Weber Grill Test 2016

Die 7 besten Weber Grills im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellWeber Summit E-670Weber Performer Deluxe GBSWeber Summit S 470Weber Genesis S-330 GBSWeber Master-Touch GBSWeber Q 3200 Black LineWeber Q 2400
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,1sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
09/2016
Kundenbewertung
1 Bewertungen
1 Bewertungen
3 Bewertungen
7 Bewertungen
36 Bewertungen
6 Bewertungen
3 Bewertungen
GrilltypGasgrillHolzkohlegrillGasgrillGasgrillHolzkohlegrillGasgrillElektrogrill
LeistungFür Gas- und Elektrogrills gilt: Wie schnell der Grill sich aufheizt, hängt davon ab, wie hoch die Leistung ist.17.600 Wattnicht zutreffend14.300 Watt12.300 Wattnicht zutreffend6.350 Watt2.200 Watt
Anzahl der BrennerBei Gasgrills gilt die Maxime: Je mehr Brenner, desto schneller erhitzt sich der Grill.

Eine Sear-Station nimmt nochmal eine Sonderstellung ein. Diese kleine Fläche besteht aus mehreren Heizstäben, die eng beieinander sind und die Fläche extra-schnell aufheizen können.

Bei Elektrogrills entscheidet die Wattzahl darüber, wie schnell und wie heiß ein Grill werden kann.
6 + 1 Sear-Stationnicht zutreffend4 + 1 Sear-Station3 + 1 Sear-Stationnicht zutreffend2nicht zutreffend
Grillgröße (HxBxT)145 x 188 x 76,2 cm112 x 119 x 75 cm145 x 169 x 68 cm165 x 150 x 68 cm107 x 60 x 71 cm145 x 140 x 57 cm66 x 80 x 48 cm
Größe der Grillflächesehr groß
80,5 x 49 cm
groß
57 x 57 cm
groß
60 x 49 cm
groß
66 x 50 cm
groß
57 x 57 cm
groß
63 x 45 cm
mittel
54 x 39 cm
Material des GrillrostsEmailliertes Gusseisen und Porzellan ist hochwertiger und lässt sich leichter reinigen als ein antihaft-beschichtetes Gusseisen.

Edelstahl ist besonders hochwertig und unanfällig für Rost.
EdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlGusseisen emailliertGusseisen emailliert
Material des GrillsEdelstahl
besonders hochwertig
Stahlblech
robust und leicht
Edelstahl
besonders hochwertig
Edelstahl
besonders hochwertig
Stahlblech
robust und leicht
Aluguss
besonders leicht
Aluguss
besonders leicht
Formrechteckigrundrechteckigrechteckigrundrundrechteckig
AbdeckhaubeJaJaJaJaJaJaJa
ThermostatJaJaJaJaJaJaJa
Gewicht161 kg33 kg101 kg85 kg18 kg39 kg17 kg
Vorteile
  • besonders hochwertige Verarbeitung
  • heizt besonders schnell auf
  • sehr große Arbeitsfläche
  • enormer Funktionsumfang
  • besonders hochwertige Verarbeitung
  • große Flexibilität durch viel Zusatzausttattung
  • besonders leicht zu reinigen
  • besonders hochwertige Verarbeitung
  • heizt besonders schnell auf
  • enormer Funktionsumfang
  • komplett aus Edelstahl
  • besonders hochwertige Verarbeitung
  • heizt besonders schnell auf
  • komplett aus Edelstahl
  • leicht zu reinigen
  • besonders hochwertige Verarbeitung
  • edles Design
  • sehr einfacher Aufbau
  • hochwertige Verarbeitung
  • heizt schnell auf
  • Mobilität durch Ständer
  • Beleuchtung für die Grillfläche
  • hochwertige Verarbeitung
  • hohe Leistung für einen Elektrogrill
  • keine Gaskartuschen oder Holzkohle als Ballast
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • derhobbykoch.de
  • Alternate
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Springlane
  • grillstyle.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Springlane
  • werkzeuge-bs.de
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 10 Bewertungen

Weber Grill-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Weber startete 1952 mit einem revolutionären Grillmodell und hat sich bis heute als einer der Global Player im Grillsegment etabliert, sowohl was Grills als auch Grillzubehör angeht.
  • Weber bietet zahlreiche Modellreihen für Holzkohlegrills und Gasgrills an. Beim Nischensegment der Elektrogrills gibt es mit einer Baureihe ebenfalls ein strombetriebenes Angebot an Geräten, vorrangig für den Innenraum geeignet.
  • Weber Grills zeichnet die durchgehend hochwertige Verarbeitung aus. Auch für Modelle, die aktuell nicht mehr produziert werden, stellt das Unternehmen noch Zubehör her. So ist der Zugang zu Weber Ersatzteilen leicht und kundenfreundlich.

Weber Elektrogrill
Die Traditionsmarke Weber stammt aus den USA und ist für viele Grillfans der Inbegriff des Grillherstellers. Die Produkte sind Kult und für viele Kunden gehört es zum guten Ton, das Weber-Logo auf dem Grillequipment zu haben. Folglich sind sie auch bereit, für einen Weber-Grill tief in die Tasche zu greifen. Eine Vielzahl an Kunden äußert sich lobend zur Produktqualität und begrüßt, dass das 1952 gegründete Unternehmen stets technische Weiterentwicklungen erarbeite.

In unserem Weber Grill Test 2016 beleuchten wir, welche Produktreihen Weber bei Gasgrill, Holzkohlegrill und Elektrogrill zu bieten hat, was die jeweilige Grillart ausmacht und nennen wichtige Kriterien, an denen Sie sich orientieren können, wenn Sie einen Weber Grill kaufen wollen.

1. Gas, Kohle oder Strom – Weber-Grills zapfen verschiedene Quellen an

Vom Ziegel zur Kugel

Der Erfolg von Weber fußt auf einer Erfindung von George Stephen, der aus einer Schiffsboje einen Grill herstellte. Er wollte die unhygienische, aber anno 1952 weit verbreitete Grillmethode auf erhitzten Ziegelsteinen umgehen und erschuf mit dem Kugelgrill ein wegweisendes Grillmodell, das fortan seinen Siegeszug antrat und Weber zum Pionier-Hersteller machte.

Mit der Vielfalt, mit der in Ihren eigenen vier Wänden das Wasser heiß und die Heizung warm werden, können Sie auch Ihr Grillgut zubereiten. Neben eher schwer zu greifenden Beweggründen, warum man sich nun für das Grillen mit Holzkohle entscheidet und zugleich einem Weber Gasgrill genauso wenig zu nahe kommen würde wie einem Weber Elektrogrill, gibt es auch handfeste Argumente je Grill-Variante.

1.1. Holzkohle

Aus den Tiefen des Erdreichs wird Holzkohle gefördert und landet bei Ihnen unter dem Grillrost. Sonderlich umweltfreundlich ist das nicht, weder bei der Beschaffung, noch beim Verbrauch, denn schließlich werden beim Verbrennen Dämpfe freigesetzt, die die Atmosphäre (und Sie) belasten. Das sind Argumente, die Gegner des Kohlegrillens anführen.

Verfechter dieser Variante entgegnen, dass das charakteristische Räucheraroma das Fleisch leckerer macht und sie mit einem Holzkohlegrill diverse Grillmöglichkeiten (wie direktes und indirektes Grillen oder scharfes Anbraten) haben. Dazu kommt für viele noch der Klassikeraspekt. Das Grillen mit Holzkohlegrill ist in Deutschland die am weitesten verbreitete Grillart, seitdem das Grillen in den 1970er-Jahren an Popularität gewann.

1.2. Gas

gasgrill weber

Ein Gasgrill der Weber Genesis-Serie.

Wer es geruchloser möchte, entscheidet sich zum Grillen mit Gasgrill. Er lässt sich schneller erhitzen und kann je nach Modell und Brenneranzahl deutlich höhere Temperaturen erreichen. Diese lässt sich auch ebenmäßig auf dem gesamten Grillrost erzielen und exakt regeln. Zudem ist beim Gasgrillen auch Backen möglich, nicht umsonst spricht man bei umfangreichen Modellen auch von „mobilen Küchen“. Statt Weber-Grillkohle müssten Sie hier Gasflaschen oder Weber-Gaskartuschen mitführen. Diese sind meist teurer, halten für gewöhnlich aber länger als der Vorrat an brennbarem Kohlematerial.

Doch nur, weil Sie beim Gasgrill nicht mit offenem Feuer und glühenden Kohlen hantieren und der daraus resultierenden Rauchentwicklung ausgesetzt sind, ist der Umgang mit Gas nicht ungefährlich. Die Überprüfung, ob alle Verschlüsse fest und die Leitung für die Gaszufuhr unbeschädigt sind, gehört zu den Arbeitsschritten, die Sie stets beherzigen sollten.

1.3. Strom

weber grill test

Ein Elektrogrill ist auf ständige Stromversorgung angewiesen.

Der größte Nachteil beim Elektrogrill ist die ständige Abhängigkeit von einer Stromversorgung. Damit bietet ein Elektrogrill tendenziell die geringste Mobilität, wenn Sie auch mal in der freien Natur (an Plätzen, wo Grillen erlaubt ist) das Fleisch auf den Rost legen wollen und nicht gerade einen Transformator mitnehmen wollen.

Umso angenehmer ist es da aber, wenn das Wetter draußen zu schlecht ist, um auf dem Balkon oder der Terrasse zu grillen. Dann stellt man den Elektrogrill einfach auf den Tisch in der Wohnung und verlegt die Grillparty einfach nach drinnen. Die fehlende Rauchentwicklung erlaubt dies und sorgt zudem für ein entspanntes Verhältnis zu den Nachbarn, die nicht durch Qualm belästigt werden. Ein Nachteil beim Grillen mit Elektrogrill ist, dass Sie selten über viel Grillfläche verfügen. Zudem fehlt auch hier das Röstaroma, das sich bei Holzkohlegrills durch das Befeuerungsmittel ergibt.

Bevor wir Ihnen in unserem Weber Grill Test das Produktspektrum von Weber vorstellen, zeigen wir Ihnen die Vor- und Nachteile von Weber Grills im Überblick:

  • sehr gute Verarbeitung und Langlebigkeit
  • sehr gute Grillergebnisse und Zubereitungsvielfalt
  • zuverlässige Versorgung mit Ersatzteilen
  • hohe Preise
  • (modellabhängig) zeitaufwendiger Aufbau

2. Welche Weber Grill-Typen gibt es?

Egal, ob Kohle, Gas oder Strom, unser Weber Grill Vergleich zeigt, dass der Hersteller die Anhänger aller drei Lager mit mehreren Produktreihen bedient. In unserer Tabelle stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Kategorien vor.

Grill-Typ Beschreibung

Weber Holzkohlegrill

Bei Holzkohlegrills hat das Unternehmen die breiteste Produktpalette für Kunden, die somit die große Auswahl haben, welcher Weber Grill günstig für ihre Vorlieben ist. Ob Kugelgrill, Tischgrill oder Grillwagen, die unterschiedlichen Modellgruppen lauten:

  • Weber Go Anywhere
  • Smokey Joe | Smokey Mountain
  • One-Touch | Master-Touch
  • Original | Compact | Ranch | Bar-B-Kettle
  • Performer
  • Fireplace

Weber Gasgrill

Bei den Gasgrills bietet Weber eine große Vielfalt. Neben mobilen Varianten, die sich leicht transportieren lassen, gibt es auch drei Produktreihen mit Grills, die einen festen Platz für sich beanspruchen. Abgerundet wird das Ganze schlussendlich mit einem Grillcenter, das wie eine komplette Kücheneinrichtung aussieht und vor allem für den Profibetrieb geeignet ist. Die Reihen im Überblick:

  • Weber Go Anywhere
  • Weber Q-Serie
  • Weber Spirit-Serie
  • Weber Genesis-Serie
  • Weber Summit-Serie

Weber Elektrogrill

Elektrogrills fristen eher ein Nischendasein, weshalb auch der beste Weber Grill mit Stromversorgung im Vergleich zu Ausführungen mit Kohle oder Gas als Hitzelieferanten wohl deutlich seltener angeschafft wird. Weber hat daher seine Q-Serie statt mit Gas teils einfach mit Stromantrieb ausgestattet.

Zubehör: Weber hat nicht nur bei den Grills ein großes Angebot, auch die Zubehörsparte ist ein einträgliches Geschäft, an dem man natürlich ebenso verdienen will. Viele Kunden begrüßen das und legen Wert auf die gute Qualität. Manchen ist es auch wichtig, das Grillzubehör von derselben Marke zu haben. Beim Weber Grillbesteck gibt es von der Grillzange über den Weber Grillrost bis hin zur Weber Grillschürze alles für die Vollausstattung.

3. Weber Grills bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat schon diverse Grills unter die Lupe genommen, einen reinen Markenvergleich konnten wir in ihrem Archiv aber nicht finden. In der Ausgabe 06/2014 wurde mit dem Spirit E-230 ein Weber Grill Testsieger in der Gas-Kategorie. Bei den Holzkohlegrills wurde der beste Weber Grill auf den zweiten Platz gesetzt. Im befriedigenden Mittelfeld landete der Weber Q 1400 im Elektrogrill-Test der Stiftung Warentest in ihrer Ausgabe 06/2015.

Direkt oder indirekt: Einen Weber Grill zeichnet aus, dass er einen Deckel hat. Damit ist das indirekte Grillen möglich, was bedeutet, dass kein Bratensaft und Fett auf die Kohle tropft, weil sie seitlich eingefüllt wird. Beim Weber Gasgrill funktioniert die indirekte Grillweise durch die Benutzung der seitlichen Brenner, während jener, über dem das Grillgut liegt, ausgeschaltet bleibt. Durch diese Methode lassen sich größere Fleischstücke über einen längeren Zeitraum schonend garen.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Weber Grills

4.1. Wie reinige ich einen Weber-Grill?

Nach dem Grillen ist vor dem Säubern. Um den Weber Grill gut reinigen zu können, sollten Sie mit Hitze arbeiten. Gerade Bratensaft und Marinade lassen sich wirkungsvoll entfernen, indem Sie den Grill nochmal voll aufdrehen. Dadurch „rösten“ Sie die schmierigen Reste und können sie anschließend leicht abbürsten.

4.2. Wo werden Weber-Grills hergestellt?

Weber stammt ursprünglich aus den USA. Als der Erfolg auch über die Grenzen des Kontinents hinaus um sich griff, expandierte man auch in andere Märkte. In Deutschland ist Weber seit 1999 in Ingelheim am Rhein mit einem Produktionsstandort vertreten.

4.3. Welcher Weber-Grill ist der richtige für mich?

weber holzkohlegrill

Ein Holzkohlegrill sollte nur an der frischen Luft verwendet werden.

Das richtet sich vor allem nach Ihren Grill-Vorlieben. Möchten Sie gerne mobil an verschiedenen Orten grillen, etwa im Park, am See oder bei unterschiedlichen Bekannten und Verwandten? Dann ist ein kompaktes Modell zu empfehlen. Wenn Sie jedoch stets auf der eigenen Terrasse den Grillmeister geben wollen, ist auch eine Variante drin, die vom Gewicht und Umfang her mehr einer Station gleicht.

Dazu kommt neben der Grundsatzfrage, ob Sie Ihr Grillgut mit oder ohne Raucharoma durch Holzkohle zubereiten wollen, auch der Aspekt, wie viele Personen Sie für gewöhnlich bewirten. Auch das beeinflusst, welche Grillfläche und damit auch welchen Weber Grill Sie sich anschaffen sollten.

4.4. Was ist die Weber Grill Academy?

Die Weber-Grillakademie ist ein Projekt, das das Unternehmen im Jahr 2010 startete. Rund 19 Standorte können Weber-Fans ansteuern, um dort von Profi-Grillmeistern den optimalen Umgang mit den Weber-Grillmodellen zu erlernen. Dabei werden zusätzlich Weber-Grillrezepte beigebracht, zu denen das Unternehmen auch einige Bücher herausgibt.

Auf dieser Website können Sie sich für Kurse anmelden. Wenn Sie vorab schon mal einen Einblick bekommen wollen, was die Weber Grillkurse ausmacht, können Sie sich folgendes Video anschauen:

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Weber Grill.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Grillen

Jetzt vergleichen

Grillen Edelstahl-Gasgrill Test

Ein Edelstahl Gasgrill unterscheidet sich in der Funktionsweise nicht von einem normalen Gasgrill. Auch mit diesem Typ können Sie direkt und indirekt…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Elektrogrill Test

Ein normaler Standgrill ist vor allem für den Balkon oder den Garteneinsatz geeignet. Tischgrills können auch in der Wohnung für Grillspaß sorgen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Balkon-Gasgrill Test

Ein Balkon-Gasgrill eignet sich für das Grillen auf dem Balkon, weil es praktisch keine Rauchentwicklung gibt, die Sie oder Ihre Nachbarn stören kö…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Gasgrill Test

Ein Großteil der Grillfreunde schwört nach wie vor auf Holzkohle-Grills. Feuer und Rauchentwicklung gehören für sie einfach zum richtigen Grillen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grill Test

Holzkohlegrills sind die Klassiker unter den Grills und sorgen für eine gute Grillatmosphäre. Für ein besonderes BBQ-Feeling sorgen die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grillbesteck Test

Zur Basis-Ausstattung beim Grillen gehören die Grillzange, der Grillwender und die Grillgabel. Damit lässt sich das Grillgut greifen, wenden, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grilleimer Test

Bei einem Grilleimer handelt es sich um einen kompakten und transportablen Holzkohlegrill, der durch den sog. Kamineffekt besonders schnell bereit ist…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grillhandschuhe Test

Grillhandschuhe schützen Sie vor direktem Hautkontakt mit dem heißen Grill, der oft sehr hohe Temperaturen erzeugt. Auch Fettspritzer und …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grillkohle Test

Bei Grillholzkohle kann man zwischen herkömmlicher Holzkohle und Briketts unterscheiden. Sie sollten selbst entscheiden, welche Kohlen und Hölzer …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Funk-Grillthermometer Test

Funk-Grillthermometer funktionieren kabellos über Entfernungen von bis zu 100 Metern. Die im Fleisch oder sonstigem Grillgut gemessenen Temperaturen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grillthermometer Test

Ein Grillthermometer dient hauptsächlich zur Bestimmung der Kerntemperatur von Fleisch. Die meisten Modelle besitzen daher nur einen Messfühler, der…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grillzange Test

Neben den traditionellen Grillzangen aus Holz gibt es Edelstahlgrillzangen in moderner und ansprechender Optik…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Holzkohlegrill Test

Ein Grill, der traditionell mit Holzkohle und mit Hilfe von einem Grillanzünder feuert, nennt sich Holzkohlegrill. Die meisten Menschen nutzen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Kugelgrill Test

Der Holzkohlegrill stellt den Klassiker unter den Kugelgrills dar. Das Anheizen und die Temperaturregulierung der Holzkohle bedürfen etwas Geschick …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Lavasteingrill Test

Lavasteingrills zählen, je nach Heizart, zur Kategorie der Gas- oder Elektrogrills, wobei die gasbetriebenen Varianten am häufigsten im …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Räucherofen Test

Zunächst sollten Sie sich entscheiden, welche Form eines Räucherofens Sie bevorzugen. In der Regel kommen einfache Räucherschränke vor. In ihnen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Schwenkgrill Test

Ein Schwenkgrill funktioniert ähnlich wie ein Holzkohlegrill, nur dass der Grillrost frei über der Feuerquelle schwebt. Dadurch kann das Grillgut …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Smoker Test

Auch wenn es viele verschieden Arten von Smokern gibt, ist der Klassiker, der Barrel-Smoker, am weitesten verbreitet. Vor allem für Einsteiger ist er…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Tisch-Gasgrill Test

Besonders im Sommer bekommen die Leute wieder Lust auf Grillgut. Nicht in jeder Umgebung ist es jedoch möglich, des Deutschen beliebteste …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Tischgrill Test

Beim Kauf eines Tischgrills müssen Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie einen Holzkohle-, Gas- oder Elektrogrill bevorzugen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Weber Gasgrill Test

Der traditionsreiche Grillhersteller Weber bietet eine Reihe von Gasgrill-Modellen an, die sich an Anfänger wie auch an Grillprofis richten. Kunden …

zum Test