Mini-Waschmaschine Test 2017

Die 7 besten Mini-Waschmaschinen im Vergleich.

Syntrox Germany A+ 5,2 Kg Syntrox Germany A+ 5,2 Kg
Beko WKL 15106 MNE+ Beko WKL 15106 MNE+
Beko WML 15106 NE Beko WML 15106 NE
oneConcept MNW2-DB003 oneConcept MNW2-DB003
Syntrox Germany WM-380W Syntrox Germany WM-380W
OneConcept MNW2-DB004 OneConcept MNW2-DB004
AEG LAVAMAT LC53500 AEG LAVAMAT LC53500
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Syntrox Germany A+ 5,2 Kg Beko WKL 15106 MNE+ Beko WML 15106 NE oneConcept MNW2-DB003 Syntrox Germany WM-380W OneConcept MNW2-DB004 AEG LAVAMAT LC53500
Vergleichsergebnis ¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
04/2017
Kundenwertung
bei Amazon
45 Bewertungen
3 Bewertungen
572 Bewertungen
120 Bewertungen
21 Bewertungen
82 Bewertungen
21 Bewertungen
Waschmaschine-Typ Toplader Front­lader Front­lader Toplader Toplader Toplader Front­lader
EnergieeffizienzklasseDie Kennzeichnung "A" steht für einen hohen, "A+++" für den geringsten Energieverbrauch. Das Label gibt ferner Auskunft über die Geräuschentwicklung, den Wasserverbrauch sowie die Anzahl der Maßgedecke. A+ A+ A+ B A B A
Schleuderwirkungsklasse A+ C C D D D B
Leistung 250 Watt 2.200 Watt 2.200 Watt 250 Watt 380 Watt 380 Watt 1.600 Watt
Waschprogramme 3 15 12 2 2 2 5
Trommelvolumen 5,2 kg 5 kg 5 kg 2 kg 3 kg 4,8 kg 3 kg
max. Umdrehungen 320 U/min 1.000 U/Min 1.000 U/min 1 U/min 400 U/min 1 U/min 1.300 U/min
Waschdauer 15 min 135 min 130 min 15 min 10 min 15 min 127 min
Waschtimer Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Schleudertimer Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein
ohne Wasseranschluss Ja Nein Nein Ja Nein Ja Nein
Gewicht 15 kg 55 kg 59 kg 10,2 kg 5 kg 16,5 kg 55 kg
Maße (B x H x T) 61 x 73 x 39 cm 60 x 84 x 40 cm 60 x 84 x 45 cm 57 x 58 x 35 cm 38 x 38 x 43 cm 70 x 80 x 40 cm 51,5 x 50 x 67 cm
Vorteile
  • sehr gute Wasch­leis­tung
  • Wasch­trommel bis zu 3/4 füllbar
  • gute Abpum­p­leis­tung
  • sehr leise
  • sehr gute Wasch­leis­tung
  • sehr gute Schleu­der­leis­tung
  • fester Stand
  • sehr gute Wasch­leis­tung
  • sehr gute Schleu­der­leis­tung
  • fester Stand
  • gute Wasch­leis­tung
  • gute Schleu­der­leis­tung
  • sehr leise
  • gutes Wasch­er­gebnis
  • hat sich beim Cam­ping bewährt
  • platz­spa­rend
  • gute Wasch­leis­tung
  • gute Schleu­der­leis­tung
  • sehr leise
  • gute Wasch­leis­tung
  • gute Schleu­der­leis­tung
  • sehr schmal
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon ca. 130 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 237 €
  • Ebay ca. 270 €
  • Rakuten.de ca. 214 €
  • notebooksbilliger ca. 220 €
  • check24.de ca. 204 €
  • Amazon ca. 223 €
  • Ebay ca. 219 €
  • Rakuten.de ca. 192 €
  • notebooksbilliger ca. 199 €
  • check24.de ca. 181 €
  • Amazon ca. 120 €
  • Ebay ca. 119 €
  • Rakuten.de ca. 106 €
  • Elektronik-Star.de ca. 120 €
  • Amazon ca. 80 €
  • Ebay ca. 90 €
  • Amazon ca. 90 €
  • Ebay ca. 99 €
  • Rakuten.de ca. 89 €
  • Elektronik-Star.de ca. 100 €
  • Amazon ca. 449 €
  • Ebay ca. 437 €
  • hai-end.com ca. 544 €
  • elektrogeraete-co.de ca. 487 €
  • neckermann.de ca. 449 €

Mini-Waschmaschine-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Beim Kauf einer Mini-Waschmaschine können Sie zwischen zwei Arten wählen: Einer Mini-Waschmaschine ohne Wasseranschluss, die manuell mit Wasser und Waschmittel befüllt werden muss und sich vor allem für Camping-Reisen eignet und einer Mini-Waschmaschine mit Wasseranschluss, die als kleine Variante der klassischen Waschmaschine gilt.
  • Damit Sie nicht Unmengen an Strom und Wasser verbrauchen, sollten Sie beim Kauf immer auf die Energieeffizienzklasse des Gerätes achten. Der höchste Technikstand und somit das sparsamste Gerät wird mit A+++, A++, A+ oder A ausgezeichnet. Welcher Energieeffizienzklasse Ihre Mini-Waschmaschine angehört, können Sie am Energielable auf Ihrem Gerät ablesen.
  • Für Camping-Ausflüge reicht meist eine Mini-Waschmaschine, die ein Trommelvolumen von 2 bis 4 Kilogramm hat. Damit können Sie ungefähr eine Hose, 2 T-Shirts und einen Pullover waschen. Wenn Sie das Gerät als günstigen Ersatz für eine teure, klassische Waschmaschine kaufen, empfehlen wir Ihnen eine Waschmaschine mit einem etwas höheren Füllvolumen, damit Sie beispielsweise auch Bettlaken darin waschen können.

Mini-Waschmaschine Test

Nicht viel Wäsche? Kein Platz? Ständig auf Camping-Reisen? Wie wäre es mit einer Mini-Waschmaschine, die von Studenten auch gerne als günstige Alternative zu einer klassischen großen und meist sehr teuren Waschmaschine mit Trockner gekauft wird? In unserem Mini-Waschmaschinen-Test erfahren Sie alles Wissenswerte über die kleine Waschmaschine für Ihren Haushalt oder Ihre nächste Campingreise und lernen viele top Hersteller und deren Marken kennen. Wir hoffen, dass Sie durch unseren umfangreichen Mini-Waschmaschine Ratgeber am Ende eine klare Kaufentscheidung treffen können und Ihren persönlichen Mini-Waschmaschinen-Vergleichssieger finden.

1. Was ist eine Miniwaschmaschine und wie funktioniert sie?

Praktische Haushaltsgeräte

Auch diese Produkte haben wir für Sie getestet:

Wie der Name der kleinen Waschmaschine aus unserem Mini-Waschmaschinen-Vergleich 2017 bereits vermuten lässt, handelt es sich bei den Artikeln um kleine, sehr kompakte Waschmaschinen, die meistens als Toplader konstruiert wurden und nicht unterbaufähig sind. Toplader bedeutet, dass die schmutzige Wäsche in den Single Waschmaschinen nicht wie bei normalen Waschmaschinen vorne in die Maschine (sogenannte Frontlader) gefüllt wird, sondern von oben ins Innere der Miniwaschmaschine gelangt. Der größte Unterschied zu einer normalen Waschmaschine ist jedoch nicht nur die Größe der Miniwaschmaschine, sondern auch die Tatsache, dass die Mini-Waschmaschine in der Regel nicht automatisch läuft. Wasser und Waschmittel müssen manuell in die Waschtrommel bzw. die Waschkammer gefüllt werden und das Wasser auch schon auf die Temperatur gebracht worden sein, mit der die dreckige Wäsche gesäubert werden soll.

Nachdem die Waschdauer und die Waschstärke der Single Waschmaschinen eingestellt wurde, kann die Maschine, die mit einem Kabel am Stromnetz angeschlossen ist, zu waschen beginnen. Wenn die Maschine mit dem Waschgang fertig ist, wird das Abwasser nicht wie bei der klassischen Waschmaschine automatisch abgepumpt. Hierfür muss der Schlauch fürs Abwasser in die Toilette, die Badewanne oder eine separate Wanne gehalten und als Pumpe manuell abgelassen werden. Manchmal muss das Wasser auch einfach nur aus der Maschine ausgeschüttet werden, nachdem die saubere Wäsche entnommen wurde. Wenn Sie sich eine Mini-Waschmaschine mit Schleuderfunktion bzw. Trockner gekauft haben, wird die nasse Kleidung von der Waschtrommel mit der Hand in den Trockner umgefüllt und ihr durch die Zentrifugalkraft das Wasser entzogen. Bei sehr nasser Wäsche muss der Vorgang im Trockner eventuell mehrmals wiederholt werden.

Tipp: Bedenken Sie, dass die Waschleistung von Miniwaschmaschinen nie so gut ist, wie bei einer klassischen Waschmaschine. Auch die Bedienung einer Mini-Waschmaschine mit oder ohne Trockner ist meist nicht so einfach und komfortabel wie mit einer vollautomatisch laufenden Maschine.

2. Welche Mini-Waschmaschine-Typen gibt es?

Mini-Waschmaschine

Meist handelt es sich um Mini-Waschmaschinen ohne Wasseranschluss.

Produkte aus unserem Mini-Waschmaschinen-Test, von Herstellern wie beispielsweise Bauknecht, Clatronic, OneConcept, Tectake, Syntrox, Jolta Aqua Laser, Beko oder AEG, unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Größe, in der Art ihrer Befüllung (Toplader oder Frontlader) und ihrem Fassungsvermögen. Je kleiner und leichter die Miniwaschmaschine, desto besser kann man Sie im Auto in den Campingurlaub mitnehmen. Aus diesem Grund werden diese Geräte auch oft als Camping Waschmaschinen bezeichnet.

Wenn die kleine Waschmaschine hauptsächlich im eigenen Haushalt angewendet wird und einen festen Standplatz hat, kann sie auch ein wenig größer ausfallen und unterbaufähig sein. Die meisten Mini-Waschmaschinen für Single-Haushalte oder den Garten, vor allem aber die spezielle Camping Waschmaschine mit Schleuder, haben ein Tonnenvolumen zwischen 2 und 6 Kilogramm und können somit keine große Masse an Kleidung waschen. Auch was den Anschluss betrifft, lassen sich Unterschiede bei der Mini-Waschmaschine für kleine Haushalte, Singles und auf Reisen erkennen: Einige Maschinen werden lediglich an ein Stromkabel angeschlossen, während andere Mini-Waschmaschinen, wie eine klassische Maschine auch, normal mit zwei Schläuchen für die Wasserzu- und Wasserabfuhr angeschlossen werden.

Eine weitere Art der Unterscheidung bei solchen kleinen Waschmaschinen ist die, ob Sie eine Mini-Waschmaschine mit Wäschetrockner bzw. Wäscheschleuder besitzen oder nicht. Mini-Maschinen, die lediglich eine kleine Version der klassischen Maschinen darstellen, haben immer eine Schleuderfunktion dabei. Bei manuell bedienbaren Produkten können Sie selbst entscheiden, ob sie eine separate Tonne zum Wäscheschleudern benötigen oder nicht. Nachfolgend möchten wir Ihnen die wichtigsten Vorteile und Nachteile einer Mini-Waschmaschine auflisten, damit Sie einen schnellen Überblick über die harten Fakten eines solchen Gerätes bekommen:

  • kompakte Bauweise für kleine Räume
  • kann leicht transportiert werden
  • durch das geringe Gewicht auch auf einer Anrichte platzierbar
  • bei einem Kombi-Gerät mit Schleuderfunktion zum Trocknen
  • kostengünstiger als eine klassische Waschmaschine
  • aus Kunststoff gefertigt und somit nicht besonders langlebig
  • Wasser muss manuell eingefüllt und wieder abgelassen werden
  • nur leicht bis normal verschmutze Wäsche wird sauber

3. Kaufberatung für Mini-Waschmaschinen: Darauf müssen Sie achten

Mini-Waschmaschine

Achten Sie beim Kauf immer auf die Bestimmung der Energieeffizienzklasse.

Selbst wenn eine kleine Waschmaschine günstiger ist als die klassische Waschmaschine, sollten Sie vor dem Kauf einige Fakten rund um das Thema Mini-Waschmaschine kaufen beachten, damit Sie am Ende die beste Mini-Waschmaschine für sich und Ihre Bedürfnisse finden. Um Ihnen bei Fragen bezüglich der Kaufentscheidung weiterzuhelfen, haben wir Ihnen die wichtigsten Kategorien einer Mini-Waschmaschine schön übersichtlich aufgelistet, damit Sie sich beim Kauf daran orientieren können.

3.1. Energieeffizienzklasse und Schleuderwirkungsklasse

Das wohl wichtigste Kriterium beim Kauf einer kleinen Waschmaschine ist die Bestimmung der Energieeffizienzklasse einer Maschine. Daran lässt sich festmachen, wie viel Geld sie im Jahr für das Waschen Ihrer Wäsche in Form von Stromkosten ausgeben müssen. Damit Sie auf einem Blick sehen, was Ihre beste Mini-Waschmaschine an Energie im Jahr verbraucht, hat die EU-Kommission ein Energielabel eingeführt, das jede strombetriebene Maschine, die innerhalb der EU verkauft wird, in Form eines Stickers tragen muss. Die Klassifizierung erfolgt anhand der Bewertung von Verbrauch und Qualität der Mini-Waschmaschine und ist europaweit einheitlich und sprachenneutral. So fällt es Ihnen auch leichter, die einzelnen Maschinen beim Kauf miteinander zu vergleichen. Der Verbrauch der Energie ist in diesem Fall in 7 Klassen (A-G) eingeteilt. A bedeutet sehr effizient und kann bei entsprechend technischen Fortschritt auch noch in die drei weiteren Klassen A+, A++ und A+++ gewählt werden.

3.2. Leistung

Mini-Waschmaschine

Eine Mini-Waschmaschine mit Schleuderfunktion trocknet Ihre Wäsche.

Viele Käufer liegen mit Ihrer Annahme falsch, dass die Wattleistung etwas über die Waschleistung Ihrer Mini-Waschmaschine aussagt. Die Wattleistung bezieht sich jedoch mehr auf die Leistungsaufnahme aus der Steckdose, was wiederum bedeutet, dass bei hoher Wattzahl auch der Stromverbrauch und somit Ihre Stromrechnung höher ausfällt. Bedenken Sie also, dass 250 Watt eine genauso gute Waschleistung erbringen kann, wie ein Modell mit einer Wattzahl von über 2.000.

3.3. Waschprogramme

Mini-Waschmaschinen warten in der Regel nicht mit unzähligen Waschprogrammen auf, was sie in ihrer Handhabung und Inbetriebnahme sehr einfach machen. Meist wird die Wäsche zusammen mit dem Wasser und dem Waschpulver in die Trommel gelegt und ein einziger Knopf gedrückt, der die Maschine in Gang setzt. Dasselbe Prinzip gilt auch für die Schleudertrommel. Mehr als die Wasch- und Trockenzeit kann man bei den meisten Geräten kaum einstellen. Damit Sie trotzdem eine Idee über die verschiedenen Programme bekommen und sich anschließend eventuell für eine Maschine mit mehreren Programmen entscheiden, haben wir Ihnen die wichtigsten Waschprogramme in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst:

Programm Beschreibung
Grundprogramme Jede klassische Waschmaschine sollte über folgende Grundprogramme verfügen: Koch- und Buntwäsche / Baumwolle 60°, Buntwäsche / Baumwolle 40 °, Pflegeleichtprogramm 40°, Schonprogramm (Feinwäsche, Seide) 30°, Wollprogramm 30°.
Da bei einer Mini-Waschmaschine das Wasser schon mit entsprechender Temperatur eingefüllt werden muss, kann bei den kleinen Waschmaschinen meist nur zwischen Feinwäsche und Normalwäsche gewählt werden. Bei Feinwäsche dreht sich die Waschtrommel nicht allzu stark.
Spezialprogramme Einige Waschmaschinen bieten Spezialprogramme an, mit denen beispielsweise Daunenjacken schonend gewaschen werden können. Auch gegen das zu schnelle Ausbleichen von Shirts kann ein Spezialprogramm eingesetzt werden.
Sparprogramme Viele Waschmaschinen bieten ein sogenanntes ECO-Programm an, um Geld bei der Stromabrechnung zu sparen. Da die Mini-Waschmaschinen jedoch meistens nicht länger als 15 Minuten waschen, wird auch hier dieses kurze und stromsparende Programm bei den kleinen Modellen ausgespart.

3.4. Türöffner

Mini-Waschmaschine

Überlegen Sie sich, wie viel Kilo Wäsche Ihre Maschine aufnehmen soll.

Im Gegensatz zu klassischen Waschmaschinen, die meist als Frontloader verkauft werden, handelt es sich bei den meisten Mini-Waschmaschinen um sogenannte Toploader, die ihre Einfüllöffnung an der Oberseite besitzen. Je nachdem wo Sie Ihre kleine Waschmaschine aufstellen möchten, empfehlen wir Ihnen eine Frontloader oder einen Toploader als Waschmaschine.

3.5. Trommelvolumen

Bevor Sie eine Mini-Waschmaschine kaufen, sollten Sie vorab für sich überlegen, wie viel Wäsche Sie in einem Waschgang mit Ihrer neuen Maschine waschen möchten. Wenn Sie als Single nur 1 Jeans, 2 Shirts und eventuell noch 1 Pullover waschen möchten, genügt eine Mini-Waschmaschine mit einem Trommelvolumen von ca. 2 kg. Wenn Sie kein Single sind und beispielsweise auf einem Campingurlaub mehr Wäsche auf einmal in der Trommel waschen möchten, empfehlen wir Ihnen ein Modell, das 5 kg, 6 kg oder sogar mehr Kilogramm Kleidung aufnehmen kann.

3.6. Umdrehungen pro Minute und Waschdauer

Manche Mini-Waschmaschinen drehen sich in der Minute nur ein einziges Mal. Wer jetzt denkt, dass mehr Umdrehungen pro Minute eine bessere Waschleistung erbringt, irrt sich. Vor allem wenn Sie Kleidung aus Wolle oder Seide waschen, ist eine Maschine mit geringer Umdrehung von Vorteil, da die Fasern durch das heftige Schleudern nicht beschädigt werden. Wenn Sie außerdem ein Kleidungsstück waschen, auf dem sich ein eingetrockneter Essensfleck befindet, kann dieser im Wasser besser aufweichen und durch das seltene Schleudern sanfter entfernt werden. Im Schleudergang wird die Kleidung im Inneren der Maschine meist zwischen 300 und 1.500 Umdrehungen gedreht, damit durch die Zentrifugalkraft die Nässe in den Fasern entweicht.

4. Pflege und Reinigungstipps

Mini-Waschmaschine

Auch die Schläuche müssen regelmäßig gesäubert werden.

Die Waschmaschine reinigt nicht nur Wäsche, sie will auch selbst hin und wieder gereinigt werden. Wenn das Innere, also die Waschtrommel der Mini-Waschmaschine, nicht regelmäßig richtig gesäubert wird, können unangenehme Gerüche entstehen. Durch die vorherrschende Wärme und Feuchtigkeit im Inneren der Waschmaschine, stellt Sie zudem einen perfekten Ort für die Bildung von gesundheitsschädlichem Schimmel dar. Dieser kann Krankheiten in Form von Allergien auslösen oder bestehende Lungenkrankheiten maßgeblich verschlimmern. Als wirkungsvollste Hausmittel zur Reinigung und Pflege von Mini-Waschmaschinen gilt zum einen Essig und zum anderen Zitronen. Diese Hausmittel werden in einem Verhältnis von 1:6 mit Wasser vermischt und der Innenraum der Maschine damit ausgewaschen. Am effektivsten werden Keime und Unreinheiten in der Waschtrommel beseitigt, wenn Sie das Zitronenwasser oder das Essigwasser über Nacht in der Trommel stehen lassen.

Auch die Schläuche der Mini-Waschmaschine müssen in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Nehmen Sie diese dafür von der Maschine ab und spülen Sie sie mit heißem jedoch auf keinen Fall kochendem Essigwasser aus. Wenn Sie die Schläuche besonders gründlich reinigen möchten, empfehlen wir auch hier, diese über Nacht in der Essiglösung einzuweichen und am nächsten Tag mit klarem Wasser durchzuspülen. Sollten die Haushaltsmittel keinen baldigen Erfolg verzeichnen, können Sie auch auf chemische Waschmaschinenreiniger zurückgreifen.

5. Mini-Waschmaschine bei der Stiftung Warentest

Mini-Waschmaschine

Mini-Waschmaschinen mit Trockner sind besonders praktisch.

Die Stiftung Warentest hat Mini-Waschmaschinen von Herstellern wie beispielsweise Bauknecht, OneConcept, Tectake und Jolta Aqua Laser noch nicht separat getestet, dafür aber in Ihrer Ausgabe 11/2015 einen umfangreichen Test über 59 Waschmaschinen und Waschmaschinen und Waschtrockner in Kombination durchgeführt. Die insgesamt 59 Maschinen zeigen 49 Frontloader, 3 Toplader und 7 Waschtrockner. Erstmals listete die Stiftung Warentest auch zwei Maschinen, die über eine automatische Waschmittel-Dosierfunktion verfügen. Hierbei handelt es sich zum einen um die WMH 120 WPS vom Hersteller Miele und zum anderen um die WM16Y892 vom Hersteller Siemens.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Mini-Waschmaschine

6.1. Warum benötige ich bei der Mini-Waschmaschine keinen Wasseranschluss?

Die meisten Modelle aus unserem Mini-Waschmaschinen-Vergleich 2017 werden manuell mit Wasser und Waschmittel befüllt, bevor die Maschine mit dem Reinigen der Wäsche anfangen kann. Je nachdem mit wie viel Grad Sie Ihre Wäsche waschen möchten, müssen Sie das Wasser vorab in einem großen Topf auf der Herdplatte oder einem Wasserkocher auf die gewünschte Temperatur bringen. Damit Sie wissen, wann das Wasser im Topf oder im Wasserkocher die benötigte Temperatur erreicht hat, empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines Temperaturmessgerätes. Halten Sie die Spitze des Messgerätes einfach in die Flüssigkeit und schon wird Ihnen über ein Display die momentane Wassertemperatur angezeigt. Nachdem Sie das Wasser und das Waschmittel in die Mini-Waschmaschine ohne Wasseranschluss gefüllt haben, können Sie das gewünschte Programm auf dem Gerät einstellen. Manche Geräte haben die Wäsche bereits nach 15 Minuten fertig gewaschen.

Wie das Wäschewaschen in einer Mini-Waschmaschine ohne Wasseranschluss dafür aber mit Wäscheschleuder genau funktioniert, wird Ihnen in diesem Video gezeigt:

6.2. Wie verwende ich eine Mini-Waschmaschine im Wohnmobil?

Für Ihr Wohnmobil empfehlen wir Ihnen eine Mini-Waschmaschine, die ohne Wasseranschluss arbeitet. Erhitzen Sie auf Ihrer Herdplatte im Wohnmobil oder in einem Topf über dem Gaskocher einfach die benötigte Menge an Wasser und füllen Sie dieses anschließend in die Waschtrommel Ihrer Maschine. Geben Sie das Waschmittel laut Angabe zum Wasser hinzu und wählen Sie das bevorzugte Waschprogramm aus. Über einen extra Schlauch, der als Pumpe fungiert, können Sie das Abwasser in eine Schale ablaufen lassen und dieses dann in der Toilette entsorgen.

6.3. Welche Mini-Waschmaschine ist die Beste?

JoltaWelche Mini-Waschmaschine für Sie die beste ist, lässt nicht so leicht beantworten. Hier kommt es darauf an, wie viel Wäsche Sie mit der besten Mini-Waschmaschine waschen möchten, wie lange der Waschvorgang dauern soll und ob Sie einen Timer benötigen. Für Campingreisen empfehlen wir eine Mini-Waschmaschine ohne Wasseranschluss, die im idealsten Fall über eine Waschschleuder verfügt, um die Kleidung im Anschluss auch direkt wieder trocken zu bekommen. Eine Pumpe sollte trotzdem dabei sein, um das Wasser besser ablassen zu können. Auch zu groß sollte die Camping-Waschmaschine nicht sein, damit Sie nicht viel Platz im Auto wegnimmt.

Wenn Sie eine Mini-Waschmaschine mit Schleuder und Pumpe als Ersatz für eine teure große Waschmaschine für Ihren privaten Haushalt kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen ein Modell, in das Sie bis zu 6 oder sogar 8 Kilogramm Kleidung füllen können. Außerdem kann diese auch an den Wasseranschluss angeschlossen werden und bietet somit sämtlichen Komfort, den auch eine normale, klassische Waschmaschine mit sich bringt.

6.4. Wo kaufe ich eine Mini-Waschmaschine?

Eine Mini-Waschmaschine können Sie bei Saturn oder Media Markt kaufen. Manchmal wird ein Mini-Waschautomat auch bei Lidl angeboten. Wenn Sie lediglich für Ihren Camping-Urlaub einmal im Jahr einen Mini-Waschautomaten benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich bei ebay ein besonders günstiges Gerät im Angebot anzuschaffen. Beachten Sie hier nur, dass diese Geräte meist schon länger benutzt wurden und Mini-Waschmaschinen durch Ihre Kunststoff-Schale nicht so langlebig sind wie normale Waschmaschinen aus Metall. Natürlich können Sie Ihre beste Mini-Waschmaschine auch über ein Online-Portal bestellen. Achten Sie hier darauf, dass die Lieferung nicht „bis Bordsteinkante“ erfolgt, sondern das oft doch recht schwere Gerät bis zu Ihnen in die Wohnräume geliefert wird.

Vergleichssieger
Syntrox Germany A+ 5,2 Kg
sehr gut (1,4) Syntrox Germany A+ 5,2 Kg
45 Bewertungen
130,17 € zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
oneConcept MNW2-DB003
gut (1,9) oneConcept MNW2-DB003
120 Bewertungen
119,99 € zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. HildegardW:

    Liebes Vergleich.org Tem,

    vielen Dank für Ihren Vergleich. Wir haben uns so eine mobile Waschmaschine für unseren Camping-Urlaub gekauft und sind begeistert!! Jetzt müssen wir nur noch halb so viel Kleidung für unseren Familienurlaub einpacken.

    Wir freuen uns auf weitere Vergleiche dieser Art. 🙂

    Liebe Grüße,
    Familie W.

    Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Waschen & Trocknen

Jetzt vergleichen
Ablufttrockner Test

Waschen & Trocknen Ablufttrockner

Eine beliebte Alternative zu Wäscheleine und Wäscheständer sind Ablufttrockner. Diese können die Wäsche in kurzer Zeit trocknen und dabei auch noch …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Beko Waschmaschine Test

Waschen & Trocknen Beko Waschmaschine

Die Marke Beko gehört, wie das deutsche Unternehmen Grundig, zur türkischen Koc-Firmengruppe. Spezialisiert ist Beko auf die Produktion von …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Frontlader Test

Waschen & Trocknen Frontlader

Bei der Suche nach einer Waschmaschine werden Sie auf zwei große Unterarten stoßen: die Toplader-Waschmaschine und die Frontlader-Waschmaschine. Der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kondenstrockner Test

Waschen & Trocknen Kondenstrockner

Ein Kondenstrockner spart im Haushalt viel Zeit. Denn innerhalb kürzester Zeit ist eine Ladung Wäsche trocken – viel schneller, als wenn Sie Ihre …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Miele Waschmaschine Test

Waschen & Trocknen Miele Waschmaschine

Miele Waschmaschinen gelten als besonders hochwertig verarbeitet, robust und langlebig. Zudem punkten besonders die aktuellen Modelle mit technischen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Toplader-Waschmaschine Test

Waschen & Trocknen Toplader-Waschmaschine

Toplader haben eine kompakte Bauweise und sind mit ca. 40 bis 43 cm Breite deutlich schmaler als Frontlader-Waschmaschinen. Aufgrund ihrer Bauweise …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trocknerbälle Test

Waschen & Trocknen Trocknerbälle

Damit Sie ihre Wäsche angenehm trocken, weich und flauschig aus dem Trockner entnehmen können, legen Sie einfach ein paar Trocknerbälle mit in die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wärmepumpentrockner Test

Waschen & Trocknen Wärmepumpentrockner

Wärmepumpentrockner bieten heutzutage die verlässlichste und beste Möglichkeit, Wäsche zu trocknen, wenn Sie z. B. keinen Balkon oder Garten haben, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wäschetrockner Test

Waschen & Trocknen Wäschetrockner

Der beste Wäschetrockner glänzt mit geringem Verbrauch um 220 kWh, hohem Fassungsvermögen um 7 kg und kurzer Trockenzeit um 110 min…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Waschmaschinen-Test

Waschen & Trocknen Waschmaschinen-

Es gibt zwei Arten von Waschmaschinen: Frontlader sind die häufigeren Geräte, besitzen eine große Trommel und lassen sich bequem von der Vorderseite …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Waschmaschinenreiniger Test

Waschen & Trocknen Waschmaschinenreiniger

Hartes Wasser und niedrige Temperaturen beim Waschen begünstigen Kalk- und Schmutzablagerungen sowie die Entstehung von Bakterien im Inneren der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Waschnüsse Test

Waschen & Trocknen Waschnüsse

Waschnüsse sind die Früchte des in Asien beheimateten Seifenbaums und werden mittlerweile hierzulande als Alternative zu synthetischen Waschmitteln …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Waschtrockner Test

Waschen & Trocknen Waschtrockner

Waschtrockner kombinieren im Vergleich zu den handelsüblichen Trocknern die Funktionen des Waschens und Trocknens miteinander. Sie gelten noch immer …

zum Vergleich