Fenstersauger Test 2018

Die 9 besten Akku-Fenstersauger im Vergleich.

Eine der unbeliebtesten Haushaltsarbeiten ist das Fensterputzen. Kraft und Kletterkünste werden vor allem bei vielen und großen Fenstern abverlangt, nur damit am Ende häufig doch noch ein paar Schlieren übrig bleiben.

Sie möchten sich das Leben erleichtern? Dann kommen Sie nicht an Fenstersaugern vorbei. Die praktischen Geräte nehmen einen Großteil der Arbeit ab und arbeiten sauber. Wenn Sie hohe Fenster haben und zukünftig aufs Klettern verzichten möchten, empfiehlt sich ein Produkt mit mitgeliefertem Teleskopstiel. In unserer Produkttabelle finden Sie schnell das passende Gerät für Ihre Ansprüche!
Aktualisiert: 24.09.2018
17 von 9 der besten Fenstersauger im Test

Bewerten

4,5/5 aus 34 Bewertungen
Fenstersauger Test
Leifheit Dry&Clean 51000Leifheit Dry&Clean 51000
Kärcher WV 5 PremiumKärcher WV 5 Premium
Vileda WindomaticVileda Windomatic
Hoover JWC60B6Hoover JWC60B6
Comag Z7701Comag Z7701
Dirt Devil AquaClean DD400Dirt Devil AquaClean DD400
Black+Decker WW100Black+Decker WW100
Sichler NX-9063-919Sichler NX-9063-919
Nilfisk Smart 18451172Nilfisk Smart 18451172
Testsieger Leifheit Dry&Clean 51000Kärcher WV 5 Premium Preis-Leistungs-Sieger Vileda WindomaticHoover JWC60B6Comag Z7701Dirt Devil AquaClean DD400Black+Decker WW100Sichler NX-9063-919Nilfisk Smart 18451172
Modell Leifheit Dry&Clean 51000 Kärcher WV 5 Premium Vileda Windomatic Hoover JWC60B6 Comag Z7701 Dirt Devil AquaClean DD400 Black+Decker WW100 Sichler NX-9063-919 Nilfisk Smart 18451172

Testergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,8 befriedigend
09/2018
Kundenwertung
bei Amazon
352 Bewertungen
911 Bewertungen
618 Bewertungen
3 Bewertungen
51 Bewertungen
26 Bewertungen
17 Bewertungen
39 Bewertungen
5 Bewertungen
Einschätzung des Test-Redakteurs
In unserem Test verbindet Leifheit mit dem Dry&Clean 51000 sehr gute Reinigungsergebnisse mit einer langen Akku-Laufzeit und einer guten Handhabung. Das fehlende Zubehör verhindert eine bessere Platzierung.
Sehr gute Reinigungsergebnisse und Handhabung, sehr leise, gute 39 Minuten Akku-Laufzeit und ausreichend Zubehör: Kärcher macht viel richtig. Schade, dass das Entleeren des kleinsten Tanks im Test nicht optimal gelingt.
Vileda gibt sich in unserem Test keine Blöße: Reinigungsgrad, Handling und Verarbeitung lassen wenig Wünsche übrig. Der etwas zu kleine Tank sowie das gänzlich fehlende Zubehör verhindern ein besseres Abschneiden.
Hoover schneidet bei der Reinigung und der Verarbeitung sehr gut ab, auch das Zubehör-Paket überzeugt. Problematisch sind das Entleeren des Schmutzwassers und die nicht optimale Handhabbarkeit des Geräts.
In unserem Test fiel bei Comag vor allem die gute Handhabung auf, bei der Reinigung blieben zudem nur leichte Schlieren an den Rändern zurück. Negativ: die mit rund 20 Minuten sehr kurze Akku-Laufzeit.
Ordentliche Ergebnisse erzielte Dirt Devil im Bereich Reinigung. Auch die Verarbeitungsqualität überzeugte uns im Test. Die nicht optimale Handhabung und der recht hohe Geräuschpegel sind jedoch Schwachstellen.
Sehr gute Reinigungsergebnisse hätten beim Black+Decker WW100 für eine Top-Platzierung gereicht, doch es scheiterte unter anderem an der schlechten Verarbeitungsqualität (undicht).
Reinigung und Handhabung hätten für einen Spitzenplatz gesorgt. Vom mitgelieferten Telsekopstiel fiel das Sichler NX-9063-919 jedoch herunter. Der sehr kleine Tank und die geringe Laufzeit sind ebenfalls Kritikpunkte.
Nilfisk sorgt ebenfalls für klare Sicht durchs Fenster, allerdings blieben hier in unserem Test die meisten Schlieren zurück. Auch die Akku-Laufzeit und die Lautstärke konnten nicht vollends überzeugen.
Einsatzmöglichkeiten
zieht Flüs­sig­keit ab und saugt sie auf

zieht Flüs­sig­keit ab und saugt sie auf

zieht Flüs­sig­keit ab und saugt sie auf

zieht Flüs­sig­keit ab und saugt sie auf

zieht Flüs­sig­keit ab und saugt sie auf

zieht Flüs­sig­keit ab und saugt sie auf

zieht Flüs­sig­keit ab und saugt sie auf

zieht Flüs­sig­keit ab und saugt sie auf | kann auch zum Wischen ver­wendet werden

zieht Flüs­sig­keit ab und saugt sie auf
Testergebnisse: Saugleistung
Gewichtung: 55 % des Gesamtergebnisses
Reinigungsleistung
sch­lie­ren­f­reie Fenster bis zu den Rän­dern

sch­lie­ren­f­reie Fenster bis zu den Rän­dern

sch­lie­ren­f­reie Fenster bis zu den Rän­dern

sch­lie­ren­f­reie Fenster bis zu den Rän­dern

mini­male Sch­lieren an den Rän­dern

mini­male Sch­lieren

sch­lie­ren­f­reie Fenster bis zu den Rän­dern

sch­lie­ren­f­reie Fenster bis zu den Rän­dern

leichte Sch­lieren bleiben zurück
Größe des Tanks
100 ml

25 ml

100 ml

100 ml

100 ml

125 ml

100 ml

50 ml

100 ml
Akku-Laufzeit
ca. 43 Minuten Lauf­zeit

ca. 39 Minuten Lauf­zeit

ca. 36 Minuten Lauf­zeit

ca. 39 Minuten Lauf­zeit

ca. 21 Minuten Lauf­zeit

ca. 32 Minuten Lauf­zeit

ca. 25 Minuten Lauf­zeit

ca. 23 Minuten Lauf­zeit

ca. 22 Minuten Lauf­zeit
Verarbeitungsqualität
sehr hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung

sehr hoch­­wer­­tige Ver­­ar­bei­­tung

sehr hoch­­wer­­tige Ver­­ar­bei­­tung

sehr hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung

sehr hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung

sehr hoch­­­wer­­­tige Ver­­­ar­bei­­­tung

Sprüh­funk­tion defekt | Sprühtank zudem undicht

Abwer­tung: Sauger brach bei leichtem Druck vom Teles­kop­s­tiel ab und fiel zu Boden

gute Ver­ar­bei­tung
Ergebnis im Bereich Saugleistung
590 von 650 (91 %)

537 von 650 (83 %)

530 von 650 (82 %)

575 von 650 (89 %)

477 von 650 (73 %)

477 von 650 (73 %)

470 von 650 (72 %)

415 von 650 (68 %)

325 von 650 (50 %)
Testergebnisse: Handhabung
Gewichtung: 25 % des Gesamtergebnisses
Handlhabung beim Saugen
sehr ange­nehme Hand­ha­bung

sehr ange­nehme Hand­ha­bung

sehr ange­nehme Hand­ha­bung

orden­t­­liche Han­d­ha­bung

sehr ange­nehme Hand­ha­bung

orden­t­­­liche Han­d­ha­bung

sehr ange­­nehme Han­d­ha­bung

sehr ange­nehme Hand­ha­bung

ordent­liche Hand­ha­bung
Breite der Absaugdüse
28 cm

28 cm

27 cm

28 cm

28 cm

28 cm

28 cm

28 cm

28 cm
Lärmentwicklung
73,5 dB

67 dB

73 dB

75 dB

75 dB

78,5 dB

73 dB

72 dB

78 dB
Einfaches Entleeren & Reinigen des Tanks Leiffheit
wenig Berüh­rungs­punkte mit Sch­mutz­wasser
Kärcher
wenig Berüh­rungs­punkte mit Sch­mutz­wasser
Vileda
kaum Berüh­rungs­punkte mit Sch­mutz­wasser
Hoover
Berüh­rungs­­­punkte mit Sch­­mut­z­­wasser
Comag
wenig Berüh­rungs­­­punkte mit Sch­­mut­z­­wasser
Dirt
keine Berüh­rungs­­­punkte mit Sch­­mut­z­­wasser
Black+Decker
man kommt leicht mit Sch­mutz­wasser in Berüh­rung
Sichler
kaum Berüh­rungs­punkte mit Sch­mutz­wasser
Nilfisk
keine Berüh­rungs­punkte mit Sch­mutz­wasser
Ergebnis im Bereich Handhabung
252 von 300 (84 %)

265 von 300 (88 %)

271 von 300 (90%)

180 von 300 (60 %)

245 von 300 (82 %)

230 von 300 (77 %)

203 von 300 (68 %)

260 von 300 (87%)

220 von 300 (73 %)
Testergebnisse: Zubehör, Maße und Gewicht
Gewichtung: 20 % des Gesamtergebnisses
Weitere Absaugdüsen mitgeliefert
wech­selbar

17 cm

wech­selbar

17 cm

nicht wech­­selbar

wech­selbar

wech­selbar

nicht wech­selbar

wech­selbar
Teleskopstiel mitgeliefert
anbringbar

nicht anbringbar

nicht anbringbar

nicht anbringbar

nicht wech­­selbar

nicht anbringbar

nicht anbringbar

nicht anbringbar
Sprühflasche mitgeliefert
in Fens­ter­sauger inte­griert

in Fens­ter­sauger inte­griert
Maße (L x B x H) 32 x 28 x 15 cm 32 x 28 x 12 cm 34 x 27 x 12 cm 48 x 28 x 10 cm 35 x 28 x 15 cm 38 x 28 x 15 cm 36 x 28 x 17 cm 36 x 28 x 7 cm 35 x 28 x 12 cm
Gewicht 740 g 700 g 640 g 980 g 650 g 800 g 775 g 500 g 580 g
Ergebnis im Bereich Zubehör, Maße und Gewicht
0 von 50 (0 %)

25 von 50 (50 %)

0 von 50 (0 %)

25 von 50 (50 %)

6 von 50 (12 %)

12 von 50 (24 %)

12 von 50 (24 %)

25 von 50 (50 %)

6 von 50 (12 %)
Vor- und Nachteile
  • sehr gute Rei­ni­gung­s­er­geb­nisse
  • sehr lange Akku-Lauf­zeit
  • sehr gute Ver­ar­bei­tung
  • sehr gute Hand­ha­bung
  • kein Zubehör mit­ge­lie­fert
  • sehr gute Rei­­ni­­gung­s­er­­ge­b­­nisse
  • lange Akku-Lauf­zeit
  • sehr gute Ver­­ar­bei­­tung
  • sehr gute Han­d­ha­bung
  • sehr leise
  • wei­tere Absaug­düse für kleine Fenster mit­ge­lie­fert
  • sehr geringes Tan­k­vo­lumen
  • sehr gute Rei­­ni­­gung­s­er­­ge­b­­nisse
  • sehr gute Ver­­ar­bei­­tung
  • sehr gute Han­d­ha­bung
  • kein Zubehör mit­­­ge­­lie­­fert
  • sehr gute Rei­­­ni­­­gung­s­er­­­ge­b­­­nisse
  • lange Akku-Lauf­zeit
  • sehr gute Ver­­­ar­bei­­­tung
  • wei­­tere Absau­g­düse für kleine Fenster mit­­­ge­­lie­­fert
  • recht schwer und sperrig
  • gute Rei­­ni­­gung­s­er­­ge­b­­nisse
  • sehr gute Ver­­ar­bei­­tung
  • sehr gute Han­d­ha­bung
  • kurze Akku-Lauf­zeit
  • kein Zubehör mit­­­­­ge­­­lie­­­fert
  • sehr gute Ver­­­ar­bei­­­tung
  • sehr ange­­nehmes Ent­­­leeren des Sch­­mut­z­­was­­sertanks
  • inte­grierte Sprüh­fla­sche
  • sehr gute Rei­­­ni­­­gung­s­er­­­ge­b­­­nisse
  • sehr gute Han­d­ha­bung
  • inte­grierte Sprüh­fla­sche
  • Ver­ar­bei­tung man­gel­haft – Gerät undicht und feh­ler­be­haftet
  • Sch­mutz­wasser lässt sich nicht leicht ent­fernen
  • Teles­kop­s­tiel in der The­orie prak­tisch für hohe Fenster
  • sehr gute Hand­ha­bung
  • sehr leicht
  • geringes Tank­vo­lumen
  • kurze Akku-Lauf­zeit
  • man­gel­hafte Ver­ar­bei­tung beim Teles­kop­s­tiel-Anschluss
  • sehr ange­nehmes Ent­leeren des Sch­mutz­was­sertanks
  • Rei­ni­gung­s­ef­fekt könnte besser sein
  • kurze Akku-Lauf­zeit
  • recht laut
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Leifheit Dry&Clean 51000
Leifheit Dry&Clean 51000
Unser Testsieger im Preisvergleich:
  • otto-71ca. 50 € Zum Angebot »
  • bueromarkt-ag-de-71ca. 40 € Zum Angebot »
  • expert-technomarkt-de-71ca. 50 € Zum Angebot »
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Fenstersauger bei eBay entdecken!
Weiter »
Testsieger
Leifheit Dry&Clean 51000
1,6 (gut) Leifheit Dry&Clean 51000
352 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    87
  • Getestete Produkte
    9
  • Investierte Stunden
    70
  • Überzeugte Leser
    9049
Vergleich.org Statistiken

Fenstersauger-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Fenstersauger Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • In unserem Fenstersauger-Test 2018 haben wir die besten Haushaltshelfer für saubere Scheiben genau unter die Lupe genommen. Unser Fokus lag hierbei natürlich auf dem Reinigungsgrad, schließlich sollen die Fenstersauger die Scheiben nicht nur leichter und schneller, sondern auch gründlicher reinigen.
  • Während die meisten Geräte gute bis sehr gute Reinigungsergebnisse lieferten, trennte sich die Spreu bei anderen Kriterien bereits klarer vom Weizen: So zeigten sich vor allem Unterschiede bei der Akku-Laufzeit sowie bei der Aufnahmefähigkeit des Schmutzwassertanks – beides Aspekte, die entscheidend dafür sind, wie häufig Sie die Arbeit unterbrechen müssen.
  • Schließlich gab es auch beim mitgelieferten Zubehör zum Teil eklatante Unterschiede. Während die wenig gewinnbringenden Sprühflaschen fast schon zur Standardausstattung gehören, liefert längst nicht jeder Hersteller auch nützliches Equipment wie eine zweite Absaugdüse in anderer Größe oder einen Verlängerungsstiel mit.

Fenstersauger Test

"Das bisschen Haushalt macht sich von allein…". Was in den 1970ern womöglich noch manch ein Mann dachte, wird heutzutage realistischer eingeschätzt. Ganz vorne dabei auf der Unbeliebtheitsskala der Deutschen ist das Fensterputzen: Eine Umfrage des Marktforschungsinstituts GapFish aus dem Jahr 2016 ergab, dass das Fensterputzen von 19 % der Befragten als störendste Hausarbeit empfunden wird – Platz 3 hinter Bügeln und Toilette putzen.

Fenstersauger VergleichDie gute Nachricht: Für fast jede Haushaltsarbeit gibt es mittlerweile technische Hilfsmittel, die uns das Leben erleichtern – so auch beim leidigen Fensterputzen. Wir haben deshalb unseren Fenstersauger-Test 2018 durchgeführt, in dem wir Ihnen die besten Fenstersauger vorstellen. In unserer Kaufberatung erfahren Sie unter anderem, welche Sauger-Typen besonders viele Arbeitsschritte sparen, wie lang die Akku-Laufzeit im Idealfall sein sollte und welches Zubehör nützlich ist.

1. Fenstersauger-Test 2018 | Einführung: Fensterputzen leicht gemacht – der 3-in-1-Fenstersauger ist die größte Arbeitsersparnis

Bei Fenstersaugern handelt es sich selten tatsächlich um elektrische Fensterreiniger. Vielmehr muss die Scheibe zuvor manuell geputzt werden und erst dann schlägt die Stunde der Fenstersauger: In einem Arbeitsschritt wird das Wasser auf der Fensterscheibe mit der Gummilippe abgezogen und gleichzeitig eingesaugt – zwei Arbeitsschritte in einem.

Das eine oder andere Fensterputzgerät ist aber sogar dazu in der Lage, Ihnen das Wischen der Scheibe zu ersparen. Mit einem solchen elektrischen Fensterputzer erledigen Sie das Putzen, Abziehen und überschüssige Flüssigkeit beseitigen in einem einzigen Arbeitsschritt. In der folgenden Produkttabelle stellen wir Ihnen die Vor- und Nachteile der beiden Fenstersauger-Kategorien genauer vor.

Fenstersauger-TypMerkmale
3-in-1-Fenstersauger

3 in 1 Fenstersauger

Der 3-in-1-Fenstersauger fasst alle beim Fensterputzen anfallenden Arbeitsschritte in einem zusammen. Sie ziehen einmal über das Fenster und dieses ist anschließend sauber, trocken und schlierenfrei. Ein gelungenes Beispiel für einen 3-in-1 bietet der Vorwerk Kobold VG100.

nur ein Arbeitsschritt nötig: anstrengendes, manuelles Putzen entfällt
nur Fensterputzmittel und Fenstersauger nötig – benötigt wenig Stauraum
im Vergleich zu gewöhnlichen Fenstersaugern sehr teuer (in der Regel ab 200 Euro)

2-in-1-Fenstersauger

2 in 1 Fenstersauger

Das eigentliche Fensterputzen muss hier manuell stattfinden. Anschließend wird die Flüssigkeit von der Scheibe abgezogen und zugleich aufgesaugt, sodass am Ende eine trockene und streifenfreie Scheibe zurückbleibt. Ein gelungenes Beispiel für einen typischen 2-in-1-Fenstersauger ist der Kärcher WV 5 Premium.

deutlich günstiger als ein 3-in-1-Fenstersauger (bereits ab rund 20 Euro)
Fenster müssen zunächst manuell geputzt werden

Möchten Sie also möglichst wenig Arbeit beim Fensterputzen haben und spielt der Anschaffungspreis eine untergeordnete Rolle, empfehlen sich 3-in-1-Geräte wie zum Beispiel der Vorwerk-Fenstersauger. Hier benötigen Sie nur ein einziges Gerät, um alle notwendigen Arbeitsschritte in einem Zug zu erledigen.

2-in-1-Staubsauger stellen dennoch eine hilfreiche Erleichterung bei der Haushaltsarbeit dar, da das ansonsten am unteren Fensterrand angesammelte Wasser gleich beim Abziehen aufgesaugt wird. Möchten Sie sich also ein wenig Arbeit beim Fensterputzen sparen, zugleich aber keinen dreistelligen Betrag für diesen Komfort ausgeben, ist ein 2-in-1-Sauger die richtige Wahl für Sie.

2. Fenstersauger-Test 2018 | Kaufkriterium I: Die Saugleistung – 45 Minuten lang schlierenfrei saugen ist top

In unserem Fenstersauger-Test haben wir in diesem Bereich folgende Kriterien untersucht:

  • Die Reinigungsleistung: Schafft es ein elektrischer Fenstersauger, die Fenster auch an den Rändern schlierenfrei zu säubern?
  • Das Wassertankvolumen und die Akku-Laufzeit: Kann genügend Schmutzwasser aufgenommen werden, sodass das Gerät nicht zu häufig entleert werden muss? Und reicht die Akku-Kapazität, um alle Fenster einer Wohnung oder eines Hauses in einem Arbeitsgang zu putzen?
  • Die Verarbeitungsqualität: Sind die Fensterreinigungsgeräte in unserem Test gut verarbeitet oder zeigen sich Schwächen, die früher oder später zu Defekten führen können?

vergleich.org LogoUnser Kurzfazit: Geräte mit guter Reinigungsleistung ersparen wiederholte Arbeitsschritte und erleichtern die Haushaltsarbeit.

Soll das Putzen nicht durch ständiges Entleeren oder längeres Aufladen unterbrochen werden, empfehlen sich außerdem Akku-Fenstersauger mit einer Laufzeit von 30 bis 45 Minuten. Insbesondere bei Häusern mit vielen Fenstern bietet sich eine umso längere Akku-Laufzeit an.

2.1. Reinigungsleistung: Scheibensauger arbeiten in der Regel sehr gründlich

Ein würdiger Fenstersauger-Testsieger sollte natürlich schlierenfreie Fenster hinterlassen – bis zu den Rändern. Unser Test hat gezeigt, dass dies bei vielen Fenstersaugern vorausgesetzt werden kann. Die Geräte arbeiten sehr sauber und hinterlassen kaum Rückstände, die ein Nachwischen erforderlich machen.

Fenstersauger Kärcher

Fast immer erhalten Sie schlierenfreie Scheiben, ob Sie nun mit einem Gerät von Vileda, Vorwerk oder Kärcher Fenster putzen.

Auch Geräte, die von uns in diesem Bereich nicht mit der maximalen Wertung bedacht wurden (drei Plusse), verrichten noch gute Dienste und stehen dem Fensterabziehen mit einem normalen Abzieher in nichts nach. Ganz im Gegenteil: Auch bei solchen Fenstersaugern wird schließlich das abgezogene Wasser abgesaugt und ein Arbeitsschritt gespart.

Wenn Sie jedoch optimale Reinigungsergebnisse ohne weiteres Nachwischen erzielen möchten, empfehlen wir Ihnen, einen Fenstersauger zu kaufen, der eine maximale Reinigungsleistung erzielt. Welche Geräte dies erbringen, können Sie unserer Produkttabelle entnehmen.

Tipp: Besonders gründliche Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Abziehlippe nach jeder gezogenen Bahn mit einem Tuch oder Lappen abwischen. So werden Flüssigkeit und Schmutz entfernt, der demnach bei der nächsten Bahn nicht wieder auf der Scheibe landen kann.

2.2. Wassertankvolumen und Akku-Laufzeit: Werte ab 125 ml und 30 min sind gut

Diese beiden Aspekte bestimmen, wie oft Sie Ihre Arbeit für kurze oder längere Zeit unterbrechen müssen, um entweder das Schmutzwasser zu entleeren oder den Akku aufzuladen. Haben Sie besonders viele und/oder große Fenster in Ihrem Zuhause, sind die Akku-Laufzeit und der Schmutzwassertank von umso größerer Bedeutung.

Akku-Fenstersauger Kärcher

Der elektrische Fensterreiniger von Kärcher zeigt Ihnen in drei Stufen an, wie viel Leistung der Fenstersauger-Akku noch ungefähr bieten kann.

Dabei spielt vor allem die Akku-Laufzeit eine entscheidende Rolle. Diese liegt je nach Gerät zwischen 20 und 45 Minuten, das Aufladen dauert anschließend aber gerne zwei bis drei Stunden. Haben Sie mit der ersten Akku-Ladung nicht alle Fenster geschafft, steht also eine stattliche Zwangspause an.

Wir empfehlen für das Reinigen vieler und großer Fenster daher eine Akku-Laufzeit von mindestens 30 Minuten – ideal sind jedoch Werte ab 40 Minuten.

Leben Sie hingegen in einer Wohnung, in der beispielsweise zehn Fenster vorhanden sind, kann eine Akku-Laufzeit von 20 Minuten ebenfalls völlig ausreichend sein.

Rechen-Beispiel: Ein „normales“ Fenster mit einer Größe von ungefähr 85 x 90 cm konnte in unserem Test in unter einer Minute abgesaugt werden. Mit einer Akku-Laufzeit von 20 Minuten könnten Sie also rund 20 solcher Fenster reinigen, bevor der Akku leer ist. Reicht Ihnen das nicht aus, empfiehlt sich ein Fenstersauger mit größerer Akku-Kapazität.

Leifheit Fenstersauger

Die elektrischen Fensterputzgeräte haben stets eine Markierung, die vorgibt, wie viel Schmutzwasser der Fenstersauger aufnehmen kann.

Das Volumen des Schmutzwassertanks ist weniger relevant, zwingt es Ihnen immerhin keine mehrstündige Arbeitspause auf. Dennoch kann es störend sein, immer wieder zum Waschbecken laufen zu müssen, um den Tank zu entleeren. Dies geschieht wiederum öfter, je mehr Fensterflächen Sie reinigen möchten.

Auch hier gilt daher unser Tipp: Ein großer Wassertank von 125 bis 200 ml empfiehlt sich vor allem, wenn Sie viele Fenster mit großer Fläche reinigen möchten. Mit einem solchen Tank kann es durchaus gelingen, eine Wohnung mit acht „normal“ großen Fenstern (rund 85 x 90 cm) zu reinigen, ohne den Tank zwischendurch entleeren zu müssen.

2.3. Verarbeitung: Der Teleskopstiel sollte fest sitzen, sonst droht Verletzungsgefahr

Bei der Verarbeitung hatten wir in unserem Fenstersauger-Test 2018 kaum Grund für Kritik. Die meisten Geräte sind solide bis gut verarbeitet und verrichten zuverlässig ihren Dienst. Wenn Sie Ihren Fenstersauger kaufen, besteht hier also zunächst wenig Grund zur Sorge.

Problematisch kann es jedoch werden, wenn der Fenstersauger undicht ist. Ein undichter Schmutzwasser- und Frischwassertank sorgt dafür, dass Wasser das Gerät entlang läuft, was einerseits wenig angenehm und andererseits auch potenziell gefährlich ist. Da die wenigsten Fenstersauger für einen waagerechten Gebrauch gemacht sind, kann eine solche Undichtigkeit jedoch auch auftreten, wenn das Gerät schlichtweg unsachgemäß genutzt wurde.

fenstersauger-teleskopstiel

Ein Fenstersauger mit Stiel hilft dabei, mit Leichtigkeit auch höher gelegene Fenster zu reinigen.

Ein potenzieller Schwachpunkt eines Akku-Fensterreinigers kann zudem ein unter Umständen anbringbarer Teleskopstiel sein. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Verbindung zum Sauger auch wirklich stabil ist.

fenstersauger-vergleich

Wie bei diesem Sichler-Gerät ist die Verbindung zwischen Stiel und Fenstersauger nicht immer optimal verarbeitet und es kann zum Bruch kommen.

Ansonsten kann es vorkommen, dass der Scheibensauger sich bei Belastung und ungünstiger Hebelwirkung vom Teleskopstiel löst und hinunterfällt.

Das ist zunächst einmal ein Gesundheitsrisiko für den Nutzer, zugleich aber auch nicht gerade förderlich für eine lange Lebensdauer des Geräts.

3. Fenstersauger-Test 2018 | Kaufkriterium II: Handhabung – Leichtes Führen und Entleeren der Geräte ist entscheidend

Beim Kriterium Handhabung haben wir in unserem Fenstersauger-Test den Fokus auf folgende Test-Kategorien gelegt:

  • Das Handling des Saugers und die Arbeitsbreite: Lässt sich das Gerät gut führen und ist die Düse breit genug, sodass nicht zu oft angesetzt werden muss?
  • Das Entleeren des Schmutzwassertanks: Kommt man leicht mit dem Schmutzwasser in Berührung und fließt dieses vollständig aus dem Gerät ab?
  • Die Lärmentwicklung: Wie laut ist der Fenstersauger im Betrieb?

vergleich.org LogoUnser Kurzfazit: Insbesondere bei längeren Arbeiten lohnt sich der Blick auf ein gutes Handling immens.

Hierzu trägt auch eine breite Düse von 28 bis 29 cm bei, da so nicht so viele Bahnen gezogen werden müssen. Bei kleinen Fenstern kann sich jedoch auch eine kleinere (Wechsel-)Düse von beispielsweise 17 cm anbieten.

Wichtig ist auch ein einfaches und sauberes Entleeren des Schmutzwassertanks. Wer ungerne mit dem Gemisch aus Wasser, Reinigungsmittel und Schmutz in Berührung kommt, sollte sich für einen elektrischen Fensterabzieher entscheiden, dessen Tanköffnung ein reibungsloses Entleeren ermöglicht.

3.1. Handling und Breite der Absaugdüse: Je breiter die Düse, desto geringer der Arbeitsaufwand

Ob Kärcher-, Vileda- oder Leifheit-Fenstersauger: Wird erstmal das fünfte Fenster in Angriff genommen, kann die Hausarbeit auch mit den Haushaltshelfern ein wenig anstrengend werden. Umso wichtiger war es uns, beim Fenstersauger-Vergleich herauszufinden, welche Geräte besonders angenehm in der Hand liegen und zu führen sind, sodass auch problemlos eine längere Fensterputzschicht eingelegt werden kann.

absaugdüse-fenstersauger

Die meisten Standard-Absaugdüsen weisen eine Breite von 28 cm auf – hier zum Beispiel am Kärcher-Fensterreiniger zu sehen.

Haben Sie also das Gefühl, dass Ihnen die Hausarbeit zu schnell in die Arme oder Handgelenke geht, ist es besonders ratsam, auf eine gute Handhabung zu achten. Auch günstige Fenstersauger für gut 20 Euro können hier bereits sehr gute Werte erzielen.

Die richtige Düsenbreite: Eine breite Düse erspart Arbeit. Insbesondere dann, wenn Sie Fenster von normaler bis überdurchschnittlicher Größe haben. In solchen Fällen bietet sich eine Düsenbreite von 28 bis 29 cm an – ein Wert, den die meisten Geräte erreichen. Kleinere Düsen sind nur dann von Vorteil, wenn Sie sehr schmale Fenster haben, die schmaler als 28 cm sind.

3.2. Entleeren des Schmutzwassers: Auch beim besten Fensterreiniger kann mal was daneben gehen

Handschuhe helfen

Auch bei Geräten mit guten Werten in dieser Kategorie haben Sie natürlich keine hundertprozentige Gewissheit, nicht mit dem Schmutzwasser in Berührung zu kommen – lediglich die Wahrscheinlichkeit ist deutlich geringer. Möchten Sie sicher gehen, dass überhaupt kein Hautkontakt entsteht, sollten Sie auf längere Handschuhe zurückgreifen, die auch ein Stück weit über die Handgelenke hinausragen.

Staub, Pollen, Insekten, Dreck – sowohl von innen als auch und insbesondere von außen lagert sich einiges auf unseren Fenstern ab. Wird der Scheibe nun mit dem Akku-Fensterabzieher zu Leibe gerückt, fügen wir diesem Gemisch noch Wasser und Fensterputzmittel hinzu. Was entsteht, ist eine eher unappetitliche Brühe aus verschiedensten Zutaten.

Wenn Sie hohen Wert darauf legen, keinen Hautkontakt mit dem Gemisch herzustellen, sollten Sie einen Fenstersauger kaufen, bei dem das Entleeren des Tanks möglichst einfach gelingt.

fenstersauger-entleeren

Das Entleeren des Tanks gelingt nicht immer reibungslos. Beispielsweise möchte nicht immer das ganze Wasser in einem Guss hinausfließen, sodass das Gerät hin und her geschwenkt werden muss.

Bei Fenstersaugern mit schlechteren Werten in dieser Kategorie kann es leichter passieren, dass das Fensterreiniger-Gemisch nicht sauber heraustropft. Dann muss das Gerät hin und her geschwenkt werden, bis auch wirklich die letzten Tropfen entweichen können. Bei diesem Vorgehen ist es natürlich wahrscheinlicher, dass auch etwas auf den Händen landet.

3.3. Lärmentwicklung: Leise Geräte sind so laut wie Fernseher auf Zimmerlautstärke, laute sind auf Lkw-Niveau

Wer einen Staubsauger nutzt, muss mit einer gewissen Geräuschkulisse rechnen – so auch beim Fenstersauger. Dennoch gibt es Unterschiede beim Ausmaß der Lärmentwicklung, die durchaus spürbar sind.

fenstersauger-lautstärke

Der Leifheit-Fenstersauger konnte bei der Bewertung der Lärmentwicklung einen Mittelfeldplatz belegen. Mit rund 73 dB war das Gerät ungefähr so laut wie ein in einiger Entfernung vorbeifahrendes Auto.

Manch ein Fenstersauger bringt es dabei auf knapp 80 dB, womit Dimensionen eines vorbeifahrenden Lkw oder eines lauten Streitgesprächs erreicht werden. Der Fenstersauger AquaClean DD400 der Marke Dirt Devil ist hierfür mit gut 78 dB ein Beispiel.

Im Mittelfeld befinden sich Geräte mit einem Lärmpegel von rund 73 bis 75 dB. Vergleichbar ist der Lärm mit dem einer laufenden Waschmaschine. Beispiele für Produkte in diesem Bereich sind der Leifheit-Fenstersauger Dry&Clean 51000 sowie der Vileda-Fenstersauger Windomatic mit jeweils rund 73 dB.

Möchten Sie beim Fensterputzen jedoch möglichst große Ruhe haben, empfehlen sich Geräte mit einem Geräuschpegel von unter 70 dB. Der Kärcher-Fenstersauger WV 5 Premium zum Beispiel erzeugt nur ein Lärmniveau von rund 67 dB und ist damit gerade einmal so laut wie ein laufender Fernseher auf normaler Lautstärke.

4. Fenstersauger-Test 2018 | Kaufkriterium III: Zubehör – Eine zweite Absaugdüse und ein Stiel sind die wichtigsten Features

In diesem Kapitel beleuchten wir Sinn und Unsinn verschiedener Zubehörteile mit Fokus auf folgendem Zubehör:

  • Zweite Absaugdüse: Wird eine weitere Düse für kleinere Fenster mitgeliefert?
  • Stiel: Wird ein Verlängerungsstiel für hochgelegene Fensterpartien mitgeliefert?

vergleich.org LogoUnser Kurzfazit: Vor allem eine zweite Absaugdüse kann sich lohnen, wenn Sie zum Beispiel kleinere Fenster putzen wollen, für die die Standard-Düsengröße zu groß ist. Die Düsen für kleine Fenster sind in der Regel rund 17 cm breit.

Auch ein Fenstersauger mit Teleskopstiel kann durchaus Sinn haben, wenn Sie ohne Leiter auch bis zu den Rändern von hohen Fenstern kommen möchten.

Zubehör Fenstersauger

Erwies sich im Test als wenig nützlich: Die Sprühflasche als Gerät zum Fensterputzen ist nicht sonderlich handlich, ein einfacher Lappen leistet unserer Einschätzung nach bessere Dienste.

Häufig können Sie beim Kauf bereits ein Fenstersauger-Set erwerben: Eine Sprühflasche fehlt bei den wenigsten Geräten, oft wird auch ein Aufsatz mitgeliefert, der es ermöglicht, gleich mit der Sprühflasche die Scheibe zu wischen.

In unserem Fenstersauger-Test haben wir jedoch die Erfahrung gemacht, dass diese Sprühflaschen nur wenig Komfort bieten: als bloße Sprühflaschen durchaus brauchbar, als Wischinstrumente jedoch unhandlich und wenig gewinnbringend.

Interessanter wird es jedoch bei einer zweiten Absaugdüse, die sich zum Beispiel beim Kärcher-Fenstersauger WV 5 Premium finden lässt: Diese sind häufig 17 cm breit und somit rund 10 cm kürzer als die üblichen Aufsätze. Wenn Sie also Fenster haben, die deutlich kleiner sind und wo eine gewöhnliche Düse mit knapp 30 cm zu breit ist, kann eine zweite Düse äußerst praktisch sein.

Kärcher Fenstersauger

Eine zweite Absaugdüse ist in unserem Test als wichtigstes Zusatz-Ausstattungsmerkmal aufgefallen. Kleine Fenster können so auch gereinigt werden. Beim Kärcher-Fenstersauger ist das Zubehör-Teil in einer Breite von 17 cm vorhanden.

Bei besonders hohen oder hoch gelegenen Fenstern ist wiederum ein Stiel das wichtigste Fensterputzer-Zubehör. Mit einem solchen Stiel benötigen Sie keine Leiter und erst recht keine wackeligen sowie gefährlichen Kletteraktionen, um alle Fensterpartien gleichermaßen zu säubern. Einen Stiel bekommen Sie beispielsweise bei den Produkten ITTAHO ITDE-1 und Sichler NX-9063-919 mitgeliefert.

5. Fragen und Antworten zum Thema Fenstersauger

5.1. Welches Reinigungsmittel sollte ich für Fenstersauger am besten benutzen?

Fensterreiniger

Ein herstellerspezifisches Reinigungsmittel, wie hier der Fensterreiniger von Vorwerk, ist unseren Fenstersauger-Erfahrungen nach nicht notwendig.

Im Prinzip können Sie jeden handelsüblichen Fensterreiniger benutzen, den Sie auch beim gewöhnlichen Fensterputzen verwenden würden. Manche Hersteller liefern sogar gleich ein Reinigungsmittel mit, mit dem die Reinigung besonders gut gelingen soll.

Auch Spülmittel kann anstelle eines Fensterreinigers gute Dienste vollbringen.

Bei leichteren und weniger hartnäckigen Verschmutzungen kann es auch ausreichen, einfach warmes Wasser zu verwenden.

5.2. Gibt es einen Fenstersauger-Test bei der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat selbst noch keinen umfangreichen Fenstersauger-Vergleich durchgeführt. Allerdings verweist sie in einem Artikel aus dem Jahr 2016 auf einen Praxistest des Verbrauchermagazins K-Tipp, das im selben Jahr Fenstersauger mit vollautomatischen Fensterrobotern und den gewöhnlichen Abziehern vergleichen hat.

Hier zeigte sich, dass Fensterroboter noch nicht mit den anderen beiden Optionen mithalten konnten. Am besten schnitten tatsächlich halb-automatische Fensterreiniger ab, wie auch wir sie verglichen haben. Elektrische Fensterputzer von Lidl oder anderen Discountern liefern lediglich schwache bis mittelmäßige Resultate.

Testsieger
Leifheit Dry&Clean 51000
1,6 (gut) Leifheit Dry&Clean 51000
352 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Vileda Windomatic
1,8 (gut) Vileda Windomatic
618 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1) zum Fenstersauger Test
  1. Claudi
    10.11.2017

    Guten Tag. Ihr schreibt am Ende das manche Hersteller schon 'n Fensterreiniger mitliefern. Muss ich den dann immer benutzen? Kann mir vorstellen das dass irgengwann teuer wird, wenn ich immer das Orginalzeug bestellen muss...

    Antworten
    1. Vergleich.org
      10.11.2017

      Liebe Claudi,

      wir haben in unserem Test natürlich beide Varianten geprüft: Reinigen mit dem Fensterreinigungsmittel des Herstellers (falls mitgeliefert) und Reinigen mit gewöhnlichen Fensterreinigern, wie sie im Supermarkt oder in der Drogerie zu finden sind.
      Wir konnten im Vergleich keine signifikanten Unterschiede feststellen, deshalb können Sie unserer Einschätzung nach ruhigen Gewissens mit handelsüblichen Fensterreinigern putzen, wenn das mitgelieferte Mittel aufgebraucht ist. Es ist also nicht nötig, das mitgelieferte Mittel nachzubestellen. Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen!

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Haushaltszubehör

Jetzt vergleichen
Antistatik-Spray Test

Haushaltszubehör Antistatik-Spray

Antistatik-Sprays verhindern das Aufladen von Gegenständen, Kleidung oder Haaren. Nach dem Auftragen bildet sich auf dem Anwendungsgebiet eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Brennpaste Test

Haushaltszubehör Brennpaste

Brennpaste ist eine gallertartige Masse, die aus Ethanol und Calciumacetat besteht. Sie dient u. a. als Grillanzünder oder wird beim Fondue oder in …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Briefkasten Test

Haushaltszubehör Briefkasten

Ein Briefkasten dient dazu, Postsendungen bei Anwesen- und Abwesenheit des Empfängers geschützt aufzubewahren. Dadurch kann eine schnelle Zustellung …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Durchlauferhitzer Test

Haushaltszubehör Durchlauferhitzer

Durchlauferhitzer sind Geräte zur Warmwasseraufbereitung für Haushalte, die nicht an die zentrale Warmwasserversorgung angeschlossen sind…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Einbau-Abfalleimer Test

Haushaltszubehör Einbau-Abfalleimer

Der Einbau-Abfalleimer (auch: Einbau-Mülleimer) ist ein Mülleimer für die Küche oder fürs Badezimmer, der direkt in einen Einbauschrank – meist unter …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Einkaufstrolley Test

Haushaltszubehör Einkaufstrolley

Von wegen Einkaufstrolleys kaufen nur Senioren! Das altbackene Image haben die praktischen Shopper abgeschüttelt. Dank modernem Design und …

zum Test
Jetzt vergleichen
Fensterputzroboter Test

Haushaltszubehör Fensterputzroboter

Wer gerne klare Sicht hat, aber ungerne das leidige Fensterputzen übernimmt, darf in heutigen Zeiten aufatmen: Fensterputzroboter funktionieren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fensterwischer Test

Haushaltszubehör Fensterwischer

Die universelle Einsetzbarkeit des Fensterwischers ist entscheidend. Ein idealer Wischer sollte für Fensterscheiben im Haushalt, am Auto und für das …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Handdampfreiniger Test

Haushaltszubehör Handdampfreiniger

Handdampfreiniger sind kompaktere Dampfreiniger. Mit heißem Wasserdampf und hohem Druck lösen diese kleinen Geräte Schmutz von verschiedenen …

zum Test
Jetzt vergleichen
LED-Taschenlampe Test

Haushaltszubehör LED-Taschenlampe

LED-Taschenlampen besitzen eine höhere Leuchtkraft als herkömmliche Glühlampen - ihre Leuchtleistung ist bis zu viermal höher. Ein weiterer Vorteil …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mini-Taschenlampe Test

Haushaltszubehör Mini-Taschenlampe

Mini-Taschenlampen sind sehr kompakt und passen so an jeden Schlüsselbund…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mülleimer mit Sensor Test

Haushaltszubehör Mülleimer mit Sensor

Automatik-Mülleimer sind mit einem Bewegungsmelder ausgestattet. Wenn sich Ihre Hand dem Mülleimer nähert, öffnet dieser automatisch seinen Deckel…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mülleimer Test

Haushaltszubehör Mülleimer

Ein Mülleimer, auch Abfalleimer genannt, ist ein Behälter, in dem Abfall aus dem Haushalt so lange gelagert wird, bis er voll ist und der Müll samt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Müllsackständer Test

Haushaltszubehör Müllsackständer

Ein Müllsackständer eignet sich besonders zum Festhalten von großen Müllsäcken – je nach Modell können das bis zu 120 l sein. Dadurch kann er auch …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Osmoseanlage Test

Haushaltszubehör Osmoseanlage

Wir empfehlen Systeme, die eine Filterleistung von mindestens 60 Litern pro Tag aufweisen, um ungewollt lange Wartezeiten zu verhindern…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schlüsselfinder Test

Haushaltszubehör Schlüsselfinder

Mit einem Schlüsselfinder müssen Sie nie wieder lange nach Ihrem Haustürschlüssel suchen – einmal auf die Fernbedienung gedrückt und ein lauter …

zum Test
Jetzt vergleichen
Schmutzfangmatte Test

Haushaltszubehör Schmutzfangmatte

Die Schmutzfangmatte ist auch als Fußabtreter, Türvorleger oder Läufer bekannt. Viele Namen, ein Ziel: sie fängt effektiv Schmutz auf, um Ihren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stufenmatten Test

Haushaltszubehör Stufenmatten

Stufenmatten sind Beläge, die mittig einer Treppenstufe befestigt werden, damit Sie auf der glatten Stufe nicht ausrutschen können…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Taschenlampen Test

Haushaltszubehör Taschenlampen

Die leistungsstärkste Taschenlampe im Test war die Fenix TK16. Sie weist hervorragende Qualitäten bei der Lichtstärke, der Beleuchtungsqualität und …

zum Test
Jetzt vergleichen
Ultraschallreiniger Test

Haushaltszubehör Ultraschallreiniger

Ultraschallreiniger arbeiten besonders intensiv und schonend, um auch den wertvollsten Erbschmuck nicht anzugreifen. Neben klassischem Silber lassen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Umzugskartons Test

Haushaltszubehör Umzugskartons

Umzugskartons gibt es in verschiedenen Stärken: Sie sollten mindestens doppelwellig sein und verstärkte Griffe und Böden aufweisen. Bücherkartons und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
UV-Taschenlampe Test

Haushaltszubehör UV-Taschenlampe

Eine UV-Taschenlampe kann Ihnen dabei helfen, Hygienemängel in Hotelzimmern oder Urin-Flecken von Haustieren aufzuspüren. Auch beim nächtlichen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Warmwasserspeicher Test

Haushaltszubehör Warmwasserspeicher

Elektro-Warmwasserspeicher oder Warmwasserboiler sollen ein bestimmtes Volumen an Wasser in relativ kurzer Zeit erwärmen. Dafür dient eine Heizspirale…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wasserenthärtungsanlagen Test

Haushaltszubehör Wasserenthärtungsanlagen

Zwar erhöht eine Wasserenthärtungsanlage auch die Qualität von Trinkwasser, sie soll jedoch in erster Linie einen hohen Kalkgehalt im Wasser senken. …

zum Vergleich