Personenwaage Test 2017

Die 7 besten Waagen im Vergleich.

AbbildungVergleichssiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellBeurer BG 40Beurer GS 39 Sprechende GlaswaageTaoTronics TT-MX001 DESoehnle 61350 PWDSeca 7601028004Korona 77715 Sprechende Glaswaage SonjaElekcity Slim Design
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Kundenwertung
209 Bewertungen
96 Bewertungen
35 Bewertungen
2.528 Bewertungen
20 Bewertungen
10 Bewertungen
345 Bewertungen
ProdukttypDigitale Waagen sind besonders genau, benötigen im Gegensatz zu mechanischen Waagen aber Batterien.digitaldigitaldigitaldigitalmechanischdigitaldigital
Maximalgewicht (kg)150 kg150 kg180 kg150 kg150 kg180 kg180 kg
MaßeinheitenNeben Kilogramm (kg) kann das Gewicht z.T. auch in Pfund (lb) oder Stone (st) angegeben werden.kg | lb | stkg | lb | stkg | lbkg | lb | stkgkgkg | lb
MaterialWaagen aus Kunststoff oder Aluminium sind sehr leicht, Sicherheitsglas ist besonders widerstandsfähig und biegsam. Zudem zerbricht es in viele kleine Scherben bei Beschädigung, was das Verletzungsrisiko verringert.Sicherheitsglas, EdelstahlSicherheitsglas, KunststoffSicherheitsglas, EdelstahlSicherheitsglas, AluminiumKunststoff, NaturkautschukSicherheitsglasSicherheitsglas, Kunststoff
FeinheitsskalierungDie Feinheitsskalierung oder Mess-Einteilung gibt an, mit welcher Genauigkeit bzw. in welchen Schritten die Personenwaage das Gewicht anzeigt.in 100 gin 100 g2 gin 100 gin 1.000 g100 gin 100 g
inkl. Batterien
Batterietyp

3 x AAA Micro

3 x AAA Micro

2 x AAA Micro

4 x AAA Micro

3 x AAA Micro

2 x AAA Micro
DisplayLCDLCDLCDLCDanalogLCDLCD
KörperfettanzeigeJaNeinJaNeinNeinNeinNein
SprechfunktionBei der Sprechfunktion wird das Gewicht vorgelesen.NeinJaNeinNeinNeinJaNein
Speicherfunktion
Anzahl Speicherplätze
Bei einer Waage mit Speicherfunktion können Werte abgespeichert werden. Dies ist praktisch, wenn Sie Ihre Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme kontrollieren und vergleichen wollen.

10 Speicherplätze

4 Speicherplätze

12 Speicherplätze

10 Speicherplätze
Vorteile
  • guter Funktionsumfang (u.a. Körperwasser-, Muskelmasse-, Knochenmasseanzeige)
  • sehr genaue Messung
  • besonders gute Verarbeitung
  • extra große Trittfläche
  • sehr einfache Bedienung
  • Sprechfunktion in 5 Sprachen wählbar
  • guter Funktionsumfang (u.a. Körperwasser-, Muskelmasse-, Knochenmasseanzeige)
  • Werte können in App gespeichert werden
  • Bluetooth-Schnittstelle
  • gut ablesbares Display
  • sehr einfache Bedienung
  • niedriger Energieverbrauch
  • besonders gute Verarbeitung
  • in weiteren Farben erhältlich
  • sehr robuste Wiegemechanik
  • sehr gut verständliche Sprachansagen
  • sehr einfache Bedienung
  • Sprechfunktion in 5 Sprachen wählbar
  • sehr einfache Bedienung
  • sehr flach
  • besonders gute Verarbeitung
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • Aktivwelt
  • Amazon
  • Ebay

Personenwaagen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Personenwaage kann heutzutage entweder mechanisch oder digital betrieben werden. Um das Körpergewicht genau zu bestimmen, benötigen sie einen flachen und ebenen Untergrund.
  • Moderne digitale Personenwaagen verfügen mittlerweile über Schnittstellen für PC und Smartphone. Mittels Apps lassen sich persönliche Trainings- und Ernährungspläne erstellen, denen das aktuelle Körpergewicht und der Körperfettgehalt hinzugefügt werden können.
  • Mechanische Waagen wiegen wesentlich ungenauer, sind dafür sehr robust und einfach in der Handhabung. Für Menschen, die eine Personenwaage nur gelegentlich nutzen wollen, sind sie somit vollkommen ausreichend.

Personenwaage Test

Diverse Studien haben ergeben, dass die Menschen in Deutschland immer dicker werden. 2013 hatten schon 52 % der Erwachsenen in der Bundesrepublik Übergewicht. Um 2000 waren es noch unter 50 %. Männer sind dabei stärker vom Übergewicht betroffen, so hatten 2013 62 % der Männer und nur 43 % der Frauen zu viel Gewicht. Nicht zuletzt aus diesen Gründen sollte jeder Haushalt eine gute Personenwaage besitzen.

In unserem Personenwaagen Vergleich 2016 / 2017 hat sich gezeigt, dass viele Modelle richtig messen, aber vor allem bei den zusätzlichen Funktionen einige Diskrepanzen bestehen. Damit Sie wirklich wissen, worauf es beim Kauf einer Personenwaage ankommt, soll Ihnen dieser Ratgeber zunächst die wichtigsten Arten vorstellen. Weiterhin werden wir die besten Kaufkriterien benennen und kurz erklären – so können Sie die beste Personenwaage für Ihren Haushalt finden.

1. Was ist eine Personenwaage?

Eine Personenwaage dient zur Bestimmung des Gewichtes einer Person. Personenwaagen können mittlerweile digital oder mechanisch betrieben werden. Der Unterschied besteht in dem zugrunde liegenden Messprinzip. In der Regel können Personenwaagen bis zu 120 oder 150 kg messen. Gewichte darüber können nur von einer Adipositaswaage, auch XXL Waage genannt, gemessen werden (und auch nur bis 300 kg).

2. Welche Arten von Personenwaagen gibt es?

2.1. Mechanische Personenwaage

Was ist das Hookesche Gesetz?

Das Hookesche Gesetz beschreibt das elastische Verhalten von Festkörpern (Metalle, Glas und Keramik). Die elastische Verformung ist proportional zur einwirkenden Belastung, daher wird es auch linear-elastisches Verhalten genannt.

Die mechanischen oder analogen Personenwaagen sind die einfachsten Modelle in Personenwaagen-Tests. Hier sind die Federwaagen noch am weitesten verbreitet. Das Gewicht wird mittels des Hookschen Gesetzes über die Gewichtskraft bestimmt. Diese Waagen zeigen die Masse der Person auf einer Drehskala an. Durch das Betreten der Waage wird eine Feder ausgelöst und die Drehanzeige pendelt sich langsam ein.

Normalerweise kann die Feinheit der Messergebnisse nur in 500- oder 1.000-Gramm-Schritten angegeben werden. Die Werte dazwischen müssen geschätzt werden. Großer Vorteil dieser Waagen ist natürlich, dass weder eine Steckdose noch eine Batterie erforderlich ist.

Moderne Analysen des Körperfetts, der Muskelmasse und des Wassergehalts können von ihr natürlich nicht geleistet werden. Sie sind sehr robust und strapazierfähig, daher eignen sie sich eher für Familien mit kleinen Kindern.

Übrigens: Früher gab es auch auf Bahnhöfen alte Balkenwaagen mit denen man sein Körpergewicht bestimmen konnte. Die Masse wird hier durch ein Gegengewicht gemessen, welches den Balken in eine gerade Position bringen muss. Erst wenn ein Gleichgewicht zwischen dem Messgewicht und der Person besteht, ist die Messung richtig.

Im Folgenden haben wir Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile von mechanischen Personenwaagen zusammengefasst:

  • einfache Handhabung
  • schnelle Messung
  • sehr langlebig
  • keine Batterien notwendig
  • eher ungenauere Messergebnisse
  • keine Zusatzfunktionen

2.2. Digitale Personenwaage

Personenwaage digital mit LCD-Display

Viele Digitalwaagen haben ein sehr flaches Design und ein helles LCD-Display.

Digitale und elektrische Personenwaagen werden immer beliebter. Bei den hochwertigen Modellen gibt es die Möglichkeiten der BMI-Berechnungen oder der Körperfett-Bestimmung. Die Waagen können das Gewicht auf 100 Gramm genau bestimmen.

Die Messung der Masse erfolgt ähnlich wie bei den Federwaagen. Anstelle einer Feder ist hier ein piezoelektrisches Element verbaut, das seine innere Spannung bei einer Krafteinwirkung ändert.

Sie sollten vor allem bei digitalen Waagen mehr Zeit in die Auswahl investieren und sich vorab überlegen, welche Zusatzfunktionen für Ihre Bedürfnisse notwendig sind.

Die häufigsten Funktionen einer modernen digitalen Waage sind:

  • Körperfettanzeige
  • Kalorienverbrauch-Analyse
  • Muskel- und Knochenmasseanzeige
  • Körperwasseranzeige
  • WLAN- und Bluetooth-Schnittstelle
  • Speicherung der Messdaten

Generell sind Digitalwaagen aufgrund Ihrer vielen Einsatzmöglichkeiten, z.B. als Körperfettwaage, deutlich teurer. Die Einstellung der relevanten Daten zur Berechnung und jeweiligen Anzeige kann sich allerdings auch als etwas umständlich erweisen.

Eine digitale Personenwaage bietet Ihnen letztlich folgende Vor- und Nachteile:

  • sehr genaue Messergebnisse
  • oft gute Zusatzfunktionen
  • modernes, flaches Design
  • teilweise komplizierte Einrichtung
  • anfällig für Störungen

3. Kaufkriterien für Personenwaagen: Das müssen Sie beachten

Personenwaage ADE Tilda mit Infrarot-Display

Die Personenwaage ADE Tilda besitzt ein abnehmbares Infrarot-Display.

Da es mittlerweile viele verschiedene Anbieter von Personenwaagen gibt und die Preise auch sehr stark schwanken, sollten Sie sich über die jeweiligen Besonderheiten der Modelle informieren.

Zunächst müssen Sie sich entscheiden, ob Sie eine relativ genaue digitale Waage benötigen, oder eine analoge, meist günstige Personenwaage ausreichend ist. Digitale Personenwaagen, die viele Einstellungsmöglichkeiten zur Analyse bieten, empfehlen wir vor allem für Sportler, Ernährungsbewusste oder Personen, die eine Diät machen.

Eine analoge Personenwaage ist vor allem für Familien oder Menschen geeignet, die nur gelegentlich ihr Gewicht grob überprüfen wollen.

3.1. Maximalgewicht

Das Maximalgewicht sollte vor allem bei stark übergewichtigen Personen Beachtung finden. Wenn es nicht eingehalten wird, kann die Waage schneller verschleißen. 120 kg haben alle Modelle problemlos angezeigt und überstanden. Viele Modelle, z.B. von Soehnle, Beurer und Fitbit, können mit einem Gewicht von bis zu 150 kg umgehen. Einige Personenwaagen sind sogar bis 180 kg belastbar.

3.2. Material

Designerwaage von Beurer

Die Beurer BG 40 ist für Ihr edles Design beliebt.

Bei dem verbauten Material kann es von Typ zu Typ teils größere Unterschiede geben. Manche Produkte, vor allem mechanische Personenwaagen, besitzen einen einfachen Metallkörper aus Stahl. Ihre Trittfläche ist dafür meist mit rutschfesten Gummi-Noppen beschichtet.

Digitale Körperwaagen, z.B. von Beurer, ADE oder Soehnle, bestehen häufig aus Sicherheitsglas und Aluminium. Die Verarbeitung ist dabei meist sehr hochwertig und auch das Design sehr ansprechend. Andere Digitalwaagen sind aus schwarzem Kunststoff und Sicherheitsglas gefertigt, wodurch sie, ebenso wie Waagen aus Aluminium, wenig Gewicht aufweisen und leicht zu reinigen sind.

3.3. Display

Das Display ist bei den digitalen Waagen meist ein LCD-Display. Zum Ablesen sind sie deutlich einfacher als die analogen Personenwaagen, die nur über eine drehbare Messskala verfügen. Einige Modelle haben auch die Funktion der Sprachausgabe (sogenannte sprechende Personenwaagen), die vor allem für Menschen mit Sehbeeinträchtigung zu empfehlen sind.

Manche digitale Personenwaagen sind mit einem sogenannten Negativ-LCD-Display ausgestattet, d.h. helle Ziffern erscheinen auf dunklem Hintergrund. Die Anzeige kann dabei, je nach Funktionsumfang, ein- oder zweizeilig sein.

3.4. Feinheitsskalierung

mechanische Waage Gewicht

Die mechanische Waage Felicitas von ADE toleriert ein Maximalgewicht von 160 kg.

Die Feinheit der Messung bzw. die Genauigkeit der Personenwaage hängt vor allem von der Skalierung ab. Die meisten analogen Waagen können nur auf 500 oder 1.000 g genau wiegen bzw. anzeigen. Die Werte dazwischen müssen meist geschätzt werden.

Digitale Personenwaagen, z.B. von Soehnle, Beurer, ADE oder Fitbit, haben hier den Vorteil, dass sie bis zu 100 g genau messen. Den meisten Menschen reicht sicherlich ein ungefährer Wert, beim Abnehmen hingegen können sich bei einer digitalen Körperwaage dank der genauen Anzeige schneller Erfolgserlebnisse einstellen.

3.5. Batterien

Die Frage nach den Batterien ist nur bei den digitalen Personenwaagen wichtig. Analoge Körperwaagen benötigen sie nicht. Viele Modelle der Digitalwaagen verfügen über einfache AAA Micro Batterien, wie sie aus Fernbedienungen bekannt und in vielen Haushalten oftmals vorrätig sind. Teurer wird es hingegen, wenn die digitale Waage mit einer Knopfzelle betrieben wird.

4. Beliebte Hersteller und Marken

Im Rahmen unseres Vergleichs haben wir eine Reihe unterschiedlicher Modelle genauer unter die Lupe genommen. Besonders Waagen von Fitbit, Soehnle, Beurer und ADE sind uns dabei positiv aufgefallen. Möchten Sie sich eine Personenwaage kaufen, werden Ihnen jedoch mit Sicherheit auch folgende Hersteller und Marken begegnen:

  • Soehnle
  • Beurer
  • ADE
  • Tanita
  • Seca
  • Korona
  • AEG
  • Finebuy
  • Salter
  • Omron
  • Weinberger
  • Fitbit
  • Weinmann
  • Wenko
  • Clatronic
  • Smart Weigh
  • Elekcity

5. Häufige Fragen und Antworten zum Thema Personenwaage

Für einige besonders eilige Nutzer beantworten wir hier die wichtigsten Fragen aus dem Bereich Personenwaagen.

5.1. Welche Arten von Personenwaagen gibt es?

Es gibt eine Vielzahl von Waagen auf dem Markt. Zur Kaufberatung hier einmal eine Übersicht der gängigsten Kategorien:

Art der Waage Charakterisierung
Sprechende Waage Die sprechenden Waagen sind vor allem für Menschen geeignet, die eine Sehbeeinträchtigung haben und die Skala von oben nicht ablesen können.
Babywaage Babywaagen sind nur für Babys oder Tiere gedacht und messen meist nur bis 20 kg.
Glaswaage Eine Glaswaage ist der neueste Trend. Die Personenwaage aus Glas sieht schön aus und kann auch einfach gereinigt werden. Glaswaagen sind in der Regel elektronische Waagen, die auch als Diagnosewaage bezeichnet werden können, wenn sie den Fettgehalt mit anzeigen.
Diagnosewaage Eine Diagnosewaage soll nicht nur die Masse der eigenen Figur messen, sondern auch den Körperfettgehalt und bestimmt zudem den BMI. Die Diagnosewaage, ähnlich wie eine Körperfettwaage, hilft bei der Erreichung des Wunschgewichts und der perfekten Figur. Es handelt sich um digitale Modelle, die meist einen Glaskörper haben.

5.2. Wo bekomme ich eine Personenwaage?

Personenwaagen können Sie in jedem Elektrofachmarkt oder in Drogerien erwerben. Manchmal gibt es auch Angebote im Discounter für ihre Eigenmarken. Natürlich können Sie eine Waage auch online kaufen. Der Vorteil ist hier, dass das Angebot deutlich größer ist und Sie gegenüber dem Ladenpreis auch noch sparen können. Außerdem gibt es Kundenbewertungen, die Sie über die Tücken des Produktes aufklären.

5.3. Wie hoch ist die Tragkraft einer Personenwaage?

Die Tragkraft unterscheidet sich von Modell zu Modell. Die Personenwaagen in unserem Vergleich weisen in der Regel Unterschiede zwischen 120 und 200 kg auf, wobei sich viele Waagen mit einem Maximalgewicht von 150 kg im Mittelfeld befinden.

5.4. Welche Batterien kommen in einer Personenwaage zum Einsatz?

Vergleichssieger von Fitbit in schwarz

Die Fitbit Wifi Aria kann per Bluetooth mit Ihrem Smartphone, Tablet und PC verbunden werden.

Batterien kommen natürlich nur bei digitalen Personenwagen zum Einsatz. Viele Modelle werden mit handelsüblichen AAA-Micro-Batterien betrieben, welche auch in einer Fernbedienung oder einer Wanduhr Verwendung finden. Diese Batterien sind relativ kostengünstig zu erwerben und vielfältig im Haushalt einsetzbar.

Für andere Personenwaagen wird eine Knopfzelle (CR 2032) benötigt. Die runden flachen Batterien sind gegenüber konventionellen Batterien sehr klein, allerdings auch etwas teurer in der Anschaffung.

5.5. Welche ist die beste Personenwaage?

Diese Antwort einfach und pauschal zu geben ist relativ schwer. Die für Sie beste Waage zu finden hängt vor allem davon ab, welche Funktionen und Merkmale eine Körperwaage besitzen soll. Möchten Sie eine Digitalwaage mit großem Funktionsreichtum, eine Körperanalysewaage oder genügt Ihnen ein schlichtes Modell für das gelegentliche Wiegen?

Personenwaagen bei der
Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat ebenfalls einen Personenwaagen-Vergleichssieger gesucht. In der Ausgabe 01/2014 wurden 19 Körperwaagen, davon drei mechanische, auf ihre Messgenauigkeit, Handhabung und Sicherheit untersucht. Das Körpergewicht wurde im Personenwaagen-Test bei fast allen treffsicher angezeigt.

Bei modernen digitalen Modellen wird neben der Messung des Gewichts auch die Analyse des Körperfetts und BMIs geleistet. Außerdem handelt es sich oft um eine WLAN- und Bluetooth-Waage. Mit der richtigen App für das Smartphone können Sie dann einen Trainings- und Ernährungsplan mit eigenen Werten erstellen. Von der Körperwasseranzeige bis zur Muskelmasseanzeige ist bei diesen Digitalwaagen alles dabei, was ein Sportler braucht.

Wenn Sie Ihren Körperfettanteil oder Ihren Muskelanteil regelmäßig bestimmen möchten, lohnt sich auch die Investition in eine Körperfettwaage.

Tipp: Viele Waagen besitzen eine Justierungsfunktion. So können sie auch an unebene Fußböden angepasst werden. Sie werden vor dem Wiegen kurz mit dem Fuß angetippt, bis sie auf Null zeigen.

Wenn Sie noch nach einem guten Workout für Zuhause suchen, haben wir zum Abschluss noch ein Video für Sie:

Vergleichssieger
Kommentare (2)
  1. SabineF sagt:

    Hallo, ich hatte bisher immer nur eine mechanische Waage und überlege mir jetzt endlich mal eine digitale zu besorgen. Sowas wie Körperfett analyse brauch ich aber gar nicht. lohnt sich eine digitale Waage dann trotzdem, sind die wirklich so viel genauer?

    viele Grüße. Sabine

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Hallo Sabine,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Personenwaagen Vergleich.

      Die Genauigkeit hängt natürlich von der jeweiligen Personenwaage ab. Im Allgemeinen sind digitale Waagen allerdings tatsächlich deutlich genauer als die mechanischen Waagen, denn fast alle modernen Digitalwaagen können das Körpergewicht auf 100 g genau bestimmen. Mechanische Modelle besitzen hingegen eine Skalierung von lediglich 500 oder 1.000 g, weshalb sich der Kauf einer digitalen Waage durchaus lohnen kann.

      Achten Sie jedoch darauf, das Gerät auf einen festen und ebenen Untergrund zu stellen. Auf dicken Teppichen z. B. zeigen digitale Personenwaagen oftmals zu wenig Gewicht an.

      Viel Erfolg beim Kauf Ihrer neuen Digitalwaage wünscht das Vergleich.org-Team.

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Bad-Accessoires

Jetzt vergleichen
Körperfettwaage Test

Bad-Accessoires Körperfettwaage Test

Die Körperfettanalyse durch Körperfettwaagen wird von Medizinern als relativ ungenau angesehen, denn die Werte können durch biologische Prozesse …

zum Test
Jetzt vergleichen
Kosmetikspiegel Test

Bad-Accessoires Kosmetikspiegel Test

Kosmetikspiegel für zuhause haben viele Funktionen: sie werden als Rasierspiegel, Schminkspiegel und für die heimische Kosmetik eingesetzt. Ein …

zum Test
Jetzt vergleichen
Seifenspender Test

Bad-Accessoires Seifenspender Test

Seifenspender gibt es als klassische Modelle mit einem organischen Pumpmechanismus oder aber als Elektro Varianten mit Infrarot-Sensoren. Es gibt auch…

zum Test
Jetzt vergleichen
Wäschekorb Test

Bad-Accessoires Wäschekorb Test

Ein Wäschekorb kann die Schmutzwäsche eines ganzen Haushalts aufnehmen und vor neugierigen Blicken bewahren. Wenn regelmäßig viel Wäsche anfällt…

zum Test
Jetzt vergleichen
Wäschesammler Test

Bad-Accessoires Wäschesammler Test

Ein Wäschesammler (auch: Wäschesack oder Waschsack) ist ein Behälter zum Sammeln und Aufbewahren von Schmutzwäsche bis zum nächsten Waschtag. …

zum Test
Jetzt vergleichen
Wäschetruhe Test

Bad-Accessoires Wäschetruhe Test

Das wichtigste Kriterium beim Wäschetruhe Vergleich [year] ist das Fassungsvermögen, d.h. wie viel Wäsche passt hinein. Oftmals werden zu kleine …

zum Test