ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
Managementsystem für das Test- und Vergleichsverfahren.

Sie vermissen eine Produktgruppe?

Sie können Ihre gesuchte Produktgruppe nicht finden oder sind Hersteller und möchten, dass wir Ihre Produkte testen? Kontaktieren Sie uns und wir schauen uns das Thema an!
Produktgruppe vorschlagen

Die besten Produkte aus der Kategorie Enthaarung im Vergleich

Tests & Vergleiche aus der Kategorie Enthaarung

In puncto Haarentfernung ist die beliebteste und am meisten genutzte Methode nach wie vor die Rasur – d.h. die Entfernung von sichtbaren Körperhaaren, die auch als „Depilation“ bezeichnet wird. Dennoch greifen insbesondere Frauen gerne auch auf die zahlreichen Alternativen zurück, um unerwünschten Haarwuchs zu beseitigen. Laut einer Umfrage der IfD Allensbach benutzten im Jahr 2016 knapp drei Millionen Frauen eine Enthaarungscreme an Stelle des Rasierers.

Wenn auch Sie lieber auf die klassische Enthaarungs-Methode mit dem Rasierer zurückgreifen möchten, finden Sie die passenden Gerätschaften in der Kategorie Rasur.

Epilation, Depilation oder Sugaring?

Die Enthaarungscreme fällt im Gegensatz zur Rasur in den Bereich der „Epilation“ – eine Methode der Haarentfernung, bei der das Haar mitsamt seiner Wurzel unter der Oberfläche entfernt wird. Die Produkte, die für eine Epilation auf dem Markt zur Verfügung stehen, sind vielfältig. Elektrische Hilfsmittel wie ein Epilierer sind nur eine Möglichkeit, um Körperhaare temporär zu entfernen. Zwar kann die Epilation hier vor allem zu Beginn der Behandlung und an sensiblen Stellen wie der Bikinizone recht schmerzhaft sein, jedoch bleiben die unerwünschten Haare bis zu mehreren Wochen fern – für viele ein klarer Vorteil gegenüber der Rasur. Wenn Sie sich speziell für Epilierer interessieren, empfehlen wir Ihnen beispielsweise diese Vergleiche:

Eine andere Möglichkeit ist der Einsatz von Enthaarungspads, Wachs oder einer Zuckerpaste (auch als „Sugaring“ bezeichnet). Diese werden auf die Körperpartien aufgetragen und dann mit ruckartigen Bewegungen in Wuchsrichtung abgezogen, wodurch die Haare an der Wurzel herausgerissen werden. Darüber hinaus gibt es auch Cremes oder Sprays, die mit ihren alkalischen Inhaltsstoffen das Keratin im Haar zerstören. Dies sorgt dafür, dass sich die Haare auflösen und mit dem Abstreichen der Creme oder dem Spray entfernt werden. Enthaarungscremes, die zwar in der Regel weniger schmerzen als die Haarentfernung mit Wachs, sind jedoch aufgrund ihrer teils aggressiven Inhaltsstoffe nicht für jede Haut geeignet. Unsere Redakteure haben die beliebtesten Produkte zur Enthaarung mit Wachs sowie Enthaarungscreme für Männer und Frauen für Sie unter die Lupe genommen:

Obwohl die Epilation Ihnen bis zu vier Wochen glatte Haut bescheren kann, sind all diese Methoden dennoch temporär. Wollen Sie z.B. Ihre Rückenhaare dauerhaft entfernen, bleibt Ihnen nur eine Laserbehandlung. Sie sollten jedoch bedenken, dass die Enthaarung mittels Laser nicht nur mit einem sehr hohen Kostenaufwand verbunden ist, sondern sich darüber hinaus auch längst nicht für jeden Hauttyp eignet.