Das Wichtigste in Kürze
  • Gemüseschneider sind Multitalente in der Küche. Sie können damit Gemüse und Obst zerkleinern, würfeln, hobeln, raspeln oder Julienne schneiden.
  • Wir haben manuelle und elektrische Gemüsezerkleinerer getestet. Manuelle Produkte werden mittels Kurbel oder per Drückmechanismus bedient.
  • Manuelle Gemüsezerkleinerer schneiden Blätter, Knollen, Stängel oder Wurzeln in sehr kleine, feine Stücke. Mit Gemüsewürflern erhalten Sie feine und grobe Körper.
gemüseschneider test

Gemüseschneider im Test: Es werde manuelle und elektrische Geräte getestet sowie verschiedene Mechanismen und Einsatzbereiche.

Die beliebtesten Gemüsesorten der Deutschen sind neben Tomaten auch Gurken, Zwiebeln und Karotten. Laut einer Studie des Statistischen Bundesamtes lag der Pro-Kopf-Konsum dieser Gemüsearten bei jeweils über sechs Kilogramm. Meist werden diese Speisen geschnitten, bevor sie verzehrt werden. Um diesen Vorgang zu beschleunigen, können wir nach unserem Test Gemüseschneider nur empfehlen.

Es gibt zwei unterschiedliche Produkt-Typen. Einige Modelle müssen Sie manuell bedienen, andere werden elektrisch angetrieben. Wenn Sie einen Gemüseschneider kaufen möchten, bedenken Sie zudem, dass es Modelle gibt, die das Gemüse ausschließlich würfeln und andere, die es in sehr kleine Stücke schneiden. Die Stiftung Warentest hat bisher übrigens keinen Gemüseschneider-Test durchgeführt.

In unserer Kaufberatung des Gemüseschneider-Tests 2020 erfahren Sie, welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Typen mit sich bringen, wie sich die Geräte am einfachsten reinigen lassen und was Sie während der Nutzung beachten müssen, damit Sie nicht Gefahr laufen sich zu verletzen.

elektrischer gemueseschneider test

Elektrische Gemüseschneider im Test (v.l.n.r.): Philips, Severin, GourmetMaxx, Klarstein.

1. Gemüseschneider-Test 2020 – Fazit: Gemüsewürfelschneider erzielen besonders gute Ergebnisse

Unser Fazit im Überblick: Der beste Gemüseschneider verfügt über verschiedene Schneideinsätze, damit er auch für unterschiedliche Einsatzgebiete verwendet werden kann. Er sollte einfach und intuitiv genutzt werden können und über einen geschlossenen Auffangbehälter verfügen, der die Schneideinsätze vom Nutzer trennt.

Ein Gemüseschneider mit Kurbel sorgt für besonders kleine und feine Gemüsestücke. Dies ist besonders beim Schneiden von Zwiebeln hilfreich. Gemüsewürfler können die Lebensmittel in unterschiedlichen Größen schneiden. So können Einsätze für grobe oder besonders feine Würfeln ausgewählt werden.

Multitalente sind in der Regel die elektrischen Gemüseschneider – sie können das Gemüse hobeln, reiben und Julienne schneiden. Allerdings sind diese Produkte eher laut und können die Lebensmittel nicht restlos verarbeiten.

gemueseschneider test testsieger

Schneider mit einem Auffangbehälter sind komfortabler zu benutzen. Das geschnittene Gemüse bleibt beisammen und lässt sich leicht portionieren.

2. Gemüseschneider-Test 2020 – So haben wir getestet

In unserem Test haben wir den Fokus auf Handhabung und die Funktionsweise gelegt. Außerdem haben wir die Sicherheit bei der Anwendung getestet. Insbesondere beim Hobeln oder der Verwendung elektrischer Modelle ist der Schutz der Finger wichtig.

Um die Geräte in diesen Kategorien zu untersuchen und zu prüfen, haben wir drei verschiedene Gemüsesorten zerhackt. Gerade Zwiebeln werden zum Kochen in sehr kleine Stücke geschnitten. Während Paprika häufig gewürfelt wird, werden Gurken meist in Scheiben geschnitten. Im Test haben wir alle möglichen Schnittoptionen der Produkte geprüft und das Ergebnis nach Feinheit beurteilt.

Je größer die mögliche Füllmenge, desto mehr Gemüse können Sie in einem Arbeitsschritt schneiden. Damit das geschnittene Gemüse nicht auf der Arbeitsplatte landet, sind Zerschneider mit einem Auffangbehälter zu empfehlen.

Während der Nutzung der unterschiedlichen Produkte haben wir geprüft, wie gut sie sich bedienen und nach dem Zerhacken säubern lassen. Wird das Gerät manuell bedient, können Sie die verschiedenen Teile auch in der Spülmaschine waschen.

Damit Sie sich beim Umgang mit den scharfen Messern nicht verletzten, sollten Sie bei den elektrischen Modellen einen Stopfer benutzen, um das Gemüse an die rotierenden Messer zu drücken. Die Messer aus unserem Test waren alle sehr scharf und können Lebensmittel problemlos schneiden – Sie sich bei Verwendung aber auch daran vereletzen.

Bei den meisten Produkten im Test sind wir während der Nutzung nicht in die Nähe der Messer gekommen. Bei der Reinigung von Hand haben wir die Schneideinsätze abgewaschen und das Verletzungsrisiko geprüft.

gemüseschneider typen

Verschiedene Gemüseschneider-Typen (v.l.n.r): Elektrischer Schneider, Gemüsehobel, Gemüsewürfler, Gemüseschneider mit Kurbel.

3. Zerkleinern: Besonders feine Gemüsestücke bei Geräten mit Ziehmechanismus

Gemüse kann auf verschiedene Arten zerkleinert werden. Wollen Sie Gemüse besonders fein schneiden oder bevorzugen Sie gewürfeltes Gemüse? Elektrische Produkte haben meist verschiedene Messereinsätze, mit denen Sie die Lebensmittel zerschneiden können.

Im direkten Gemüseschneider-Vergleich haben wir auf das Schneidergebnis Wert gelegt. Einige Testprodukte haben das Gemüse zermatscht, statt zu schneiden oder haben zu große Stücke produziert. Im Folgenden erfahren Sie, wie genau wir getestet haben und welches die wichtigsten Ergebnisse der verschiedenen Kriterien sind.

Kategorie Kriterien
Zerkleinern
Gewichtung im Test: 40 %
  • Schneidergebnis
  • Schneideinsätze
  • Auffangbehälter

3.1. Schneiderergebnis: Würfeleinsätze und Hobel eignen sich für die meisten Gemüsearten

gemüseschneider gemüse

Gemüseschneider mit einem Auffangbehälter lassen sich schnell auseinanderbauen, da sie nur aus drei Teilen bestehen: Behälter, Schneideinsatz und Deckel.

Manuelle Modelle mit einem Ziehmechanismus sind besonders gut für fein geschnittenes Gemüse geeignet. Die Klingen der Schneideinsätze sind so angebracht, dass die Lebensmittel immer kleiner und feiner gehackt werden, je häufiger Sie an der Kordel ziehen. Nach wenigen Wiederholungen ist das Gemüse bereits sehr klein geschnitten. Im Test hat sich dies für das Häckseln von Zwiebeln als sehr gut geeignet erwiesen. Paprika und Gurke wurden auch besonders klein geschnitten. Für Salate und andere Gerichte werden allerdings meist Würfel bevorzugt, da diese weniger schnell matschig werden.

Wollen Sie Gemüse würfeln oder hobeln, empfehlen wir aufgrund unseres Tests einen Gemüseschneider mit Drückmechanismus. Ein namhaftes Produkt aus diesem Bereich ist der Genius Nicer Dicer. Der Gemüsewürfler schneidet Paprika, Gurke und Zwiebel problemlos. Auch Gemüsestifte sind mit dem Würfelaufsatz möglich: Das Gemüse muss Aufrecht auf dem Messereinsatz oder der Unterlage des Messergitters platziert werden, bevor Sie den Würfler zusammendrücken.

Zudem kann die Würfelgröße des Gemüses variiert werden, indem die Aufsätze geändert werden. So können Sie Zwiebeln beispielsweise kleiner schneiden als die Paprika und die Gurke für Ihren Salat. Um die Lebensmittel zu hobeln, kann bei einigen Produkten ein Hobel-Aufsatz aufgesteckt werden. Mit dem passenden Fingerschutz kann das Gemüse so in gleichmäßige Scheiben geschnitten werden, sodass alles restlos verwertet werden kann.

Elektrische Gemüseschneider verfügen über verschiedene Aufsätze, sodass die Lebensmittel geraspelt, gehobelt oder Julienne geschnitten werden können. Auch wenn der Antrieb dieser Geräte automatisch erfolgt, muss bei der Zugabe des Gemüses ein bisschen Kraft mit dem Stopfer aufgewendet werden, damit ein gutes Ergebnis erzielt wird.

In unserem Test sind häufig ganze Gemüsestücke im Zylinder stecken geblieben, da sie von dem Produkt nicht erfasst werden konnten. Gerade beim Zerschneiden in Scheiben von Paprika und Zwiebeln trat dieses Problem auf. Wir empfehlen diese Schneider eher für härteres Gemüse wie Gurken, Möhren oder Kartoffeln – diese Lebensmittel können besser mit einem Stopfer hineingedrückt werden. Als elektrischer Gemüsehobel oder elektrische Gemüsereibe eignen sich diese Modelle besonders gut.

3.2. Schneideinsätze: Viel Auswahl für flexiblere Anwendungen

Ein potentieller Gemüseschneider-Testsieger sollte über verschiedene Schneideinsätze verfügen. Dadurch kann das Gemüse in verschiedenen Größen geschnitten werden. Einige Modelle ermöglichen dadurch auch verschiedene Zerkleinerungsarten wie beispielsweise Raspeln oder Hobeln.

Damit Sie nicht mehrere Gemüsezerkleinerer in der Küche verstauen müssen, empfehlen wir ein Produkt mit möglichst vielseitigen Schneideinsätzen, die Ihren Anforderungen gerecht werden. Suchen Sie einen Gemüsewürfler, kaufen Sie einen Gemüseschneider mit Drückmechanismus.

Suchen Sie nach einem günstigen Gemüseschneider, der hauptsächlich als Zwiebelschneider fungiert, damit Sie sich die tränenden Augen sparen, empfehlen wir einen manuellen Gemüseschneider mit Handkurbel. Häufig werden diese Produkte auch mit einem Frischhaltedeckel und einem Mixer-Einsatz geliefert. So können Sie schnell Salatsoßen zusammenrühren.

Für elektrische Gemüseschneider ergeben sich also folgende Vor- und Nachteile im Vergleich zu anderen Modellen:

    Vorteile
  • Gemüse wird automatisch und nicht manuell geschnitten
  • verschiedene Zerkleinerungsarten möglich
  • einfache Reinigung der Plastikteile
    Nachteile
  • in der Regel kein Auffangbehälter
  • nicht für alle Gemüsesorten geeignet

3.3. Auffangbehälter: Für größere Gemüsemengen empfehlen wir eine Füllmenge von 800 ml

Der Auffangbehälter ist in den meisten Fällen ein wichtiger Teil der Gemüseschneidemaschine. Bei manuellen Scheidern wird in dem Behälter direkt das Gemüse zerkleinert. Ist die Füllmenge auf etwa 400 ml begrenzt, können Sie in etwa eine halbe Gurke darin hacken, damit die Klingen das Gemüse schneiden können.

Befinden sich zu viele Lebensmittel im Auffangbehälter, kann sich der Schneideinsatz verhaken. Tritt dies auf, muss das Gerät geöffnet und das Gemüse vollständig entfernt werden. Seien Sie dabei vorsichtig, da die Klingen sehr scharf sind. Halbieren Sie das Lebensmittel und geben es in einer kleineren Menge hinein, damit es gut geschnitten werde kann.

Egal von welcher Marke: Die elektrischen Gemüseschneider im Test verfügen über keinen Auffangbehälter. Achten Sie darauf, dass Teller oder andere Behälter direkt unter dem Auswurf stehen, damit die zerkleinerten Lebensmittel nicht auf der Arbeitsplatte oder dem Boden landen.

matschiges gemüse

Schlechte Ergebnisse beim Schneiden der Gurke und Paprika – das Gemüse ist matschig und eher flüssig geworden.

Zwischenfazit Zerkleinern:

Zwischenfazit: Damit der Gemüseschneider besonders häufig und vielfältig in der Küche eingesetzt werden kann, sind verschiedene Schneideinsätze zu empfehlen. So kann das Gemüse nicht nur gewürfelt, sondern auch gehobelt oder geraspelt werden.

Je nach gewünschtem Schneidergebnis sollten Sie zu einem manuellen Gemüsezerkleinerer greifen, wenn Sie die Lebensmittel besonders fein schneiden wollen. Gemüsewürfel-Schneider werden in der Regel über einen Drückmechanismus bedient und liefern besonders gute Ergebnisse – bei kleinen und großen Gemüsestücken.

Elektrische Gemüseschneider sind eher zum Raspeln und Hobeln geeignet, aber eher nicht für das Zerkleinern von Zwiebeln und Paprika.

Die Größe des Auffangbehälters ist wichtig, damit Sie nicht zu lange mit dem Zerhacken aufgehalten werden. Bei einem größeren Behälter kann auch eine größere Menge Gemüse mit einem Mal zerkleinert werden.

gemüse gewürfelt

Mit dem besten Gemüseschneider lassen sich Salatzutaten schnell und ohne viel Aufwand schneiden.

4. Handhabung: Geräte mit Drückmechanismus besonders einfach zu bedienen

Neben der intuitiven Nutzung des Produktes kommt es bei der Handhabung auch auf die Reinigung an. Die meisten Teile sind aus Plastik und können daher in die Spülmaschine gestellt werden.

Auch die Lautstärke spielt bei der Handhabung eine Rolle. Ist der Schneider besonders laut, macht es keine Freude, viel Gemüse schneiden zu lassen.

Kategorie Kriterien
Handhabung
Gewichtung im Test: 40 %
  • Handhabung
  • Reinigung
  • Lautstärke während der Nutzung

4.1. Handhabung: Drück- und Ziehmechanismen der Geräte besonders leichtgängig

Um die Zerhacker komfortabel bedienen zu können, war es uns im Test besonders wichtig, dass die jeweiligen Mechanismen einfach auszuführen sind. Das Ziehen an der Kordel ist bei allen Modellen sehr leichtgängig gewesen. Hat es doch einmal gehakt, lag es daran, dass sich zu viel Gemüse im Behälter befand und die Klingen sich darin verkantet hatten.

Auch der Drückmechanismus ließ sich intuitiv bedienen – Gemüse auf den Schneideinsatz legen und dann das Produkt zudrücken. Damit das Gemüse ordentlich geschnitten wird, sollte das Lebensmittel richtig auf dem Schneideinsatz liegt. Schaut es über diesen Einsatz hinaus, wird das Gemüse zerquetscht, aber nicht geschnitten.

Auch die elektrischen Produkte ließen sich mühelos bedienen. Etwas Übung bedurfte es allerdings, gleichzeitig den Knopf zu betätigen und den Stopfer gleichmäßig in die Öffnung zu drücken. Positiv ist hier, dass nur wenig Muskelkraft aufgewendet werden muss, damit das Gemüse geschnitten wird.

Auch das Zusammen- und Auseinanderbauen der Testprodukte verlief ohne Schwierigkeiten. Gerade bei den manuellen Modellen muss nur der Deckel abgenommen werden und das Produkt kann in wenigen Handgriffen in seinen Einzelteilen abgewaschen werden.

4.2. Reinigung: Geräte direkt nach der Nutzung mit Wasser ausspülen

auffangbehälter

Häufig genügt es, den Gemüseschneider mit Wasser abzuspülen. Sind die einzelnen Teile spülmaschinengeeignet, können Sie sich den Aufwand sparen.

Unser Gemüseschneider-Test zeigt: Werden die Zerhacker direkt nach der Nutzung mit Wasser ausgespült, wird die Reinigung erleichtert. Dadurch setzt sich das Gemüse nicht im Auffangbehälter fest und bleibt dort kleben. Reste werden einfach ausgespült.

Reinigen Sie die Messer besonders vorsichtig, da sie häufig von beiden Seiten geschärft sind. Bei einigen Produkten können Sie die Klingen auch abschrauben, obwohl dies eher zum Wechsel oder Schärfen von stumpfen Klingen empfohlen wird.

Wollen Sie sich den Abwasch von Hand ersparen, können Sie die meisten Teile auch in die Spülmaschine geben. Sofern sich keine Elektronik in den Teilen befindet, sind die Plastikteile alle spülmaschinenfest.

4.3. Lautstärke: Dauernutzung nur mit leisen, manuellen Geräten empfohlen

Dass elektrische Geräte lauter sind als manuelle ist wohl jedem bekannt. Allerdings sind elektrische Gemüseschneider so laut, dass eine Nutzung von mehr als fünf Minuten Dauer im Test als sehr unangenehm empfunden wurde.

Wollen Sie viel Gemüse zerhacken, empfehlen wir die Nutzung manueller Gemüseschneider. Zwar sind diese nicht geräuschlos, allerdings viel leiser und somit auch angenehmer für den Nutzer. So können Sie auch viel Gemüse über einen längeren Zeitraum verarbeiten und trotzdem Radio hören oder mit jemandem sprechen.

hobel und gemüsewürfler

Gemüsehobel und Gemüsewürfler im Test.

Zwischenfazit Handhabung:

Zwischenfazit: Alle Gemüsezerkleinerer im Test ließen sich intuitiv benutzen. Die jeweiligen Mechanismen ließen sich ohne Mühe betätigen und es musste nur wenig Muskelkraft aufgebracht werden. Das Wechseln der Schneideinsätze ist nur bei einigen der Testprodukten schwierig. Meist gelingt der Wechsel per einfachem Klicksystem.

Besonders schnell lassen sich die Gemüseschneider direkt nach der Nutzung abwaschen. Werden Auffangbehälter und Messer sofort mit Wasser ausgespült, setzen sich Gemüsereste nicht fest. Zudem können die meisten Teile, sofern sie keine Elektrik beinhalten, auch in die Spülmaschine gegeben werden.

Wollen Sie viel Gemüse zerschneiden, empfehlen wir ein manuelles Produkt. Elektrische Zerschneider werden während der Nutzung sehr laut und werden dadurch als unangenehm empfunden.

gemüseschneider im test

Verfügt ein Gemüseschneider über verschiedene Schneideinsätze, kann er meist zum Reiben und Hobeln von Gemüse genutzt werden.

5. Sicherheit: Größte Sicherheit bei manuellen Gemüseschneidern

Da Gemüseschneider mit scharfen Messern arbeiten, sollten Sie während der Nutzung und des Abwaschs auf Ihre Finger aufpassen. Geschlossene manuelle Gemüsehacker sind besonders sicher, da Sie während der Nutzung nicht mit den Klingen in Kontakt kommen können.

Fungiert das Produkt als Gemüsehobel, sollte ein Fingerschutz im Lieferumfang enthalten sein, damit das Lebensmittel restlos in Scheiben geschnitten werden kann.

Kategorie Kriterien
Sicherheit
Gewichtung im Test: 20 %
  • Sicherheitsmechanismen
  • Sicherheit während der Nutzung
  • Verarbeitung des Gerätes
  • Standfestigkeit

5.1. Sicherheitsvorkehrungen: Sicherer Umgang dank Stopfer, Fingerschutz und festem Stand

Für Sicherheit an den Fingern

Während die manuellen Schneider in der Regel über eine abgeschlossene Auffangbox verfügen, in der sich die Schneidvorrichtung befindet, sollten Sie bei der Nutzung der elektrischen Geräte auf Ihre Finger aufpassen. Zwar ist meist ein Stopfer im Lieferumfang inbegriffen, allerdings könnte einfach in den Auswurf des Produktes gefasst werden.

Ziehen Sie stets den Netzstecker, bevor Sie den Schneideinsatz wechseln, damit der Schneider nicht aus Versehen in Betrieb geht, während Sie den Auswurf mit den Messern entfernen wollen. In unserem Test haben wir geprüft, ob die Nutzung der Gemüseschneider wirklich sicher ist und welche Sicherheitsvorkehrungen die Hersteller treffen, um ein mögliches Verletzungsrisiko zu vermindern.

So ist bei den elektrischen Gemüseschneidern stets ein Stopfer enthalten, mit dem das Gemüse in der Öffnung weiter hinunter gedrückt wird. Dadurch kommt man nicht in Versuchung, die Lebensmittel selbst hineinzudrücken und die rotierenden Schneideinsätze dabei zu berühren.

Gemüseschneider mit Hobel kommen direkt mit Fingerschutz. Hier wird das Gemüse unter diesem Schutz befestigt und gehobelt. Dadurch kann das Lebensmittel beinahe restlos verarbeitet werden.

Das geringste Verletzungsrisiko besteht bei sogenannten „geschlossenen Zerkleinerern“. Ein Kontakt mit rotierenden Messern oder Klingen ist ausgeschlossen.

Alle Produkte im Test sind mit einer Gummibeschichtung am Boden ausgestattet, damit der Gemüseschneider während der Nutzung festen Stand auf der Arbeitsfläche hat.

gemüseschneider mit ziehmechanismus

Gemüseschneider mit Handkurbel im Test (v.l.n.r.): Sedhoom, Fissler, Paranthése, kilokelvin, keynis.

Zwischenfazit Sicherheit:

Zwischenfazit: Am sichersten zeigten sich im Test die manuellen Gemüseschneider. Sie verfügen über einen abgeschlossenen Auffangbehälter, in dem sich die Messer während der Nutzung befinden.

Hersteller sorgen hier durch Stopfern und Fingerschutz für einen sicheren Umgang der anderen Schneider. Trotzdem sollten Sie selbst darauf achten, dass Sie den scharfen Messern während der Nutzung und beim Säubern nicht zu nahe kommen.

Durch Gummibeschichtungen am Boden können diese während der Nutzung nur schwer auf der Arbeitsplatte hin und her rutschen.

gemüse auf brett

Modelle, die über eine Auffangschale verfügen, können in der Regel ohne Verletzungsgefahr genutzt werden, da Sie während der Nutzung nicht in Kontakt mit dem Schneideinsatz kommen können.

6. Fragen und Antworten rund um Gemüseschneider

Wie lange dauert es, einen Gemüseschneider auseinanderzubauen?

Damit Sie den Gemüseschneider sorgfältig reinigen können, sollten Sie ihn in alle Einzelteile zerlegen. Im Test dauert dies bei den großen Produkten maximal fünf Minuten. Kleinere Schneider lassen sich in noch kürzerer Zeit auseinanderbauen.

Ist der Schneider etwas komplexer aufgebaut, sollten Sie die Anleitung zum Zusammenbau nicht wegschmeißen, damit Sie die Teile auch wieder an den richtigen Stellen einsetzen.

Bildnachweise: VGL/Selina Hildebrandt, VGL/Selina Hildebrandt, VGL/Selina Hildebrandt, VGL/Selina Hildebrandt, VGL/Selina Hildebrandt, VGL/Selina Hildebrandt, VGL/Selina Hildebrandt, VGL/Selina Hildebrandt, VGL/Selina Hildebrandt, VGL/Selina Hildebrandt (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Gemüseschneider-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Gemüseschneider?

Unser Gemüseschneider-Vergleich stellt 9 Gemüseschneider von 9 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Alligator, keynis, Fissler, Genius, kilokelvin, Parenthèse, Küchenprofi, Philips, GOURMETmaxx. Mehr Informationen »

Welche Gemüseschneider aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Der günstigster Gemüseschneider in unserem Vergleich kostet nur 12,99 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger keynis Gemüse und Obst Zer­klei­ne­rer gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Gemüseschneider-Vergleich auf Vergleich.org einen Gemüseschneider, welcher besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Gemüseschneider aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Der Fissler Ge­mü­se­schnei­der Finecut wurde 2463-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welcher Gemüseschneider aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt der Fissler Ge­mü­se­schnei­der Finecut, welcher Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 2463 von 5 Sternen für den Gemüseschneider wider. Mehr Informationen »

Welchen Gemüseschneider aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Das VGL-Team konnte sich vor allem für einen Gemüseschneider aus dem Vergleich begeistern und hat daher den AL­LI­GA­TOR 3093 mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Mehr Informationen »

Welche Gemüseschneider hat die VGL-Redaktion für den Gemüseschneider-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 9 Gemüseschneider für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: AL­LI­GA­TOR 3093, keynis Gemüse und Obst Zer­klei­ne­rer, Fissler Ge­mü­se­schnei­der Finecut, Genius Nicer Dicer Smart, ki­l­okel­vin Mini Ge­mü­se­schnei­der, Par­en­t­hè­se Ge­mü­se­schnei­der, Kü­chen­pro­fi Ge­mü­se­ho­bel, Philips HR1388/80 und GOUR­MET­ma­xx Multi-Zer­klei­ne­rer Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Gemüseschneider interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Gemüseschneider-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Nicer Dicer Fusion“, „Gemüsezerkleinerer“ und „elektrische Reibe“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Versch. Schneideinsätze im Lieferumfang Vorteil des Gemüseschneiders Produkt anschauen
ALLIGATOR 3093 78,98 Ja Leichtgängiger Drückmechanismus » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
keynis Gemüse und Obst Zerkleinerer 19,89 Nein Einfacher Ziehmechanismus » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fissler Gemüseschneider Finecut 32,81 Nein Einfacher Ziehmechanismus » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Genius Nicer Dicer Smart 32,97 Ja Einfacher Drückmechanismus » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
kilokelvin Mini Gemüseschneider 12,99 Nein Einfacher Ziehmechanismus » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Parenthèse Gemüseschneider 16,99 Nein Einfacher Ziehmechanismus » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Küchenprofi Gemüsehobel 37,98 Ja Dank scharfer Klinge leichtgängiger Hobel » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Philips HR1388/80 58,90 Ja Besonders vielfältige Einsatzmöglichkeiten » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
GOURMETmaxx Multi-Zerkleinerer 29,90 Nein Einfache Reinigung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen