Nasenhaartrimmer Test 2017

Die 7 besten Nasenhaarschneider im Vergleich.

AbbildungVergleichssiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellPhilips NT5175/16Grundig MT 5210Severin HairCare HS 0781Philips NT3160/10Groom Mate Platinum XLCARRERA 9154091Panasonic ER-GN-30K
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
10/2016
Kundenwertung
1.073 Bewertungen
67 Bewertungen
256 Bewertungen
1.073 Bewertungen
173 Bewertungen
67 Bewertungen
2.131 Bewertungen
Qualität der Haarentfernung
Akkulaufzeit72 Minuten65 Minuten66 Minuten60 Minutenmanueller Betrieb90 Minuten54 Minuten
abwaschbarJaJaJaJaJaJaJa
Verwendung unter der DuscheJaJaNeinJaJaJaNein
Vorteile
  • exakter, ziepfreier Schnitt
  • sehr hautfreundlich
  • viele Trimmaufsätze
  • exakter, ziepfreier Schnitt
  • gute Verarbeitung
  • exakter, ziepfreier Schnitt
  • plus extra Scherkopf für Konturen
  • exakter, ziepfreier Schnitt
  • einfache Reinigung
  • einfache Bedienung
  • lebenslange Garantie
  • sehr leise
  • liegt gut in der Hand
  • einfache Reinigung
  • liegt gut in der Hand
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • xxl-deals.de
  • OTTO
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • Alternate
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay

Nasenhaarttrimmer-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Der Nasenhaartrimmer ist ein einfaches, präzises und vor allem schmerzloses Mittel, um die Nasenhaare zu entfernen. Ein qualitativ gutes Modell ist bereits preisgünstig ab ca. 10 Euro erhältlich.
  • Mit den meisten Nasenhaartrimmern lassen sich auch Ohren- und Augenbrauenhaare kürzen. Wichtig bei der Nutzung ist besonders die Hygiene. Darum sind beim Kauf spezielle Reinigungspinsel meist mit dabei.
  • Nasenhaartrimmer werden manuell oder elektrisch betrieben. Die elektrische Version ist etwas effektiver und bequemer, die manuelle dafür aber länger haltbar und nicht von Strom abhängig.

nasenhaartrimmer

Störende Haare an Stellen wie Ohren, Augenbrauen oder Nase müssen nicht sein. Schon in jungen Jahren können lästigen Härchen an unerwünschten Stellen auftreten. Anstatt sie umständlich und schmerzhaft mit der Pinzette zu entfernen, ist ein Nasenhaartrimmer eine sehr praktische und angenehme Lösung. Darum haben wir für Sie den großen Nasenhaartrimmer Vergleich 2016 / 2017 gemacht.

Beachten sollte man allerdings, dass Nasenhaare auch eine Abwehrfunktion haben. Selbst wenn sie optisch unerwünscht sind, stellen sie einen Schutz für die Atemwege dar, damit keine unerwünschten Partikel und Fremdkörper hineingeraten, die möglicherweise Infektionen begünstigen. Eine angemessene Kürzung der Nasenhaare mittels des Trimmers ist aber im Prinzip unbedenklich.

1. Wie funktioniert ein Nasenhaartrimmer?

Nasen-Ohren-Haartrimmer

Nasen-Ohren-Haartrimmer.

Ein Nasenhaartrimmer ist ein elektrisch oder mechanisch angetriebener kleiner Rasierer mit einem winzigen Scherkopf. Die Nasenhaare werden kurz über der Wurzel gekürzt. Die rotierenden Klingen werden dabei von einer Batterie betrieben, während ein kleiner Kamm sie von der Haut fernhält und die Haare in Position bringt. Man kann damit problemlos in kleinen Nasenlöchern arbeiten, aber auch Haare im Ohren- oder Augenbrauenbereich lassen sich mit dem handlichen Gerät gut entfernen.

In unserem Nasenhaartrimmer Test 2016 / 2017 haben wir für Sie verschiedene Modelle verglichen und die besten Nasenhaartrimmer unter verschiedenen Kategorien betrachtet zusammengefasst. Zusätzlich erhalten Sie in unserem Ratgeber hilfreiche Tipps und Informationen, die Ihre Entscheidung zum Kauf des richtigen Nasenhaartrimmers erleichtern sollen.

2. Wichtige Hinweise zur Nutzung des Trimmers

Bevor Sie loslegen, die lästigen Härchen zu beseitigen, sollten Sie einige Faktoren ins Auge fassen, die zur idealen Anwendung des Trimmers beitragen.

2.1. Spiegel und genug Licht

Nasenhaartrimmer Test

Nasenhaare richtig kürzen: so geht’s!

Um möglichst präzise und effektiv vorzugehen, sollte man bei hellem Licht vor einem Spiegel arbeiten. So erkennt man auch noch die winzigsten und dunkelsten Nasenhaare.

2.2. Beschaffenheit von Klingen und Akku

Ob und wie lange die Klingen möglichst scharf bleiben, hängt von der Qualität und auch von der persönlichen Handhabung des Trimmers ab. Auch bei einem zu schwachen Akku kann es dazu kommen, dass die Nasenhaare nicht mehr richtig geschnitten, sondern gezupft werden.

Die Batterie sollte demnach voll sein, ansonsten kann es bis hin zu unnötigen Verletzungen kommen, weshalb wir dazu raten, vorher entweder den Scherkopf oder den Akku auszutauschen. Manchmal ist dies vom Kosten- und Zeitaufwand auch nicht lohnend und man kauft stattdessen einfach ein neues Gerät.

2.3. Anschließende Reinigung

Die meisten Nasenhaartrimmer lassen sich unter laufendem Wasser gut waschen. Oft sind auch beiliegende Pinsel inbegriffen, die es ermöglichen, die Haare aus dem Gerät zu pinseln. Bei einigen Modellen ist es auch möglich, den Scherkopf abzunehmen. Die Reinigung nach der Nutzung ist wichtig, da der Trimmer ansonsten schnell verstopfen kann und die Klingen anderenfalls womöglich stumpf werden.

3. Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Bevor Sie zur Tat schreiten und einen bestimmten Nasenhaartrimmer kaufen, sollten Sie sich zunächst einen Überblick über die unterschiedlichen Typen und Variationen verschaffen. Wir haben die wichtigsten Unterschiede und Auswahlmöglichkeiten für Sie zusammengetragen.

3.1. Verschiedene Typen des Scherkopfs

Typ Anwendungsbereich und Vorteile
Gerader Scherkopf Neben den Nasenhärchen auch sehr gut geeignet für Augenbrauen- und Ohrenhaare
Gerader, seitlich verbauter Scherkopf Für besonders präzise Arbeit in den Nasenlöchern und sehr gut gesichert gegen Schnittverletzungen
Runder Scherkopf Auch als Konturenschneider für den Bart gut geeignet, sowie zum Entfernen der Ohrenhaare

3.2. Stromversorgung

Nasenhaartrimmer werden gewöhnlich mit Akkus oder Batterien der Größe AA betrieben. Der Nachteil hierbei ist, dass die Batterien früher oder später schwach werden. Die Folge ist, dass die Nasenhaare nicht mehr sauber geschnitten sondern nur gezupft werden, was äußerst schmerzhaft ist und auch ein Verletzungsrisiko darstellt. Darum sollte man beim Kauf auf eine lange Akkulaufzeit achten.

Es ist also durchaus eine Überlegung wert, sich stattdessen für ein manuell betriebenes Modell zu entscheiden, das komplett ohne Strom auskommt. Hier die Vor – und Nachteile einer solchen Alternative im Überblick:

  • langlebig
  • schonend, weniger gefährlich
  • Strom-unabhängig
  • weniger einfach und bequem
  • weniger effektiv und schnell

3.3. Hersteller

Anstatt einen möglichst günstigen Nasenhaartrimmer von einer no-name Marke zu kaufen, lohnen sich meist die paar Euro mehr für ein qualitativ oft besseres Markenprodukt. Natürlich ist der teuerste nicht unbedingt der beste Nasenhaartrimmer, wichtig ist einfach das Gesamtpaket. Unser Nasenhaartrimmer Vergleichssieger beispielsweise ist das Modell NT9130/16  von Phillips.

  • Philips
  • Remington
  • Panasonic
  • Braun
  • Wella
  • Severin
  • CARRERA
  • Zwilling
  • Tristar
  • Clatronic
  • Unold
  • Grundig

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Nasenhaartrimmer

4.1. Wie benutzt man einen Nasenhaartrimmer?

Vor der Nutzung ist wichtig, dass der Akku bei einem elektrisch betriebenen Gerät voll ist. Die Nase sollte zudem sauber sein und man sollte unter hellem Licht vor dem Spiegel arbeiten.

Die Bedienung selbst ist einfach – einschalten und dann in die Nase einführen – aber Vorsicht, nicht zu weit!

4.2. Wo sind Nasenhaartrimmer erhältlich?

Nasenhaartrimmer sind in vielen Haushalts- oder Elektrogeschäften erhältlich. Es ist allerdings meistens lohnend, einen Ausflug ins Internet zu unternehmen und sich dort vorerst über verschiedene Modelle zu informieren und sie dann ggf. bequem von zuhause aus in einem Onlineshop wie z.B. Amazon zu bestellen.

Diese Produkte im Bereich Körperpflege haben wir noch getestet:

4.3. Woran liegt es, wenn der Nasenhaartrimmer nicht mehr richtig funktioniert?

Sollte der Trimmer die Haare nicht mehr gründlich entfernen, liegt das meist an stumpfen, abgenutzten Klingen. Weitere Gründe können mangelnde Reinigung oder ein zu schwacher Akku sein. Die Lösung ist entweder Austausch des Scherenkopfs oder Akkus, sowie eine gründliche Reinigung. Sollte das Gerät ohnehin schon älter sein, empfiehlt sich eher der Kauf eines neuen Produktes.

4.4. Welches Produkt empfiehlt Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat bisher leider keinen Test zum Thema Nasenhaartrimmer oder -schneider durchgeführt.

Aus unserem Nasenhaartrimmer Vergleich können wir Ihnen aber das Modell Philips NT9130/16 empfehlen. Dieses Produkt ist qualitativ sehr gut verarbeitet, langlebig und hat unterschiedliche Trimmaufsätze und eignet sich ebenfalls hervorragend für die Ohrenhaare. Durch ein ultrascharfes geschlossenes Röhrenschnittsystem wird scharfes Schneiden garantiert und Zupfen oder Ziepen verhindert. Auch aufgrund der hohen Kundenzufriedenheit ist dieses Modell unser Nasenhaartrimmer Vergleichssieger.

4.5. Welche Alternativen zum Nasenhaartrimmer gibt es?

Man kann seine Nasenhaare auch mit einer handelsüblichen, kleinen Nasenhaarschere kürzen.

Viele Alternativen, die es zu dieser praktischen Erfindung gibt, sind eher schmerzhaft, kompliziert und nicht empfehlenswert. Sei es, die Nasenhaare mit einer Pinzette zu zupfen, oder wie in folgendem Video gar auf unkonventionelle Weise mit Wachs zu bekämpfen. Der Kauf eines Nasenhaartrimmers ist also wirklich empfehlenswert, bevor man zu derartigen Methoden greift.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Nasenhaartrimmer.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Enthaarung

Jetzt vergleichen
Damenrasierer Test

Enthaarung Damenrasierer Test

Achten Sie beim Kauf eines Damenrasierers darauf, für welche Körperstellen dieser geeignet ist. Manche Modelle sind universell einsetzbar, andere …

zum Test
Jetzt vergleichen
Einwegrasierer Test

Enthaarung Einwegrasierer Test

Einwegrasierer sind Nassrasierer, deren Klingen nicht gewechselt werden können. Daher kann man sie nur einige Male verwenden, meist für ca. 1 - 3 …

zum Test
Jetzt vergleichen
Enthaarungscreme Test

Enthaarung Enthaarungscreme Test

Enthaarungscremes gibt es als Spray, Paste und natürlich als Cremes sowohl für Frauen als auch als Enthaarungscreme für Männer. Anwendungsgebiete …

zum Test
Jetzt vergleichen
Epilierer Test

Enthaarung Epilierer Test

Epilieren ist eine extrem gründliche, aber auch recht schmerzhafte Methode zur Haarentfernung. Mit der richtigen Vorbereitung der Haut, zum Beispiel …

zum Test
Jetzt vergleichen
Gesichtsepilierer Test

Enthaarung Gesichtsepilierer Test

Gesichtsepilierer entfernen elektrisch oder manuell unliebsame Härchen an empfindlichen Körperstellen…

zum Test
Jetzt vergleichen
IPL-Geräte Test

Enthaarung IPL-Geräte Test

Die IPL-Haarentfernung ist eine Methode, die Körperhaare, egal ob von Frauen oder Männern, dauerhaft entfernt. Wie bei der Laser-Technologie wird …

zum Test
Jetzt vergleichen
Körperrasierer Test

Enthaarung Körperrasierer Test

Körperrasierer sind für die Rasur am gesamten Körper geeignet und können sich den verschiedenen Konturen gut anpassen. In der Regel werden für …

zum Test
Jetzt vergleichen
Warmwachs Test

Enthaarung Warmwachs Test

Warmwachs ist ein Produkt zur Haarentfernung am ganzen Körper. Es gibt Hartwachs oder Zuckerpaste, die vor der Benutzung jeweils aufgewärmt werden m…

zum Test