Kugelgrill Test 2017

Die 7 besten Kugelgrills im Vergleich.

Weber 1351004 One-Touch Premium Weber 1351004 One-Touch Premium
Weber 1381204 Master-Touch Weber 1381204 Master-Touch
Rösle No.1 Sport F50 Rösle No.1 Sport F50
Landmann Grillchef Landmann Grillchef
Weber 1321004 Compact Kettle Weber 1321004 Compact Kettle
Steba VG 350 Big Steba VG 350 Big
Dilego Mini BBQ-Grill Dilego Mini BBQ-Grill
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Weber 1351004 One-Touch Premium Weber 1381204 Master-Touch Rösle No.1 Sport F50 Landmann Grillchef Weber 1321004 Compact Kettle Steba VG 350 Big Dilego Mini BBQ-Grill
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
05/2017
Kundenwertung
bei Amazon
168 Bewertungen
39 Bewertungen
63 Bewertungen
321 Bewertungen
85 Bewertungen
159 Bewertungen
272 Bewertungen
GrilltypDer Holzkohlegrill erzeugt rauchige Aromen und sorgt dank des offenen Feuers für eine besondere Grillatmosphäre.

Mit dem Gasgrill lassen sich dank der punktgenauen Regulierung der Gartemperatur sehr geschmackvolle Grillergebnisse erzielen.

Der Elektro-Grill überzeugt durch einen niedrigen Anschaffungspreis und durch die flexiblen Einsatzmöglichkeiten: Da er keinen Rauch erzeugt, kann mit dem Elektro-Grill sogar in geschlossenen Räumen gegrillt werden.
Holz­koh­le­grill
lang­sames Anheizen und starke Rauch­ent­wick­lung
Holz­koh­le­grill
lang­sames Anheizen und starke Rauch­ent­wick­lung
Holz­koh­le­grill
lang­sames Anheizen und starke Rauch­ent­wick­lung
Holz­koh­le­grill
lang­sames Anheizen und starke Rauch­ent­wick­lung
Holz­koh­le­grill
lang­sames Anheizen und starke Rauch­ent­wick­lung
Elek­tro­grill
lang­sames Anheizen und geringe Rauch­ent­wick­lung
Holz­koh­le­grill
lang­sames Anheizen und starke Rauch­ent­wick­lung
Grillgröße sehr groß
Durch­messer 57 cm
sehr groß
Durch­messer 57 cm
groß
Durch­messer 50 cm
normal
Durch­messer 44 cm
sehr groß
Durch­messer 57 cm
sehr groß
Durch­messer 57 cm
klein
Durch­messer 29 cm
Material der KugelStahl oder Porzellan mit Emaille-Beschichtung gilt als besonders hochwertig und sehr langlebig.

Der Nachteil von Pulver- und Antihaftbeschichtungen ist, dass sie nach einiger Zeit des Gebrauchs abblättern können. Dafür sind sie allerdings leicht zu reinigen.
email­lierter Stahl email­liertes Por­zellan email­lierter Stahl email­lierter Stahl email­liertes Por­zellan anti­haft­be­schich­teter Alu­guss pul­ver­be­schich­teter Stahl
Thermostat Ja Ja Ja Nein Nein Ja Nein
Räder Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein
Gewicht 17 kg 19 kg 20 kg 15 kg 10 kg 9 kg 2 kg
Vorteile
  • gleich­mä­ßige Gril­l­er­geb­nisse
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • Asche­topf mit Flü­gel­lüf­tung
  • ein­fache Rei­ni­gung
  • ein­fache und kom­for­table Bedi­e­nung
  • sta­biler Stand
  • Asche­topf mit Flü­gel­lüf­tung
  • ein­fa­cher Aufbau (unge­fähr 15 Minuten)
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • aus­rei­chend für 4 - 6 Per­sonen
  • ein­fa­cher Aufbau (unge­fähr 10 Minuten)
  • guter Preis
  • aus­rei­chend für 4 Per­sonen
  • ein­fa­cher Aufbau (unge­fähr 15 Minuten)
  • ein­fache Rei­ni­gung
  • langlebig
  • ein­fa­cher Aufbau (unge­fähr 15 Minuten)
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • sta­biler Stand
  • sehr ein­fa­cher Aufbau (unge­fähr 5 Minuten)
  • klein und hand­lich
  • für 2 - 3 Person gut geeignet
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*

Kugelgrills-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Der Holzkohlegrill stellt den Klassiker unter den Kugelgrills dar. Das Anheizen und die Temperaturregulierung der Holzkohle bedürfen etwas Geschick und müssen erst geübt werden.
  • Der Gasgrill ist für eilige Nutzer zu empfehlen, die auf Knopfdruck die Temperatur verändern möchten. Die Rauchentwicklung ist deutlich geringer als beim Holzkohlegrill, allerdings bemängeln einige Nutzer die fehlenden Röstaromen.
  • Elektrogrills sind am einfachsten zu bedienen: Einstecken und einschalten. Das Aufheizen dauert ähnlich lange wie beim Holzkohlegrill, allerdings ist die Rauchentwicklung deutlich geringer. Im Bereich der gesunden Küche können Elektrogrills besonders punkten. Der große Nachteil: Eine Steckdose in unmittelbarer Nähe ist Grundvoraussetzung für einen Elektrogrill.

Die besten Kugelgrills im Vergleich

Der Kugelgrill mutet mit seiner runden Optik besonders klassisch an. Gleichzeitig fasst die Form auf kleinem Raum einige Vorteile zusammen, die für ein vielseitiges Grillvergnügen sprechen können.

Ein Kugelgrill ist äußerst vielseitig, so lässt sich damit direkt und indirekt grillen. Dem Hobbygriller gelingen so nicht nur die einfachen Würstchen und Steaks, sondern auch ganze Hähnchen. Rinder- und Schweinebraten sowie Fisch können schonend zubereitet werden.

Damit Sie die Vorzüge eines Kugelgrills näher kennenlernen, erfahren Sie in unserer Kaufberatung zum Kugelgrill-Vergleich 2017 alles Wissenswerte rund um das Thema Kugelgrill. Auch einige Tipps und Tricks zur richtigen Grilltechnik wollen wir Ihnen nicht vorenthalten.

1. Was ist ein Kugelgrill und wodurch zeichnet er sich aus?

Besteht auch einen kniffeligeren Kugelgrill-Test: BBQ-Grill-Maple-Kugelgrill

Kugelgrill von BBQ-Bull.

Wie einiges Gutes aus dem Bereich Grillen und Barbecue hat auch der Kugelgrill nordamerikanische Wurzeln. Dort als Kettle Grill oder Kettle BBQ bekannt, besteht der Kugelgrill in der Regel aus drei Teilen:

  • Eine dreibeinige Fußkonstruktion — teilweise mit Rädern zum einfachen Transport – verleiht dem Gerät einen sicheren Stand.
  • In der schalenförmigen unteren Hälfte der Kugel, die auch als Kessel bezeichnet wird, ist der Brennstoff enthalten.
  • Der halbkugelförmige Deckel verfügt über Belüftungsöffnungen, mit denen sich die Sauerstoffzufuhr regulieren lässt, und über einen Griff.

Hinweis: Aufgrund der Konstruktionsweise sind Kugelgrills immer Standgrills. Je nach Modell und Hersteller kann ein Thermometer im Deckel verbaut sein, das anzeigt, wie hoch die Temperatur im Garraum ist.

Indirektes Grillen

Das Funktionsprinzip entspricht der Zubereitung in einem Um- oder Heißluftbackofen. So können auf dem Grill auch ganze Bratenstücke und Geflügel schonend gegart werden: Nicht direkt über der Glut, sondern daneben. Die Hitze verteilt sich aufgrund der Kugelform und des Deckels auch so vorteilhaft.

Kugelgrill Test

Dank des indirekten Grillens werden auch Pizzen und ganze Bratenstücke durchgegart.

Je nach Art der Beheizung (Holzkohle, Gas oder Elektro) unterscheidet sich das Innenleben des Grills. In einem Holzkohlegrill befindet sich in dem Kessel ein Kohlerost und auf der Höhe des oberen Rands eine Auflage für das Grillrost. In einem Gas-Kugelgrill sind dagegen verschiedene ringförmige Gasbrenner vorhanden, die für die Temperatur sorgen. Ein Elektro-Kugelgrill verfügt meist über verschiedene Heizstäbe, die durch den Strom erwärmt werden.

Der wesentliche Unterschied eines Kugelgrills zu einem normalen offenen Holzkohle-, Gas- oder Elektrogrill besteht vor allem in der Möglichkeit des indirekten Grillens.

Rauchiges Aroma: Durch die Rauchentwicklung beim Holzkohlegrill wird einigen Grill-Fans zufolge ein sehr charakteristischer Geschmack erreicht, wie er von Smokern bekannt ist. Der Umgang mit einem solchen Grill erfordert natürlich etwas Geschick und viel Übung.

1.1. Vor- und Nachteile eines Kugelgrills im Überblick

  • Direktes Grillen für Bratwürste, Steaks und Gemüse
  • Indirektes Grillen für schonendes Garen von Rinder- und Schweinebraten, Kartoffeln und Fisch
  • Aufwendiger Aufbau
  • Für den richtigen Umgang bedarf es einiger Übung

tepro-kugelgrill

1.2. Die Geschichte des Kugelgrills

Der erste Kugelgrill wurde 1952 in den USA von George Stephen gebaut. Er ließ sich von der Form einer Boje inspirieren. Die Form des Kugelgrills hat sich seitdem nicht mehr verändert. Die einzigen Änderungen betrafen vor allem die Bedienung, die Haltbarkeit und die Sicherheit des Grills.

Die Erfindung führte zur Gründung der Firma Weber-Stephen Produkts LLC. Die Weber Gasgrills und Weber Kugelgrills, welche entweder mit Gas oder Holzkohle als Brennstoff arbeiten, werden heute von Sterneköchen wie Johann Lafer beworben.

Beim Kugelgrill erreichte auch die Firma Outdoorchef eine ähnliche Bekanntheit. Outdoorchef Ltd. wurde 1994 von Mike Lingwood gegründet. Zwei Jahre zuvor hatte er seinen ersten Gas-Kugelgrill erfunden, da er immer Probleme mit der Hitzeregulierung bei den Grills anderer Hersteller hatte.

Mittlerweile gehört Outdoorchef zur Diethelm Keller Brands AG, aber für die hochwertigen Kugelgrills zu einem akzeptablen Preis ist die Marke weiterhin bekannt.

Die wichtigsten Marken und Hersteller von Kugelgrills auf einen Blick:

  • Weber
  • Landmann
  • Enders
  • Barbecook
  • Outdoorchef
  • Napoleon
  • Broil Master
  • Coobinox
  • Campingplatz
  • BBQ-Bull
  • Activa
  • Jamie Oliver
  • Lesli Living
  • Rösle
  • Steba

1.3. Die verschiedenen Kugelgrilltypen kurz erklärt

Vergleichskriterium Holzkohlegrill Gasgrill Elektrogrill
Atmosphäre + + +
Durch das offene Feuer kommt auch in kleineren Gruppen schnell eine besondere Grillstimmung auf.
+ +
Die Atmosphäre erinnert eher an ein hochwertiges Kocherlebniss als an einen richtigen Grillspaß.
+
Durch das fehlende Feuer und die äußerst geringe Rauchentwicklung erinnert es eher ans Kochen in der Wohnung.
Geschmack + + + + + +
Einsatzmöglichkeiten
  • Terrasse
  • Grillplatz
  • Campingplatz

Ausschließlich für den Outdoor-Einsatz geeignet.

  • Terrasse
  • Grillplatz
  • Campingplatz
  • Terrasse
  • Grillplatz
  • Campingplatz
  • Wohnung
Rauchentwicklung stark
(abhängig von der verwendeten Kohle)
gering sehr gering
Anheizen dauert lange sehr schnell dauert lange
Temperatur-Regulierung eher schwierig sehr einfach einfach
Transport einfach eher schwer einfach
Reinigung einfach aufwendig einfach
Anschaffungskosten gering – mittel hoch gering

2. Kaufberatung: Was ist bei der Wahl des besten Kugelgrills zu beachten?

Da es mittlerweile viele Hersteller von Kugelgrills und darüber hinaus eine schier unüberschaubare Zahl anderer Grilltypen und Unterarten gibt, fassen wir die wichtigsten Kriterien in unserer Kaufberatung für Sie zusammen:

2.1. Die Größe des Grills

Die Größe des Grills sollte im Hinblick auf die Anzahl der zu verköstigenden Personen angemessen sein. Wir empfehlen kleinere Kugelgrills mit Durchmessern von etwa 42 cm, um eine Mahlzeit für zwei bis drei Personen zuzubereiten.

Die größeren Modelle aus dem Kugelgrill-Vergleich 2017 mit mehr als 50 cm Durchmesser können für Grillpartys mit 4 bis 6 Personen ausreichend sein. Wenn Sie mehr Gäste bewirten möchten, sollten Sie zu einem sehr großen Modell mit einer größeren Grillfläche greifen.

2.2. Material des Grills

kugelgrill-roesle

Kugelgrill in Krakenoptik von Rösle.

Bei dem Material des Kessels gab es im Grill-Vergleich nur einige Unterschiede:

  • Emaillierter Stahl ist sehr hochwertig und besonders langlebig.
  • Bei pulverbeschichtetem Stahl kann die Lackierung schnell abblättern.
  • Antihaftbeschichteter Aluguss ist besonders einfach in der Reinigung und sehr leicht, allerdings nicht so robust.

2.3. weiteres Zubehör

Bei einem geschlossenen Grill kann das Vorhandensein eines Thermostats zur Vereinfachung der Temperaturregulierung dienen.

An den Standfüßen des Grills befestigte Räder können darüber hinaus den Transport des Geräts erleichtern.

3. Kugelgrills in Testmagazinen

3.1. Grills bei Stiftung Warentest

landmann grillchef

Landmann Grillchef.

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keine Kugelgrills für sich alleine getestet. In der Ausgabe 06/2014 wurden von der Stiftung Warentest mehrere Kugelgrills im test vorgestellt. Unter den getesteten Modellen fanden sich auch 2 Kugelgrills.

Der Weber Master Touch GBS erhielt im Test die Gesamtnote 2,4 und erreichte so den zweiten Platz in der Kategorie Holzkohlegrill. Weber ist der Marktführer in Sachen BBQ-Grills aus Amerika. 3 Plätze dahinter reihte sich der Outdoorchef Easy 570 C mit einer Gesamtnote von 2,6 ein.

3.2. Selbst ist der Mann

Die Fachzeitschrift „Selbst ist der Mann“ hat in der Ausgabe 06/2012 ebenfalls Kugelgrills getestet. Kugelgrill-Vergleichssieger wurde hier der Rösle Kugelgrill mit einer Gesamtnote von 1,4. Erst dahinter schloss sich der Weber One-Touch original an mit einer Note von 1,9. Der Kugelgrill „Granada“ von Dema konnte das beste Preis-Leistungsverhältnis im Kugelgrill-Test der Fachzeitschrift vorweisen.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Kugelgrill

kugelgrill mini

Mini-Kugelgrill: Ideal ist dieser Tischgrill für den Einsatz bei Festivals oder Campingausflügen.

Für besonders eilige Nutzer wollen wir an dieser Stelle die wichtigsten Fragen zum Thema Kugelgrill beantworten.

4.1. Wie lange braucht ein Hähnchen im Kugelgrill?

Durch das indirekte Grillen kann auch ein Hähnchen auf dem Kugelgrill gegart werden. Die Backzeit ist der im Umluftbackofen sehr ähnlich. Es sollte bei 180°C für etwa 45 Minuten gegrillt werden.

4.2. Wie wird das Fleisch im Kugelgrill gewendet?

Zum Wenden des Fleisches muss der Deckel abgenommen werden. Dann kann das Fleisch mit einer ganz normalen Grillzange gewendet werden. Es sollte jedoch nicht häufiger als dreimal gedreht werden, da sonst zu viel Fett verloren geht.

4.3. Wie lange braucht ein Steak im Kugelgrill?

Ein Steak sollte auch bei einem Kugelgrill direkt gegrillt werden. Daher werden zur Zubereitung ungefähr 4-5 Minuten pro Seite benötigt.

4.4. Wann kommt der Deckel auf den Kugelgrill?

bbq-im-garten

Der Deckel bringt den Garvorgang bei  großen Bratenstücken in Schwung.

Der Deckel wird bei einem Kugelgrill nur verwendet, wenn Sie ein großes Stück Fleisch grillen. Dann wird beim Holzkohlegrill der Deckel sofort nach dem Anheizen aufgelegt. Wenn er vor dem Anheizen aufgelegt wird, bildet sich keine ordentliche Glut. So ist es zumindest bei den günstigeren Kugelgrills.

Bei hochwertigen Kugelgrills sind gute Belüftungssysteme vorhanden, so dass das Anheizen mit Deckel in 10 Minuten erledigt sein kann. Beim Gasgrill und Elektrogrill kann der Deckel sofort verwendet werden. Auf diese Weise lässt sich sogar Energie sparen.

4.5. Welche Temperatur sollte ein Kugelgrill zum Grillen haben?

Die Temperatur richtet sich natürlich nach den jeweiligen Gerichten, die Sie grillen möchten. Beim klassischen BBQ wird mit 130-150°C gegrillt.

In der Regel sind die Temperaturen und Zeiten ähnlich wie beim Umluftbackofen. Daher kann das meiste Grillgut bei 170-200°C in 45-60 Minuten gegart werden.

Eine Anleitung zur Zubereitung von Fisch auf dem Kugelgrill finden Sie im folgenden Video.

4.6. Welche Kohle sollte zum Grillen benutzt werden?

Wenn Sie einen Kugelgrill nutzen, brauchen Sie Brennmaterial. Allerdings wird nicht normale Kohle beim Grillen verwendet, sondern Holzkohle in Brikett-Form oder mit Koks verfeinert, damit sie schneller brennen.

Neben der Grillzange und der Grillschürze, ist die Kohle das wichtigste Zubehör. Vor allem bei hochwertigen Grills von Weber sollte man auf das richtige Zubehör achten, da die richtige Kohle und die richtige Grillzange für den besonderen Grillspaß sorgen.

Vergleichssieger
Weber 1351004 One-Touch Premium
sehr gut (1,3) Weber 1351004 One-Touch Premium
168 Bewertungen
299,97 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
Landmann Grillchef
gut (1,8) Landmann Grillchef
321 Bewertungen
34,95 € Zum Angebot
Kommentare (2)
  1. Maxx123:

    Hab leider noch nicht so viel Erfahrung damit. Wie funktioniert das jetzt genau mit dem indirekten Grillen?

    Antworten
    1. Vergleich.org:

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Kugelgrill Vergleich.

      Mit der Technik des indirekten Grillens können Sie auch größere Fleischstücke auf den Punkt garen.
      Der indirekten Hitze setzen Sie Ihr Grillgut aus, indem Sie die glühende Kohle nur unter einer Hälfte des Grillrosts anordnen und das Fleisch auf der anderen Seite des Rosts platzieren. Die Hitze der Glut wird vom geschlossenen Deckel des Kugelgrills reflektiert und sorgt für eine gleichmäßige Wärmezufuhr von allen Seiten, sodass das Grillgut nur selten gewendet werden muss.

      Indirekt gegrilltes Fleisch ist aufgrund der schonenden Zubereitung gesünder, allerdings dauert der Garvorgang etwas länger als bei der konventionellen Zubereitung.

      Viel Erfolg beim Brutzeln wünscht

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Grillen & Barbecue

Jetzt vergleichen
Edelstahl-Gasgrill Test

Grillen & Barbecue Edelstahl-Gasgrill

Ein Edelstahl Gasgrill unterscheidet sich in der Funktionsweise nicht von einem normalen Gasgrill. Auch mit diesem Typ können Sie direkt und indirekt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektrogrill Test

Grillen & Barbecue Elektrogrill

Kohle- und Gasgrills sind toll, haben aber einige Mankos: Sie brauchen viel Platz oder eine sehr tolerante Nachbarschaft. Am besten beides. In …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Balkon-Gasgrill Test

Grillen & Barbecue Balkon-Gasgrill

Ein Balkon-Gasgrill eignet sich für das Grillen auf dem Balkon, weil es praktisch keine Rauchentwicklung gibt, die Sie oder Ihre Nachbarn stören …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gasgrill Test

Grillen & Barbecue Gasgrill

Ein Großteil der Grillfreunde schwört nach wie vor auf Holzkohle-Grills. Feuer und Rauchentwicklung gehören für viele zum Grillen dazu. In den letzten…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Grill Test

Grillen & Barbecue Grill

Holzkohlegrills sind die Klassiker unter den Grills und sorgen für eine gute Grillatmosphäre. Für ein besonderes BBQ-Feeling sorgen die hochwertigen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Grilleimer Test

Grillen & Barbecue Grilleimer

Grilleimer sind Holzkohlegrills und praktische Begleiter auf Ausflügen. Kohle, Grillgut, Ketchup und Servietten hineinlegen, schon geht's los zum …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Holzkohlegrill Test

Grillen & Barbecue Holzkohlegrill

Ein Grill, der traditionell mit Holzkohle und mit Hilfe von einem Grillanzünder feuert, nennt sich Holzkohlegrill. Die meisten Menschen nutzen ihn in …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Lavasteingrill Test

Grillen & Barbecue Lavasteingrill

Lavasteingrills zählen, je nach Heizart, zur Kategorie der Gas- oder Elektrogrills, wobei die gasbetriebenen Varianten am häufigsten im Privatgebrauch…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Räucherofen Test

Grillen & Barbecue Räucherofen

Die in diesem Räucherofen-Vergleich vorgestellten Geräte dienen, wie ebenfalls Smoker Grills, zum Heißräuchern von Fischen oder Fleisch. Diese Art des…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwenkgrill Test

Grillen & Barbecue Schwenkgrill

Ein Schwenkgrill funktioniert ähnlich wie ein Holzkohlegrill, nur dass der Grillrost frei über der Feuerquelle schwebt. Dadurch kann das Grillgut nur …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Smoker Test

Grillen & Barbecue Smoker

Es gibt verschiedene Arten von Smokern. Der fassförmige Barrel-Smoker kann wohl dank der weiten Verbreitung als Klassiker gelten. Er ist für …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tisch-Gasgrill Test

Grillen & Barbecue Tisch-Gasgrill

Besonders im Sommer bekommen die Leute wieder Lust auf Grillgut. Nicht in jeder Umgebung ist es jedoch möglich, des Deutschen beliebteste Grillmethode…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tischgrill Test

Grillen & Barbecue Tischgrill

Beim Kauf eines Tischgrills müssen Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie einen Holzkohle-, Gas- oder Elektrogrill bevorzugen. Jede Kategorie liefert …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Weber Gasgrill Test

Grillen & Barbecue Weber Gasgrill

Der traditionsreiche Grillhersteller Weber bietet eine Reihe von Gasgrill-Modellen an, die sich an Anfänger wie auch an Grillprofis richten. Kunden …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Weber Grill Test

Grillen & Barbecue Weber Grill

Weber startete 1952 mit einem revolutionären Grillmodell und hat sich bis heute als einer der Global Player im Grillsegment etabliert, sowohl was … 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

zum Vergleich