Schwenkgrill Test 2016

Die 7 besten Schwenkgrills im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellLandmann Geos EdelstahlEdelstahl Deluxe WilkeLandmann GeosGrillplanet 9064Grillchef 543Farmcook DreibeinHuber Dreibein
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
08/2016
Kundenwertung
51 Bewertungen
64 Bewertungen
106 Bewertungen
1 Bewertungen
133 Bewertungen
18 Bewertungen
21 Bewertungen
Stabilität
Grillfläche55 cm70 cm55 cm60 cm50 cm70 cm70 cm
Art des GrillsEinbein mit Grillgalgen: Rost hängt von einer einzelnen, winkligen Stange. Dreibein: Rost hängt vom Scheitelpunkt der drei geraden Stangen.Einbein mit GrillgalgenEinbein mit GrillgalgenEinbein mit GrillgalgenDreibeinDreibeinDreibeinDreibein
höhenverstellbarer RostJaJaJaJaJaJaJa
Material BeineHochwertiger Edelstahl bietet Qualiät und ist gegen Rost geschützt. Pulverbeschichtungen und Emaillierungen sind Formen der Beschichtung, z.B. von Stahl. Diese Schichten bietet zwar Schutz, können aber Korrosion zum Opfer fallen.EdelstahlEdelstahlpulverbeschichteter Stahlverzinkter StahlStahlpulverbeschichteter StahlAluminium
Material RostEdelstahl ist die hochwertigere, aber auch kostenintensivere Variante des Rosts. Verchromte Modelle sind weniger lange haltbar, erfüllen ihren Zweck aber auch gut.EdelstahlEdelstahlverchromter StahlEdelstahlverchromter Stahlverchromter Stahlvernickelter Stahl
Material FeuerschaleEdelstahlemaillierter Stahlemaillierter Stahlemaillierter Stahl
inkl. GrillzubehörErdspieß: ersetzt Stativ, damit auch über einem Lagerfeuer gegrillt werden kann. Grillzange: zum Drehen und Heben von Grillgut auf dem Rost. Feuerhaken: ermöglicht das Bewegen von Kohle oder Brennholz im Feuer.
Erdspieß

Grillzange | Feuerhaken

Erdspieß
Gewicht20 kg17 kg20 kg2,6 kg6 kg12 kg4 kg
Maße des Grills
(LxBxH)
86 x 86 x 184 cm80 x 80 x 110 cm86 x 86 x 184 cmHöhe: 180 cm55 x 55 x 150 cmHöhe: 185 cmHöhe: 170 cm
Vorteile
  • kann dauerhaft im Freien stehen
  • langlebig
  • Ablage kann als Deckel genutzt werden
  • Beine werden nicht heiß
  • sehr leichter Aufbau
  • großer Grillrost
  • hitzebeständiger Thermolack
  • gutes Preis-Stabilität-Verhältnis
  • leichter Aufbau
  • Ablage kann als Deckel genutzt werden
  • sehr leichter Aufbau
  • Einsinkschutz
  • Handarbeit
  • sehr leichter Aufbau
  • Design an natürlichem Lagerfeuer orientiert
  • gutes Preis-Leistung-Verhältnis
  • mehr Stabilität dank Unterlegscheiben
  • edle Gestellverzierungen
  • sehr leichter Aufbau
  • leicht zu transportieren
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • Rakuten.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • MESEM
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 50 Bewertungen

Schwenkgrill-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Schwenkgrill funktioniert ähnlich wie ein Holzkohlegrill, nur dass der Grillrost frei über der Feuerquelle schwebt. Dadurch kann das Grillgut nur schwer anbrennen und erhält eine gleichmäßige Hitze.
  • Dreibein und Einbein Schwenkgrills gleichen sich in der Konzeption – den Unterschied macht lediglich die Anzahl an Beinen. Während ein Dreibein genug Stabilität besitzt, um separat aufgestellt zu werden, benötigt ein Einbein einen Erdspieß oder eine Feuerschale, um Halt zu gewinnen.
  • Modelle ohne Feuerschale eigenen sich für Camping-Ausflüge mit Lagerfeuer, da sie bequem transportiert werden können; Modelle mit Feuerschale sind für den heimischen Garten gedacht und können nach dem Grillen als natürliche Wärme- und Lichtquelle genutzt werden.

Schwenkgrill Test
Wenn Ihnen ein Elektrogrill zu technisch ist, Gasgrill oder Smoker zu sperrig sind und ein verspielter Kugelgrill sowieso nicht in Frage kommt, dann könnten Sie mit einem Schwenkgrill voll auf Ihre Kosten kommen. Ein Schwenkgrill versprüht Wildwest-Charme und weiß insbesondere durch die leichte Handhabung und das ursprüngliche Design zu punkten. Sitzen Sie abends gern in geselliger Runde im Pavillon, dann kennen Sie das schreckhafte Aufspringen und (mit Grillzange gewappnete) Loslaufen zum Grill: „Ist leider ein bisschen Angebrannt. Isst das noch jemand?“ Der höhenverstellbare und bewegliche Rost eines Schwenkgrills nimmt Ihnen diese Arbeit ab und kümmert sich selbstständig um Ihre pikanten Schaschliks, feurigen Steaks oder raffinierten Maiskölbchen-Spieße.

In unserem Schwenkgrill Test 2016 widmen wir uns einer sehr alten, traditionellen Art zu grillen, die inzwischen wieder modern geworden ist. Ein offenes, aber kontrolliertes Feuer im Garten ist der Inbegriff von Freiheit und Geselligkeit – wie das Lagerfeuer, an dem Sie vor Jahren Ihre Sommernächte verbracht haben. Warum Sie sich ausgerechnet einen Schwenkgrill kaufen sollten, wird Ihnen im folgenden Ratgeber enthüllt.

1. Was ist ein Schwenkgrill und wie funktioniert er?

Eine Eigenschaft, die alle Grills in unserem Schwenkgrill Vergleich 2016 gemeinsam haben, ist die freihängende Grillfläche in Form eines Grillrosts. Diese Grillform kann auf zwei unterschiedliche Arten konstruiert werden, wie in der folgenden Tabelle ersichtlich wird:

Schwenkgrill-Typ Eigenschaften
 Dreibein-GrillDreibein Grill Gestell Warum der Schwenkgrill Dreibein genannt wird, lässt sich recht leicht erklären. Die drei einzelnen Beine, die das Stativ des Grills bilden und am Scheitelpunkt zusammengeführt werden, tragen in ihrem Zentrum die Last des Grillrosts. Befestigt man am Ende der Kette statt eines Grillrosts einen Haken mitsamt Gulaschkessel, kann ein Grill dieser Kategorie auch zum Kochen verwendet werden. So ein Schwenkgrill mit Topf erweitert das Repertoire möglicher Schwenkgrill Rezepte enorm. Die leichte Bauweise des Dreibeins ist ideal für den Transport, insbesondere weil die vergleichsweise dünnen Stangen nicht besonders viel Gewicht auf die Waage bringen. Primitive Dreibein-Modelle lassen sich auch selbst bauen – eine günstige Schwenkgrill-Variante, die aber nur von Profis verwendet werden sollte.
 Einbein mit GrillgalgenGrillgalgen Ein Schwenkgrill, der über einen Grillgalgen verfügt, braucht im Wesentlichen nur eine einzige Metallstange, die – wie beim todbringenden Namensgeber auch – winklig gebogen ist. Vom Ende dieser Stange ausgehend, wird die Kette (meist mit Seilzug) lotrecht über eine Feuerquelle gehangen. So kann sich auch hier der baumelnde Grillrost ungestört hin- und herbewegen. Halt wird dieser Konstruktion entweder von einem Erdspieß (der in der Erde gesteckt wird), einem kleinen Stativ oder einer dazugehörigen Feuerschale verliehen. In diese Kategorien fallen sehr hochwertige Schwenkgrills, die wir für die Wahl vom Schwenkgrill Testsieger berücksichtigt haben.
Traditionelles Schwenken

In Deutschland hat der Schwenkgrill seine Heimat im Saarland und in der Pfalz. Hier bereitet der Schwenker den Schwenkbraten auf dem Schwenker zu. Bei so vielen Synonymen ist es kein Wunder, das selbst im englischen Sprachraum inzwischen vom Schwenker gesprochen wird, wenn ein Schwenkgrill gemeint ist.

Das wesentliche Merkmal eines Schwenkgrills ist der schwingende Grillrost. Die Idee dahinter ist so einfach wie genial: das Grillgut bleibt nie so lange an einer Stelle, als dass es anbrennen könnte. Zudem bietet die höhenverstellbare Kette deutlich mehr Spielraum, was die Entfernung des Rosts zur Feuerquelle anbelangt. Wenn also Ihr hitzeempfindlicher Grillkäse oder die Gemüse-Spieße auf dem Rost liegen, dürfen Sie den Grillmeistern bedenkenlos zurufen: „Hängt ihn höher!“

Im Zusammenhang mit einem Schwenkgrill muss auch geklärt werden, worum es sich bei einer Feuerschale handelt. Eine Feuerschale ist ein transportables Gefäß, in dem ein offenes Feuer kontrolliert entfacht und schnell wieder gelöscht werden kann. Verwendet werden sie unter anderem als:

  • Lagerfeuer für Stockbrot oder Marshmallows
  • Wärme- und Lichtquelle am Abend
  • Werkzeug für Rituale oder Feste
  • gewöhnliche Kochstelle
  • Basis für einen Schwenkgrill

Wenn Ihr Schwenkgrill zusammen mit einer Feuerschale geliefert wird, können Sie sich das Lagerfeuer im Garten ersparen. Die Feuerschale ist der ideale Ort, um Ihrer Grillkohle einzuheizen: windgeschützt, leicht zu reinigen und feuerfest – das passt. Und wenn Sie mit dem Grillen fertig sind, können Sie es sich an der Feuerschale bis in die Nacht hinein gemütlich machen.

Brandgefährlich: Geben Sie auf offene Feuerquellen immer Acht. Lassen Sie keine Kinder oder Tiere in die Nähe der Flammen und löschen Sie die Glut vollständig, bevor Sie ins Bett gehen! Nur machen Sie das bitte nicht mit einer Löschdecke. Die Stiftung Warentest hat in ihrer Ausgabe vom 23.01.2015 erschreckende Ergebnisse im Zusammenhang mit diesen Decken geliefert.

2. Kaufberatung für Schwenkgrills: Darauf müssen Sie achten

2.1. Rostlos glücklich

Schwenkgrill Edelstahl Galgen

Ein Schwenkgrill mit kurzem Grillgalgen und großer Feuerschale.

Bei der Entscheidung, welchen Schwenkgrill Sie in Ihren heimischen Garten stellen möchten, sollten Sie unbedingt auf die Materialien achten, aus denen der Grill gefertigt wurde. Ganz unkompliziert sind Grills, die komplett aus Edelstahl (z.B. Geos Edelstahl von Landmann) gefertigt wurden. Wenn die Verarbeitung hochwertig ist, können Sie den Schwenkgrill bei Tag und auch bei Nacht im Freien stehen lassen, ohne dass Sie mit Rost zu kämpfen haben. Bei emailliertem bzw. pulverbeschichtetem Stahl oder Aluminium ist grundsätzlich Vorsicht geboten. Zwar können auch diese Materialien als Rostfrei angegeben sein, aber bereits kleinste Risse im Lacke (z.B. an Gewinden) können Wasser eindringen lassen. Wer seinen Grill möglichst lange verwenden möchte, sollte ihn also bestenfalls in die Garage stellen oder mit einer Plane abdecken.

Für den Grillrost gelten ähnliche Maßstäbe. Egal ob Grill oder Dreibein Schwenkgrill: Ihr Grillrost ist bestenfalls aus Edelstahl. So haben Sie einen langlebigen und hochwertigen Grillrost, der Sie über lange Zeit begleiten wird. Ein verchromter Grillrost erfüllt zwar auch seinen Zweck, leidet aber schneller an Verschleißerscheinungen.

2.2. Feuer in der Schale

Nicht jeder Schwenkgrill wird mit einer Feuerschale geliefert. Es gibt einerseits Modelle, bei denen die Feuerschale als Basis für den Grillgalgen dient; andererseits aber auch den Dreifuss Grill mit oder ohne Feuerschale. Bei Ihrer Entscheidung sollten Sie persönliche Vorlieben berücksichtigen: Grillen Sie oft unterwegs beim Camping? Dann können Sie einen preiswerteren Schwenkgrill ohne Feuerschale wählen, der sich schnell zusammen- und wieder abbauen lässt. Grillen Sie ausschließlich daheim im Garten? Dann wäre ein Schwenkgrill mit Feuerschale lohnenswert. Wenn Sie bereits eine Feuerschale haben, können sie natürlich auch direkt das Dreibein-Gestell Ihrer Wahl kaufen – achten Sie aber auf die Größe des Grillrosts. Der Grillrost für den Schwenkgrill sollte in etwa so groß wie die Öffnung der Schale sein, jedoch auf keinen Fall größer.

Hier eine Übersicht, über Vor- und Nachteile eines Schwenkgrills mit Feuerschale:

  • keine separate Feuerstelle nötig
  • Feuer kann leicht entfacht werden
  • Reinigung nach dem Grillen leicht
  • Gefahr eines unkontrollierten Brands gering
  • dient nach dem Grillen als Feuerstelle
  • groß, schwer und nichts für unterwegs
  • macht sich im Preis bemerkbar

3. Pflege und Reinigungstipps

Dreibein Garten

Ein Dreibein Schwenkgrill über separater Feuerschale.

Da beim Grillen hohe Temperaturen vorherrschen und zumeist fettige Speisen in direkten Kontakt mit Ihrem Grill kommen, ist die Pflege ein wichtiger Bestandteil des Grillens. Zunächst können Sie den Grillrost mit Speiseöl einreiben, damit angebrannte Rückstände später besser zu lösen sind. Die Feuerschale kann auch bei einem Schwenkgrill aus Edelstahl mit Alufolie ausgelegt werden. Die Folie verbessert die Hitzeentwicklung und erleichtert die anschließende Reinigung des Grills. Besonders Schrauben, Gewinde und die Kette des Schwenkgrills sind wahre Schmutzfänger. Helfen Sie hier mit einem feuchten Lappen nach – scharfe Reinigungsmittel sollten sie dagegen vermeiden, um nicht die empfindliche Oberfläche des Grills zu beschädigen. Grundsätzlich sollte Ihr Schwenkgrill (Ihrer Gesundheit zuliebe) nie abgenutzt aussehen: der Grillrost lässt sich z.B. durch einen neuen ersetzen. Auch Ihr Grillzubehör, wie Feuerhaken, Grillzange oder Erdspieß, sollten regelmäßig gesäubert werden.

4. Vegan grillen: so klappt der Veggie-Burger

In diesem Video finden Sie für Ihren Schwenkgrill Rezepte, die nicht auf klassische Steaks oder Würstchen setzen, sondern auf vegane Kost. Mit einem geeigneten Topf für den Schwenkgrill lassen sich zudem Suppen oder andere Gerichte zubereiten. Dabei sollte ein großer Schwenkgrill (100 cm in der Höhe sind Minimum) verwendet werden.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Schwenkgrill

5.1. Wie viel Kohle beim Grillen mit Schwenkgrill?

Ein Schwenkgrill unterscheidet sich grundsätzlich kaum von einem handelsüblichen Holzkohlegrill. Geben Sie eine angemessene Menge Grillkohle (nicht zu wenig, da Nachlegen kaum möglich ist; nicht zu viel, Sie wollen ja keine Dampflok betreiben) z.B. in eine Feuerschale und nutzen Sie die Hitze der Glut – je dicker das Steak, desto mehr Hitze benötigen Sie. Die Größe des Grillkörpers und des Grillrosts sind hier entscheidende Faktoren. Die Glut sollte die gesamte Fläche des Bodens füllen, damit der Grillrost gleichmäßig erhitzt wird. Achten Sie bei einem Dreibein Grill auch auf die Entfernung der Beine zueinander bzw. des Grillrosts zur Grillkohle – je näher, desto wärmer.

Mit Holz geht’s auch: Der große Vorteil eines Schwenkers ist, dass auch mit Buchen-, Birken- oder Eichenholz ein Feuer gemacht werden kann, mit dem es sich grillen lässt. Dank der Höhenanpassung des Rosts ist es möglich, sein Grillgut in sicherer Höhe vor den Flammen zu schützen – Atmosphäre pur.

5.2. Wie kann man einen Schwenkgrill mieten?

Schwenkgrills sind Publikumsmagneten: sie sind offen, bewegen sich und haben etwas Archaisches an sich. Party-Veranstalter haben das erkannt und vermieten z.B. im Internet Schwenkgrills inklusive Pavillon. So erhält man für einen Zeitraum von wenigen Tagen einen Schwenkgrill, um ein besonderes Fest angemessen feiern zu können. Der Preis ist allerdings nicht unbedeutend und kann unter Umständen viel höher sein, als ein Schwenkgrill eigentlich wert ist. Wenn Sie also jedes Jahr Ihren Grill verwenden, lohnt sich dieser Service nicht. Ist der Schwenkgrill gebraucht, können Sie zudem nie wissen, in welchem Zustand sie ihn erhalten. Also: aufpassen beim Schwenkgrill ausleihen.

5.3. Kann man einen Schwenk-Grill selber bauen?

Selbst der beste Schwenkgrill funktioniert nach einem einfachen Prinzip: ein Stativ (egal ob Dreibein oder Einbein) mit Grillrost, das über einer Feuerstelle hängt. Diese Konstruktion lässt sich ohne weiteres nachbauen. Für versierte Hobby-Bastler, die sich z.B. bei Obi die nötigen Materialien beschaffen können, gibt es hier eine ausführliche Anleitung. Verwendung auf eigene Gefahr: wenn es wackelt, belassen Sie es lieber beim Versuch.

5.4. Welche Schwenkgrill Hersteller bzw. Marken gibt es?

Egal ob ein Dreibein Grill in Schwarz oder ein BBQ Schwenkgrill XXL mit emaillierten Tragegriffen: auch in unserem Schwenkgrill Test ist die Wahl des Herstellers von Belang. Hier eine kleine Übersicht:

  • Ricon
  • Landmann
  • Libatherm
  • Activa
  • HESANI
  • JOM
Kommentare (2)
  1. hansi sagt:

    woher soll ich wissen aus welchemMaterial die feuerschale von meinem grill ist? ist auf jedenfall schwarz!

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Hallo hansi,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Schwenkgrill Vergleich.

      Ihre Angabe ist leider etwas vage und damit nur schwer zu beantworten. Vielleicht hilft Ihnen diese Übersicht:

      • silberne Feuerschalen sind oft aus Edelstahl gefertigt und entsprechend kostspielig
      • schwarze Feuerschalen sind zumeist aus emailliertem oder pulverbeschichteten Stahl gefertigt
      • ist Ihr Schwenkgrill bunt, ist er entweder aus unterschiedlichen Bauteilen gefertigt, oder entsprechend lackiert worden

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit Ihrem Schwenkgrill und Ihrer Feuerschale,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Grillen

Jetzt vergleichen

Grillen Edelstahl-Gasgrill Test

Ein Edelstahl Gasgrill unterscheidet sich in der Funktionsweise nicht von einem normalen Gasgrill. Auch mit diesem Typ können Sie direkt und indirekt…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Elektrogrill Test

Ein normaler Standgrill ist vor allem für den Balkon oder den Garteneinsatz geeignet. Tischgrills können auch in der Wohnung für Grillspaß sorgen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Balkon-Gasgrill Test

Ein Balkon-Gasgrill eignet sich für das Grillen auf dem Balkon, weil es praktisch keine Rauchentwicklung gibt, die Sie oder Ihre Nachbarn stören kö…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Gasgrill Test

Ein Großteil der Grillfreunde schwört nach wie vor auf Holzkohle-Grills. Feuer und Rauchentwicklung gehören für sie einfach zum richtigen Grillen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grill Test

Holzkohlegrills sind die Klassiker unter den Grills und sorgen für eine gute Grillatmosphäre. Für ein besonderes BBQ-Feeling sorgen die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grillbesteck Test

Zur Basis-Ausstattung beim Grillen gehören die Grillzange, der Grillwender und die Grillgabel. Damit lässt sich das Grillgut greifen, wenden, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grilleimer Test

Bei einem Grilleimer handelt es sich um einen kompakten und transportablen Holzkohlegrill, der durch den sog. Kamineffekt besonders schnell bereit ist…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grillhandschuhe Test

Grillhandschuhe schützen Sie vor direktem Hautkontakt mit dem heißen Grill, der oft sehr hohe Temperaturen erzeugt. Auch Fettspritzer und …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grillkohle Test

Bei Grillholzkohle kann man zwischen herkömmlicher Holzkohle und Briketts unterscheiden. Sie sollten selbst entscheiden, welche Kohlen und Hölzer …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Funk-Grillthermometer Test

Funk-Grillthermometer funktionieren kabellos über Entfernungen von bis zu 100 Metern. Die im Fleisch oder sonstigem Grillgut gemessenen Temperaturen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grillthermometer Test

Ein Grillthermometer dient hauptsächlich zur Bestimmung der Kerntemperatur von Fleisch. Die meisten Modelle besitzen daher nur einen Messfühler, der…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Grillzange Test

Neben den traditionellen Grillzangen aus Holz gibt es Edelstahlgrillzangen in moderner und ansprechender Optik…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Holzkohlegrill Test

Ein Grill, der traditionell mit Holzkohle und mit Hilfe von einem Grillanzünder feuert, nennt sich Holzkohlegrill. Die meisten Menschen nutzen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Kugelgrill Test

Der Holzkohlegrill stellt den Klassiker unter den Kugelgrills dar. Das Anheizen und die Temperaturregulierung der Holzkohle bedürfen etwas Geschick …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Lavasteingrill Test

Lavasteingrills zählen, je nach Heizart, zur Kategorie der Gas- oder Elektrogrills, wobei die gasbetriebenen Varianten am häufigsten im …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Räucherofen Test

Zunächst sollten Sie sich entscheiden, welche Form eines Räucherofens Sie bevorzugen. In der Regel kommen einfache Räucherschränke vor. In ihnen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Smoker Test

Auch wenn es viele verschieden Arten von Smokern gibt, ist der Klassiker, der Barrel-Smoker, am weitesten verbreitet. Vor allem für Einsteiger ist er…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Tisch-Gasgrill Test

Besonders im Sommer bekommen die Leute wieder Lust auf Grillgut. Nicht in jeder Umgebung ist es jedoch möglich, des Deutschen beliebteste …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Tischgrill Test

Beim Kauf eines Tischgrills müssen Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie einen Holzkohle-, Gas- oder Elektrogrill bevorzugen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Weber Gasgrill Test

Der traditionsreiche Grillhersteller Weber bietet eine Reihe von Gasgrill-Modellen an, die sich an Anfänger wie auch an Grillprofis richten. Kunden …

zum Test
Jetzt vergleichen

Grillen Weber Grill Test

Weber startete 1952 mit einem revolutionären Grillmodell und hat sich bis heute als einer der Global Player im Grillsegment etabliert, sowohl was …

zum Test