In-Ear-Kopfhörer Test 2018

Die 10 besten In-Ears im Vergleich.

In-Ear-Kopfhörer sind die günstigste Version aller Kopfhörer. Dabei leidet allerdings keinesfalls die Soundqualität darunter, sie ist lediglich anders. Durch die Ohrstöpsel, welche tief ins Ohr gesetzt werden, haben In-Ear-Kopfhörer sogar automatisch eine geräuschundurchlässige Funktion.

In-Ears sind ideal für den Transport geeignet, da sie sehr klein und leicht sind. Auch Sportler profitieren von dieser Technik, da sie bei Bewegungen nicht herausfallen, nicht schwer auf dem Kopf sitzen und selbst bei Schweiß wenig stören. Nur räumlichen Surround-Sound können In-Ear-Kopfhörer nicht erzeugen.
1 7 von 10 der besten In-Ear-Kopfhörer im Test:
Aktualisiert: 29.05.2018

Bewerten

4,5/5 aus 19 Bewertungen

Weiterempfehlen

Bose QuietComfort 20 Bose QuietComfort 20
Jaybird Freedom 2 Jaybird Freedom 2
Atomic Floyd SuperDarts Atomic Floyd SuperDarts
Beats by Dr. Dre Powerbeats 3 Beats by Dr. Dre Powerbeats 3
Teufel MOVE BT Teufel MOVE BT
Monster Diesel VEKTR Monster Diesel VEKTR
Sennheiser CX 300-II Precision Sennheiser CX 300-II Precision
TOPLUS U8 TOPLUS U8
JBL Reflect Mini BT JBL Reflect Mini BT
iProtect Premium Kopfhörer iProtect Premium Kopfhörer
Testsieger Bose QuietComfort 20 Preis-Leistungs-Sieger Jaybird Freedom 2 Atomic Floyd SuperDarts Beats by Dr. Dre Powerbeats 3 Teufel MOVE BT Monster Diesel VEKTR Sennheiser CX 300-II Precision TOPLUS U8 JBL Reflect Mini BT iProtect Premium Kopfhörer
Modell Bose QuietComfort 20 Jaybird Freedom 2 Atomic Floyd SuperDarts Beats by Dr. Dre Powerbeats 3 Teufel MOVE BT Monster Diesel VEKTR Sennheiser CX 300-II Precision TOPLUS U8 JBL Reflect Mini BT iProtect Premium Kopfhörer

Testergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
05/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
05/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
05/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
05/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
05/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,7 befriedigend
05/2018
Kundenwertung
bei Amazon
427 Bewertungen
67 Bewertungen
17 Bewertungen
236 Bewertungen
130 Bewertungen
11 Bewertungen
1 Bewertungen
235 Bewertungen
187 Bewertungen
99 Bewertungen
Einschätzung des Test-Redakteurs
Unser Testsieger aus dem Hause Bose überzeugte uns mit einem klaren und ausbalancierten Sound. Neben dem tollen Tragegefühl gefiel auch die aktive Noise-Cancelling-Funktion für ein Ausblenden externer Störgeräusche.
Die Kopfhörer von Jaybird versorgen Musikliebhaber mit satten Bässen und einem sehr angenehmen Tragegefühl. Der gute Sitz und die Bluetooth-Verbindung sorgen zudem für eine gute Nutzbarkeit beim Sport.
Das fast perfekte Klangbild der Atomic-Floyd-Kopfhörer mit kraftvollem Bass wird durch minimales Zischen bei S-Lauten getrübt. Zudem funktioniert der Lautstärkeregler an Laptops und Android-Geräten nicht vollumfänglich.
In unserem Test konnten die Kopfhörer der Marke Beats by Dre wenig überraschend mit einem satten Bass überzeugen. Auch die universelle Kompatibilität wusste zu gefallen. Das Tragegefühl ist jedoch ausbaufähig.
Ausgewogenes Sounderlebnis bei zugleich schönem Bass: Die Teufel-MOVE-BT-Kopfhörer überzeugen, auch mit der langen Akku-Laufzeit von bis zu 20 Stunden. Ärgerlich sind häufige Verbindungsprobleme mit dem Laptop.
Die Monster-Kopfhörer stachen im Test durch ihre von der Mode-Marke Diesel designte Optik heraus. Klanglich können die günstigen Kopfhörer durchaus mithalten, wenngleich ein gutes Stück zur Spitzenklasse fehlt.
Guter Sound bei angenehmem Tragegefühl: Sennheiser überzeugte im Test in den Kernkompetenzen. Der fehlende Lautstärkeregler ist jedoch ein Manko, das unter anderem das Telefonieren über die Kopfhörer verhindert.
Ordentlich: Das umschreibt die Toplus-Kopfhörer in unserem Test am besten. Weder besonders gut noch negativ aufgefallen. Die universelle Kompatibilität ist schön, der fehlende Pausenknopf ein unnötiges Manko.
Überzeugen konnte JBL im Test mit hervorragendem Tragekomfort: Leichtes Einsetzen, sicherer Halt, kein Drücken. Der Sound ist aber ausbaufähig und auch die Verbindungsprobleme mit Smartphones trüben das Bild.
Das schwächste Klangbild im Test und eine deutlich wahrnehmbare Schallabstrahlung: Der niedrige Preis der iProtect-Kopfhörer schlägt sich in der Qualität nieder. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist dennoch gegeben.
Testergebnisse: Ton und Klang
Gewichtung: 55 % des Gesamtergebnisses
Klangqualität +++
sehr aus­ge­wo­genes Klang­bild
++
aus­ge­wo­genes Klang­bild
+++
sehr aus­ge­wo­genes Klang­bild
++
aus­ge­wo­genes Klang­bild
++
aus­ge­wo­genes Klang­bild
++
aus­ge­wo­genes Klang­bild
++
aus­ge­wo­genes Klang­bild
+
ordent­li­ches Klang­bild
+
ordent­li­ches Klang­bild

kein allzu detail­rei­ches Klang­bild
Neutraler Klang, Tiefen- oder Höhenbetonung Neu­traler Klang
kein Bereich wird her­vor­ge­hoben
Tie­fen­lastig
beson­­ders geeignet für z.B. Rap
Neu­traler Klang
kein Bereich wird her­vor­ge­hoben
Tie­fen­lastig
beson­­ders geeignet für z.B. Rap
Neu­traler Klang
kein Bereich wird her­vor­ge­hoben
Tie­fen­lastig
beson­­ders geeignet für z.B. Rap
Tie­fen­lastig
beson­­ders geeignet für z.B. Rap
Tie­fen­lastig
beson­­ders geeignet für z.B. Rap
Tie­fen­lastig
beson­­ders geeignet für z.B. Rap
Neu­traler Klang
kein Bereich wird her­vor­ge­hoben
Noise-Cancelling
Grad von Streuverlusten und Störgeräuschen
Je dichter die Kopfhörer abschließen, desto raumfüllender ist das Klangerlebnis und desto weniger Geräusche dringen auch zu Ihrer Umgebung durch.
+++
sehr dicht absch­lie­ßend
+++
sehr dicht absch­lie­ßend
+++
sehr dicht absch­lie­ßend
+++
sehr dicht absch­lie­ßend
+++
sehr dicht absch­lie­ßend
+++
sehr dicht absch­lie­ßend
+++
sehr dicht absch­lie­ßend
+++
sehr dicht absch­lie­ßend
+++
sehr dicht absch­lie­ßend
-
Stör­ge­räu­sche gelangen sowohl nach innen als auch nach außen
Aktives Noise-Cancelling
technische Unterdrückung von Störgeräuschen
Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Ergebnis im Bereich Ton und Klang
65 von 65 (100 %)

59 von 65 (91 %)

63 von 65 (97 %)

59 von 65 (91 %)

59 von 65 (91 %)

51 von 65 (79 %)

57 von 65 (88 %)

54 von 65 (83 %)

45 von 65 (69 %)

37 von 65 (57 %)
Testergebnisse: Handhabung
Gewichtung: 45 % des Gesamtergebnisses
Tragekomfort +++
sehr ange­nehmes Tra­ge­ge­fühl
+++
sehr ange­nehmes Tra­ge­ge­fühl
++
ange­nehmes Tra­ge­ge­fühl
+
ordent­li­ches Tra­ge­ge­fühl
++
ange­nehmes Tra­ge­ge­fühl
++
ange­nehmes Tra­ge­ge­fühl
++
ange­nehmes Tra­ge­ge­fühl
+
ordent­li­ches Tra­ge­ge­fühl
+++
sehr ange­nehmes Tra­ge­ge­fühl
+
ordent­li­ches Tra­ge­ge­fühl
Sitz im Ohr
Wie sicher sitzen die Kopfhörer im Ohr
+++
sehr fester Sitz
+++
sehr fester Sitz
++
fester Sitz
+
ordent­li­cher Sitz
+
ordent­li­cher Sitz
+
ordent­li­cher Sitz
++
fester Sitz
+
ordent­li­cher Sitz
+++
sehr fester Sitz

könnten fester sitzen
Bedienbarkeit
Positive oder negative Auffälligkeiten

Regler funk­tio­niert am Laptop nicht voll­um­fäng­lich
++
leichtes Ver­binden – keine Pau­sen­funk­tion

Regler fun­k­­ti­o­­niert am Laptop nicht vol­l­um­­fäng­­lich
+++
leichtes Ver­binden – Regler funk­tio­niert bei allen Geräten

gele­gent­lich Ver­bin­dungs­pro­b­leme mit dem PC

Regler fun­k­­ti­o­­niert am Laptop nicht vol­l­um­­fäng­­lich
-
kein Regler an den Kopf­hö­rern
++
leichtes Ver­binden – keine Pau­sen­funk­tion

gele­gent­lich Ver­bin­dungs­pro­b­leme mit Smart­phones
++
Pausen-Knopf rea­giert gele­gent­lich ver­zö­gert
Zubehör Bose
Auf­sätze in 3 Größen
Tasche
Jaybird
Auf­sätze in 4 Größen
Tasche
Externer Zusatz­akku
Atomic
Auf­sätze in 4 Größen
Tasche
3 Klin­ken­auf­sätze
Beats
Auf­sätze in 4 Größen
Tasche
Teufel
Auf­sätze in 6 Größen
Tasche und Kabe­lauf­wickler
Rei­ni­gungs­röhr­chen
Diesel
Auf­sätze in 6 Größen
Tasche
Sennheiser
Auf­sätze in 3 Größen
Tasche
Toplus
Auf­sätze in 3 Größen
JBL
Auf­sätze in 4 Größen
iProtect
Kabellos
Akku-Laufzeit
mit Kabel
bis zu 8 h – 4 davon über Zusatz­akku
mit Kabel
bis zu 12 h

bis zu 20 h
mit Kabel mit Kabel
bis zu 8 h

auch mit Kabel erhält­lich
mit Kabel
Mikrofon / Telefonfunktion
Transport-Möglichkeit
Besonders gut für Sport geeignet Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein
Kompatibel mit iOS (Apple) +++
mit der Ver­sion Bose Quiet­Com­fort 20i
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
Kompatibel mit Android +++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+
Laut­stärke und Skippen funk­tio­nieren nicht
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
mit der Ver­sion Monster Diesel VEKTR für And­roid und Co.
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
+++
funk­tio­niert voll­um­fäng­lich
Ergebnis im Bereich Handhabung
30 von 35 (86 %)

33 von 35 (92 %)

27 von 35 (77 %)

29 von 35 (83 %)

25 von 35 (71 %)

26 von 35 (74 %)

22 von 35 (63 %)

22 von 35 (63 %)

25 von 35 (71 %)

21 von 35 (60 %)
Vor- und Nachteile
  • beson­ders aus­ge­wo­gener, klarer Sound
  • tolles Tra­­ge­­ge­­fühl – sitzen ange­­nehm im Ohr
  • Noise-Can­cel­ling-Funk­tion – Neben­ge­räu­sche werden aktiv aus­ge­b­lendet
  • ver­schie­dene Modelle für Apple und And­roid, ansonsten nicht alle Funk­tionen nutzbar
  • Regler funk­tio­niert an PCs nicht
  • maxi­male Laut­stärke etwas gering
  • kraf­t­voller Bass
  • tolles Tra­­­ge­­­ge­­­fühl – sitzen ange­­­nehm im Ohr
  • leichtes und uni­ver­­­selles Ver­­­binden
  • keine Pau­­­sen­­fun­k­­tion
  • Ohr­stöpsel kann gele­gent­lich im Ohr ste­cken bleiben – keine Ver­let­zungs­ge­fahr, aber ein Ärgernis
  • beson­ders aus­ge­wo­gener, klarer Sound
  • kraf­t­voller Bass
  • mini­males Zischen bei S-Lauten
  • nur bei Apple-Pro­dukten sind alle Funk­tion voll­um­fäng­lich nutzbar
  • kraft­voller Bass
  • klare Höhen
  • leichtes und uni­ver­selles Ver­binden
  • Stimmen klingen minimal dumpf und ble­chern
  • kraft­voller Bass
  • klare Höhen
  • Zischen bei S-Lauten
  • kraft­voller Bass
  • ver­­­schie­­dene Modelle für Apple und And­­roid, ansonsten nicht alle Fun­k­­tionen nutzbar
  • kraft­voller Bass
  • Stimme geht ein klein wenig unter
  • sehr gutes Preis-Leis­tungs-Ver­hältnis
  • leichtes und uni­ver­selles Ver­binden
  • Stimmen klingen etwas dumpf und hal­lend
  • keine Pau­sen­funk­tion
  • kraft­voller Bass
  • ein­fa­ches Ein­setzen ins Ohr – guter Halt
  • Stimme etwas ble­chern
  • gele­gent­liche Ver­bin­dungs­pro­b­leme
  • leichtes und uni­ver­­­­­selles Ver­­­­­binden
  • recht dünnes, detailarmes Klang­bild
  • wenig Bass
Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Bose QuietComfort 20
Bose QuietComfort 20
Unser Testsieger im Preisvergleich:
  • xxl-deals-de-78 ca. 236 € Zum Angebot »
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt In-Ear-Kopfhörer bei eBay entdecken!
Weiter »
Testsieger
Bose QuietComfort 20
sehr gut (1,3) Bose QuietComfort 20
427 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    97
  • Getestete Produkte
    10
  • Investierte Stunden
    78
  • Überzeugte Leser
    6344
Vergleich.org Statistiken

In-Ear-Kopfhörer-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen In-Ear-Kopfhörer Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • In unserem In-Ear-Kopfhörer-Test 2018 haben wir sowohl bei kabelgebundenen als auch bei Bluetooth-Kopfhörern genau hingehört. Dabei kam es uns neben der Klangqualität vor allem auf eine einfache und bequeme Handhabung an.
  • Dieser besonders kleine und transportable Kopfhörer-Typ hat den weiteren Vorteil, dass der Weg zum Gehörgang deutlich direkter und kürzer ist als bei anderen Arten von Ohrhörern.
  • So kann Musik besonders unverfälscht und raumfüllend wahrgenommen werden, während Umgebungsgeräusche durch das annähernd dichte Abschließen des Gehörgangs ausgeblendet werden.

In-Ear-Kopfhörer Test

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" - wie in so vielen anderen Bereichen, war Nietzsche auch mit dieser Erkenntnis seiner Zeit voraus. Heutzutage ist die Musik mehr denn je ständiger Begleiter und immer wichtigerer Bestandteil unseres Lebens. Um sie vollkommen genießen zu können, sind hochwertige Kopfhörer ein Muss, schließlich sollen die Lieblingslieder unverfälscht und kraftvoll klingen.

Wir haben deshalb unseren In-Ear-Kopfhörer-Test 2018 gemacht, unter anderem auch, weil eine Umfrage der Warner Music Group aus dem Jahr 2016 ergeben hat, dass diese Form der Kopfhörer zumindest bei internetaffinen Musikliebhabern die beliebteste ist. In unserer Kaufberatung finden Sie unter anderem alle wichtigen Informationen über das Klangbild, den Tragekomfort und die Bedienbarkeit der Kopfhörer.

1.  In-Ear-Kopfhörer-Test 2017 - Fazit: Teure und günstige Produkte liegen qualitativ eng beisammen

In unserem Test-Fazit stellen wir Ihnen zunächst unsere wichtigsten Erkenntnisse vor, damit Sie schnell einen Überblick darüber erlangen, welcher der beste In-Ear-Kopfhörer für Ihre Ansprüche ist.

Fazit: Ein würdiger In-Ear-Kopfhörer-Testsieger sollte natürlich in allen wesentlichen Kriterien unseres Tests überdurchschnittlich gut abschneiden. Allen voran gilt dies für das Klangbild: Ein möglichst klarer Sound, der die Musik in allen Details wiedergibt ist für eine Spitzenposition unerlässlich. Kommt es Ihnen vor allem hierauf an, sollten Sie ein wenig mehr Geld (100 Euro aufwärts) in die Hand nehmen. Wichtig ist zudem ein guter Sitz der Ohrhörer: Insbesondere für sportliche Aktivitäten eignen sich Kopfhörer, die einen der inneren Ohrmuschel ausfüllen.

Suchen Sie jedoch nicht zwingend nach dem Maximum an Sound-Erlebnis, lassen sich klanglich nur geringfügig schlechtere Produkte bereits für rund 30 Euro finden.

Aber auch andere Faktoren spielen eine Rolle: So ist es natürlich auch wichtig, dass die Kopfhörer leicht ins Ohr einzusetzen sind und dort angenehm zu tragen sind. Haben Sie hier bedenken, sollten Sie ein Gerät wählen, dessen Hersteller gleich mehrere Aufsätze für die verschiedenen Ohrformen mitliefert - ein mittlerweile recht üblicher Lieferumfang.

2. In-Ear-Kopfhörer-Test 2017 - So haben wir getestet

In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen kurz und übersichtlich unsere Testkriterien sowie unser Testverfahren vorstellen. Um den Test nicht zu sehr in technische Details abdriften zu lassen, haben wir uns bewusst für einen Fokus auf zwei wesentliche Kategorien entschieden: Ton und Klang sowie Handhabung.

Wie der Testtabelle und den nachfolgenden Kapiteln zu entnehmen ist, beinhalten diese beiden Oberkategorien noch weitere Kriterien - so kommt es bei der Handhabung beispielsweise neben dem Tragekomfort auch auf die Bedienbarkeit und die Kompatibilität der In-Ears an.

3. Das erste entscheidende Kaufkriterium: Kabelgebundene vs. Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer

So viel sei vorweggenommen: Gute In-Ear-Kopfhörer gibt es sowohl kabellos als auch mit Kabel. Sie sind also nicht auf einen speziellen Typen beschränkt, wenn sie die besten In-Ear-Kopfhörer kaufen möchten.

Vielmehr kommt es darauf an, welche Vorteile des jeweiligen Typs für Sie besonders wichtig sind. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, möchten wir Ihnen an dieser Stelle die Vor- und Nachteile beider Arten vorstellen:

Bei Kopfhörern ohne Kabel handelt es sich häufig um Bluetooth-Kopfhörer. Damit wird ein spezieller Typ der Funkkopfhörer beschrieben. Der große Vorteil hierbei ist, dass das zum Teil als lästig empfundene Kabel zwischen Smartphone, PC oder anderem Musikträger und den Kopfhörern nicht vorhanden ist. Mit kabellosen Kopfhörern geht also mehr Bewegungsfreiheit einher: Das Kabel bleibt nirgends hängen und baumelt auch nicht hin und her, insbesondere beim Sport wird dies häufig als angenehm empfunden. Nicht selten wird die Bluetooth-Variante daher als Sport- bzw. Jogging-Kopfhörer gewählt. Haben Sie die Kabel ihrer alten Ohrhörer schon des Öfteren gestört, empfehlen wir Ihnen, auf kabellose, also Wireless-Kopfhörer, zurückzugreifen.

In-Ears mit Kabel haben hingegen den großen Vorteil, dass sie nicht aufgeladen werden müssen, sondern die Energie aus dem Musikträger beziehen. So lange also beispielsweise das Smartphone noch läuft, können Sie weiter Musik hören. Empfinden Sie es als lästig, den Akku-Stand der Ohrhörer zu überwachen und diese immer wieder aufladen zu müssen, ist unsere klare Empfehlung, sich für In-Ear- (auf Deutsch In-Ohr-)Kopfhörer mit Kabel zu entscheiden.

Diese und weitere Vor- sowie Nachteile beider In-Ear-Kopfhörer-Typen haben wir Ihnen in folgender Tabelle noch einmal übersichtlich zusammengefasst:

Bluetooth-Kopfhörer (In-Ear) Kopfhörer mit Kabel (In-Ear)
Bluetooth Kopfhörer In Ear
+ kein u.U. störendes Kabel (nur die beiden Ohrstöpsel sind i.d.R. mit einem Kabel verbunden) + endlos langes Musikhören
+ dadurch mehr Bewegungsfreiheit (gut für Sport) + keine Verbindungsprobleme
+ Kabelbruch deutlich unwahrscheinlicher - Kabel läuft den Oberkörper entlang
- Akku-Kapazität muss beachtet werden - Kabelbruch deutlich wahrscheinlicher
- Handy-Akku wird durch Bluetooth-Verbindung belastet
- gelegentlich Verbindungsprobleme

4. Ton und Klang – Spitzenqualität hat ihren Preis

Kategorie Kriterien
Ton & Klang
Gewichtung im Test: 55 %
  • Klangbild: Werden alle Details klar und kraftvoll wiedergegeben?
  • Noise-Cancelling: Stört sich Ihr Sitznachbar an zu lauter Musik oder Sie sich an lauten Umgebungsgeräuschen?

Klangbild: Neben klarem Sound gibt es Spezialisten für bestimmte Musikrichtungen

beats-by-dre-In-Ear-Kopfhörer

Die Beats-In-Ear-Kopfhörer Powerbeats 3 sind tiefenbetont und eignen sich dadurch zum Beispiel sehr gut zum Hören von Rap.

Kopfhörer sind in ihrem Klangbild sehr individuell und so verhält es sich auch mit Menschen: Was wir als schönen, runden Sound empfinden, lässt sich von anderen Personen kaum einschätzen. Um dennoch aussagekräftige Ergebnisse bei der Bewertung des Klangbilds zu erzielen, haben wir fünf Lieder verschiedener Genres mit allen Kopfhörern immer und immer wieder gehört. Im permanenten Quervergleich konnten so Aussagen über den Raumklang und die Detailtiefe erzielt werden.

Ist es Ihnen wichtig, Ihre Lieblingsmusik möglichst unverfälscht, klar und mit allen Details hören zu können, sollten Sie in unserer Produkttabelle auf eine gute Bewertung im Bereich Klangbild achten.

Darüber hinaus haben Kopfhörer häufig unterschiedliche Betonungen, sodass Sie sich, unabhängig von der Qualität des Klangbilds, für bestimmte Musikgenres besser eignen als für andere. Hier kommt es besonders auf Ihren persönlichen Geschmack an, dennoch möchten wir Ihnen eine Hilfestellung bieten, damit Sie die für Sie besten Kopfhörer ermitteln können.

Kopfhörer-Betonung Besonders geeignet für (Musik-Genre)
Tiefenlastig (Bass)
  • gute In-Ear-Kopfhörer mit Bass-Betonung eignen sich zum Beispiel für die Musikrichtungen Rap, Drum'n'Bass oder Progressive Rock
Neutraler Klang
  • neutrale Kopfhörer eignen sich beispielsweise für klassische Musik oder Jazz, da hierbei ein besonders natürlicher Sound wiedergegeben wird
Höhenlastig
  • höhenlastige Kopfhörer sind wiederum wie gemacht für Musikrichtungen wie Techno oder House

Noice-Cancelling: Je besser isoliert, desto größer das Sounderlebnis

In-Ears im Straßenverkehr

Zwar ist es rechtlich nicht verboten, beim Rad- oder Autofahren Ohrhörer zu verwenden, allerdings dürfen diese die Umgebungsgeräusche nicht vollends ausblenden oder überlagern. Das Klingeln eines Radfahrers oder das Hupen eines Autos müssen also stets wahrnehmbar bleiben.

Für ein maximales Klangerlebnis ist es zudem wichtig, dass die In-Ohr-Kopfhörer den Gehörgang möglichst dicht abschließen. So gelangt die Musik ohne Verluste ins Ohr, gleichzeitig werden störende Umgebungsgeräusche nicht mehr so stark wahrgenommen. Hierfür liefern die meisten Marken mittlerweile mehrere Ohrstöpsel-Größen mit, sodass für jedes Ohr die richtige Form dabei sein sollte.

Ein netter Nebeneffekt: Auch ihre Umgebung hört im Idealfall nichts von Ihrer Musik – einer musikalischen Bahnreise ohne nörgelnde Sitznachbarn steht also nichts mehr im Wege. Das ist vor allem für solche Musikliebhaber von Vorteil, die die Lautstärke gerne stärker aufdrehen. Auch aktives Noise-Cancelling kann hierbei helfen: Mikrofone in den Kopfhörern nehmen Umgebungsgeräusche auf und kontern diese mit Schallwellen, die die Störgeräusche egalisieren.

In-Ear-Kopfhörer Vergleich

Achtung vor Gehörschäden: Ab 85 Dezibel (dB) trägt das Gehör früher oder später Schaden davon. Im Sinne Ihrer Gesundheit sollten Sie die Musik deshalb nicht (zu lange) laut aufdrehen. Auf mobilen Geräten wie Smartphones wird der kritische Bereich bei der Lautstärkeeinstellung oftmals farblich gekennzeichnet und durch einen Warntext darauf hingewiesen.

Leiden Sie bereits unter Problemen an den Ohren oder möchten Sie dem Risiko bestmöglich aus dem Weg gehen, bieten sich neben dem Einhalten der empfohlenen Maximallautstärke auch andere Kopfhörer-Typen an, die nicht so tief im Ohr sitzen:

Zwischenfazit: Hier fassen wir die wichtigsten Aspekte des Kapitels für Sie zusammen.

  • Klangbild: Neben qualitativen Unterschieden kommt es vor allem auf die Betonung der Kopfhörer an. Tiefenbetonte Geräte eignen sich für basslastige Musikrichtungen wie Rap, neutrale Kopfhörer bringen zum Beispiel klassische Musik optimal zur Entfaltung und höhenbetonte Produkte sind für elektronische Musik empfehlenswert.
  • Schallisolierung: Die In-Ears Ihrer Wahl sollten den Gehörgang möglichst dicht abschließen. So hören Sie die Musik unverfälscht und stören Ihre Umwelt zudem nicht – selbst wenn Sie etwas lauter aufdrehen. Für optimalen Sitz und Abdichtung liefern viele Marken mehrere Aufsätze mit, sodass für jedes Ohr das passende Pendant vorhanden sein sollte.

5. Handhabung – „Ohrfüllende“ Stöpsel bieten besonders guten Halt

Kategorie Kriterien
Handhabung
Gewichtung im Test: 45 %
  • Tragekomfort: Wie leicht lassen sich die Ohrstöpsel einsetzen und wie angenehm sowie fest sitzen sie im Ohr? Welche Kopfhörer sind demnach auch besonders gut für sportliche Aktivitäten geeignet?
  • Bedienbarkeit und Kompatibilität: Lassen sich alle Funktionen bei allen Geräten (Laptop, Smartphone, verschiedene Betriebssysteme) nutzen? Gibt es einen Regler am Kopfhörerkabel und gelingt die Nutzung intuitiv?
  • Transportmöglichkeit: Wird eine Tasche oder gar eine Kabelrolle mitgeliefert, sodass die Kopfhörer geschützt transportiert werden können, ohne dabei zu verknoten?

Tragekomfort: Besonders angenehm sind Ohrstöpsel, die einen Teil der Ohrmuschel ausfüllen

In unserem In-Ear-Kopfhörer-Vergleich der verschiedenen getesteten Geräte haben wir die Erfahrung gemacht, dass das Einsetzen vor allem für Menschen, die das Tragen von In-Ears nicht gewohnt sind, gewöhnungsbedürftig ist. Die Stöpsel müssen mithilfe einer Drehbewegung recht tief ins Ohr gedrückt werden, um guten Halt und volles Audio-Erlebnis zu bieten.

Tragekomfort In-Ear-Kopfhörer

Die JBL-In-Ear-Kopfhörer (ganz rechts) füllen die innere Ohrmuschel aus und sorgen so für besonders guten Halt. Beats by Dre schickt In-Ears mit Bügel ins Rennen, wodurch zumindest das Herunterfallen vom Ohr verhindert wird. Die restlichen Beispiele sind einfache Stöpsel, die keine weitere Halterung aufweisen.

Sollten Sie in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht haben, dass die In-Ears nicht so recht in Ihr Ohr passen wollen, empfiehlt es sich, ein Modell auszuwählen, das mehrere Aufsätze in verschiedenen Größen mitliefert. So ist es deutlich wahrscheinlicher, dass die passende Form für Sie dabei ist.

Glücklicherweise liefern die meisten Hersteller mittlerweile einige Aufsätze mit. Welche Marke für die in unserem Test vorgestellten Modelle wie viele Aufsätze mitliefert, können Sie bequem unserer Produkttabelle entnehmen.

Ob die Kopfhörer über Bluetooth funktionieren oder kabelgebunden sind, machte sich beim Tragekomfort kaum bemerkbar. Entscheidender war die Form der Ohrstöpsel: Besteht dieser nicht nur aus dem bloßen Stöpsel, der in den Gehörgang geschoben wird, sondern füllt zugleich einen Teil der Ohrmuschel aus, so fällt sowohl das Einsetzen als auch das Tragen leichter.

Wenig positive Effekte hatten hingegen Bügel, die über das Ohr gelegt werden, um den Kopfhörern besseren Halt zu ermöglichen.

Auch für den Sport eignet sich der in der grünen Info-Box beschriebene In-Ear-Typ besonders. Ärgern Sie sich zudem schnell über das Kabel, das Ihre Kopfhörer beispielsweise mit dem Smartphone verbindet, raten wir zum Kauf von kabellosen In-Ear-Kopfhörern.

In-Ear-Kopfhörer Aufsätze

Zubehör: Oftmals werden zumindest drei unterschiedlich große Aufsätze mitgeliefert.

In unserem Test konnten wir zwar keine wesentlichen Beeinträchtigungen durch das Kabel feststellen, dennoch kann man sich mit Bluetooth-Kopfhörern beim Sport gegebenenfalls etwas freier fühlen.

Bedienbarkeit und Kompatibilität: Nicht jeder Ohrhörer funktioniert bei jedem Smartphone vollumfänglich

Zunächst stellte sich uns die bloße Frage nach der Bedienbarkeit:

  • Erkennt das Gerät (z.B. Laptop, Smartphone) die Kopfhörer schnell und einfach?
  • Gibt es einen Regler an den Kopfhörern, mit dem die Musik lauter/leiser gestellt oder Anrufe angenommen werden können?
  • Gelingt die Nutzung intuitiv, sind also ausreichend und zugleich nicht zu viele Knöpfe vorhanden?

Wer Kopfhörer kauft, möchte diese anschließen und Musik hören. Allerdings gelingt dies nicht mit jedem Modell auf Anhieb reibungslos. Insbesondere Bluetooth-Kopfhörer fielen im Test das ein oder andere Mal negativ auf, weil sie beispielsweise vom Smartphone nicht direkt erkannt wurden. Schnurlose Kopfhörer können also bei aller mit ihnen einhergehender Bewegungsfreiheit zumindest bei der erstmaligen Installation etwas Geduld und mehrmaliges Hin- und Her-Probieren abverlangen. Möchten Sie sich derartigen Ärger ersparen, empfehlen wir den Kauf gewöhnlicher kabelgebundener Kopfhörer, die in unserem Test stets sofort erkannt wurden.

Regler an In-Ear-Kopfhörern

Mit einem integrierten Regler und Mikrofon lassen sich Anrufe bequem annehmen, ohne das Handy selbst bedienen zu müssen. Auch zum Ändern der Lautstärke oder zum Überspringen eines Liedes muss dank Regler nicht immer das Mobiltelefon herausgekramt werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist ein im Kopfhörer(-kabel) integrierter Regler: Möchten Sie zum Skippen eines Liedes oder zum Einstellen der Lautstärke nicht jedes Mal das Smartphone aus der Hosentasche ziehen, ist ein Regler an den Kopfhörern Gold wert. Insbesondere Kopfhörer zum Joggen sollten diese Funktion bieten, damit Sie das Training nicht unnötig unterbrechen müssen oder an Konzentration verlieren.

Nicht zuletzt konnten wir in wenigen Fällen feststellen, dass eine betriebssystemübergreifende Kompatibilität nicht immer gegeben ist: Manch ein Kopfhörer bietet also alle Funktionen (Lautstärke, Pausieren, Anruf annehmen etc.), wenn er beispielsweise an ein Android-Smarphone angeschlossen ist, allerdings funktionieren nicht zwangsläufig alle Funktionen bei einem iPhone. Hier sollten Sie in unserer Produkttabelle also unbedingt darauf achten, dass die Kopfhörer auch für das von Ihnen angedachte Smartphone passend sind.

Sie wechseln Ihr Smartphone regelmäßig? Wenn Sie nicht ausschließen möchten, in Zukunft nicht nur das Smartphone, sondern damit einhergehend auch das Betriebssystem zu wechseln (also beispielsweise von Samsung Galaxy mit Android auf Apple iPhone mit iOS), empfehlen sich natürlich Kopfhörer, die mit beiden Systemen vollumfänglich funktionieren. So bleibt Ihnen ein Neukauf der In-Ears beim Handywechsel erspart.

Transportmöglichkeit: Ein Kabelaufwickler sowie eine Tasche sind optimal

So schön Musik im Alltag auch ist, rund um die Uhr wollen die wenigsten damit beschallt werden. Stopfen wir die Kopfhörer also in die nächstbeste Jackentasche, können die Kabel mittelfristig Schaden davon tragen - ganz zu schweigen von dem Geduldspiel, sie vor der nächsten Nutzung zu entknoten und zu entwirren.

Dies kann selbst bei drahtlosen Kopfhörern schnell Nerven kosten, wenn sich das kurze Kabel, das die beiden Ohrstöpsel miteinander verbindet, verflicht.

Daher ist ein Kabelaufwickler, den manch ein Hersteller mitliefert, nicht zu unterschätzen. Die Kabel werden so nicht geschädigt und die Kopfhörer sind im Handumdrehen wieder einsatzbereit.

In-Ear-Kopfhörer Bluetooth

Teufel macht beim Zubehör vieles richtig: Ein praktischer Kabelaufwickler, der ein Verheddern verhindert, und eine Aufbewahrungstasche, in die der Kabelaufwickler samt Kopfhörern verstaut werden kann.

Ebenfalls von Vorteil ist eine Aufbewahrungstasche, sodass der Staub und die Flusen, die sich in unseren Jacken- und Hosentaschen ansammeln, nicht an die Kopfhörer herankommen.

Möchten Sie also möglichst lange etwas von Ihrem Produkt haben und die Kopfhörer stets einsatzbereit wissen, empfiehlt es sich, auf die beiden angesprochenen Punkte zu achten. Selbst günstige In-Ear-Kopfhörer haben häufig zumindest eine Transporttasche im Lieferumfang enthalten.

Zwischenfazit: Auch für diesen Abschnitt fassen wir die wichtigsten Erkenntnisse aus unserem Test noch einmal für Sie zusammen.

  • Tragekomfort: Ohrstöpsel, die den inneren Teil der Ohrmuschel ausfüllen, waren am einfachsten einzusetzen, saßen am sichersten und waren zugleich am bequemsten zu tragen.
  • Bedienbarkeit und Kompatibilität: Bluetooth-Kopfhörer verbinden sich nicht immer auf Anhieb mit PCs oder Smartphones. Ein Regler ist empfehlenswert, da so beispielsweise die Lautstärke nicht am Wiedergabegerät geändert werden muss. Damit alle Funktionen nutzbar sind, sollte unbedingt auf die Kompatibilität der Kopfhörer geachtet werden.
  • Transportmöglichkeit: Eine kleine Transporttasche sollte mittlerweile obligatorisch sein und ist sehr nützlich. Wenn Sie keine Lust mehr auf verhedderte oder gar verknotete Kabel haben, ist ein Kabelaufwickler zudem eine sinnvolle Ergänzung.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema In-Ear-Kopfhörer

6.1. Hat die Stiftung Warentest einen In-Ear-Kopfhörer-Test durchgeführt?

Im Jahr 2015 hat auch die Stiftung Warentest einen In-Ear-Kopfhörer-Testsieger gekürt. Allerdings wurden hier lediglich solche Produkte miteinander verglichen, die kabelgebunden funktionieren. Die besten Bluetooth-Kopfhörer im In-Ear-Format können Sie mithilfe des Vergleichs der Stiftung Warentest also nicht finden.

6.2. Wie schädlich sind In-Ear-Kopfhörer?

Beim Musikhören mit moderater Lautstärke richten In-Ear-Kopfhörer keinen größeren Schaden an als beispielsweise Over-Ear-Kopfhörer.

Der potentielle Nachteil der In-Ears ist jedoch folgender: Durch die Bauform gelangt der Schall schneller und ungefilterter im Ohr an. Die feinen Härchen im Gehörgang können also schneller Schaden nehmen, sollten Sie die Musik zu laut aufdrehen. Unsere Empfehlung deshalb: Ob Over- oder In-Ear, übertreiben Sie es nicht mit der Lautstärke.

6.3. Wie reinigt man In-Ear-Kopfhörer?

Reinigung In-Ear-Kopfhörer

Auch hier bietet wiederum Teufel eine gute Lösung: Das Röhrchen mit den Aufsätzen wird zur Hälfte mit Wasser gefüllt und kräftig geschüttelt: Fertig ist die Reinigung.

Bei vielen Produkten lassen sich die Silikon-Stöpsel, die ins Ohr geführt werden, von den Kopfhörern abmachen. Dann reicht es aus, die Aufsätze mit klarem Wasser abzuwaschen und zu trocknen. Manche Hersteller liefern auch ein kleines Aufbewahrungsröhrchen mit, in dem alle Aufsätze Platz finden.

Dieses Röhrchen kann dann mit etwas Wasser gefüllt und geschüttelt werden: Schon sind alle Aufsätze ausreichend gereinigt.

6.4. Welche In-Ear-Kopfhörer eignen sich besonders für Sport?

In-Ear-Kopfhörer mit Bügel

Ein Bügel verhindert zwar ein Herunterfallen der Kopfhörer, sorgt aber nicht zwingend für einen besonders festen Sitz des Stöpsels im Gehörgang.

Manch einen stört das Kabel beim Sport, sodass sich für solche Personen Bluetooth-Sport-Kopfhörer anbieten.

Abgesehen von der Übertragungsart (also Kabel oder Bluetooth) hängt die Sporteignung vor allem von der Form der Ohrstöpsel ab.

Spezielle Bügelvorrichtungen konnten in unserem Test nur bedingt überzeugen: Zwar fiel der Kopfhörer so nicht komplett vom Ohr, allerdings hatte der Bügel keinen Effekt darauf, dass der eigentliche Stöpsel fest(er) im Ohr sitzt.

Vollends überzeugen konnte uns hingegen eine Stöpselform, bei dem die innere Ohrmuschel weitestgehend ausgefüllt wird. Dies erleichtert nicht nur das Einsetzen der Kopfhörer, sondern sorgt zudem für besseren Halt.

Testsieger
Bose QuietComfort 20
sehr gut (1,3) Bose QuietComfort 20
427 Bewertungen
236,37 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Jaybird Freedom 2
sehr gut (1,3) Jaybird Freedom 2
67 Bewertungen
107,69 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. Rolf Kaminski :

    Meine Kopfhörer krieg ich irgendwie nicht richtg ins Ohr gesteckt. Die halten dann nicht lang im Ohr und vor allen ist die Musik komisch also zu leise. Glaube das ich die nicht richtig reinstecke. Was mach ich falsch?

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Lieber Herr Kaminski,

      die Frage ist natürlich nicht leicht zu beantworten, ohne zu sehen, wie Sie die Kopfhörer einsetzen.
      Generell können wir Ihnen jedoch folgenden Tipp geben:
      Setzen Sie die Kopfhörer ans Ohr an und vollziehen Sie eine Drehbewegung, während Sie die Kopfhörer mit leichtem Druck in den Gehörgang einsetzen.
      Durch die Drehbewegung gelingt es in der Regel, dass die Kopfhörer dicht abschließen und sowohl Halt als auch Musikerlebnis optimal ausfallen.

      Mit lieben Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Headsets & Kopfhörer

Jetzt vergleichen
Beats-Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Beats-Kopfhörer

Die Firma Beats Electronics brachte im Jahr 2008 ihr erstes Produkt auf den Markt und hat sich auf die Herstellung von Kopfhörern spezialisiert. Einer…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bluetooth-Headset Test

Headsets & Kopfhörer Bluetooth-Headset

Bluetooth-Headsets überzeugen durch ihre zuverlässige Übertragungstechnologie und ihre Handlichkeit gegenüber "herkömmlichen" Kopfhörern…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bluetooth-Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Bluetooth-Kopfhörer

Bluetooth-Kopfhörer bieten bestes Hörerlebnis ohne lästige Kabel. Es gibt sie als auf dem Ohr aufliegende oder dieses umschließende Modelle und als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bluetooth-Sportkopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Bluetooth-Sportkopfhörer

Bluetooth-Sportkopfhörer sind speziell auf die Bedürfnisse von Sportlern angepasst: Sie sind leicht, einfach zu bedienen und sitzen entweder fest am …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bose-Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Bose-Kopfhörer

Der Gründer von Bose – Amar Bose – hielt Audiomessverfahren zur Qualitätskontrolle seiner Produkte für unwichtig. Er vertrat die Einstellung, dass die…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
DJ-Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer DJ-Kopfhörer

DJ-Kopfhörer dienen längst nicht mehr nur dem DJ, um sein nächstes Stück anzuhören. Sie werden auch zum Hören der Musik vom MP3-Player, dem Android-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Funkkopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Funkkopfhörer

Ein großer Vorteil: kabellose Funkkopfhörer bieten eine ungeahnte Bewegungsfreiheit im Gegensatz zu konventionellen Kopfhörern. Zudem ergibt sich bei …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gaming-Headset Test

Headsets & Kopfhörer Gaming-Headset

Die wichtigsten Kriterien für ein gutes Gaming Headset sind Tragekomfort, Klangqualität und Preis…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Headset Test

Headsets & Kopfhörer Headset

Ein Headset ist eine Verbindung aus Kopfhörern und Mikrofon. Die Kopfhörer dienen dazu, die Stimme eines Gesprächspartners zu hören; das Mikrofon …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer

In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer vereinen zwei wesentliche Aspekte, auf die es vielen Musikliebhabern heutzutage immer stärker ankommt: Sie bieten ein oft …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
In-Ear Noise Cancelling Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer In-Ear Noise Cancelling Kopfhörer

In-Ear Kopfhörer sind die erste Wahl für Menschen, die gern etwas Musik auf den Ohren haben, jedoch nicht mit großen Ohrmuscheln zurechtkommen oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinderkopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Kinderkopfhörer

Kopfhörer für Kinderohren sind extra für die kleinen Köpfe konzipiert. Die Hörmuscheln fallen kleiner aus und das Design der Kopfhörer ist sehr viel …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Kopfhörer

Sie sollten sich beim Kopfhörer Kauf zunächst entscheiden, welchen Kopfhörer-Typ Sie erwerben möchten. Für den Alltag eignen sich häufig einfache In-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Marshall-Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Marshall-Kopfhörer

Marshall-Kopfhörer glänzen mit einem schicken, schlichten, schwarzen Design, das an die legendären Gitarrenverstärker angelehnt ist, für die das …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Noise-Cancelling-Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Noise-Cancelling-Kopfhörer

Noise Cancelling Kopfhörer filtern laute Außengeräusche heraus und sorgen für ungestörten Musikgenuss…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
On-Ear-Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer On-Ear-Kopfhörer

Wenn Sie einen On-Ear-Kopfhörer kaufen merken Sie folgendes: Die Bauweise vom On-Ear-Kopfhörer ähnelt der Bauweise vom Over-Ear-Kopfhörer – beide …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Over-Ear Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Over-Ear Kopfhörer

Over-Ear Kopfhörer sind auffällige und große Kopfhörer, da ihre Hörmuscheln über dem Ohr liegen. Wie gut sie Ihnen passen, hängt somit maßgeblich von …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sony-Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Sony-Kopfhörer

Sony ist einer der größten Konzerne der Unterhaltungselektronik und stellt unter anderem hochwertige Kopfhörer her…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sportkopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Sportkopfhörer

Sportkopfhörer sind klein, handlich und sitzen fest im oder am Ohr. Sie dienen dazu, dass Sie während sportlicher Aktivität nicht auf Ihre Musik …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Studio-Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Studio-Kopfhörer

Ob beim Aufnehmen oder Abmischen, HiFi-Kopfhörer sind ein wichtiges Werkzeug für Musiker und Musikproduzenten. Durch ihre gute Klangqualität …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Teufel-Kopfhörer Test

Headsets & Kopfhörer Teufel-Kopfhörer

Das Unternehmen Teufel besitzt seit Jahren eine große Erfahrung in der Herstellung von Lautsprechern, Soundsystemen und Kopfhörern, welche alle in der…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wireless-Gaming-Headset Test

Headsets & Kopfhörer Wireless-Gaming-Headset

Wireless-Gaming-Headsets (auch: kabellose Gaming-Kopfhörer) verbinden sich kabellos mit Geräten wie dem PC, der Xbox oder der Playstation. Sie können …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wireless-Headset Test

Headsets & Kopfhörer Wireless-Headset

Wireless-Headsets sind Kopfhörer mit Mikrofon, die über eine 2,4 GHz Funkverbindung mit dem Computer, der PS3, PS4 oder der Xbox verbunden sind. Sie …

zum Vergleich