Hörgeräte Vergleich 2018

Die 4 besten Hörhilfen im Überblick.

Hören Sie nur das, was Sie hören wollen oder haben Sie selbst damit Probleme? Mit einem Hörgerät fühlen Sie sich nicht mehr ausgeschlossen, wenn Sie bei einer Gesellschaft kaum das Gespräch verfolgen können.

Sie können sich zwischen zwei Typen entscheiden: Hinter-dem-Ohr- und In-dem-Ohr-Hörgeräte. Bei den Hinter-dem-Ohr-Modellen Sitzt die Technik hinter dem Ohr, wodurch auch größere, leistungsstärkere Batterien Platz finden als in den Im-Ohr-Modellen. Finden Sie in unserer Test- und Vergleichstabelle das passende Modell für sich!
1 7 von 4 der besten Hörgeräte im Vergleich:
Aktualisiert: 22.06.2018

Bewerten

4,5/5 aus 55 Bewertungen

Weiterempfehlen

newgen medicals Hörgerät newgen medicals Hörgerät
KIND Premium Hörverstärker KIND Premium Hörverstärker
Newgen Medicals Premium Hörsystem KH-210 Newgen Medicals Premium Hörsystem KH-210
XYLUCKY Hörgerät XYLUCKY Hörgerät
Abbildung Vergleichssieger newgen medicals Hörgerät KIND Premium Hörverstärker Newgen Medicals Premium Hörsystem KH-210 Preis-Leistungs-Sieger XYLUCKY Hörgerät
Modell newgen medicals Hörgerät KIND Premium Hörverstärker Newgen Medicals Premium Hörsystem KH-210 XYLUCKY Hörgerät

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
06/2018
Kundenwertung
bei Amazon
4 Bewertungen
17 Bewertungen
63 Bewertungen
1 Bewertungen
Typ Hör­­gerät Hör­ver­stärker Hör­ver­­­­­stärker Hör­gerät
Geeignet bei bei leichter bis mit­­­­­tel­­­gra­­­diger Hör­­­min­­­de­rung bei leichter bis mit­tel­gra­diger Hör­min­de­rung bei leichter bis mit­­­tel­­gra­­diger Hör­­min­­de­rung bei leichter bis mit­­­­­tel­­­gra­­­diger Hör­­­min­­­de­rung
Anwendung
Klangqualität
Verarbeitung +++
sehr gute Ver­ar­bei­tung
+++
sehr gute Ver­ar­bei­tung
+
aus­rei­chende Ver­ar­bei­tung
++
gute Ver­ar­bei­tung
Bedienung +
kom­ple­xere Bedi­e­nung
+++
sehr ein­fache Bedi­e­nung
+++
sehr ein­fache Bedi­e­nung
+++
sehr ein­fache Bedi­e­nung
Lautstärkenregulierung
stu­fenlos

stu­fenlos

stu­fenlos

stu­fenlos
Tragekomfort +++
sehr kom­for­tabel
++
kom­for­tabel
++
kom­for­tabel
++
kom­for­tabel
Max. Lautstärke 130 dB 135 dB 100 dB keine Her­s­tel­le­r­an­gaben
Störgeräusche werden gefiltert
Medizinisches Hörgerät
Weitere Produktdetails
Positionierung im Ohr gesch­los­sene Ver­sor­gung
Gerät füllt den Gehör­gang aus
gesch­los­sene Ver­sor­gung
Gerät füllt den Gehör­gang aus
gesch­los­sene Ver­sor­gung
Gerät füllt den Gehör­gang aus
gesch­los­sene Ver­sor­gung
Gerät füllt den Gehör­gang aus
Verschiedene Größen
3 ver­schie­dene Stöpsel

3 ver­­­schie­­dene Stöpsel
Vorteile
  • tran­s­pa­rent und unauf­fällig
  • ideal für Gespräche
  • drei unter­schied­liche Stöpsel-Größen
  • beson­ders gute Ver­ar­bei­tung
  • beson­ders leis­tungs­starker Akku
  • ideal als TV-Hör­system
  • Ton­über­tra­gung per Funk
  • hau­t­­­farben und unauf­­fällig
  • drei unter­­schie­d­­liche Stöpsel-Größen
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Hörgeräte bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
newgen medicals Hörgerät
sehr gut (1,4) newgen medicals Hörgerät
4 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    39
  • Überprüfte Produkte
    4
  • Investierte Stunden
    31
  • Überzeugte Leser
    176
Vergleich.org Statistiken

Hörgeräte-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Hörgeräte Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Hörgeräte werden in verschiedenen Bauformen angeboten. So gibt es sogenannte Hinter-dem-Ohr- und In-dem-Ohr-Hörhilfen. Auch transplantierbare Hörgeräte sind im Handel erhältlich. Diese werden bei einem operativen Eingriff in das Ohr eingesetzt.
  • Die Batterien eines Hörgeräts sind in puncto Lebensdauer nicht mit den Akkus von etwa Smartphones zu vergleichen. Gängige Hörhilfen können mit hochwertigen Batterien ca. 3 bis 4 Tage betrieben werden.
  • Um Infektionen zu vermeiden, sollten Sie bei Ihrer Hörhilfe strengstens auf Sauberkeit achten. Allerdings empfehlen wir Ihnen zur Reinigung trockene, weiche Tücher zu verwenden. Scheuernde Reinigungsmittel oder härtere Tücher mit grober Struktur können die sensiblen Geräte beschädigen.

hörgeräte-test

Rund 14 Millionen Menschen in Deutschland hören schlecht. Jedoch zeigt eine Statistik der Bundesinnung der Hörakustiker, dass lediglich 3,5 Millionen Menschen in Deutschland ein Hörgerät tragen. Oftmals sind Scham und Vorurteile die Gründe dafür, dass sich betroffene Personen gegen eine Hörhilfe entscheiden.

Moderne Hörhilfen haben mit den klobigen Geräten, die noch vor einigen Jahren der Stand der Technik waren, nur noch wenig zu tun. Sie zeichnen sich durch eine kompakte Bauweise und einen höheren Trage- und Hörkomfort aus. Dennoch gibt es Qualitätsunterschiede zwischen den verfügbaren Hörgeräten.

In unserer Kaufberatung lesen Sie nach, worauf Sie beim Erwerb eines Hörgeräts achten müssen.

Zudem haben wir noch weitere interessante Vergleiche für Sie zusammengefasst:

1. So funktionieren Hörgeräte

Wussten Sie schon?

hörgeräte-hörgerätebatterienDie ersten Hörhilfen wurden im 17. Jahrhundert entwickelt. Die als Hörrohre bezeichneten Vorrichtungen waren einfache Trichter, die man sich zur Verstärkung des Schalls ins Ohr steckte. So konnten Umgebungsgeräusche um bis zu 20 dB verstärkt werden.

Hörgeräte sind elektronische Kleinstgeräte, die im Ohr oder dahinter platziert werden. Hörhilfen gleichen eine angeborene Hörminderung oder einen späteren Hörverlust aus, können das Hörvermögen aber nicht vollständig wiederherstellen.

Bei modernen Hörgeräten handelt es sich um batteriebetriebene Audioverstärker.

Sie empfangen akustische Signale mit Mikrofonen, verarbeiten diese und geben sie schließlich in verstärkter Form über einen Lautsprecher direkt an das Trommelfell weiter. Durch die Verstärkung des Schalls können auch Menschen, die schlecht hören, ihre Umgebung akustisch wahrnehmen. Der Lautsprecher eines Hörgeräts wird ähnlich eines In-Ear-Kopfhörers ins Ohr gesteckt.

hörgeräte-hörtest

Hörgeräte verstärken akustische Signale und leiten sie an das Trommelfell weiter.

Der primäre Zweck eines Hörgerätes ist die Verbesserung des Sprachverständnisses. Der Frequenzbereich beim Sprechen in normaler Lautstärke liegt zwischen 500 und 2000 Hz. Bei Ihrem persönlichen Hörgeräte-Test sollten Sie also darauf achten, dass Ihr Wunschprodukt diese Frequenzen abdeckt.

Damit Geräusche, die ohnehin schon sehr laut sind, nicht als unangenehm oder gar schmerzhaft empfundenen werden, verstärken Hörhilfen meist nur Lautstärken, die im Bereich zwischen 30 und 40 dB liegen.

kind hörgeräteÜbrigens: Auf der Internetseite des Bundesverbands der Hörgeräte-Industrie können Sie einen kostenlosen Hörtest durchführen. Ein Online-Hörtest hilft Ihnen dabei, eventuelle Hörminderungen festzustellen und einem weiteren Hörverlust präventiv entgegenzuwirken. Sollte Ihr Online-Hörtest negativ ausfallen, empfehlen wir Ihnen, unbedingt einen Termin bei Ihrem HNO-Arzt zu vereinbaren.

2. Diese Hörgeräte-Typen sind verfügbar

Unser Hörgeräte-Vergleich 2018 hat ergeben, dass zwei Bautypen den Markt dominieren. Während Hörhilfen früher sehr groß und ästhetisch kaum ansprechend waren, sind moderne Hörgeräte heute sehr klein und diskret.

Die folgende Tabelle stellt Ihnen die gängigen Bauformen von Hörhilfen vor und geht auf deren Besonderheiten ein:

Typ Beschreibung
Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdO)

hörgeräte-otoplastik

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte sind Hörhilfen, die direkt hinter Ihrem Ohr positioniert werden. Der Schall wird durch Mikrofone aufgenommen und über einen sogenannten Schallschlauch in Ihren Gehörgang weitergeleitet.

Diese Bauform hat den Vorteil, dass für die Technik mehr Platz zur Verfügung steht. So können häufig auch größere und leistungsstärkere Batterien eingesetzt werden, weswegen sich HdO-Hörgeräte über eine etwas längere Betriebsdauer als In-dem-Ohr-Hörgeräte auszeichnen.

Ein Nachteil ist die große Sichtbarkeit im Vergleich zu Hörhilfen, die vollständig im Ohr verschwinden.

In-dem-Ohr-Hörgeräte (IdO)

hörgeräte-siemens

In-dem-Ohr-Hörhilfen sind in ihren Maßen besonders klein und passen vollständig in den Gehörgang. Sie sind daher besonders dezent und fallen auf den ersten Blick gar nicht auf.

Aufgrund ihrer Kompaktheit sind auch die verwendeten Batterien kleiner und deren Speicherleistung etwas kürzer als bei HdO-Hörgeräten. Folglich sind Batteriewechsel etwas häufiger notwendig als bei Hinter-dem-Ohr-Hörhilfen.

Da Hörgeräte dieser Art mit einer deutlich aufwendigeren Technik funktionieren, sind sie meist hochpreisiger als Modelle, die hinter dem Ohr getragen werden.

Implantierbare Hörgeräte

hörgeräte-neuroth-hörhilfe

Implantierbare Hörgerät sind Hörhilfen, die operativ in den Gehörgang eingesetzt werden. Hörgeräte dieser Art eignen sich besonders für Sie, wenn Sie keine HdO- oder IdO-Hörhilfen tragen können.

Obwohl ein operativer Eingriff erfolgt, stellen Hörgerätimplantate Ihr Gehör leider nicht vollständig wieder her. Wie auch bei HdO- und IdO-Hörgeräten werden akustische Signale lediglich verstärkt und gleichen Ihren Hörverlust nur minimal aus. Implantate haben jedoch den Vorteil, dass Sie sie nicht spüren und sie nahezu unsichtbar sind.

kind hörgeräteCochlea-Implantate übernehmen die Funktion des beschädigten Innenohrs. Anders als HdO- und IdO-Hörgeräte erhöhen sie nicht die Lautstärke von Geräuschen, sondern übernehmen Funktionen, die das Innenohr nicht mehr ausführen kann. So werden akustische Signale trotz Beschädigung des Innenohrs an das Gehirn übertragen.

In-dem-Ohr-Hörhilfen weisen spezifische Vor- und Nachteile auf, die wir im Folgenden für Sie aufgelistet haben:

  • IdO-Hörgeräte gewährleisten einen natürlichen und oft besseren Empfang des Schalls, da die akustischen Eigenschaften der Ohrmuschel mitgenutzt werden.
  • In-dem-Ohr-Hörhilfen zeichnen sich durch eine besonders kompakte Bauweise aus.
  • In IdO-Hörgeräte können aufgrund Ihrer Maße oft nur kleinere, leistungsschwächere Batterien eingesetzt werden. Sie erfordern häufiges Wechseln.

3. Hörverstärker können medizinische Hörgeräte nicht ersetzen

Neben medizinischen Hörgeräten, die in Deutschland nahezu ausschließlich von Akustikern vertrieben werden, können Ihnen Hörverstärker eine große Hilfe sein. Während medizinische Hörhilfen mit mehreren Hundert Euro zu Buche schlagen, sind Hörverstärker günstige Alternativen.

Hörverstärker verfügen wie medizinische Hörgeräte über mehrere Mikrofone sowie Verstärker und Lautsprecher. Bei Hörhilfen dieser Art handelt es sich häufig um HdO-Hörgeräte. Technik und Stromversorgung sind also in der Regel in einem separaten Gehäuse verbaut, das hinter dem Ohr getragen wird.

hörgeräte-phonak

Der große Unterschied zu einer medizinischen Hörhilfe ist, dass Hörverstärker nahezu alle akustischen Signale verstärken. Eine wirklich umfassende Filterung von Neben- und Störgeräuschen erfolgt meist nicht. Aus diesem Grund sollten Hörverstärker eher in geräuscharmen Umgebungen wie etwa zu Hause getragen werden. Dies sollten Sie bei Ihrem Hörgeräte-Test bedenken.

Die Preise von Hörgeräten dieser Kategorie sind deutlich niedriger als bei medizinischen Hörhilfen. Die weitaus aufwendigere Technik und der sehr klare Klang schlagen sich bei den Geräten der Hörgeräteakustiker deutlich im Preis nieder.

Außerdem gibt es Hörgeräte, die mit einem sogenannten Tinnitus Noiser ausgestattet sind. Diese überdecken die Symptome des Tinnitus und erzeugen ein durchgehendes Rauschen. Bei starker Ausprägung wird dieses deutlich angenehmer empfunden, als die Phantomgeräusche eines Tinnitus.

kind hörgeräteVorsicht: Menschen, die sehr schlecht hören oder Personen, die ihre Hörgeräte über längere Zeiträume tragen müssen, sollten in eine medizinische Hörhilfe investieren. Diese zeichnen sich durch einen weitaus höheren Hörkomfort aus. Wenden Sie sich zur Beratung an Ihren HNO-Arzt. Denn: Medizinische Hörgeräte werden vielfach von der Krankenkasse bezuschusst.

4. Offene versus geschlossene Versorgung: Das sind die Unterschiede

hörgeräte-widex

Die meisten HdO-Hörgeräte bieten eine offene Versorgung.

Von geschlossener Versorgung spricht man, wenn das Hörgerät Ihren Gehörgang nahezu vollständig verschließt.

Bei einer offenen Versorgung bleibt der Gehörgang offen, sodass neben der Verstärkung durch die Hörhilfe Schallwellen auch auf normalem Wege zum Trommelfell gelangen können.

Die meisten Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte bieten eine offene Versorgung. Der Schallschlauch und das Ohrpassstück werden bei diesen Geräten an der Ohrmuschel fixiert, sodass der Gehörgang nicht vollständig geschlossen wird.

Ein Nachteil der offenen Versorgung ist die unter Umständen nicht optimale Übertragung der Schallwellen an das Trommelfell. Sie eignen sich daher eher leichtem bis mittelgradigem Hörverlust.

hörgeräte-hörgeräteaeteakustiker

Die meisten IdO-Hörgeräte verschließen den Gehörgang.

Das Gegenstück dazu ist die geschlossene Versorgung. Bei dieser Variante ist der Gehörgang weitestgehend verschlossen. Dies ist häufig bei In-dem-Ohr-Hörgeräten der Fall.

Der Vorteil ist, dass das Ohrpassstück direkt im äußeren Gehörgang sitzt und der Lautsprecher die Schallwellen ohne große Verluste an das Trommelfell weitergeben kann.

Aufgrund eines geringen Luftaustausches und eventueller Feuchtigkeitsbildung können sich vor allem günstige Hörgeräte auf die Dauer etwas unangenehm anfühlen. Um Entzündungen zu vermeiden, sollten Sie bei In-dem-Ohr-Hörhilfen besonders auf Sauberkeit achten.

Viele Hörakustiker bevorzugen übrigens IdO-Hörgeräte.

Ein Hörgeräte-Vergleichssieger bietet die optimale Verstärkung akustischer Signale und sitzt dabei bequem im Ohr. Die besten Hörgeräte dürfen Ihren Komfort nicht maßgeblich beeinträchtigen. Hörakustiker stellen Hörhilfen her, die individuell auf das Ohr des Trägers angepasst werden. Dies wird auch als Otoplastik bezeichnet.

kind hörgeräteÜbrigens: Viele Hörgeräteakustiker bieten Services wie kostenlose Hörtests, ein Tragen von Hörgeräten zur Probe oder individuelle Finanzierungsmöglichkeiten an. Bei einem Beratungsgespräch können eventuelle Fragen geklärt werden.

5. Die Lebensdauer von Batterien für Hörgeräte hängt von der Umgebungslautstärke ab

hörgeräte-schwerhörigkeit

Hörgeräte benötigen meist Knopfzellen des Typs 10, 13, 312 oder 675.

Die Lebenszeit einer Batterie für Hörgeräte ist abhängig von der Geräuschbelastung Ihrer Umgebung. Muss das Hörgerät sehr viele Schallwellen aufnehmen, verarbeiten und wiedergeben, geht auch die Batterie schneller zur Neige als in ruhigerer Umgebung.

Auch die Leistungsstufe, auf der das Gerät läuft, hat eine direkte Auswirkung auf die Lebensdauer der Batterien. Müssen die akustischen Signale um ein Vielfaches verstärkt werden, wird die Batterie Ihres Hörgeräts auch schneller leer. Häufig sind Batterien nicht im Lieferumfang enthalten.
Unser Hörgeräte-Vergleich hat ergeben, dass es sich bei Batterien für Hörgeräte meist um Knopfzellen des Typs 10, 13, 312 oder 675 handelt.

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Hörgeräte-Test durchgeführt. Für die Ausgabe 02/2018 wurden jedoch Hörgerätebatterien untersucht. Die Stiftung Warentest kam dabei zu dem Ergebnis, dass man mit Akkus im Vergleich zu Batterien auf längere Sicht Geld spart. Zudem können durch das Auslaufen von Batteriesäure entstandene Schäden am Hörgerät ausgeschlossen werden. Dieses Problem kann besonders bei billigen Batterien auftreten

kind hörgeräteÜbrigens: Besonders hochwertige Premium-Hörgeräte sind mit einer sogenannten Induktionsspule (auch T-Spule) ausgestattet. Moderne Fernsehgeräte, Soundsysteme oder Lautsprecher übertragen die Audio-Signale an die Induktionsspule eines solchen Hörgeräts. Dies hat zur Folge, dass die Schallwellen nicht durch Entfernung oder Nebengeräusche beeinträchtigt werden, sondern unmittelbar im Gehörgang ankommen.

6. So reinigen Sie Ihr Hörgerät

hörgeräte-fielmann

Hörgeräte sind empfindliche Geräte, die Sie nur mit einem trockenen, weichen Tuch oder einem Hörgeräte-Trockner reinigen sollten.

Sie sollten Ihr Hörgerät und die Ohrpassstücke täglich reinigen. Dafür verwenden Sie am besten ein weiches, trockenes Tuch wie etwa ein Mikrofasertuch. Achten Sie dabei immer darauf, dass Sie saubere und trockene Hände haben. So geben Sie keine Bakterien und Keime an das Hörgerät ab.

Benutzen Sie zur Reinigung Ihrer Hörhilfe weder Wasser noch Reinigungsmittel, da das hochempfindliche Gerät dadurch beschädigt werden kann. Auch von einer Behandlung mit Alkohol ist abzuraten.

Reinigen Sie die Mikrofoneingänge und den Lautsprecher vorsichtig, aber gründlich. Durch Staub oder sonstige Verunreinigungen können diese verstopft werden und den Klang Ihrer Hörhilfe verfremden.

Darüber hinaus lässt sich diverses Hörgeräte-Zubehör erwerben. So gewährleisten beispielsweise sogenannte Hörgeräte-Trockner eine besonders hygienische Reinigung. Durch eine schonende Wärmetrocknung werden sowohl Feuchtigkeit als auch Bakterien und Keime entfernt. Sie eignen sich für nahezu alle Hinter-dem-Ohr- und Im-Ohr-Hörhilfen.

kind hörgeräteTipp: Reinigen Sie Ihr Hörgerät immer über einer weichen Unterlage. So können Sie Schäden vermeiden, falls Ihre Hörhilfe zu Boden fällt.

7. Bedienung, Anwendung und Größe: Darauf müssen Sie achten

hörgeräte-hörtest-online

Hörgeräte sind meist mit einem Ein-/Ausschalter und einem Rädchen zur Lautstärkenregulierung ausgestattet.

Hörgeräte verfügen in der Regel über einen Ein-/Ausschalter und ein Rädchen zur Anpassung der Lautstärke. Besonders hochwertige Geräte ermöglichen eine stufenlose Lautstärkenregelung. Bei unserem Hörgeräte-Vergleich konnten wir feststellen, dass die maximale Lautstärke bei den meisten Geräten zwischen 90 und 130 dB liegt.

Des Weiteren filtern besonders gute Hörhilfen auch Störgeräusche heraus und erhöhen so den Hörkomfort. Dabei handelt es sich aber meist um medizinische Hörgeräte oder besonders hochwertige Premium-Hörverstärker.

Außerdem fiel uns auf, dass wirklich große Hörgeräte gar nicht mehr hergestellt werden. In den letzten Jahren hat die Hörsystemtechnik große Fortschritte gemacht, sodass die Größe von Hörhilfen deutlich reduziert wurde. Zur individuellen Anpassung liefern die Hersteller häufig eine Auswahl an Ohrstück-Aufsätzen in verschiedenen Größen mit.

Dies führt zu einer geringeren Sichtbarkeit und einem höheren Tragekomfort der Geräte. Moderne Hörhilfen sind mit etwa 5 bis 20 g außerdem deutlich leichter als noch vor Jahren. So trägt das geringe Gewicht auch deutlich zur Bequemlichkeit beim Tragen eines Hörgeräts bei.

kind hörgeräteTipp: Stellen Sie die Lautstärke vor dem Einsetzen der Hörhilfe auf die niedrigste Stufe und erhöhen Sie die Lautstärke anschließend schrittweise. So können Sie vor allem bei einer leichten bzw. mittelschwereren Hörminderung eine unangenehme Lautstärke vermeiden.

8. Diese Marken und Hersteller von Hörgeräten gibt es

Bei unserem Hörgeräte-Vergleich fiel uns auf, dass es eine sehr große Bandbreite an unterschiedlichen Herstellern gibt. Neben Hörhilfen von Neuroth können Sie auch Phonak-Hörgeräte, Kind-Hörgeräte und Siemens-Hörgeräte kaufen.

Im Folgenden haben wir die bekanntesten Hersteller von Hörgeräten für Sie aufgelistet:

  • Newgen Medicals
  • NewEar
  • Tinxi
  • Beurer
  • KIND
  • Audiben
  • PULOX
  • Careshine
  • emall supply
  • Audioline
  • Audiosound
  • Camelion
  • Ecomax
  • Gildan
  • Horex
  • Masterlife
  • Panasonic
  • Siemens

Darüber hinaus können Sie Widex-Hörgeräte, Fielmann-Hörgeräte und Geers-Hörgeräte erwerben. Auch Hörgeräte von Seifert und Jahnecke sind bei Akustikern und online erhältlich.

9. Fragen und Antworten rund um das Thema Hörgeräte

Im folgenden Kapitel beantworten wir häufig gestellte Fragen zum Thema Hörgeräte:

9.1. Wie funktionieren Hörgeräte?

hörgeräte-seifert

Hörgeräte nehmen meist Geräusche im Bereich von 30 bis 40 dB auf. So werden unangenehm hohe Lautstärken vermieden.

Obwohl sich Hörgeräte in puncto Leistung, Funktionsumfang und Bauweise unterscheiden, funktionieren sie alle nach demselben Prinzip. Der Schall Ihrer Umgebung wird über Mikrofone in elektrische Signale umgewandelt.

Anschließend werden diese Signale verstärkt und wieder in Schall umgewandelt. Über einen Lautsprecher werden die Schallwellen direkt in Ihren Gehörgang geleitet.

Damit ohnehin schon sehr laute Geräusche nicht übermäßig verstärkt werden, verarbeiten die meisten Hörhilfen nur akustische Signale in einem bestimmten Dezibel-Bereich. Dieser liegt meist zwischen 30 und 40 dB.

9.2. Wie teuer sind Hörgeräte?

Der Preis von Hörhilfen variiert und ist abhängig von Leistung und Funktionsumfang. Bei unserem Hörgeräte-Vergleich konnten wir ermitteln, dass der Preis der meisten Hörhilfen zwischen 20 und 50 Euro liegt. Besonders hochwertig verarbeitete Hörgeräte kosten etwa 150 bis 200 Euro.

9.3. Wie lange halten Batterien für Hörgeräte?

hörgeräte-zubehör

Die Lebensdauer der Batterien ist abhängig von der Leistungsstufe und der Lautstärke der Umgebung.

Trotz vieler Innovationen in den letzten Jahren ist die Lebensdauer einer Batterie für Ihr Hörgerät immer noch überraschend gering. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass Hörhilfen möglichst klein, aber dennoch erschwinglich sein müssen. Dies geht zu Lasten der Batterieleistung, da meist einfache Knopfzellen eingesetzt werden.

Die Lebensdauer Ihrer Batterie ist zudem von den äußeren Umständen und der eingestellten Lautstärke an Ihrem Hörgerät abhängig. Je lauter die Geräusche der Umgebung sind und je lauter sie verstärkt werden müssen, desto schneller muss die Batterie gewechselt werden.

Bei unserem Hörgeräte-Vergleich konnten wir ermitteln, dass die Batterien in den meisten Hörhilfen bei einer mittelgradigen Hörminderung etwa 3 bis 4 Tage halten.

9.4. Wie reinigt man Hörgeräte?

Bei der Reinigung Ihres Hörgerätes sollten Sie ein trockenes, weiches Tuch (z. B. ein Mikrofasertuch) verwenden. Auf Wasser, Reinigungsmittel oder Alkohol sollten Sie verzichten. Eine Hörhilfe ist ein hochsensibles Gerät, das durch den Kontakt mit Flüssigkeiten beschädigt werden kann.

Wir empfehlen Ihnen, bei der Reinigung besonders die Mikrofone und den Lautsprecher von Verschmutzungen zu befreien, da bereits kleinste Verunreinigungen den Klang verfälschen können.

Vergleichssieger
newgen medicals Hörgerät
sehr gut (1,4) newgen medicals Hörgerät
4 Bewertungen
79,90 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
XYLUCKY Hörgerät
gut (1,7) XYLUCKY Hörgerät
1 Bewertungen
54,00 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. Thomas Weinzierl :

    Hallo!
    Welche Vorteile haben denn In-dem-Ohr-Hörgeräte gegenüber HdOs?
    Liebe Grüße
    Thomas Weinzierl

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Lieber Herr Weinzierl,

      vielen Dank für Ihren Kommentar und dem Interesse an unserem Hörgeräte-Vergleich!

      Gegenüber Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten haben In-dem-Ohr-Hörhilfen den Vorteil, dass sie den Schall oftmals mit weniger Verlusten an das Trommelfell abgeben. Da die akustischen Eigenschaften der Öhrmuschel mitgenutzt werden, ist der Empfang des Schalls auch natürlicher als bei einem HdO-Hörgerät.

      Außerdem sind sie durch ihre kompakte Bauweise weniger sichtbar und können sehr einfach kaschiert werden.

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Nase, Ohren & Atmung

Jetzt vergleichen
Halsschmerztabletten Test

Nase, Ohren & Atmung Halsschmerztabletten

Auf dem Markt für Mittel gegen Halsschmerzen tummeln sich viele Marken und Hersteller – aber aufgepasst: Nicht jedes Produkt ist empfehlenswert. Auf …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hörgerätebatterien-312 Test

Nase, Ohren & Atmung Hörgerätebatterien-312

Die Größe und Kapazität von Hörgerätebatterien werden anhand von Farbcodes gekennzeichnet. Hörgerätebatterien-312 sind braun, für mittelgroße Hinter-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hörgerätereiniger Test

Nase, Ohren & Atmung Hörgerätereiniger

Das Reinigen von Hörgeräten ist nicht nur wichtig, um die Hörgeräteleistung zu gewährleisten und Gerätedefekten vorzubeugen sowie die Lebensdauer der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hustensaft Test

Nase, Ohren & Atmung Hustensaft

Husten ist die häufigste Begleiterscheinung von viralen Infektionen wie einer Erklärung oder Bronchitis. Eine Hustenerkrankung kann in …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Inhalator Test

Nase, Ohren & Atmung Inhalator

Der beste Inhalator kann von Kindern und Erwachsenen angewendet werden – er liefert umfangreiches Zubehör mit verschieden großen Masken…

zum Test
Jetzt vergleichen
Nasendusche Test

Nase, Ohren & Atmung Nasendusche

Eine Nasendusche ist bei Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung), Infekten, Allergien und Heuschnupfen eine gesunde Alternative zu Medizin wie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nasensalben Test

Nase, Ohren & Atmung Nasensalben

Heizungsluft, Kälte und Schnupfen – eine Erkrankung der Atemwege ist Gift für unsere empfindliche Nasenschleimhaut. Gegen die Symptome einer trockenen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nasenspray Test

Nase, Ohren & Atmung Nasenspray

Nasensprays mit einer abschwellenden Wirkung machen bei einer Erkältung die Nase schnell wieder frei…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ohrenkerze Test

Nase, Ohren & Atmung Ohrenkerze

Eine Ohrenkerze wird in den Gehörgang eingeführt und angezündet. Die leichte Wärme und das Knistern haben einen entspannenden Effekt. Aus …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ohrstöpsel Test

Nase, Ohren & Atmung Ohrstöpsel

Ohrstöpsel sorgen nicht nur für Stille beim Schlafen, sondern helfen auch beim Druckausgleich im Flugzeug, bei starkem Wind oder beim Schwimmen…

zum Vergleich