1 7 von

7 der besten BBQ-Thermometer im Test:

Aktualisiert: 21.11.2017

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen

Weiterempfehlen

Rösle 25086 Rösle 25086
Topop CP5 Topop CP5
Moesta-BBQ No.1 Moesta-BBQ No.1
Outdoorchef Gourmet Check Outdoorchef Gourmet Check
Weber 6492 Weber 6492
Landmann 13725 Landmann 13725
Weber 6491 Weber 6491
Abbildung
Modell Rösle 25086 Topop CP5 Moesta-BBQ No.1 Outdoorchef Gourmet Check Weber 6492 Landmann 13725 Weber 6491
TestergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
07/2017
Kundenwertung
bei Amazon
noch keine
37 Bewertungen
48 Bewertungen
74 Bewertungen
45 Bewertungen
noch keine
16 Bewertungen
Fazit des testenden Redakturs
Unser Grillthermometer-Testsieger von Rösle überzeugt durch großen Programmumfang und lässt kaum Wünsche offen. Ob Garraum oder Kerntemperatur, Steak oder Geflügel, das Gerät kennt alles und kann alles. Nachbessern sollte der Hersteller lediglich beim unbeleuchteten Display.
Das Topop-Grillthermometer beherrscht – abgesehen von der Garraum-Temperatur-Messung – alles, was das bestplatzierte Rösle-Modell auch kann. Lediglich die Bedienung ist etwas umständlicher. Dafür bekommen Sie das Gerät für deutlich weniger Geld.
Wer ein Thermometer mit ausklappbarem Spieß sucht, kann beim Moesta BBQ-Thermometer No. 1 zugreifen. Es ist einfach zu bedienen und liefert schnelle Messergebnisse. Zudem wird es in einem schicken, kleinen Karton zur Aufbewahrung geliefert.
Als einziges Kabelfühler-Thermometer im Test hat das Gourmet Check von Outdoorchef keine vorprogrammierten Fleischsorten und Garstufen. Das wäre nicht so schlimm, wenn man nur den Piepton abschalten könnte, der bei jedem Tastendruck ertönt. Funktionstüchtig, aber überteuert.
Die praktische "Stifthülle" ermöglicht es, das Weber 6492 an der Hose zu tragen. Es verfügt über einen durchschnittlich langen Messfühler (12 cm) und erfasst die Temperatur recht flott. Ein insgesamt überzeugendes Gerät, das allerdings weniger kosten sollte.
Wer es gern klassisch mag, findet bei Landmann gleich vier Grillthermometer in einem Set. Sie funktionieren analog, die Anzeige ähnelt einem Tacho und funktioniert nicht ganz so genau wie die digitaler Thermometer. Dafür ist die Batterie niemals leer – es braucht keine.
Zwar erfüllt das Modell 6491 von Weber verlässlich seinen Zweck und hätte unter den Spieß-Thermometern auch gut abgeschnitten. Doch leider versinkt der einklappbare Messfühler recht tief im Gerät. Bei jedem Einsatz muss er mit dem Fingernagel herausgezogen werden.
Anzeige digital digital digital digital digital analog digital
Bauweise Mess­fühler am Kabel
für Dau­er­mes­sung
Mess­fühler am Kabel
für Dau­er­mes­sung
Mess­fühler am Gerät
für Sch­nell­mes­sung
Mess­fühler am Kabel
für Dau­er­mes­sung
Mess­fühler am Gerät
für Sch­nell­mes­sung
Mess­fühler am Gerät
für Sch­nell­mes­sung
Mess­fühler am Gerät
für Sch­nell­mes­sung
Testergebnisse: Bedienkomfort
Gewichtung: 35 %
einfache Bedienung ++
Menü­füh­rung Deutsch
+
Menü­füh­rung Eng­lisch
++
kein Menü
+
Menü­füh­rung Eng­lisch
++
kein Menü
++
kein Menü
++
kein Menü
einprogrammierte Speisen 5 Fleisch­sortenRind, Kalb, Lamm, Schwein, Geflügel
4 Gar­stufenrare, eng­lisch, medium, durch
freie Tem­pe­ra­tur­wahl mög­lich
5 Fleisch­sortenRind, Kalb, Schwein, Geflügel, Fisch
3 Gar­stufenrare, medium, durch
freie Tem­pe­ra­tur­wahl mög­lich
nicht rele­vant
nur freie Tem­pe­ra­tur­wahl
nicht rele­vant 2 Fleisch­sortenRind, Geflügel
3 Gar­stufenrare, medium, durch
auf Dis­play auf­ge­druckt
nicht rele­vant
Timer nicht rele­vant nicht rele­vant nicht rele­vant nicht rele­vant
Alarmsignal nicht rele­vant nicht rele­vant nicht rele­vant nicht rele­vant
auch Fahrenheit Neben der Temperatureinheit Celsius (°C) wird im anlgoamerikanischen Maßsystem auch Fahrenheit (°F) verwendet.

Viele Rezepte aus dem amerikanischen Raum sind mit Temperaturangaben in Fahrenheit versehen. Hier kommt Ihnen die Fahrenheit-Umstellung der Thermometer zugute. Alternativ können Sie die Temperatur auch umrechnen. 180 °C etwa entspricht 356 °F.
Testergebnisse: Messung
Gewichtung: 35 %
schnelles Messergebnis Die Thermometer benötigen einige Sekunden, um die genaue Temperatur zu ermitteln.

Bei einigen wird die Temperatur nur in größeren zeitlichen Abständen auf dem Display aktualisiert. Die sind dafür konzipiert sind, das Fleisch über einen längeren Zeitraum zu beobachten.
-
ca. 22 sec
++
ca. 6 sec
++
ca. 7 sec
--
ca. 30 sec
++
ca. 8 sec
++
ca. 7 sec
+
ca. 15 sec
Messfühler-Länge ++
12 cm
+
10 cm
+
11 cm
++
13 cm
++
12 cm
--
5 cm
+
10 cm
Garraum-Sensor Im dicken Kopf des Messfühlers befindet sich ein zweites Thermometer. Dieses misst die Umgebungstemperatur.

So können Sie neben der Temperatur des Fleisches auch die Innentemperatur des Kugelgrills oder Smokers im Auge behalten.
Testergebnisse: Zubehör & Aufbewahrung
Gewichtung: 30 %
Qualität der Bedienungsanleitung ++
sehr detail­liert und hil­f­reich
-
sch­lecht über­setzt
+
kurz und prä­gnant, aus­rei­chend
+
detail­liert, groß, unhand­lich
--
nicht vor­handen
+
kurz und prä­gnant, aus­rei­chend
+
kurz, mit Schau­bil­dern
Befestigung Standfuß, Gum­mi­füße, Magnet Standfuß, Magnet, Öse Magnet, Öse Öse
inkl. Batterie
2 x CR2032E 3V

1 x AAA

1 x AAA

2 x AAA

1 x L1154F
nicht benö­tigt
1 x CR2032 3V
Gewicht 142 g 124 g 61 g 156 g 29 g 61 g 50 g
Vor- und Nachteile
  • Gar­raum-SensorErmög­licht es, auch die Innen­tem­pe­ratur des Grills im Blick zu behalten.
  • Mess­fühler separat erhält­lich
  • sehr gute Bedi­en­bar­keit
  • sch­nellste Mes­sung im Test
  • umständ­liche Bedi­e­nung
  • beson­ders sch­nelle Mes­sung
  • ein­klapp­barer Mess­fühler
  • inkl. Karton zur Auf­be­wah­rungMit Schaum­stof­fein­lage, sodass das Ther­mo­meter stoß­fest unter­ge­bracht ist. Macht sich auch schön als Geschenk.
  • Bat­terie nicht ink­lu­sive
  • beleuch­tetes Dis­play
  • Gar­raum-SensorErmög­licht es, auch die Innen­tem­pe­ratur des Grills im Blick zu behalten.
  • keine vor­in­stal­lierten Fleisch-Tem­pe­ra­turen - Anlei­tung oder Eigen­re­cherche not­wendig
  • nicht abschalt­barer PieptonBei jedem Tas­ten­druck.
  • "Stift­halter" zur Auf­be­wah­rungErmög­licht etwa das Befes­tigen am Gürtel.
  • beson­ders sch­nelle Mes­sung
  • in gesch­los­senen Grills und im Ofen ein­setzabr
  • braucht keine Bat­te­rien
  • vier Stück im Set
  • auf Rind und Geflügel beschränkt
  • kurze Mess­fühler, nicht für Braten
  • beleuch­tetes Dis­play
  • ein­klapp­barer Mess­fühler
  • Bat­te­rie­fach mit Schraube fixiert – umständ­lich
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Grillthermometer bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Test gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Grillthermometer-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Grillthermometer besitzen einen spitzen Messfühler, mit dem Sie auf Knopfdruck die Temperatur von Steaks, Hähnchen, Braten und anderem Grillgut erfassen. Die meisten Modelle funktionieren digital, aber auf dem Markt gibt es auch Modelle mit klassisch-analoger Skala.
  • Der Fühler ragt entweder direkt aus dem Gerät oder ist durch ein Kabel mit ihm verbunden. Bei der zweiten Variante lässt sich nicht nur die Kerntemperatur des Fleisches ablesen, sondern auch die Temperatur unter der Grill-Haube, genannt Garraum. Solche Modelle lassen sich auch gut als Ofenthermometer bzw. Bratenthermometer in der Küche einsetzen.
  • Thermometer, bei denen der Spieß direkt aus dem Kopf ragt, müssen zu jeder Messung neu angesetzt werden. Aufgrund ihres Schwerpunkts und der nicht hitzebeständigen Kunststoff-Hülle können sie nicht im Steak stecken bleiben. Dafür sind sie leicht und lassen sich gut transportieren.

Grillthermometer Test
Grillen mit Thermometer ist bei weitem keine extravagante Spielerei, denn ohne es lässt sich kaum feststellen, ob das Steak medium oder der Braten gut durch ist. Ein vernünftiges analoges oder Digital-Thermometer für Grill und Ofen findet sich in jeder gut ausgestatteten Küche und an jedem Kugelgrill, Smoker oder sonstigem Grill mit Garraum, auf dem indirektes Garen perfekt möglich ist.

Grillthermometer mit Funk

Sie möchten lieber im Haus warten, bis das Fleisch fertig ist? Wir haben auch Funk-Thermometer für Sie getestet, darunter Bluetooth Grill-Thermometer mit App:

Funk-Grillthermometer im Test

Wir haben zwei Typen von Thermometern unter die Lupe genommen: Erstens Modelle, bei denen der Messfühler direkt aus dem Kopf des Geräts ragt. Zweitens Thermometer, bei denen ein Kabel den Messfühler mit dem Hauptgerät verbindet. Beim zweiten Typ verbleibt der Messfühler dauerhaft im Fleisch und alarmiert den Grillmeister durch einen Piepton, wenn die voreingestellte Temperatur erreicht wird.

Beide Modelle schlugen sich im Test gut und funktionieren recht genau. Die Grillthermometer mit Fühler am Kabel schnitten aufgrund ihres größeren Programmumfangs besser ab – was dem Rösle 25086 zum Testsieg verhalf. Unterschiede stellten wir bei der Messgeschwindigkeit fest, wie Sie in Kapitel 1 der Kaufberatung lesen werden. Falls Sie noch weiteres Grillzubehör benötigen, können wir Ihnen hoffentlich auch mit einem anderen unserer Tests weiterhelfen:

Moesta Grillthermometer im Test

Bei diesem Moesta Thermometer für den Grill lässt sich der Messfühler einklappen, damit das Gerät in die Hosentasche passt.

1. Die Temperatur-Messung: Manche lassen sich ganz schön viel Zeit

Grillthermometer Rösle und Toptop

Die von uns gemessene Abweichung betrug bei jedem Thermometer maximal ein Grad Celsius. Diese Ungenauigkeit liegt noch im Rahmen.
Im Bild: Test im kochenden Wasser mit Topop- (oben) und Rösle-Grillthermometer (unten).

Schnell fiel uns im Test auf: Einige Thermometer brauchen wesentlich länger als andere, um ein Messergebnis anzuzeigen. Zwar registrieren alle sehr schnell einen Temperaturanstieg, aber bei manchen dauert es lang, bis sie sich genau eingependelt haben. Die schnellsten Modelle fanden nach unter zehn Sekunden die Zieltemperatur, beim Grillthermometer von Outdoorchef etwa müssen Sie jedoch ca. eine halbe Minute warten.

Allzu problematisch ist das in diesem Fall aber nicht, da die Kabel-Thermometer ja dazu gedacht sind, dauerhaft im Fleisch zu verbleiben. Bei diesem Vorgang kommt es nicht auf die Sekunde an. Umständlich wird es nur, wenn Sie „mal kurz“ bei unterschiedlichen Fleischstücken die Temperatur messen möchten und dafür minutenlang neben dem Grill stehen müssen.

Auf die Geschwindigkeit des Messung müssen Sie achten, wenn der Fühler nicht nur dauerhaft im Fleisch stecken soll, sondern auch zu einer „Zwischendruch-Messung“ hineingestochen wird – etwa, weil auch andere Fleischstücke auf dem Grill liegen, die gemessen werden möchten.

Rösle Grillthermometer Testsieger

Unser Testsieger, das Grillthermometer Rösle 25086, hat einen Magnet am Rücken. Solche Geräte können Sie am Backofen oder Kühlschrank befestigen, während der Braten durchgart.

Wenig Schockierendes gibt es hingegen über die Messgenauigkeit zu berichten. Wir testeten in unterschiedlich warmen Substanzen, darunter auch in kochendem Wasser, und konnten bei den Thermometern kaum Abweichungen feststellen.

Zwar ist ein ideales Thermometer ein genaues, aber Grillen bleibt auch immer ein bisschen Gefühls- und Schätzsache. Auch ist nicht jedes Stück Fleisch identisch. Wir sagen daher: Auf ein Viertel- oder gar ein Zehntel-Grad kommt es nicht an. Viel wichtiger sind einfache Handhabung, lesbares Display und vernünftiger Programmumfang, weswegen diese Elemente deutlich stärker in die Gewichtung fielen.

vergleich.orgBei BBQ-Thermometern, deren Messfühler dauerhaft im Fleisch verbleiben und es über Stunden hinweg kontrollieren, wird die Temperatur oft nur zwei mal in der Minute aktualisiert. Das kann zum Zeitfresser werden, wenn Sie doch mal nacheinander verschiedene Fleischstücke messen wollen.

Die schnellsten und die langsamsten Kerntemperaturmesser im Test:
+ Topop Grillthermometer CP5: ca. 6 sec
+ ipow TP101, Moesta-BBQ No.1, Landmann 13725: ca. 7 sec
- Outdoorchef Gourmet Check: ca. 30 sec
- Rösle 25086: ca. 22 sec

Gürtel Weber Grillthermometer

Dank eines kleinen Röhrchens, welches am Gürtel befestigt wird, verlieren Sie das Weber-Fleischthermometer 6492 nie aus den Augen.

2. Stechthermometer für den Schnell-Check und Kabel-Versionen für die Dauermessung

Die von uns getesteten Grillthermometer teilen sich in zwei Kategorien: Erstens größere Modelle mit Messfühler an einem Kabel und zweitens Modelle ohne Kabel, bei denen der Kerntemperaturmesser direkt aus dem Kopfteil ragt. Je nach Grill und Zubereitungsart benötigen Sie einen anderen Typ. In der nachfolgenden Tabelle erläutern wir Ihnen kurz die Unterschiede.

Grillthermometer mit Kabelfühler Grillthermometer als Spieß
Weber Grillthermometer Topop
- für Kugelgrill, Smoker oder andere Grills mit großem Garraum
- neben der Kerntemperatur des Fleisches konnten wir die Temperatur des Garraums gut erfassen
- verschiedene Fleischsorten und Garstufen eingespeichert, allerdings vermissten wir bei Rösle Fisch, bei Topop Lamm und das Outdoorchef-Thermometer kennt zunächst gar keine Fleischsorten
- Signalton bei Erreichen der Zieltemperatur ist bei allen Modellen gut hörbar
- einen Timer haben ebenfalls alle drei
- können zwischendurch die Temperatur erfassen, was wir bei mehreren Fleischstücken auf dem Grill als unverzichtbar empfanden
- deutlich leichter und benötigen auch keine Ablagefläche, leider hatte nur das Weber 6491 eine Öse an der Seite (siehe Bild oben)
- praktischer Begleiter für unterwegs
- Messfühler oft einklappbar (beim obigen Weber-Grillthermometer aber nur mit Fingernägeln wieder ausklappbar, das kann Moesta besser)
digitales Display digitales oder analoges Display
Wenn Sie ein günstiges Grillthermometer kaufen möchten, empfiehlt sich die Spieß-Version. Diese werden allerdings aufgrund ihres geringen Programmumfangs von uns nicht zu den besten Grillthermometern gezählt.
Analog-Grillthermometer Landmann

Analoge Grillthermometer kommen (anders als digitale Fleischthermometer) ohne Batterie aus.
Im Bild: Landmann Grillthermometer 13725.

Es muss nicht immer ein digitales Grillthermometer sein, es sei denn, Ihnen liegt an großer Programmvielfalt. Die gibt es nur bei den digitalen Thermometern, und auch dort nur bei denen mit Fühler am Kabel, nicht den einfachen Stechthermometern.

Zwar fristen analoge Modelle (wie bei so vielen Geräten) ein Schattendasein, sie sind aber nicht per sé schlechter als ihre digitalen Brüder.

So schnitt auch einst nicht zufällig ein analoges Fieberthermometer am besten im Thermometer-Test von Stiftung Warentest ab (zum Artikel).

vergleich.orgWenn Ihr Grill keinen Garraum hat (also keinen Deckel), ist ein schlichtes, spießförmiges Thermometer sinnvoll. Das beste im Test:
+ Rösle 25086

Ansonsten empfiehlt sich ein Barbecue-Thermometer, bei dem der Messfühler per Kabel mit dem Gerät verbunden ist. Das beste im Test:
+ ipow TP101

Grillthermometer Vergleich

Als eines der wenigen Exemplare im Test verfügt das Outdoorchef-Thermometer über ein beleuchtetes Display. Nach Einbruch der Dämmerung, wenn die Grillparty meist erst richtig losgeht, ist diese Funktion sehr hilfreich. Sie sollten nicht darauf verzichten, falls Sie auch im Frühjahr und Herbst oft grillen.

3. Bedienkomfort: Schlicht ist nicht schlecht

Rösle Grillthermometer Standfuß Fuß

Ein ausklappbarer Fuß sorgt bei manchen Grillthermometer für besseren Stand.
im Bild: Rösle-Grillthermometer 25086

Unsere Tester fanden die einfachen Thermometer ohne großen Programmumfang teils als angenehmer zu bedienen, weil sie ganz einfach auf Knopfdruck eine Temperatur anzeigen.

Möchten Sie hingegen vollautomatisch alarmiert werden, wenn das Fleisch zu heiß wird, benötigen Sie ein Grillthermometer mit Alarm. An diesem wählen Sie die Fleisch-Sorte aus und schon kann's losgehen. Normalerweise lässt sich auch eine Temperatur frei wählen – falls Sie unzufrieden mit den eingespeicherten Vorgaben sind oder ein Fleisch grillen möchten, welches Ihr Thermometer gar nicht kennt. Nur beim Modell von Outdoorchef sind Sie gezwungen, jede Fleischsorte vor dem Grillen zu recherchieren und manuell einzutippen, da das Thermometer nichts vorprogrammiert hat.

Ebenfalls praktisch ist ein Timer, der Ihnen den Küchenwecker ersetzt.

vergleich.orgDie Grillthermometer mit der größten Programmvielfalt:

+ Rösle 25086, + Topop CP5

4. Unser Fazit: Fast alle BBQ-Thermometer sind „gut“

Bedienungsanleitung Rösle Grillthermometer

Auch eine gut gestaltete Bedienungsanleitung wirkte sich positiv auf die Gesamtnote aus.
Im Bild: Anleitung des Rösle-Grillthermometers

In der Summe waren wir sehr zufrieden mit den Produkten. Es gab keine Totalausfälle, alle Fleischthermometer lieferten verlässliche Messergebnisse. Zwar mag das eine Grillthermometer im Vergleich etwas leichter sein (ipow TP101) oder eine Garstufe mehr einprogrammiert haben (Rösle 25086) als das andere, aber viel nehmen sich die Geräte nicht.

Marken-Gläubigkeit hilft nicht viel, da etwa die Weber-Grillthermometer im Test auch bloß durchschnittlich abgeschnitten haben. Die eigentliche Entscheidung ist dann nur noch, ob Sie einen Mess-Spieß haben möchten, oder ein Standgerät, dessen Messfühler per Kabel verbunden ist.

Weil sie mehr Funktionen besitzen, schnitten im Test digitale Grillthermometer mit Kabel-Messfühler besser ab. Sie taugen auch als Bratenthermometer in der Küche. Klassische, stabförmige Thermometer zum Grillen zeigen immer nur die momentane Temperatur an und können nicht dauerhaft im Fleisch verbleiben. Wenn Sie keine Dauer-Messung brauchen, sind Sie mit solch einem Stechthermometer trotzdem besser beraten. Mehr dazu lesen Sie in Kapitel 2.

Fahrenheit Grillthermometer Weber

Wozu beherrschen Grillthermometer Grad Fahrenheit (°F), wo doch Grad Celsius (°C) in Deutschland die übliche Maßeinheit ist? Ganz einfach: In amerikanischen Rezepten finden Sie oft nur diese Angabe und ein vorheriges Umrechnen ist mühsam. Die Thermometer wechseln auf Knopfdruck die Einheit.
Im Bild: Ein Grillthermometer vom Typ Weber 6491, das 77,9 °F anzeigt – klingt heiß, ist aber bloß Raumtemperatur. In Celsius wären es 25,5 Grad.

5. Grillthermometer-Test 2017: So haben wir bewertet

Bewertung Grillthermometer Test

Drei Kategorien bildeten die Gesamtnote: Messung, Funktionsumfang und Zubehör & Aufbewahrung.

Von zentraler Bedeutung war die Kategorie Funktionsumfang (35 % Notenanteil). Hier punkteten Geräte, die einen hohen Programmumfang besaßen, aber gleichzeitig einfach zu bedienen waren. Positiv fiel auf, dass alle Geräte die Temperatur sowohl in Grad Celsius (°C) als auch Fahrenheit (°F) anzeigen können, sodass Sie bei reizvollen Barbecue-Rezepten aus dem amerikanischen Raum nicht alle Temperaturen umrechnen müssen.

Bei der Messung (35 % der Gesamtnote) ging es in erster Linie um die Zeit, die das Gerät in Anspruch nahm, bis eine Temperaturangabe vorlag. Uns interessierte zudem, wie lang die Messfühler waren, denn ein kurzer Spieß reicht für die Kerntemperatur eines großen Schweinebratens nicht aus. Ebenfalls mit Punkten bedacht wurden von uns BBQ-Thermometer, welche die Temperatur im Garraum messen konnten.

Zuletzt gab es Punkte für Zubehör & Ausstattung (30 % der Note), wobei etwa eine Rolle spielte, ob der Hersteller an der mitgelieferten Batterie gespart hatte. Des Weiteren bewerteten wir Ösen, Standfüße, Magnete und andere Elemente, welche die Aufbewahrung erleichtern. Da auch das Gewicht eine Rolle dabei spielt, wie bequem das Gerät zu transportieren ist, rechneten wir es ebenfalls hier hinein.

Grillthermometer-Vergleich

6. Grill-Thermometer mit Funk im Test gleich nebenan

Weber-Grillthermometer im Deckel

Ein integriertes Thermometer am Weber-Grill. Solche Deckelthermometer arbeiten nicht immer zuverlässig. Ein Garraum-Sensor am Barbecue-Thermometer schafft Abhilfe.

Wer nicht ständig zum Grill laufen will, um die Temperatur zu überprüfen, oder befürchtet, das Alarmsignal nicht zu hören, kann auf ein Fleischthermometer mit Funk zurückgreifen. Bei diesen Modellen sendet ein Sender, der sich am Grill oder Backofen befindet, die Temperatur an einen Empfänger irgendwo anders im Haus oder Garten.

Bei manchen Geräten verbinden Sie das Grillthermometer mit iPhone oder Android-Smartphone. Eine App zeigt Ihnen dann die aktuelle Temperatur an.

Viele Funk-Grillthermometer haben zudem zwei Fühler – einen Kerntemperaturmesser für das Fleisch an sich und einen zweiten Fühler für den Garraum, der am Rost befestigt wird.

Zur besseren Vergleichbarkeit haben wir Funk-Thermometer separat getestet. Testsieger wurde ein Grillthermometer von Maverick. Als spannend entpuppten sich die kleinen Unterschiede zwischen dem äußerlich identischen Weber-Funkthermometer und dem Santos-Grillthermometer.
Den vollständigen Test finden Sie hier:

Testsieger
Rösle 25086
gut (1,6) Rösle 25086 0 Bewertungen 26,90 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Topop CP5
gut (1,8) Topop CP5
37 Bewertungen
19,99 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Grillthermometer Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Grillzubehör

Jetzt vergleichen
Anzündkamin Test

Grillzubehör Anzündkamin

Um die Holzkohle eines Grills zu entzünden, haben sich verschiedene Methoden etabliert: Wedeln, Spiritus, Föhn uvm. Die womöglich einfachste Methode …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Grillbesteck Test

Grillzubehör Grillbesteck

Ein Grillbesteck besteht aus einer Grillzange, die bei keinem guten Set fehlen darf, sowie fast immer einer Grillgabel und einem Pfannenwender. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Grillhandschuhe Test

Grillzubehör Grillhandschuhe

Im Handel erhältlich sind Grillhandschuhe aus Leder und Aramid. Beide Materialien eigenen sich grundsätzlich gut für die Arbeit am Grill, wobei sich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Grillkohle Test

Grillzubehör Grillkohle

Bei Grillholzkohle kann man zwischen herkömmlicher Holzkohle und Briketts unterscheiden. Sie sollten selbst entscheiden, welche Kohlen und Hölzer Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Funk-Grillthermometer Test

Grillzubehör Funk-Grillthermometer

Das Funk-Grillthermometer besteht aus zwei Geräten: Einem Sender und einem Empfänger. Der Sender besitzt einen Messfühler, welcher im Fleisch auf dem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Grillzange Test

Grillzubehör Grillzange

Die Grillzange ist zweifellos das wichtigste Werkzeug beim Grillen. Ihre Länge sollte zum Grill passen. Hochwertige Modelle kosten ohne Weiteres 40…

zum Vergleich
vg