Das Wichtigste in Kürze
  • Das Team von Vergleich.org hat sich verschiedene Typen von Personenwaagen näher angeschaut. Neben klassischen mechanischen Waagen haben wir auch digitale Personenwaagen mit und ohne Körperfettmessung unter die Lupe genommen.
  • Die Messgenauigkeit spielt dabei die größte Rolle: Fast alle Waagen ermitteln das Gewicht Nutzerrezensionen zufolge auch bei wiederholter Messung sehr genau. Lediglich auf weichem Untergrund (Teppichboden) offenbaren viele Modelle hier Ungenauigkeiten.
  • Hinsichtlich der Standsicherheit fällt auf, dass viele Geräte leicht kippen, wenn die Belastung nicht mittig auf der Wiegefläche liegt. In der Bedienbarkeit verlieren vor allem die Modelle Punkte, bei denen Einstellungen mit wenig responsiven, berührungsgesteuerten Tasten vorgenommen werden müssen.

Personenwaage Test

Spätestens im Frühjahr präsentiert sich allerorten ein ähnliches Bild: überfüllte Fitnessstudios, unzählige Jogger im Park und Rezepte mit Abnehm-Gerichten in beinahe jeder Zeitschrift. Wer seinen Körper für den Sommer in Form bringen will, sollte jedoch bestenfalls das ganze Jahr über ein Auge auf gesunde Ernährung und Gewicht haben.

Essentiell dafür ist eine zuverlässige Personenwaage, die bestenfalls nicht nur Ihr Körpergewicht, sondern auch Werte wie den Körperfettanteil und die Muskelmasse anzeigt. In unserem Personenwaagen-Vergleich 2020 haben wir daher eine Reihe von digitalen und mechanischen bzw. analogen Personenwaagen auf Herz und Nieren geprüft. In der folgenden Kaufberatung erfahren Sie unter anderem,

  • warum Sie bei vielen Waagen die Ergebnisse der Körperfettmessung mit Vorsicht betrachten müssen,
  • weshalb Sie Gewichtsmessungen stets auf ebenem, hartem Untergrund vornehmen sollten,
  • und ob digitale Modelle den analogen Personenwaagen generell überlegen sind.

1. Personenwaagen-Vergleich 2020: Auf Genauigkeit, Handhabung und Sicherheit kommt es an

Im Vordergrund unseres Personenwaagen-Vergleichs steht vor allem die praxisnahe Anwendung der Messgeräte. Da Nutzer durchaus unterschiedliche Ansprüche an Gewichtswaagen haben können, haben wir eine breite Palette an verschiedenen Produkten in unserer Vergleichstabelle aufgenommen. Neben mechanischen Personenwaagen finden sich demnach auch einfache Digitalwaagen und solche mit Zusatzfunktionen wie der Ermittlung der Muskelmasse, des Wasseranteils im Körper oder des Körperfettanteils.

Um eine objektive Vergleichbarkeit zwischen klassischen analogen Personenwaagen und modernen Körperfettanalysewaagen zu ermöglichen, haben wir unsere Bewertungskriterien wie folgt aufgeschlüsselt:

Kriterium Aufschlüsselung
Messgenauigkeit
Messgenauigkeit Icon
  • Genauigkeit bei Mehrfachmessung
  • Genauigkeit auf Hartboden und Teppich
  • Genauigkeit der Körperfettmessung
  • Minimalgewicht und Genauigkeit der Skalierung
Handhabung
Handhabung
  • Verständlichkeit der Bedienungsanleitung, Reinigung
  • Einschalten und Schnelligkeit des Messergebnisses
  • Lesbarkeit und Dauer der Anzeige
Sicherheit & Haptik
Sicherheit Waage
  • Kippsicherheit beim Betreten
  • Rutschfestigkeit der Standfüße und der Wiegefläche
  • Haptik der Wiegefläche

Messgenauigkeit Waage

2. Die Messgenauigkeit: entscheidendes Kriterium bei jeder Waage

Wollen Sie eine Personenwaage kaufen, so ist die Messgenauigkeit das wichtigste Kriterium. Dabei lassen sich verschiedene Kategorien unterscheiden, wobei der Messgenauigkeit auf Hartboden (z. B. Fliesen oder Parkett) und der Genauigkeit bei mehrfacher Messung desselben Gewichts die größte Relevanz zufällt.

Messgenauigkeit Omron

Genau Messungen auf Teppich und Hartboden liefert die Omron BF 511.

Außerdem ist wichtig, ob die Skalierung und das Minimalgewicht den Herstellerangaben aus der Bedienungsanleitung entsprechen. Misst eine Waage beispielsweise bereits Gewichte unter einem Kilogramm und mit einer Skalierung von 500 Gramm, können Sie die Personenwaage auch mit hinreichender Genauigkeit als Kofferwaage verwenden.

2.2. Körperfettanalyse: die Ergebnisse im Detail

Bioelektrische Impedanzanalyse

bioelektrische ImpedanzanalyseSowohl bei digitalen Personenwaagen mit Fettmessung als auch bei den vom Mediziner erhobenen Körperfettwerten wird die bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) genutzt. Dazu wird über Elektroden ein schwacher Wechselstrom durch den Körper geleitet. Gemessen wird der Körperwiderstand (Impedanz), aus dem sich der Körperwasseranteil (total body water TBW) berechnen lässt. Da Fettgewebe weniger Wasser enthält als beispielsweise Muskeln, kann man anhand des TBW-Werts und des Körpergewichts den Gesamtfettanteil im Körper ableiten.

Einige der Personenwaagen im Vergleich bieten die Möglichkeit, per bioelektrischer Impedanzanalyse den Körperfettanteil zu ermitteln. Der Wert ist nicht nur für Fitness-Enthusiasten und Kraft- bzw. Ausdauersportler interessant. Zu viel Körperfett steht in direkter Verbindung mit einem erhöhten Risiko für Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes oder auch bestimmten Krebsarten, wie neueste Studien zeigen. Eine regelmäßige Kontrolle Ihres Körperfettanteils hilft Ihnen daher, langfristig gesund zu bleiben.

Nicht alle Personenwaagen, die über diese Funktion verfügen, liefern jedoch akkurate Ergebnisse. Zum Teil kann es im Vergleich mit den Werten eines Sportmediziners zu Abweichungen von mehr als 5 % kommen.

Achtung: Personen mit Herzschrittmachern oder elektrisch betriebenen Medikamentenpumpen dürfen Körperfettwaagen nur nach Rücksprache mit einem Arzt benutzen! Der schwache Wechselstrom kann schlimmstenfalls zu Funktionsausfällen des Implantats führen. Für Schwangere besteht hingegen keine Gefahr: Die Messwerte können lediglich durch Wassereinlagerungen verfälscht sein.

3. Die Handhabung: intuitive Bedienung, erschwertes Einschalten

In diesem Teilbereich kommt es auf die praktische Nutzungsaspekte der Personenwaagen an. Auf folgenden Fragestellungen liegt dabei das Hauptaugenmerk:

  1. Ist die Bedienungsanleitung leicht verständlich und lässt sich die Waage auch intuitiv gut bedienen?
  2. Lässt sich die Waage problemlos einschalten?
  3. Wie schnell ermittelt die Waage das Gewicht?
  4. Ist die Anzeige gut und ausreichend lang erkennbar?
  5. Lässt sich die Wiegefläche leicht reinigen?

Besonders das Einschalten digitaler Personenwaagen kann sich relativ zeit- und nervenraubend gestalten. Die meisten Digitalwaagen werden aktiviert, indem man mit dem Fuß auf die Wiegefläche tippt bzw. sich mit beiden Füßen auf besagte Fläche stellt. Viele der Waagen reagieren erst nach mehreren Versuchen auf das Antippen.

Die Anzeigen ist hingegen bei fast allen Modellen sehr gut erkennbar. Überzeugend sind zudem auch die Bedienungsanleitungen: Selbst die zum Teil sehr umfangreichen Anleitungen zu den Körperanalysewaagen von Tanita und Omron sind leicht verständlich und übersichtlich gestaltet.

Medisana AppAppgefahren: Einige Körperanalysewaagen lassen sich per Bluetooth bzw. WLAN mit einer entsprechenden, kostenlosen Waagen-App verbinden: zum Beispiel die Medisana BS 444 connect und die Withings Body. Mit der App können Sie Ihre Fortschritte beim Gewichtsverlust über mehrere Tage hinweg in einer Trendkurve kontrollieren. Beide Apps sind sehr übersichtlich und lassen sich intuitiv und einfach bedienen.

Für die Waage von Medisana gibt es zudem ein Programm für PC und Mac, mit denen Sie, zusammen mit den entsprechenden Geräten des Herstellers, auch Ihren Blutzucker- oder Blutsauerstoffwert dokumentieren können.

3.1. Anzeige und Reinigung: Darauf sollten Sie achten

Hinsichtlich der Lesbarkeit der Gewichtsanzeige können so gut wie alle digitalen Waagen punkten. Die Displays weisen meist einen starken Kontrast auf, spiegeln kaum und sind klar lesbar. Bei den mechanischen Modellen müssen Sie hingegen gelegentlich einige Abstriche machen, da zum Beispiel die Kilogramm-Markierungen auf der Anzeige schlecht erkennbar sein können.

Einige auf den ersten Blick praktische Funktionen, wie das abnehmbare Display der ADE Tilda, können sich leider als wenig durchdacht erweisen. Die Infrarot-Verbindung zwischen Waage und Display ist selbst auf geringste Entfernungen unter 50 Zentimeter sehr störanfällig, das grundlegend positive Konzept damit fast nutzlos. Die Verbindung per Kabel zwischen Waage und Handgriffen bei den Waagen von Omron und Tanita funktioniert hingegen immer reibungslos.

Abgesehen von den mechanischen Waagen zeigen die meisten Geräte das Gewicht und andere Werte hinreichend lang an.

Die meisten Personenwaagen lassen sich mindestens mit einem feuchten Tuch, gelegentlich auch mit etwas Spülmittel reinigen. Desinfizieren sollten Sie laut Herstellerangaben keines der Geräte.

verschiedene anzeigen waage

Auch wenn die Anzeige-Arten recht verschieden sind, lassen sich bei den meisten Modellen die Zahlen gut erkennen. Im Zweifelsfall probieren Sie es einmal in einem Personenwaagen-Test aus.

4. Die Sicherheit und die Haptik: Viele Waagen kippen leicht

Im dritten großen Teilbereich unseres Personenwaagen-Vergleichs haben wir uns vor allem auf die Standsicherheit der Messgeräte konzentriert, aber auch die Haptik der Wiegefläche anahand von Nutzerrezensionen bewertet.

Überraschend ist, dass viele der Waagen bei nicht-mittiger Belastung der Wiegefläche sehr leicht auf die vordere Kante kippen oder wegrutschen können. Alle Hersteller geben an, dass die Wiegefläche immer möglichst mittig belastet werden sollte, um ein Kippen und Rutschen zu vermeiden. Allerdings stellt nach unserer Einschätzung mangelnde Standsicherheit ein erhöhtes Verletzungsrisiko dar, weshalb diese Kriterien mit in unsere Bewertung einflossen. Gerade für Personen mit Kindern ist der Aspekt der Standsicherheit entscheidend, wenn alle Familienmitglieder die Waage gleichermaßen nutzen möchten.

Ebenso ist unserer Meinung nach wichtig, wie sich die Oberfläche der Waagen anfühlt. Der Grund ist einfach: Auch die beste Körperfettwaage müssen Sie barfuß betreten, damit die Elektroden den für die Körperanalyse nötigen Wechselstrom durch Ihren Körper leiten kann.

Übliche Materialien für die Wiegeflächen sind bei den Digitalwaagen robustes Sicherheitsglas bzw. bruchsicherer Kunststoff und Edelstahl für eventuelle Elektroden. Die mechanischen Waagen sind entweder mit Kunstleder oder dem Kunststoff PVC bezogen.

Ergebnisse Personenwaagen

5. Fragen und Antworten: Was Sie vor Ihrem eigenen Personenwaagen-Test noch wissen sollten

5.1. Sind digitale Personenwaagen präziser als mechanische Modelle?

mechanische personenwaage

Mechanische Waagen messen oft ebenso exakt wie digitale Modelle.

In puncto Messgenauigkeit sind mechanische Waagen digitalen keineswegs unterlegen! Die Skalierung ist zwar zugunsten der Erkennbarkeit zumeist grober (etwa ein Kilogramm vs. 100 oder 200 Gramm), jedoch nicht weniger genau. Eine präzise und robuste Personenwaage kann demnach auch durchaus mechanisch funktionieren.

Unabhängig vom Typ der Waage sollten Sie bei der Gewichts- oder Körperfettmessung darauf achten, diese möglichst immer zur selben Tageszeit durchzuführen, am besten morgens vor dem Frühstück. So erhalten Sie objektiv vergleichbare Messwerte. Dabei müssen Sie kein besonderes Intervall einhalten, in dem Sie sich wiegen. Wer tägliche Messungen durchführen möchte, kann das zwar tun, drei bis vier Messungen pro Woche sind allerdings auch vollkommen ausreichend.

Übrigens: Geeichte Personenwaagen werden nur im medizinischen Bereich, also in Arztpraxen und Kliniken, verwendet. Zwar gibt es auch geeichte, also vom Eichamt geprüfte und daher sehr genaue Waagen online zu kaufen, allerdings sind diese mit mehreren hundert Euro meist zu teuer für Privathaushalte.

Die Vor- und Nachteile mechanischer Personenwaagen gegenüber den digitalen Modellen zeigt Ihnen auch folgende Übersicht:

    Vorteile
  • funktionieren auch ohne Batterie
  • oftmals robuster und weniger defektanfällig als digitale Waagen
  • können manuell vor jeder Messung auf Null gestellt werden (Kalibrierung)
    Nachteile
  • wesentlich größer und schwerer als Digitalwaagen – schlechter zu verstauen
  • keine Gewichtsanzeige nach Absteigen

6.2. Warum weichen die Messergebnisse von vielen Körperfettwaagen von einer professionellen Messung durch einen Arzt ab?

professionelle Körperfettemssung

Mehr Elektroden bedeuten oft eine höhere Genauigkeit bei der Messung des Körperfettanteils.

Bei einer vom Sport- oder Allgemeinmediziner durchgeführten bioelektrischen Impedanzanalyse werden die Elektroden an Hand- und Fußgelenken angebracht. Zudem wird die Messung im Liegen durchgeführt. Dabei liegt der Patient zunächst 15 Minuten möglichst ruhig und entspannt auf dem Rücken, ehe die Messung durchgeführt wird. So wird gewährleistet, dass sich das Wasser im Körper weitgehend gleichmäßig verteilt, was eine genauere Messung ermöglicht.

Abhilfe schaffen hier zusätzliche Handsensoren, die diese Messtechnik imitieren. Derartige Modelle warten mit sehr genauen Körperanalysedaten auf. Die vorhandenen Messunterschiede erklären sich dadurch, dass die Messung bei diesen Modellen nach wie vor im Stehen durchgeführt werden muss.

Personenwaage GenauigkeitMuskelmasse messen: Sowohl beim Modell von Omron als auch bei dem von Tanita ermittelt die Waage zusätzlich die Muskelmasse im Körper, letztere sogar für die Extremitäten (Arme und Beine) und Rumpf getrennt. Das ist nicht nur für ambitionierte Sportler von Vorteil, die ihre Muskelmasse genau im Blick behalten wollen. Auch Patienten mit Erkrankungen, bei denen Muskeln abgebaut werden (z. B. Multiple Sklerose oder Muskeldystrophien), können so gezielt messen, wie viel Muskelmasse in welchen Bereichen vorhanden ist.

Zudem bieten Ihnen die Personenwaagen von Tanita und Medisana die Möglichkeit, Ihre Statur (normal oder athletisch) anzugeben, um die Messungen weiter zu präzisieren.

6.3. Gibt es einen Personenwaagen-Test der Stiftung Warentest?

Ja, das Prüfinstitut hat zum letzten Mal in der Ausgabe 01/2014 einen Personenwaagen-Test durchgeführt. Besonders stach dabei die ADE Tilda hervor, die in einem Dauertest die Bestnote 1,0 erreichen konnte.

Bildnachweise: Studio_G/Shutterstock, Dn Br/Shutterstock, D Line/Shutterstock (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Personenwaagen-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Personenwaagen?

Unser Personenwaagen-Vergleich stellt 11 Personenwaagen von 11 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Omron, Active Era, Tanita, Renpho, Seca, G & G, Grundig, SALTER, Beurer, ADE, Medisana. Mehr Informationen »

Welche Personenwaagen aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Die günstigste Personenwaage in unserem Vergleich kostet nur 9,99 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger G & G A6 gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Personenwaagen-Vergleich auf Vergleich.org eine Personenwaage, welche besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Eine Personenwaage aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Die RENPHO Kör­per­fett­waa­ge wurde 13814-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welche Personenwaage aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt die Active Era Digitale Per­so­nen­waa­ge, welche Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 11997 von 5 Sternen für die Personenwaage wider. Mehr Informationen »

Welche Personenwaage aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Das VGL-Team konnte sich vor allem für eine Personenwaage aus dem Vergleich begeistern und hat daher die Omron BF511 mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Mehr Informationen »

Welche Personenwaagen hat die VGL-Redaktion für den Personenwaagen-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 11 Personenwaagen für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Omron BF511, Active Era Digitale Per­so­nen­waa­ge, Tanita BC-545N, RENPHO Kör­per­fett­waa­ge, Seca 750, G & G A6, Grundig PS 4110, Salter Doctor's Style, Beurer BG 13, ADE Tilda und Medisana BS 444 Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Personenwaagen interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Personenwaage-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Waage“, „Körperwaage“ und „Digitalwaage“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Genauigkeit Skalierung Vorteil des Personenwaage Produkt anschauen
Omron BF511 74,59 100-g-Schritte ab 100 g Gewicht Sehr genaue Gewichtsmessung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Active Era Digitale Personenwaage 19,99 100-g-Schritte ab 100 g Gewicht Sehr genau Gewichts- & Körperfettmessung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Tanita BC-545N 197,37 100-g-Schritte ab 100 g Gewicht Umfassende Körperfettmessung dank Handsensor » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
RENPHO Körperfettwaage 25,49 50-g-Schritte ab 100 g Gewicht Sehr genau Gewichts- & Körperfettmessung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Seca 750 88,90 1-kg-Schritte ab 10 kg Gewicht Dank einfacher Kalibierung sehr exakte Messergebnisse » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
G & G A6 9,99 50-g-Schritte ab 200 g Gewicht Sehr genaue, feinskalierte Gewichtsmessung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Grundig PS 4110 24,51 200-g-Schritte ab 6 kg Höchst intuitive Bedienung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Salter Doctor's Style 35,56 1-kg-Schritte ab 1 kg Gewicht Genaue Skalierung ab 1 kg Gewicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beurer BG 13 20,51 200-g-Schritte ab 4 kg Gewicht Höchst intuitive und einfache Bedienung durch Druckknöpfe oberhalb des Displays » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ADE Tilda 30,12 200-g-Schritte ab 4 kg Gewicht Sehr genaue Gewichtsmessung auf harten Böden » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Medisana BS 444 23,65 100-g-Schritte ab 5 kg Gewicht Vollständig rutschfeste Standfüße und Wiegefläche » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen