gute Wärmeisolierung und dadurch weniger Stromverbrauch beim Backen
  • hygienische Sauberkeit
  • hoher Energieverbrauch
  • Backbleche, Roste und Schienen nicht immer Pyrolyse geeignet
  • Selbstreinigung kann bis zu drei Stunden dauern

2. Welche Pyrolyse Backofen-Typen gibt es?

Typ Anmerkungen
 freistehender herd Der freistehende Pyrolyse Backofen ist mit einem Kochfeld aus Ceran, Glaskeramik oder mit Induktion ausgestattet und kann zumeist problemlos in die Küche integriert werden. Freistehende Backöfen mit Pyrolysefunktion sind aber äußerst selten. Daher hat es auch kein Standgerät-Pyrolyse Ofen in unseren Pyrolyse Backofen Test geschafft.
Einbaubackofen Die gängigste Form vom selbstreinigenden Backofen ist der Einbaubackofen mit Pyrolyse. Er ist als Backofen autark, funktioniert also ohne Kombination mit einem Herdfeld und wird direkt in einen Schrank der Einbauküche montiert – meistens auf Augenhöhe. So ist der selbstreinigende Backofen am komfortabelsten zu bedienen. Die meisten Geräte in unserem Pyrolyse Backofen Vergleich sind daher vom Typ Einbaubackofen mit Pyrolyse.
unterbauherd + ceranfeld Gerne werden Pyrolyse Backöfen als Pyrolyse Backofen Set bzw. Pyrolyse Herd Set verkauft. Dabei sind sowohl der Backofen autark, als auch der Herd. Beide Teile werden getrennt voneinander angeschlossen und funktionieren auch getrennt voneinander. So können sie auch an verschiedene Plätzen in der Küche montiert werden. Die Herdplatten sind zumeist aus Ceran, Glaskeramik oder  als Induktionskochfeld erhältlich. Auch in unserem Pyrolyse Backofen Test finden Sie solch einen autarken Backofen. Obwohl das Kochfeld im Set mit dem Pyrolyse Ofen verkauft wird, ist ihre Reinigung nicht automatisch. Herdplatten mit Pyrolysefunktion gibt es nicht.
 Egal für welchen Typ von Backofen mit Pyrolyse Sie sich entscheiden, sie sind zumeist aus Edelstahl und auf die Qualität der Selbstreinigung vom Backofen hat die Form keinerlei Einfluss.

3. Kaufberatung für Pyrolyse Backöfen: Darauf müssen Sie achten

Wenn Ihr Backofen selbstreinigend sein soll und Sie sich daher für einen Pyrolyse Herd entschieden haben, gilt es ein paar Dinge zu berücksichtigen. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Pyrolyse Backofen-Kaufen achten sollten:

3.1. Wie sieht meine Küche aus?

Einbauküche

So harmonisch fügt sich ein Einbaubackofen mit Pyrolyse in die Küche ein.

Wie unser Pyrolyse Backofen Test schon gezeigt hat, gibt es verschiedene Kategorien vom Backofen mit Selbstreinigung bzw. Herd mit Selbstreinigung. Sie sind auch für unterschiedliche Küchen-Typen geeignet. Wenn Sie keine Einbauküche haben, ihre Küche also aus Einzelgeräten besteht und keine unter- oder einbaufähige Arbeitsplatte oder darunterliegende Schränke hat, ist ein freistehender Herd mit Pyrolyse die beste Wahl. Leider sind diese Modelle eher selten und kostspielig. Standgeräte mit Katalyse sind leichter, aber nicht eben günstiger zu finden.

Wer eine Einbauküche hat, kann hingegen aus dem vollen Angebot von Backöfen mit Selbstreinigung wählen. Einen Backofen mit Pyrolyse gibt es entweder als autarken Backofen bzw. Einbaubackofen mit Pyrolyse, also eigenständig funktionierenden Ofen ohne dazugehörige Herdplatte oder gleich als Pyrolyse Backofen Set. Dies besteht dann aus einem Backofen, der autark ist und einer autarken Herdplatte. Allerdings verfügt nur der Backofen über pyrolytische Reinigung. Das Kochfeld bzw. das Ceranfeld oder Induktionskochfeld muss von Hand sauber gemacht werden.

Der wesentliche Vorteil vom Einbaubackofen mit Pyrolyse ist, dass er an jeder beliebigen Stelle in der Küche bzw. den Küchenschränken eingebaut und angeschlossen werden kann. Die Kabel von Pyrolyse Backöfen sind meistens lang genug. Zudem kann der Einbauherd mit Pyrolyse so auf Augenhöhe montiert werden und ist komfortabel zu bedienen. Die gleichen Vorteile gelten auch für das Pyrolyse Herd Set. Hier können die Geräte unabhängig voneinander an unterschiedlichen Stellen eingesetzt werden; Die Herdplatte am besten in Kombination mit einer guten Dunstabzugshaube.

3.2. Gradzahl und Programme

Je nachdem, wie häufig Sie Ihren Backofen nutzen und was Sie darin backen, ist Ihr Ofen mehr oder weniger verschmutzt. Dafür gibt es mehrere – meist drei – Stufen der Pyrolyse Reinigung. Die Gradzahl ist dabei immer die gleiche, die Dauer der Pyrolyse ist jedoch variabel. Für schwächere Verschmutzungen wie z.B. kleinere Ölspritzer oder andere Fettablagerungen sollte die kürzeste Pyrolyse Stufe ausreichen. Bei gröberen Sachen wie eingebrannten Essensresten, Käse oder Saucen, muss die längste Selbstreinigung vom Herd vorgenommen werden. Je nachdem wie lange die Pyrolyse braucht, also welches Programm Sie wählen, ist auch der Stromverbrauch. Achten Sie also darauf, dass die Selbstreinigung vom Backofen stufenweise geregelt ist. Bei allen Modellen in unserem Pyrolyse Backofen Test ist dies der Fall.

3.3. Stromverbrauch

Vorsicht

Vor der pyrolytischen Selbstreinigung müssen alle im Ofen liegenden Teleskopauszüge entfernt werden, da sonst während der Reinigung auch die Fette und Schmiermittel der kleinen Kugellager verbrannt werden.

Alle unsere getesteten Produkte verfügen über die Energieeffiziensklasse A, nutzen also die Energie gut aus und verbrauchen vergleichsweise wenig Strom. Die meisten Hersteller halten sich dennoch, was den Stromverbrauch bei der Pyrolyse angeht, bedeckt. Lediglich Siemens legt den Stromverbrauch bei seinem Pyrolyse Backofen auf 2,50 kWh bei der niedrigsten Stufe und 4,50 kWh bei der höchsten Stufe fest. Es kann davon ausgegangen werden, dass sich der Stromverbrauch bei anderen Geräten in einem ähnlichen Rahmen befindet. Wichtig ist jedoch immer zu bedenken: Je länger und stärker das Programm sowie je höher die Temperatur bei der Pyrolyse, desto höher der Stromverbrauch. Achten Sie daher auch auf die Temperatur, die bei der Pyrolyse erreicht wird.

3.4. Pyrolyse Backofen Beschichtung

Um ein optimales Pyrolyse- bzw. Reinigungsergebnis zu bekommen, empfiehlt es sich einen Blick auf die anderen Materialien, die im Innenraum des Ofens verbaut sind zu achten. Viele Pyrolyse Backöfen verfügen über schmutzabweisende Emaille-Beschichtungen im Garraum. Sie sind meist unter Namen wie „activeClean“ oder „perfectClean“ zu finden. Solche Beschichtungen sind von Vorteil, da die Pyrolyse nicht so oft und auch nicht immer im stärksten Programm ausgeführt werden muss.

4. Beliebte Hersteller und Marken von Pyrolyse Backöfen

  • AEG Elektrolux
  • Siemens
  • Bosch
  • Bauknecht
  • Neff
  • Gorenje
  • Miele

5. Pflegetipps für Ihren Pyrolyse Backofen

Ein Backofen mit Selbstreinigung ist einfach zu bedienen und auch bei der Pflege von einem Pyrolyse Backofen gibt es nur Weniges zu beachten:

Vorher nachher

Vorher – Nachher: Das Ergebnis einer Pyrolyse Reinigung überzeugt.

  • vergewissern Sie sich, dass vor der Pyrolyse ungeeignete Zubehörteile z.B. aus Aluminium, wie das Backblech und der Gitterrost nicht mehr im Backofen sind
  • Teile aus Edelstahl sind meistens für die pyrolytische Reinigung geeignet
  • wischen Sie grobe Verschmutzungen oder frische Flecken im Garraum möglichst gleich mit einem feuchten Tuch und Spülmittel aus
  • wischen Sie die Asche nur mit einem feuchten Tuch aus
  • bauen Sie ab und an die Tür ab und reinigen Sie diese separat, insbesondere zwischen den verschiedenen Verglasungen
  • das gleiche gilt für die Auszugsschienen des Backofens

Tipp: Damit sich nicht so viele Essensreste am Boden sammeln und verkrusten, breiten Sie vor dem Backen am besten Alufolie im Ofen aus und wechseln diese regelmäßig.

6. Stromspartipps: Darauf sollte man bei der Nutzung von einem Pyrolyse Backofen achten

Wenn Ihr neuer Backofen selbstreinigend ist, verbraucht er mehr Strom – zumindest bei der pyrolytischen Selbstreinigung des Backofens. Die gute Nachricht: Der Energieverbrauch im normalen Backbetrieb ist gleich den konventionellen Backöfen. Trotzdem: Nutzen Sie Selbstreinigung vom Backofen nicht zu oft. Wischen Sie lieber einmal mehr Verschmutzungen gleich aus, bevor sie anbrennen. So ist eine Pyrolyse nicht zu oft nötig. Mehr Stromspartipps finden Sie auch bei unserem Stromanbieter Test.

7. Der Pyrolyse Backofen bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat Backöfen mit Selbstreinigung zwar noch nicht explizit als eigene Produkt-Kategorie getestet, aber in Heft 09/2012 hat sie Einbauherde mit Pyrolyse unter die Lupe genommen. Und obwohl sie keinen Pyrolyse Backofen Testsieger präsentieren können, kommt auch die Stiftung Warentest zu dem Ergebnis, dass die Pyrolyse zwar eine sehr bequeme Funktion und Art der Selbstreinigung ist, sie aber immer mit erhöhten Stromkosten verbunden ist. Zudem ist Pyrolyse beim Backofen generell nur mit einem erhöhten Preis zu haben.

pyrolyse-backofen-test-iamtheking33

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Pyrolyse Backofen

8.1. Was muss ich über den Pyrolyse Backofen Anschluss wissen?

Der Anschluss eines Pyrolyse Backofens oder auch eines Pyrolyse Backofen Sets sollte nur von einem Fachmann gemacht werden. Es besteht die Gefahr eines starken elektrischen Schlags. Der Elektriker kann Ihnen auch sagen, wo genau sich in Ihrer Küche die Montage von einem Einbaubackofen mit Pyrolyse am besten bewerkstelligen lässt.

8.2. Kann ich meinen Pyrolysebackofen auch „normal“ reinigen?

Foodstyling

Essen schmeckt aus dem Pyrolyse Ofen nicht anders.

Zum Teil, mit folgenden Einschränkungen:

  • verwenden Sie keine soda-, ammoniak-, säure- oder chlorhaltigen Reinigungsmittel
  • auch keine scheuernden Reinigungsmittel wie z.B. Scheuerpulver, Scheuermilch oder Putzsteine
  • ebenso nicht geeignet sind Glasreiniger und scheuernde harte Schwämme und Bürsten sowie Schmutzradierer, scharfe Metallschaber und Stahlwolle
  • auch Backofenspray ist verboten
  • verwenden Sie besser ein weiches Mikrofasertuch, klares Wasser und Handspülmittel
  • trocknen Sie den Innenraum nach der Reinigung ebenfalls mit einem weichen Mikrofasertuch

8.3. Wie reinige ich einen Backofen ohne Pyrolyse?

Backofenspray, Grillreiniger und andere chemische Reinigungsmittel sind nicht nur schädlich für den Menschen – Sprays können eingeatmet werden und aggressive Reiniger die Haut reizen -sondern auch schlecht für die Umwelt. Die Pyrolyse ist ein weitaus weniger schädliches Reinigungsverfahren. Jedoch benötigt es etwas mehr Strom. Wenn Ihr Backofen bzw. Elektroherd nicht selbstreinigend ist, können Sie ihn dennoch umweltfreundlich reinigen. Sie brauchen bloß etwas Essigessenz. Dieses Video zeigt wie’s geht:

Tipp: Sie können für eine umweltfreundliche Reinigung auch Zitronensaft nehmen: Vermischen Sie diesen mit etwas Wasser. Kippen Sie die Mischung auf ein Backblech und erhitzen Sie Ihren Backofen und auf circa 120 Grad. Wenn das Zitronenwasser verdunstet ist, können Sie mit einem feuchten Tuch die eingebrannten Flecken wegwischen.

8.4. Wie oft sollte die Pyrolyse durchgeführt werden und wie lange dauert sie?

Eine Pyrolysereinigung dauert je nach Modell, Marke oder Hersteller zwei bis drei Stunden. Dabei sollte zusätzlich die Abkühlzeit des Backofens miteinkalkuliert werden. Während der Pyrolyse kann der Backofen nicht benutzt werden, die Tür verriegelt sich automatisch. Bei durchschnittlichem Backofengebrauch reicht es aus, zwei Mal pro Monat eine Selbstreinigung vom Backofen durchführen zu lassen. Wenn Sie jedoch jeden Tag Ihren Einbauherd mit Pyrolyse gebrauchen und er stark verschmutzt ist, kann die Pyrolyse auch jede Woche von Nöten sein. Dies kann aber durch vorausschauenden Gebrauch und kluge Reinigung vermieden werden.

8.5. Besteht bei einem Pyrolyse Backofen Brandgefahr?

Nein. Der Pyrolyse Ofen wird zwar sehr heiß, ist aber deshalb auch sehr gut isoliert. Die Brandgefahr bei einem Pyrolyse Backofen ist nicht höher als bei einem normalen Backofen. Brände entstehen wenn überhaupt am Anschluss des Backofens. Lassen Sie Ihren neuen Pyrolyse Herd deshalb unbedingt fachgerecht von einem Elektriker anschließen.

Preis-Leistung-Sieger
Kommentare (2)
  1. Cupcakequeen sagt: 12. April 2016, 14:00 Uhr

    Hey,

    ich liebe meinen Backofen, er ist toll. Aber er hat diese Pyrolyse nicht. Kann ich den nachrüsten lassen?

    Liebe Grüße und Danke von der Cupcakequeen

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 12. April 2016, 14:06 Uhr

      Hallo Cupcakequeen,

      wir freuen uns, dass Ihr Backofen so gute Dienste leistet und zuverlässig arbeitet. Leider ist es nicht möglich, nachträglich eine Pyrolysefunktion in einen „normalen“ Backofen einzubauen. Die Beschichtung des Innenraums sowie die Isolierung können nicht ausgetauscht werden. In unserem Vergleich finden Sie aber tolle Tipps zur leichten und umweltbewussten Reinigung von konventionellen Backöfen.

      Feurige Grüße,

      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Elektro-Großgeräte

Elektro-Großgeräte Ablufttrockner

Eine beliebte Alternative zu Wäscheleine und Wäscheständer sind Ablufttrockner. Diese können die Wäsche in kurzer Zeit trocknen und dabei auch …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Backofen

Backofen, Pizzaofen und Dampfgarer in einem? Mit modernen Backöfen kein Problem, denn heutzutage weisen Backöfen meist eine Reihe von …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Bosch-Geschirrspüler

Geschirrspülmaschinen von Bosch gelten seit Jahren als qualitativ hochwertig und gehören mit etwa 12 Prozent Marktanteil zu den drei beliebtesten …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Dunstabzugshaube

In der Kategorie der Dunstabzugshauben gibt es verschiedene Modelle. Einfache Unterbauhauben, die unter einem Schrank montiert werden, sind am hä…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Durchlauferhitzer

Durchlauferhitzer sind Geräte zur Warmwasseraufbereitung für Haushalte, die nicht an die zentrale Warmwasserversorgung angeschlossen sind…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Elektroherd

Ein Elektroherd ist eine gute Alternative zum Gasherd. Sie können einen Elektroherd als Standherd oder als Einbauherd kaufen…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Frontlader

Bei der Suche nach einer Waschmaschine werden Sie auf zwei große Unterarten stoßen: die Toplader-Waschmaschine und die Frontlader-Waschmaschine. Der…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Gasherd

Beim Gasherd wird das Kochfeld ausschließlich mit Gas betrieben. Das Gas-Kochfeld erhitzt sich schnell und die Temperatur kann haargenau reguliert …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Gaskochfeld

Gaskochfelder sind autark, wenn sie einzeln installiert und unabhängig vom Herd betrieben werden. Sie sind eine in Deutschland kaum genutzte, aber …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Teilintegrierte Gesc…

Ein teilintegrierbarer Geschirrspüler wird unter eine vorhandene Arbeitsplatte gestellt und die Vorderfront nachträglich, dem Design der Kü…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Vollintegrierbarer G…

Ein vollintegrierbarer Geschirrspüler (z.B. von Neff, Bauknecht etc.) zählt zur Kategorie der Einbauspülmaschinen. Er ist wie ein Unterbau …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Geschirrspüler

Zeit für die wichtigen Dinge: Überlassen Sie den Abwasch einem Geschirrspüler Testsieger - er arbeitet leise, effizient und gründlich…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Getränkekühlschrank

Ein Getränkekühlschrank oder Flaschenkühlschrank ist ein Kühlgerät, das ausschließlich für die Lagerung und Kühlung von Getränken genutzt …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Herd

Allgemein wird zwischen drei Herdtypen unterschieden: Gasherd, Elektroherd und Induktionsherd. Erstere sind besonders energiesparend, während …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Induktionsherd

Ein Induktionsherd besteht aus einem regulären Elektro-Backofen sowie einem modernem Induktionskochfeld…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Induktionskochfeld

Besitzer eines Induktionskochfelds freuen sich über einen geringeren Stromverbrauch als Nutzer eines gewöhnlichen Ceranfeldes…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Kondenstrockner

Ein Kondenstrockner spart im Haushalt viel Zeit. Denn innerhalb kürzester Zeit ist eine Ladung Wäsche trocken – viel schneller, als wenn Sie Ihre …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Mini-Waschmaschine

Beim Kauf einer Mini-Waschmaschine können Sie zwischen zwei Arten wählen: Einer Mini-Waschmaschine ohne Wasseranschluss, die manuell mit Wasser und …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Tischgeschirrspüler

Tischgeschirrspüler erledigen das Abwaschen dreckigen Geschirrs ebenso zuverlässig wie herkömmliche Spülmaschinen…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Toplader-Waschmaschi…

Toplader haben eine kompakte Bauweise und sind mit ca. 40 bis 43 cm Breite deutlich schmaler als Frontlader-Waschmaschinen. Aufgrund ihrer Bauweise …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Unterbau-Geschirrspü…

Unterbau-Geschirrspüler sind Spülmaschinen für die Einbauküche, die direkt unter der Arbeitsplatte installiert werden. Daher besitzen sie keine …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Wärmepumpentrockner

Wärmepumpentrockner bieten heutzutage die verlässlichste und beste Möglichkeit, Wäsche zu trocknen, wenn Sie z.B. keinen Balkon oder Garten haben…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Wäschetrockner

Der beste Wäschetrockner glänzt mit geringem Verbrauch um 220 kWh, hohem Fassungsvermögen um 7 kg und kurzer Trockenzeit um 110 min…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Warmwasserspeicher

Elektro-Warmwasserspeicher oder Warmwasserboiler sollen ein bestimmtes Volumen an Wasser in relativ kurzer Zeit erwärmen. Dafür dient eine …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Waschmaschine

Es gibt zwei Arten von Waschmaschinen: Frontlader sind die häufigeren Geräte, besitzen eine große Trommel und lassen sich bequem von der …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Waschtrockner

Waschtrockner kombinieren im Vergleich zu den handelsüblichen Trocknern die Funktionen des Waschens und Trocknens miteinander. Sie gelten noch immer…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Wasserenthärtungsanl…

Zwar erhöht eine Wasserenthärtungsanlage auch die Qualität von Trinkwasser, sie soll jedoch in erster Linie einen hohen Kalkgehalt im Wasser …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte WLAN-Waschmaschine

WLAN Waschmaschinen sind Smart Home Geräte, die per Smartphone App gesteuert werden können…

zum Vergleich