Das Wichtigste in Kürze
  • Alle Räuchertonnen sind ähnlich gebaut, trotzdem sollten Sie auf die allgemeinen Produkteigenschaften achten, wenn Sie eine Räuchertonne kaufen. Ist der Platz im Garten eingeschränkt, bietet sich ein kleineres Modell an. Prinzipiell ist ein größerer Durchmesser für die meisten Räucherfreunde attraktiver, weil mehr hineinpasst.

1. Ist die beste Räuchertonne gut ausgestattet?

Wer sich mit dem Räuchern in der Räuchertonne gut auskennt, benötigt nicht zwingend ein gut ausgestattetes Modell. Sie steigen erst in die Welt des Räucherns ein? In dem Fall bietet sich eine Räuchertonne mit Thermometer, mindestens einer Tür, Tragegriffen, Luftabzug und einer Wasserschale an. Schauen Sie einfach in die Räuchertonnen-Anleitung und legen Sie los.

2. Je mehr Zubehör, desto besser?

Ob Angel-Berger-Räuchertonne oder Räuchertonne MAX aus Edelstahl – die meisten Modelle werden direkt mit Räucherhaken geliefert. Je mehr Zubehör vorhanden ist, desto schneller und einfacher können Sie mit dem Räuchern beginnen. Auch Grillroste liegen in der Regel bei und einige Angebote beinhalten zusätzlich Räuchermehl.

Räuchertonne Test