1 7 von 9 der besten Kurbelradios im Vergleich:
Aktualisiert: 17.01.2018

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen

Weiterempfehlen

Midland ER300 Midland ER300
ZeKu 1 ZeKu 1
IntiPal L00028 IntiPal L00028
Sangean MMR-88 Sangean MMR-88
Muse MH-07DS Muse MH-07DS
BESTVA Solar Radio BESTVA Solar Radio
Karcher KR 110 Karcher KR 110
The Friendly Swede MI09058DE The Friendly Swede MI09058DE
infactory SOL-1510 infactory SOL-1510
Abbildung
Modell Midland ER300 ZeKu 1 IntiPal L00028 Sangean MMR-88 Muse MH-07DS BESTVA Solar Radio Karcher KR 110 The Friendly Swede MI09058DE infactory SOL-1510
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
12/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
12/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
12/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
12/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
12/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
12/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,4 gut
12/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
12/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,7 befriedigend
12/2017
Kundenwertung
bei Amazon
52 Bewertungen
33 Bewertungen
66 Bewertungen
29 Bewertungen
87 Bewertungen
35 Bewertungen
59 Bewertungen
73 Bewertungen
49 Bewertungen
Akku
Akku-Kapazität
2.000 mAh

2.000 mAh

2.000 mAh

850 mAh

600 mAh

300 mAh

350 mAh

300 mAh

300 mAh
Akku-Typ Lithium-Ionen Akku Lithium-Ionen Akku k. A. Lithium-Ionen Akku Nickel-Metal­l­hy­drid-Akku Nickel-Metall­hy­drid-Akku Nickel-Metal­l­hy­drid-Akku Nickel-Metal­l­hy­drid-Akku Nickel-Metal­l­hy­drid-Akku
mit Batteriebetrieb möglich
6 AA-Bat­te­rien

3 AAA-Bat­terie

3 AAA-Bat­te­rien

2 AAA-Bat­te­rien
Ladestandsanzeige
Akku austauschbar
Transport
kompaktes Format
(H x B x T)
+
9 x 6 x 19 cm, sehr groß
+
7 x 4 x 18 cm, sehr groß
+++
6 x 4 x 13 cm, klein
++
9 x 6 x 15 cm, groß
+++
6 x 5 x 13 cm, klein
+++
6 x 5 x 13 cm, klein
+++
6 x 5 x 13 cm, klein
+++
6 x 5 x 13 cm, klein
++
8 x 6 x 16 cm, groß
geringes Gewicht +
470 g, schwer
+++
210 g, leicht
+++
220 g, leicht
+
380 g, schwer
++
260 g, leicht
+++
200 g, leicht
+++
230 g, leicht
+++
210 g, leicht
++
300 g, schwer
Weitere Lademöglichkeiten
solarfähig
lädt per USB
lädt andere Geräte per USB "Powerbank"-Funktion
inkl. USB-Kabel
2 Kabel ent­halten
Radio
DAB/DAB+ | UKW | | | |
DAB+ gegen Auf­preis
| | | | |
Frequenzen AM/FM AM/FM FM AM/FM FM, SW1, SW2 AM/FM, WB AM/FM AM/FM FM/AM
Sendersuche manuell manuell auto­ma­tisch auto­ma­tisch manu­ell manuell manu­ell manu­ell manu­ell
Teleskopantenne
Schnittstellen
Audio-Ausgang
(Klinke)
microSD-Kartenslot
Karte nicht inkl.
Weitere Funktionen
Notfall-Signalton
inkl. SOS-Morse­code-Funk­tion
k. A.
inkl. Sig­nalp­feife
Uhr
kein Wecker

kein Wecker

mit Weck­funk­tion
Taschenlampe
Display
beleuchtet

nicht beleuchtet
nicht vor­handen
beleuchtet
nicht vor­handen nicht vor­handen nicht vor­handen nicht vor­handen
beleuchtet
inkl. Trageband
Vorteile
  • Bat­te­rie­be­trieb mög­lichTyp: 6 x AA
  • beson­ders großer Akku
  • Bat­te­rie­be­trieb mög­lichTyp: 3 x AAA
  • beson­ders großer Akku
  • beson­ders leicht
  • beson­ders großer Akku
  • Kar­tenslot für microSD-Karte
  • auch in Blau und Rot erhält­lich
  • autom. Sen­der­durchlauf
  • autom. Sen­der­durchlauf
  • auch mit DAB+ erhält­lich
  • Tra­ge­band inkl.
  • Bat­te­rie­be­trieb mög­lichTyp: 3 x AAA
  • Tra­ge­band inkl.
  • Bat­te­rie­be­trieb mög­lichTyp: 2 x AAA
  • beson­ders leicht
  • Tra­ge­band inkl.
  • Tra­ge­band inkl.
  • beson­ders leicht
  • zwei Geräte im Kauf­preis ent­halten
  • Tra­ge­band inkl.
  • zwei USB-Kabel inkl.
  • Weck-Funk­tion
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Kurbelradio bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Midland ER300
sehr gut (1,3) Midland ER300
52 Bewertungen
Zum Angebot »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Kurbelradios-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Das Kurbelradio ist auch unter den Namen „Notfallradio“ und „Dynamo-Radio“ bekannt. Anders als andere Radio-Typen hat es den Vorteil nicht auf elektrischen Strom angewiesen zu sein. Durch Solarenergie oder Kurbelkraft kann es aufgeladen und so auch in der Natur genutzt werden.
  • Trotz des Beinamens Dynamo-Radio kann das Kurbelradio auch über Solarenergie oder einen integrierten USB-Anschluss aufgeladen werden. Ein besonders hochwertiges Kurbelradio kann außerdem mit Zusatz-Batterien aufgeladen werden, falls Sie selbst nicht kurbeln wollen und Ihnen keine andere Stromquelle zu Verfügung steht.
  • Durch ihre eingebauten Notfall-Signale und ihre geringe Größe können Kurbelradios gut als Taschenradios für Wanderungen auf abgelegeneren Wegen genutzt werden.

kurbelradio-test

Immer mehr Menschen zieht es wieder zurück in die Natur. Nicht weniger als neun Millionen Menschen in Deutschland gaben bei einer Umfrage an, dass sie unter anderem Zelt-Ausrüstungen besitzen (Quelle: IfD Allensbach). Desweiteren waren gut zehn Prozent aller Deutschen im Jahr 2016 Zelten (Quelle: Statista-Umfrage)

Damit man das Alltagsgeschehen trotz des Zeltens unter den Sternen nicht aus dem Blick verliert und seine Lieblingsmusik hören kann, benutzen viele Menschen ein Radio. Wer sich dabei nicht von einer externen Stromquelle abhängig machen will und das Radio bequem in der Tasche mit sich herumtragen möchte, der greift am besten zum Kurbelradio.

Das Kurbelradios auch Dynamo-Radio oder Notfallradio genannt werden liegt daran, dass Sie diese über einen eingebauten Dynamo betreiben. In Notfällen brauchen die Radios somit keine Steckdose um zu funktionieren.

In unserem Kurbelradio-Vergleich 2017 / 2018 zeigen wir Ihnen, welche Auflademöglichkeiten es gibt und dass diese Mini-Radios noch mehr können als nur Musik spielen.

1. Kaufberatung: Dynamo-Radios können immer aufgeladen werden – ganz ohne Steckdose

Wenn der Strom aus ist, helfen Notfallradios weiter

kurbelradio-akku

Wenn die Stromversorgung zusammenbricht, ist die betroffene Bevölkerung meist nur noch über die Radionachrichten erreichbar.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe rät daher jedem, sich ein akkubetriebenes Rundfunkgerät wie ein Kurbelradio zuzulegen. So bleiben Sie selbst in Katastrophenfällen gut informiert.

Besonders wenn es um längere Outdoor-Aktivitäten geht, bei denen man den Wetterbericht im Auge behalten will, liegt die Idee nahe, ein Radio mitzunehmen. Der Nachteil der meisten Radios ist, dass sie entweder nur mit Kabel betrieben werden können oder ihre Batterien nicht lange genug durchhalten.

Anders ist es bei den Dynamo-Radios, die nicht nur manuell über eine Kurbel, sondern ebenfalls per Solarenergie betrieben werden. Als Reiseradio für Gegenden, die keine zusätzlichen Stromquellen bieten, wie beispielsweise den Wald, ist es daher perfekt geeignet.

1.1. Für die Aufladung bietet Ihnen jedes Kurbelradio drei unterschiedliche Möglichkeiten

Insgesamt gibt es drei unterschiedliche Auflademöglichkeiten:

  • über die Kurbel
  • über die Solar-Panels
  • über den Netzstecker

Die erste Möglichkeit, die Ihr Radio Ihnen bietet, ist das Aufladen über die Handkurbel. Der Dynamo vom Kurbelradio ist der gleiche wie der beim Fahrrad. Anders als beim Fahrrad dient dieser aber als Energiequelle, die den Akku des Radios mit elektrischer Energie beliefert. Durch das Drehen der Kurbel am Radio bringen Sie den Dynamo zum Laufen und laden auf diese Weise den Akku auf.

kurbelradio-outdoor

Über die Solar-Panels lädt der Radio-Akku von ganz allein.

Die zweite Möglichkeit ist das Aufladen über die Solar-Panels. Alle Notfallradios sind heutzutage auch Solarradios, die den Akku per Sonnenenergie aufladen. Im Gegensatz zum Kurbeln dauert es bei dieser Ladefunktion mehrere Stunden, bis das Solarradio aufgeladen ist. Bei dem Dynamo-Radio handelt es sich daher vielmehr, um ein Solar-Kurbel-Radio.

Die dritte Möglichkeit ist das Aufladen über den integrierten USB-Anschluss. Hier läuft das Radio nach dem Aufladen am längsten.

Fazit:

Die Kurbelradios geben Ihnen die Möglichkeit, sich nicht für eine Auflade-Art entscheiden zu müssen. Wir haben herausgefunden, dass alle Kurbelradios über die Kurbel, die Solar-Panels und über den Netzstecker aufgeladen werden können.

Allerdings unterscheiden sich die Notfallradios in der Qualität ihres Akkus. Mit dem richtigen Akku können Sie Ihr Geräe selbst ohne Akku-Pflege nach Jahren uneingeschränkt benutzen. Mehr dazu im Kapitel 1.2.

1.2. Li-Ion ist die beste Akku-Wahl, damit Ihr Gerät lange läuft

Notfallradios gibt es mit zwei unterschiedlichen Akku-Typen: Ni-MH (Nickel-Metallhydrid-Akku) und Li-Ion (Lithium-Ionen-Akku). Welcher dieser beiden Akkus verwendet wird ist dabei von Hersteller zu Hersteller und von Marke zu Marke unterschiedlich. Was die beiden Akku-Typen ausmacht und wieso der Memory-Effekt dabei eine große Rolle spielt haben wir im Nachfolgenden für Sie aufgeführt.

Der Memory-Effekt: Wie viel Strom Ihr Akku abgibt hängt auch von der richtigen Entladung ab

kurbelradio-memory

Durch den Memory-Effekt sinkt die Zellenspannung im Akku. Er lädt Ihre Geräte in diesem Fall auch dann nicht, wenn er Strom übertragen könnte.

Sogar Akkus besitzen so etwas wie ein Erinnerungsvermögen. Der sogenannte Memory-Effekt ist unter anderem bei den Nickel-Cadmium-Akkus zu finden. Er beschreibt den Kapazitätsverlust bei Akkus der auftritt, wenn diese über eine längere Zeit immer nur bis zu einem bestimmten Teil entladen wurden.

Lädt man seinen Akku beispielsweise auf wenn er noch die Hälfte des Stroms in sich trägt, scheint es so, als würde er sich diese Leistung merken.

So gibt er nach einiger Zeit nur noch genau die Hälfte seiner eigentlichen Leistung ab. Der Akku versorgt Ihre Geräte dadurch über eine geringere Zeit mit Strom, als ein Akku, der auf den gesamten Strom in sich zugreift.

Akku-Typ Erklärung

Ni-MH
Nickel-Metallhydrid-Akku
kurbelradio-metallhydrid
Die Ni-MH-Akkus stellen die Nachfolger der Nickel-Cadmium-Akkus (Ni-Cd) dar und stellen das 2- bis-3-fache ihrer Vorgänger an Kapazität zur Verfügung. Auf diese Weise bieten sich die Ni-MH-Akkus besonders für Geräte an, bei denen sowohl die Größe des Akkus wichtig ist als auch eine größere Menge an Energie gefordert wird.

Obwohl der Memory-Effekt bei den Ni-MH-Akkus nicht so stark auftritt wie bei den Ni-Cd-Akkus sind sie in der Pflege aufwendiger. So muss dieser Akku-Typ vor der ersten Nutzung einmal vollständig aufgeladen werden. Um den Memory-Effekt gleichzeitig zu minimieren, lohnt es sich darüber hinaus die Akkus alle 2 - 3 Monate einmal vollständig zu entladen und wieder neu aufzuladen.

Wenn Sie sich ein Kurbelradio kaufen möchten, das über einen Ni-MH-Akku läuft, sollten Sie die vorsorgliche Akku-Ladung nicht über ein Schnellladegerät durchführen. Dieses führt dazu, dass die Zellen im Akku nicht gleichmäßig geladen werden.

Li-Ion
Lithium-Ionen-Akkukurbelradio-ion
Neben den Ni-MH-Akkus werden auch Geräte mit Li-Ion-Akkus angeboten. Der Vorteil dieses Akkus liegt zum einen darin, dass sie eine höhere Lebensdauer besitzen, eine niedrigere Selbstentladung haben und eine größere Energiedichte aufweisen. Daneben benötigen sie weder eine Akkupflege, noch werden sie merklich durch den Memory-Effekt geschwächt. 

Einen Nachteil haben die Li-Ion-Akkus in ihrer Empfindlichkeit gegenüber der Tiefenentladung und der Überladung. Auch gegenüber bestimmter Temperaturen sind sie besonders anfällig. Demgemäß sinkt die Leistung der Li-Ion-Akkus stark ab, wenn die Temperatur unter den Gefrierpunkt fällt. Als perfekte Nutzungstemperatur wird ein Bereich zwischen +5°C und +35°C angegeben.

Die Vor- und Nachteile der Li-Ion-Akkus gegenüber den Ni-MH-Akkus haben wir in einer kurzen Tabelle für Sie noch einmal zusammengefasst:

  • kaum Memory-Effekt
  • keine zusätzliche Akkupflege nötig
  • hohe Energiedichte
  • niedrigere Selbstentladung
  • höhere Lebensdauer um fast 25 %
  • Standardgrößen nicht weit verbreitet – Anschaffung eines Zweitakkus eventuell teuer
  • empfindlich gegenüber Tiefenentladung und Überladung
  • Leistung lässt bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt deutlich nach

Unsere Empfehlung:

Wegen ihrer Langlebigkeit und weil sie auch nach langer Lagerung keine Pflege benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich ein Dynamo-Radio mit Li-Ion-Akku zu kaufen. Lohnend sind die Ni-MH-Akkus nur dann, wenn Sie beim Kauf eines Zweitakkus Geld sparen wollen.

kurbelradio-taschenlampe

2. Nicht nur beim Stromausfall helfen Ihnen die vielen Funktionen des Kurbelradios weiter

Radio-Vielfalt

kurbelradio-ledZum 90-jährigen Jubiläum des Radios führte Stiftung Warentest 2013 in einer Meldung auf, welche Radio-Produkte sie im Laufe der Jahre bereits getestet hatten.

Die Kategorien erstreckten sich bereits zu diesem Zeitpunkt von Autoradios über Weltempfänger und Kofferradios bis hin zu neueren Produkten wie HiFi-Anlagen und Radios mit DAB+-Funktion.

Trotzdem wurde bisher noch kein Kurbelradio-Test durchgeführt und ein entsprechender Kurbelradio-Vergleichssieger veröffentlicht.

Mit den heutigen Internetradios oder Radios mit Bluetooth können die Dynamo-Radios nicht mithalten. So besitzen die wenigsten Kurbelradios DAB und auch ins Internet können sie sich nicht einwählen. Geringe Ausnahmen bestätigen hier aber die Regel. Ein digitales Kurbelradio wird beispielsweise vom Hersteller Sangean angeboten. Hierfür zahlen Sie allerdings auch einen stolzen Preis von ca. 130 Euro.

Wer sich also ein Kurbelradio anschafft, der tut dies nicht nur wegen der Unabhängigkeit vom Stromnetz, sondern vor allem wegen des praktischen Outdoor-Zubehörs.

2.1. Kurbelradios mit Notfall-Signal machen in jeder Höhenlage auf sich aufmerksam

Unfälle können immer passieren und gerade für diejenigen, die viel auf abgelegeneren Wegen unterwegs sind, ist es wichtig, ein Notfall-Signal wie eine Pfeife dabei zu haben. Denn nicht immer können Passanten Ihre Rufe hören, falls Sie in einen Unfall geraten sind.

Das beste Kurbelradio ist daher ein Modell, das neben den allgemeinen Funktionen ebenfalls ein Notfall-Signal besitzt. Das Signal kann von Gerät zu Gerät anders ausfallen, sodass einige Radios nur einen hohen Ton von sich geben, während andere noch zusätzlich mit einer Pfeife ausgestattet sind.

Unser Tipp: Wenn Sie oft alleine in der Wildnis unterwegs sind, empfehlen wir Ihnen sich ein Radio mit Notfall-Signal zuzulegen. Falls Sie Ihr Kurbelradio nur im Haus nutzen wollen, benötigen Sie diese Funktion nicht.

2.2. Gute Sicht: Damit Sie auch bei Stromausfall alles sehen, kommen alle Dynamo-Radios mit eingebauter Taschenlampe

kurbelradio-dynamo

Notfallradios sind Radio und Taschenlampe in einem.

Taschenlampen sind nicht nur bei Übernachtungen in dichten Wäldern äußerst praktische Lichtbringer, sondern ebenfalls, wenn der Strom im Haus unterbrochen ist.

Falls Sie allerdings keine Taschenlampe zur Hand oder die Batterien den Geist aufgegeben haben, können Sie immer auf das Dynamo-Radio zurückgreifen. Bei diesem befindet sich eine LED-Lampe gleich an der vorderen Seite des Geräts. Diese wird über die Kurbel und den Dynamo direkt angetrieben.

Glücklicherweise müssen Sie sich hier nicht zwischen den unterschiedlichen Modellen entscheiden. Wie wir rausgefunden haben, besitzen alle Notfallradios eine integrierte Taschenlampe.

2.3. Die Powerbank: Kurbelradios mit USB-Anschlüssen laden Ihr Handy auch im tiefsten Wald auf

Mit ihrer GPS-Funktion und der Möglichkeit Kontakt zu der Außenwelt zu halten gehören Handys zu den wichtigsten Geräten, wenn man in der Natur unterwegs ist.

Der Nachteil dieser Erfindung liegt allerdings im Akku, der durch die Anwendung der Funktionen schnell an Saft verliert. Für all diejenigen, die mit ihrem Handy längere Unternehmungen in der Natur vorhaben, lohnen sich daher Radios mit USB-Anschluss. Voll aufgeladen kann das Kurbelradio MP3-Player und Handy mit Strom versorgen.

Hinweis: Obwohl man über den USB-Anschluss Handys und MP3-Player anschließen kann, können die Kurbelradios keine MP3-Dateien abspielen. Sie dienen ausschließlich als Powerbanks für Ihre elektronischen Geräte.

2.4. Der Wecker: Integrierte Uhren helfen, dass Sie die Zeit nicht aus den Augen verlieren

kurbelradio-usb

Durch die integrierte Uhr im Dynamo-Radio verpassen Sie auch beim Angeln kein Fußballspiel.

In der Natur die Zeit zu vergessen fällt leicht. Für all diejenigen, die gerne Angeln gehen und dennoch nicht den Anpfiff zum Fußballspiel verpassen möchten, eignen sich Kurbelradios mit Display. Diese besitzen in den meisten Fällen eine integrierte Uhr.

Wenn Sie die Zeit auch abends im Blick behalten wollen, empfehlen wir Ihnen besonders Kurbelradios, deren Display beleuchtet ist.

2.5. Von Wettervorhersage bis Nachrichten: Kurbelradios sind selten Weltempfänger

Während sich die meisten anderen Radio-Typen bereits von UKW verabschieden, existieren auf dem Markt kaum Kurbelradios mit DAB oder DAB+.

Stattdessen bewegen sich die Radio-Frequenzen hier zwischen AM/FM, MW (Mittelwelle) und können in manchen Fällen sogar KW (Kurzwelle) empfangen.

Neben dem Zubehör sollten Sie sich vor dem Kauf eines Kurbelradios sicher sein, wofür Sie es nutzen wollen. Kurbelradios mit weniger Gewicht empfehlen sich für Sie, wenn Sie lange Wanderungen unternehmen und nicht zu viel Gewicht mit sich rumtragen möchten. Falls Ihnen das Gewicht egal ist, empfehlen sich Kurbelradios mit einem Akku, der 2.000 mAh besitzt. Diese sind zwar schwerer, müssen aber über eine längere Zeit nicht aufgeladen werden.

Hinweis: Welches Kurbelradio für Sie günstig ist, können Sie sehen, indem Sie das Zubehör vor dem Kauf gut studieren. Kurbelradio-Tests haben gezeigt, dass die besten Kurbelradios sich durch eine lange Haltbarkeit ihres Akkus und ein zusätzliches Notfall-Signal auszeichnen.

kurbelradio-camping

4. Fragen und Antworten rund um die Kurbelradios

  • Sollte ich beim Kauf eines Kurbelradios mehr Wert auf das Gewicht oder den Akku legen?

    Das kommt darauf an, wofür Sie das Kurbelradio nutzen wollen. Wenn Sie es als Notfallradio im Haus nutzen möchten, lohnen sich besonders Kurbelradios mit einem leistungsstarken Akku, weil Sie über eine längere Zeit durchhalten. Einen weiteren Vorteil haben Akkus mit 2.000 mAh dadurch, dass diese meistens Li-Ion-Akkus sind. Diese müssen im Gegensatz zu den Ni-MH Akkus nicht gewartet werden.

    Sollten Sie stattdessen viel wandern gehen oder anderweitige Outdoor-Aktivitäten betreiben und nicht viel Ballast mit sich herumtragen wollen, lohnt es sich, einen genaueren Blick auf die Größe und das Gewicht der Kurbelradios zu legen. Kurbelradios-Tests haben gezeigt, dass Akkus unter 2.000 mAh wesentlich leichter sind.

  • Wie lange hält ein Solarradio eigentlich?

    Eine eindeutige Antwort gibt es auf diese Frage nicht. Allgemein hängt die Lebensdauer Ihres Kurbelradios hauptsächlich davon ab, ob der Akku im Gerät fest verbaut ist oder nicht. Es gibt bereits einige Geräte, in denen der Akku ausgewechselt werden kann.

    Hier haben Sie den Vorteil, nicht gleich das gesamte Radio wegwerfen zu müssen, wenn der Akku doch einmal kaputt gegangen ist. Daneben sollten Sie auf die Schutzangaben achten, denn viele Kurbelradios sind nur spritzwassergeschützt und geben nach einer Dusche im Regen schnell den Geist auf.

Vergleichssieger
Midland ER300
sehr gut (1,3) Midland ER300
52 Bewertungen
57,12 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
IntiPal L00028
gut (1,6) IntiPal L00028
66 Bewertungen
21,98 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Kurbelradio Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Radios

Jetzt vergleichen
Badradio Test

Radios Badradio

Das Gehäuse von einem Badradio oder Duschradio ist spritzwassergeschützt und es kann in Feuchträumen wie Bad und Küche für Musikuntermalung sorgen. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Baustellenradio Test

Radios Baustellenradio

Radio kann mittlerweile überall gehört werden – ob Zuhause, beim Campen, unterwegs oder eben auf der Baustelle. Beim Kauf Ihres Baustellenradios …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bluetooth-Radio Test

Radios Bluetooth-Radio

Die Bluetooth-Funktion wurde Ende der 90er Jahre entwickelt. Sie sollte dazu beitragen, Geräte, die in kurzer Distanz zueinander sind, ohne Kabel zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
DAB-Antenne Test

Radios DAB-Antenne

DAB-Antennen dienen dem digitalen Radioempfang, welcher gegenüber dem analogen Empfang von Radiosendern eine bessere Klangqualität bietet…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Digitalradio Test

Radios Digitalradio

Die deutsche Radiolandschaft entwickelt sich von analogen Übertragungswegen zu digitalen Rundfunktechniken. DAB (Digital Audio Broadcast) hat …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Internetradio Test

Radios Internetradio

Wenn Sie von den Radiosendern über DAB+ und UKW genervt sind, sollten Sie sich ein Internetradio anschaffen. Die Sendervielfalt ist weitaus größer, so…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Küchenradio Test

Radios Küchenradio

Im Gegensatz zu Standradios können Unterbauradios problemlos unter jeden Hängeschrank montiert werden. Als eine platzsparende Alternative zu gängigen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Retro-Radio Test

Radios Retro-Radio

Im Gegensatz zu modernen Radios, besitzen Retro-Radios ein spezielles Design, welches an die 50er und 60er angelehnt ist. Die meisten Vintage-Radios …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Steckdosenradio Test

Radios Steckdosenradio

Steckdosenradios sind dezente kleine Geräte, die Musik in Räume mit wenig Stellfläche bringen. Sie sind platzsparend und vermeiden das Kabelgewirr, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Weltempfänger Test

Radios Weltempfänger

Mit einem Weltempfänger können Sie Radiosender, die über Kurz- oder Langwellen senden, aus allen Ländern der Erde empfangen. Die Teleskopantenne …

zum Vergleich