Digitalradio Test 2016

Die 7 besten Digitalradios im Vergleich.

AbbildungTestsiegerDual RadioStation IR 6SPreis-Leistungs-SiegerSony XDR-S60DBPWPhilips AJB3552/12Dual DAB 2A DigitalradioSony XDR-S60DBPBTechniSat DigitRadio 210DITALIO CR1
ModellDual RadioStation IR 6SSony XDR-S60DBPWPhilips AJB3552/12Dual DAB 2A DigitalradioSony XDR-S60DBPBTechniSat DigitRadio 210DITALIO CR1
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
08/2016
Kundenwertung
85 Bewertungen
336 Bewertungen
609 Bewertungen
98 Bewertungen
342 Bewertungen
218 Bewertungen
10 Bewertungen
EmpfangsbereichUKW-Radios (Ultrakurzwellen) werden langsam obsolet. Die klassische Übertragung wird immer mehr durch die digitale Übertragung von DAB und DAB+ abgelöst. Das Digital Audio Broadcast ermöglicht bessere Empfangs- und Klangqualitäten, Zusatzinformationen zum Programm sowie eine höhere Sendervielfalt.DAB+, DAB, UKW
10 Senderspeicher
DAB+, DAB, UKW
10 Senderspeicher
DAB+, DAB, UKW
40 Senderspeicher
DAB+, DAB, UKW
10 Senderspeicher
DAB+, DAB, UKW
10 Senderspeicher
DAB+, DAB, UKW
20 Senderspeicher
DAB+, DAB, UKW
10 Senderspeicher
StromversorgungNetzteilNetzteil, BatterieNetzteilNetzteilNetzteil, BatterieNetzteil, BatterieNetzteil
Ein-/AusgängeDer Kopfhörer Anschluss entspricht jedem herkömmlichen Modell mit einer 3,5 mm Klinke.

USB-Anschlüsse sind entweder zum Laden des Radios und anderer externer Geräte oder um Mediadateien von z.B. Smartphone, Tablet und Co. abzuspielen.

Mit einem Aux-In Anschluss lassen sich externe Boxen anschließen, um dem Radiovergnügen mehr Gehör und Bass zu verleihen.
AUX-In (line-In), KopfhörerKopfhörerKopfhörerKopfhörerKopfhörerKopfhörerKopfhörer
FunkübertragungWLAN
AbschaltautomatikBei der Abschaltautomatik handelt es sich um einen Schlaf-Timer, den man vor dem zu Bett gehen anstellen kann. Die Musik geht dann nach der programmierten Zeit aus, sodass das Radio nicht die ganze Nacht läuft.-
BesonderheitenWebradio, Stereo-LautsprecherStiftung Warentest Testsieger (Note 1,9)
Digitalradios ohne Internet 07/2015
Software-Update möglichFernbedienungSleep TimerStromsparmodus im Batteriebetrieb2 Weckzeiten einstellbar
Vorteile
  • Klang sehr gut und laut
  • Weckfunktion
  • hochwertige Verarbeitung
  • sehr guter Empfang
  • Display scrollbar
  • einfache Bedienung
  • gute Bässe
  • Display groß, beleuchtet & dimmt automatisch
  • großes Display
  • externe Wurfantenne inkl.
  • Display gut beleuchtet
  • Weckfunktion
  • sehr guter Empfang
  • Display scrollbar
  • einfache Bedienung
  • guter Empfang
  • tragbar & leicht
  • Weckfunktion
  • Display dimmbar
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.2/5 aus 31 Bewertungen

Digitalradio-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Die deutsche Radiolandschaft entwickelt sich von analogen Übertragungswegen zu digitalen Rundfunktechniken. DAB (Digital Audio Broadcast) hat gegenüber den altbekannten UKW (Ultrakurzwellen) die Vorteile, dass es kein Rauschen mehr gibt, die Klangqualität besser ist und mehr Sender zur Verfügung stehen.
  • Moderne Digitalradios können neben DAB und DAB+ auch eine Verbindung zu anderen Empfangsgeräten wie Smartphones, WLAN-Routern und Rechnern herstellen, wodurch dem Nutzer das unendliche Universum der Sendervielfalt ermöglicht wird.
  • Digitalradios haben Displays, auf welchen neben Datum und Uhrzeit auch Programminformationen, Nachrichten und das Wetter angezeigt werden können. Für die digitalen Vorteile zahlt der Verbraucher nicht hinzu, braucht aber ein Digitalradio, da ein altes UKW Radio dazu nicht fähig ist.

Digitalradio Test

Die richtige Musik am Morgen stimmt auf den Tag ein, Nachrichten lassen einen informiert in den Arbeitsalltag starten und die unterschiedlichsten Lieder wecken Millionen Deutsche, die einen Radiowecker haben. UKW-Radiowecker müssen mit Sorgfalt behandelt werden, da sonst schnell ein unangenehmes Rauschen entstehen kann. Wer mehr Sendervielfalt für die Küche, das Schlafzimmer oder das KFZ möchte, der geht den Weg digitaler Empfangsgeräte. In unserem Digitalradio Test 2016 vergleichen wir moderne Radiowecker, nennen Ihnen die Gründe, warum digital besser ist und stellen Ihnen unseren Kaufratgeber zur Seite, damit Sie Ihren persönlichen Digitalradio Testsieger finden.

1. Was ist ein Digitalradio?

Technisat Digitalradio

Digitalradio von Technisat. Das Display zeigt Zusatzinformationen zu den Programmen.

Digitalradios sind das digitale Nachfolgesystem vom UKW Rundfunkt (Ultrakurzwelle). Sie übertragen Hörfunkprogramme mit digitalen Sendeverfahren, wobei die Vorgehensweise weitestgehend ökologisch und ökonomisch ist, da bereits bestehende Sendemasten verwendet werden können. Frequenzen können effizienter genutzt werden als bei analogen Hörfunksystemen und zusätzlich zu Audio-Dateien werden medial aufbereitete Zusatzdaten, wie z.B. Nachrichten- und Verkehrsinformationen gesendet.

Programmbegleitende Texte gehören demnach beim Digital Audio Broadcast (DAB) dazu, ohne dass der Hörer etwas extra zahlen muss. Fast jedes moderne DAB-Radio, wie aus unserem Digitalradio Vergleich, kann auch immer noch UKW empfangen und schaltet dort automatisch hin, wenn die DAB-Programmübertragung ausfällt. Bislang sind noch nicht alle öffentlich-rechtlichen Sender DAB bzw. DAB+ fähig. Je nach Bundesland gibt es bis zu 50 Programme, die ein Digitalradio empfangen kann.

Vor- und Nachteile von Digitalradios gegenüber Analogradios
  • größere Programmvielfalt
  • bessere Klangqualität
  • weniger Empfangsstörungen (kein Rauschen)
  • mehr Informationen (Nachrichten, Wetter)
  • einfachere Bedienung der Radios
  • keine lästige Programmsuche mehr
  • keine Störungen durch Handys
  • teurer als normale UKW-Radios

2. Empfangsbereiche und Programmvielfalt

2.1. UKW

Klassische Radios übertragen Audio-Daten über Ultrakurzwellen, die im englischen auch als FM bezeichnet werden. Der FM Rundfunk wird zwischen den Frequenzen 87,5 und 108 MHz betrieben. Mit analogen Radios, die ausschließlich auf UKW bzw. FM-Empfang eingestellt sind, kann man kein Digitalradio empfangen. Nachteilig bei UKW ist das lästige Sendersuchen und das altbekannte Rauschen.

2.2. DAB/DAB+

Hama Digitalradio

DAB+ Digitalradios empfangen auch DAB und UKW Programme.

DAB steht für Digital Audio Broadcasting, d.h. die digitale Verbreitung von Audiosignalen über Antenne. Die Erweiterung um das + steht für eine noch neuere Übertragung, eine bessere Tonqualität, mehr Senderinformationen wie z.B. zum Wetter, Interpreten oder Verkehr und für mehr Sender, wonach es neben lokalen auch regionale und bundesweite Radioprogramme gibt. Wer das digitale Radio mit dem Fernseher verknüpft bzw. darüber DAB+ empfängt, kann sich außerdem auch Albencover oder Wetterkarten anzeigen lassen. Der Empfang von DAB+ Radios ist robuster gegen Umwelteinflüsse und Störsignale, wodurch es kein Rauschen mehr gibt. Gleichzeitig wird durch einen automatischen Sendersuchlauf die Bedienung einfacher. Auch bei geringerer Signalstärke gibt es eine gute Empfangsqualität.

Wer eine individuelle Empfangsprognose erstellen und wissen möchte, wie hoch die Sendervielfalt in seiner Region ist, der kann sich bei der zentralen Informationsplattform für Digitalradios informieren.

2.3. RDA

Die Abkürzung RDA steht für Radio Data System. Dieses Radiodatensystem ermöglicht die Übermittlung von Zusatzinformationen an einen Empfänger. Neben Datum und Uhrzeit können das auch Nachrichten, Programminformationen und Bilder sein. Ohne mehr zu bezahlen gibt es diese Zusatzdienste neben einer stabilen Empfangssituation für Digitalradios, die sich praktisch in der Küche, dem Schlafzimmer oder im KFZ machen.

3. Kaufkriterien für Digitalradios: Darauf sollten Sie achten

3.1. Stromversorgung

Ab wann nur noch Digitalradio?

Der DAB- bzw. DAB+ Standard soll in den nächsten Jahren die analogen, terrestrischen Sendeformen endgültig ablösen. Das wurde in Deutschland und der EU festgelegt, jedoch gibt es kein bestimmtes Datum, auf das sich geeinigt werden konnte.

Wenn Sie den Digitalradio Test machen, werden Sie sehen, dass es drei Varianten der Stromversorgung gibt: Netzteil, Akku und Batterien. Die Stromversorgung via Netzkabel ist absoluter Standard und hat den Vorteil, dass man sich nicht um Wechselbatterien oder Akkus kümmern muss. Letzere haben hingegen den Vorteil, dass das Gerät tragbar wird und Sie auch unterwegs digitale Radiosender empfangen können. Das beste Digitalradio sollte jedoch sowohl mit Netzteil als auch mit Batterien betrieben werden können, um nicht nur mobil zu sein, sondern auch im Falle eines Stromausfalls Backup Batterien zu haben.

3.2. Anschlüsse

Digitale Radiowecker haben je nach Kategorie und Preisklasse unterschiedliche Ein- und Ausgänge. Je mehr Anschlüsse es gibt, desto funktioneller ist das Digitalradio. Alle Modelle aus unserem Digitalradio Test 2016 haben einen universellen Kopfhörer Anschluss, damit herkömmliche Kopfhörer angeschlossen werden können. Das Radio ist über Aux-in oder Line-in an Lautsprecher oder Kompaktanlagen anschließbar, sofern Sie die passenden Ausgangskabel an Ihren Boxen haben. Der Ausgang am Radio hat bei allen Modellen aus unserem Digitalradio Test eine 3,5 mm Klinke. Für einen Fernseher braucht man dann z.B. einen Adapter, der den Kopfhörerausgang zur rot/weiß Chinch Buchse leitet.

Eher selten, jedoch nicht ausschließlich beim Digitalradio Testsieger, findet man auch USB-Anschlüsse, die entweder nur zum Laden des Geräts (oder angeschlossener Geräte) geeignet sind, oder USB-Anschlüsse, die sich auch für eine Datenübertragung eignen. In diesem Fall können Smartphone, Tablet und MP3-Player angeschlossen werden, um die Unterhaltung aus dem Radio mit der eigenen Playlist zu erweitern.

3.3. Funkübertragung: Online Radio

Sony Digitalradio Stiftung Warentest

Ob im Schlafzimmer, Badezimmer oder der Küche: Mit DAB gibt es kein lästiges Rauschen mehr.

Das beste Digitalradio kann neben DAB+ auch über Bluetooth und WLAN (selten auch NFC, Near Field Communication) Sender empfangen. Ein solches Internetradio ermöglicht eine noch größere Sendervielfalt, wodurch Sie Ihren individuellen Musikwünschen von Jazz bis zum Classic Rock Radio frönen oder den Nachrichtendurst mit einem BBC Radio löschen können. Wenn Sie über ein Radio Internet empfangen sind die Möglichkeiten vielfältig, allerdings hat das Online Radio bzw. Internetradio noch oft Macken, da das Internet häufig ausfällt.

3.4. Sonstige Funktionen

Je nach Hersteller, Typ und Kategorie warten Digitalradios mit unterschiedlichen Funktionen auf. Wenn Sie ein Digitalradio günstig kaufen möchten, sind Empfang und Programmvielfalt die wichtigsten Entscheidungskriterien. Wenn Sie jedoch etwas mehr investieren wollen, um das beste Digitalradio oder gar ein Digitalradio Testsieger zu erwerben, können Sie neben Internet und Co. auch noch kleine Extras wie die folgenden erwarten.

Funktion Kurzbeschreibung
Uhr Ähnlich wie bei Funkweckern werden Datum und Uhrzeit automatisch mit den empfangbaren Programmen übermittelt und auf dem Display angezeigt, wodurch Sie auch im größten Musikvergnügen die Uhrzeit nicht aus dem Blick verlieren. Somit können Sie Ihr Digitalradio als Radiowecker nutzen und abends vor dem zu Bett gehen bei den meisten Modellen aus unserem Digitalradio Test die Sleep-Time (Schlafenszeit) bzw. Abschaltautomatik einstellen, wobei nach ca. 60 Minuten die Musik abgestellt wird.
Wiedergabemedien Einige wenige Digitalradios lassen neben SD Karte, Handy und vergleichbaren Speichermedien auch das Abspielen von Audio-CD’s zu. Da CD’s jedoch mehr und mehr obsolet werden, gehört dieses Wiedergabemedium nicht zu den entscheidenden Kriterien, wenn Sie ein Digitalradio kaufen.
Leistung Oftmals geben die Hersteller auch die Leistung in Watt an, welche sowohl Auskunft über den Stromverbrauch als auch über die mögliche Lautstärke des Radios gibt. Wenn Sie ein Digitalradio günstig kaufen, liegt die Wattzahl oftmals niedriger als bei High-End Produkten. Besonders bei einem Online Radio ist der Stromverbrauch vergleichsweise hoch.
Displayeigenschaften Da Digitalradios Zusatzinformationen senden, die auf dem Display ablesbar sind, ist die Qualität vom Display nicht unerheblich. Wenn Sie einen Digitalradio Vergleich machen, sollten Sie daher auf eine Hintergrundbeleuchtung, Farben, Dimmer und eventuelle Grafik-Eigenschaften achten.
Updates DAB+ und Internetradios sind die Hörfunk-Zukunft. Wer sich schon jetzt ein Gerät kauft, muss nicht besorgt sein zukünftig nicht auf dem neuesten Stand zu sein. Sehr gute Digitalradios bieten Firmware Updates an, welche eventuelle Startschwierigkeiten beheben oder den Hörkomfort auch im Nachhinein verbessern. Dafür ist beim Radio Internet oder ein USB-Anschluss erforderlich.
Fernbedienung Einige Radios können via Fernbedienung gesteuert werden, wobei besonders moderne High-End Digitalradios eine Fernbedienungs-App für Smartphones anbieten.
Senderspeicher Alle Digitalradios haben Senderspeicher, womit sich das favorisierte Programm und viele weitere Programme speichern lassen. Diese liegen oftmals zwischen 10 und 20. Wer mit seinem Radio Internet empfängt, braucht diese Plätze auch, um neben regionalen auch viele internationale Sender zu speichern.

4. Digitalradios bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest prüfte in der Ausgabe 07/2015 ebenfalls Digitalradios. Testsieger für Digitalradios ohne Internet wurde das Sony XDR-S60DBP, welches mit der Note Gut (1,9) abschnitt. Ebenfalls mit Gut wurden das Philips AE5220/12, das Sonoro-Radio, das Panasonic RF-D10EG, das Grundig RCD 1460 DAB+ sowie das Pure Pop Midi bewertet. Geprüft wurden Ton, Empfang, Handhabung, Stromverbrauch und die Ausstattung bzw. technische Merkmale wie Stereo-Sound. Dem Prüfunternehmen aus Deutschland zufolge bietet Grundig den besten Empfang und Noxon den besten Ton.

5. Der Markenüberblick

  • AEG
  • Albrecht
  • Auna
  • Blaupunkt
  • Bose
  • Brionvega
  • Denver
  • Dual
  • Ferguson
  • Grundig
  • Hama
  • Imperial
  • Kitsound
  • Medion
  • Panasonic
  • Philips
  • PerfectPro
  • Sangean
  • Scansonic
  • Sonoro
  • Sony
  • Soundmaster
  • Tivoli
  • Technisat
  • View Quest

6. Häufige Fragen zum Thema Digitalradios

6.1. Wie empfange ich Digitalradio?

Mit einem gewöhnlichen UKW-Radio können Sie kein Digitalradio empfangen. Dafür braucht es schon ein extra Digitalradio, das nach dem Einschalten die empfangbaren Digitalsender automatisch sucht und zur Verfügung stellt. Man muss dafür nichts weiter einstellen oder kaufen.

6.2. Auto nachrüsten mit einem Digitalradio – geht das?

Noch immer werden Digitalradios nicht serienmäßig in neue Autos eingebaut. Die meisten Autohersteller bieten allerdings Nachrüstmöglichkeiten an, damit man während der Fahrt mehrere Programme empfangen kann. Wenn Sie gerade kein neues KFZ suchen, sondern bereits eins mit UKW-Radio haben, können Sie mittels eines Adapters auch im Nachhinein in den Genuss digitaler Vorzüge kommen. Im folgenden Video wird erläutert, was zu tun ist:

6.3. Wie wird ein Digitalradio angeschlossen?

Der Anschluss eines Digitalradios ist denkbar einfach. Sie brauchen lediglich das Netzteil anzuschließen oder die Batterien einzulegen. Danach sucht sich das Radio automatisch alle verfügbaren Sender. Bei einem Online Radio benötigen Sie zusätzlich WLAN oder LAN und eventuell das dazugehörige Passwort. Wie Sie die Konnektivität herstellen, ist vom Hersteller und Modell abhängig, weshalb ein Blick in die Bedienungsanleitung hilfreich sein kann.

6.4. Welches Digitalradio ist das beste?

Dual RadioStation

Mit einem Online Radio lassen sich über das Internet unzählige Sender empfangen.

Das beste digitale Radio entspricht sowohl Ihrem Geldbeutel als auch Ihren technischen und musikalischen Ansprüchen. Wenn Geld keine Rolle spielt, dann ist das beste Digitalradio ein Online Radio, das leicht zu bedienen ist und einen überzeugenden Klang hat. Das beste Internet Digitalradio wurde laut Stiftung Warentest (07/2015) das Grundig Cosmopolit 4 Web DAB+. Ohne Internet konnte das Sony XDR-S60DBP aus der mittleren Preiskategorie um 50 Euro überzeugen.

6.5. Welche Antenne für Digitalradio?

Die meisten Digitalradios haben eine eigene Antenne, die zum DAB Senderempfang geeignet ist. Es gibt jedoch bei schlechtem Empfang oder geringer Sendervielfalt die Möglichkeit eines externen Antennenanschlusses, den man wie ein Digitalradio online kaufen kann. Er ist allerdings sehr teuer, weshalb es ratsamer ist sich ein digitales Internetradio zu kaufen, dessen Auswahl an Sendern ohnehin höher ist.

Kommentare (1)
  1. Felix sagt: 18. März 2016, 16:48 Uhr

    Gute Übersicht

    Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Audio & HiFi

Audio & HiFi 5.1-Soundsystem

5.1 Soundsysteme liefern Töne über 5 Hauptkanäle und einen separaten Tieftoneffektkanal, wodurch sie einen optimalen Raumklang ermöglichen. …

zum Vergleich

Audio & HiFi AirPlay-Lautsprecher

Apple Airplay ist der Nachfolger von Apple AirTunes. Mit Airplay können Daten per WLAN vom MacBook, dem iPhone oder dem iPad direkt und kabellos auf…

zum Vergleich

Audio & HiFi Aktivboxen

Aktivboxen zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine eigene Stromquelle benötigen. Das liegt daran, dass sie einen eigenen Verstärker eingebaut haben…

zum Vergleich

Audio & HiFi Bluetooth-Headset

Die Technologien der Bluetooth-Headsets überzeugen mit einem hervorragenden Klang und können sogar Kopfhörer ersetzen…

zum Vergleich

Audio & HiFi Bluetooth-Kopfhörer

Bluetooth-Kopfhörer bieten bestes Hörerlebnis ohne lästige Kabel. Es gibt sie als auf dem Ohr aufliegende oder dieses umschließende Modelle und …

zum Vergleich

Audio & HiFi Bluetooth-Lautsprech…

Der beste Bluetooth-Lautsprecher zeichnet sich durch eine außerordentlich gute Klangqualität und Verarbeitung aus. Es lassen sich sogar zwei …

zum Vergleich

Audio & HiFi Bluetooth-Sportkopfh…

Bluetooth Sportkopfhörer sind speziell auf die Bedürfnisse von Sportlern angepasst: Sie sind leicht, einfach zu bedienen und sitzen entweder fest am…

zum Vergleich

Audio & HiFi CD-Player

Die wichtigste Aufgabe von CD-Playern ist die Wiedergabe von Musik, die auf CDs gespeichert ist. Es gibt CD-Player mit integrierten Lautsprechern und …

zum Vergleich

Audio & HiFi Diktiergerät

Es gibt analoge Diktiergeräte, bei denen Sie auf Kassette aufzeichnen, und digitale Recorder, die digitale Dateien anlegen. Digitale Diktiergerät …

zum Vergleich

Audio & HiFi DJ-Controller

Ein DJ Controller ist ein Werkzeug für Musiker, DJs und Hobbyisten, die gerne Tunes mixen. Er ist die digitale Version der Turntables - um zu …

zum Vergleich

Audio & HiFi DJ-Kopfhörer

DJ-Kopfhörer dienen längst nicht mehr nur dem DJ, um sein nächstes Stück anzuhören. Sie werden auch zum Hören der Musik vom MP3-Player, dem …

zum Vergleich

Audio & HiFi Funkkopfhörer

kabellose Kopfhörer bieten einen riesigen Vorteil im Gegensatz zu konventionellen Kopfhörern: Sie sind kabellos und bieten einem ungeahnte …

zum Vergleich

Audio & HiFi Funklautsprecher

Funklautsprecher garantieren sowohl in der Wohnung als auch auf Gartenpartys Musik ohne viel Kabelgewirr. In unserem Funklautsprecher Test untersuchen…

zum Vergleich

Audio & HiFi Funkwecker

Funkwecker sind längst nicht aus dem Schlafzimmer wegzudenken. Im Gegensatz zu den meisten Smartphones geben viele Modelle zusätzlich eine Auskunft…

zum Vergleich

Audio & HiFi Ghettoblaster

Weil er ein mobiler Musikbegleiter mit stattlicher Größe ist, darf das Gewicht eines Ghettoblasters nicht unterschätzt werden. Mit mindestens 2,5 …

zum Vergleich

Audio & HiFi Headset

Ein Headset ist eine Verbindung aus Kopfhörern und Mikrofon. Die Kopfhörer dienen dazu, die Stimme eines Gesprächspartners zu hören; das Mikrofon …

zum Vergleich

Audio & HiFi HiFi-Lautsprecher

In diesem HiFi Lautsprecher Test konzentrieren wir uns auf Standlautsprecher und Regallautsprecher. Diese beiden Bauformen bieten die beste Grundlage …

zum Vergleich

Audio & HiFi In-Ear-Kopfhörer

Im Unterschied zu On-Ear und Over-Ear-Kopfhörern sind In-Ear-Kopfhörer sehr kompakt und leichter zu transportieren…

zum Vergleich

Audio & HiFi Internetradio

Wenn Sie von den Radiosendern über DAB+ und UKW genervt sind, sollten Sie sich ein Internetradio anschaffen. Die Sendervielfalt ist weitaus größer…

zum Vergleich

Audio & HiFi iPod Dockingstation

Eine iPod Dockingstation ist eine Andockstation für mobile Endgeräte (iPod, iPhone, etc.), die als Ladegerät und Musikanlage dient. Während einige…

zum Vergleich

Audio & HiFi Kassettenrecorder

Jahrelang waren sie nicht aus dem Alltag wegzudenken, heute sind sie beinahe verschwunden - Kassettenrekorder. Früher eine Komponente im Radio und …

zum Vergleich

Audio & HiFi Kopfhörer

Sie sollten sich beim Kopfhörer Kauf zunächst entscheiden, was für einen Kopfhörer-Typ Sie erwerben möchten. Für den Alltag eignen sich häufig …

zum Vergleich

Audio & HiFi Kopfhörerverstärker

Kopfhörerverstärker sorgen dafür, dass der Klang bei hochwertigen Kopfhörern auch optimal genutzt werden kann und das Signal mit ausreichender St…

zum Vergleich

Audio & HiFi Mikrofon

Mikrofone gibt es in unterschiedlichen technischen Ausführungen und für verschiedene Verwendungszwecke, vom Profi-Gerät für Studioaufnahmen bis …

zum Vergleich

Audio & HiFi Mischpult

Mit einem Mischpult können zwei oder mehrere Audioquellen analog miteinander gemischt werden. Mischpulte werden für die Tonabmischung bei …

zum Vergleich

Audio & HiFi MP3-Player

MP3-Player sind die Nachfolger der CD-Player und stellen tragbare Mediaplayer dar, die zur Wiedergabe von digitalen Audioformaten wie MP3, WMA und AAC…

zum Vergleich

Audio & HiFi Nebelmaschine

Mit einer Nebelmaschine können Sie das Licht von Party-Scheinwerfern noch eindrucksvoller verwenden, um für die richtige Stimmung zu sorgen. Ü…

zum Vergleich

Audio & HiFi Noise-Cancelling-Kop…

Noise Cancelling Kopfhörer filtern laute Außengeräusche heraus und sorgen für ungestörten Musikgenuss…

zum Vergleich

Audio & HiFi On-Ear-Kopfhörer

Die Bauweise vom On-Ear Kopfhörer ähnelt der Bauweise vom Over-Ear Kopfhörer – beide gelten als Bügel-Kopfhörer. Allerdings sitzt die Hö…

zum Vergleich

Audio & HiFi Over-Ear Kopfhörer

Over-Ear Kopfhörer sind auffällige und große Kopfhörer, da ihre Hörmuscheln über dem Ohr liegen. Wie gut sie Ihnen passen, hängt somit maß…

zum Vergleich

Audio & HiFi PA Anlage

PA Anlagen werden benutzt, um Musik oder Sprache so weit in der Lautstärke zu verstärken, dass die Töne auch für größere Menschenmengen klar und…

zum Vergleich

Audio & HiFi Plattenspieler

Es gibt verschiedene Arten von Plattenspielern, die sich in ihrer Handhabung unterschieden: Vollautomatische Plattenspieler, halbautomatische …

zum Vergleich

Audio & HiFi Projektionswecker

Projektionswecker sind wie normale Wecker aufgebaut, aber zusätzlich mit einem kleinen Projektor ausgestattet. Sie werfen die Uhrzeit sowie weitere …

zum Vergleich

Audio & HiFi Radiowecker

Einfache und günstige Radiowecker können nur UKW empfangen. Moderne Radiowecker haben Internetradio, damit Sie nicht mehr von Werbung oder …

zum Vergleich

Audio & HiFi Soundbar

Mit einer Soundbar können Sie die Audioqualität Ihres PCs, Fernsehers, Laptops, Tablets oder Smartphones verbessern…

zum Vergleich

Audio & HiFi Sounddeck

Das Sounddeck – auch Soundbase genannt – ist ein vollaktiver Lautsprecher, der als Ersatz für die teils sehr schlechten Lautsprecher von …

zum Vergleich

Audio & HiFi Soundkarten

Soundkarten sind eingebaute Tonkarten in PCs, Laptops und Tablets, die analoge und digitale Audiosignale verwalten. Diese Onboard Soundkarten, ohne …

zum Vergleich

Audio & HiFi Soundsessel

Ein Soundsessel kombiniert die Bequemlichkeit und den Komfort eines herkömmlichen Sessels mit moderner Multimedia-Technik, ist dabei aber zumeist …

zum Vergleich

Audio & HiFi Sportkopfhörer

Sportkopfhörer sind klein, handlich und sitzen fest im oder am Ohr. Sie dienen dazu, dass Sie während sportlicher Aktivität nicht auf Ihre Musik …

zum Vergleich

Audio & HiFi Standlautsprecher

Lassen Sie sich beim Lautsprecher Kauf nicht von den blanken Zahlen blenden. Die Watt-Angaben der Lautsprecher sagen hier nur wenig aus. Was passen …

zum Vergleich

Audio & HiFi Steckdosenradio

Steckdosenradios sind dezente kleine Geräte, die Musik in Räume mit wenig Stellfläche bringen. Sie sind platzsparend und vermeiden das …

zum Vergleich

Audio & HiFi Stereo-Verstärker

Ein Vollverstärker besteht aus einem Vorverstärker und einer Endstufe und kann daher Musik von unterschiedlichen Quellen (CD-Player, Blu-Ray-Player …

zum Vergleich

Audio & HiFi Stereoanlage

Der Stereoanlagen Vergleich zeigt, dass auch günstige Stereoanlagen guten Sound liefern. Die beste Stereoanlage zeichnet sich durch eine gute …

zum Vergleich

Audio & HiFi Subwoofer

[year] ist die gebräuchlichste Form des Subwoofer der aktive Subwoofer. Das heißt, der Sub besitzt einen eigenen Netzstecker und benötigt nur noch …

zum Vergleich

Audio & HiFi Tragbarer CD-Player

Tragbare CD-Spieler laufen sowohl über Netzbetrieb als auch mit Batterien. Dank vorhandenem Tragegriff lassen sie sich bequem überall hin mitnehmen …

zum Vergleich

Audio & HiFi Vollverstärker

Vollverstärker vereinigen den Vorverstärker und die Endstufe oder Endverstärker in einem Gerät. Der Plattenspieler, der CD-Player oder das Radio k…

zum Vergleich

Audio & HiFi Wireless-Headset

Wireless-Headsets sind Kopfhörer mit Mikrofon, die über eine 2,4 GHz Funkverbindung mit dem Computer, der PS3, PS4 oder der Xbox verbunden sind. Sie…

zum Vergleich

Audio & HiFi WLAN-Lautsprecher

Die Klangqualität spielt beim WLAN-Lautsprecher eine große Rolle. Sie sollten auf ein ausgewogenes Klangbild achten, wenn Sie viele verschiedene …

zum Vergleich

Audio & HiFi WLAN-Stereoanlage

Klassische Funktionen einer Musikanlage werden bei WLAN-Stereoanlagen durch moderne Netzwerkfähigkeiten ergänzt. Neben einer Abspielmöglichkeit fü…

zum Vergleich