Grillzange Test 2017

Die 7 besten Grillzangen im Vergleich.

Landmann 13624 Landmann 13624
Zetzsche Greta Zetzsche Greta
WMF 06 9014 6030 WMF 06 9014 6030
Leifheit 03041 Leifheit 03041
Tonglite LX-X1000 Tonglite LX-X1000
LotusGrill GZ-LI-33 LotusGrill GZ-LI-33
Born in Sweden 7340113 Born in Sweden 7340113
Abbildung Testsieger
Modell Landmann 13624 Zetzsche Greta WMF 06 9014 6030 Leifheit 03041 Tonglite LX-X1000 LotusGrill GZ-LI-33 Born in Sweden 7340113
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,6 befriedigend
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,7 befriedigend
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,7 befriedigend
06/2017
Kundenbewertung
23 Bewertungen
67 Bewertungen
5 Bewertungen
112 Bewertungen
54 Bewertungen
6 Bewertungen
noch keine
Meinung des testenden Redakteurs
Auf Platz zwei und nur knapp hinter Weber ordnet sich die Grillzange von Landmann ein. Das ist wenig verwunderlich: Die Spitzen sind sehr ähnlich geformt, die Zangen fast gleich lang, Landmann nur in Details schlechter, aber zum halben Preis erhältlich. Klare Kaufempfehlung von uns.
Greta ist lang, Greta ist leicht, Greta ist einfach zu handhaben und wendet verlässlich jedes Grillgut. Damit hebt sich diese Holzzange aus dem Hause Zetsche vom Mittelfeld ab. Ein empfehlenswertes Produkt für jeden, der nach einer besonders langen Grillzange sucht.
Die von uns getestete Grillzange von WMF weist eine Besonderheit auf: Kleine Räder, welche Würste sehr schnell und bequem wenden. Ein tolles System, welches allerdings bei Fleisch und anderem Grillgut sinnlos ist. Unsere Empfehlung: Für Freunde der Wurst und niemanden sonst.
Die besonders kleine Grillzange von Leifheit ist ein praktisches Utensil für Grillfreunde, denen die großen Zangen der Konkurrenz zu wuchtig sind und die keinen riesigen Grill haben. Einziger Wermutstropfen: Sie öffnet weit und ist recht widerspenstig, was den Bedienkomfort einschränkt.
Zwar erleichtert die Taschenlampe der Tonglite-Grillzange das Grillen in der Dämmerung und auch die Suche nach Kleinteilen beim Zusammenpacken. Die Nachteile, insbesondere die problematische Handhabung, machen die Zange jedoch zu einem mittelmäßigen Produkt.
Bunt, fast komplett mit Silikon ummantelt und eher schlicht gehalten kommt die Zange von LotusGrill daher. Zwar ist sie komfortabel in der Handhabung, aber gerade bei fettigen Würsten fehlt die Griffigkeit. Brauchbar für Gelegenheitsgriller, die das übliche Zangen-Grau satt haben.
Zwar fühlt man sich mit der Grillzange von Born in Sweden wie ein Musketier, aber wirklich gut greifen kann sie nur kleine Würstchen. Passendes Accessoire bei einem Piraten-Kindergeburtstag, aber dafür eigentlich zu teuer. Immerhin funktioniert der Silikon-Spritzschutz recht gut.
Testergebnisse: Funktion
Gewichtung: 35 %
greift Grillgut Im Mittelpunkt des Griffigkeit-Tests stand die klassische Bratwurst, aber auch Steaks, Mais, Kartoffeln und Miniwürstchen wurden angehoben und gewendet.

Falls eine Zange nicht alles Grillgut greifen kann, haben wir detaillierter angegeben, für welche Speisen sie sich eignet.
besonders geeignet für alles Grillgut alles Grillgut große Würste. mäßig für alles andere alles Grillgut fast alles Grillgut. nicht für Mais alles außer großen Würst­chen, die leicht weg­rut­schen nur kleine Würst­chen
Form der Spitze
Material
Blumenförmige Maulstücke haben etwas weniger Griff im Fleisch, beschädigen es dafür aber garantiert nicht.

Mit Zähnen hält die Grillzange auch jedes noch so flutschige Grillgut fest. Sie riskieren damit aber einen (schwachen) Zahn-Abdruck im Fleisch.

Als etwas mühsam empfanden wir spitz zulaufende Zangen, die so gewölbt sind, dass sie das Grillgut nur mit der vordersten Spitze fixieren. So rutscht es leicht weg.
groß, gewölbt, Zähne mit­tel­groß, gerif­felt Räder mit Zähnen flach, blu­men­förmig flach, blu­­men­förmig flach, blu­men­förmig sehr schmal, gerif­felt
Testergebnisse: Komfort
Gewichtung: 35 %
leicht zuzudrücken Bei manchen Zangen war recht viel Kraft notwendig, um Grillgut mit ihnen zu greifen. Diese Anstrengung spüren Sie nach einiger Zeit im Handgelenk.

Wie viel Kraft benötigt wird, um die Zange zusammenzudrücken, ist nicht von der Größe des Geräts abhängig, sondern von der eingebauten Feder.
+ + - -- + ++ ++
liegt gut in der Hand
Material des Griffs
++ ++ + - -- ++ +
Griff bleibt kalt Wir testeten, wie stark sich die Griffe der Zange erhitzten. Das hängt zum einen mit der Wärmeleitfähigkeit des Metalls und zum anderen mit der Qualität der Griff-Ummantelung (etwa durch Silikon) zusammen. + ++ - + + - ++
spülmaschinenfest
Lampe ent­nehmbar
Öse / Bügel zur Aufhängung Auch Zangen ohne spezielle Öse lassen sich in der Regel irgendwie über einen Haken hängen.
verschließbar Viele Zangen lassen sich nach dem Zusammendrücken mit einem einfachen Mechanismus verschließen. So verbrauchen sie weniger Platz in der Küchenschublade und auf der Grillablage.

Manche Hersteller verzichten auf solche Kniffe – insbesondere dann, wenn sich die Grillzange ohnehin nicht weit öffnet und platzsparend designed wurde.

Unser Tipp: Achten Sie darauf, wie weit sich die Zange öffnen kann. Sind es mehr als fünf Zentimeter, empfiehlt sich ein Schließ-Mechanismus. Ansonsten brauchen Sie einen geräumigen Aufbewahrungsort für das Gerät.
Testergebnisse: Beschaffenheit
Gewichtung: 30 %
Material der Zange
Griff | Spitze
Edel­stahl
Silikon | Edel­stahl
Buchen­holz
Holz | Holz
Edel­stahl
Edel­stahl | Edel­stahl
Edel­stahl
Silikon | Silikon
Edel­stahl
Kunst­stoff | Edel­stahl
Edel­stahl
Silikon | Silikon
Edel­stahl
teils Silikon | Edel­stahl
Gesamtlänge
Entfernung Hand | Spitze
Machen Sie die Länge der Zange am besten von der Größe Ihres Grills abhängig. Bei einem kleinen Standgrill, Elektrogrill oder Tisch-Gasgrill sind 30 - 35 cm mehr als ausreichend. Zangen von mehr als 40 cm braucht es nur bei Kugelgrills, Schwenkgrills und ähnlich großen Grillanlagen.

Natürlich kann eine große Grillzange auch einfach Spaß machen und den Nachbarn beeindrucken. Wenn eine Ablagefläche mit ausreichend Platz vorhanden ist, spricht grundsätzlich nichts dagegen.

Punkte gab es im Test für den Abstand zwischen Griff und Grillgut, nicht für die Gesamtlänge der Zange, denn dieser Abstand entscheidet darüber, wie heiß die Hände werden.
42 cm
ca. 24 cm
60 cm
ca. 32 cm
40 cm
ca. 23 cm
28 cm
ca. 12 cm
45 cm
ca. 33 cm
33 cm
ca. 17 cm
38 cm
ca. 22 cm
Gewicht 286 g 217 g 216 g 122 g 307 g 159 g 318 g
maximale Maul-Öffnung Gemessen wurde der Abstand zwischen den beiden Spitzen der Zange.

Sehr enge Zangen mit deutlich unter zehn Zentimetern Maulabstand taten sich schwer, große Objekte (wie etwa Kartoffeln) zu greifen. Ein besonders großer Abstand (z. B. 17 cm) ist für den Normal-Anwender allerdings nicht wichtig.
12 cm 9 cm 7 cm 15 cm 9 cm 7 cm 5 cm
Vor- und Nachteile
  • Höchst­punkt­zahl beim Greifen von Grillgut
  • per­fo­rierte BackenBra­ten­saft läuft leicht ab und sam­melt sich weniger in der Spitze der Zange.
  • längste Zange im Test
  • Ein­ker­bungen für FingerSorgt für einen beson­ders ange­nehmen Griff – auf einer Seite für die Finger, auf der anderen für den Daumen.
  • inkl. Trans­portbox aus KartonHält ver­mut­lich nicht ewig, macht sich aber schön als Geschenk.
  • relativ leicht trotz großer Länge
  • sehr sch­nelles Wenden von WürstenMit etwas Rou­tine lassen sich selbst Dut­zende Würste in sehr kurzer Zeit wenden.

    Kein Ver­g­leich zu anderen Zangen.
  • Zange muss nicht gedreht, son­dern nur ange­hoben werdenAnge­nehm für die Hand­ge­lenke.
  • auch im Set mit Wender und Gabel erhält­lich
  • nur für Würste gut geeignet
  • Schwie­rig­keiten bei kleinen/leichten Würst­chen
  • Höchst­punkt­zahl beim Greifen von Grillgut
  • kür­zeste Grill­z­ange im TextSehr leicht zu ver­stauen.
  • öffnet zu weitDie Hand muss beim Benutzen der Zange weit aus­ge­st­reckt werden. Für Grill­fans mit kleinen Händen unan­ge­nehm.
  • viel Kraft zum Sch­ließen benö­tigtEnt­hält eine sehr starke Feder, welche die Zange kräftig aus­ein­an­der­drückt.
  • Taschen­lampe am GriffPrak­tisch in der Däm­me­rung. Lampe kann ein­fach ent­nommen und separat ver­wendet werden.
  • inkl. Bat­te­rien
  • liegt nicht gut in der HandDie Hand rutscht auf dem relativ harten Kunst­stoff-Griff leicht nach vorn.
  • sch­lechter Schwer­punktSelbst ohne ein­ge­setzte Taschen­lampe neigt die Grill­z­ange stark nach vorn.
  • schwache FederDie Zange lässt sich zwar leicht zusam­men­drü­cken, springt aber nicht gut von selbst wieder aus­ein­ander, wenn man den Griff lockert.
  • auch in Gelb, Blau, Grün und vielen wei­teren Farben erhält­lich
  • die Sili­kon­schicht umgibt den Griff voll­ständigBei anderen Grill­z­angen ist oft nur ein Silikon-Streifen auf dem Griff ange­bracht. Der Anwender berührt also auch das heiße Metall.
  • Hand ist vor sprit­zendem Fett geschütztDer Hand­schutz (auch Korb genannt) besteht aus Silikon.
  • öffnet nicht weit genug für großes Grillgut
  • relativ schwer trotz geringer Länge
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Grillzange Test bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Test gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Grillzangen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Grillzange ist zweifellos das wichtigste Werkzeug beim Grillen. Ihre Länge sollte zum Grill passen. Hochwertige Modelle kosten ohne Weiteres 40 €. Brauchbare, günstige Grillzangen sind bereits für unter 20 € zu haben.
  • Wichtigste Aspekte sind eine komfortable Handhabung sowie ein verlässlicher Zugriff auf Wurst, Fleisch und anderes Grillgut. Bei beiden Punkten zeigten viele Grillzangen Schwächen.
  • Auf dem Markt tummeln sich viele Spaßartikel (wie die Star-Wars-Grillzange oder eine Zange mit integrierter Taschenlampe) sowie personalisierte Grillzangen mit Gravur. Wir haben auch einige dieser besonderen Modelle gekauft und am Grill auf Praxistauglichkeit geprüft, in der Mehrheit schnitten aber die „klassischen“ Zangen besser ab.

Grillzange Test

Der deutsche Hobbygriller besitzt im Durchschnitt mehr als einen Grill (Quelle: mafowerk), und für den braucht er eine gute Grillzange. Wer hier richtig investiert, hat die nächsten Jahre Grillvergnügen fest im Blick und vermeidet herunterrollende Würste und Chaos auf dem Rost.

Landmann Grillzange

Mit einem cleveren Mechanismus am Fuß lassen sich einige Grillzangen (z. B. Weber oder Landmann, hier im Bild) verschließen. So passen sie in die Küchenschublade.

Wir haben für den Test elf Grillzangen gekauft. Von lang bis kurz, von schwer bis leicht, von Edelstahl bis Holz: Grillzangen verschiedener Typen und Preisklassen traten gegeneinander an, darunter auch ein paar Exoten mit Spielereien (Taschenlampe, Handschutz, Gravur, etc.).

Alle Zangen wurden am klassischen Holzkohlegrill mit unterschiedlichem Grillgut getestet. Wir prüften, wie gut sie zugreifen, ob sie angenehm in der Hand liegen und maßen sie aus. Wie die Gewichtung im Grillzangen-Test 2017 anteilmäßig ausfiel, lesen Sie in Kapitel 6 nach.

1. Grillzangen-Test 2017: Nur jede zweite entspricht den Erwartungen

Weber Grillzange

Den besten Halt bewies das klassische Zangenkopf-Design mit gewölbten Rändern und kleinen Zähnen. Es machte letztlich das Produkt von Weber zum Grillzangen-Testsieger.

Im Grillzangen-Test konnten nur fünf von elf Geräten jede Art von Wurst sowie weiteres Grillgut perfekt anheben und wenden (wir testeten auch Maiskolben, Kartoffeln in Alufolie und Steak). Alle anderen verzweifelten an mindestens einer dieser Aufgaben.

Ihre Probleme waren dabei recht vielfältig: Die Holz-Grillzange mit Gravur von diamandi bekam den dicken Maiskolben nicht gegriffen und rutschte ab. Die Zange mit Degen-Optik der Designer-Marke Born in Sweden tat sich schwer mit der großen Kartoffel und beschädigte die Alufolie. Eine lange Grillzange im Star Wars Look rastete komplett ein, wenn ein kleines Nürnberger Rostbratwürstchen damit gewendet werden sollte, und musste jedes Mal wieder umständlich geöffnet werden.

Icon Fisch GrillzangeGrillzangen für Fisch gehören einer anderen Kategorie von Zangen an und werden auch Fischbräter genannt.
Ihre ovalen Kiefer bieten Platz für genau einen Fisch, der dort gegart wird, ohne zu zerfallen.

WMF-Grillzange

Die WMF-Grillzange besticht durch clevere Räder am Kopf, welche sich in die Wurst krallen und diese sehr schnell wenden. Eine clevere Erfindung, die allerdings nur bei wurstförmigen Produkten (also auch Mais) wirklich praktisch ist.

Die ungewöhnliche Grillzange von WMF überzeugt im Test mit kleinen Rädchen an den Seiten, die das Würstchen einklemmen. Hebt man die Zange an, wendet sich die Wurst praktisch von selbst. Das geht mit etwas Übung viel schneller als bei allen anderen Zangen. Versorgen Sie ganze Fußballmannschaften und Kindergeburtstage am Grill? Dann sollten Sie dieses Modell mindestens im Hinterkopf behalten.

Besonders angenehm: Die WMF-Zange wird nicht gedreht und daher das Handgelenk weniger belastet. Leider funktioniert der Mechanismus bei kleinen Würstchen nicht: Sie sind schlichtweg zu leicht. Für ein ausgedehntes Barbecue ist es wahrlich nicht die beste Grillzange.

Am besten schlugen sich in dieser Disziplin die langen Grillzangen von Weber, Landmann sowie die kurze Grillzange von Leifheit. Sie alle hatten Zähne, die das Grillgut perfekt einklemmen.

Als enttäuschend empfanden wir die (oft als Klassiker bezeichnete) Rösle-Grillzange. Das Wenden von Würsten geht damit keinesfalls einfacher als mit anderen Zangen.

Grillzange Vergleich

2. Auf die Länge kommt es an – und darauf, wie man zupackt

Holz-Grillzange Greta von Zetzsche

Die 60-cm-Grillzange Greta von Zetzsche wird mittig angefasst. Sie bietet kaum mehr Abstand zum spritzenden Fett als durchschnittliche Grillzangen mit 40 - 50 cm Länge.

Extra lange Grillzangen von 40 cm, 50 cm Länge oder noch mehr erfreuen sich zurecht großer Beliebtheit. Ist Ihr Grill auch noch so heiß, bleibt die Hand trotzdem geschützt.

Doch was hilft eine XXL-Grillzange gegen Hitze, wenn man sie in der Mitte anfassen muss? In der Tabelle am Anfang dieses Ratgebers finden Sie daher zwei Angaben: Erstens die Gesamtlänge der Zange und zweitens den Abstand von der Spitze bis zum ungefähren Griffpunkt.

Nur der zweite Aspekt wirkte sich auf die Benotung aus. Wir ließen mehrere Tester mit den Zangen hantieren und nahmen dort Maß, wo sie die Zange instinktiv festhielten. Achten Sie insbesondere bei einem großen Grill darauf, dass die Zange nicht zu klein ausfällt.

Kleine Grillzangen (wie etwa die Modelle von Leifheit oder LotusGrill) eignen sich besser für mobile Grilleimer (zum Test), kompakte Standgrills oder den heimischen Herd. Ihr großer Vorteil ist das geringe Gewicht: Es gibt Ausführungen mit weniger als 200 g. So wenig wiegen sonst nur Grillzangen aus Holz.

Achten Sie bei einem größeren Grill auf mindestens 20 – 25 cm Abstand zwischen Hand und Grillgut, um keine Verbrennungen zu erleiden. Die großen Zangen zahlten sich im Test insbesondere dann aus, als Kartoffeln aus der Glut geholt werden mussten.

3. Das Material: Nicht ausschließlich eine Frage des Geschmacks

Grillzange aus Edelstahl Grillzange aus Holz Grillzange aus Silikon
Landmann-Grillzange aus Edelstahl Zetzsche Greta Grillzange aus Holz LotusBloom-Grillzange aus Silikon
Großer Vorteil der Edelstahl-Grillzange: Sie lässt sich einfach reinigen. Zudem ist sie sehr robust und wird von Grill-Profis geschätzt.

Allerdings leitet das Metall der Grillzange Wärme – Holzgriffe oder Kunststoff-Griffe vermeiden zu heiße Hände.

Die Holz-Grillzange ist ebenfalls ein Klassiker und wird wegen ihrer rustikalen Optik geschätzt. Das Material fasst sich auch gut an.

Allerdings ist dieser Zangen-Typ umständlicher zu reinigen. Legen Sie sie nicht in die Spülmaschine.

Diese Kunststoff-Grillzange fühlt sich besonders weich und bequem an. Sie kommt oft in bunten Farben daher und ist spülmaschinenfest.

Bei einigen Edelstahl-Modellen sind ausschließlich die Spitzen aus Silikon, um guten Griff zu gewährleisten.

In der Kaufberatung zu unserem Grillzangen-Test finden Sie alle drei Arten von Zangen. Für keine gab es einen Pauschal-Bonus oder -Abzug in der Bewertung. Wenn Sie eine Grillzange kaufen, dürfen Sie beruhigt mehr auf die Optik als das Material achten.

Grillbesteck und Grillzange mit Gravur

4. Personalisierte Grillzangen und andere Gimmicks: Nice to have, aber nicht bahnbrechend

Gravur Grillzange Rösle

Eine Rösle-Grillzange mit Gravur (Anspielung an einen Filmklassiker von 1977). Personalisierte Grillzangen sind schöne Geschenke, kamen im Test aber nicht an die Qualität einer Weber-Grillzange heran. Sie sollten Ihre Erwartungen nicht zu hoch schrauben.

Anders als in grauer Vorzeit dient Grillen nicht mehr (nur) dem nackten Überleben, sondern soll vor allem Spaß machen. Viele Händler bieten an, die Grillzange personalisieren zu lassen. Sie erhalten eine Grillzange mit Gravur nach Wunsch – sei es der eigene Name, ein lustiger Spruch oder ein kleiner Seitenhieb auf den Nachbarn.

Wir haben gleich zwei bestellt und waren von der Handhabung der Produkte nicht gerade überzeugt. Die Gravuren immerhin machten sich sehr gut und hielten auch mehreren Reinigungsvorgängen stand. Falls Sie auf der Suche nach einem Geschenk sind, gehen diese Zangen in Ordnung.

Auch sonst gibt es bei Grillzangen allerlei Gimmicks und Merchandise. Eine Star-Wars-Grillzange fiel im Test durch und ist bestenfalls sehr jungen Fans zu empfehlen, die sich an den Mängeln nicht so sehr stören. Deutlich mehr Punkte sammelte die LX-X1000 Grillzange von Tonglite: Sie enthält eine Taschenlampe, das Licht der Grillzange erleichtert das Grillen zu später Stunde.

Mit der Born-in-Sweden-Grillzange im Degen-Look lassen sich nur kleine Nürnberger Rostbratwürstchen wirklich gut wenden, bei größerem Grillgut fiel die Bewertung recht gemischt aus. Dem Werbe-Slogan des Herstellers „You will also be the coolest chef“ müssen wir allerdings zustimmen. Falls Sie Ihr Piraten-Kostüm für die nächste Grillparty aufwerten wollen, ist die Zange ein schickes Utensil.

Die Grillzangen mit Gravur machten im Test optisch einen netten Eindruck, überzeugten aber kaum bei der Anwendung. Auf die übrigen Spielereien sollten Sie verzichten – ausgenommen höchstens die Taschenlampe von Tonglite.

“ACHTUNG: Dieses Objekt ist KEIN SPIELZEUG. Von Kindern fernhalten.”

– aus der Bedienungsanleitung der Star-Wars-Grillzange Darth Vader

5. Grillzangen-Test 2017: So haben wir bewertet

Test Grillzange Bewertung

In drei etwa gleichwertigen Kategorien verteilten wir Punkte: Funktion, Beschaffenheit und Komfort.

Beim Greifen des Grillguts, also der Funktionalität der Zange, kam es uns in erster Linie auf die klassische, normalgroße Wurst an, aber auch Steaks wurden eifrig gewendet. Wir drehten zudem kleine Würstchen, Kartoffeln in Aluminiumfolie und Maiskolben. Neben den großen Modellen von Landmann und Weber schnitt die Grillzange von Leifheit hier sehr gut ab. Insgesamt waren hier 35 Punkte zu holen.

In Sachen Beschaffenheit punkteten Grillzangen, bei denen die Hand viel Abstand zur Spitze hat (wie bei der Zetzsche-Grillzange Greta), denn bei kurzen Zangen besteht das Risiko, dass Sie sich am heißen Grill die Finger verbrennen. Nicht ganz so viele Punkte gab es für ein geringes Gewicht (wie bei der gravierten Holz-Zange von diamandi) sowie großen Abstand zwischen den Zangen-Spitzen, um auch großes Grillgut anzuheben (auch hier wieder Greta sowie die Weber-Grillzange und die Star Wars BBQ-Zange). Gesamtpunktzahl: 30.

Gesund Grillen

Grillen Sie niemals gepökeltes Fleisch wie zum Beispiel Wiener Würstchen oder Leberkäse. Aus dem Pökelsalz entstehen gesundheitsschädliche Nitrosamine.

Viele weitere Tipps erhalten Sie in der Grill-FAQ von Stiftung Warentest.

Dritter und letzter Aspekt mit ebenfalls 35 Punkten: der Bedienkomfort. Liegt die Grillzange gut in der Hand, lässt sie sich leicht schließen und öffnen? Dafür gab es die meisten Punkte. Fast alle Modelle glänzten hier (nur am Griff der Grillzange mit Licht Tonglite fanden wir keinen guten Halt). Ebenfalls wichtig war uns, dass der Griff der Zange kalt bleibt, wofür wir sie eine Minute lang in einen Topf kochendes Wasser tauchten. Schließlich zählte auch, ob sich die Grillzange kompakt verstauen und vernünftig aufhängen lässt. All diese Informationen entnehmen Sie ganz einfach der Tabelle am Textanfang.

Neben den einfachen Zangen gibt es auch Grillbesteck-Sets (mit Grill-Gabel und -Wender) für's Barbecue, welche wir separat für Sie getestet haben. Darin finden Sie auch Grillzangen von Broil King, Man Law und einigen weiteren Herstellern.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Grillzange Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Grillzubehör

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Grillzubehör Anzündkamin

Um die Holzkohle eines Grills zu entzünden, haben sich verschiedene Methoden etabliert: Wedeln, Spiritus, Föhn uvm. Die womöglich einfachste Methode …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Grillzubehör Grillbesteck

Ein Grillbesteck besteht aus einer Grillzange, die bei keinem guten Set fehlen darf, sowie fast immer einer Grillgabel und einem Pfannenwender. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Grillzubehör Grillhandschuhe

Im Handel erhältlich sind Grillhandschuhe aus Leder und Aramid. Beide Materialien eigenen sich grundsätzlich gut für die Arbeit am Grill, wobei sich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Grillzubehör Grillkohle

Bei Grillholzkohle kann man zwischen herkömmlicher Holzkohle und Briketts unterscheiden. Sie sollten selbst entscheiden, welche Kohlen und Hölzer Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Grillzubehör Funk-Grillthermometer

Das Funk-Grillthermometer besteht aus zwei Geräten: Einem Sender und einem Empfänger. Der Sender besitzt einen Messfühler, welcher im Fleisch auf dem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Grillzubehör Grillthermometer

Grillthermometer besitzen einen spitzen Messfühler, mit dem Sie auf Knopfdruck die Temperatur von Steaks, Hähnchen, Braten und anderem Grillgut … 1 2 3 4 5 6

zum Vergleich
vg