Das Wichtigste in Kürze
  • Mit der richtigen Brennerpower und Brenner-Anzahl ist der Grill schnell aufgeheizt. Fleisch, Gemüse und anderes Grillgut sind schnell gegart und die Grillparty kann beginnen.
  • Ein Steak zu grillen, ist Kunst. Mit einem Hochleistungsgrill aus Edelstahl, auch Beefer genannt, können Sie Steaks optimal garen. Die hohe Hitze bräunt das Steak gleichmäßig und das Innere bleibt saftig.
  • Eine besonders große Grillfläche ermöglicht auch das Grillen für mehrere Personen. Das Essen für etwa 10 Personen kann gleichzeitig gegrillt werden und niemand muss lange aufs Essen warten.
Oberhitzegrill-Test: Mit einem Hochleistungsgrill garen Sie Fleisch beonders schnell.

Mit einem Oberhitzegrill ist Ihr Grillgut schnell und gleichmäßig gegart. verfügt der Beefer über zwei Brenner und einer Heizleistung von mindestens 6,0 kW ist das Grillgut in kürzerer Zeit gegrillt. Auch Gemüse, Fisch und Desserts finden im Grill Platz.

Richtige Grillfans grillen nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter. Mit 82 % sind dabei Schnitzel und Steaks absolute Grillgut-Favoriten.

Mit einem Oberhitze-Grill lassen sich jedoch nicht nur Steak, Wurst und Co. grillen – ebenso können Sie Aufläufe überbacken, Gemüse rösten und sogar Pizza frisch zubereiten. Um dabei immer das perfekte Ergebnis zu erzielen, sollten Sie einen Pizzastein nutzen, der den Boden der Pizza besonders knusprig macht.

Grillzange und Grillhandschuhe dürfen natürlich beim Grillen ebenfalls nicht fehlen. Zusammen mit einem Steakgrill sind Sie damit perfekt für die nächste Grillparty ausgerüstet.

Lecker gegrilltes Steak ist etwas Feines, besonders wenn das Steak außen braun und innen saftig ist.

Das perfekte Steak sollte über eine schön gleichmäßig gebräunte Kruste und ein saftiges Inneres verfügen. Mit einem Hochleistungsgrill aus Edelstahl gelingt Ihnen das perfekte Steak jedes Mal aufs Neue.

Gegrillt wird häufig in einer Gruppe, so macht es am meisten Spaß. Was jedoch weniger Freude bereitet, ist das lange Warten aufs Essen. Mit einem Hochleistungsgrill grillen Sie Ihr Grillgut besonders schnell. Ist der Grill außerdem mit einem großen Grillrost ausgestattet, können Sie gleichzeitig für eine ganze Gruppe grillen.

Wir zeigen Ihnen in unserer Kaufberatung zum Oberhitzegrill-Vergleich 2020 außerdem, auf welche Kriterien Sie neben der Größe des Grillrostes achten müssen, um den besten Oberhitzegrill für Ihre nächste Grillparty zu kaufen.

1. Heizen gasbetriebene Grills schneller auf?

Gasflasche an den Grill, zünden udn schon kann gegrillt werden.

Die Gasflasche wird mit einem Schlauch und einem zwischengeschalteten Druckminderer an den Grill angeschlossen. Mit einer Piezo-Impulszündung wird das Gas dann entzündet und der Grill aufgeheizt.

Die hier verglichenen Oberhitzegrills können in zwei Kategorien eingeteilt werden. Zum einen in die Grills, die mit Gas betrieben werden, zum anderen in Elektrogrills.

Für den Gebrauch eines Gasgrills benötigen Sie eine 5- oder 11-kg-Gasflasche. Diese wird mit einem Schlauch an den Grill angeschlossen. Achten Sie darauf, dass ein Gasdruckminderer zwischen Flasche und Grill gesetzt wird, damit das Gas mit dem richtigen Druck in den Brenner des Grills geleitet wird.

Elektronische Grills werden, wie der Name vermuten lässt, mit Strom betrieben. Stecken Sie den Stecker des Grills in die Steckdose und schalten Sie den Grill an. Nach wenigen Minuten Aufheizzeit ist der Grill zum Einsatz bereit.

Es ist Geschmackssache, ob Sie lieber mit Gas oder mit Strom grillen. Eins steht jedoch fest: Ein Grill, der mit Gas betrieben wird, verfügt über eine höhere Brennerleistung, heizt daher schneller auf und erreicht höhere Temperaturen als strombetriebene Grills.

Wer also im sprichwörtlichen Inferno grillen möchte, sollte auf einen Grill zurückgreifen, der mit Gas betrieben wird. So erreichen Sie in nur wenigen Augenblicken Temperaturen weit über 800 Grad Celsius.

2. Sorgt eine hohe Brennerstärke für mehr Hitze?

Ein Hochleistungsgrill zeichnet sich besonders durch seine hohe Leistung und die damit extrem hoch erreichbaren Temperaturen aus.

In unserer Tabelle zeigen wir Ihnen, welche Temperaturen die gängigsten Grills erreichen können. Zu sehen ist, dass Grills mit Oberhitze eine fast doppelt so hohe Temperatur erreichen als herkömmliche Holzkohlegrills.

Weiterhin sind Hochleistungsgrills sehr schnell einsatzbereit. Liegt die Leistung des Grills bei über 6 kW, heizt sich der Grill in weniger als 2 Minuten auf und ist dann zum Einsatz bereit. Ein Holzkohlegrill hingegen benötigt gute 45 Minuten, bevor das Grillen beginnen kann.

Art des Grills max. Temperaturen
Hochleistungsgrill bis zu 970 °C (bei über 7 kW Leistung)
Elektrogrill bis zu 360 °C
Holzkohlegrill bis zu 500 °C (durchgeglühte Kohlen und Sauerstoffzugabe)
Gasgrill bis 300 °C (bei 11,4 kW Leistung)
Quelle: merkur.de und grillfuerst.de

Wer also gern grillt, aber wenig Lust auf lange Aufheizzeiten hat, sollte beim Kauf eines günstigen Oberhitze-Grills darauf achten, dass die Heizleistung des Grills bei mindestens 6 kW liegt. Damit heizt sich der Grill in wenigen Minuten auf.

Für die Grillexperten unter uns, die jedoch Temperaturen über 850 °C in ihrem Grill erreichen möchten, sollten einen Oberhitzegrill kaufen, dessen Leistung bei mindestens 7 kW liegt. Mit dieser Brennerleistung ist der Grill in wenigen Augenblicken heiß und das Grillen kann beginnen.

Was ist die perfekte Temperatur im Oberhitzegrill?

Steak in nur wenigen Sekunden grillen.

Oberhitzegrill-Test: Ist der Hochleistungsgrill heiß, brauchen die Steaks nur wenige Sekunden auf beiden Seiten, bis sie fertig sind. Nach dem Grillen sollten die Steaks ruhen, damit die Resthitze das Fleisch durchdringen kann und das Steak zart bleibt.

Der Beefer wurde primär zum Grillen von Premium-Fleisch wie Wagyu (japanisches Rind), Black-Angus (schottisches Rind) oder US-Beef entwickelt. Durch die hohen Temperaturen im Grill wird das teure Fleisch extrem schnell gegrillt und bleibt so zart und besonders saftig.

Dank der extremen Temperaturen des Oberhitzegrills kann das Grillgut besonders schnell angebraten werden. So reichen schon 60 Sekunden aus, um ein perfektes Steak zu grillen. Die Stiftung Warentest empfiehlt ein Steak pro Seite und pro Zentimeter Dicke 1 – 1,5 Minuten zu grillen. Mit einem Steakgriller geht das um einiges schneller.

Neben Fleisch ist jedoch auch das Grillen von Fisch, Meeresfrüchten und Gemüse sehr gut möglich. Auch dieses Grillgut braucht nur wenige Sekunden unter der starken Oberhitze, um optimal gegart und geröstet zu werden. Ebenfalls gelingt die Zubereitung von Desserts, wie Crème Brûlée, ohne Probleme mit einem Oberhitzegrill.

Da die Höchsttemperatur direkt am Brenner gemessen wird, ist es möglich, dass die Temperatur auf der ersten Einschubhöhe des Grills schon unter 800 °C liegt. Wer also aus dem Ring der Amateurgriller heraustreten und das Steak richtig würdigen möchte, sollte beim Kauf eines Hochleistungsgrills darauf achten, dass dieser die maximale Temperatur von 850 °C nicht unterschreitet. Damit gelingt das Grillen jeglichen Grillguts ohne Weiteres.

Um ein Steak optimal zu garen, ist eine Temperatur von mindestens 800 °C erforderlich. Damit wird die sogenannte Maillard-Reaktion hervorgerufen, die das Äußere des Steaks bräunt. Diese Bräunung haben wir Enzymen und Aminosäuren zu verdanken, die durch die starke Hitzeeinwirkung reagieren und die gewollte Bräunung und das typische Aroma eines Steaks hervorrufen.

3. Gleichmäßige Hitzeverteilung durch zwei Brenner

Gelichmäßige Hitzeverteilung dank zwei Brenner.

Die Brenner werden mithilfe von Gas angeheizt. Sie strahlen dann Hitze ab, die sich gleichmäßig im Grill verteilt.

Zumeist sind hochleistungsfähige Infrarotbrenner in den Oberhitzegrills verbaut. Die Brenner erhitzen dann Keramikkomponenten, die die Hitze in das Innere des Grills strahlen. Das Vorheizen des Grills und das Halten der Temperatur im Grill beschleunigt sich mit zwei Brennern. Ist nur ein Brenner im Grill verbaut, benötigt der Oberhitzegrill einige Minuten mehr, bis dieser die maximale Temperatur zum Grillen erreicht hat.

Damit Ihr Grillgut optimal gegart wird, sollte der Steakgrill daher über zwei Brenner verfügen. Damit heizt sich der Grill schnell auf und die Hitze im Grill wird besonders gleichmäßig und ausgezeichnet verteilt.

Wer also keinesfalls auf das perfekte Steak verzichten möchte, sollte beim Kauf eines Oberhitzegrills darauf achten, dass dieser über zwei Brenner verfügt. So stellen Sie außerdem sicher, dass Sie den Grill nicht lange anheizen müssen und schnell Ihr saftiges Steak grillen können.

4. Großer Rost bietet viel Platz für Steaks

Die optimale Rostgröße finden

Grillen Sie für fünf bis zehn Personen, sollte der Grillrost etwa 1.000 cm² groß sein. Ein zweiter Rost bietet außerdem zusätzlichen Platz beim Grillen für größere Gruppen. Die meisten Hersteller und Marken von Oberhitzegrills, wie F&F und Otto Wilde, bieten zusätzliche Roste und Grillwannen zum Kauf an.

Sperriges Grillgut, wie Steak und Schnitzel, füllen schnell den Platz auf dem Grillrost. Ein Grillrost sollte daher über eine Mindestgröße von 32,5 x 26,5 cm (ca. 861 cm²) verfügen. So stellen Sie sicher, dass Sie mehrere Personen gleichzeitig begrillen können. Andernfalls laufen Sie Gefahr, dass längere Wartezeiten entstehen und nicht jeder gleichzeitig isst.

Es ist immer empfehlenswert, einen Grill zu wählen, der über ein Grillrost von etwa 32,5 x 26,5 cm oder größer verfügt. Damit macht es keinen Unterschied, ob Sie nur für zwei oder für eine ganze Gruppe grillen, es ist immer genügend Platz auf dem Rost.

Unsere Tabelle zeigt Ihnen, wie viel Platz das unterschiedliche Grillgut ungefähr auf Ihrem Grill einnimmt und welche Größe ein Grillrost haben sollte, um auch für mehrere Leute ausreichend Platz zu bieten.

Anzahl Personen Sperriges Grillgut (Steaks, Fisch etc.) Die klassische Bratwurst empfohlen Grillfläche
2 360 cm² 200 cm² min. 20 x 16 cm
6 1.080 cm² 600 cm² min. 30 x 25 cm
10 1.800 cm² 1.000 cm² min. 35 x 30 cm
Quelle: muenkel.eu

Machen Sie bei der nächsten Grillparty selbst den Oberhitzegrill-Test und testen Sie, wie viel Fleisch, Gemüse und Co. Sie pro Person grillen müssen, damit jeder zufrieden und satt ist.

5. Oben rösten, mittig garen und unten warmhalten: Wozu dienen Einschubhöhen?

Die Temperatur im Grill reduziert sich nach unten hin.

Ein potenzieller Oberhitzegrill-Testsieger sollte über mindestens 12 Einschubhöhen verfügen. Damit können Sie den Grillrost direkt unter den Brenner schieben, um Fleisch zu rösten oder weiter in den unteren Bereich des Grills, um Gemüse und Fisch zu garen.

Oberhitzegrills sind universell einsetzbar. So ist es Ihnen möglich, neben Steaks auch Gemüse und sogar Pizza im Hochleistungsgrill zuzubereiten. Hierzu wählen Sie einfach eine niedrigere Einschubhöhe im Grill aus. Damit bräunt das Gemüse gleichmäßig, ohne zu verbrennen.

Je niedriger Sie hier den Rost einschieben, desto niedriger wird die Temperatur im Grill, sodass Sie auch empfindlichere Grillgüter wie Artischocken hervorragend grillen können. Außerdem können Sie hier Fleisch und anderes Essen warmhalten oder Brot toasten. Wer sich im Bereich des vegetarischen oder veganen Essen noch nicht so gut auskennt, kann wissenswerte Fakten bei Ökotest nachlesen. So schützt jeder das Klime, der weniger Fleisch isst.

Nutzen Sie Ihren Grill ausschließlich zum Grillen von Fleisch, ist ein Grill mit acht oder weniger Einschubhöhen ausreichend. Kommt Ihr Grill jedoch des Öfteren auch zum Grillen von Gemüse und Fisch zum Einsatz, ist eine feinere Rasterung der Rosthalterungen sehr zu empfehlen.

Vor- und Nachteile einer feinen Rasterung:

    Vorteile
  • fein justierbarer Abstand zum Brenner
  • mehrere Roste/Grillwannen gleichzeitig einsetzbar
  • auch Gemüse und Fisch grillbar
    Nachteile
  • Einsetzen des Rostes kann mühselig sein

Bildnachweise: Adobe Stock/amstockphoto, amazon.com/ Beefer, amazon.com/F&F, amazon.com/Otto Wilde Grillers, amazon.com/ Beeftec (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Oberhitzegrills-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Oberhitzegrills?

Unser Oberhitzegrills-Vergleich stellt 11 Oberhitzegrills von 11 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Beefbox, Beeftec, LoneStar, WeGrill, Activa, Asteus, intergrill, Beefer, BBQucina, Klarstein, GARWERK. Mehr Informationen »

Welche Oberhitzegrills aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Der günstigster Oberhitzegrill in unserem Vergleich kostet nur 164,80 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Beeftec Hotbox XL gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Oberhitzegrills-Vergleich auf Vergleich.org einen Oberhitzegrill, welcher besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Oberhitzegrill aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Der In­ter­grill 800 Grad Hoch­leis­tungs­grill wurde 342-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welcher Oberhitzegrill aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt der Beeftec Hotbox XL, welcher Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 22 von 5 Sternen für den Oberhitzegrill wider. Mehr Informationen »

Welchen Oberhitzegrill aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Das VGL-Team konnte sich vor allem für einen Oberhitzegrill aus dem Vergleich begeistern und hat daher den Beefbox Twin 2.0 mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Mehr Informationen »

Welche Oberhitzegrills hat die VGL-Redaktion für den Oberhitzegrills-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 11 Oberhitzegrills für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Beefbox Twin 2.0, Beeftec Hotbox XL, LoneStar Star­Bur­ner, WeGrill Folding In & Out Model 2017, Activa Steak Machine, Asteus Steaker Elektro-Infrarot-Grill, In­ter­grill 800 Grad Hoch­leis­tungs­grill, Beefer Original One Pro, BBQucina Hot Steak­grill, Klar­stein Steakre­ak­tor 2.0 und GARWERK E-800 Strong Ben Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Oberhitzegrills interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Oberhitzegrill-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Oberhitze-Grill“, „Hochtemperaturgrill“ und „Beefmaker“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Maximal erreichbare Temperatur Vorteil des Oberhitzegrills Produkt anschauen
Beefbox Twin 2.0 499,00 ++ 2 Brenner » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beeftec Hotbox XL 599,00 ++ Hohe Leistung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LoneStar StarBurner 164,80 ++ Umfassendes Zubehör » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
WeGrill Folding In & Out Model 2017 499,90 ++ Für innen und außen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Activa Steak Machine 179,00 + Inklusive Zubehör » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Asteus Steaker Elektro-Infrarot-Grill 685,00 + Auch für drinnen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Intergrill 800 Grad Hochleistungsgrill 299,00 + Inklusive Schutzschublade » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beefer Original One Pro 764,99 + Inklusive Zubehör » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BBQucina Hot Steakgrill 168,81 + Relativ große Grillfläche » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Klarstein Steakreaktor 2.0 564,99 ++ Digitale Temperaturanzeige » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
GARWERK E-800 Strong Ben 199,99 + Geringer Stromverbrauch » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen